Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 507
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 18/19: 46
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von snowstyle » 19.02.2019 - 18:32

Am schlimmsten sind die, die Dir in der Gondel was "vor-fressen". Heute zweimal in Saalbach erlebt, einmal am Bernkogel und dann in der Tirol S. Ich finde es einfach widerlich, das Geschmatze anderer Leute zu hören, manchmal wird man dann noch von deren Fressalien vollgebröselt. Ich war heute 5 h Skifahren, ohne Pause. Ich habe nichts gegessen und nichts getrunken und lebe auch noch :lach:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor snowstyle für den Beitrag:
Wünne2
schifoan :D
Saison 2020/2021: Kitzsteinhorn 1x :lach:


Benutzeravatar
Kreon100
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1216
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von Kreon100 » 19.02.2019 - 19:28

snowstyle hat geschrieben:
19.02.2019 - 18:32
Am schlimmsten sind die, die Dir in der Gondel was "vor-fressen". Heute zweimal in Saalbach erlebt, einmal am Bernkogel und dann in der Tirol S. Ich finde es einfach widerlich, das Geschmatze anderer Leute zu hören, manchmal wird man dann noch von deren Fressalien vollgebröselt. Ich war heute 5 h Skifahren, ohne Pause. Ich habe nichts gegessen und nichts getrunken und lebe auch noch :lach:
Dann isst Du und trinkst Du mal was, dann schaffst Du auch 8 Stunden ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kreon100 für den Beitrag (Insgesamt 6):
EKLdanimaniacGIFWilli59blackboarderSkitobiPistencruiser

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 507
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 18/19: 46
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von snowstyle » 19.02.2019 - 22:22

:mrgreen: ;D :mrgreen:
schifoan :D
Saison 2020/2021: Kitzsteinhorn 1x :lach:

danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1836
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von danimaniac » 19.02.2019 - 22:34

Wünne2 hat geschrieben:
19.02.2019 - 17:22
Mir sind im letzten Urlaub 2 Dinge extrem auf den Nerv gegangen: Zu einem die "Bestimmer Muttis", [...] Respekt vor den Männern und den Kindern, die das täglich mitmachen.
Neee, kein Respekt für Duckmäuser
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13144
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 949 Mal
Danksagung erhalten: 4029 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von ski-chrigel » 20.02.2019 - 06:26

starli hat geschrieben:
19.02.2019 - 07:46
- manche Liftler nerven, wenn sie mich darauf hinweisen, dass ich den Rucksack am Sessel runter tun soll (wie soll ich denn sonst sitzen bei meinem dicken Rucksack, wenn ich den nicht runtertun würde?!)
Ja, über solche Liftangestellte wundere ich mich auch häufig. Ich ziehe meinen ebenfalls dicken Rücksack immer ab, aber offenbar für einige Liftler etwas zu spät (meist wenn ich an der Einsteigeposition stehe).
Ich wundere mich auch immer über die Skigebiete, die einem das Bügel zwischen die Beine nehmen, verbieten. Zwar meide ich SLs nach Möglichkeit, aber dort, wo es solche hat, nehme ich den Bügel immer zwischen die Beine, wenn ich alleine fahre. Nun gibt es ein paar wenige Skigebiete, wo Liftler darauf allergisch reagieren. Die schalten auch schon mal den Lift ab, wenn sie es zu spät sehen und ich schon aus der Station raus bin. In fast allen Fällen ist das auch nirgends angeschrieben, dass man das nicht darf, sprich ich muss es selber rausfinden. Ist aber effektiv nicht liftler- sondern gebietsspezifisch. Spontan kommen mir da Airolo, Pitztaler Gletscher und Stubaier Gletscher in den Sinn. Andere hingegen sind sogar so aufmerksam, dass sie einem bei Wiederholungsfahrten an kurzen Liften den Bügel anders reichen, damit das Einfahren des Bügels zwischen die Beine besser geht.
2020/21:15Tg:8xH’tux,2xSFee,2xSölden,1xPitz,1xKauni,1xTitlis
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je3xLHA,Stub,Tit,je1-2xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4981
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 439 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von extremecarver » 20.02.2019 - 06:38

Kurzsteinhorn ist da sehr tolerant von alleine mit Bügel zwischen den Beinen bis zu viert an einem Bügel bei Andrang war alles okay. Wenn man da Stress bekommt (egal ob weil man zusteigt oder halt anderes) nervt mich das auch.

Zusteigen geht aber am Pitztaler, einer Fahrt runter und nach dem Trainingshang steigen 3 zu. Da gab's nie Stress bei mir.

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2563
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von NeusserGletscher » 20.02.2019 - 07:07

Ich bin nicht dick und mein Rucksack auch nicht. Trotzdem ist es in einigen Sesseln schon so, dass man ziemlich nach vorne rutscht. Man muss halt die Griffe üben, mit denn man den Rucksack schnell abbekommt, dann ist es kein Problem.
Wer seine Freiheit aufgibt um mehr Sicherheit vor Infektionen zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.


Benutzeravatar
Kreon100
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1216
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 29
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 264 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von Kreon100 » 20.02.2019 - 09:28

mich nerven Rucksäcke beim Skifahren. Hatte eine Zeit lang, als die Kinder noch klein waren, auch immer einen dabei, blödes Gerödel. Ständig auf und abziehen, wenn der beim Fahren nicht hüpfen soll, braucht man einen mit Hüftgurt, das dauert dann doppelt so lange. Bis ich den wieder richtig aufgesetzt habe, bin ich ja schon halb unten. Dann vertüddeln sich die Riemen irgendwo im Sessellift :roll: Nichts für mich.

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2563
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von NeusserGletscher » 20.02.2019 - 09:32

Im Prinzip gebe ich Dir recht. Aber wenn man in manchen Foren Fotos von Fahrten ein paar Meter abseits der Piste ohne Schutzausrüstung postet, bekommen einige Leser schon Schnappatmung. :wink: Abgesehen davon ist ein Lawinenrucksack im Gelände auch durchaus sinnvoll.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NeusserGletscher für den Beitrag:
Kreon100
Wer seine Freiheit aufgibt um mehr Sicherheit vor Infektionen zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3711
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 2056 Mal
Danksagung erhalten: 955 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von GIFWilli59 » 20.02.2019 - 09:42

extremecarver hat geschrieben:
20.02.2019 - 06:38
Kurzsteinhorn ist da sehr tolerant von alleine mit Bügel zwischen den Beinen bis zu viert an einem Bügel bei Andrang war alles okay. Wenn man da Stress bekommt (egal ob weil man zusteigt oder halt anderes) nervt mich das auch.

Zusteigen geht aber am Pitztaler, einer Fahrt runter und nach dem Trainingshang steigen 3 zu. Da gab's nie Stress bei mir.
Wobei man da schon sehr schlanke und willige Leute braucht, wenn man zu viert mit einem Bügel fahren will 8O :?:
ski-chrigel hat geschrieben:
20.02.2019 - 06:26
Ich wundere mich auch immer über die Skigebiete, die einem das Bügel zwischen die Beine nehmen, verbieten. Zwar meide ich SLs nach Möglichkeit, aber dort, wo es solche hat, nehme ich den Bügel immer zwischen die Beine, wenn ich alleine fahre.
Also ich finde es bei 90% der Langbügel-Lifte nicht nenneswert unbequemer, wenn man den Bügel nicht zwischen den Beinen hat (ich persönlich mag es sogar eher weniger). Bei Kurzbügel-Liften ist das schon was anderes.
Kreon100 hat geschrieben:
20.02.2019 - 09:28
mich nerven Rucksäcke beim Skifahren.
Mich auch, aber ohne ist es immer schwierig, genug Essen und Trinken mitzunehmen, um die 8h eines Skitages durchzuhalten :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor GIFWilli59 für den Beitrag:
Rüganer

Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2961
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 768 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von Rüganer » 20.02.2019 - 10:35

ski-chrigel hat geschrieben:
20.02.2019 - 06:26

Ich wundere mich auch immer über die Skigebiete, die einem das Bügel zwischen die Beine nehmen, verbieten. Zwar meide ich SLs nach Möglichkeit, aber dort, wo es solche hat, nehme ich den Bügel immer zwischen die Beine, wenn ich alleine fahre. Nun gibt es ein paar wenige Skigebiete, wo Liftler darauf allergisch reagieren.
Ich kann mir vorstellen, dass es gefährlich bei einem Sturz ist, wenn man den Bügel zwischen den Beinen hat und sich verheddert und mitgezogen wird.
Oft ist die Liftspur ja auch nicht komplett einsehbar .

Wenn ich da an den Schlepper Illhorn in St.Luc - Chandolin denke, bei komplett vereister, steiler Spur, die Geschwindigkeit war auch nicht ohne, Bergstation unbesetzt....links geht es steil runter. Naja.

Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2961
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 768 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von Rüganer » 20.02.2019 - 10:41

GIFWilli59 hat geschrieben:
20.02.2019 - 09:42

Kreon100 hat geschrieben:
20.02.2019 - 09:28
mich nerven Rucksäcke beim Skifahren.
Mich auch, aber ohne ist es immer schwierig, genug Essen und Trinken mitzunehmen, um die 8h eines Skitages durchzuhalten :wink:
Ich habe eine Umhängetasche mit, sowas etwa
https://www.amazon.de/BagBase-BG21-Bagb ... hen+herren


Bei den Abfahrten schiebt man sie nach hinten, beim Lifteln nach vorne vor den Bauch.

vetriolo
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 565
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 362 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von vetriolo » 20.02.2019 - 11:03

Wie machst du das bei einer sportlichen Abfahrt, womöglich noch in einer Buckelpiste, dass die Umhängetasche nicht rumschlackert? Früher gab es mal massig die Gürteltaschen, sind aber irgendwie aus der Mode gekommen. Mit solchen Teilen fahren hier die Pisten-Docs herum, ich nehm sie im Sommer auch immer beim MTB-Fahren mit, daher habe ich die. Für Fressalien und einen Wetterschutz reicht das, für Winterkleidung allerdings nur bedingt.


danimaniac
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1836
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von danimaniac » 20.02.2019 - 11:18

Rüganer hat geschrieben:
20.02.2019 - 10:41
GIFWilli59 hat geschrieben:
20.02.2019 - 09:42

Kreon100 hat geschrieben:
20.02.2019 - 09:28
mich nerven Rucksäcke beim Skifahren.
Mich auch, aber ohne ist es immer schwierig, genug Essen und Trinken mitzunehmen, um die 8h eines Skitages durchzuhalten :wink:
Ich habe eine Umhängetasche mit, sowas etwa
https://www.amazon.de/BagBase-BG21-Bagb ... hen+herren


Bei den Abfahrten schiebt man sie nach hinten, beim Lifteln nach vorne vor den Bauch.
so ein Ding ist für mich ein absolutes NoGo.
die fliegt doch überall hin, wenn man mal "richtig" Gas gibt.

Entweder Rucksack mit Hüftgurt, Hipbag/Bauchtasche oder nix für mich.
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 208
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von Wooly » 20.02.2019 - 11:32

Rucksack ist für mich das EINZIGE was mich beim Skifahren nervt .. ;-)) ... ansonsten bin ich da tiefenentspannt, von mir aus kann jeder auf der Piste nach seiner Facon selig werden, und Menschen die mich nerven KÖNNTEN gehe ich einfach aus dem Weg ... Ich habe eigentlich immer einen Rucksack mit Essen & Trinken dabei, ich schließe den aber in großen Skigebieten ein, in Kleinen lasse ich ihn bei Liftler etc., die ganze Zeit mit Rucksack fahren nervt doch eher. Aber sonst killen dich die Schweizer Preise am Mittag .. und besser schmecken als im österreichischen SB Restaurant tut es auch .. ;-))

Ausser natürlich Offpiste, aber da habe ich einen extra Lawinenrucksack.
Zuletzt geändert von Wooly am 20.02.2019 - 14:56, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wooly für den Beitrag:
Kreon100

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 19023
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 575 Mal
Danksagung erhalten: 1981 Mal
Kontaktdaten:

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von starli » 20.02.2019 - 12:10

chatmonster hat geschrieben:
19.02.2019 - 17:43
Genereller Nerv-Faktor: Rucksack-in-der-Gondel-Anlasser... der gehört ausgezogen und zwischen die Beine gestellt...
Meinst du insb. bei Pendelbahnen? Wenn ich am Rand steh und die Ski anlehnen kann, geht das, aber mit Ski und Stöcken in der Hand kann ich weder den Rucksack aus- noch anzeihen. Da können noch so viel Hinweisschilder stehen - es ist technisch einfach nicht möglich.
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

chatmonster
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 474
Registriert: 14.01.2005 - 22:02
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 23
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: im südlichesten Süden Deutschlands
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von chatmonster » 20.02.2019 - 12:26

Ja, ich meine speziell in Pendelbahnen, besonders in Gebieten wie zB Gemsstock ist das echt extrem...
Ich mache beim Warten Hüft- und Brustgurt auf und hänge den Rucksack meist auch schon nur noch auf einen Schulter, beim Einsteigen dann runter gleiten lassen und vor mich stellen. Dazu kann ich auch mal kurz Ski und Stöcke in einer Hand greifen, auch die breiten ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chatmonster für den Beitrag:
danimaniac
Schöne Grüße

Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2961
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 768 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von Rüganer » 20.02.2019 - 14:57

danimaniac hat geschrieben:
20.02.2019 - 11:18
Rüganer hat geschrieben:
20.02.2019 - 10:41

Ich habe eine Umhängetasche mit, sowas etwa
https://www.amazon.de/BagBase-BG21-Bagb ... hen+herren


Bei den Abfahrten schiebt man sie nach hinten, beim Lifteln nach vorne vor den Bauch.
so ein Ding ist für mich ein absolutes NoGo.
die fliegt doch überall hin, wenn man mal "richtig" Gas gibt.

Entweder Rucksack mit Hüftgurt, Hipbag/Bauchtasche oder nix für mich.
Nein, die hält auch bei 80 Sachen und Kurzschwung.
Allerdings ist auch nicht allzuviel drin, meistens paar Würstchen und 1 Liter zum Trinken und bisschen Kleinkram.

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 859
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von Leonkopsch123 » 20.02.2019 - 16:48

Was mich auch noch teilweise so ein bisschen stört sind eisige, ungestreute Parkplätze. Gar nicht mal so sehr wegen des autofahrens (da natürlich auch, aber nicht so extrem) sondern wegen des ausladens der Skier und dem laufen zur Gondelbahn. Das ist manchmal schon echt nicht so einfach und nervt auch nur (außerdem ist es sehr gefährlich). Zumal dieses "Problem" relativ leicht zu beheben wäre.


Benutzeravatar
freerider
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 136
Registriert: 16.11.2005 - 11:00
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: NRW
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von freerider » 20.02.2019 - 19:30

extremecarver hat geschrieben:
16.02.2019 - 13:39
Mir ist es schon zig Mal passiert dass andere in der Gondel Einen Joint auspacken, Hotspot der 8er Jet in Hochfügen, glaube 4 oder 5 Mal schon. Meist Wannabe freerider.

Einmal sogar in Pendelbahn, und der Fahrer hat ordentlich mitgeraucht, dazu angehalten um die Gondel zu hotboxen (zugegeben, obwohl Pendelbahn ist die Gondel eher klein mit max 35 Personen). War allerdings außer Plan Mitternacht fahrt zu Sylvester (wieder Retour rauf nach Neujahrsabfahrt).
Wie geil, ist mir genau dort auch passiert... Waren 2 Boarder (locals?) stiegen ein und bauten ohne überhaupt mal zu gucken...
Als sie fertig waren, wurden wir zumindest gefragt, ob uns das störe bzw. ob wir mitrauchen wollten :D
Ebenfalls wurden alle Luken geschlossen, so dass wir auch 2 - 3 Abfahrten brauchten um wieder klar zu kommen...
Hat mich aber keineswegs genervt, sondern war eher lustig!!

Chense
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1821
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 400 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von Chense » 20.02.2019 - 19:39

ski-chrigel hat geschrieben:
20.02.2019 - 06:26
starli hat geschrieben:
19.02.2019 - 07:46
- manche Liftler nerven, wenn sie mich darauf hinweisen, dass ich den Rucksack am Sessel runter tun soll (wie soll ich denn sonst sitzen bei meinem dicken Rucksack, wenn ich den nicht runtertun würde?!)
Ja, über solche Liftangestellte wundere ich mich auch häufig. Ich ziehe meinen ebenfalls dicken Rücksack immer ab, aber offenbar für einige Liftler etwas zu spät (meist wenn ich an der Einsteigeposition stehe).
Ich wundere mich auch immer über die Skigebiete, die einem das Bügel zwischen die Beine nehmen, verbieten. Zwar meide ich SLs nach Möglichkeit, aber dort, wo es solche hat, nehme ich den Bügel immer zwischen die Beine, wenn ich alleine fahre. Nun gibt es ein paar wenige Skigebiete, wo Liftler darauf allergisch reagieren. Die schalten auch schon mal den Lift ab, wenn sie es zu spät sehen und ich schon aus der Station raus bin. In fast allen Fällen ist das auch nirgends angeschrieben, dass man das nicht darf, sprich ich muss es selber rausfinden. Ist aber effektiv nicht liftler- sondern gebietsspezifisch. Spontan kommen mir da Airolo, Pitztaler Gletscher und Stubaier Gletscher in den Sinn. Andere hingegen sind sogar so aufmerksam, dass sie einem bei Wiederholungsfahrten an kurzen Liften den Bügel anders reichen, damit das Einfahren des Bügels zwischen die Beine besser geht.
Hier mal 2 Antworten aus der Sicht des (Ex-)Liftlers ...

Rucksack auf dem Rücken hat eher ein anderes Problem als das nach vorne rutschen ... ich habe es oft genug (vor allem bei den alten DM-Sesseln) erlebt, dass sich ein Teil des Rucksacks ... besonders gerne die Schnalle / Steckverschluss für den Brustgurt die nicht zu war hinten zwischen Sitzfläche und Rückenlehne verklemmt hat ... gibt dann ein herzliches Geschrei vor allem, weil du als Liftler im ersten Moment schlecht erkennst, wieso der blöde Skifahrer da einfach ned wegfahren will. Gerade bei einem mit Brustgurt frag ich mich dann schon immer, warum man den ned einfach vordreht? Mache ich mit dem Kamerarucksack auch immer ... wobei mich da auch schon Liftler angeschnauzt haben, weil ichs erst im Einstieg mache.

Bügel zwischen die Beine - Ich tus ja selber gerne, wenn ich alleine fahre ...
Ich habs als Liftler auch immer recht locker gehandhabt - Denn zumindestens in Österreich sollte das Verbotsschild eh überall am Einstieg stehen, da vorgeschrieben und auch vom TÜV / ZT überprüft. Wenn jemand halt wie der letzte Tschockel daherkam und schon Mühe hatte den Bügel zwischen die Beine zu nehmen bin ich dazwischengegangen bzw. hab den Lift abgestellt, ebenso, wenn kleine Kinder in der Nähe waren, dies aber erst nach einem Erlebnis in Obdach - Am dortigen steilen SL hat mich der Kollege an der Bergstation freundlich darauf aufmerksam gemacht, dass es verboten ist ... wir sind dann ins Reden gekommen und ich hab ihm halt gesagt, dass wir eh Kollegen sind und, dass bei der recht steilen und hängenden Liftspur das ganze so viel angenehmer ist ... er hat mir dann auch grundsätzlich recht gegeben, aber mir erzählt, dass kurz zuvor ein paar Kinder das wohl bei einem beobachtet haben, den Bügel auch zwischen die Beine genommen haben, eines der Kinder ist dann bei der Rauffahrt gestürzt und wurde einige Meter mitgezogen ... dem Kind ist eh nix passiert aber die erboste Mutter hat natürlich sofort mit Klage etc. gedroht, weil die Liftler "gepennt" haben ...
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist!

:esreicht: Für ein trollfreies Forum - Dummschwätzer und Aluhüte raus! :esreicht:

:bindafür: Für eine Rückkehr zur alten Qualität :bindafür:

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2563
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 472 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von NeusserGletscher » 20.02.2019 - 19:55

Beim Bügel fällt mir auch noch was ein.

In der Skihalle haben sie die Abstände zu kurz gewählt. Viele Anfänger schaffen es einfach nicht, sich rechtzeitig in Position zu bringen, nachdem der vorausfahrende aus der Station raus ist. So bleiben halt trotz Hochbetrieb regelmäßig Bügel leer.

Einige der dort beschäftigten Skilehrer haben nun an der Schlange vorbei eine Abkürzung unter der Absperrung genommen und sich einen dieser leeren Bügel geschnappt. Nun, was die können, kann ich auch. Dachte ich. Da habe ich aber die Rechnung ohne den Bockwart, pardon, Liftler gemacht. Irgendwann hatte halt so eine Spaßbremse Dienst. Kurz, nachdem ich mir einen freien Bügel gegriffen hatte, stellte er den Lift ab und kam mit hochrotem Kopf angeschossen. Es gibt für einen initiativelosen Bürokraten hat nichts schlimmeres als Menschen, die ein eigenständiges Verhalten zeigen und von der Norm abweichen. Er faselte was von schlechtem Vorbild (stimmt, ich hatte es mir bei den eigenen Mitarbeitern abgeschaut) und verwies mich des Lifts. Naja, es gibt ja noch einen Sessel in der Halle und nur, um ein paar Übungen zu machen, wollte ich mich nicht jedesmal in der Schlange anstellen und zusehen, wie die Bügel leer nach oben fahren.

Und die Moral von der Geschicht? Spaßbremsen nerven beim Skifahren :wink:
Wer seine Freiheit aufgibt um mehr Sicherheit vor Infektionen zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.

Online
Benutzeravatar
Pancho
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2808
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 1782 Mal
Danksagung erhalten: 1968 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von Pancho » 20.02.2019 - 19:57

Du bist halt einfach durch und durch ein Rebell.
Sehenswerte Standortbestimmung zur Coronakrise:
https://youtu.be/3z0gnXgK8Do

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 13144
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 949 Mal
Danksagung erhalten: 4029 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von ski-chrigel » 20.02.2019 - 20:10

Wenn jemand halt wie der letzte Tschockel daherkam und schon Mühe hatte den Bügel zwischen die Beine zu nehmen bin ich dazwischengegangen bzw. hab den Lift abgestellt,
Ohne überheblich wirken zu wollen, glaube ich nicht, dass ich wie der letzte Tschockel daherkomme und habe überhaupt keine Mühe, den Bügel zwischen die Beine zu nehmen, und trotzdem wurde mir der Lift deswegen schon mehrere Male abgestellt... Und ausser am Stubaier habe ich auch noch nirgends ein solches Verbotsschild gesehen. Bei einer freundlichen Diskussion mit dem Liftler erklärte ich, dass mir der Querzug beim seitlichen alleine fahren, an meiner damals noch unoperierten Hüfte schmerze. Seine Antwort, dass ich dann halt nicht Skifahren solle, liess das freundliche Gespräch dann in ein unfreundliches münden...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
NeusserGletscher
2020/21:15Tg:8xH’tux,2xSFee,2xSölden,1xPitz,1xKauni,1xTitlis
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEng,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSöld,je3xLHA,Stub,Tit,je1-2xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Chense
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1821
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 400 Mal

Re: Was mich beim Skifahren am meisten nervt

Beitrag von Chense » 20.02.2019 - 20:15

ski-chrigel hat geschrieben:
20.02.2019 - 20:10
Wenn jemand halt wie der letzte Tschockel daherkam und schon Mühe hatte den Bügel zwischen die Beine zu nehmen bin ich dazwischengegangen bzw. hab den Lift abgestellt,
Ohne überheblich wirken zu wollen, glaube ich nicht, dass ich wie der letzte Tschockel daherkomme und habe überhaupt keine Mühe, den Bügel zwischen die Beine zu nehmen, und trotzdem wurde mir der Lift deswegen schon mehrere Male abgestellt... Und ausser am Stubaier habe ich auch noch nirgends ein solches Verbotsschild gesehen. Bei einer freundlichen Diskussion mit dem Liftler erklärte ich, dass mir der Querzug beim seitlichen alleine fahren, an meiner damals noch unoperierten Hüfte schmerze. Seine Antwort, dass ich dann halt nicht Skifahren solle, liess das freundliche Gespräch dann in ein unfreundliches münden...
Das wollte ich dir auch garnicht unterstellen ;) Und ich weiß, dass manche Liftler da ganz und gar anders ticken ... Ich denke eben auch man sollte da ein bisschen Augenmaß haben ... klar KANN was passieren ... aber bei einem guten Skifahrer sollte es nicht also warum Gedanken machen und sich rumärgern von Liftlerseite her

Dass die Verbotsschilder nicht da waren wundert mich aber - Wird normal sehr genau kontrolliert ... die waren wohl beim TÜV Austria oder Rheinland *Husthusthust*

@ NeusserGletscher ... Das Verhalten verstehe ich aber auch nicht ganz ... zwar auch ned vom Liftler ... der ist schließlich dafür da den Lift vollzukriegen, aber auch ned von dir als "Vordrängler" .. beides ned ideal!
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist!

:esreicht: Für ein trollfreies Forum - Dummschwätzer und Aluhüte raus! :esreicht:

:bindafür: Für eine Rückkehr zur alten Qualität :bindafür:


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: molotov und 17 Gäste