Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
exemle
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2018 - 20:35
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von exemle » 02.08.2018 - 18:18

Hallo,
nachdem ich schon seit einiger Zeit still mitlese, will ich heute meinen ersten Beitrag verfassen. Es geht um eine Skigebietssuche für Fasching 2019. Bisher haben wir vor allem Tagesausflüge unternommen oder sind mit Ski-vereinen weggefahren. Auch haben wir bisher zwei klassische Skiurlaube (Ostern in Obertauern und Fasching im Tuxertal) gemacht. Nun wollen ein Vater und seine zwei Kinder (14 und 12) wieder für die Faschingswoche wegfahren. Weil es uns gerade im Mayrhofener Skigebiet zu voll war und ich mich mit Skigebieten außerhalb von Österreich nicht besonders gut auskenne, denke ich, dass uns hier ganz gut geholfen werden kann. Unsere Anforderungen:

Es sollte nicht zu viel los sein. (Mayrhofen war definitiv viel zu voll)
Das Skigebiet sollte etwas größer sein(80 und mehr Pistenkilometer), damit es nicht so schnell langweilig wird und auch von der Schwierigkeit etwas zu bieten haben. (Obertauern war schon an der Grenze, da fuhr man zu oft auf blauen Pisten)
Das Preisniveau muss sich im noch bezahlbaren Bereich befinden. (alles zusammen nicht mehr als 1700€)
Die Anfahrt von Ulm sollte nicht länger als sechs Stunden dauern.

Ich freue mich über jede Antwort und hoffe von dem hier vorhandenen sehr großem Erfahrungsschatz profitieren zu können.
Julius


j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3934
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von j-d-s » 02.08.2018 - 22:35

Puh, das ist quasi die eierlegende Wollmilchsau.

Nicht voll in den Faschingsferien ist quasi unmöglich. In der Schweiz ginge das, wäre aber dann wieder ziemlich teuer. Frankreich geht normalerweise besser, weil dort die Ferien nicht nach dem Osterdatum gehen, aber auch da hat Paris bis 10.3. Ferien, fällt also auch wieder raus.

Im Prinzip bleibt dann wohl am ehesten Italien (aber nicht Südtirol/Trentino, da sind zu viele Deutsche). Hier wäre dann Madonna di Campiglio, oder Champoluc/Gressoney la Trinite/Alagna zu nennen, oder Cervinia/Valtournenche (da kann man nach Zermatt mit den Skiern rüber und es kostet weniger als die Hälfte als wenn man in Zermatt übernachtet).

Da ist dann zwar am Wochenende voll (weil dann die Italiener in Massen zu den Skigebieten pilgern) dafür sollte unter der Woche leer sein, weil Italien keine Faschingsferien hat.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

Schleitheim
Brocken (1142m)
Beiträge: 1179
Registriert: 13.10.2012 - 11:11
Skitage 18/19: 37
Skitage 19/20: 38
Skitage 20/21: 67
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 302 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von Schleitheim » 03.08.2018 - 06:36

Was heisst denn alles zusammen nicht mehr als 1700€? Was gehört hier dazu, was nicht?
Skitage 20/21: 67 (55×Davos-Klosters, 8×Zermatt, 2×Arosa-Lenzerheide, je 1×Saas Fee, Savognin)
Skitage 19/20: 38, Skitage 18/19: 37, Skitage 17/18: 28, Skitage 16/17: 22, Skitage 15/16: 17, Skitage 14/15: 20, Skitage 13/14: 19, Skitage 12/13: 19, Skitage 11/12: 14, Skitage 10/11: 16, Skitage 09/10: 13

Benutzeravatar
Andre_1982
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 811
Registriert: 04.04.2006 - 16:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schönwald im Schwarzwald
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von Andre_1982 » 03.08.2018 - 09:00

Also ich würde Euch das Grödner Tal empfehlen. Von dort aus habt ihr ein sehr weitläufiges und nur punktuell überlaufenes Skigebiet zur Verfügung. Außerdem ist dank der sehr guten Beschneiung mit richtig guten Pistenverhältnissen zu rechnen. Vom Budget her sollte das im Normalfall auch passen, bei den Ferienwohnungen ist das eben immer eine Sache des eigenen Anspruchs. Fahrzeit sollte von Ulm aus kein Problem darstellen, idealerweise sehr früh losfahren bei der Anreise. Ich habe mir viele Skiregionen in den letzten 20 Jahren angeschaut, mit den Dolomiten kann da eigentlich kein anderes Gebiet so recht mithalten.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19368
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 34
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Koralpe/Unterwegs
Hat sich bedankt: 746 Mal
Danksagung erhalten: 2285 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von starli » 03.08.2018 - 12:18

j-d-s hat geschrieben:
02.08.2018 - 22:35
Frankreich geht normalerweise besser, weil dort die Ferien nicht nach dem Osterdatum gehen, aber auch da hat Paris bis 10.3. Ferien, fällt also auch wieder raus.
In den Alpen gibt's bei der Anforderung "ab 80 km Pisten" vielleicht doch das eine oder andere Gebiet in Frankreich im Schatten eines größeren, das somit etwas leerer sein könnte, zumindest aber leerer als in Mayrhofen .. (keine Ahnung)
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

exemle
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2018 - 20:35
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von exemle » 03.08.2018 - 15:08

Ich habe mir mal die vorgeschlagenen Gebiete angeschaut und auch nach Ferienwohnungen geschaut.
In Cervinia oder Valtournenche ist es zu teurer - gerade bei den Skipasspreisen (auch wenn man nur einen Skipass für die italienische Seite kauft)
Madonna di Campiglio liegt im finanziellen Rahmen, ist allerdings in Trentino, was ja wohl recht voll sein soll.
Alagna Valsesia/​Gressoney-La-Trinité/​Champoluc/​Frachey (Monterosa Ski) gefällt mir gut, preislich auch machbar.
Das Grödnertal: Welcher Ort ist für uns der beste? Weiß jemand welche Stellen verhältnismäßig leer, welche gerne mal voll sind?
Schleitheim hat geschrieben:
03.08.2018 - 06:36
Was heisst denn alles zusammen nicht mehr als 1700€? Was gehört hier dazu, was nicht?
Dazu gehören: An-/Abreise, Skipass, Unterkunft und Verpflegung
Nicht: Ausrüstung

marso
Massada (5m)
Beiträge: 26
Registriert: 28.05.2016 - 19:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von marso » 03.08.2018 - 15:40

Das ist tatsächlich nicht ganz einfach. Frankreich ist m.E. raus, das in <6h ab Ulm nicht zu machen - schon gar nicht an den beiden Samstagen - abgesehen von Châtel / PdS vielleicht. Außerdem sind die großen französischen Gebiete zu der Zeit mE nicht empfehlen: Teuer und voll (nicht so voll wie Mayrhofen - wahrscheinlich, aber trotzdem). Es gibt allerdings tatsächlich ein paar mittlere, die interessant sein könnten: La Rosiger(La Thilo, Galibier/Thabor und les Sybilles, aber als "zu" weit.
In Italien wäre jenseits der Sella Ronda und neben Madonna, vielleicht auch Livigno ein Kandidat.
In Sachen leere Pisten bleibt natürlich die CH: Wallis dürfte auch schon zu weit sein; ansonsten würde ich gerade Anfang März über das Val d'Anniviers nachdenken... Näher ist natürlich Graubünden: Neben Arosa/Lenzerheide und Laax (find ich aufgrund der Südexposition Ende Januar besser als Anfang März) gefallen mir Obersaxen und Savognin (Vorsicht notorischer Schneemangel, aber Anfang März müsste gehen).


powdertiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 409
Registriert: 22.08.2009 - 22:35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von powdertiger » 03.08.2018 - 23:09

Verpflegung kann Pistenbrot und abends selber kochen oder Hotel mit HP und dann noch mittags in der Hütte warm essen bedeuten. Oder etwas dazwischen.
Hotel/ Fewo an der Piste oder 2 Dörfer entfernt.

Von allem das beste wird wohl nicht im Preisrahmen möglich sein, also wird es um eine Prioritätensetzung gehen.

Erschwerend kommt hinzu, dass Ostern sehr spät ist, also der Run auf die Faschingsferien noch größer ist als sonst. Ihr seid nicht gerade früh dran mit der Suche.

Der Tipp mit Monterosa-Ski ist vom Gebiet und der Leere auf den Pisten sicher sehr gut. Auch landschaftlich top. Wenn ihr da was preislich und sonst Passendes gefunden habt würde ich nicht lange zögern. Es sind aber kleine Dörfer und vom Angebot abseits der Pisten nicht im Ansatz mit Mayrhofen oder Obertauern zu vergleichen. Bei Interesse kann ich Unterkunft-Tipps per pn geben.

j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3934
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von j-d-s » 04.08.2018 - 00:28

In Frankreich ist halt das Problem, dass ich nicht weiß, wie es dort in "abgelegeneren" Gebieten während der Frühjahrsferien ist (ich meide F während der Ferien in Paris immer).

Ne gute Chance hätte man mglw. noch in der Via Lattea (Frankreich: Montgenevre, Italien: Sauze d'Oulx, Sansicario, Sestriere, Claviere) und in Serre Chevalier (Briancon, ne wunderbare Stadt, sowie La Salle les Alpes, St Chaffrey und Monetier les Bains) direkt nebenan. Allerdings weiß ich halt nicht, inwiefern da dann voll/leer ist, weil es zwar nahe an Frankreich liegt, aber von dort aus nur über Bergpässe und den teuren Frejustunnel via Italien erreichbar ist.

Beides sind aber definitiv auch tolle Skigebiete. Der italienische Teil der Via Lattea ist so typisch italienisch-chaotisch-veraltet (dafür ist der Skipass nicht teuer). Einige wenige Lifte die nur während der Hochsaison und am Wochenende offen sind, ein Sektor der wegen Asbest komplett gesperrt ist, eine DSB mit Talfahrt, ein Gebiet was nicht im Skipass ist, aber offiziell auch nicht präpariert, manchmal aber doch, und oft auch gar nicht offen (Pragelato Natural Terrain). Also wer "Abenteuer" will, ist da richtig :D.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...

exemle
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2018 - 20:35
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von exemle » 04.08.2018 - 13:23

powdertiger hat geschrieben:
03.08.2018 - 23:09
Verpflegung kann Pistenbrot und abends selber kochen oder Hotel mit HP und dann noch mittags in der Hütte warm essen bedeuten. Oder etwas dazwischen.
Hotel/ Fewo an der Piste oder 2 Dörfer entfernt.

Von allem das beste wird wohl nicht im Preisrahmen möglich sein, also wird es um eine Prioritätensetzung gehen.

Erschwerend kommt hinzu, dass Ostern sehr spät ist, also der Run auf die Faschingsferien noch größer ist als sonst. Ihr seid nicht gerade früh dran mit der Suche.

Der Tipp mit Monterosa-Ski ist vom Gebiet und der Leere auf den Pisten sicher sehr gut. Auch landschaftlich top. Wenn ihr da was preislich und sonst Passendes gefunden habt würde ich nicht lange zögern. Es sind aber kleine Dörfer und vom Angebot abseits der Pisten nicht im Ansatz mit Mayrhofen oder Obertauern zu vergleichen. Bei Interesse kann ich Unterkunft-Tipps per pn geben.
Uns ist eine Unterkunft nahe der Piste wichtig - wir kochen dann wahrscheinlich am Abend und schmieren uns eben Brote. Bisher ist Monterosa Ski mein Favorit, daher würde ich mich freuen, wenn du mir ein paar Tipps zu Unterkünften schicken würdest.

exemle
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 24.07.2018 - 20:35
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von exemle » 04.08.2018 - 13:23

powdertiger hat geschrieben:
03.08.2018 - 23:09
Verpflegung kann Pistenbrot und abends selber kochen oder Hotel mit HP und dann noch mittags in der Hütte warm essen bedeuten. Oder etwas dazwischen.
Hotel/ Fewo an der Piste oder 2 Dörfer entfernt.

Von allem das beste wird wohl nicht im Preisrahmen möglich sein, also wird es um eine Prioritätensetzung gehen.

Erschwerend kommt hinzu, dass Ostern sehr spät ist, also der Run auf die Faschingsferien noch größer ist als sonst. Ihr seid nicht gerade früh dran mit der Suche.

Der Tipp mit Monterosa-Ski ist vom Gebiet und der Leere auf den Pisten sicher sehr gut. Auch landschaftlich top. Wenn ihr da was preislich und sonst Passendes gefunden habt würde ich nicht lange zögern. Es sind aber kleine Dörfer und vom Angebot abseits der Pisten nicht im Ansatz mit Mayrhofen oder Obertauern zu vergleichen. Bei Interesse kann ich Unterkunft-Tipps per pn geben.
Uns ist eine Unterkunft nahe der Piste wichtig - wir kochen dann wahrscheinlich am Abend und schmieren uns eben Brote. Bisher ist Monterosa Ski mein Favorit, daher würde ich mich freuen, wenn du mir ein paar Tipps zu Unterkünften schicken würdest.

Benutzeravatar
Fab
Pik Ismoil Somoni (7495m)
Beiträge: 7629
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von Fab » 27.08.2018 - 11:10

Ich war 2014 in der Faschingswoche in Livigno - perfekt! Kein Gerammel, beste Verhältnisse.

Hier mein seinerzeitiger Bericht
https://www.alpinforum.com/forum/viewto ... o#p4978674

Rüganer
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2982
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 954 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von Rüganer » 27.08.2018 - 12:10

Ja, Livigno geht - eigentlich fast immer -
aber auch Region Drei Zinnen
https://www.drei-zinnen.info/de/ferienr ... tirol.html

oder auch in Fassatal gibts bezahlbare Unterkünfte.


Benutzeravatar
Tiob
Wurmberg (971m)
Beiträge: 985
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von Tiob » 30.08.2018 - 13:29

exemle hat geschrieben:
02.08.2018 - 18:18
Es sollte nicht zu viel los sein. (Mayrhofen war definitiv viel zu voll)
Das Skigebiet sollte etwas größer sein(80 und mehr Pistenkilometer), damit es nicht so schnell langweilig wird und auch von der Schwierigkeit etwas zu bieten haben. (Obertauern war schon an der Grenze, da fuhr man zu oft auf blauen Pisten)
Das Preisniveau muss sich im noch bezahlbaren Bereich befinden. (alles zusammen nicht mehr als 1700€)
Die Anfahrt von Ulm sollte nicht länger als sechs Stunden dauern.
Also von Ulm aus bietet sich Graubünden an durch die kurze Anfahrt. Mehr als 80km Pisten haben Arosa-Lenzerheide, Flims Laax, Davos Klosters, St Moritz, Obersaxen Mundaun, Savognin (und natürlich Samnaun). Um möglichst günstig zu buchen empfiehlt es sich nach Pauschalen auf den jeweiligen Websites ausschau zu halten. In Davos Klosters würde ich mal hier schauen https://www.mountainhotels.ch/ bei diesen Hotels ist immer der Skipass inbegriffen. Im Oberengadin kostet der Skipass wenn man mehr als eine Nacht übernachtet nur 38 CHF, schau mal hier https://www.engadin.stmoritz.ch/winter/ ... d-skipass/. In Obersaxen Mundaun hat es erfahrungsgemäß ein relativ großes Angebot an Ferienwohnungen (siehe hier https://www.surselva.info/Surselva/ukv/ ... a9cut44u00) in dieser Region würde sich auch mal ein kleiner Ausflug ins Skigebiet Brigels genau gegenüber empfehlen. Flims Laax, Savognin und Lenzerheide kenne ich selbst nur als Tagestourist aber vielleicht wissen da andere mehr...
Wenn ihr Geld sparen wollt würde ich es in der Schweiz nicht essen zu gehen da kippt man schon mal aus den Latschen wenn man die deutschen Preise gewohnt ist, der Rest ist wirklich nicht teurer als in AT oder D. Am leersten wird wahrscheinlich Savognin und Obersaxen sein weil diese in die Kategorie "Geheimtipps" gehören. Aber weniger los als im Zillertal wird es in überall in Graubünden sein.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 14298
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 99
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1292 Mal
Danksagung erhalten: 5426 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von ski-chrigel » 30.08.2018 - 13:45

100% Zustimmung bei allem was Tiob zu Graubünden sagt. So voll wie im Tirol oder Südtirol wird es nirgends in Graubünden sein und die genannten Geheimtipps sowieso nicht.
Als Ex- resp. Teilzeitbündner habe ich bei den Unterkünften auch nicht so eine grosse Ahnung. In Flims fallen mir als preis-leistungsmässig gute Hotels das DesAlpes und das Miraval ein, letzteres mit Pistenanschluss. Ferienwohnungen gibt es viele.
2020/21:99Tg:17xLaax,15xEngadin,14xKlewen,11xDavos,10xLHA,8xH’tux,8xA’matt,4xSFee,3xTitlis,2xZermatt,2xSölden,1xPitz,1xKauni,1xObersaxen,2xSkitouren
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitzt,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeig,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitz,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg 2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

jockel77
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 140
Registriert: 10.12.2007 - 14:56
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von jockel77 » 30.08.2018 - 14:34

exemle hat geschrieben:
02.08.2018 - 18:18
Die Anfahrt von Ulm sollte nicht länger als sechs Stunden dauern.
Also von Ulm bis in die Orte des Monterosa Skigebiets in nur 6 Stunden dürfte schwer machbar sein - ganz abgesehen von den Anreisekosten (Schweizer Jahresvignette + Tunnelgebühren).

Ich würde die Region Reschenpass als Urlaubsziel empfehlen.
Nauders + Schöneben/Haideralm (Skiverbindung ab Saison 2018/2019) kommen auf über 100km Piste.
Ggf. ein Tagesausflug nach Sulden am Ortler (ebenfalls im Skipass enthalten).

Wie schon weiter oben erwähnt, dürfte während der Faschingsferien 2019 in den meisten Skigebieten Hochbetrieb sein.
Die Skigebiete am Reschenpass sind während der Hochsaison dennoch etwas leerer als andere Skigebiete.
Da von Norden aus viele Skigebiete wie z.B. Serfaus oder Samnaun/Ischgl schon auf der Wegstrecke liegen, die noch einen höheren Beliebtheits- bzw. Bekanntheitsgrad haben.

Ein großer Vorteil der Region Reschenpass sind die vergleichsweise geringen Nebenkosten für Skipass, Unterkunft und Verpflegung.
Es gibt verschiedene Preismodelle mit günstigen preiswerte Familienskipässen, was dem Urlaubsbudget positiv entgegenkommt.

Landschaftlich ist es dort durch den Reschensee und das angeschlossene Vinschgau wunderschön.
Evtl. lohnt sich auch mal ein Ausflug nach Meran (per Bahn in 1 Stunde ab Mals erreichbar)

jwahl
Moderator a.D.
Beiträge: 4451
Registriert: 11.07.2002 - 01:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von jwahl » 04.09.2018 - 12:57

Ich hänge mich mal dran, da wir auch etwas suchen (mit Kinderbetreuung) und derzeit ins Zillertal schielen. Ist es da zu Fasching so schlimm wie ich mir das vorstelle?

Immer wieder erstaunlich dass irgendwie nur Deutschland und Österreich gute Hotels mit Babybetreuung anbieten. In der Schweiz will ich da partout nichts finden!

Jakob

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 14298
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 99
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1292 Mal
Danksagung erhalten: 5426 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von ski-chrigel » 04.09.2018 - 13:17

Also ich habe innert weniger Sekunden in Laax und auf der Lenzerheide solche Babybetreuungsangebote gefunden...
2020/21:99Tg:17xLaax,15xEngadin,14xKlewen,11xDavos,10xLHA,8xH’tux,8xA’matt,4xSFee,3xTitlis,2xZermatt,2xSölden,1xPitz,1xKauni,1xObersaxen,2xSkitouren
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitzt,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeig,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitz,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg 2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Kreon100
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1218
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von Kreon100 » 04.09.2018 - 15:53

Also auch hier kann ich dann Hochkönig empfehlen oder eben Gasteinertal, wobei das unter vorgehaltener Hand, denn in der Woche bin ich selbst auch da und möchte nicht, dass es zu voll wird ;-)


powdertiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 409
Registriert: 22.08.2009 - 22:35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von powdertiger » 06.09.2018 - 22:32

jwahl hat geschrieben:
04.09.2018 - 12:57
Immer wieder erstaunlich dass irgendwie nur Deutschland und Österreich gute Hotels mit Babybetreuung anbieten. In der Schweiz will ich da partout nichts finden!
Muss die Babybetreuung im Hotel sein oder reicht es, wenn der Ort eine bietet?
Im Monterosa-Gebiet gibt es das auch (in einem Hotel, aber auch für Externe offen) und teils in der Nähe der Talstation, hat bei uns gut funktioniert.

Chigongo
Massada (5m)
Beiträge: 17
Registriert: 24.01.2018 - 15:33
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skigebietssuche Fasching(02-09.03) 2019

Beitrag von Chigongo » 04.10.2018 - 16:50

Hallo,

ich hänge mich mal hier dran, da das Thema passt.

Wir suchen ebenfalls ein Skigebiet für Karneval (ich komme aus dem Rheinland, da gibt's kein Fasching :lol: )
Größe spielt bei 4 Tagen nicht so die Rolle, irgend etwas ab 20/30 Pistenkilometer

Die Schwierigkeit ist, da wir erst am Do Mittag (Fassnacht) los kommen, dass das Skigebiet in angemessener Zeit zu erreichen ist, also nicht zu tief in den Alpen liegt.
Ideal wären somit natürlich das Allgäu, Vorarlberg und Ostschweiz. Aber ich fahre natürlich zur Not auch eine Std. weiter, wenn es dafür ein deutlich besseres Skigebiet geben sollte.

Recht voll wird es vermutlich überall. Ich fürchte nur, dass z.b. Kleinwalsertal oder Garmisch extrem überlaufen sein wird. In Grainau bekämen wir zwar eine nette Unterkunft aber vom Skigebiet Garmisch Classics habe ich aber auch viel negatives gehört
Kann jemand noch andere nette Destinationen empfehlen, die nicht so total überlaufen sein werden bzw. die zumindest mit hohen Besucherzahlen gut klar kommen?
Wie sieht es denn bspw. im Brandnertal oder am Golm aus?

Danke!


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste