2022 Olympische Winterspiele Peking - Infrastruktur

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Arlbergfan
Administrator
Beiträge: 5503
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 899 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2022 Olympische Winterspiele Peking - Infrastruktur

Beitrag von Arlbergfan » 03.02.2020 - 14:28

Die blaue Umfahrung, die irgendwann vom Wurmkogel 2 in den Berg gerammt wurde, damit auch alle normalen Skifahrer auf dem TopWurmkogel einen Kaffee konsumieren können...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arlbergfan für den Beitrag:
GIFWilli59
EIN FRANKE IM LÄNDLE
Ihr könnt gerne auf Instagram vorbeischauen: https://www.instagram.com/powderhuntr


Benutzeravatar
Mt. Cervino
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3331
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Re: 2022 Olympische Winterspiele Peking - Infrastruktur

Beitrag von Mt. Cervino » 03.02.2020 - 14:38

icedtea hat geschrieben:
02.02.2020 - 19:09
Ist es dort eigentlich außerhalb des Winters feuchter?
Nein, das Gebiet liegt ja sehr nah an der Grenze zur Wüste Gobi die bekanntlich keine sehr niederschlagsreiche Region ist.
Kris hat geschrieben:
03.02.2020 - 13:12
Rational-Wissenschaftlich betrachtet ist das Asiatische Modell "The Way To Go", die junge Generation im AF kommt damit eher klar...
Der ein oder andere AFler der jungen Generation hat sich ja schon angesprochen gefühlt ;).
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)

Benutzeravatar
MichiMedi
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1225
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 760 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2022 Olympische Winterspiele Peking - Infrastruktur

Beitrag von MichiMedi » 03.02.2020 - 15:08

Arlbergfan hat geschrieben:
03.02.2020 - 14:28
Die blaue Umfahrung, die irgendwann vom Wurmkogel 2 in den Berg gerammt wurde, damit auch alle normalen Skifahrer auf dem TopWurmkogel einen Kaffee konsumieren können...
Das ist doch wie mit dem Steißbachtal in St. Anton. Gäbe es keine blaue Umfahrung, würde es die Anfänger auf die schwarze Piste drängen, und diese verstopfen. Daher können wir doch froh sein, dass es nun die leichte Umfahrung gibt.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu, Pfänder
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa, Muttersberg

Online
Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1519
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 16
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg
Hat sich bedankt: 625 Mal
Danksagung erhalten: 745 Mal
Kontaktdaten:

Re: 2022 Olympische Winterspiele Peking - Infrastruktur

Beitrag von maba04 » 03.02.2020 - 15:15

Kris hat geschrieben:
03.02.2020 - 13:12
Rational-Wissenschaftlich betrachtet ist das Asiatische Modell "The Way To Go", die junge Generation im AF kommt damit eher klar...
Hier meldet sich die 2. junge Generation zu Wort ;-) : Eine schöne Winterlandschaft mit weißen Bäumen etc. ist mir schon sehr wichtig :ja: . Wenn ich allerdings meinen Urlaub lange im Vorraus buche (ca. 1 Jahr), 1.000 km von den Alpen entfernt wohne und zur Schule gehe, kann ich nur zu festen Zeiten fahren :-/. Wenn ich erstmal da bin, muss ich die Bedingungen so hinnehmen wie sie sind. Nur weiße Schneebänder auf (eigentlich) grünen Pisten mag ich auch nicht so gerne :nein: . Das habe ich extrem an Weihnachten 2015 auf der Schmittenhöhe (Zell am See) erlebt - das brauche ich so schnell nicht wieder! Da habe ich mir nur gedacht: Nächstes Jahr muss es besser werden, sonst vergeht mir noch die Lust am Skifahren.
Ich halte generell von Großveranstaltungen nichts, wo die ganze Infrastruktur erst erbaut werden muss: Olympische Winterspiele 2014 in Sotschi und 2022 in Peking, Fußball-WM 2022 in Quatar, usw...
Benjamin Franklin: “Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.” (inspired through miki)

Geplant Winter 2020/21 (ca. 31x Ski): 20.-27.12.2020 Pinzgau, 29.12.2020-03.01.2021 Osttirol, 18.-21.02.2021 Schladming, 02.-09.04.2021 Lungau, 11.-16.04.2021 Ötztal
Berichte: Ski Hintertux 07.2020 | Tuxertal 07.2020 | Ski Kitzsteinhorn 07.2020 | Pinzgau 06.2020 | Ski Pinzgau 12.2019
Winter 2019/20 (16x Ski): 5x Schmittenhöhe, 4x Kitzsteinhorn, je 3x Saalbach, Hintertux, 1x Hochkönig Winter 2018/19 (25x Ski): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck Winter 2017/18 (31x Ski): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Benutzeravatar
GIFWilli59
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3703
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 2036 Mal
Danksagung erhalten: 954 Mal

Re: 2022 Olympische Winterspiele Peking - Infrastruktur

Beitrag von GIFWilli59 » 03.02.2020 - 15:43

Arlbergfan hat geschrieben:
03.02.2020 - 14:28
Die blaue Umfahrung, die irgendwann vom Wurmkogel 2 in den Berg gerammt wurde, damit auch alle normalen Skifahrer auf dem TopWurmkogel einen Kaffee konsumieren können...
Achso, ich kenne die Ecke gar nicht ohne den Ziehweg (Erstbesuch 01/2015) :D
MichiMedi hat geschrieben:
03.02.2020 - 15:08
Arlbergfan hat geschrieben:
03.02.2020 - 14:28
Die blaue Umfahrung, die irgendwann vom Wurmkogel 2 in den Berg gerammt wurde, damit auch alle normalen Skifahrer auf dem TopWurmkogel einen Kaffee konsumieren können...
Das ist doch wie mit dem Steißbachtal in St. Anton. Gäbe es keine blaue Umfahrung, würde es die Anfänger auf die schwarze Piste drängen, und diese verstopfen. Daher können wir doch froh sein, dass es nun die leichte Umfahrung gibt.
Erkennst du den Unterschied da wirklich nicht oder ist das mal wieder eine 100%ige Provokation?

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pistenfun, Snowworld-Warth und 11 Gäste