Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
hoiza_89
Massada (5m)
Beiträge: 107
Registriert: 16.12.2011 - 19:29
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 4283 Bad Zell
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von hoiza_89 » 07.03.2019 - 10:43

Hallo miteinander.

Ich lese hier schon seit langer Zeit mit, kann mir aber meine Frage auch mithilfe der Suchfunktion nicht beantworten, dürfte wohl an der Komplexität der Frage liegen :mrgreen:

Jedenfalls möchten wir über Neujahr (28.12-4.1) ein für uns neues Gebiet erkunden.

Zur Auswahl stammen:

Dolomiten (Sella Stock und Kronplatz etc.)
Silvretta-Montafon inkl. Gargellen
Serfaus-Fiss-Ladis

Vordergründig möchten wir einen möglichst niedrigen Füllungsgrad der Pisten bei möglichst viele offene Pisten haben.

Was ich durch querlesen bereits erkennen konnte:

Serfaus häufig starker Andrang aber gutes Pistenangebot um diese Jahreszeit, geschuldet der Höhenlage
Bei der Silvretta Arena vermute ich selbiges.
Dolos dürften laut AF mit spitzenmäßigen Kunstschneepisten aufwarten (daher nahezu Vollbetrieb(?)), Andrang schätze ich geringer ein.

Zur Info, wir waren die letzten Jahre im Glemmtal (Andrang noch im Rahmen und tolle Entzerrung der Besucherströme) und im Gasteinertal (war uns damals zu voll, zumindest die Schlossalmseite)

Könnt ihr meine Einschätzungen teilen/verneinen und mir bei meiner Entscheidung wo es hingehen soll behilflich sein?
Freue mich über Insiderinfos. :)

LG

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5353
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von christopher91 » 07.03.2019 - 13:52

Serfaus ist zu voll über Silvester, Montafon auch.

Am besten entzerrt wird es in den Dolos, dazu auch gute Liftkapazität. Abseits von der Ronda sowieso.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor christopher91 für den Beitrag:
hoiza_89

hoiza_89
Massada (5m)
Beiträge: 107
Registriert: 16.12.2011 - 19:29
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 4283 Bad Zell
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von hoiza_89 » 07.03.2019 - 17:21

Danke vielmals.

Gehe ich mit meinen annahmen bezgl. Dolos richtig, spitzen pistenangebot durch kunstschnee?

Was ich zuvor vergas, wie sieht es mit arlberg aus, andrang und angebot zu neujahr?

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5353
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von christopher91 » 07.03.2019 - 18:13

In den Dolos sind sie Kunstschneemeister, also da brauchst dir keine Sorgen machen!

Angebot am Arlberg hängt sehr von Naturschnee ab, da sie ja wenig Beschneiuung haben, Andrang ist hoch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor christopher91 für den Beitrag:
hoiza_89

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1771
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von Latemar » 07.03.2019 - 19:48

Für die Dolomiten gilt:
- alle Sella Ronda Lifte und Pisten sind teils extrem voll und auch mal schwer ausgefahren
Aber abseits der Sella Ronda gilt
- generell markant weniger
- bei Sonne fährt ab 13.00 keiner mehr Ski
- bei schlechtem Wetter fährt auch keiner


Gruß!
der Joe
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Latemar für den Beitrag:
hoiza_89
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 3984
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von extremecarver » 08.03.2019 - 08:27

Also auch abseits der ronda - etwa in fast ganz alta badia ist die Hölle los. Nur Gebiete die gar nicht angeschlossen sind, sind okay auch bei schönem Wetter
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag (Insgesamt 2):
hoiza_89chris76

hoiza_89
Massada (5m)
Beiträge: 107
Registriert: 16.12.2011 - 19:29
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 4283 Bad Zell
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von hoiza_89 » 08.03.2019 - 08:41

...ach du schei…

Und ich dachte in den dolo´s geht es ruhiger zu als in Serfaus, Montafon und co?
Welches größere Gebiet ist denn überhaupt zur Weihnachtszeit zum empfehlen?

PS. Wie gesagt, ich bin Saalbach zur Weihnachtszeit gewohnt und das finde ich gerade noch erträglich.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Lothar
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 177
Registriert: 08.10.2007 - 09:51
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von Lothar » 08.03.2019 - 08:48

extremecarver hat geschrieben:
08.03.2019 - 08:27
Also auch abseits der ronda - etwa in fast ganz alta badia ist die Hölle los.
Sorry, das stimmt so einfach nicht. Natürlich ist bis zum 5. Januar Hochsaison, aber sobald man von der Sella Ronda weg ist, sind die Pisten nicht überfüllt. Aber vielleicht haben wir von "Hölle" auch eine unterschiedliche Auffassung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lothar für den Beitrag:
Latemar

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10772
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 127
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 327 Mal
Danksagung erhalten: 1224 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von ski-chrigel » 08.03.2019 - 09:01

„Hölle“ ist sehr subjektiv. Aber Du wirst im Alpenraum wohl kein grosses Skigebiet finden, das in der Zeit nicht voll ist. Selbst in der Schweiz ist dann viel los, wenn auch mE immer noch deutlich weniger als in AT/IT.
2018/19:127Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,4xSölden,4xTitlis,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 3984
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von extremecarver » 08.03.2019 - 09:22

Wenn man schon am Donnerstag 28.12 unten in St Kassia um 11:30 (bin ja aus Pozza di Fassa per Ski gekommen) über 20min ansteht (hatten gehofft da ist weniger los als oben wo nur die fixen Sessel keine langen Schlangen hatten) - oben jeder Lift auch mindestens 2-3min und alles überfüllt - und dann weiß dass ab Sonntag 31.12 nochmal viel mehr los ist (am Samstag um 16:00 Uhr bei Abreise ein einziger Stau aus Süd wie Nord gen Dolomiti Superski. insbesondere aus Süden ging eigentlich ab Affi gar nix voran Richtung Nord, während wir von Neumarkt bis Mailand Stadteinfahrt nur gut 10min Stau hatten) - dann ist das für mich übler als etwa Zillertal über Neujahr. Und ja - hatte gehofft dass ab 13:00 Uhr weniger los ist - war aber so überfüllt dass wir wegen 30min kumuliert anstehen von Boe bis Passo Pordoi - wohl den Retourweg nach Pozza nicht mehr geschafft hätten (dazu die Gondel nach Alba runter sicher auch nochmal gute Schlange - ist ja Morgens rauf auch gut voll). Das Stauchaos ohne Skibusse unten auf der Straße von Canazei nach Pozza - nimmt einem dann den Rest (fast 3h gebraucht per Skibus von Canazei nach Pozza).
Und am Samstag - wo es ja doch deutlich leerer sein sollte - da stand ich in der früh trotz Bettenwechsel in Pozza meist 2-3min an der Gondel an (Piste komplett leer - weil ja alles gen Canazei fährt). Um 11:00 dann nach Carezza gewechselt und auch wenn dort nur bei den interessanten Liften Wartezeiten waren - schwerst enttäuscht von dem flachen Gegurke dort (carezza ist nicht mein Geschmack).
Bis inklusive 26.12 war es super (nicht leer, aber noch wenig anstehen) - aber dann nur noch Samstag nicht zu voll bei schönem Wetter. Und ja - auf den ganzen flachen Pisten war evtl trotz Andrang (dank viel Naturschnee 2017/18)
Und die meisten Lifte in den Dolomiten sind halt sehr kurz - wenn man für 200-350HM 2-3min ansteht - ist dass nicht kürzer als 10min anstehen für 1000HM. Und auf den steileren Pisten war meist genauso wenig Platz wie in Nordtirol.

Aber ich bin sicher - die kleineren Gebiete in den Dolomiten wie Pellegrino, Ronchi, Alleghe und aber auch Cortina sind durchaus nicht allzu überfüllt. Aber um alles was per Lift an die Ronda angeschlossen ist - würde ich einen weiten Bogen machen.

Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 826
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von ThomasZ » 08.03.2019 - 10:01

Weihnachtszeit und wenig los schließt sich einfach aus. Von den Gebieten wo ich nach Weihnachten war, fand ich es in Hochgurgl noch am entspanntesten, aber auch da gab es ab und zu mal ein wenig Wartezeiten. Aber ganz ehrlich ich bin im Urlaub, wenn ich dann mal 3-5 Minuten in der Sonne warte und mich entspannt mit meinen Begleitern unterhalte, tut das meinem Spass am Ski fahren keinen Abbruch.

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 3984
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von extremecarver » 08.03.2019 - 10:07

Die Berichte von Miki aus Osttirol zeigen dass es auch ruhigere Ecken zu Neujahr gibt.

Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 826
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von ThomasZ » 08.03.2019 - 10:14

Ja, sicher, ich habe mich jetzt auf die "HotSpots" wie der Threadersteller sie nannte (und ähnliche) bezogen. Gebiete ähnlicher Couleur wie SFL, SHGF, Obertauern, Arlberg, Silvretta oder den großen französchischen Destinationen gibt es mMn in der Weihnachtszeit nicht in ruhig.

Das man ruhige Gebiete, die nicht im Fokus der Massen stehen, finden kann, ist außer Frage, die kamen in der Fragestellung aber nicht vor.
Zuletzt geändert von ThomasZ am 08.03.2019 - 10:35, insgesamt 2-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

hoiza_89
Massada (5m)
Beiträge: 107
Registriert: 16.12.2011 - 19:29
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 4283 Bad Zell
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von hoiza_89 » 08.03.2019 - 10:31

Danke für eure zahlreichen Antworten.

Es stimmt, ich möchte mich eher auf große bzw. weitläufige Gebiete beschränken. Dies ist aber hauptsächlich dem Umstand geschuldet dass wir halt eine Woche im selben Ort verbringen möchten und uns trotzdem nicht langweilig werden soll. Gegebenenfalls wollen wir aber auch tageweise in Seitentäler etc. ausweichen. Stichwort Gargellen von Gaschurn aus oder ähnliches.

Skisafari haben wir vorletztes Jahr von Bad Hofgastein aus gemacht um den Strömen auf der Schlossalm zu entkommen. War auch nett, aber schöner ists doch mit kurze Wege. :)

Achja, grundsätzlich muss ich sagen 10min anstellen beim Lift macht mir nichts aus (solange kein Gedrängel herscht), aber übervolle Pisten kann ich nicht leiden. Dies meine ich mit voll.
Der Horror waren diese Woche Ischgl mit Idalp und Hochzillertal/Kaltenbach. Da ist man eigentlich nur mehr damit beschäftigt nicht abgeschossen zu werden bzw. selbst niemanden abzuschießen. Das möchte ich im Weihnachtsurlaub, soweit es geht, vermeiden.


Ein Kandidat in Osttirol wäre aber für mich zb. Matrei, hier würde es mich hin verschlagen wenn ich wüsste es wäre leerer. :)
Zuletzt geändert von hoiza_89 am 08.03.2019 - 10:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 3984
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von extremecarver » 08.03.2019 - 10:40

Ich glaub auch Matrei ist klar leerer - Miki sollte eh dagewesen sein - such halt mal nach Berichten. In Österreichs Südalpen wirds nur am Nassfeld genauso voll wie anderswo im Norden. Katschberg evtl auch noch. Leerere Pisten findet man in den Dolos schon - ganz so übel ausgebaut wie Ischgl oder Nordtirol ist es nicht (aber es braucht schon Naturschnee für volle Pistenfläche - dass gilt aber eh überall, ohne 50-80cm Schneefall - was Neujahr mit Pech ja vorkommen kann - kann man die ruhigeren Gebiete/Ecken meist halt vergessen - weil egal wo (Frankreich am übelsten!) dann Pistenfläche fehlt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor extremecarver für den Beitrag:
hoiza_89

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1771
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von Latemar » 08.03.2019 - 10:50

Lothar hat geschrieben:
08.03.2019 - 08:48
extremecarver hat geschrieben:
08.03.2019 - 08:27
Also auch abseits der ronda - etwa in fast ganz alta badia ist die Hölle los.
Sorry, das stimmt so einfach nicht. Natürlich ist bis zum 5. Januar Hochsaison, aber sobald man von der Sella Ronda weg ist, sind die Pisten nicht überfüllt. Aber vielleicht haben wir von "Hölle" auch eine unterschiedliche Auffassung.
100% meine Meinung


Abseits der Runde ist der Betrieb im Regelfall nicht so wild.
Klar gibt es einzelne Lifte an denen man mal kurz steht.
Ich fahre jetzt seit 10 Jahren Weihnachten und Sylvester in die Ecke, aber Wartezeiten über 15 Minuten habe ich noch nie erlebt. Im Regelfall wartet man nicht mal 4 Minuten.
Der einzige Sella-Ronda Lift wo man im Regelfall länger steht ist der 6er in Canazei, da sind schon mal 10-15 Minuten drin, aber das ist eine echte Ausnahme., die Pisten dagegen sind eher voll, kommt aber auch daher, dass die Leute wie besessen von der Runde sind.
Insgesamt sind die Wartezeiten die letzten Jahre geringer geworden.

Lass Dich hier mal nicht irre machen, Leute die so lange stehen, haben einfach Pech und/oder keine Ahnung.

Gruß!
der Joe
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Latemar für den Beitrag:
Rüganer
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

hoiza_89
Massada (5m)
Beiträge: 107
Registriert: 16.12.2011 - 19:29
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 4283 Bad Zell
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von hoiza_89 » 08.03.2019 - 10:58

Danke!
Wie sieht es mit dem Füllungsgrad der Pisten aus, der ist für mich bedeutender wie die Schlangen am Lift.

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5353
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 371 Mal
Danksagung erhalten: 148 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von christopher91 » 08.03.2019 - 11:19

Weil hier eben Osttirol ins Spiel gebracht wurde, dort ist es selbst in Hochsaisonzeiten nicht sehr voll, egal ob Fasching oder Weihnachten, auf der Piste wirst da einen geringen Füllgrad haben.

Zudem gibt es einen Skipass für alle Osttiroler Gebiete plus Ankogel und Mölltal.

Mit Basis in Matrei oder Lienz auch alle in 25 (St. Jakob)- 45 Minuten (Silian, Obertilliach) erreichbar.

Also wenn es euch nicht ausmacht das Auto zu benutzen, wäre das wahrscheinlich beste Wahl für euch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor christopher91 für den Beitrag:
hoiza_89

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1771
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von Latemar » 08.03.2019 - 11:35

hoiza_89 hat geschrieben:
08.03.2019 - 10:58
Danke!
Wie sieht es mit dem Füllungsgrad der Pisten aus, der ist für mich bedeutender wie die Schlangen am Lift.
Es ist Weihnachten.
generell gilt:
vor 10.30 gut
10.30-12.30 voll
danach leerer, ab 15.00 wieder voller.
Abseits der Runde generell ruhiger.
Auch sind nicht alle Tage gleich, 27.-30. 12. am vollsten, Samstage etwas weniger

Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

hoiza_89
Massada (5m)
Beiträge: 107
Registriert: 16.12.2011 - 19:29
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 4283 Bad Zell
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von hoiza_89 » 10.03.2019 - 15:04

Hallo allesamt.
Wir haben uns gestern aufgrund eurer Tips und Meinungen dazu entschieden unseren Weihnachtsurlaub in den Dolos zu verbringen.
Die Zeitenaufstellung von Latemar hat mich überzeugt, in der Zeit in der die Leute auf den Hütten sitzen (12:30-15:00) sind wir sowieso meist unterwegs. :) Auch die langen Betriebszeiten sprechen für die Dolos.

Wir möchten, auch wenn sicher viel los sein wird, auf alle Fälle die Sella Ronda in beiden Richtungen fahren.
Auch möchte ich einen Abstecher zur Marmolada, Seceda und eventuell noch zum Kronplatz machen wenn Zeit und Motivation es zulassen.

Habt ihr einen Unterkunft oder Ortstip für uns? Wir machen gerne ein wenig Party, ist aber kein muss. Wichtiger wäre eine zentrale Lage mit der man per Auto relativ schnell alle oben genanten Gebiete (bis vielleicht Kronplatz) erreicht.

Auch würden wir uns über Hinweise freuen auf die wir achten sollen, gibt es zb. eine Nadelöhr innerhalb der Runde die man antizyklisch anfahren soll? Macht Marmolada im Hochwinter überhaupt Sinn, oder ist es ähnlich wie in den Österreichischen Gletschergebieten ohnehin zu kalt?
Welche Pässe sind im Winter nicht befahrbar, was wäre die beste Anreisestrecke aus Salzburg? (Lienz oder Brenner)

Skipass würde sich bei uns auf alle Fälle Dolomiti Superski anbieten?

Danke nochmals, ich freue mich über jeden Hinweis, wenn nicht alle Fragen abgedeckt werden können passt das aber natürlich auch. :)

LG Daniel

Benutzeravatar
carverboy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 442
Registriert: 30.12.2007 - 20:12
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von carverboy » 11.03.2019 - 09:36

Wir waren im letzten Jahr in Badia bzw. Pedratsches in einem schönen 3* Hotel mit HP (nähere Infos gerne per PN) einquartiert. Den Ort empfanden wir als ziemlich zentral gelegen. Preislich ist es dort (tendenziell) günstiger als z.B. in Wolkenstein oder Kurfar.

Wir waren einen Tag am Kronplatz, mit Einstieg an der Piculin EUB (ca. 15 Minuten mit dem Auto). Weiter sind wir an einem Tag in Stern (5 Minuten mit dem Auto) Richtung Alta Badia eingestiegen. Einen weiteren Tag sind wir nach Kolfuschg (ca. 15 Minuten) gefahren, um näher in Richtung Grödner Joch einzusteigen. Auch Einstieg in Arabba wäre zeitlich mit dem Auto gut möglich gewesen. Auch mit dem Skibus sollte einiges möglich sein, ich bin lieber flexibel mit dem Auto unterwegs.

Als Skipass empfiehlt sich auf jeden Fall der Dolomiti Superski, da kaum teurer als für die einzelnen Gebiete (Kronplatz, Alta Badia, etc.) und deutlich flexibler.

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1771
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von Latemar » 11.03.2019 - 10:57

Skipass Dolomiti Superski - nichts anderes.
Wolkenstein ist gut als Einstieg, aber teuer.
Genauso die Orte in Alta Badia, die besser sind für den Kronplatz.
Wenn es etwas außerhalb sein darf wird es markant billiger. Entweder im Gadertal oder zwischen Klausen und St. Ulrich oder zwischen Kastelruth und St. Ulrich.
Seceda ist unproblematisch, genauso wie die Seiser Alm.

Marmolata lohnt bei halbwegs gutem Wetter, allerdings kann es extrem voll sein und lange Wartezeiten haben.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Benutzeravatar
chkimsim
Massada (5m)
Beiträge: 9
Registriert: 13.11.2017 - 12:53
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 19
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von chkimsim » 13.03.2019 - 13:38

Als bekennender Kronplatz-Fan (habe dort die letzten 4 Weihnachtsferien verbracht + einmal inkl. Sylvester) bringe ich mal Reischach / Bruneck ins Spiel. Der Kronplatz selbst hat ein vielfälltiges Pistenangebot und vor allen Dingen meist sehr breite Pisten, da ist auch noch genug Platz wenn es voll ist. Da der komplette Berg von oben bis unten beschneit ist ist der Vollbetrieb zu 99% garantiert. In Reischach gehen 2 Bahnen parallel auf den Kronplatz, da muss man auch bei grösserem Andrang selten länger als 5 Minuten warten. Vom Kronplatz kommst du via Ski + Bahn (Tickets für den öNV gibt es mit der Übernachtung) ins 3 Zinnen Skigebiet (lohnt sich für einen Tagesausflug) und wie schon geschrieben hast du von Piculin mittels Bus den Anschluss an die Sella Ronda. An Sylvester selbst gibt es jedes Jahr an der Talstation in Reischach gegen 18:00 Uhr eine Show mit Feuerwerk und anschliessend eine grosse Sylvesterparty mit Live-Musik in Bruneck.

Christian

Benutzeravatar
chkimsim
Massada (5m)
Beiträge: 9
Registriert: 13.11.2017 - 12:53
Skitage 17/18: 22
Skitage 18/19: 19
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von chkimsim » 13.03.2019 - 14:42

Noch zu deinen anderen Fragen:
"Auch würden wir uns über Hinweise freuen auf die wir achten sollen, gibt es zb. eine Nadelöhr innerhalb der Runde die man antizyklisch anfahren soll?" Voll ist es auf der Sella Ronda um die Zeit immer. Kritisch sind mit Sicherheit alle Einstiegspunkte zwischen 9:30 Uhr - 11:00 Uhr - also früh starten. Im Uhrzeigersinn (orange) sollte man möglichst früh über den Boe kommen, wenn dort die Massen kommen spielen sich regelmässig skifahrerische Dramen ab und die Pisten sind schnell komplett verrutscht. Gegen den Uhrzeigersinn (grün) ist morgens die Verbindung zwischen Corvara und Colfosco (bis man in der Gondel aufs Grödnerjoch sitzt) mit Sicherheit ein Nadelöhr. Um die Mittagszeit ist mit Wartezeiten im "Tal" zwischen Pordoi- und Sellajoch zu rechnen, egal in welche Richtung.

"Macht Marmolada im Hochwinter überhaupt Sinn, oder ist es ähnlich wie in den Österreichischen Gletschergebieten ohnehin zu kalt?" Die Marmolada ansich macht aus meiner Sicht nicht so viel Sinn. Wenn du aus der Richtung Araba kommst ist das soweit ich es noch in Erinnerung habe eine recht langweilige und zähe, weil flache, Anfahrt. Dann fährst du 30 Minuten mit 3 Gondeln für eine einzige Abfahrt. Der Rückweg nach Arabba zieht sich dann auch wieder. Und falls es um die Aussicht geht würde ich eher einen längeren Stop (z.B. zum Mittagessen) auf der Porta Vescovo empfehlen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor chkimsim für den Beitrag:
hoiza_89

hoiza_89
Massada (5m)
Beiträge: 107
Registriert: 16.12.2011 - 19:29
Skitage 17/18: 44
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 4283 Bad Zell
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Neujahr 19/20 - Dolo´s, Montafon oder Serfaus? Andrang und Angebot?

Beitrag von hoiza_89 » 14.03.2019 - 07:30

Danke euch beiden für die tollen Inputs, auch an chkimsim :D

Da ihr gerade so in schreiblaune seids, was wäre denn der logistisch beste Ort für eine Unterkunft um sowohl den Strömen soweit es geht antizyklisch entgehen zu können bzw. wo am meisten Pistenfläche abseits der Ronda verfügbar ist?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste