Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 551
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von tom75 » 13.01.2019 - 12:54

Liebe Community,
ich suche Euren kompetenten Rat in folgender Thematik:
Ausgangslage:
Wir können immer nur in den bayerischen Schulferien in Urlaub.
Das bedeutet für die kommende Saison 19/20 folgende 5 Wochen, die wir auch ziemlich voll ausnutzen wollen:
Freitag, 20.12.2019 bis Montag, 06.01.2020
Freitag, 21.02.2020 bis Sonntag, 01.03.2020 (also die Faschingswoche)
Freitag, 03.04.2020 bis Sonntag, 19.04.2020 (wobei Ostersonntag am 12.04.2020 ist, also der Urlaub bis eine Woche nach Ostern gehen soll, was in manchen Gebieten schon schwierig wird bzgl. Öffnungszeiten).
Wir hatten im letzten Jahr den Magic Pass, dieses Jahr die Ortler Skiarena Saisonkarte und ich bin - nachdem wir in den Weihnachtsferien einen Abstecher auf die Seiseralm gemacht haben, welche die Kinder (6 und 4, fahren aber beide super für ihr Alter, der Große sowieso schon alles) ganz besonders toll fanden, am überlegen, für nächstes Jahr den Dolomiti Superski Saisonpass zu kaufen.
Die Öffnungszeiten sowie ob es wieder für die Kinder die Pässe gratis gibt, wenn die Eltern welche kaufen, habe ich über die hp von Dolomitisuperski angefragt, aber noch keine Antwort erhalten.
Meine Fragen sind jetzt primär die Folgenden:
Gibt es eine realistische Chance, zu den genannten Hochsaison-Zeiten innerhalb des Dolomiti Superski Gebiete zu finden, in denen ...
... NICHT viel los ist (maximal so wie z.B. Schöneben)
... die trotzdem möglichst weitgehend ohne Schlepplifte zu befahren sind (Nach einer Saison in der Romandie mit Kindern zwischen den Beinen beim KSSL-Fahren hab ich da einfach keinen Bock mehr drauf, wobei Tellerlifte mittlerweile gut alleine gehen, das Problem sind eher T-Bügel Schlepper)?
Größe der Teilgebiete sollte pro Tag so wenigstens 25, 30 echte Pisten KM sein.
Gerne fahren wir auch täglich ein paar km mit dem Auto, mir ist es eh am Liebsten, das Auto für eine Zusatzpause direkt an der Talstation zu haben.
Auch bezüglich Standort/Wohnort bin ich für Tips dankbar. Vorgabe: Ferienwohnung, möglichst geräumig, aber günstig, innerhalb von 15 min. Autofahrt wenigstens ein Skigebiet (wenn der Vater gegen Ende des Tages nochmal allein los will). An Ski in - Ski - out besteht kein Interesse (zu teuer und brauch ich nicht).
Anreise erfolgt über den Brenner, im Notfall auch über den Reschenpass, wobei vom Reschensee bis Bozen, das ist ja die Höchststrafe vom Gegurke her.
In den zweiwöchigen Ferien machen wir gerne zur Mitte hin einen Wohnungs/Gebietswechsel.
Wie gesagt, ich würde auch (fast) jeden Tag woanders hin fahren, das ist kein Problem, solange in max. ca. 45 min möglich und wenns geht ohne Strecken, die eine gewisse Todessehnsucht erfordern (siehe Sierre - Val d’Anniviers u.ä.).
Meine bisherige Planung wäre:
Woche über Weihnachten (da erfahrungsgemäß überall bis mind. 25.12. schön leer): Seiser Alm mit Wohnung unten z.B. in Seis
dann Wohnungswechsel für die Silvesterwoche nach Carezza (ich weiß, sind paar notwendige Schlepper, aber dafür solls dort ja immer recht leer sein)
Faschingswoche: Evtl. die leicht erreichbaren (Plose / Vals / Helm) mit Wohnung z.B. Raum Brixen?
Osterwoche: Kronplatz? Oder (dann immer noch) zu voll?
Woche nach Ostern: Hier wird’s wohl besonders eng, da die meisten Gebiete zu haben. Evtl. Arabba oder Malga Ciapela?
Vielen Dank für alle Anmerkungen.
Zuletzt geändert von tom75 am 30.01.2019 - 20:35, insgesamt 1-mal geändert.


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10848
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 336 Mal
Danksagung erhalten: 1284 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von ski-chrigel » 13.01.2019 - 13:07

Arabba nach Ostern ist sicher nicht falsch dank der dort vielen nördlich ausgerichteten Pisten. Ich bin dieses Jahr auch 31.3.-2.4. dort.
Mehr kann ich zu Deinen Fragen nicht beitragen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
tom75
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1775
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von Latemar » 13.01.2019 - 15:16

Viele Fragen ...
Saisonskipass lohnt in jedem Fall.
Skipass vor dem 24.12. kaufen, je Erwachsenenskipass gab es immer einen Kinderskipass gratis bei Geburtsdatum bis 30.11.2012 (aktuell finde ich das aber nicht mehr?)
Für Weihnachten/Neujahr empfehle ich Dir eine Wohnung im Bereich Kastelruth, da kannst du zuerst ins Grödner Tal und wenn es zu voll wird auf die Seiser Alm.
Fasching ist die vollste Zeit des Jahres, da würde ich auf die Trentiner Gebiete wie Alpe Lusia, Passo Pellegrino oder San Martino auszuweichen, keinesfalls Grödner Tal oder Obereggen.
Erste Osterwoche Carezza, 2. Osterwoche Obereggen. Geht von der selben Unterkunft aus.

Gruß!
der Joe
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Latemar für den Beitrag:
tom75
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 551
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von tom75 » 13.01.2019 - 15:34

fasching ist noch voller als weihnachten??
puh, mir war die seiser alm am 31.12. schon absolut grenzwertig...
danke schonmal fürs lesen meines langen posts und die antworten.
dass obereggen so lang geht hätte ich nicht gedacht.

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1775
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von Latemar » 13.01.2019 - 16:17

tom75 hat geschrieben:
13.01.2019 - 15:34
dass obereggen so lang geht hätte ich nicht gedacht.
Mit Kronplatz immer die letzten, genauso wie Alpe Cermis


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Rossignol Race
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1777
Registriert: 07.11.2012 - 20:18
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 59
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dolomiten Italien
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von Rossignol Race » 13.01.2019 - 19:17

Dass sich die Dolomiti Superski Saisonskarte lohnt solltest du mindestens 20Skitage nützen. In deinem Fall solltest du da hinkommen.
Bis zum 25.12. würde ich die Gebiete Gröden, Alta Badia und auch Kronplatz besuchen, da noch weniger los.
Vom 25.12. bis 12.01. wären Carezza oder Pellegrino eine gute Wahl. Auch 3Zinnen war heuer Anfang Januar sehr gut und nicht zuuu voll.
Fasching wird überall einiges los sein. Vielleicht Gitschberg-Jochtal oder Plose könnten gehn.
Für Ostern dann hast du sicherlich die besten Bedingugen am Kronplatz oder in Arabba.
Generell bietet sich aber für Familien Carezza sehr gut an und ist auch die gesamte Saison am wenigsten los. Auch Vigo oder Pozza di Fassa, Lusia, Pellegrino und Latemar kannst du von dort aus für einen Tagesausflug schnell erreichen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rossignol Race für den Beitrag:
tom75
2018/19: 1x Sölden, 7x Schnalstaler Gletscher, 3x Kronplatz, 5x Skicenter Latemar, 11x Gröden, 3x Seiser Alm, 5x Alta Badia, 7x Arabba, 9x Col Rodella/Belvedere, 1x Klausberg, 5x Carezza, 1x Folgaria Ski, 2x Ciampac/Buffaure, 1x Schwemmalm, 1x Hochzillertal, 2x 3Zinnen, 1x Gitschberg, 1x Skiarea Catinaccio, 1x Meran2000, 1x Passo Tonale, 6x SLD., 1x Rosskopf, 1x Ladurns, 1x Alpe Cermis, 1x Pfelders, 1x Reinswald, 2x Zermatt-Cervinia-Valtournenche, 1x Sulden
2017/18: 1x Stubaier Gletscher, 6x Schnalstaler Gletscher, 2x Kronplatz, 7x Alta Badia, 7x Arabba, 12x Gröden, 9x Belvedere/Col Rodella, 4x Skicenter Latemar, 8x Carezza, 4x Seiser Alm, 1x Buffaure/Ciampac, 2x Plose, 1x Alpe Cermis, 5x SL D., 4x Obertauern, 1x Schladming Planai, 1x Hauser Kaibling, 1x Skiarea Catinaccio, 1x Nauders, 1x Schöneben, 1x Alpe Lusia, 1x Paganella, 1x Passo Rolle, 1x Meran 2000, 1x Sulden
Rossignol Anohter Best Day!

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 551
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von tom75 » 14.01.2019 - 13:50

hier die antworten meiner anfrage bei dolomitisuperski, falls es sonst noch für jemanden relevant ist:

"... wir bedanken uns für die Anfrage und teilen Ihnen mit, dass die meisten Talschaften die Lifte am 14.04.2020 schließen werden (auch Sellaronda) und einige sogar am 20.04.2020: Kronplatz, Fiemme/Obereggen und 3 Zinnen Dolomiten. Dies natürlich wenn es die Schneelage ermöglicht.
In Cortina bleiben die Liftanlagen am Faloria bis 01.05.2020 offen."

und weiter

" wenn ein Elternteil einen Saisonskipass erwirbt erhält das Kind unter 8 Jahren (dieses Jahr z.B. geboren nach dem 30.11.2010 also nächstes Jahr wahrscheinlich 30.11.2011) einen kostenlosen Saisonskipass."


kpw
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 159
Registriert: 23.04.2006 - 14:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von kpw » 14.01.2019 - 15:38

Als unsere Kinder noch in der Schule waren, sind wir Ostern eigentlich immer am Kronplatz gefahren, auch die Woche nach Ostern meist gute bis sehr gute
Bedingungen, auch wenn Ostern spät war. Klar, wird es mittags auf den Talabfahrten sulzig und je weiter es ins Tal geht um so weicher und matschiger wird es.
Dafür waren die Temperaturen dann sehr angenehm und die Tage schön lang, und alle waren ganz happy, wenn man nach dem Skifahren noch auf der Sonnenterrasse einen
Eisbecher genießen kann. :mrgreen:
Relativ wenig Andrang auch, die Ostertage vormittags vielleicht ein wenig mehr, aber kein Vergleich zu Weihnachten/Dreikönig. Fasching habe ich mir dort noch nie angetan.

Bei Sella Ronda und insbesondere Arabba ist die Woche nach Ostern mit Vorsicht zu genießen, habe schon zweimal erlebt, dass Ostermontag der letzte Betriebstag war und danach nicht mehr aufgesperrt wurde, obwohl die Bedingungen perfekt waren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kpw für den Beitrag:
tom75

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 551
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von tom75 » 14.01.2019 - 17:44

danke kpw für dein posting.
bzgl. arabba deckt sich deine erfahrung ja genau mit der aussage, die ich per email von dolomitisuperski erhielt - 13.04.20 ist ostermontag und somit letzter betriebstag.

osterplanung steht eig. soweit, eine woche obereggen, eine woche kronplatz. nur in welcher reihenfolge ist noch fraglich, aufgrund der höhenlage ist wahrs. erst kronplatz die gescheitere lösung, oder?

weihnachten evtl. erst eine wo. seis oder kastelruth, dann zweite woche carezza.

und fasching ganz weit rüber, passo pellegrino- ecke oder san martino di castrozza.

ist das bzgl. schneelage und vor allem völlegrad der skigebiete zielführend?

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1775
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von Latemar » 14.01.2019 - 18:00

Kann man so machen.
Ich würde weniger Quartier wechseln, aber das ist Geschmackssache.

Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

kpw
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 159
Registriert: 23.04.2006 - 14:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von kpw » 14.01.2019 - 18:07

Kronplatz an Ostern bist Du auf jeden Fall sicher, dass alles läuft, einzig in St. Vigil ist die Seite Richtung Piculin meistens nur bis einschließlich Ostermontag geöffnet, danach wird es im gesamten Gebiet noch ruhiger, aber wir konnten immer die Abfahrten bis nach Reischach und Olang abfahren. Zu Obereggen, Kastelruth und Carezza kann ich nichts sagen. An der Sella Ronda ist die Woche vor Ostern bis einschließlich Ostermontag auch immer genial, wenig los und meistens gute Schneeverhältnisse. Vielleicht wäre es ja eine Option die Woche vor Ostern in Arabba oder Alta Badia zu verbringen und dann noch an den Kronplatz zu fahren, liegt auch nicht sooo weit auseinander. Bei geschickter Unterbringung vielleicht sogar ohne Bettenwechsel....

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 551
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von tom75 » 14.01.2019 - 18:59

quartierwechsel sind wie gesagt kein problem, wenn sichs umgehen lässt aber natürlich ohne.
interessant, dass die sella ronda an ostern nicht überlaufen sein soll. ich befürchtete bisher, dass es auf der sella runde immer voll ist zu den mir möglichen zeiten.

petracarola
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 151
Registriert: 06.01.2012 - 12:07
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von petracarola » 15.01.2019 - 10:27

Wir waren letztes Jahr auch Ostern- war zeitlich früher- 7 Tage in den bayerischen Ferien in St. Christina. Im Gegensatz zu Fasching war es schon sehr leer, auch bei der Sella Ronda keine Anstehzeiten, Lagazuoi ohne Wartezeit. Aber auch in den Faschingferien ist es die letzten Jahre immer besser geworden, ich denke bei den Skipasspreisen fahren nicht mehr so viele so lange. Nutzt es aus, wenn die Kinder noch nichts kosten. Fasching abseits der Sella Ronda und anderer zentraler Stellen kein Problem. Pistenkilometer hast du da mehr, als in einem kleinen Skigebiet.


petracarola
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 151
Registriert: 06.01.2012 - 12:07
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von petracarola » 15.01.2019 - 10:30

Ganz neu gibt es bei den Dolomiten seit diesem Jahr einen Familienpass, bei dem man eine Anzahl Urlaubstage aufladen kann, wenn da die kleinen Kinder auch frei sind, vielleicht günstiger wie Saisonpass.

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 551
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von tom75 » 15.01.2019 - 14:35

danke für deine anmerkungen @petracarola.
bei 5 wochen, entsprechend 30 - 35 skitagen ist der saisonpass die günstigere alternative. lag dieses jahr im vvk glaub ich bei 810 euro, d.h. bei zwei kostenfreien kindern für die ganze familie ca. 1600 euro, das finde ich in ordnung. macht bei 35 tagen und 4 personen 11,42 euro am tag p.p. :ja:

PapaTomba
Massada (5m)
Beiträge: 67
Registriert: 04.10.2012 - 11:53
Skitage 17/18: 26
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von PapaTomba » 15.01.2019 - 15:54

ja, die Rechnung sieht gut aus ;)
Meine 2 Kinder zahlen seit einiger Zeit den Junior Tarif, da kommen mir regelmäßig die Tränen.
Aber auch da gibt es eine Ermäßigung, auf die nicht so offensichtlich hingewiesen wird.
Wenn Junior einen Saisonpass kauft, dann erhält der Elternteil eine Ermäßigung von 200 Euro auf den Saisonpass, das ist dann einigermaßen o.k.
Diese Saison haben wir jedoch den neuen Familienpass ausprobiert, da kann ich das Kontingent meiner Frau verfahren :)...eine tolle Sache

Zurück zum Thema...
ich dachte mir, dass euch als Familie die Seiser Alm gefällt.

Deine Planung ist absolut nachvollziehbar, einzig die Pisten in und an der Sella Ronda finde ich in deiner Planung nicht.
Willst du die als Tagesausflug vom Kronplatz zu Ostern machen ?

Idee: Du schreibst ja selbst, die erste Weihnachtswoche ist leerer, die Erfahrung mache ich genau so. Die Woche ist keine High Season mehr.
In der Woche lohnt es sich, die Sella Ronda ausgiebig zu fahren, inkl. die Pisten drumherum.
Insofern fände ich für euch eine Mischung zwischen Alm und Sella Ronda optimal.
Spätestens ab dem 26.12. wird es dann aber merklich voller auf der Runde.

2. Woche Carezza passt gut.

Faschingswoche passt auch gut, da bin ich selbst im Val di Fiemme auf Skisafari.
Eure Kinder werden Alpe Lusia und den Skicross lieben, Passo San Pellegrino ist eines meiner Lieblingsgebiete.
Moena oder Tesero sind gute Ausgangspunkte.

Früher waren wir zu Fasching immer auf der Alm, das geht auch gut, wenn man früh oben ist und antizyklisch fährt....hab auch den Eindruck, dass es tendenziell weniger voll wird.
Oder es liegt an den immer moderneren Bahnen...eine Statistik über die Jahre wäre interessant

LG
Oliver
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PapaTomba für den Beitrag:
tom75
Skitage 18/19: 24
18xDolomiten, 2xHochzeiger, 2xHochoetz, 2xStubai

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 551
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von tom75 » 10.07.2019 - 17:22

so, ein halbes jahr später hol ich den thread nochmal vor, denn seit heute sind endlich alle saisonöffnungszeiten der talschaften auf dolomitisuperski aktualisiert und es ist doch einiges anders als mir in der email im winter mitgeteilt wurde.
planung hzw. buchungen haben wir nun folgendermaßen gemacht:
weihnachten 1. woche seis
2. woche bzw. bis 6.1. carezza
fasching moena
ostern 1. woche kronplatz
2. woche ziano di fiemme.

danke nochmal an alle, die mit rat und tat mitgeholfen haben.

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1775
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von Latemar » 13.07.2019 - 10:55

Finde ich gut.
Von Moena aus kann man sehr viel machen. Wir haben das auch viele Jahre von Predazzo aus so gemacht. Pellegrino, San Martino und Rolle sind am leersten. Lusia ist etwas voller, zumindest bis Mittwoch. Vigo di Fassa geht auch sehr gut. Abraten würde ich vom Skicenter Latemar und auch evtl. Cermis.
Von Ziano aus macht Ihr Cermis und Latemar? 2. Osterwoche ist da wenig los. Eine gute Wahl bei oft top Verhältnissen. Cermis geht oft sogar noch ganz runter (keine Ahnung wie die das machen).

Welche Unterkünfte habt Ihr?


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 551
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Komplexe Frage zu Dolomiti Superski 2019 2020

Beitrag von tom75 » 13.07.2019 - 22:30

genauso ist unser plan.
außerdem hab ich drauf geachtet, dass wir immer schon freitags anreisen um den wechsel-samstag als skitag zu haben. fasching und ostern reisen wir auch erst sonntag ab, so können wir 3 closings mitnehmen (13.4., 14.4., 19.4. zumindest noch kurz vormittag).
unterkunft sind immer ferienwohnungen, die meisten direkt über die vermieter gebucht, außer die beiden im italienischsprachigen raum (ziano, moena). preise waren voll in ordnung, alle grob um die 100 euro am tag bei 45 bis 70m2 und alle mit 2 schlafzimmern.


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste