Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Online
Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 315
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von icedtea » 06.12.2018 - 12:22

Hallo zusammen,

wir sind als Familie (Kinder W8 und M11) in der Hessenwoche (6. bis 13. Januar 2019) erstmals in Rohrmoos unterwegs und wollen dort neben dem Hochwurzen auch Planai und Reiteralm (Hauser Kaibling waren wir schon mal) heimsuchen :)

Welche Hütten sind den für Mittagspause und Zwischenstopps empfehlenswert? Ein paar Dinge zum Wunschprofil :wink:

- Mit Bedienung (bei schönem Wetter gerne auch auf der Terasse)
- gut organisierter Service (der mir dann auch ein ordentliches Trinkgeld wert ist)
- heimische Gerichte (für die Kinder neben Wiener Schnitzel gerne aber auch hackfleischlastige Nudeln Bologneser Art :lol: )
- gute österreichische offene Weine
- gerne ein wenig rustikaler und nicht zu fancy 8)

Zumindest unsere Kleine will auch wieder in die Schischule (um das Abschlussrennen zu gewinnen) und der Große evtl. auch. Beide stehen seit Jahren sicher und teilweise mehrmals im Jahr auf den Schiern und sind gerne in Funslopes und auch mal schneller unterwegs.

Habe eigentlich den Tritscher im Auge, aber Hopl wäre genau nebem unserem Hotel in Rohrmoos an der Hochwurzenbahn.

Danke für eure Tips und auf das es in den nächsten Tagen richtig runter schneit 8)
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen
Was als nächstes kommt: Zillertal

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Gelegenheitsboarder
Massada (5m)
Beiträge: 93
Registriert: 10.01.2013 - 13:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von Gelegenheitsboarder » 06.12.2018 - 17:59

Wir waren letztes Jahr dort und sehr positiv überrascht von der Vielzahl an guten und m.E. recht preiswerten Hütten. Am besten gefallen hat es UNS in der Lena-Alm (Reiteralm) und in der recht kleinen Wieslech-Alm (Planai), wobei ich mich auch nicht mehr an alle erinnere. Aber richtig schlecht war jedenfalls keine (von denen, die wir besucht haben). Dürften beiden Euren Vorstellungen entsprechen. Die Schafalm ist halt Kult und trotz der Größe auch recht gut organisiert, aber ich habs gern etwas kleiner...

Unsere Freunde hatten die Kinder in einer Skischule in Rohrmoos. Ich weiß aber nicht, wie die hieß. War aber ordentlich organisiert, hab zumindest nichts schlechtes gehört.

Ansonsten viel Spass Euch. Wir waren positiv überrascht von dem Gebiet, primär wegen Weitläufigkeit, Abwechslung bei den Abfahrten, gute Hütten + hohe Dichte derselbigen, Pistenpflege (trotz Wärme) und natürlich auch weil (trotz Februar-Ferien) recht wenig los war.

Ach so, zum Apresski waren wir gerne in der Celtic-Bar (an der Seiterhütte (Hochwurzen), auch mit den Kindern. Cooles Ambiente (draußen und drinnen) und man kann anschließend über Rohrmoos bis zur Talstation Goldenjet abfahren, wenn man nicht zwischendurch irgendwo an der Talabfahrt wohnt 😎

Online
Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 315
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von icedtea » 06.12.2018 - 20:21

Gelegenheitsboarder hat geschrieben:
06.12.2018 - 17:59
Wir waren letztes Jahr dort und sehr positiv überrascht von der Vielzahl an guten und m.E. recht preiswerten Hütten. Am besten gefallen hat es UNS in der Lena-Alm (Reiteralm) und in der recht kleinen Wieslech-Alm (Planai), wobei ich mich auch nicht mehr an alle erinnere. Aber richtig schlecht war jedenfalls keine (von denen, die wir besucht haben). Dürften beiden Euren Vorstellungen entsprechen. Die Schafalm ist halt Kult und trotz der Größe auch recht gut organisiert, aber ich habs gern etwas kleiner...

Unsere Freunde hatten die Kinder in einer Skischule in Rohrmoos. Ich weiß aber nicht, wie die hieß. War aber ordentlich organisiert, hab zumindest nichts schlechtes gehört.

Ansonsten viel Spass Euch. Wir waren positiv überrascht von dem Gebiet, primär wegen Weitläufigkeit, Abwechslung bei den Abfahrten, gute Hütten + hohe Dichte derselbigen, Pistenpflege (trotz Wärme) und natürlich auch weil (trotz Februar-Ferien) recht wenig los war.

Ach so, zum Apresski waren wir gerne in der Celtic-Bar (an der Seiterhütte (Hochwurzen), auch mit den Kindern. Cooles Ambiente (draußen und drinnen) und man kann anschließend über Rohrmoos bis zur Talstation Goldenjet abfahren, wenn man nicht zwischendurch irgendwo an der Talabfahrt wohnt 😎
Ganz lieben Dank schon mal für die Tipps :-D :)
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen
Was als nächstes kommt: Zillertal

Online
Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 315
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von icedtea » 08.12.2018 - 00:08

Liebes Forum,
ich bin mir sicher es gibt hier noch Experten, die etwas zum Thema Schischule sagen können :!:
Freue mich über Einschätzungen :(
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen
Was als nächstes kommt: Zillertal

sunce1
Massada (5m)
Beiträge: 64
Registriert: 20.07.2009 - 14:20
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von sunce1 » 08.12.2018 - 11:01

Unsere Kinder waren bei Hopl, allerdings auf der Planai und nicht auf der Hochwurzen. Es war top! Die Skischule ist gut organisiert, die Lehrer waren klasse. Wenn Euer Hotel direkt neben der Skischule liegt, um so besser.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sunce1 für den Beitrag:
icedtea

Online
Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 315
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? empfohlene Pisten bei Schneefall und Wind?

Beitrag von icedtea » 03.01.2019 - 10:09

Servus zusammen nochmal zum (leicht adaptierten) Thema,

wir fahren am Samstag morgen und ich befürchte ob der angesagten Wetterverhältnisse, dass auf der Route München/Salzburg/Tauernautobahn auch bei dem geringeren Hessenwoche Verkehrsaufkommen das Chaos ausbrechen wird und überlege daher die Route Passau/Wels/Phyrnautobahn/Liezen/Ennstal zu wählen. Hat hierzu jemand eine Meinung?

Dann wäre noch die Frage, welche Bereiche der 4-Berge bei Wind und Schneefall am empfehlenswertesten Sinn (reines Pistenfahren ohnehin 8) ); wo werden denn die Bahnen und Pisten bei den angesagten Verhältnissen am ehesten eingestellt? Kann mich erinnern, dass man an der Planai vor Jahren mal die Leute mit Bussen über die Gipfelstraße rausholen musste :naja:

Für Hütten gabe es ja schon einige Tipps; da ich bei Schneefall und schlechter Sicht den Hüttenanteil traditionell deutlich erhöhe, sag ich zu weiteren Empfehlungen im voraus Danke :!:

Grüße an alle hier und SkiHeil :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen
Was als nächstes kommt: Zillertal

Benutzeravatar
beast
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 497
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? empfohlene Pisten bei Schneefall und Wind?

Beitrag von beast » 03.01.2019 - 10:36

icedtea hat geschrieben:
03.01.2019 - 10:09
Servus zusammen nochmal zum (leicht adaptierten) Thema,

wir fahren am Samstag morgen und ich befürchte ob der angesagten Wetterverhältnisse, dass auf der Route München/Salzburg/Tauernautobahn auch bei dem geringeren Hessenwoche Verkehrsaufkommen das Chaos ausbrechen wird und überlege daher die Route Passau/Wels/Phyrnautobahn/Liezen/Ennstal zu wählen. Hat hierzu jemand eine Meinung?

Dann wäre noch die Frage, welche Bereiche der 4-Berge bei Wind und Schneefall am empfehlenswertesten Sinn (reines Pistenfahren ohnehin 8) ); wo werden denn die Bahnen und Pisten bei den angesagten Verhältnissen am ehesten eingestellt? Kann mich erinnern, dass man an der Planai vor Jahren mal die Leute mit Bussen über die Gipfelstraße rausholen musste :naja:

Für Hütten gabe es ja schon einige Tipps; da ich bei Schneefall und schlechter Sicht den Hüttenanteil traditionell deutlich erhöhe, sag ich zu weiteren Empfehlungen im voraus Danke :!:

Grüße an alle hier und SkiHeil :wink:

Ich glaub Hochwurzen ist der gefährlichste Berg bei Wind, da halt 2 Lifte direkt auf den Gipfel gehen. Sonst ist halt die Verbindung zwischen Kaibling und Planai leicht gefährdet. Wie du ja schon geschrieben hast.

Zum Thema Hütte. Das ist in den 4 Bergen überdurchschnittlich gut. Meist sehr gutes Essen und auch sehr oft mit Bedienung. Am Hauser Kaibling sind alle Hütten mit Bedienung.

Zum empfehlen:

Hauser Kaibling

Knapplalm
Schoarlhütte

Planai:
Onkel Will's Hütte
Wieslechhütte

Hochwurzen:
Tauernalm
Hoo Ruck Alm

Reiteralm:
Reiteralm
Hochalm
Jagastüberl
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor beast für den Beitrag:
icedtea

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
astra12
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 387
Registriert: 05.01.2013 - 15:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 55120 Mainz
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von astra12 » 03.01.2019 - 11:31

moin,

du kommst ja wie wir aus dem R/M Gebiet, also meist gleich Anfahrt. Wir fahren immer sehr früh los, dann bist du dem meisten Verkehr ein Stück vorraus. Wie und wolang entscheidet dann der Verkehr (Livetraffic) meist selbst. Früh fahren war bisher aber immer besser, als alternative Routen suchen.

Online
Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 315
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von icedtea » 03.01.2019 - 11:35

astra12 hat geschrieben:
03.01.2019 - 11:31
moin,

du kommst ja wie wir aus dem R/M Gebiet, also meist gleich Anfahrt. Wir fahren immer sehr früh los, dann bist du dem meisten Verkehr ein Stück vorraus. Wie und wolang entscheidet dann der Verkehr (Livetraffic) meist selbst. Früh fahren war bisher aber immer besser, als alternative Routen suchen.
Wir wollen spätestens um 6 Uhr morgens losfahren und eigentlich hätte ich mir um die reine Verkehrsdichte keine Sorge gemacht. Aber bei Schneefall wird es auf der Standardroute wohl wenig spaßig. Bin die Alternativroute schon gefahren und finde sie eigentlich gut und ist laut Routenplaner bei freier Strecke auch nur 20 Minuten länger. Sorgen macht mir nur eine eventuelle Blockabfertigung an der Tunnelkette Klaus und am Bosruck (hatten wir mal im Sommer). In der Tat können wir ja bis Nürnberg auf Basis der Meldungen und des Navis entscheiden. Schaun mer mal :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen
Was als nächstes kommt: Zillertal

Benutzeravatar
astra12
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 387
Registriert: 05.01.2013 - 15:53
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 55120 Mainz
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von astra12 » 03.01.2019 - 11:41

ok
also wir sind meist schon um 4 Uhr auf der Bahn, da kommt man schon sehr weit, bis es voll wird.

Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 292
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von Wahlzermatter » 03.01.2019 - 12:26

icedtea hat geschrieben:
03.01.2019 - 10:09
wir fahren am Samstag morgen und ich befürchte ob der angesagten Wetterverhältnisse, dass auf der Route München/Salzburg/Tauernautobahn auch bei dem geringeren Hessenwoche Verkehrsaufkommen das Chaos ausbrechen wird und überlege daher die Route Passau/Wels/Phyrnautobahn/Liezen/Ennstal zu wählen. Hat hierzu jemand eine Meinung?
Also bezüglich Schneechaos glaube ich nicht, dass sich die beiden Strecken viel schenken werden. Die Phyrnautobahn liegt im absoluten Nordstau und da soll es gerade in Oberösterreich bis Sonntag voll abgehen. Der Phyrnpass wird wohl zumindest Kettenpflichtig sein (eventuell sogar gesperrt?) - sonst kann man den gut nutzen um die Maut zu sparen, ist am Weg ins Ennstal ob Liezen so gut wie kein Zeitverlust (bei Schönwetter). Aber der Tunnel müsste doch sicher fahrbar bleiben.

Ich glaube auf den hochrangigen Straßen wirst du, Winterreifen vorausgesetzt, gut durchkommen - kann mich zumindest nicht erinnern, dass die A10 im unteren Bereich vor Flachau komplett wegen Schnee geschlossen wurde und bezüglich A9 Phyrnautobahn könnte ich mich auch nicht an derartiges erinnern. Da der Dachstein vor ist, schneit es im Ennstal bei Nordstau oft etwas weniger intensiv, sodass die Ennstalbundestraße eigentlich gehen sollte.

Bezüglich Verkehr kann ich nicht sagen welche Route besser ist, kenne dafür die Verkehrslage in der Hessenwoche zu wenig.

Online
Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 315
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von icedtea » 03.01.2019 - 12:33

Wahlzermatter hat geschrieben:
03.01.2019 - 12:26

Also bezüglich Schneechaos glaube ich nicht, dass sich die beiden Strecken viel schenken werden. Die Phyrnautobahn liegt im absoluten Nordstau und da soll es gerade in Oberösterreich bis Sonntag voll abgehen. Der Phyrnpass wird wohl zumindest Kettenpflichtig sein (eventuell sogar gesperrt?) - sonst kann man den gut nutzen um die Maut zu sparen, ist am Weg ins Ennstal ob Liezen so gut wie kein Zeitverlust (bei Schönwetter). Aber der Tunnel müsste doch sicher fahrbar bleiben.

Ich glaube auf den hochrangigen Straßen wirst du, Winterreifen vorausgesetzt, gut durchkommen - kann mich zumindest nicht erinnern, dass die A10 im unteren Bereich vor Flachau komplett wegen Schnee geschlossen wurde und bezüglich A9 Phyrnautobahn könnte ich mich auch nicht an derartiges erinnern. Da der Dachstein vor ist, schneit es im Ennstal bei Nordstau oft etwas weniger intensiv, sodass die Ennstalbundestraße eigentlich gehen sollte.

Bezüglich Verkehr kann ich nicht sagen welche Route besser ist, kenne dafür die Verkehrslage in der Hessenwoche zu wenig.
Besten Dank, für die letzten 5 Kilometer nach Rohrmoos sind sogar Ketten dabei :wink: Da ich glaube, dass vor allem rund um den Irschenberg bei Schnee wieder das Chaos ausbricht, tendiere ich immer mehr zur Phyrnstrecke (ohne Pass; das ist mir die Mautersparnis nicht wert :wink: :nein: ). Der Samstag morgen wird es weisen :)
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen
Was als nächstes kommt: Zillertal

Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 292
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von Wahlzermatter » 03.01.2019 - 12:37

icedtea hat geschrieben:
03.01.2019 - 12:33
Besten Dank, für die letzten 5 Kilometer nach Rohrmoos sind sogar Ketten dabei :wink:
Sicher kein Fehler wenn Du nach Rohrmoos rauf musst. Wünsche gute Fahrt!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wahlzermatter für den Beitrag:
icedtea

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Sachse
Massada (5m)
Beiträge: 8
Registriert: 25.11.2011 - 08:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von Sachse » 03.01.2019 - 14:02

Hallo icedtea,

ich bin die Stracke Passau-Wels-A9 auch an Bettenwechseltagen (Sonnabend) in der Hochsaison schon mehrfach gefahren und hatte nie Probleme mit zu viel Verkehr. Bin allerdings immer erst recht spät losgefahren (hin und zurück). Die Klauskette ist übrigens seit Ende Dezember vollständig vierspurig (googlen!). Wir sind auch immer über den Phyrnpass (B 138) gefahren, allerdings nur bei wenig/keinem Schneefall/Wind.

Hüttenempfehlung von mir: Harrys Lärchenpavillion am Alm-Sechser-Lift am Hauser Kaibling (allerdings nahe des Übergangs zur Planai). Habe dort immer wirklich gute Pizza zu moderaten Preisen gegessen und ist mit Bedienung (Pizza geht ja bei Kindern auch fast immer).

Viel Spass!

Online
Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 315
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Rohrmoos 6. bis 13. Januar 2019 - Hüttenempfehlungen? Kinderschischule?

Beitrag von icedtea » 03.01.2019 - 14:05

Sachse hat geschrieben:
03.01.2019 - 14:02
Hallo icedtea,

ich bin die Stracke Passau-Wels-A9 auch an Bettenwechseltagen (Sonnabend) in der Hochsaison schon mehrfach gefahren und hatte nie Probleme mit zu viel Verkehr. Bin allerdings immer erst recht spät losgefahren (hin und zurück). Die Klauskette ist übrigens seit Ende Dezember vollständig vierspurig (googlen!). Wir sind auch immer über den Phyrnpass (B 138) gefahren, allerdings nur bei wenig/keinem Schneefall/Wind.

Hüttenempfehlung von mir: Harrys Lärchenpavillion am Alm-Sechser-Lift am Hauser Kaibling (allerdings nahe des Übergangs zur Planai). Habe dort immer wirklich gute Pizza zu moderaten Preisen gegessen und ist mit Bedienung (Pizza geht ja bei Kindern auch fast immer).

Viel Spass!
Super! Danke Sachse :)
Vor allem die Nachricht, dass die Tunnelkette Klaus fertig ist, macht mich froh zu hören. Harry's Lärchenpavillon kenne ich noch von meinen 2 Hauser-Kaibling Urlauben, hab da zur Jause immer lecker Verhackertbrot verspeist :lol:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen
Was als nächstes kommt: Zillertal

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste