Seite 1 von 1

Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 07.02.2018 - 21:33
von Patrick12397
Guten Abend, gehe bald das erste mal nach Saalbach Hinterglemm und freue mich schon tierisch :D . Hätte da aber noch ein paar Fragen an die, die sich auskennen.
1. Gibt es an der Reiterkogelbahn eine Skibushaktestelle und/oder einen kostenfreien Parkplatz?
2. Werden die Skirouten im Skicircus präpariert oder nicht?
3. Haltet der Skibus direkt an der Zwölferkogelbahn oder ein bisschen außerhalb?
4. Ist das Flutlichskifahren im Skipass enthalten und würde der Bus dorthin abends etwas kosten?
5. Ist die Jausern 2b nachmittags wirklich so schlimm zu fahren, wie es hier im Forum beschrieben wird?
Würd mich über Antworten freuen und auch paar Tipps über schöne Ecken im Skigebiet wären nett :wink:

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 07.02.2018 - 22:11
von flamesoldier
Patrick12397 hat geschrieben:
07.02.2018 - 21:33
Guten Abend, gehe bald das erste mal nach Saalbach Hinterglemm und freue mich schon tierisch :D . Hätte da aber noch ein paar Fragen an die, die sich auskennen.
1. Gibt es an der Reiterkogelbahn eine Skibushaktestelle und/oder einen kostenfreien Parkplatz?
2. Werden die Skirouten im Skicircus präpariert oder nicht?
3. Haltet der Skibus direkt an der Zwölferkogelbahn oder ein bisschen außerhalb?
4. Ist das Flutlichskifahren im Skipass enthalten und würde der Bus dorthin abends etwas kosten?
5. Ist die Jausern 2b nachmittags wirklich so schlimm zu fahren, wie es hier im Forum beschrieben wird?
Würd mich über Antworten freuen und auch paar Tipps über schöne Ecken im Skigebiet wären nett :wink:
Es gibt keine Skibushaltestelle direkt an der Reiterkogelbahn, es gibt lediglich eine an der Zwölferkogelbahn (Hinterglemm Zwölferkogelbahn) und eine am anderen Ortsende von Hinterglemm (Hinterglemm Ellmauweg), wo als Durchsage im Bus offiziell die Reiterkogelbahn durchgesagt wird, es sind aber noch ca. 500 m Fußweg von dort zur Reiterkogelbahn. Direkte Skibushaltestellen ohne größere Fußwege gibt es eigentlich nur am Talende bei der Hochalmbahn, in Hinterglemm an der Zwölferkogelbahn, in Saalbach am Schattberg X-Press und in Jausern an der Schönleitenbahn. Am Talende bei der Hochalmbahn kann man mit etwas laufen und einem Seillift auch direkt an der Zwölfer Nordbahn einsteigen, in Saalbach kann man mit ca. 500 m laufen durch den Ort entweder zur Bernkogelbahn oder zur Kohlmaisgipfelbahn kommen.
Bei den Skirouten gibt es keine generelle Antwort, manche werden präpariert, andere nicht. Die Skiroute Westgipfel z.B. wird öfter mal präpariert, aber ich glaube nicht täglich, die wird aber auch nicht sonderlich oft befahren. Bei der Skiroute vom Rosswald 6er Talstation zur Reiterkogelbahn kann ich es mir vorstellen, ich bin sie aber noch nie gefahren. Die Skirouten im Fieberbrunner Teilgebiet werden nicht präpariert.
An der Zwölferkogelbahn hält der Skibus direkt, man muss nur die Treppe hoch und kann direkt in die Zwölferkogelbahn einsteigen.
Das Flutlichtskifahren in Hinterglemm an der U(nterschwarzach)-Bahn ist im Skipass enthalten und ist bis 21:30 Uhr jeden Tag außer Sonntags möglich, der Skibus fährt aber nur bis 17 Uhr. Ab 20 Uhr fahren noch 2 oder 3 Nachtbusse, die kosten aber soweit ich weiß 1 € und fahren sehr unregelmäßig, sollte man also nicht verpassen, am Besten den Skibusfahrplan mal genau studieren.
https://www.saalbach.com/de/service/inf ... nightliner (Busfahrplan Nightliner & Flutlichtpiste Hinterglemm > Jausern)
Die Jausernabfahrt 2b ist nachmittags immer mal wieder schlimm zu fahren, aber es kommt sehr stark auf die Schneeverhältnisse, das Wetter und die Menge an Leuten im Skigebiet an. Wenn es warm ist und somit nachmittags sulzig, ist die Piste praktisch garantiert buckelig. Wenn es draufgeregnet hat oder viel Neuschnee kam und trotzdem nicht zu wenige Leute darunter fahren, wird es auch buckelig. Wenn es allerdings mehrere Tage nicht geschneit hat und kalt blieb, hält die Piste relativ gut und die Buckelbildung hält sich in Grenzen. Kritisch ist meistens auch nur der längere Schlusshang, da stand ich bei sulzigen Verhältnissen schonmal vor hüfthohen Buckeln mit Eis dazwischen :D
Wenn man einmal das Skigebiet gesehen haben will, empfiehlt sich die Skizirkus Challenge (manche Lifte kann man auslassen, z.B. den Hochhörndl 4er, Spieleck 6er, Zehner 6er), so sieht man schonmal alle Ecken und kann sich dann für die nächsten Tage entscheiden, wo man länger verweilen möchte. Leogang bietet viele lange blaue Pisten, die Nord/West-Hänge im Glemmtal selbst sind meist eher rot/schwarz. Wenn man Ruhe will empfiehlt sich der Seekar-Schlepplift, ebenfalls schöne Pisten finden sich am Spieleck 6er und am Hochalm 6er, dort kann es aber manchmal zu Wartezeiten zu bestimmten Tageszeiten kommen, vor Allem wenn auf der Walleggalm wieder Michaela Schäfer oder sonst ein E-Promi eingeflogen wird :mrgreen:

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 07.02.2018 - 22:43
von Patrick12397
flamesoldier hat geschrieben:
07.02.2018 - 22:11
Patrick12397 hat geschrieben:
07.02.2018 - 21:33
Guten Abend, gehe bald das erste mal nach Saalbach Hinterglemm und freue mich schon tierisch :D . Hätte da aber noch ein paar Fragen an die, die sich auskennen.
1. Gibt es an der Reiterkogelbahn eine Skibushaktestelle und/oder einen kostenfreien Parkplatz?
2. Werden die Skirouten im Skicircus präpariert oder nicht?
3. Haltet der Skibus direkt an der Zwölferkogelbahn oder ein bisschen außerhalb?
4. Ist das Flutlichskifahren im Skipass enthalten und würde der Bus dorthin abends etwas kosten?
5. Ist die Jausern 2b nachmittags wirklich so schlimm zu fahren, wie es hier im Forum beschrieben wird?
Würd mich über Antworten freuen und auch paar Tipps über schöne Ecken im Skigebiet wären nett :wink:
Es gibt keine Skibushaltestelle direkt an der Reiterkogelbahn, es gibt lediglich eine an der Zwölferkogelbahn (Hinterglemm Zwölferkogelbahn) und eine am anderen Ortsende von Hinterglemm (Hinterglemm Ellmauweg), wo als Durchsage im Bus offiziell die Reiterkogelbahn durchgesagt wird, es sind aber noch ca. 500 m Fußweg von dort zur Reiterkogelbahn. Direkte Skibushaltestellen ohne größere Fußwege gibt es eigentlich nur am Talende bei der Hochalmbahn, in Hinterglemm an der Zwölferkogelbahn, in Saalbach am Schattberg X-Press und in Jausern an der Schönleitenbahn. Am Talende bei der Hochalmbahn kann man mit etwas laufen und einem Seillift auch direkt an der Zwölfer Nordbahn einsteigen, in Saalbach kann man mit ca. 500 m laufen durch den Ort entweder zur Bernkogelbahn oder zur Kohlmaisgipfelbahn kommen.
Bei den Skirouten gibt es keine generelle Antwort, manche werden präpariert, andere nicht. Die Skiroute Westgipfel z.B. wird öfter mal präpariert, aber ich glaube nicht täglich, die wird aber auch nicht sonderlich oft befahren. Bei der Skiroute vom Rosswald 6er Talstation zur Reiterkogelbahn kann ich es mir vorstellen, ich bin sie aber noch nie gefahren. Die Skirouten im Fieberbrunner Teilgebiet werden nicht präpariert.
An der Zwölferkogelbahn hält der Skibus direkt, man muss nur die Treppe hoch und kann direkt in die Zwölferkogelbahn einsteigen.
Das Flutlichtskifahren in Hinterglemm an der U(nterschwarzach)-Bahn ist im Skipass enthalten und ist bis 21:30 Uhr jeden Tag außer Sonntags möglich, der Skibus fährt aber nur bis 17 Uhr. Ab 20 Uhr fahren noch 2 oder 3 Nachtbusse, die kosten aber soweit ich weiß 1 € und fahren sehr unregelmäßig, sollte man also nicht verpassen, am Besten den Skibusfahrplan mal genau studieren.
https://www.saalbach.com/de/service/inf ... nightliner (Busfahrplan Nightliner & Flutlichtpiste Hinterglemm > Jausern)
Die Jausernabfahrt 2b ist nachmittags immer mal wieder schlimm zu fahren, aber es kommt sehr stark auf die Schneeverhältnisse, das Wetter und die Menge an Leuten im Skigebiet an. Wenn es warm ist und somit nachmittags sulzig, ist die Piste praktisch garantiert buckelig. Wenn es draufgeregnet hat oder viel Neuschnee kam und trotzdem nicht zu wenige Leute darunter fahren, wird es auch buckelig. Wenn es allerdings mehrere Tage nicht geschneit hat und kalt blieb, hält die Piste relativ gut und die Buckelbildung hält sich in Grenzen. Kritisch ist meistens auch nur der längere Schlusshang, da stand ich bei sulzigen Verhältnissen schonmal vor hüfthohen Buckeln mit Eis dazwischen :D
Wenn man einmal das Skigebiet gesehen haben will, empfiehlt sich die Skizirkus Challenge (manche Lifte kann man auslassen, z.B. den Hochhörndl 4er, Spieleck 6er, Zehner 6er), so sieht man schonmal alle Ecken und kann sich dann für die nächsten Tage entscheiden, wo man länger verweilen möchte. Leogang bietet viele lange blaue Pisten, die Nord/West-Hänge im Glemmtal selbst sind meist eher rot/schwarz. Wenn man Ruhe will empfiehlt sich der Seekar-Schlepplift, ebenfalls schöne Pisten finden sich am Spieleck 6er und am Hochalm 6er, dort kann es aber manchmal zu Wartezeiten zu bestimmten Tageszeiten kommen, vor Allem wenn auf der Walleggalm wieder Michaela Schäfer oder sonst ein E-Promi eingeflogen wird :mrgreen:
Vielen Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort, hat mich wirklich sehr gefreut :D

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 07.02.2018 - 23:15
von flamesoldier
Patrick12397 hat geschrieben:
07.02.2018 - 22:43
Vielen Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort, hat mich wirklich sehr gefreut :D
Kein Problem, viel Spaß in Saalbach-Hinterglemm! :D

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 08.02.2018 - 08:45
von wellblech
Patrick12397 hat geschrieben:
07.02.2018 - 21:33
Guten Abend, gehe bald das erste mal nach Saalbach Hinterglemm und freue mich schon tierisch :D . Hätte da aber noch ein paar Fragen an die, die sich auskennen.
1. Gibt es an der Reiterkogelbahn eine Skibushaktestelle und/oder einen kostenfreien Parkplatz?
2. Werden die Skirouten im Skicircus präpariert oder nicht?
3. Haltet der Skibus direkt an der Zwölferkogelbahn oder ein bisschen außerhalb?
4. Ist das Flutlichskifahren im Skipass enthalten und würde der Bus dorthin abends etwas kosten?
5. Ist die Jausern 2b nachmittags wirklich so schlimm zu fahren, wie es hier im Forum beschrieben wird?
Würd mich über Antworten freuen und auch paar Tipps über schöne Ecken im Skigebiet wären nett :wink:
1.Skibus wie oben beschrieben etwas entfernt , Parkhaus in der Station tagsüber kostenfrei.
2. Meistens ja, wenn sie geöffnet angezeigt werden. Aber nur sehr schmal.
3.ja
4. Ja , nightliner oben erwähnt.
5. JA!

nur noch mal kurz gefasst. Viel Spass in Saalbach Hinterglemm :D

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 09.02.2018 - 10:06
von Geronimo
flamesoldier hat geschrieben:
07.02.2018 - 22:11
Am Talende bei der Hochalmbahn kann man mit etwas laufen und einem Seillift auch direkt an der Zwölfer Nordbahn einsteigen.
Der skibus hällt auch direkt an der Zwölfer nordbahn, so war es auf jeden fall in der KW4 :wink:

https://www.saalbach.com/de/service/inf ... nightliner

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 09.02.2018 - 13:46
von flamesoldier
Geronimo hat geschrieben:
09.02.2018 - 10:06
flamesoldier hat geschrieben:
07.02.2018 - 22:11
Am Talende bei der Hochalmbahn kann man mit etwas laufen und einem Seillift auch direkt an der Zwölfer Nordbahn einsteigen.
Der skibus hällt auch direkt an der Zwölfer nordbahn, so war es auf jeden fall in der KW4 :wink:

https://www.saalbach.com/de/service/inf ... nightliner
Again what learned :mrgreen:
Ich bin zugegebenermaßen diese Strecke noch nie mit dem Skibus gefahren und sah ihn immer nur an der Hochalmbahn halten ;)

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 25.02.2018 - 14:44
von Flip86
Kurze Frage:

Gibt es keine Skibusverbindung von Saalbach nach Leogang am Abend?
Danke für eure Hilfe.

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 25.02.2018 - 17:35
von Jens
... ob es einen Skibus gibt kann ich nicht sagen, aber zumindest eine Nahverkehrsverbindung. Fahrpläne findest Du auf https://salzburg-verkehr.at

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 25.02.2018 - 19:54
von flamesoldier
Jens hat geschrieben:
25.02.2018 - 17:35
... ob es einen Skibus gibt kann ich nicht sagen, aber zumindest eine Nahverkehrsverbindung. Fahrpläne findest Du auf https://salzburg-verkehr.at
Eine direkte Verbindung gibt es nicht. Man hat zwei Möglichkeiten: mit dem Bus 680 bis Maishofen Abzw Glemmtal, von dort mit dem Bus 260 bis Saalfelden Postamt und dann mit dem Bus 690 in Richtung Fieberbrunn Rosenegg bis Leogang Ortsmitte fahren. Die Alternative ist mit dem Bus 680 bis Zell am See Bahnhof und von dort mit dem REX in Richtung Wörgl Hbf bis Leogang Bahnhof fahren. Ein Skibus ist mir nicht bekannt, bisher gibt es ja lediglich Skibusse innerhalb des Glemmtals bis maximal Viehhofen. Selbst nach Zell am See muss man den 680er nehmen, der Geld kostet.
Die letzte Fahrt ist übrigens um 19:22 Uhr ab Saalbach Schattberg X-Press gerechnet mit Ankunft um 21:05 Uhr in Leogang. Da steht man dann 56 Minuten am Bahnhof in Zell am See herum...

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 12.04.2019 - 23:55
von Seilbahnfreund
Weiß jemand ob man als Skigast auch in der Tiefgarage bei der neuen Kohlmaisgondelbahn Parken kann, oder ist die nur für Mitarbeiter?
Und ist das Parken in den ganzen Tiefgaragen in Saalbach und Hinterglemm kostenlos mit dem Skipass, oder muss man da bezahlen? (1992 hat es in Saalbach mit dem Skipass nix gekostet, ist aber lange her...)
Finde da leider nichts auf der Homepage, oder es ist so gut versteckt...
Auch in Leogang finde ich keine Infos mehr, die Parkgarage bei der Asitzbahn hat mal was gekostet, heute?
Danke für alle Antworten.

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 13.04.2019 - 10:50
von flamesoldier
Seilbahnfreund hat geschrieben:
12.04.2019 - 23:55
Weiß jemand ob man als Skigast auch in der Tiefgarage bei der neuen Kohlmaisgondelbahn Parken kann, oder ist die nur für Mitarbeiter?
Und ist das Parken in den ganzen Tiefgaragen in Saalbach und Hinterglemm kostenlos mit dem Skipass, oder muss man da bezahlen? (1992 hat es in Saalbach mit dem Skipass nix gekostet, ist aber lange her...)
Finde da leider nichts auf der Homepage, oder es ist so gut versteckt...
Auch in Leogang finde ich keine Infos mehr, die Parkgarage bei der Asitzbahn hat mal was gekostet, heute?
Danke für alle Antworten.
Auf saalbach.or.at findet man Preislisten für die drei Parkhäuser Schattberg Xpress, Zentrum und Reiterkogelbahn. Alle sind kostenpflichtig, tlw. ist eine Stunde freies parken erlaubt. Allerdings gibt es kostenlose oberirdische Parkplätze an den Bahnen, z.B. an der Zwölferkogelbahn (mäßig viele), am Schattberg Xpress (nicht so viele, man muss früh da sein) und an der Schönleitenbahn (sehr viele). Zumindest am Schattberg ist eine Schranke vorm Parkplatz und man muss ein Ticket ziehen, das man mit seinem Skipass an der Kasse nachmittags entwerten muss. Kassenöffnungszeiten beachten!

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 27.07.2019 - 17:11
von leogang.rocks
Die Jausernabfahrt ist heutzutage ein Traum im Vergleich zu früher. Sie ist jetzt schön breit und gemütlich zum Carven. Nur der letzte Hang wird immer wieder mal zur Buckelpiste.

In jungen Jahren bin ich mal in diesen Hang gefahren und er war komplett vereist. Das blanke Eis von oben bis unten. Keine Ahnung, warum die Piste nicht gesperrt war ? Oder habe ich etwas übersehen ? :biggrin: Als Topskifahrer konnte ich mich gerade noch auf den Skiern halten und bin von einer Ecke der Piste zur anderen gerutscht. Wenn da ein Anfänger reingefahren wäre, dann wär's wohl vorbei gewesen mit ihm. Aber die guten, alten Zeiten sind Gott sei Dank vorbei. 8)

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 27.07.2019 - 22:37
von Pistencruiser
leogang.rocks hat geschrieben:
27.07.2019 - 17:11
Die Jausernabfahrt ist heutzutage ein Traum im Vergleich zu früher. Sie ist jetzt schön breit und gemütlich zum Carven. Nur der letzte Hang wird immer wieder mal zur Buckelpiste.

In jungen Jahren bin ich mal in diesen Hang gefahren und er war komplett vereist. Das blanke Eis von oben bis unten. Keine Ahnung, warum die Piste nicht gesperrt war ? Oder habe ich etwas übersehen ? :biggrin: Als Topskifahrer konnte ich mich gerade noch auf den Skiern halten und bin von einer Ecke der Piste zur anderen gerutscht. Wenn da ein Anfänger reingefahren wäre, dann wär's wohl vorbei gewesen mit ihm. Aber die guten, alten Zeiten sind Gott sei Dank vorbei. 8)
Gut zu wissen :rolleyes:

Re: Fragen zu Saalbach-Hinterglemm

Verfasst: 27.10.2019 - 21:37
von Sannicool
Hi, zu diesem Nachtbus wirklich alle Ziffern und Buchstaben und ähnliches auf dem Busplan prüfen. Wir sind dann mal irgendwo hängen geblieben, weil der Skibus nicht mehr die komplette Strecke zurücklegte und mussten uns dann ein Taxi rufen :-)