Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

FIS-Regeln leicht gemacht

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1090
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Kreon100 » 07.01.2020 - 11:11

Hallo Forum,

die vielen Berichte von Unfällen auf den Pisten geben mir den Eindruck, dass diese wieder etwas zugenommen haben. Der Eindruck kann auch täuschen. Gleichwohl stelle ich bei Diskussionen auf den Skihütten und in der Gondel immer wieder fest, dass es erschreckende Lücken bei der Kenntnis über die FIS-Pistenregeln gibt. Die Darstellung mit Tigerchen beim DSV oder Mänchen bei so manchen Skigebieten finde ich teilweise verwirrend, der dazugehörige Text ist BEamtendeutsch und kaum einer liest so etwas offenbar.

Ich habe mir überlegt, dass man diese doch einmal ganz simpel so zusammen fassen kann, dass es auch der allerletzte Honk versteht. Warum fügt an da nicht einfach Verkehrszeichen zu, macht eine Mini-Liste und druckt das auf alle Skipässe hinten drauf? Das würde m.E. die Sicherheit mehr erhöhen als hunderte Fangzäune. Hier ein Vorschlag:
Gefahr_j0367-1_0280.jpg
Gefahr_j0367-1_0280.jpg (2.27 KiB) 1753 mal betrachtet
- Keine Gefährdung anderer
Geschwindigkeit_j0367-1_1120.jpg
Geschwindigkeit_j0367-1_1120.jpg (2.3 KiB) 1753 mal betrachtet
- Geschwindigkeit an Fahrkönnen und Verkehr anpassen
Vorfahrtj0367-1_0520.jpg
Vorfahrtj0367-1_0520.jpg (2.07 KiB) 1753 mal betrachtet
- Vordermann hat Vorfahrt, ausreichend Platz lassen
Stop_j0367-1_0550.jpg
Stop_j0367-1_0550.jpg (2.54 KiB) 1753 mal betrachtet
- Beim Anfahren und Einfahren auf der Piste Vorfahrt gewähren
Halteverbot_j0367-1_1230.jpg
Halteverbot_j0367-1_1230.jpg (2.34 KiB) 1753 mal betrachtet
- An Engstellen und hinter Kuppen nicht stehen bleiben
Aufstieg_j0367-1_0590.jpg
Aufstieg_j0367-1_0590.jpg (2.44 KiB) 1753 mal betrachtet
- Aufsteigen nur am Pistenrand


Das sollte doch auf jeden Skipass hinten drauf passen. (Ich wollte eigentlich die Schilder vor die Zeile setzen und ohne den Bild-Text, bekomme das aber nicht hin, da ist die Forum-Software etwas sperrig :naja: )
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kreon100 für den Beitrag (Insgesamt 6):
PanchohhenneicedteaSchneegottsnowstyleburgi83


Benutzeravatar
Pancho
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1831
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 646 Mal
Danksagung erhalten: 649 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Pancho » 07.01.2020 - 11:29

Nette und kreative Idee :top:

Ich vermute aber, es liegt nicht daran, dass es aktuell schwer zu verstehen wäre, sondern schlicht am Desinteresse. Ein Kraut dagegen zu finden wird schwierig.

hhenne
Massada (5m)
Beiträge: 66
Registriert: 08.06.2018 - 08:51
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von hhenne » 07.01.2020 - 11:43

Ich würde sogar soweit gehen, dass der Großteil (90%) sich nicht einmal bewusst ist oder weiß, dass es Regeln für die Pisten überhaupt gibt.

Daher finde ich die Idee super!

Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1090
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Kreon100 » 07.01.2020 - 14:16

Danke für die ersten Anmerkungen. Damit es noch einmal klarer wird: Ich fände es toll, wenn statt dem ganzen Marketing-Sprech auf der Rückseite des Skipasses folgende Liste aufgedruckt würde:
FIS-Regeln leicht gemacht
FIS-Regeln leicht gemacht
Zwischenablage01.jpg (162.75 KiB) 1641 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kreon100 für den Beitrag (Insgesamt 2):
rush_dcburgi83

Gleitweggleiter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 161
Registriert: 20.01.2019 - 20:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Gleitweggleiter » 07.01.2020 - 19:59

Gute Idee...wobei ich für die Geschwindigkeit 30 etwas missverständlich finde, das suggeriert ja ein generelles Tempolimit.

Nicht stehen bleiben sollte sich neben Engstellwn auch auf die Mitte der Piste beziehen bzw. im Fall der Snowboarder muss man auch sagen liegen bleiben.
2019/2020: 6 Tage - 5x Kleinwalsertal, 1x Fendels
2018/2019: 8 Tage - 4x Kleinwalsertal, 2x Hündle, 1x Venet, 1x Kitzbühel

Benutzeravatar
3303
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3867
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von 3303 » 07.01.2020 - 20:30

Gleitweggleiter hat geschrieben:
07.01.2020 - 19:59
.wobei ich für die Geschwindigkeit 30 etwas missverständlich finde, das suggeriert ja ein generelles Tempolimit.
Das ist das Zeichen für die Mindestgeschwindigkeit.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor 3303 für den Beitrag:
Kreon100
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Graph
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 171
Registriert: 04.08.2015 - 15:40
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Graph » 08.01.2020 - 07:47

Das halte ich auch für einen guten Ansatz. es mag sein, dass viele Skifahrer von der Existenz der FIS Regeln gar nichts wissen - aber sollte man daraus folgern, dass es unsinnig ist, diese bekannt zu machen? Ich denke nicht, sondern finde proaktives Handeln und Aufklärung in Kurzform einen guten Anfang.
2019 (1 Tage): 1x Feldberg, 6x Grimentz/Zinal, 1x St. Luc, 2x Verwall,
2018 (13 Tage): 3x Sulden, 1Hinterzarten, 1x Grindelwald, 3x Feldberg, 3x Damüls, 1x Warth, 1xDiedamskopf, 1x Pizol
2017 (15 Tage): 7x Grimentz/Zinal, 2x Grindelwald, 1x Engelberg, 1x Sörenberg, 1x Belchen, 1x Seibelseckle, 1x Feldberg, 1x Menzenschwand
2016 (14 Tage): 1x Schöneben, 6x Sulden, 1x Arosa, 2x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Feldberg, 2x Gargellen;
2015 (2Tage): 1x Fldbrg, 1x Muggenbrunn;
2014 (10 Tage): 1x Frutt,1x Engelberg, 1x Mürren, 1x Grindelwald, 3x Damüls, 1x Balderschwang, 1x Silvretta Montafon, 1x Fldbrg


Benutzeravatar
Florian86
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 883
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 29
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 1073 Mal
Danksagung erhalten: 227 Mal
Kontaktdaten:

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Florian86 » 08.01.2020 - 14:02

3303 hat geschrieben:
07.01.2020 - 20:30
Gleitweggleiter hat geschrieben:
07.01.2020 - 19:59
.wobei ich für die Geschwindigkeit 30 etwas missverständlich finde, das suggeriert ja ein generelles Tempolimit.
Das ist das Zeichen für die Mindestgeschwindigkeit.
Vielleicht wäre ein blaues Rechteck "Richtgeschwindigkeit" ja das geeignetere Zeichen. Die Frage ist aber, wie bekannt das international überhaupt ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Florian86 für den Beitrag:
Kreon100
2019/20: Samnaun/Ischgl ~ Davos ~ Dolomiti Superski(x4) ~ Gastein(x3)
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh

Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3291
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal
Kontaktdaten:

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Theo » 08.01.2020 - 17:34

Verkehrsschilder zu verwenden welche im normalen Verkehr etwas ganz anderes bedeuten ist sicherlich keine gute Lösung. Das lassen wir lieber, denn das erleichtert nichts sondern stiftet nur Verwirrung.
Das richtige Verhalten wird heute aber höchstens noch bei der Vorbereitung von Schulskilagern vermittelt, über alle anderen orte wo die FIS-Regeln vermittelt werden sollten hüllen wir lieber den mantel des Schweigens.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
Schneegott
Massada (5m)
Beiträge: 56
Registriert: 03.12.2018 - 00:04
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Schneegott » 08.01.2020 - 17:40

Es braucht aber eindeutig mehr Aufklärung und bessere Zeichen. Wie schon gesagt haben viele keine Ahnung von irgendwelchen Regeln.

Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1090
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Kreon100 » 08.01.2020 - 18:20

Theo hat geschrieben:
08.01.2020 - 17:34
Verkehrsschilder zu verwenden welche im normalen Verkehr etwas ganz anderes bedeuten ist sicherlich keine gute Lösung. Das lassen wir lieber, denn das erleichtert nichts sondern stiftet nur Verwirrung.
Das richtige Verhalten wird heute aber höchstens noch bei der Vorbereitung von Schulskilagern vermittelt, über alle anderen orte wo die FIS-Regeln vermittelt werden sollten hüllen wir lieber den mantel des Schweigens.
Also Hände in die Taschen und alles wie gehabt? Verstehe Deine Aussage nicht ganz, scheint mir so nach "weder noch" zu klingen. Wo liegt denn Deine Sorge bei der Verwendung von Schildern, die jedem das gleiche sagen? Was ist denn daran verwirrend??? :?

Benutzeravatar
Theo
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3291
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal
Kontaktdaten:

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Theo » 08.01.2020 - 20:25

Ich schreibe ja dass das richtige Verhalten heute beinahe nirgends mehr vermittelt wird. Damit sollte wohl klar sein dass ich nicht dafür bin dass man die Hände in die Taschen steckt und nichts tut.
Das mit den Verkehrsschildern ist halt so eine Sache. Wir hatten hier irgendwo mal die Diskussion zur Beschilderung "Stop" mit dem Zusatzvermerk
"Ende Piste". Es gab zwei Meinungen was zu tun sei. Ski abschnallen und zu Fuss weiter zur Bushaltestelle etc., oder nur Anhalten und wenn nichts gefährdet wird weiter fahren bis die Kanten auf den Steinen Funken sprühen. Die Argumentation war: Im Strassenverkehr kann ich ja nach dem Stop auch weiter fahren, warum soll das mit den Ski nicht möglich sein?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Theo für den Beitrag:
TPD
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Benutzeravatar
Kreon100
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1090
Registriert: 26.10.2016 - 16:29
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 179 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Kreon100 » 09.01.2020 - 01:00

Theo hat geschrieben:
08.01.2020 - 20:25
Ich schreibe ja dass das richtige Verhalten heute beinahe nirgends mehr vermittelt wird. Damit sollte wohl klar sein dass ich nicht dafür bin dass man die Hände in die Taschen steckt und nichts tut.
Das mit den Verkehrsschildern ist halt so eine Sache. Wir hatten hier irgendwo mal die Diskussion zur Beschilderung "Stop" mit dem Zusatzvermerk
"Ende Piste". Es gab zwei Meinungen was zu tun sei. Ski abschnallen und zu Fuss weiter zur Bushaltestelle etc., oder nur Anhalten und wenn nichts gefährdet wird weiter fahren bis die Kanten auf den Steinen Funken sprühen. Die Argumentation war: Im Strassenverkehr kann ich ja nach dem Stop auch weiter fahren, warum soll das mit den Ski nicht möglich sein?
O.k. dann habe ich es verstanden. Es ging mir aber nie darum, auf den Pisten Verkehrsschilder aufzustellen. Das wäre entsetzlich.


Benutzeravatar
Pancho
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1831
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 646 Mal
Danksagung erhalten: 649 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Pancho » 09.01.2020 - 06:21

Wie wäre es mit Touchscreens an den Drehkreuzen, auf denen gibt es dann ein FIS-Pistenregel-Quiz. Erst nach drei richtigen Antworten wird der Zugang frei gegeben. An Tagen mit starkem Andrang dürfte der soziale Druck der Schlange hinter dem Kandidaten schon für eine eindringliche Beschäftigung mit dem Stoff sorgen...
Edit:
Enthält ironische Bestandteile... :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pancho für den Beitrag:
Florian86

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 613
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Roymarcoi » 09.01.2020 - 09:05

Vielleicht könnten ein paar annimierte Kurzfilme auf kleinen Bildschirmen in den Gondeln helfen (natürlich ein Kostenfaktor für die Bergbahnen). Schafft sicher Aufmerksamkeit. Fraglich ist nur wie lange die Dinger tatsächlich halten bevor sie zerstört werden :roll: .

Benutzeravatar
MichiMedi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 253
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von MichiMedi » 01.02.2020 - 15:06

Wie schon angesprochen, sind Straßenschilder die eine feste Bedeutung haben für die FIS Regeln völlig unangebracht. Aber mal davon abgesehen, destiliert sich in den FIS Regeln doch nur der gesunde Menschenverstand eines jeden Skifahrers. Somit braucht dieser mit gesundem Menschenverstand ausgestattet Skifahrer keine FIS Regeln mehr, gleichzeitig wird dem nicht mit Menschenverstand beglückten auch keine einzige FIS Regel etwas bringen, da er sowieso unangebracht skifahren wird. Daher sollte man die FIS Regeln weiterhin als das betrachten was sie sind, eine nette Ergänzung wenn man sich mal einen Überblock verschaffen will, aber sonst eben auch nichts, womit man sich auch diese nervtötende belehrende Art gegen Skifahrer sparen kann. Am Ende muss und kann nur jeder eben immer selbst wissen, was er macht und wie er es macht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor MichiMedi für den Beitrag:
cake
Für die Freiheit! :bindafür:

Benutzeravatar
Pancho
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1831
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 646 Mal
Danksagung erhalten: 649 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Pancho » 01.02.2020 - 17:35

Wäre so, wenn jeder auf der Piste nur sich selbst gefährden würde... :wink:

Benutzeravatar
MichiMedi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 253
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von MichiMedi » 01.02.2020 - 18:02

Pancho hat geschrieben:
01.02.2020 - 17:35
Wäre so, wenn jeder auf der Piste nur sich selbst gefährden würde... :wink:
Das Problem ist ja nicht dass die Leute es nicht wissen, sondern manche es einfach nicht interessiert. Selbst wer die Regeln nicht kennt, wird sich automatisch dran halten, wenn er rücksichtsvoll fährt.
Für die Freiheit! :bindafür:

Rennstier
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 164
Registriert: 19.07.2017 - 15:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von Rennstier » 01.02.2020 - 20:19

Mir würde da spontan einfallen die Regeln an Liftstützen zu hängen oder als Aufkleber in Gondeln. Da ham die Leute dann wenigstens was zu tun. An Liftstützen könnte man es ja sogar als Quiz machen, an einer Liftstütze ne Frage und an der nächsten die Antwort. Das würde auch kein großes Geld kosten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rennstier für den Beitrag:
Kreon100


Benutzeravatar
MichiMedi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 253
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 157 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: FIS-Regeln leicht gemacht

Beitrag von MichiMedi » 01.02.2020 - 21:03

Rennstier hat geschrieben:
01.02.2020 - 20:19
Mir würde da spontan einfallen die Regeln an Liftstützen zu hängen oder als Aufkleber in Gondeln. Da ham die Leute dann wenigstens was zu tun. An Liftstützen könnte man es ja sogar als Quiz machen, an einer Liftstütze ne Frage und an der nächsten die Antwort. Das würde auch kein großes Geld kosten.
Auch das würde wahrscheinlich (aus genannten Gründen) nicht viel bringen, auf Liftstützen fände ich das aber auf jeden Fall nen nette Unterhaltung, und daher könnte ich mich damit anfreunden. Ich finde es ja jetzt schon immer ganz witzig, wenn Liftstützenwerbung in Form von einem Quiz daher kommt.
Für die Freiheit! :bindafür:


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste