Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Vonne
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2018 - 09:40
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von Vonne » 04.11.2018 - 22:10

Hallo liebe Forenmitglieder,
ersteinmal "hallo" hier, ich habe leider keinen Bereich zum Vorstellen gefunden. Falls das doch irgendwo näher erwünscht ist, bitte ich um Hinweise.

Dann direkt zu meinen Fragen zum Skigebiet Zettersfeld. Dorthin werden wir dieses Jahr zur "Hessenwoche" reisen.
Die Wahl fiel quasi über das Hotelangebot (fast AI mitten im Skigebiet) auf dieses Skigebiet und ausserdem reist eine Familie mit jüngeren/ bisher nur einmal skigefahrenen Kindern noch mit.

Für uns ist es nun so, dass unser Sohn (10 J) seit 6 Jahren Ski fährt und wir zwar als Familie nicht die sportlichen Überflieger sind, aber doch auch mal die Herausforderung suchen.
Sprich, auf blau durchaus gern mal laufen lassen, aber rote und nicht zu extreme schwarze Pisten auch brauchen zum glücklich sein.
Ausserdem sind wir eigentlich Skigebiete mit Talabfahrt (also lange Abfahrten) gewöhnt und die fehlt ja nun hier.

Bisher waren wir sehr oft im Zillertal - von vorn bis hinten und bis zum Hintertuxer Gletscher alles abgegrast, mehrmals in Sillian und Sextner Dolomiten, Fieberbrunn, Buchensteinwand und Steinplatte, mehrmals am Hochzeiger im Pitztal und in Bad Hofgastein.

Frage 1: Reicht uns dann das Zettersfeld, sprich sind die Abfahrten länger als gedacht?
Frage 2: Wenn wir oben am Berg wohnen, morgens direkt die erste o. zweite Gondel runter nehmen, gibt es dann eine direkte Skibusverbindung zum Hochstein? Und auch mittags zurück?

Denn der Hochstein, so habe ich mittlerweile erkannt, wäre wohl viel eher nach unserem Geschmack, aber hier habe ich GsD auch schon einige versöhnliche Stimmen zum Zettersfeld gehört.
Ich könnte mir z.B. gut vorstellen, morgens am Hochstein zu fahren und nachmittags am Zettersfeld dann gemeinsam mit den Freunden nach der Skischule (diese wird unser Sohn wohl dieses Jahr mal nicht besuchen, hatten wir vor 2 Jahren schon - da hat das gut geklappt) den Tag ausklingen zu lassen.

Ich würde mich über Infos und eigene Erfahrungen von Euch sehr freuen!

Herzliche Grüße
Vonne


Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3229
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von Jojo » 04.11.2018 - 22:29

Vonne hat geschrieben:
04.11.2018 - 22:10
Frage 1: Reicht uns dann das Zettersfeld, sprich sind die Abfahrten länger als gedacht?
Mir reicht das Skigebiet für einen Tag, sofern alles geöffnet ist und ich auch mal die ein oder andere Piste doppelt fahre.
Vonne hat geschrieben:
04.11.2018 - 22:10
Frage 2: Wenn wir oben am Berg wohnen, morgens direkt die erste o. zweite Gondel runter nehmen, gibt es dann eine direkte Skibusverbindung zum Hochstein? Und auch mittags zurück?
Ich bin mir nicht sicher, glaube aber ja.

Auf jeden Fall sollte es zu dieser Zeit ein "Privatskigebiet" sein . :wink:
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Vonne
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2018 - 09:40
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von Vonne » 05.11.2018 - 08:22

Jojo, vielen Dank für die ernüchternde Antwort - so wie vermutet quasi.

Aber ein Privatskigebiet hatte ich auch noch nicht, entschädigt dann für die Größe vielleicht :D

kly
Massada (5m)
Beiträge: 94
Registriert: 16.11.2014 - 22:22
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von kly » 05.11.2018 - 21:59

Zum Hochstein kann ich nichts sagen, aber auf dem Zettersfeld werdet ihr auf jeden Fall auf eure Kosten kommen, sofern euch Wiederholungsfahrten nichts ausmachen. Von der "Hauptabfahrt" am 4er Sessel sind eigentlich alle 3 Varianten mit mindestens einem längeren knackigen Abschnitt versehen, bevor es untenrum zum Lift wieder Carving-Neigung hat (3, 4, 4a). Ansonsten gibts auch noch den Schlepper mit interessanten Varianten. Lediglich die Familienabfahrt außenrum inkl Faschingalm ist ausschließlich blau und flach, obwohls auch da wieder knackige Varianten gibt (2, 2a). Natürlich sind die Abfahrten nicht so lange, aber wenn ihr keine Pause macht, dann sollten die Oberschenkel mehr als ordentlich brennen :D

Freut euch aufs Privatskigebiet, aber nicht weitersagen!! :)

Vonne
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2018 - 09:40
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von Vonne » 08.11.2018 - 13:32

Danke kly, für Deine mutmachenden Eindrücke vom Zettersfeld.
Da unser Sohn bisher meist Skischule hatte, waren wir sowieso in kleinen Gebieten (Sillian z.B.) bzw. haben uns nicht sooo weit weg bewegt, damit die Mittagspause Familienzeit war.
Also kennen wir uns mit Wiederholungsfahrten gut aus :ja:

Jetzt muss es nur noch Schnee geben :roll:

Liebe Grüße
Vonne

Benutzeravatar
wallack
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 144
Registriert: 23.11.2017 - 13:28
Skitage 17/18: 72
Skitage 18/19: 80
Skitage 19/20: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von wallack » 14.11.2018 - 09:25

Hallo,

das Zettersfeld ist praktisch ein Hausberg von mir.
Ich wohne ganz in der Nähe.
Nun, es ist ein ideales Skigebiet für eine Familie wie Ihr.
Es ist nicht riesengroß, aber ideal wegen der sonnigen Lage,
der Aussicht und den leichten Pisten.
Wenn ihr am Berg wohnt, könnt ihr mit der Gondel ins Tal fahren,
wo regelmäßig die Skibusse zum Hochstein fahren.
Der Hochstein ist ein etwas anspruchsvollerer Berg, die Pisten sind schwerer
als am Zettersfeld.
Zudem kommt das der Hochstein im Schatten ist, d.h. wenn es kalt ist
dann ist es am Zettersfeld halt etwas erträglicher wegen der Sonne.
Aber ansonsten ist der Hochstein echt schön zum Fahren, hängt natürlich auch von den
Pistenverhältnissen ab.
Ich weiß nicht zu welchen Zeitpunkt ihr ans Zettersfeld kommt, aber die Stadt Lienz
hat natürlich auf viel schönes zu bieten.
Und der Anblick der pompösen, wunderschönen Lienzer Dolomiten ist sowieso
einzigartig.

Ich wünsch Euch schöne Skitage in Osttisrol, wenn Du Fragen hast kannst Du mich gerne
kontaktieren bzw. hier reinschreiben.

Gruß Wallack
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wallack für den Beitrag:
spif

Vonne
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2018 - 09:40
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von Vonne » 15.11.2018 - 14:17

Danke Wallack,
vor allem die Info, dass es eine Skibusverbindung zum Hochstein gibt, ist prima.
Darüber finde ich nämlich neben den vielen angezeigten Skibustouren in Lienz und Umgebung nichts im Netz, es sieht immer so aus, als müsste man 1 Std Bus durchs Tal fahren 8O

Ich freu mich sehr auf Lienz und vor allem darauf mal wieder mitten im Skigebiet Urlaub zu machen, weshalb wir meist am Zettersfeld bleiben werden.
Aber ein paarmal für einen halben Tag rüber zum Hochstein wäre eben auch nett.

Wir urlauben übrigens in der zweiten Januarwoche in Lienz.

Jetzt guck ich schon immer mal auf die Webcam-Seite, bisher aber alles grün und deutliche Plusgrade :rolleyes:
Soll sich ja hoffentlich nun bald ändern.
Interessant ist, dass es in Defereggen (quasi ums Eck) eine schöne Schneedecke hat :?:
Da fahren Bekannte von uns hin und machen sich schon ein wenig lustig über unser grünes Zettersfeld :naja:

Freundliche Grüße
Vonne


Benutzeravatar
wallack
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 144
Registriert: 23.11.2017 - 13:28
Skitage 17/18: 72
Skitage 18/19: 80
Skitage 19/20: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von wallack » 19.11.2018 - 09:18

Hallo Vonne,

in der 2. Jännerwoche ist es ideal-da sind die Ferien rum und nicht mehr soviel los.
Der Bus von der Zettersfeld Talstation zur Talstation Hochstein braucht nicht 1 Std.
Das ist nicht weit.
Du kannst ja bei Fragen direkt im Mediencenter Lienzer Bergbahnen anrufen oder mailen:
0043 4852 639 75
Fax: 0043 4852 639 75 13
E-Mail: info@lienzer-bergbahnen.at

Heute und morgen ist bei uns Schnee angesagt...nicht die übergroßen Mengen,aber am Berg kann es sicher 20cm machen.
Und beschneit wird auch schon kräftig....war gestern nochmal mit dem Bike auf der Höhe und konnte rüber zum
Zettersfeld sehen....und wenn es so kalt bleibt wie momentan, mach ich mir bezügl. Schnee keine Sorgen :D

Gruß
Wallack

Vonne
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2018 - 09:40
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von Vonne » 19.11.2018 - 20:16

Danke für deinen Hinweis, Wallack

Und jaaa, auf der Webcam wurde es heute schon ziemlich weiß am Zettersfeld :ja:

Da wächst die Vorfreude :D und die Ungeduld - wir Flachländer im nasskalten Nordhessen müssen uns stets mit wenig Schneetagen im Jahr begnügen :roll:

Immerhin gibts Willingen und Winterberg, da fahren wir auch immer ein bis dreimal in der (kurzen) Saison. Besser als nix vor der Haustür ist es allemal.


Freundliche Grüße
Vonne

Benutzeravatar
wallack
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 144
Registriert: 23.11.2017 - 13:28
Skitage 17/18: 72
Skitage 18/19: 80
Skitage 19/20: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von wallack » 20.11.2018 - 09:39

Heute Neuschnee :D
Tal: 15cm
Berg 25cm
Am Berg geht er wohl nicht mehr weg.

Vonne
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2018 - 09:40
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von Vonne » 20.11.2018 - 20:11

Freu :D

Vonne
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2018 - 09:40
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von Vonne » 21.01.2019 - 23:00

Hallo!

So unser Skiurlaub vom 05.-12.01.2018 am Zettersfeld ist rum.

Leider bin ich nicht so gut im Bilder hochladen, möchte aber trotzdem mal mitteilen, wie der Urlaub war.

Allem Zittern der geringen Schneemenge dort oben zum Trotz, war Skifahren gut möglich, jedoch waren der obere SL und verschiedene Varianten, für die es vermutlich Naturschnee braucht, nicht geöffnet.

Während unserer Zeit hatte es einen wechselhaften Tag aus Wolken u Sonne, einen leichten Schneefalltag, an beiden war Skifahren gut möglich, sowie einen schneefallreichen Tag, an dem morgens die Sicht stark eingeschränkt war und etwa 15 cm Neuschnee auf die Pisten kam (ganz Österreich lachte wahrscheinlich darüber) und sonst .....

.....KAISERWETTER! Einmal leider wegen starkem Föhn bei strahlendem Sonnenschein Liftstillstand an allen Bahnen ab mittags, das war bitter - aber natürlich der Sicherheit wegen nachvollziehbar.

Nach dem Schneefall gab es in den oberen Steilhängen hier und da wenige - dafür umso überraschendere - kleine Eisplatten.

Und man muss bedenken, überall in Österreich herrschte Ausnahmezustand wegen extremer Schneemassen, davon sind wir verschont geblieben und hatten nur von den ganz starken Wolkenfeldern kleine Ausläufer, die über den Tauernkamm reingedrückt wurden. Und definitiv gab es im südlichen Osttirol mehr Sonne, als sonst wo in den österreichischen Alpen.

Insgesamtes Fazit

Skischule für die Kinder UNBEDINGT immer vorher online o telefonisch buchen!!!! Wir haben für unsere Halbstarken kurzfristig vor Ort gar keinen Kurs u für die 6 Jährige leicht Fortgeschrittene gerade eben noch nachmittags 2 Std im Kurs bekommen!
War nicht so dramatisch, da das Skigebiet genug Möglichkeiten für gemeinsame Abfahrten, oder um sich aufzuteilen u schnell wieder zusammen zu finden, bietet.
Aber war so nicht geplant, da ich immer finde, die Kinder lernen im Kurs doch mehr, als wenn sie ausschließlich mit uns durch die Gegend streifen, uns hätte halbtags für die Jungs auch definitiv gereicht. War aber nix zu machen.
Die Kinder waren übrigens von der Funslope sehr angetan, auch wenn der zugehörige Sessel ohne Fussraster schon aufs Gemüt schlagen konnte - laaaaangsam!
Die anderen beiden Sessel waren dagegen für die entsprechende Länge/Höhenunterschied sehr flott - aber kein Popoheizer und keine Kuppel, hätten wir auch nur Freitag bei starken Minustemperaturen (trotz Sonne ) gebraucht - GsD, könnte im Januar ja auch anders sein.

Skigebiet ist super geeignet für Familien, die mit jüngeren/unerfahreneren Kindern gern auch mal zusammen fahren wollen, sprich Skischule evtl nur halbtags buchen.

Für sportliche Skifahrer wird es leider schon nach 1 spät. 2 Tagen etwas langweilig. Selbst für unseren 10 Jährigen (guten Skifahrer), der sich im Hotel direkt an der Piste mega wohl gefühlt hat, kommt es für eine Wiederholung eigentlich nicht Infrage.
Steinermandl und schwarze Piste waren toll. Aber kurz. Mir fehlte persönlich eine Talabfahrt/lange Piste.
Aber mit kleinen Kindern oder für Erw. Anfänger, Skischulklassen, Genussifahrer etc ist es schon sehr nett.
Ganz tolle Hütte, auch rein über blaue Abfahrten erreichbar. Lecker Kakao und Willi Birne mit Panoramablick.
Für uns war es diesmal der Glücksfall ohne Wenn und Aber, wenn wir überall sons wo in Österreich den Wetterbericht gesehen haben.
Und zum Abschluß möchte ich noch das kostenlose Hotelcuprennen erwähnen.
Alle, die dort urlauben, vor allem, wenn man die eigenen Kinder in Skikurse mit Abschlussrennen steckt, sollten das mal mitmachen, für mich war das ein ganz tolles Highlight, das ich noch nirgends sonst angeboten bekommen habe! Das war mein erstes Skirennen überhaupt und hat ganz viel Spass gemacht.

Also, Hotel mit AI würden wir unbedingt wiederholen, Skigebiet leider nicht .... unbedingt.
Da kommt die Qual der Wahl u die neue Suche u die unschlagbar günstigen Preise, zusammen mit der charmanten Bewirtung....

Mal sehen, ob es uns nächstes Jahr evtl doch noch EINMAL dorthin verschlägt, weil die Jungs noch frei mit übernachten....

Freundliche Grüße
Vonne

Benutzeravatar
wallack
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 144
Registriert: 23.11.2017 - 13:28
Skitage 17/18: 72
Skitage 18/19: 80
Skitage 19/20: 50
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kärnten
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von wallack » 22.01.2019 - 08:35

Hallo,
nun wie schon geschrieben für Familien ist Lienz ein sehr schönes Skigebiet.
Ich weiß nicht ob ihr auch zum Hochstein rüber seid....da gibt es sehr wohl
anspruchsvolle, und sehr sehr lange Abfahrten (bis ins Tal).
Ja, und die Aussicht (Berge, Landschaft) und Bewirtung, Unterkunft, Hütten und Stadt sind ohnehin
echt schön und gut.

Wie Du schreibst sucht ihr für nächstes Jahr ein etwas größeres Skigebiet,
in Kärnten wäre da das Nassfeld zu empfehlen (von Lienz 1 Std.),
oder Ihr gönnt euch mal Südtirol....Drei Zinnern, Kronplatz wären zu empfehlen...

Gruß
Wallack


Vonne
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 02.11.2018 - 09:40
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen zu Skigebiet Zettersfeld

Beitrag von Vonne » 22.01.2019 - 16:55

Hallo Wallack,
danke für die Ideen bezüglich der weiteren Urlaubssuche. Da werde ich mal das Nassfeld googeln, darüber weiß ich noch nix. 3 Zinnen sind wir schon gefahren - das war prima.
Kronplatz war preislich von den Unterkünften her nicht ganz im Budget :(

Bisher waren wir sogar meist in Skigebieten mit 25 - 50 PistenKm (ist einfach meist günstiger bei allem Drum und Dran), das reicht uns eigentlich auch, am Zettersfeld allein waren uns zu wenige rote Pisten, was ja aber für viele andere genau richtig ist. Und im Grunde wusste ich das ja auch vorher - und für diesen einen Urlaub war das auch wirklich ok!!!
Aber Sillian oder (mit ein bisschen mehr) Hochzeiger, z.B sind kleinere Skigebiete, die ich jederzeit wiederholen würde (und auch schon mehrfach habe), zum Vergleich mal.

Zum Hochstein sind wir leider nicht rüber (da waren aber auch noch nicht alle Pisten offen), nach einer Anfrage an unserer Hotelrezeption und nach vorheriger Internetsuche haben wir uns dagegen entschieden, da wir unser Auto oben am Zettersfeld hatten und die Skibusverbindung zwischen beiden Skigebieten etwas undurchsichtig und mit Umsteigen und zu nicht Infrage kommenden Zeiten ausgeschrieben war. Das war uns zu unsicher, da wir nicht wussten, wieviel Zeit wir da mit der Fahrt verbringen.
Wenn würden wir evtl bei Wiederholung das Auto dann doch unten stehen lassen, um flexibler zu sein, das Hochfahren war für uns Flachlandis doch auch sehr abenteuerlich :biggrin:

Freundliche Grüße
Vonne

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste