Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Engadin - St. Moritz/Pontresina/Silvaplana

Archiv aus der Saison 2007 / 2008 "wie war der Winter?"

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Gesperrt
Benutzeravatar
snow-freak
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 13.01.2008 - 22:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: exakt 1785 m ü. M. :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von snow-freak » 19.01.2008 - 11:36

corviglia-fan hat geschrieben:
Bild
EIN BILD FÜR DIE EWIGKEIT :!: :!: :!:

einfach zu schön......


Benutzeravatar
snow-freak
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 13.01.2008 - 22:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: exakt 1785 m ü. M. :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von snow-freak » 19.01.2008 - 11:39

3303 hat geschrieben:Laut Pistenbericht auf stmoritz.ch sind noch Gallerie , Pesch, und Skilift-Run geschlossen.
Das kann aber nicht so wirklich sein.
Wenn, dann kann aber eigentlich nur Gallerie zu sein, obwohl die ja sowieso nie präpariert und ausgesteckt wird.
Vielleicht hat's ja wieder den Einstieg verblasen?
kann mir jemand sagen, was dies für pisten sind? höre gallerie und skilift-run zum ersten mal :?

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3753
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von 3303 » 19.01.2008 - 11:46

snow-freak hat geschrieben:
kann mir jemand sagen, was dies für pisten sind? höre gallerie und skilift-run zum ersten mal :?

Das sind die Pisten auf der Rückseite des Piz Nair.

Gallerie zweigt von der Standardabfahrt (die rechte, ein komischer Ziehweg), die von der Bergstation zur KSB Lej da la Pesch herunterführt rechts ab, das ist so eine steile Buckelpiste.
Die könnte eventuell noch zu sein, da dort der Einstieg, (man muss über eine kurze Kuppe) oft verblasen ist bzw. weil Schneebrettgefahr im Steilhang herrschen könnte, vielleicht auch durch Triebschnee.



Die anderen beiden müssten die Pisten der gelben KSB Lej da la Pesch sein.
Das ist die KSB, die man wieder hoch muss, um von der Rückseite auf die Fuorcla Grischa zu gelangen.
Die müssten eigentlich offen sein, da das Gelände völlig unproblematisch ist.


Oben am Piz Nair beim Steinbock ist eine Pistenkarte von diesem Gebiet, falls Du mal dort bist, kannst Du sie Dir ja mal ansehen.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3753
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von 3303 » 19.01.2008 - 12:10

Zöllner ist auch geschlossen, zumindest laut dem hier geposteten Pistenplan.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
snow-freak
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 13.01.2008 - 22:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: exakt 1785 m ü. M. :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von snow-freak » 19.01.2008 - 16:31

3303 hat geschrieben:Ansonsten erzähle ich diesbezüglich zwar immer das Gleiche, aber als zahlender Gast fühlt man sich bei dieser Politik schon ziemlich ver*****t.

Ich hab ja vollstes Verständnis dafür, wenn die Bedingungen vieles nicht zulassen, aber bei der Schneelage absolut unproblematische Abfahrten nicht zu öffnen, ist einfach nur eine Unverschämtheit.
hoffe doch sehr, dass du deine meinung in der zwischenzeit geändert hast (zumindest was corviglia-marguns anbelangt)!

innert einer woche hat man alle verbliebenen pisten geöffnet! würde darum nicht behaupten, man hätte kein interesse, weitere pisten zu öffnen. im gegenteil, man gibt sich mühe, so viel wie möglich zu präparieren (bsp. lanigiro: gemäss pistenplan nur der unterste teil - tatsächlich hat man die piste von ganz oben - munt da san murezzan - präpariert)

würde mich interessieren, wie du das ganze siehst
Zuletzt geändert von snow-freak am 19.01.2008 - 16:40, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
snow-freak
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 13.01.2008 - 22:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: exakt 1785 m ü. M. :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von snow-freak » 19.01.2008 - 16:34

3303 hat geschrieben:Zöllner ist auch geschlossen, zumindest laut dem hier geposteten Pistenplan.
zöllner ist zwar eigentlich noch geschlossen, aber bereits problemlos befahrbar. die piste ist so weit präpariert, es fehlen nur noch die pistentafeln. sollte also morgen oder allerspätestens übermorgen offen sein

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3753
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von 3303 » 19.01.2008 - 17:18

snow-freak hat geschrieben:
würde mich interessieren, wie du das ganze siehst


Sorry, aber meine Meinung hat sich überhaupt nicht geändert.
Die Kritik bezog sich ja zu einem großen Teil auch auf die Situation vor den Schneefällen am letzten Samstag.
Es lag vorher schon lange genug Schnee, viele weitere Pisten zu öffnen und es wurde nicht getan.
Das Gleiche gilt für die letzten Jahre.

Nur weil die Schneelage jetzt so phänomenal gut ist und darum auch endlich weitere Abfahrten geöffnet werden, ändert das ja nichts an der grundsätzlichen Politik der Entscheidungsträger, Naturschneepisten nur noch zu öffnen, wenn mit absoluter Sicherheit kein Grashalm und kein kleinstes Steinchen dabei sein könnte.
Wenn jetzt noch irgendeine Piste geschlossen wären, wäre das umso unverschämter.

Außerdem ist eine Woche Zeit für die wenigen Pisten (im Gegensatz zu früher) extrem langsam.
Ich kann auch nur den Kopf darüber schütteln, dass man heute 3 Tage für eine Piste braucht - erst mit der Raupe zerpflügen und 1-2 Tage später erst sauber abziehen. Sorry, aber das ist doch total beknackt.

Beispiel:
Anbfang Dezember 1997 fielen auf fast Schneefreie Hänge innerhalb von 2-3 Tagen im Tal 1m und im Skigebiet 2m Neuschnee.
Innerhalb von 2-3 Tagen danach waren sämtliche Abfahrten geöffnet.
Die Raupen fuhren zu viert durch den unberührten Schnee , einmal rauf und einmal runter, direkt fertig abgezogen, innerhalb weniger Stunden waren die Pisten perfekt.
Dann kurz abgesteckt und spätestens am nächsten Tag war offen.

Jetzt brauchte man für 1/4 dieser Pisten eine Woche?


Ich fahre seit 1980 im Engadin jährlich Ski.
Wenn ich überlege, bei was für Verhältnissen man früher einen Großteil der Abfahrten geöffnet hatte, ohne Kunstschnee.
Nach heutigen Maßstäben wäre da Skifahren über Weihnachten definitiv überhaupt nicht möglich gewesen.
Man muss allerdings sagen, dass es da schon immer Pisten gab, die man nicht öffnen wollte: z.B. Fuorcla Grischa Run; vor dem Bau der Bahn war die auch fast immer zu, auch im März und April bei meterweise Schnee noch.

Und auf der Diavolezza ist immer noch fast Alles geschlossen?
Z.B. dass der Schwarze Hang geschlossen ist, kann ich nicht ernst nehmen.
Corvatsch: Lejins Run geschlossen? Geht's noch?
Fuorcla hätte man auch locker in einer Woche fertig machen können...

Nenene, das hab ich sonst noch nirgendwo so erlebt.

Wenn man mit den Leuten redet, habe ich immer das Gefühl, dass diese Entscheidungen als gottgegeben angesehen werden.
"Die werden schon wissen, was sie tun".

Ich hab letzten Samstag beim SOS auf der Corviglia gefragt, ob das Gelände an der Olympia Lawinengefährdet sei, weil ich die gerne fahren wollte.
Der Mensch dort hat gesagt, dass es bei dem Wind nicht ganz auszuschließen ist, das was passiert, da hab ichs gelassen.
Ich hab ihn dann mal drauf angesprochen, dass die Piste seit Jahren zu war, man sie aber dennoch sehr gut fahren hätte können.
Da hat er nur gesagt, dass er sich auch immer gefahren sei, ohne Probleme. *lol* Sehr sympathisch der Mensch :D

Ok, das klingt jetzt sehr hart und nörgelnd, aber es ist einfach so.
Ich kanns ja auch nicht ändern.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]


Benutzeravatar
snow-freak
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 13.01.2008 - 22:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: exakt 1785 m ü. M. :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von snow-freak » 19.01.2008 - 20:12

Besten Dank für deinen Beitrag! Kann zwar sehr wohl verstehen, dass du diese Entscheidungen nicht nachvollziehen kannst. Trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung. Ich kann ganz gut mit der jetzigen Situation leben :wink: Aber das ist doch das Schöne: Jedem seine Meinung! Und das ist auch gut so! Vor allem, wenn man noch vernünftig darüber diskutieren kann

Benutzeravatar
snow-freak
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 13.01.2008 - 22:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: exakt 1785 m ü. M. :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von snow-freak » 19.01.2008 - 20:45

3303 hat geschrieben:Gallerie zweigt von der Standardabfahrt (die rechte, ein komischer Ziehweg), die von der Bergstation zur KSB Lej da la Pesch herunterführt rechts ab, das ist so eine steile Buckelpiste.
Die könnte eventuell noch zu sein, da dort der Einstieg, (man muss über eine kurze Kuppe) oft verblasen ist bzw. weil Schneebrettgefahr im Steilhang herrschen könnte, vielleicht auch durch Triebschnee.

Die anderen beiden müssten die Pisten der gelben KSB Lej da la Pesch sein.
Das ist die KSB, die man wieder hoch muss, um von der Rückseite auf die Fuorcla Grischa zu gelangen.
Die müssten eigentlich offen sein, da das Gelände völlig unproblematisch ist.
märsi vielmals für deine Erklärungen! hat mich gleich Wunder genommen und habe mal nachgeschaut

Bild
dies der Stand heute nachmittag

Grischa ist also die Standardabfahrt vom Piz Nair hinunter zu Lej da la Pesch
Schlattain und Fuorcla Grischa ist auch klar, ist auch auf dem pistenplan eingezeichnet
Gallerie hast du eben erklärt
wo ist aber der Foppas run? Ist das eine die mehr oder weniger neben der Standardabfahrt führt?

Skilift-Run müsste also die Piste sein, die unterhalb der KSB führt (da bereits offen)?

Bild
demzufolge führt Pesch-Run diesen Hang hinunter? (Bild ist vom vergangenen Donnerstag, heute hatte es schon mehr pistenbully-spuren...)

Sorry für die vielen Fragen, aber es nimmt mich echt Wunder :wink: Und wieso sind all diese Pisten (32-35) nicht im "offiziellen" Pistenplan eingetragen? Aus Platzgründen?

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3753
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von 3303 » 19.01.2008 - 21:30

Also jetzt muss ich selbst überlegen.

Früher hieß immer die Piste, die an der Station rechts abzweigt Standard.
Ich vermute, dass das die einzige war, bevor die Ziehwege gebaut wurden. Die müsste dann ohne Ziehweg direkt steil in die Senke geführt haben.
Da es Standard nicht mehr gibt, wurde die wohl umbenannt.
Macht ja auch Sinn, da sie kaum benutzt wird, eigentlich nur von den Gallerie-Fahrern.
Nur in welchen Namen?
Von dieser Piste, die eigentlich nur ein Ziehweg ist, zweigt oben Gallerie ab, das wäre auf Deinem Bild aus dem Schatten oben rechts kommend.
Viele traversieren von der Fuorcla Schlattain in den Gallerie Hang herein, um den unteren flacheren Teil zu Fahren (Tiefschneespuren)

Die von der Station gleich weiter links nach unten führende Piste, die dann in einen Ziehweg (mit dem Netz) mündet, kann dann nur
In der Senke kommen die Pisten ja dann zusammen, bevor sie gemeinsam zur KSB Lej da la Pesch herunterführen.
Die nutzen ja 90% der Skifahrer und die ist eigentlich auch immer offen.

Gehe ich umgekehrt vor, ist die Piste, die auf Deinem Bild nur eine Raupenspur ist wohl geschlossen, muss also Pesch Run sein.

Gallerie, Fuorcla Grischa und Schlattain sind auch klar.

Skilift Run müsste unter dem Lift sein.

Bleiben Foppas und Grischa.

Foppas dürfte also die mit dem Netz sein, denn die ist wohl offen.

Dann müsste Grischa die sein, die ich als Standard bezeichnet habe, von der Gallerie abzweigt. Aber warum dieser Name?

Oder umgekehrt?

Vielleicht musst Du doch noch mal den Plan fotografieren :wink:

Gallerie ist deer Hammer sag ich Dir :gut:
Wenn Du die einmal gefahren bist, willst Du von den Anderen Pisten da oben nix mehr wissen.
Das ist noch echtes Skifahren :D
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
snow-freak
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 13.01.2008 - 22:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: exakt 1785 m ü. M. :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von snow-freak » 19.01.2008 - 22:16

hey, danke vielmals für deine wiederum sehr ausführlichen Erklärungen!

scheint ja ein richtiges Rätsel zu sein :wink:

Plan (der zuoberst auf Piz Nair) fotografieren bringt leider nix :(

Dort sind nämlich dieselben Pisten eingetragen wie auf alle anderen Pistenpläne auch: 16 Grischa (Piz Nair hinunter und Lej da la Pesch), 17 Schlattain und 18 Fuorcla Grischa (zumindest kann ich mich nicht mehr erinnern, dass auf dem Plan auf der Bergstation Piz Nair noch andere Pisten eingetragen waren)

aber bin mir sicher, Schritt für Schritt werden wir auch dieses Mysterium noch lösen...

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3753
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von 3303 » 19.01.2008 - 22:21

Eigentlich war oben neben dem Steinbock immer ein kleiner Extraplan, wo alles verzeichnet war.
Hoffentlich ist der nicht weg 8O 8O 8O
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
snow-freak
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 13.01.2008 - 22:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: exakt 1785 m ü. M. :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von snow-freak » 19.01.2008 - 22:26

hmm, dann werde ich wohl nächstes Mal genauer hinschauen müssen :wink: habe heute eigentlich nur auf die XXL-Tafel geschaut...


Benutzeravatar
nicola cantaluppi
Massada (5m)
Beiträge: 81
Registriert: 22.04.2004 - 01:20
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mailand
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von nicola cantaluppi » 20.01.2008 - 01:21

Pistenplan Piz Nair:

Bild

Ciao

Nicola

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3753
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von 3303 » 20.01.2008 - 10:49

Ah, danke, genau den meinte ich :D

Auf das tatsächtliche Gelände ist der Zeichner zwar nicht besinders eingegangen :wink: , aber man kann alles gut erkennen.


Ah. Thank you, this is the map, I was talking of.
Guess, the creator didn't care too much of the real grounds :wink: , but it's clearly visible, I think.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
snow-freak
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 13.01.2008 - 22:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: exakt 1785 m ü. M. :)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von snow-freak » 20.01.2008 - 20:55

ui, da war ich aber gestern ziemlich am schlafen, dass mir diese Tafel nicht auffiel... :oops:

MarkA
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 129
Registriert: 21.04.2006 - 15:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von MarkA » 23.01.2008 - 12:44

Wie siehts eigentlich mit der Gletscherabfahrt Morteratsch aus? Weiß jemand obs derzeit noch am Scvhnee mangelt oder nur daran, dass sie offiziell nicht geöffnet ist?

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3753
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von 3303 » 23.01.2008 - 13:02

Morteratsch laut offizieller Angabe geschlossen.

Woran das liegt?

...naja, ich will, wenn ich mir den Pistenstatus so ansehe nicht immer das Gleiche runterleiern... :roll:

Die Sicherung der Route, die ja nicht mehr über die Isla Persa führt, ist relativ aufwändig, da Spalten abgesichert werden müssen.
Wäre aber natürlich längst machbar gewesen.

Falls Du sie geschlossen fahren willst, würde ich mir genauestens ansehen, ob durch die Gletscherbrüche unterhalb der Isla Persa genügend Spuren, von oben gesehen links, durchführen.
Man muss sich aber bewusst sein, dass man ungesichert zwischen Gletscherspalten herumfahren wird.

Ich persönlich würde es dann auch so machen, denn das Gelände selbst ist einfach zu fahren.

Insbesondere für erfahrene Tourengeher (wozu ich nicht zähle) ist das ja sowieso usus.

Aber das muss jeder selbst wissen.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

MarkA
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 129
Registriert: 21.04.2006 - 15:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von MarkA » 23.01.2008 - 14:50

O.K. vielen Dank - da ich zu den erfahrenen Tourengehern zähle (was auch immer das heißt), war mir vor allem die Info wichtig, dass es eigentlich genug Schnee hat. Das andere ist zwar teilweise verständlich, aber naja... leier, leier


Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3753
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von 3303 » 23.01.2008 - 22:45

MarkA hat geschrieben:O.K. vielen Dank - da ich zu den erfahrenen Tourengehern zähle (was auch immer das heißt), war mir vor allem die Info wichtig, dass es eigentlich genug Schnee hat. Das andere ist zwar teilweise verständlich, aber naja... leier, leier

Na ein erfahrener Tourengeher hat eben Erfahrung im Tourengehen :wink:

Da ich Morteratsch diese Saison noch nicht gefahren bin, kann ich Dir keine exakten Angabe über die Schneeverhältnisse in den einzelnen Bereichen machen. Besonders wegen der etwaigen Windverfrachtungen.

Für einige Skifahrer reichte der Schnee auch schon um Sylvester herum, um dort zu fahren; es waren nämlich Spuren dort.
Das wäre aber nichts für mich gewesen.
Ich kann nicht genug fahren, um im Bruchharsch zwischen den Felsen hindurchzuzirkeln.
Seitdem hat es aber ca. 1m Neuschnee gegeben.

Ich bin die geöffnete Abfahrt auch schon bei (manchmal deutlich) geringerer Schneehöhe gefahren, als zurzeit vorhanden.
Daher bin ich mir sicher, dass der Schnee jetzt auch reicht.

Es ist aber auch eine Frage des persönlichen Anspruches und Verständnisses davon, bei welchen Verhältnissen man einem solchen Naturerlebnis etwas abgewinnen kann.
Ganz steinfrei wird es bei dieser Schneelage sicher nicht sein, aber eben genug, um die Abfahrt sehr gut fahren zu können.


btw: Mein "Geleier" bezog sich in letzter Zeit hier auf die allgemein übliche Praxis der Entscheidungsträger der Engadiner Bergbahnen, Pisten trotz hervorragender Schneebedingungen nicht zu öffnen.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Vadret » 27.01.2008 - 09:05

Heute Vormittag bis auf weiteres ALLE Beschäftigungsanlagen auf Corviglia wegen sehr starken Windböen geschlossen. (Deshalb bin ich ja auch noch zuhause :lol: )
Es laufen einzig die Chantarellabahn, Corvigliabahn, Signalbahn, Suvrettabahn und Chasellaslift :!: :!:
Bild
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Vadret » 27.01.2008 - 11:10

Ich war jetzt kurz auf Corviglia. Die Situation an den Talstationen bzw. Mittelstationen der Signal- und Corvigliabahn ist zwar hektisch, aber die Wartezeiten halten sich noch in akzeptablem Rahmen. Es wird über die aktuelle Situation im SKigebiet sehr gut informiert. Bereits bei den Einfahrten zum Parkplatz Signalbahn und Parkhaus Quadrellas (Chantarellabahn) wird Informiert. Inzwischen wurde noch der kurze Skilift Sass Runzöl geöffnet. Aber dort bin ich nicht runtergefahren, da die Wartezeiten ziemlich heftig sein könnten als einzige offene Beschäftigungsanlage.
Es weht ein sehr warmer, böiger Nordwind. Hier im Tal aktuell + 4.5 C° :!: :!: :evil: Zeitweise zeigte die Webcam Trais Fluors Windspitzen von fast 80 km/h an.

Das Skigebiet DIavolezza/Lagalb wurde mitlerweile gänzlich eingestellt und auf Corvatsch wurden auch alle Sesselbahnen und den grössten Teil der Skilifte eingestellt.

Einzig das Skigebiet Zuoz scheint noch vollbetrieb zu haben.
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3753
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von 3303 » 27.01.2008 - 11:25

Igitt, lauwarmer Sturm im Januar :evil:

Aber sei froh über die Höhenlage; in den niedrigeren Gebieten ist es womöglich noch wärmer.
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Vadret » 27.01.2008 - 11:27

Solange die Pisten bis im Tal Pulverschnee haben mach ich mir keine Sorgen ;-)
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Vadret » 27.01.2008 - 11:49

92 Km/h auf Trais Fluors :!: :!: Da kommen sogar Funitels an ihren Grenzen.
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2007/2008“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast