Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Ischgl - St Anton


Moderator: Downhill

Forumsregeln
swuerrer
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 20.01.2008 - 19:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Ischgl - St Anton

Beitrag von swuerrer » 22.04.2015 - 23:39

Hi,

ich bin auf der Suche nach einer Alternative zur MTB Standardroute durchs Verwalltal via Heilbronner Hütte.
Insbesondere wäre eine Alternative unter Nutzung der Rendlbahn super.

Beim Kartenstudium wäre mir folgendes ins Auge gesprungen:
Rendelbahn Bergstation - In der RIffle (unter der RIffelbahn 1 durch) - Roßfallalpe - Kartellhütte - Sepp Jöchler Weg (bergauf wohl eher nicht fahrbar) - Seßladjöchli - Seßsee - Sesslbach bis Kappl folgen.

Grob in der Karte eingezeichnet wäre das so: http://www.gpsies.com/map.do?fileId=kbkdcfvfdgyfgawz

Kann mir ev. jemand sagen ob das fahrbar wäre?

LG
Stefan


Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2097
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Ischgl - St Anton

Beitrag von B-S-G » 25.04.2015 - 15:15

Ich war letzten Sommer in der Gegend wandern, von daher versuche ich mal ein bisschen weiter zu helfen.

Von der Rendlbahn bis zum Kartell Speicher ist es gut fahrbar, das ist ein ganz normaler Fahrweg. Ob man dem Seßladbach bis nach Kappl folgen kann, weiß ich nicht, aber ab der oberen Seßladalpe gibt es auf jeden Fall wieder einen Fahrweg, sodass man gut hinunterkommt. Die fragwürdige Stelle ist also der Sepp-Jöchler-Weg vom Speicher Kartell zur Seßladalpe. Diesen bin ich leider letztes Jahr nicht gegangen; markiert ist er rot. Vom Stausee hoch zum Joch sind es ca. 700 Höhenmeter und von unten sah es dort hoch nicht wirklich fahrbar aus. Wahrscheinlich müsste man viel tragen. Wie der Weg weiter oben beschaffen ist, kann ich leider nicht sagen.

Hier der Link zu meinem Bericht, vielleicht ist das ein oder andere Foto nützlich, um zumindest einen Teil der Strecke einschätzen zu können: http://alpinforum.com/forum/viewtopic.php?f=52&t=51669

Bei der Rendlbahn darauf achten, dass sie im Sommer nur Mittwochs und Donnerstags in Betrieb ist. Alternativ kann man auch von St. Anton losfahren. Die Strecke hoch bis zur Darmstädter Hütte fuhren im Sommer viele Mountainbiker.

Vielleicht kann ja noch jemand weiter helfen, der den Sepp-Jöchler-Weg bereits gegangen ist. Alternativ kannst du auch mal eine E-Mail an die Alpine Auskunft des DAV schreiben, die können dir sicherlich weiterhelfen (Adresse unter diesem Link).

swuerrer
Massada (5m)
Beiträge: 21
Registriert: 20.01.2008 - 19:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Ischgl - St Anton

Beitrag von swuerrer » 25.04.2015 - 16:28

Vielen lieben dank

Antworten

Zurück zu „Radsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast