Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Langlaufloipe in Landshut (schön das es sowas noch gibt)

Archiv aus der Saison 2009 / 2010 "wie war der Winter?"
bis 07.09.2010

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Gesperrt
Benutzeravatar
Hochkönig
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 413
Registriert: 02.08.2008 - 18:12
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Landshut
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Langlaufloipe in Landshut (schön das es sowas noch gibt)

Beitrag von Hochkönig » 13.02.2010 - 21:57

Heute habe ich in unserer Heimatzeitung diesen Artikel gelesen:
Stadt spurt Loipe in der Flutmulde


Langläufer können den neun Kilometer langen Rundkurs gratis benutzen


Pünktlich zum Beginn der Olympischen Winterspiele, die in der Nacht im kanadischen Vancouver eröffnet worden sind, herrschen in Landshut beste Ski-Verhältnisse. Die Stadt hat gestern eine Langlaufloipe in der Flutmulde und in den Isarauen spuren lassen, teilte der Sportbeauftragte der Stadt, Thomas Heilmeier, mit. Dagegen ist es für Eisläufer weiterhin schwierig, im Freien ihrem Hobby zu frönen - ohne offizielle Verbote zu übertreten.


Rund 30 Zentimeter Neuschnee sind in der Stadt seit Mittwochabend gefallen. Genug, um den neun Kilometer langen Langlauf-Rundkurs vom Ausgangspunkt am Alten Rennweg in die Isarauen Richtung Stausee und wieder zurück zu spuren. Allerdings war die Stadt dabei auf Hilfe aus dem Landkreis, genauer vom WSC Eugenbach, angewiesen. Denn als letzter Landshuter Verein hat der Alpenverein laut Heilmeier vor vielen Jahren sein Spurgerät aufgegeben.


In den vergangenen Jahren reichte die Schneelage zumeist nicht aus, um maschinell gezogene Loipen in die Flutmulde zu zaubern. "Wir brauchen dazu zwischen 20 und 30 Zentimeter Schnee", sagt Heilmeier. Außerdem dürfe die weiße Pracht nicht eisig sein. Heuer sind die Bedingungen ideal: Pulverschnee und Dauerfrost verwandeln Landshut in ein Wintersport-Eldorado.


Weil heute die einwöchigen Faschingsferien beginnen, rechnen die Verantwortlichen der Stadt mit regem Andrang auf den Loipen. Trotz knapper Kassen verzichtet die Stadt aber darauf, eine Benutzungsgebühr zu erheben, wie es in vielen Wintersportorten inzwischen üblich ist.


"Die Leute können in der Flutmulde selbstverständlich gratis langlaufen", betont Heilmeier. Kostenlose Parkplätze gibt es entweder in der Flutmulde am Alten Rennweg oder in den Straßen des umliegenden Wohn- und Gewerbegebiets.
Quelle:

http://www.idowa.de/landshuter-zeitung/ ... 95254.html

Ich wusste schon länger, dass es in Landshut mal ein Spurgerät gab, aber eben auch, dass das schon lange kaputt ist. Nun haben sie es endlich wieder mal geschafft, eine Loipe zu spuren und das auf knapp 400m uber dem Meer.

Schön dass sowas noch bigt.

Ich werde mir das auf jeden Fall mal anschauen :lol:
Wintersaison 2017: AF-Weltcup Sonnenkopf :-), 2mal Hinteruxer Gletscher, 1mal Hochzillertal, 1mal Rauris, 1mal Skiwelt, 1mal Flachau, 1mal Geisskopf, 3mal Embach

Wintersaison 2016: 1mal Stilfser Joch, 1mal Hintertux, 1mal Hochzillertal, 1mal Mayrhofen, 2mal Golm (AF-Weltcup), 1mal Saalbach, 1mal Schmittenhöhe, 1mal Sportgastein (Langlauf)


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2009/2010“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast