Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Skipass Preise 2020 / 2021

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3579
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von j-d-s » 30.04.2020 - 20:18

siri hat geschrieben:
30.04.2020 - 12:36
Unter Umständen kann man ja auch mit hohen Preisen und weniger Kunden den gleichen Umsatz machen :roll:
Das "versucht" die Schweiz gewissermaßen seit einiger Zeit und so wirklich erfolgreich ist das nicht...
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...


Ralf321
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 646
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Neues in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von Ralf321 » 30.04.2020 - 20:52

Dede hat geschrieben:
28.04.2020 - 12:18
Ralf321 hat geschrieben:
28.04.2020 - 12:10
Hatten wir schon die Skipasspreise für nächste Saison 2020/21?

51€ die Tageskarte, Übersicht
Über 50€ bei dem kleinen Familiengebiet finde ich schon happig. Das Kleinwalsertal hat somit jetzt endgültig nur noch den Vorteil der kürzeren Anfahrt aus Deutschland und nicht mehr den Preisvorteil.
Ischgl 56€ (diese Saison) und Arlberg 56,50€ (diese) bzw. 59€ (nächste Saison) sind da nicht mehr soweit weg. Die 59€ vom Arlberg schocken mich auch gerade bisserl.

Der hier zitierte Beitrag wurde leider gelöscht, da dieser in den infrastrukturellen Neuigkeiten gepostet wurde und dort nichts mit dem Thema zu tun hatte. Diese Antwort darauf wurde deswegen hierhin verschoben. Bitte nicht wundern, den zitierten Beitrag gibt es nicht mehr. / Mod. maba04

Ahem gut der Beitrag in infrastruktur zu löschen ok. Aber warum wurde der hier auch gelöscht? Da passte er ja ist aber nun auch weg?

Benutzeravatar
maba04
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1110
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 415 Mal
Danksagung erhalten: 413 Mal

Re: Neues in Oberstdorf/Kleinwalsertal

Beitrag von maba04 » 30.04.2020 - 21:58

Ralf321 hat geschrieben:
30.04.2020 - 20:52
Dede hat geschrieben:
28.04.2020 - 12:18
Ralf321 hat geschrieben:
28.04.2020 - 12:10
Hatten wir schon die Skipasspreise für nächste Saison 2020/21?

51€ die Tageskarte, Übersicht
Über 50€ bei dem kleinen Familiengebiet finde ich schon happig. Das Kleinwalsertal hat somit jetzt endgültig nur noch den Vorteil der kürzeren Anfahrt aus Deutschland und nicht mehr den Preisvorteil.
Ischgl 56€ (diese Saison) und Arlberg 56,50€ (diese) bzw. 59€ (nächste Saison) sind da nicht mehr soweit weg. Die 59€ vom Arlberg schocken mich auch gerade bisserl.

Der hier zitierte Beitrag wurde leider gelöscht, da dieser in den infrastrukturellen Neuigkeiten gepostet wurde und dort nichts mit dem Thema zu tun hatte. Diese Antwort darauf wurde deswegen hierhin verschoben. Bitte nicht wundern, den zitierten Beitrag gibt es nicht mehr. / Mod. maba04
Ahem gut der Beitrag in infrastruktur zu löschen ok. Aber warum wurde der hier auch gelöscht? Da passte er ja ist aber nun auch weg?
Dann nochmal in ausführlicherer Form: Mir ist da ein Fehler unterlaufen. Ich musste aus Versehen beide Beiträge löschen. Du hattest es in den infrastrukturellen Neuigkeiten gepostet. Da hat dede dann drauf geantwortet. Diesen Beitrag habe ich dann hierher verschoben. Da der aber geschrieben wurde, bevor Du es hier nochmal gepostet hast, habe ich Deinen Beitrag hier gelöscht, weil es sonst mit dem Zitat keinen Sinn mehr ergeben hätte. Den Beitrag in den infrastrukturellen Neuigkeiten hatte ich vorher leider schon gelöscht, womit ein Verschieben nicht mehr möglich war. Ich hoffe, dass das jetzt einigermaßen verständlich war und ich versichere, dass sowas in der Zukunft nicht wieder vorkommen wird. Tut mir Leid, Du kannst sonst gerne nochmal per PN nachfragen. Ich kann nur um Verzeihung bitten.
Geplant Winter 2020/2021 (ca. 26 Skitage): 20.12. - 27.12.2020 Pinzgau (AT), 29.12.2020 - 03.01.2021 Osttirol (AT), Osterurlaub 04.2021 (Ziel unbekannt)
Winter 2019/2020 (12 Skitage): 5x Schmittenhöhe, je 3x Saalbach, Kitzsteinhorn, 1x Hochkönig
Winter 2018/2019 (25 Skitage): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/2018 (31 Skitage): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12396
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 733 Mal
Danksagung erhalten: 3071 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von ski-chrigel » 30.04.2020 - 22:16

j-d-s hat geschrieben:
30.04.2020 - 20:18
siri hat geschrieben:
30.04.2020 - 12:36
Unter Umständen kann man ja auch mit hohen Preisen und weniger Kunden den gleichen Umsatz machen :roll:
Das "versucht" die Schweiz gewissermaßen seit einiger Zeit und so wirklich erfolgreich ist das nicht...
Ähm, doch, eigentlich schon, wie die stetig steigenden Zahlen bis zu Beginn von Corona zeigen...

In der Annahme, dass es bis zur nächsten Saison noch keine Impfung geben wird, kann ich den Skigebieten für nächsten Winter nur empfehlen, die Preise markant (!) zu erhöhen. Nur so wird es möglich sein, allfällig reduzierte Kapazitäten nicht in einem Chaos enden zu lassen. Und gleichzeitig wird dadurch das Loch in der Kasse weniger gross sein.

Mir ist klar, dass diese Strategie hier im Forum nicht viel Zuspruch finden und Empörung ernten wird, aber für mich ist es der einzig sinnvolle Weg.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 2):
RüganerChe
2019/20:95Tg:31xLaax,9xKlewen,4xA’matt,7xH’tux,4xDolo,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,23xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 561
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 652 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von Jan Tenner » 30.04.2020 - 22:19

Mit Betonung darauf, dass dieser Weg für dich der beste ist? :wink:

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12396
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 733 Mal
Danksagung erhalten: 3071 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von ski-chrigel » 30.04.2020 - 22:37

Ich weiss, dass Du grundsätzlich allergisch auf all meine Posts reagierst, aber ich rede hier vom besten Weg für die Skigebiete aus meiner Sicht.
2019/20:95Tg:31xLaax,9xKlewen,4xA’matt,7xH’tux,4xDolo,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,23xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Jan Tenner
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 561
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 652 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von Jan Tenner » 30.04.2020 - 22:42

???
Ich reagiere auf 98% deiner Posts überhaupt nicht!?
Und bei denen, auf die ich reagiere, auch maximal 50% ablehnend. Bist du da so dünnhäutig?


flamesoldier
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1055
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 49
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1291 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von flamesoldier » 30.04.2020 - 22:45

ski-chrigel hat geschrieben:
30.04.2020 - 22:37
Ich weiss, dass Du grundsätzlich allergisch auf all meine Posts reagierst, aber ich rede hier vom besten Weg für die Skigebiete aus meiner Sicht.
Also für den aus deiner Sicht besten Weg. Für dich. :ja:
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

50 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 10x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

49 Skitage in der Saison 19/20:
14.5x Saalbach, 4x Kals/Matrei, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 1x St. Jakob i.D., 1x Sillian Hochpustertal, 1x Wildkogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12396
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 733 Mal
Danksagung erhalten: 3071 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von ski-chrigel » 30.04.2020 - 22:48

Angebot und Nachfrage ist ein Grundprinzip unserer Wirtschaftsordnung. Wenn das Angebot gezwungenermassen verknappt wird, dann frage ich mich wieso diese Logik ausgerechnet vor Skigebieten halt machen sollte...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag (Insgesamt 4):
icedteaRüganerGreithnerChe
2019/20:95Tg:31xLaax,9xKlewen,4xA’matt,7xH’tux,4xDolo,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,23xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1900
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1755 Mal
Danksagung erhalten: 842 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von icedtea » 30.04.2020 - 22:49

Wenn sich genügend Gäste finden, die bei (vermutlich) reduzierter Kapazität einen höheren Preis zu zahlen bereit sind :?
Dann wäre es ein konsequenter Ansatz, auch wenn es ein wenig elitär klingt.
Ich denke ja, dass Saisonkarten nächste Saison schwierig werden könnten; insofern sehe ich bei Chrigel da kaum ein Eigeninteresse :naja:
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz

Benutzeravatar
Skitobi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 687
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 684 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von Skitobi » 30.04.2020 - 23:08

Massive Preiserhöhungen sehe ich auch als große Befürchtung. Und wenn das überall passiert, ist es nicht mal ein Nachteil der Schweiz.

Noch schlimmer wäre dann nur, wenn die Bergbahnen und (die noch kommenden) Gäste das neue Preismodell schätzen lernen und gar nicht mehr ändern wollen... :?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skitobi für den Beitrag:
ski-chrigel

j-d-s
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3579
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von j-d-s » 01.05.2020 - 00:43

ski-chrigel hat geschrieben:
30.04.2020 - 22:48
Angebot und Nachfrage ist ein Grundprinzip unserer Wirtschaftsordnung. Wenn das Angebot gezwungenermassen verknappt wird, dann frage ich mich wieso diese Logik ausgerechnet vor Skigebieten halt machen sollte...
Ob das Angebot verknappt wird ist aber immer noch die Frage - denn das würde trotz höherer Skipasspreise, selbst wenn die das kompensieren könnten, ja auch dazu führen, dass Hotels, Restaurants usw. deutlich weniger Umsatz machen und die können die Preise viel schwieriger erhöhen als Bergbahnen.

Daher muss man hoffen, dass gegen alle Pläne, die Kapazitäten zu verringern, massiver Widerstand entgegengebracht wird, insbesondere weil die Infektionsgefahr verglichen mit dem Öffentlichen Verkehr, Bars, Nachtclubs, Festivals etc. bereits in PBs und SSBs geringer ist (da kürzere Fahrzeit), in EUBs deutlich geringer (da mehr Abstand weil meist keine Stehplätze) und in SBs/SLs quasi null ist.

Der Impfstoff könnte übrigens auch nie kommen oder erst in vielen Jahren (s. Prof. Streeck), darauf kann man nicht warten.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF, ...

Benutzeravatar
icedtea
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1900
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 1755 Mal
Danksagung erhalten: 842 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von icedtea » 01.05.2020 - 00:57

j-d-s hat geschrieben:
01.05.2020 - 00:43
ski-chrigel hat geschrieben:
30.04.2020 - 22:48
Angebot und Nachfrage ist ein Grundprinzip unserer Wirtschaftsordnung. Wenn das Angebot gezwungenermassen verknappt wird, dann frage ich mich wieso diese Logik ausgerechnet vor Skigebieten halt machen sollte...
Ob das Angebot verknappt wird ist aber immer noch die Frage - denn das würde trotz höherer Skipasspreise, selbst wenn die das kompensieren könnten, ja auch dazu führen, dass Hotels, Restaurants usw. deutlich weniger Umsatz machen und die können die Preise viel schwieriger erhöhen als Bergbahnen.

Daher muss man hoffen, dass gegen alle Pläne, die Kapazitäten zu verringern, massiver Widerstand entgegengebracht wird, insbesondere weil die Infektionsgefahr verglichen mit dem Öffentlichen Verkehr, Bars, Nachtclubs, Festivals etc. bereits in PBs und SSBs geringer ist (da kürzere Fahrzeit), in EUBs deutlich geringer (da mehr Abstand weil meist keine Stehplätze) und in SBs/SLs quasi null ist.

Der Impfstoff könnte übrigens auch nie kommen oder erst in vielen Jahren (s. Prof. Streeck), darauf kann man nicht warten.
Bei den SBs/SLs bin ich ziemlich bei dir (selten genug), aber ansonsten :naja:
Ich finde ÖPNV recht problematisch und damit auch PBs/EUBs, es sei denn, alle behalten ihre Sturmhauben etc. auch dort auf. Fahrzeit meist nicht kürzer als oft im ÖPNV. Wenn ich mich an die Valisera 6EUB erinnere, da wird mir im Nachhinein anders, aber das kannst du gerne als subjektiv ansehen.

Alles immer unter dem Vorbehalt, dass wir keinen Impfstoff oder wirksame Medizin bekommen, und damit wahrscheinlich den größten Teil der nächsten Wintersaison.

Ich finde es sch ..., aber anders als du denke ich an Andere und ebenfalls anders als du (soweit ich es verstehe), gebe ich Geld auch für was anderes als den Skipass gerne aus.

Nach allem, was ich von dir gelesen habe, verdient die Gastro an dir sowieso nichts.
Wo ich schon war:
Hochzeiger (1989), Ski-Zillertal 3000 außer Gletscher (viele Jahre ab 1993 :wink:), Kronplatz (2006), Söllereck (2008), Hauser Kaibling (2009 und 2014), Wildkogel (2010 - 2012), Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe (2013), Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch (2016 - 2019), Alpendorf/Wagrain/Flachau (2015 und 2018), Damüls/Mellau (2017), Planai/Hochwurzen (2019), Willingen (2019), Schnalstaler Gletscher (2019), Laax, Silvretta-Montafon, Brandnertal, Golm (2020)
Was als nächstes kommt: :?: vielleicht St. Moritz


Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12396
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 95
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 733 Mal
Danksagung erhalten: 3071 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von ski-chrigel » 01.05.2020 - 05:45

j-d-s hat geschrieben:
01.05.2020 - 00:43
ski-chrigel hat geschrieben:
30.04.2020 - 22:48
Angebot und Nachfrage ist ein Grundprinzip unserer Wirtschaftsordnung. Wenn das Angebot gezwungenermassen verknappt wird, dann frage ich mich wieso diese Logik ausgerechnet vor Skigebieten halt machen sollte...
Ob das Angebot verknappt wird ist aber immer noch die Frage
Ich schreibe ja nichts anderes. Hier gerne nochmal meinen initialen Post:
ski-chrigel hat geschrieben:
30.04.2020 - 22:16
In der Annahme, dass es bis zur nächsten Saison noch keine Impfung geben wird, [...] Nur so wird es möglich sein, allfällig reduzierte Kapazitäten nicht in einem Chaos enden zu lassen.
Und daher würde ich beliebt machen, dass wir hier nicht auch noch in eine Covid-Diskussion abgleiten, sondern uns auf Skipass-Preise konzentrieren.
:roll: :nein:
2019/20:95Tg:31xLaax,9xKlewen,4xA’matt,7xH’tux,4xDolo,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,23xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

powdertiger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 360
Registriert: 22.08.2009 - 22:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von powdertiger » 07.05.2020 - 22:39

ski-chrigel hat geschrieben:
01.05.2020 - 05:45
ski-chrigel wrote: ↑
30.04.2020 - 22:48
Angebot und Nachfrage ist ein Grundprinzip unserer Wirtschaftsordnung. Wenn das Angebot gezwungenermassen verknappt wird, dann frage ich mich wieso diese Logik ausgerechnet vor Skigebieten halt machen sollte...
Zum einen halte ich es nicht für ausgemacht, dass das Angebot stärker sinken wird als die Nachfrage. Das bleibt abzuwarten. Vielleicht sinkt die Nachfrage aus wirtschaftlichen Gründen, Sorgen um die Gesundheit, mangelnde langfristige Planbarkeit auch stärker als das Angebot.
Zum anderen leben die Skigebiete und die Täler zu einen erheblichen Teil von den wiederkehrenden Kunden. Wenn sich also manche Skigebiete durch sehr hohe Preise vor zu hoher Nachfrage schützen wollen könnte es zu einer schwer reversiblen Abwanderung in andere Gebiete kommen.
Auch unter Marketinggesichtspunkten dürften hohe Preiserhöhungen für die meisten Gebiete problematisch sein und können zum Boomerang werden.

Widdi
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2807
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 37
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 218 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von Widdi » 08.05.2020 - 00:08

Was hab ich da gelesen 59€ am Arlberg, schon nen sehr krasser Sprung, da will man wohl die entfallenen 5 Wochen reinholen ist jeden falls ein Starker Sprung, KWT ned ganz so schlimm)
Beim KWT stören mich die 51€ nicht die ist das Wert, aber man muss halt früh kommen und Spät heim fahren, dass man den Tag voll nutzen kann. Und kleines Familiengebiet, mach mal die Große Runde, weil es gibt ja da nur die Große Karte fürs Gesamte Tal mittlerweile, das ist dann kein Kleingebiet mehr, da hast du genug zu Tun, nur leider halt ned ganz Perfekte Verbindungen. So braucht man zum Ifen einen Bus und retour muss man halt mal 5min laufen, aber das geht ja noch. Wobei heuer warens eh schon bei nem knappen Fuffi oder gar bei nem kompletten Fuffi, weiss es ned, konnte ja Dank Corona ned hin (wäre Ende März auf der Agenda gewesen)
Bei den anderen, da die im TSC-Bereich sind ists mir Egal. Aber wenn die da jetzt auf 850€ gehen, dann DARF kein Vorzeitiger Saisonschluss mehr passieren. Wobei da für jahrelange Kunden (wenn auch aus dem benachbarten Ausland) wegen dem Ausfall von 8 Wochen zumindest ein kleiner Rabatt wünschenswert wäre!
Ad Gastro: Die besuche ich sehr gerne, aber ich muss ned in ner Apres-Bar einkehren, es reicht schon nen normales Wirtshaus oder nen Biergarten (siehe Sandler-Bar, ja Apres gehört aber zum Hotel daneben in Hitux) Andernteils geh ich auch gern in den Apres-Bereich der Mutterbergalm am Stubaier, aber in sowas wie das Kitzloch, bzw. eher Covid19Loch nicht. Schi-Alm in Kitz (an der Maierlabfahrt) stell ich da eher mit der Mischbetriebsbar an der Seceda gleich. Das ist zwar ne Apres-Bar, aber nicht ausschließlich darauf ausgerichtet.

mFg Widdi
Winter 2019/2020: 37 Tage

Benutzeravatar
MichiMedi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 942
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 527 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von MichiMedi » 08.05.2020 - 01:09

Also die 59€ am Arlberg sind tatsächlich ein weiter Sprung und für mich auch mal ein Ansporn meine Tagesreisen nicht fast nur dort zu verbringen. Kann aber auch gut sein dass der Sprung jetzt erst mal groß war, man dann aber etwas verharren wird, da man nicht so leichtfertig über die "magische" 60€ Grenze raus gehen will. Denn solche Sprünge auf den nächsten Zehnerbetrag fallen dem Gast wahrscheinlich eher auf.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

Benutzeravatar
rush_dc
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 959
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 252 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von rush_dc » 08.05.2020 - 12:02

Also, dass sie 60er Marke im Jahr darauf geknackt wird, ist mal fix. Die Leute werden es trotzdem zahlen, sieht man doch an den 100Fr in Gebieten in der Schweiz. Für die Schweizer sind 60 Euro peanuts und von den gibts hier in Voratlberg mehr als genug. Und das die Leute genug Kohle haben sieht man doch auch an den fahrbaren Untersätzen die da Massenhaft in die Skigebiete Strömen. Es gibt halt immer noch sehr viele Menschen die viel Geld haben und die werden weiterhin Skifahren gehen. Und solang das so ist und die Skigebiete überfüllt sind, solange wird an der Preisschraube gedreht.

Das selbe sieht man doch im Sommer jetzt auch schon, da kostet die Tageskarte jetzt 39€ in den meisten Gebieten. Schladming hat dieses Jahr einfach mal von 28€ auf 39 erhöht, klar, die haben auch ordentlich investiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rush_dc für den Beitrag:
molotov

Roymarcoi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 634
Registriert: 29.06.2012 - 09:00
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von Roymarcoi » 08.05.2020 - 16:06

rush_dc hat geschrieben:
08.05.2020 - 12:02
Also, dass sie 60er Marke im Jahr darauf geknackt wird, ist mal fix. Die Leute werden es trotzdem zahlen, sieht man doch an den 100Fr in Gebieten in der Schweiz. Für die Schweizer sind 60 Euro peanuts und von den gibts hier in Voratlberg mehr als genug. Und das die Leute genug Kohle haben sieht man doch auch an den fahrbaren Untersätzen die da Massenhaft in die Skigebiete Strömen. Es gibt halt immer noch sehr viele Menschen die viel Geld haben und die werden weiterhin Skifahren gehen. Und solang das so ist und die Skigebiete überfüllt sind, solange wird an der Preisschraube gedreht.

Das selbe sieht man doch im Sommer jetzt auch schon, da kostet die Tageskarte jetzt 39€ in den meisten Gebieten. Schladming hat dieses Jahr einfach mal von 28€ auf 39 erhöht, klar, die haben auch ordentlich investiert.
Nur sind die fahrbaren Untersätze meist geleast, finanziert oder Firmenwagen. Aber vom Tenor gebe ich dir Recht. Die Preise werden bezahlt werden. Der Fußball ist bei den Ticketpreisen das beste Beispiel.


Chense
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1619
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von Chense » 08.05.2020 - 19:43

ski-chrigel hat geschrieben:
30.04.2020 - 22:48
Angebot und Nachfrage ist ein Grundprinzip unserer Wirtschaftsordnung. Wenn das Angebot gezwungenermassen verknappt wird, dann frage ich mich wieso diese Logik ausgerechnet vor Skigebieten halt machen sollte...
Ich würde dir allzugern zustimmen und es sogar positiv sehen ... aber es wird leider genug Anbieter und Idioten geben die Flatrateski beborzugen ... solange die Politik in AT nichts ändert werden die Schweizer genauso wie andere zum Kämpfen haben und da es ja auf "ist ja nichts gewesen" rausläuft
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Chense
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1619
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von Chense » 08.05.2020 - 19:45

rush_dc hat geschrieben:
08.05.2020 - 12:02
Also, dass sie 60er Marke im Jahr darauf geknackt wird, ist mal fix. Die Leute werden es trotzdem zahlen, sieht man doch an den 100Fr in Gebieten in der Schweiz. Für die Schweizer sind 60 Euro peanuts und von den gibts hier in Voratlberg mehr als genug. Und das die Leute genug Kohle haben sieht man doch auch an den fahrbaren Untersätzen die da Massenhaft in die Skigebiete Strömen. Es gibt halt immer noch sehr viele Menschen die viel Geld haben und die werden weiterhin Skifahren gehen. Und solang das so ist und die Skigebiete überfüllt sind, solange wird an der Preisschraube gedreht.

Das selbe sieht man doch im Sommer jetzt auch schon, da kostet die Tageskarte jetzt 39€ in den meisten Gebieten. Schladming hat dieses Jahr einfach mal von 28€ auf 39 erhöht, klar, die haben auch ordentlich investiert.
Dann wärs doch mal Zeit die Vorarlberger zu unterstützen die nur zwischen 20 und 30€ nehmen ... und ich rede jetzt eben nicht von Damüls uns sonstigem
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

Benutzeravatar
MichiMedi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 942
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 527 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von MichiMedi » 08.05.2020 - 21:23

Tatsächlich hatte ich letze Saison sogar meine günstigsten Skitage in der Schweiz und in Frankreich.
In der Lenzerheide habe ich das U26 Ticket online nur ein paar Tage im Voraus mit schon sicherem Wetterbericht für knapp unter 40€ bekommen. Und die 6 Tages Karte in PdS konnte man auch im voraus buchen und ist so für knapp über 40€ am Tag gefahren.
In Österreich wäre mir ein solches im Voraus buchen nicht bekannt, und da kann es dann natürlich punktuell nicht mithalten. Dafür kann man dann aber für Tagesfahrten sehr flexibel losfahren und diese Entspanntheit wäre mit dynamischen Preisen endgültig vorbei.
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

Chense
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1619
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von Chense » 09.05.2020 - 13:20

MichiMedi hat geschrieben:
08.05.2020 - 21:23
Tatsächlich hatte ich letze Saison sogar meine günstigsten Skitage in der Schweiz und in Frankreich.
In der Lenzerheide habe ich das U26 Ticket online nur ein paar Tage im Voraus mit schon sicherem Wetterbericht für knapp unter 40€ bekommen. Und die 6 Tages Karte in PdS konnte man auch im voraus buchen und ist so für knapp über 40€ am Tag gefahren.
In Österreich wäre mir ein solches im Voraus buchen nicht bekannt, und da kann es dann natürlich punktuell nicht mithalten. Dafür kann man dann aber für Tagesfahrten sehr flexibel losfahren und diese Entspanntheit wäre mit dynamischen Preisen endgültig vorbei.
Die Studiangebote in der Lenzerheide und oft in Frankreich sind tatsächlich der Wahnsinn und sicher auch ein Argument für viele später mal wieder hinzukommen ... ich bin damals in der Schulzeit mit dem Zug von München für eine Woche in die Jugendherberge dort gefahren ... im Jahr darauf mit dem Bus nach La Plagne Übernachtung zu 2. Im 4er appartement in Les Coches ... kann mich jetzt nichtmehr genau erinnern was wir dort gezahlt haben aber es war spottbillig und ist ein Grund, dass beide Gebiete sicherlich wieder besucht würden wenn ich mal daran vorbeifahre.
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2019/2020: Steht in den Startlöchern
Geplant:
Dezember 2019 - 3 Tage Schweiz
Februar 2020 - 5 Tage Südtirol
März 2020 - 3 Tage ???
April 2020 - 5 Tage Piemont

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 664
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von tom75 » 14.05.2020 - 17:02

heute bei Dolomiti Superski nachgefragt wie es mit Saisonpass Entschädigung für 19/20 aussieht und darauf folgende Antwort erhalten:

"Bezug nehmend auf Ihrer Anfrage, müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass noch keine Versammlung mit den Vertretern der 12 Mitgliedertalschaften des Dolomiti Superski stattfinden konnte und auch nach mehreren Gesprächen mit dem Nationalen Verband der Liftbetreiber um eine einheitliche Linie in Sachen Saisonskipässe für alle Skigebiete Norditaliens zu finden, wurde noch keine Entscheidung diesbezüglich getroffen.

Wir vermuten jedoch, dass es keine Teil-Rückerstattung geben wird, sondern Dolomiti Superski wird eine Ermäßigung beim Kauf einer Saisonkarte für die Wintersaison 2020/21 gewähren."

tom75
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 664
Registriert: 25.06.2011 - 11:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Skipass Preise 2020 / 2021

Beitrag von tom75 » 20.05.2020 - 16:39

Allen Besitzern von Saisonskipässen von Dolomiti Superski 2019-20, Erwachsene, Junioren, Senioren und Supersenioren, wird ein Preisnachlass von 10% auf den Kaufpreis des Saisonskipasses 2020-21 gewährt. Dieser Abschlag gilt auch für Junioren, die zu Erwachsenen und für Erwachsenen/Senioren, die zu Supersenioren werden.

quelle: ds homepage


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste