Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Alex1848
Massada (5m)
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2019 - 00:17
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 0

Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von Alex1848 » 31.01.2019 - 21:26

Hallo,

hoffe, dass ich euch mit einem wiederholtem Thread zum Thema "April-Skifahren" nicht langweile, aber nach dem Durchstöbern der bereits bestehenden ähnlichen Themen, komme ich nicht wirklich weiter.

Worum geht's?

4 Skifahrer aus NRW (Rhein/Ruhr) wollen in der Karwoche eine Kurzwoche (So-Do, 14.04.-18.04.) Skifahren. Berufsbedingt ist leider nur der Termin möglich.
Wir sind allesamt geübt und erfahren, bewegen uns trotzdem hauptsächlich auf Pisten.

Was wollen wir?
Pisten-Fahren im größeren Skigebiet +120 km mit entsprechenden Schneebedingungen zu dieser fortgeschrittenen Jahreszeit.

Bei den möglichen Reisezielen haben wir ins bei der Suche auf Österreich beschränkt. Klar, Tignes / Val d'Isere oder Val Thorens sind mit Sicherheit zu der Jahreszeit tolle Ziele, aber gerade in Hinsicht auf Preis/Leistung (Fahrtkosten, Übernachtung, Gastro-Angebot und Radler-Index berücksichtigt) ist Österreich doch eher im Vorteil. 700-800km Anreise sollen auch reichen.

Bisherige Alternativen wären demzufolge also...

...Arlberg (St.Anton, Lech/Zürs, Warth/Schröcken),
...Sölden,
...Ischgl,
...Obertauern,
...Nauders (mit Schöneben),
...Gerlos und
...Obergurgl (eher teure Unterkünfte).

Hierbei gehe ich nach Höhe, Größe, Unterkunftsangebot, Entfernung aber wirklich überzeugt bin ich noch von keinem der genannten Gebiete. Außerdem kenne ich die genannten auch nicht wirklich. In der Vergangenheit eher im Sefaus-Fiss-Ladis, Wilder Kaiser, Pitztaler Gletscher, Mellau/Damüls, Montafon und Kitzbühel unterwegs gewesen.

Da ja nicht nur Höhe entscheidend, sondern auch Ausrichtung (Nordlage) bekannterweise nicht ganz unwichtig ist, kann mir vielleicht jemand helfen, wo man eher eine nördliche Ausrichtung vorfindet, um nicht schon mittags im Sulz zu baden?

Wo ist es in der Karwoche nicht ganz so voll bzw. verläuft sich der Pulk am besten?


Wäre für eure Hilfe sehr dankbar.

viele Grüße
Alex


Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3108
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von Jojo » 01.02.2019 - 09:10

Ötztal oder Ischgl
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jojo für den Beitrag:
Alex1848
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

PassyTheMountainGuy
Massada (5m)
Beiträge: 22
Registriert: 23.01.2019 - 09:02
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von PassyTheMountainGuy » 01.02.2019 - 10:53

Ich habe vor kurzem eine ähnliche Frage gestellt, aber für die Woche vorher. Meine Wahl ist auf die Schweiz gefallen, genauer gesagt Silvaplana im Oberengadin. Das Skigebiet Corvatsch geht bis 3.300m hoch, mit vielen Nordhängen. Hotels und Skipass sind erstaunlicherweise günstiger als in Ischgl zum Beispiel. Das Essen ist wohl ein wenig teurer. Dennoch eine gute Alternative zu Österreich. Ich gehe auch davon aus dass es leerer ist als in Ischgl.

Das Skigebiet Corviglia in St Moritz hat geschlossen um die Zeit aber Diavolezza/Lagalb ist auch noch offen und im Skipass inkludiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor PassyTheMountainGuy für den Beitrag:
Alex1848

powdertiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 321
Registriert: 22.08.2009 - 22:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von powdertiger » 01.02.2019 - 19:21

Verbier
Val d Anniviers

Alex1848
Massada (5m)
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2019 - 00:17
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von Alex1848 » 03.02.2019 - 14:00

PassyTheMountainGuy hat geschrieben:
01.02.2019 - 10:53
Ich habe vor kurzem eine ähnliche Frage gestellt, aber für die Woche vorher. Meine Wahl ist auf die Schweiz gefallen, genauer gesagt Silvaplana im Oberengadin. Das Skigebiet Corvatsch geht bis 3.300m hoch, mit vielen Nordhängen. Hotels und Skipass sind erstaunlicherweise günstiger als in Ischgl zum Beispiel. Das Essen ist wohl ein wenig teurer. Dennoch eine gute Alternative zu Österreich. Ich gehe auch davon aus dass es leerer ist als in Ischgl.

@ PassyTheMountainGuy: Das Skigebiet Corviglia in St Moritz hat geschlossen um die Zeit aber Diavolezza/Lagalb ist auch noch offen und im Skipass inkludiert.
Danke für den Tipp! Habe die Diskussion über das Gebiet auch schon gelesen.
Ehrlich gesagt ist mir das Gebiet eher zu klein und die Wege nach Diavolezza zu weit. Daher nicht unbedingt mein Favorit. Trotzdem Danke
Jojo hat geschrieben:
01.02.2019 - 09:10
Ötztal oder Ischgl
@Jojo: Danke für die Tipps, ist die Arlberg-Region zu dieser Zeit also nicht zu empfehlen?

Sonst vielleicht noch jemand Tipps für die Karwoche?

Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 845
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von ThomasZ » 03.02.2019 - 14:46

Ich denke, euer Hauptproblem werden die Osterferien sein. Zum einen "leer" wird es da nirgends und ihr werdet nicht unbedingt der Traum der Vermieter sein. Gerade in den Ferien bestehen die meist auf ganze Wochen.

Wenn ihr nicht zwingend in Obergurgl wohnen wollt, versucht doch mal den Tiroler Adler. Er liegt direkt an der Talstation der Seilbahn die nach Hochgurgl geht und hat in den Weihnachtsferien nicht auf Samstag-Samstag bestanden.

Schneemäßig sollte es in OgHg gehen und der Radlerindex kann im Schirm an der Talstation nach oben gepuscht werden ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasZ für den Beitrag:
Alex1848

Alex1848
Massada (5m)
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2019 - 00:17
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von Alex1848 » 03.02.2019 - 15:04

ThomasZ hat geschrieben:
03.02.2019 - 14:46
Ich denke, euer Hauptproblem werden die Osterferien sein. Zum einen "leer" wird es da nirgends und ihr werdet nicht unbedingt der Traum der Vermieter sein. Gerade in den Ferien bestehen die meist auf ganze Wochen.

Wenn ihr nicht zwingend in Obergurgl wohnen wollt, versucht doch mal den Tiroler Adler. Er liegt direkt an der Talstation der Seilbahn die nach Hochgurgl geht und hat in den Weihnachtsferien nicht auf Samstag-Samstag bestanden.

Schneemäßig sollte es in OgHg gehen und der Radlerindex kann im Schirm an der Talstation nach oben gepuscht werden ;-)
Danke für den Tipp! Volltreffer, der Tiroler Adler ist für unseren Zeitraum verfügbar und preislich voll OK.
Bezüglich der Unterkünfte sehe ich auch nicht das Problem. In allen der oben genannten Gebieten habe ich passable und bezahlbare Unterkünfte für die Kurzwoche gefunden.

Es geht tatsächlich eher um DAS geeigneste Skigebiet (Nordhänge, Höhe, Menge an Skifahrern...) für den Zeitraum.

Sölden bietet sich ggf. an wegen der Höhe (Gletscher) und der Möglichkeit Og/Hg "mitzunehmen"!?

(oder doch Ischgl, Arlberg,...?)


Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 845
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von ThomasZ » 03.02.2019 - 15:43

Ich würde von der Schneesituation keine Probleme erwarten in OgHg, aber kann es nicht aus eigener Erfahrung sagen, da ich nur in der Weihnachtswoche bis jetzt dort war. Das Skigebiet ist eher nord-ostseitig ausgerichtet. Ihr könnt ja mit dem gemeinsamen Skipass zur Not auch nach Sölden
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasZ für den Beitrag:
Alex1848

Benutzeravatar
schmidti
Moderator
Beiträge: 851
Registriert: 03.01.2013 - 21:49
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von schmidti » 03.02.2019 - 16:15

Nordost? Das sind in Hochgurgl alles West- und in Obergurgl Nordwesthänge. Kann durchaus ein Nachteil sein, denn wenn es am Vortag warm war gefrieren die Pisten über Nacht und bleiben am nächsten Tag lange hart, bei einem meiner Frühjahrsskitage dort für meinen Geschmack zu hart. Sölden mit seinen Osthängen ist halt das Gegenteil, wenn es richtig warm ist sind schon um 11 Uhr abgesehen vom Rettenbachferner alle Pisten sulzig.

Aus dem Grunde würde ich Ischgl vorziehen, da könnt ihr den ganzen Tag mit der Sonne wandern. Arlberg kann ich nicht beurteilen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor schmidti für den Beitrag:
Alex1848
Saison 16/17: 5× Sölden / 3× Hintertux, Zillertal Arena / 2× Ischgl, Pitztal, Stubai / 1× Gurgl, Hochzeiger, Hochzillertal, Kaunertal, Mayrhofen, Nauders, Saalbach, SFL, Skijuwel, Skiwelt
Saison 17/18: 5× Sölden / 2× Hintertux, Hochfügen-Hochzillertal, Ischgl / 1× Muttereralm, Pitztal / 0,5x Zillertal 3000, Zillertal Arena
Saison 18/19: 2× Hochfügen-Hochzillertal / 1× Hintertux, Ischgl, Kappl, Nauders, Pitztal, SFL / 0,5× Bergeralm, Hochgurgl, Schlick, Sölden

Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 845
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von ThomasZ » 03.02.2019 - 16:52

skigebiet-test.de hat geschrieben: Jubeln werden auch Freeride-Fans über die neuen Tiefschnee-Möglichkeiten, die sich links und rechts neben der Bergstation befinden. Aufgrund der Höhenlage sowie der nordostseitigen Ausrichtung der Hänge sind hier beste Bedingungen bis ins Frühjahr garantiert.
tirol.at hat geschrieben: Die langanhaltende Schneesicherheit ist der großen Höhe von 1.800 bis 3.080 Metern und der Nordausrichtung der Abfahrtshänge zu verdanken.
Hmm, kann gut sein, das sich mich da vertue, aber die zwei Seiten im Netz sprechen auch von nordost bzw. zumindest nord.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ThomasZ für den Beitrag:
Alex1848

Benutzeravatar
EKL
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 266
Registriert: 04.01.2011 - 16:00
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 04523/06112
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von EKL » 03.02.2019 - 16:55

Wenn man dort Osthänge befahren will, ist man bereits in Italien.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor EKL für den Beitrag:
Alex1848

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 400
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von Dede » 03.02.2019 - 17:13

Ischgl ist mitte April genial. Da ist in der Regel nichts los, wobei es vielleicht durch das verspätete Ostern dieses Jahr anders aussehen könnte.

Vom Schnee her auf jeden Fall noch top und auch noch garantiert Vollbetrieb.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dede für den Beitrag:
Alex1848

Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3108
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von Jojo » 03.02.2019 - 17:30

Arlberg liegt einfach auch niedriger.

Val d'Anniviers wurde schon genannt.
Zermatt kann ich zu der Zeit auch nur mehr als empfehlen! Wir waren in der späten Karwoche 2014 (ziemlich alles offen) dort und es war alles, nur nicht voll. Wahrscheinlich bedingt durch das späte Osterfest.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jojo für den Beitrag:
Alex1848
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Alex1848
Massada (5m)
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2019 - 00:17
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von Alex1848 » 03.02.2019 - 20:08

Dede hat geschrieben:
03.02.2019 - 17:13
Ischgl ist mitte April genial. Da ist in der Regel nichts los, wobei es vielleicht durch das verspätete Ostern dieses Jahr anders aussehen könnte.

Vom Schnee her auf jeden Fall noch top und auch noch garantiert Vollbetrieb.
Danke, Dede und Co.
Sieht dann wohl so aus, als ob es auf die altbekannte Entscheidung "Sölden vs. Ischgl" hinausläuft. die Arlberg-Region scheint ja nicht soo geeignet zu sein?
Dazu gibt es ja bereits eine ausführliche Diskussion:
Mein Gefühl spricht dabei eher für das Ötztal (Kombination aus Sölden & Obergurgl) obwohl sich "schmidti" ja recht deutlich für Ischgl ausgesprochen hat.
schmidti hat geschrieben:
03.02.2019 - 16:15
Nordost? Das sind in Hochgurgl alles West- und in Obergurgl Nordwesthänge. Kann durchaus ein Nachteil sein, denn wenn es am Vortag warm war gefrieren die Pisten über Nacht und bleiben am nächsten Tag lange hart, bei einem meiner Frühjahrsskitage dort für meinen Geschmack zu hart. Sölden mit seinen Osthängen ist halt das Gegenteil, wenn es richtig warm ist sind schon um 11 Uhr abgesehen vom Rettenbachferner alle Pisten sulzig.

Aus dem Grunde würde ich Ischgl vorziehen, da könnt ihr den ganzen Tag mit der Sonne wandern. Arlberg kann ich nicht beurteilen.
Also, Sölden oder Ischgl, das ist hier die Frage!?

Zermatt hätte natürlich auch seinen Reiz, aber da muss ich mich erstmal mit der Anreise beschäftigen. Ist doch autofrei, oder? Hotel wäre sogar bezahlbar.

Bin für weitere Tipps sehr dankbar.

Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3108
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von Jojo » 03.02.2019 - 21:20

Hast ne PN.
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

NeusserGletscher
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2412
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 292 Mal

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von NeusserGletscher » 03.02.2019 - 21:31

ThomasZ hat geschrieben:
03.02.2019 - 14:46
Ich denke, euer Hauptproblem werden die Osterferien sein. Zum einen "leer" wird es da nirgends und ihr werdet nicht unbedingt der Traum der Vermieter sein.
Wenn Ostern so spät liegt sind viele schon gedanklich im Sommerurlaub. Ich war vor zwei Jahren in Ischgl ab Karfreitag, da lag Ostern in etwa gleich. Für mich als Schweiz-Verwöhnten war es leer.
.... abgetaut 8O :? :wink:

Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 845
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von ThomasZ » 03.02.2019 - 22:05

Stimmt. Du hast recht. Das ist mir vor zwei Jahren auch aufgefallen, als wir in ValTho waren. Bin gespannt wie leer dieses Jahr die zweite Osterferienwoche sein wird.

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10879
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 1314 Mal

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von ski-chrigel » 04.02.2019 - 06:51

ThomasZ hat geschrieben:
03.02.2019 - 16:52
skigebiet-test.de hat geschrieben: Jubeln werden auch Freeride-Fans über die neuen Tiefschnee-Möglichkeiten, die sich links und rechts neben der Bergstation befinden. Aufgrund der Höhenlage sowie der nordostseitigen Ausrichtung der Hänge sind hier beste Bedingungen bis ins Frühjahr garantiert.
tirol.at hat geschrieben: Die langanhaltende Schneesicherheit ist der großen Höhe von 1.800 bis 3.080 Metern und der Nordausrichtung der Abfahrtshänge zu verdanken.
Hmm, kann gut sein, das sich mich da vertue, aber die zwei Seiten im Netz sprechen auch von nordost bzw. zumindest nord.
Ein Blick auf Google Earth und Du weisst, welche Ausrichtung da vorherrscht. Sicher nicht Ost. Man spricht vereinfacht von „nordseitig“. De facto ist aber Nordwest und West klar vorherrschend.

Mit Gurgl/Sölden macht man sicher nicht viel falsch. Da hat man alle Varianten. Auch wenn schmidtis berechtigter Einwand temperaturmässig grad eintreffen sollte. Ischgl ist aber um diese Jahreszeit auch mein Favorit, weil man da dann eben sehr spontan und in kürzester Zeit auf die passenden Hänge wechseln wechseln kann. Immer grad dort, wo es entsprechend der Temperatur und der Sonneneinstrahlung grad ideal ist.
Arlberg ist mE zu tief und zu sonnenseitig für diese Jahreszeit.
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Dede
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 400
Registriert: 05.11.2015 - 20:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von Dede » 04.02.2019 - 07:12

Ich war vor zwei Jahren Anfang April erst 3 Tage am Arlberg und dann weitere 2 Tage in Ischgl.
Beides war super auch der Arlberg. Beim Arlberg würde ich mich aber aufgrund der Höhe jetzt noch nicht festlegen. Es kann gut sein - muss aber nicht. Einziges Manko am Arlberg für mich war damals das aufgrund der Temperatur und Sonne die Skirouter trotz viel Schnee geschlossen waren, da hier aufgrund des Wetters Lawinengefahr bestand.


Alex1848
Massada (5m)
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2019 - 00:17
Skitage 17/18: 21
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Wohin in der Karwoche (April) 2019?

Beitrag von Alex1848 » 01.05.2019 - 14:07

Hallo,

kurzes Feedback unseres Skitrips ins ÖTZTAL in der Karwoche:

Wir waren mit der Entscheidung für das Ötztal SEHR zufrieden.
Die Pistenbedingungen waren in Sölden und Gurgl hervorragend!
Bei der Anreise am Palmsonntag schneite es ein wenig und das Gletschergebiet in Sölden war morgens noch geschlossen, jedoch machten die leeren Pisten und die leichte Neuschneedecke die eher schlechte Sicht wett. Ab 12 Uhr war dann auch das Gletschergebiet geöffnet und mit ca. 20 anderen Skifahren hatten wir den Rettenbach- und Tiefenbachferner fast exklusiv.

Die folgenden Tage zeigte sich reichlich Sonne aber die Pisten hielten! Bis auf die Talabfahrten (vor allem zur Giggijoch-Bahn) waren die meisten Pisten selbst nachmittags noch ordentlich zu fahren.
Mittwoch und Donnerstag haben wir uns dann für Gurgl entschieden und wurden ebenfalls nicht enttäuscht. Die Pistenpräparierung in Gurgl in meinen Augen hervorragend. Morgens bretthart und leicht gefroren, aber aufgrund der eher geringen Zahl von Skifahrern hielten die Pisten selbst bei steigenden Temperaturen bis nachmittags (Talabfahrt natürlich mit Einschränkung).

Insgesamt ein toller Skiurlaub. Selbst der befürchtete Apres-Ski-Trubel in Sölden hielt sich in meinen Augen in Grenzen und das Preis-Leistungs-Verhältnis passte auch meistens. Vielleicht lag es an der Ferienwoche und der großen Anzahl von Familien vor Ort. Hatte aber vom "Hören-Sagen" durchaus mehr Trubel erwartet.

Abschließend kann ich beide Skigebiete durchweg empfehlen. Für eine Woche wäre mir die ähnliche Ausrichtung der meisten Pisten (vor allem Gurgl) vielleicht etwas langweilig. Die Pisten sind ohne Frage toll (hoch, breit, lang, passender Schwierigkeitsgrad für mich als Durchschnitts-Pistenfahrer) aber sind häufig gleich ausgerichtet.

Werde aber sicherlich bald wieder im Ötztal Spuren ziehen.

Vielen Dank an ALLE für eure hilfreichen Tipps.

Viele Grüße und schönen Sommer!
MVIMG_20190418_095450_535.jpg
MVIMG_20190418_095450_535.jpg (5.9 MiB) 1321 mal betrachtet
MVIMG_20190415_132226_411.jpg
MVIMG_20190415_132226_411.jpg (5.65 MiB) 1321 mal betrachtet
IMG-20190418-WA0013.jpg
IMG-20190418-WA0013.jpg (282.16 KiB) 1321 mal betrachtet


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste