Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Skimarkus
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Skimarkus » 04.09.2018 - 14:59

Hallo zusammen.
Die Frage nach einem Skigebiet ist hier bestimmt schon 1000x gestellt worden. Dann mache ich 1001 daraus. :wink:

Ich fahre Ski, seit ich denken kann. Also 45 Jahre. Bin aktiv Skirennen gefahren und kenne dadurch gefühlt alle Skigebiete. Und doch fällt mir keines ein, was zu unserer Konstellation
passt.
Es sind 3 Erwachsene dabei, wovon 2 Anfänger und 1 Wiedereinsteiger sind. Deshalb soll es kein Hotspot der Alpen werden. Lohnt nicht.
Es ist auch noch 1 Hund dabei. Deshalb sollte der Skiort in einem Tal sein, wo nach der Skischule mit dem Vierbeiner gute Gassierunden zu machen sind.
Es ist noch ein Kind dabei (seit gestern 7 Jahre) die sehr gut Ski fährt. Deshalb darf das Skigebiet nicht nur für Anfänger taugen. Sonst kommt Langeweile auf.
Und ich bin auch noch dabei. Für mich gilt das Gleiche wie für meine Tochter.
Ich möchte den Skibus oder PKW zum täglichen Zustieg ins Skigebiet nicht nutzen müssen.
Deutschland, Österreich sind favorisiert.
Geplant ist, nach Weihnachten über Silvester zu fahren.
Es würden auch Gebiete passen, wo gut erreichbar noch weitere Skigebiete (passend für Tochter und mich) sind. Die 3 Beginner wollen sowieso nur Skischule bis Mittags machen und dann
Erholung mit Hund.
Habt ihr Vorschläge und Erfahrungen? Habe jetzt extra noch keine Orte/Gebiete, welche mir so in den Sinn gekommen sind, hier geschrieben.

Vielen Dank, Markus.


Ulmer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 154
Registriert: 29.08.2016 - 17:24
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Ulmer » 04.09.2018 - 15:21

Hallo Marcus,
ad hoc würde ich Brandner Tal oder das Kleine Walsertal, dort in Riezlern - Skigebiet Kanzelwand/Fellhorn - oder in Hirschegg - Skigebiet Heubergmulde und Ifen - wohnen, nennen.
Silvesterwoche könnte aber generell schwer werden.
Viele Grüße und viel Erfolg

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 913
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Kreon100 » 04.09.2018 - 15:37

Das hört sich sehr nach Hochkönig an, Maria Alm mit der neuen Verbindung Natrun sollte passen

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 930
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Kerker » 04.09.2018 - 15:39

Spontan fällt mir da mein "Haus- und Hofgebiet" ein: Leogang.
Skigebietstechnisch bist du da zwar schon im "Hotspot" Saalbach-Hinterglemm, aber man kann sich ja auf Teilbereiche beschränken.
Um die Talstationen gibt es etliche Hotels - gefühlt kommen jedes Jahr ein paar dazu... Skibus und Auto müssen also nicht sein.
Spazieren / Gassi gehen kann man auch, geräumte Wanderwege gibt es einige.
Für dich und Tochter sind in kurzer Zeit die Gebiete Hochkönig und Schmittenhöhe zu erreichen (ca. 15 Minuten). Lofer wäre auch nicht weit (ca. 20 Minuten). In einer guten halben Stunde kommt man auch nach St. Johann in Tirol.
Evtl. wären das ebenfalls geeignete Orte für die Unterkunft - Maria Alm, Lofer?
Winter: Schifoan; Sommer: Berge | Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2018/2019: 15 Skitage alpin | 0 Skitage Langlauf | Saison beendet
Freizeitparksaison 2019: 3 Parks | 4 Tage | Nächster: 28./29.09. Europapark

Benutzeravatar
Skimarkus
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Skimarkus » 04.09.2018 - 16:53

Wenn ich in Leogang bin, braucht es keine anderen Skigebiete mehr. Der Skicircus bietet ja alles für meine Tochter und mich. Aber für die Anfänger viel zu viel. Und die bezahlen das auch alles mit. Und man trifft sich den ganzen Tag nicht. Fällt also in der Konstellation leider raus.
Kleinwalsertal habe ich auch schon auf dem Radar. Viel von gehört. Schau ich mir genauer an.
Brandner Tal hat ansscheinend viele Pendel-Seilbahnen. Das mag meine liebe Frau leider gar nicht.
Maria Alm schau ich mir auch noch genauer an. Die hatte ich nicht auf dem Radar.

Wie schaut es denn im Allgäu aus. Gibt es da was? Wie ist die Zugspitzarena? Sudelfeld habe ich auch noch gefunden.

Benutzeravatar
Tiob
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 682
Registriert: 27.11.2013 - 15:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Tiob » 04.09.2018 - 19:39

Mir würde bei deinen Kriterien vielleicht Oberjoch in Deutschland einfallen. Wenn den erfahrenen Skifahrern es dort zu langweilig wird kann man Tagesausflüge ins Tanneheimer Tal machen. Letzteres ist übrigens auch eine gute Idee.
Skimarkus hat geschrieben:
04.09.2018 - 14:59
Ich möchte den Skibus oder PKW zum täglichen Zustieg ins Skigebiet nicht nutzen müssen.
Ich weiß viele wünschen sich vom Hotel direkt auf die Piste zu können aber in D AT und CH sind nun mal die meisten Wintersportorte natürlich gewachsenen Ortschaften deswegen lässt sich das nur schwer vermeiden oder man schränkt sich zumindest sehr stark ein. Wem so etwas sehr wichtig ist sollte in die Retortenstädte in den französischen Alpen fahren...

Benutzeravatar
spinne08
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 159
Registriert: 20.06.2014 - 12:05
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 26624
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von spinne08 » 04.09.2018 - 20:06

Mir fällt auch die Zugspitzarena ein. War in den letzten Jahren in SFL und Ischgl. Wollte im nächsten Winter auch mal einen Schritt zurück gehen und bin in der Zugspitzarena gelandet. Das Gebiet entspricht meinen Vorstellungen. Nicht so groß und trotzdem abwechslungsreich.
2017/18: 3x Gurgl, 6x SFL, 1x Willingen
2018/19: 2x Winterberg, 1x Biberwier, 3x Lermoos, 1x Zugspitze, 1x Ehrwald, 3x Pitztaler Gletscher und Rifflsee


Ulmer
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 154
Registriert: 29.08.2016 - 17:24
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Ulmer » 04.09.2018 - 21:46

Brandner Tal hat ansscheinend viele Pendel-Seilbahnen.
Nein, lediglich die Panoramabahn, die das Gebiet Brand mit dem Bürser Berg verbindet, ist eine Pendelbahn. Ansonsten Umlaufbahnen, Sessel und ein paar Schlepper.

powdertiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 321
Registriert: 22.08.2009 - 22:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von powdertiger » 04.09.2018 - 23:26

Vorschlag Gasteiner Tal:
Für die Anfänger gibt es genügend Übungshänge und du und eine Tochter können die abwechslungsreichen Pisten genießen und auch mal das Skigebiet wechseln.
Nachmittags haben die Anfänger eine Vielzahl von Möglichkeiten mit und ohne Hund.

Nicht geeignet wäre es wenn die Anfänger die Zielsetzung hätten, nach 6 halben Skikurstagen das Gebiet abfahren zu wollen, dafür ist es zu anspruchsvoll.

Graph
Massada (5m)
Beiträge: 63
Registriert: 04.08.2015 - 15:40
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Graph » 05.09.2018 - 06:54

Für die Anfänger fällt mir spontan Gargellen im Montafon ein: überschaubares, eher wenig gefülltes Gebiet mit anfängerfreundlichen Pisten und einen ruhigen Ort, in dem man auch mit dem Hund spazieren gehen kann. In erreichbaren Nähe (ca. 15min) liegt dann das Großgebiet Silvretta Montafon, in dem du dich mit deiner Tochter auf vollen 140 km austoben kannst. Wenn die Fahrt zu weit ist und ihr die Herausforderungen eher offpiste sucht, finden sich in Gargellen dazu auch einige gute lines.
2018 (13 Tage): 3x Sulden, 1Hinterzarten, 1x Grindelwald, 3x Feldberg, 3x Damüls, 1x Warth, 1xDiedamskopf, 1x Pizol
2017 (15 Tage): 7x Grimentz/Zinal, 2x Grindelwald, 1x Engelberg, 1x Sörenberg, 1x Belchen, 1x Seibelseckle, 1x Feldberg, 1x Menzenschwand
2016 (14 Tage): 1x Schöneben, 6x Sulden, 1x Arosa, 2x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Feldberg, 2x Gargellen;
2015 (2Tage): 1x Fldbrg, 1x Muggenbrunn;
2014 (10 Tage): 1x Frutt,1x Engelberg, 1x Mürren, 1x Grindelwald, 3x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Silvretta Montafon, 1x Fldbrg

skilinde
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 867
Registriert: 25.05.2007 - 08:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von skilinde » 05.09.2018 - 14:46

Ich gebe mal aus deiner Beschreibung heraus kommend ein paar Hinweise. Ich denke deine Meinung solltest Du dir selbst bilden. Bei Fragen -> gerne pn

D:
- Garmisch

AT:
- Flachau (im Alpinforum verpöhnt, trifft aber m.E. deine Beschreibung exakt)
- Lungau (Standort: St. Michael oder St. Margarethen)
- (Vorder-) Lanersbach

nicht mehr ganz in D/AT :D :
- Alta Badia (Standort Corvara wg. des Hundes)
- Kronplatz

2012/2013 - 23 Tage: NSW (3), Bregenzer Wald (6), Hochhäderich, Kleinwalsertal, Bialka , Sella (7), Alpe Lusia, San Martino (3)
2013/2014 - 13 Tage: Zillertal (4), Feldberg (1), Sella (8)
2014/2015 - 20 Tage: Bialka (2), Serfaus-Fiss-Ladis (6), Sella (7), Bormio (3), NSW (2)
2015/2016 - 15 Tage: Kitzsteinhorn (1), die Sella (7), Saalbach (7)
2016/2017 - 13 Tage: Stubaier (2), Ischgl (3), See (1), Sella (7)
2017/2018 - 14 Tage: Bialka (4), Saalbach (2), Sella (7) + La Bresse (1)

Benutzeravatar
gerrit
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2597
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von gerrit » 05.09.2018 - 15:42

@skilinde
Jetzt bin ich aber schon sehr neugierig, was Corvara als besondere Attraktion für Hunde anbietet! :wink:

@Skimarkus
Wenn Aktivitäten auch abseits der Skipiste (also Spazierengehen mit dem Hund) geplant sind, dann würde ich - auch wenn es da für den geplanten Termin natürlich nirgends eine Garantie gibt) nach Möglichkeit einen höher gelegenen Schiort empfehlen, da dann die Wahrscheinlichkeit für eine weiße Umgebung zum Spazierengehen höher ist.
Überlegenswert sind aus meiner Sicht:
Hochkönig, Standort Dienten (nirgends weit zum Schilift, nettes "Dorf im Schnee", schöne Kulisse, weitläufiges Skigebiet)
Tauplitz / Tauplitzalm (sanftes Hochalmgelände für Anfänger mit durchaus steilen Liften am Rand, schneesicher, nette Spaziermöglichkeiten in Tauplitz Ort, Bad Mitterndorf und auch auf der Alm, oben aber wahrscheinlich schwierige Quartiersuche, in den Talorten sollte das kein Problem sein, Liftpass auch am Loser, auf der Riesneralm und der Planneralm gültig)
Filzmoos (gemütlicher Ort mit überschaubarem Skigebiet, nette Spaziermöglichkeiten, Ausweichmöglichkeiten nach Flachau etc.)
Heiligenblut (klein bis mittelgroßes Schigebiet, tolle Kulisse, Weihnachten aber bezüglich Naturschnee nicht besonders sicher)
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005

Mirko
Massada (5m)
Beiträge: 78
Registriert: 25.12.2015 - 10:46
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 11
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dortmund
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Mirko » 05.09.2018 - 16:47

Ich würde auch Montafon vorschlagen. Das Skigebiet Silvretta Montafon ist sowohl für Anfänger als auch "Profis" bestens geeignet. Es gibt lange blaue Abfahrten und einige knackige schwarze Pisten. Über Silvester wird es dort nur, wie überall in den Alpen recht voll sein. Zudem wird es schwierig dort für diesen Zeitraum überhaupt noch ein Hotel in Pistennähe zu bekommen.
Gargellen finde ich das perfekte Skigebiet für Anfänger. Jedoch wird es für den besseren Fahrer ab dem dritten Tag langweilig und dann muss man doch mit Auto/Bus nach Silvretta Montafon fahren. Das Skigebiet ist durch die Höhenlage recht schneesicher, jedoch sind im Vergleich zu anderen Skigebieten nicht so viele Pisten beschneit. Auch hier habe ich im April (!) kein freies Hotel für Silvester gefunden was bezahlbar war.

Da du wie ich aus dem Ruhrgebiet kommst hat das Montafon im Vergleich zu den Skigebieten in Tirol und Salzburg den Vorteil das du nicht durch das Nadelöhr München musst. Das hat die Anfahrt für mich immer recht angenehm gemacht.

Ich habe mich aufgrund des Preis-Leistungs-Verhältnisses an Silvester für Mayrhofen entschieden. Wohnen direkt im Ort zu fairem Preis, kein Skibus oder Auto. Recht abwechslungsreiches Skigebiet, wobei der Penken für Fortgeschrittene Anfänger recht schwer ist. Für diese bietet sich der Ahorn zum einfahren an, nach zwei Tagen gehen dann auch die Pisten am Penken bzw. als Wiederholungsfahrten auf die schönen blauen Pisten am Rastkogel (die ja mit Ski einfach zu erreichen sind).


Benutzeravatar
Skimarkus
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Skimarkus » 06.09.2018 - 09:29

Hallo zusammen.
Erst einmal vielen Dank für die ganzen Vorschläge. Sehr gut sieht Gargellen aus. Dort gibt es sogar einen Landal-Park. Die Anreise ins Montafon könnte sich schon entspannter gestalten, was ein weiteres Argument dafür ist. Werde das heute mit der ganzen Truppe besprechen, bzw. entscheiden.
Mayrhofen geht nicht, ich habe meine Frau diesen und letzten Sommer schon nicht in die Penkenbahn bekommen :lol: Ist ihr einfach zu hoch über Grund. Deshalb ist sie auch nicht mit auf den Gletscher gefahren. So mussten Tochter und ich die Pisten unsicher machen.
Zugspitzarena könnte aber auch noch passen.

Benutzeravatar
astra12
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 05.01.2013 - 15:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 55120 Mainz
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von astra12 » 06.09.2018 - 10:09

moin,

klar geht Mayrhofen, einfach mit der Horbergbahn oder Finkenberg fahren. Sind beides niedrige/normale EUB. Und man muß nicht direkt in Mayrhofen wohnen. Aber da du weder Skibus noch Auto wolltest, fällt das eh weg.

Das Brandnertal wäre mir für die Anfänger auch direkt in den Sinn gekommen, aber das wird für euch 2 Mehr/Vielfahrer schnell eintönig. Sonst ein sehr sehr schönes Skigebiet, mit 2 sehr modernen EUB in Brand ( es gibt da keine vielen Pendelbahnen, eher gar keine auser die Verbindung ).

Das Montafon scheint ne gute Wahl zu sein, man kann sich ja einen Tag das Brandnertal anschauen.

Gruß
Dennis

Benutzeravatar
Skimarkus
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Skimarkus » 22.09.2018 - 10:28

Wollte jetzt Mal das Ergebnis kundtun. Nach reichlichem hin und her und Abwägung verschiedener Faktoren, sind wir jetzt in Berwang gelandet. Zwei bezahlbare FW, zentral gelegen, Hund erlaubt, weniger Kilometer Anreise, günstige Skipässe für die Anfänger, vier weitere Skigebiete im Umkreis, Zugspitze (ohne Rekordseilahn :( ), alles überschaubar usw. Vorrangig aber waren die Kosten, denn alles bezahlbare war schon ausgebucht.

Benutzeravatar
Kreon100
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 913
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Kreon100 » 22.09.2018 - 12:54

Skimarkus hat geschrieben:
22.09.2018 - 10:28
Wollte jetzt Mal das Ergebnis kundtun. Nach reichlichem hin und her und Abwägung verschiedener Faktoren, sind wir jetzt in Berwang gelandet. Zwei bezahlbare FW, zentral gelegen, Hund erlaubt, weniger Kilometer Anreise, günstige Skipässe für die Anfänger, vier weitere Skigebiete im Umkreis, Zugspitze (ohne Rekordseilahn :( ), alles überschaubar usw. Vorrangig aber waren die Kosten, denn alles bezahlbare war schon ausgebucht.
Schön, wenn jemand so ein Thread auch abschließt. :respekt:

Wünsche schönen Urlaub!

Benutzeravatar
Skimarkus
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Skimarkus » 22.09.2018 - 19:25

Gehört doch einfach so. Auch im Internet darf man vernünftige Umgangsformen zeigen.

kenny
Massada (5m)
Beiträge: 38
Registriert: 17.07.2013 - 14:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von kenny » 19.10.2018 - 17:57

Hallo,

darf ich fragen, welche FeWo Du gebucht hast? Ich stehe nämlich vor ähnlichen Herausforderungen: Ich passionierter Skifahrer, Frau mit Höhenangst und Hunde. Gerne würde ich aufs Nassfeld fahren. Das dauert aber aus dem Bergischen Land recht lange. Da bin ich jetzt auch auf Berwang gekommen.
Der Ort ist mir Anfang diesen Jahres auf der Heimfahrt aus dem Stubaital mit meinen Eltern über den Weg gelaufen (Fernpaß-Route). Weil es sollen auch die Hunde Spaß im Schnee haben und in Berwang gefällt mir das Skigebiet bisher. Ich muss auch nicht jeden Tag Ski fahren und man kann von dort wie schon beschrieben auch andere Orte erreichen.

LG kenny


Benutzeravatar
Skimarkus
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 20.08.2018 - 20:15
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von Skimarkus » 20.10.2018 - 21:06

Hallo Kenny.
Kuckst Du hier? www.birkenhof-berwang.at
VG, Markus.

kenny
Massada (5m)
Beiträge: 38
Registriert: 17.07.2013 - 14:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Suche passendes Skigebiet für Anfänger und Könner?

Beitrag von kenny » 31.03.2019 - 16:25

Wie ist es ausgegangen?

Wir sind in Farchant gelandet. Über Facebook haben wir die hübsche FeWo „Dahoam“ gefunden. Wunderschön gelegen. Da das Wetter nicht der Brüller war, gabs nur einen Skitag. Sind alle nach Ehrwald auf die Alm gefahren :)


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: cMon, flomaso und 10 Gäste