Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 195
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von icedtea » 20.12.2018 - 13:09

Da ich zumindest noch kein zusammenfassendes Topic hierzu gefunden habe, mache ich einfach mal eines auf; vielleicht besteht ja Interesse :wink:

Aktiv werden kann ich für diese Saison erst ab meinem ersten Skitrip im Januar nach Rohrmoos, wo ich auch noch völlig unbeleckt bin :( Aber nachstehend mal ein paar meiner persönlichen Favoriten mit Mega-kurzer Einschätzung aus dem letzten Jahr als Einstieg:

Hochzillertal:
Platzalm; etwas gediegener als der Durchschnitt, aber noch nicht so abgehoben wie Kristallhütte oder Wedelhütte (die finde ich zwar auch nett, aber oft recht langsam in Service für die Preisgesaltung).
Firnhütte (vor der Talabfahrt): Innen sehr klein und gemütlich

Zillertal 3000:
Schneekarhütte; preislich und von der sonstigen Ausrichtung auf einer Ebene mit Kristall- und Wedelhütte, aber bei meinen Besuchen immer deutlich besserer Services; so eine heiße Milch mit ner Zotterschokolade zum Versenken draußen auch sehr lecker :P

SnowSpace:
Starchenstald; die besten Hendl im Gebiet. Faszinierend ist, dass die Preise bei SB nicht billiger sind als im Servicebereich (wie so oft) 8O
Buchauhütte: Schöne Stuben, schöne Terasse, lecker Schinkenteller, brauchbarer Service

Das waren die Impressionen vom letzten Jahr; alle anderen Gebiete sind verjährt :lol: 8) :lol:

Tip ausser der Reihe für günstiges Abendessen, wenn man keine HP hat: Gasthof St. Pankraz an der Wallfahrtskirche St. Pankraz in Fügenberg/Pankrazberg im Zillertal:
Super Schnitzel, traumhaft fluffige Spinatknödel, Filetsteak vom Feinsten usw. zu einem Preis, bei dem wir dem Wirt gesagt haben "du bist zu günstig" :P :P :P

Edit: Falls die Moderatoren das bei "Infrastrukturelle Neuigkeiten nicht passen finden, bitte gerne verschieben :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen
Was als nächstes kommt: Zillertal

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Kerker
Moderator
Beiträge: 854
Registriert: 01.12.2010 - 20:39
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Franken ganz oben...
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von Kerker » 20.12.2018 - 14:58

Das passt in der Tat besser in den allgemeinen Bereich, deshalb hierhin verschoben :D

Nette Idee - vielleicht entwickelt sich daraus so eine Art "Sammlung" der schönsten/besten Berghütten - wobei das natürlich immer höchst subjektiv ist... Aber es kommen ja häufig auch Fragen nach Skihütten-Empfehlungen im Gebiet xyz.
Winter: Ski, Ski und Ski; Sommer: Freizeitparks & Achterbahnen
Skisaison 2018/2019: 1 Skitag alpin | 0 Skitage Langlauf | Nächste: 24.-27.01. Kerker-Tours Gastein
Freizeitparksaison 2018: 10 Parks | 15 Tage | Saison beendet

Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 195
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von icedtea » 20.12.2018 - 15:01

Kerker hat geschrieben:
20.12.2018 - 14:58
Das passt in der Tat besser in den allgemeinen Bereich, deshalb hierhin verschoben :D

Nette Idee - vielleicht entwickelt sich daraus so eine Art "Sammlung" der schönsten/besten Berghütten - wobei das natürlich immer höchst subjektiv ist... Aber es kommen ja häufig auch Fragen nach Skihütten-Empfehlungen im Gebiet xyz.
Danke (auch fürs verschieben), das war auch meine Idee hinter dem Topic ;D
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen
Was als nächstes kommt: Zillertal

Carlos23
Massada (5m)
Beiträge: 85
Registriert: 27.12.2013 - 08:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von Carlos23 » 20.12.2018 - 22:42

Dann Versuch ich es mal, subjektives Ranking der Hütten, die mir alle sehr gut gefallen haben:

1) Chez Vroni, Zermatt - Lage, Aussicht, Ambiente, Essen - alles überragend
2) Leithe Wirt - Serfaus
3) Balmalp - Lech
4) Schneekarhütte - Mayrhofen
5) Sennalm - St. Anton
6) Schmuggleralm - Samnaun
7) Prölleralm - Gerlos
8) Gampe Taya - Sölden
9) Kristallhütte - Kaltenbach
10) Melkalm - Kitzbühel
...

Preisniveau habe ich nicht berücksichtigt.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
beast
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 493
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von beast » 23.12.2018 - 11:54

Die Idee finde ich super nur wird sowas hier halt ein totaler durcheinander. Das müsste ihrgendwie besser sortiert, nach Gebieten passieren.

Ich würde mir wünschen, dass ich Gebiet xy auswähle und sofort die besten Hütten, bessten Pisten und ein paar Berichte finde. Aktuell ist das alles langes suchen.

Benutzeravatar
beast
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 493
Registriert: 04.07.2011 - 17:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von beast » 23.12.2018 - 12:35

Hier Mal meine Empfehlungen,

Jagastüberl - Reiteralm
Hoo Ruck Alm - Hochwurzen
Knablhütte - Hauser Kaibling
Schoarlhütte - Hauser kaibling
Ederalm - Saalbach
Bergstadl - Saalbach
Schalber Alm - Serfaus

Benutzeravatar
Sheldon187
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 01.10.2013 - 15:36
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von Sheldon187 » 03.01.2019 - 21:15

Hallo,

Ich habe hier gut gegessen:
- Penkentenne (Finkenberg/Zillertal) insbesondere der Kaiserschmarrn und der Almburger
- Lärchwaldhütte (Penken/Zillertal) insbesondere die Käsespätzle
- Kristallhütte (Hochzillertal) insbesondere die Graukassuppe

Und im Tal:
Sidan Pizzeria in Schwendau/Zillertal

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
VH 400
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 27.03.2016 - 18:02
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von VH 400 » 06.01.2019 - 19:40

War in den Skigebieten noch nie gross in den Hütten, das lag wohl daran, dass wir bei den guten Hütten recht häufig eingekehrt sind

Arosa-Lenzerheide:
-Carmenna-Hütte (Gemütliches Restaurant mit gutem Essen)
-Mottahütte (Wahren nur für den Nachtisch hier, welcher sehr gut war (Crèmeschnitten!))

Warth-Schröken
-Karhornhütte
-Restaurant Steffisalp (wir waren nur im unteren Bedienrestaurant)

Davos:
-Gruobenalp
-Im Tal: Restaurant-Café Weber (Sehr gute Capuns)

Serfaus:
-Zirbenhütte
-Leite-Wirt
-Seealm (sehr zu empfehlen sind da die Fish & Chips mit Süsskartoffelpommes! Das Essen kommt hier interessanterweise manchmal nur "auf den Teller geschmissen" daher, manchmal aber auch sehr schön angerichtet :loldev: )

Ski Arlberg

Balmalp (die etwas andere Pizza :D )
Kriegeralpe
Rudalpe

Rendl (ist zwar ein typisches grosses SB-Restaurant, jedoch mit sehr gutem Essen)

Titlis

Berghaus Jochpass (der Bedienteil)

Klewenalp
-Klewenstock
-Schneebar (Schnitzelbrot)

Benutzeravatar
Hochzeiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 290
Registriert: 18.06.2015 - 09:30
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 36100
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von Hochzeiger » 07.01.2019 - 08:42

Meine Restauranttipps:

Top 1: Gargellen - Schafberghüsli: regionale Spezialitäten
Top 2: Nebelhorn - Gipfelrestaurant 2224: sehr hohes gastronomisches Niveau
Top 3: Serfaus - Lassida: tolle Pizza
Top 4: Warth - Jägeralpe
Top 5: Hintertuxer Gletscher - Gletscherhütte
Top 6: Obertauern - Kringsalm
Top 7: Zugspitze - Suppenkar
Top 8: Kanzelwand - Panoramarestaurant
Top 9: Golm - Berghof
Top 10: Hochzeiger - Zeigerrestaurant

Hätte auch ein paar richtig schlechte Restaurants anzubieten:

Lermoos - Grubighütte
Ifen - Auenhütte
Rifflsee - Sunnaalm
Saison 2018/19: 3 Skitage (je 1,5x Tuxer Gletscher, Eggalm-Rastkogel); geplant: Jan: Steinplatte; Feb: Hochzeiger, Kühtai, Zugspitze, Kitzbühelerhorn, Fieberbrunn-H'glemm; Mrz: Scuol
Saison 2017/18: 12 Skitage (3x Hochzeiger, je 1x Golm, Fellhorn-Kanzelwand, Lermoos-Grubigstein, Nebelhorn, Warth-Schröcken, Ifen, Zugspitze, Schmittenhöhe, Kitzsteinhorn)
Saison 2016/17: 9 Skitage (2x Tuxer Gletscher, 2x Eggalm-Rastkogel, 2x Lermoos-Grubigstein, 1x Hochzeiger, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Gargellen)
Saison 2015/16: 8 Skitage (3x Rastkogel-Penken-(Eggalm), 3x Planai-Hochwurzen-(Hauser Kaibling), 1x Tuxer Gletscher, 1x Radstadt-Altenmarkt-Zauchensee-Flachauwinkl)
Saison 2014/15: 10 Skitage (3x Obertauern, 3x Adelboden-Lenk, 2x Dorfgastein-Großarl, 1x Kitzsteinhorn, 1x Lenk-Betelberg)

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 351
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von snowstyle » 07.01.2019 - 08:55

1. Hochkönig (Dienten) - Die Deantnerin - absolut Top, super Freundlicher Südtiroler als Hüttenchef und feine Speisen (alles nicht so schwer, wie sonst auf Hütten üblich)

2. Hochkönig (Hintermoos) - Wiesenstadl - für Heidelbeerkaiserschmarrn ein Traum :D

3. Kitzbühel - Sonnbühel - feine Hütte, aber preislich hoch
schifoan :D
Skitage Saison 2018/2019 bisher 2x (Kitzsteinhorn), 2x Schmitten, 3x Hochkönig, 5x Saalbach 1x Kitzbühel

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pancho
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1042
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von Pancho » 07.01.2019 - 10:45

VH 400 hat geschrieben:
06.01.2019 - 19:40
Warth-Schröken
-Karhornhütte
Du meinst die Punschhütte, die an den Abfahten vom Karhorn-Express-Lift liegt, oder?

+ Auenfelder Hütte:
Schön gelegen, die Knödelvariationen sind lecker / hat sich aber rumgesprochen, gerne sehr voll.
Alle Gastropreise im Gebiet haben diese Saison mal wieder saftig aufgeschlagen!

T-Bone98
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 135
Registriert: 16.08.2007 - 08:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von T-Bone98 » 07.01.2019 - 11:09

Saalbach-Hinterglemm-Leogang:

Rosswaldhütte und Xandl-Stadl

Benutzeravatar
larshansen
Massada (5m)
Beiträge: 79
Registriert: 16.01.2014 - 12:47
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 7
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von larshansen » 08.01.2019 - 16:21

Nach meinem Aufenthalt letzte Woche in Kappl mal ein Tipp aus dem "kleinen" Skigebiet neben Ischgl:

Huisleralm, sehr nettes Personal und Gröstl, Späzle etc. werden frisch im Hintergrund zubereitet. Absolut positiv überrascht.
Ansonsten meine drei weiteren Favoriten:
Schmuggleralm (Samnaun)
Gampe Thaya (Sölden)
Schnitzelhütte (Zillertalarena)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 906
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von markman » 09.01.2019 - 07:20

ist das nicht ein wenig sinnlos, wenn jeder seine Favouriten postet ohne überwiegend zu begründen, warum?

Jeder hat doch andere Interessen oder Zielvorstellungen von einer "guten" Hütte. Mir z.B. wäre ein sehr guter Kaffee wichtig und ordentlich geheizt und natürlich ein neues Klo. Anderen wiederum wäre das völlig egal, Hauptsache man kann da sogar rauchen oder das Essen ist gut, was natürlich auch relativ wäre.

Macht es dann nicht Sinn, nach Begriffen die Hütten zu ordnen, z.B. Toiletten, Kaffee, Luft, Essen, Aussicht, Preise, etc.?

Gruß,
Markman
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor markman für den Beitrag:
camerig
bislang 6x Ischgl, 7x Hintertux/Zillertal 3000, 8x Lech/Zürs

Benutzeravatar
wellblech
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 572
Registriert: 23.04.2008 - 19:15
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 33415 Verl
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von wellblech » 09.01.2019 - 07:37

Für mich muss eine Hütte den eigenen Charme und Charakter haben. Sie darf nicht zu gross sein und sollte irgendetwas haben, was sie einzigartig macht. Ich meide SB und Grosshütten. Autobahnraststätten halt, da nützt auch das chic gemacht wenig.
Beispiele:
Frommesalp in Serfaus: toller Aussenbereich, nette Theke, super Brotzeitbretter auch für mehrere Personen.
Pfefferalm Hinterglemm, urig, Flaschen Bier und gut ist.
Sonnenalm Saalbach: unglaublich herzlicher Service mit gutem Essen
Kreuzalm in Garmisch: toller Ausblick auf die Piste, gute Karte mit Weisswurst Frühstück.
Es gibt noch zahlreiche mehr .
Zuletzt geändert von wellblech am 09.01.2019 - 09:19, insgesamt 1-mal geändert.
Saison 18/19: Winterberg, Pitztal, Garmisch, Zugspitze, Saalbach

Wenn das Leben nicht so schön wäre...

Pancho
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1042
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von Pancho » 09.01.2019 - 07:43

wellblech hat geschrieben:
09.01.2019 - 07:37
Für mich muss eine Hütte den eigenen Charme und Charakter haben. Sie darf nicht zu gross sein und sollte irgendetwas haben, dass sie einzigartig macht. Ich meide SB und Grosshütten. Autobahnraststätten halt, da nützt auch das chic gemacht wenig
Ja, das sehe ich auch so.

Hütten sind für mich auch mitten drin, Talstationen / Restaurants am Eingang / Parkplatz mögen gute Restaurants sein, aber das ist für mich keine Hütte. Zu einer Hütte gelange ich i.d.R. auf Ski und werde nicht mit dem Auto hinkommen können (i.d.R., da mag es Ausnahmen geben).

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

valdebagnes
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 794
Registriert: 17.01.2005 - 09:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pfalz
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von valdebagnes » 09.01.2019 - 14:43

wie an den unterschiedlichen Antworten zu erkennen, ist es nett hier über Hütten/Restaurants zu plauschen, aber schwierig daraus Infromationen für das persönliche Anforderungsprofil zu ziehen.
Bei mir hängt es schon davon ab in welcher Gruppe ich unterwegs bin: mit der 'Männertour' würde ich kleine, urige Hütten bevorzugen, in denen man das isst, was gerade angeboten wird und bei der es egal ist, ob man nach drausen zum 'urigen' WC gelangt.
Für den Familienurlaub ist das eher die schlechte Wahl, da bevorzuge ich ein größeres SB-Restaurant mit ausreichend Sitzplätzen, modernem sauberem WC und einer Gastronomie bei der man vorher sehen kann was man bekommt.
Konrektes Beispiel von letzter Woche: Ehrwalder Alm Bergstation Tirolerhaus: Familienurlaub: top, Männertour: Flop
Ebsenso fand ich die als schlecht genannte Sunnaalm am Rifflsee beim letzjährigen Familienurlaub durchaus ok.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor valdebagnes für den Beitrag:
camerig
"Das ist so schrecklich, dass heute jeder Idiot zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten." - Dieter Nuhr, Nuhr nach vorn, 1998, "Fresse halten"

Benutzeravatar
VH 400
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 176
Registriert: 27.03.2016 - 18:02
Skitage 17/18: 16
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von VH 400 » 11.01.2019 - 22:09

Pancho hat geschrieben:
07.01.2019 - 10:45
VH 400 hat geschrieben:
06.01.2019 - 19:40
Warth-Schröken
-Karhornhütte
Du meinst die Punschhütte, die an den Abfahten vom Karhorn-Express-Lift liegt, oder?

+ Auenfelder Hütte:
Schön gelegen, die Knödelvariationen sind lecker / hat sich aber rumgesprochen, gerne sehr voll.
Alle Gastropreise im Gebiet haben diese Saison mal wieder saftig aufgeschlagen!
Da hab ich wohl ein Chaos veranstaltet
Meinte nicht die Karhorn (oder Punschhütte), sondern die von dir genannte Auenfeldhütte! :?

Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 195
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Berggastronomie in Österreich 2018/2019

Beitrag von icedtea » 14.01.2019 - 16:05

Servus zusammen,

nach der Woche in Rohrmoos nun mein Hüttenupdate hierzu:

Besuchte Hütten von Ost nach West:
- Harry's Lärchenpavillon:
Urige, kleine Hütte nahe der Talstation des Alm 6er am Hauser Kaibling, die Pizza meines Sohnes (Salami-Schinken) fand ich sehr lecker; war eher auf der saftigen als auf der knusprigen Seite und auf jeden Fall hausgemacht. genauso wie das frisch gebackene Käse-Schinken Baguette meiner Frau. Was man wissen sollte ist, dass der Raucher und Nichtraucherbereich nicht wirklich baulich getrennt sind. Bedienhütte, Service absolut in Ordnung
- Fastenbergalm:
An der WM-Damenabfahrt der Planai nähe Talstation Fastenberg 6er; waren hier eigentlich nur, weil wir die Abzweigung zur Wieslechalm verpasst hatten. SB (das Essen wird dann an den Tisch gebracht). Lecker Aufstrichplatte mit ausreichend Brot zu angenehmen Preis (wie ich es bei Aufstrich in der Steiermark kenne), die Kinder waren mit der riesen (Kinder :lol: :lol: :lol: )-Portion Bolognese glücklich. Kann man als Mittagspause mit Kindern ganz gut nutzen, auch wenn es weder besonders urig, noch besonders fancy ist 8)
- Schafalm:
urige Großhütte mit Bedienung und promptem Service (Essen ging rasend :ja: schnell); Jägerschnitzle mit Pilzsauce und Kroketten war i.O., Tochter war mit Kinderwiener glücklich und die Gattin mit ihrer Ofenkartoffel. Klar, Convenience Food, aber auch wieder als Mittagspause mit Kindern absolut in Ordnung; tolle Lage direkt unterhalb Planai Bergstation und bei schönem Wetter ist bestimmt auch die Terasse toll.
- Jagastüberl:
Auf dem Rohrmooser Plateau kurz vor dem Hopsilift rechts durch den Tiefschnee :lol: :lol: :lol: ; offensichtlich noch ein echter Familienbetrieb, die Wildsuppe, die ich hatte war interessant und die anderen Gerichte (einiges vom Wild u.a.) sahen auch recht lecker aus, Bedienung sehr nett und schnell. Bei schönem Wetter auch nette Sonnenterasse
- Tauernalm:
Direkt an der Talstation der Hochwurzen-Gipfelbahn; sehr große, urig moderne Hütte; weiß gar nicht ob es auch SB gibt, wir waren auf jeden Fall im Bedienbereich. Flotter freundlicher Service, ich hatte nur ein Verhackertbrot, das war recht lecker, die Kinder Schnitzel und die Gattin einen Germknödel. Qualität für eine große Hütte recht ordentlich, auch dies als Mittagspause mit Kindern absolut in Ordnung.
- Seiterhütte:
Mitten auf der Hochwurzen an der Kreuzung mehrerer Abfahren; urig modern würde ich sagem, wir waren zweimal da. lecker Jausen-Bratl (war noch warm) und sehr lecker steirisches Backhendl :ja: :ja: :ja: (der Kartoffelsalat war mir zu Essig-lastig :naja:); auch hier waren die Kinder mit Bolognese glücklich und die Gattin mit Ofenkartoffel und Kartoffelchips mit Sauerrahm. Ebenfalls flotter und freundlicher Service (hab keinen SB-Bereich gesehen, brauche ich ja aber auch nicht :wink:

Mein persönliches, subjektives Ranking
1. Seiterhütte
2. Jagastüberl
2. Harry's Lärchenpavillon
4. Schafalm
5. Tauernalm
6. Fastenbergalm

Die Unterschiede waren nicht besonders groß, Fastenberg ist wegen SB ein wenig abgefallen, ging mit den Kindern dann aber nicht mehr anders; als wir alleine unterwegs waren haben wir Hochwurzenhütte wegen SB nicht angesteuert. Kein Totalausfall, aber auch keine Hütte, die ich (wie z.B. Schneekarhütte im Zillertal 8) 8) 8) ) unbedingt regelmäßig beehren muss. :mrgreen:

Viel Spaß noch allen und auf ein neues für mich im März
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen
Was als nächstes kommt: Zillertal

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 8 Gäste