Seite 1 von 1

«Stuckli Run» sind am Montagnachmittag 2 Knaben verunglückt

Verfasst: 04.08.2014 - 18:45
von Chlosterdörfler
Das Unglück ereignete sich am frühen Montagnachmittag nach 14.00 Uhr (04.08.2014). Am Schluss der 600 Meter langen Sommerrodelbahn Stuckli Run wurden zwei Kinder aus der Bahn geschleudert.
Laut Passanten seien die zwei Knaben im Primarschulalter bewusstlos in der Wiese liegen geblieben. Glücklicherweise verbesserte sich der Zustand der beiden Patienten rasch. Unter fachlicher Aufsicht wurden die Buben mit der Gondelbahn zur Talstation gefahren und durch den Rettungsdienst mit unbestimmten Verletzungen ins Spital überführt.

Laut Polizeisprecher David Mynall war nach ersten Erkenntnissen der hintere Schüler heftig ins Bobheck seines Kollegen geprallt. Das führte dazu, dass beide Knaben aus ihren Bobs geschleudert wurden. Der genaue Unfallhergang ist noch nicht geklärt und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungsarbeit
Quelle: http://www.bote.ch/boulevard/zwei-buben ... schleudert

Re: «Stuckli Run» sind am Montagnachmittag 2 Knaben verunglü

Verfasst: 06.08.2014 - 17:57
von Chlosterdörfler
Unfall hergang ist von der Polizei abgeklärt die beide Fahrgäste 8 und 9 Jahre alt konnte das Spital verlassen gemäss Zeitung Bote der Urschweiz.
Am Montagnachmittag, 4. August 2014, kollidierten auf der Rodelbahn in Sattel zwei Rodel miteinander. Zwei Knaben fuhren um 14.15 Uhr die Bahn hinunter. Gegen Ende der Rodelbahn fuhr der hintere Rodler auf den vorderen auf. Die beiden Verunfallten verliessen die Rodelbahn aus eigener Kraft und wurden anschliessend vom Rettungsdienst zur Kontrolle ins Spital gefahren. Die Acht- und Neunjährigen können das Spital voraussichtlich bereits heute wieder verlassen.

Aufgrund der ersten Erkenntnisse ist der Unfall auf einen Bedienfehler der beiden Unfallbeteiligten zurück zu führen. Die Bahn weist keine technischen Mängel auf und die Sicherheitsvorschriften wurden eingehalten.
Quelle: Medienmitteilung Kanton Polizei Schwyz vom 05.08.2014