Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

Davos / 10.04.08 / Jakobshorn

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: TPD, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
McMaf
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3762
Registriert: 03.10.2003 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bonn
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Davos / 10.04.08 / Jakobshorn

Beitrag von McMaf » 11.04.2008 - 12:40

Davos / 10.04.08 / Jakobshorn

Die Saison ist zu Ende? Nicht für mich. Für mich fängt sie gerade erst richtig an. Nachdem es letzte Woche nach Flims ging, wollte ich diese Woche auf jeden Fall auch mindestens einen Tagesausflug in die Schweiz machen. Und da mir die Wetterprognosen für den Donnerstag am besten erschienen, ging es gestern mit einem Kumpel nach Davos. Da stellte sich natürlich die Frage: „In welchem der 5 Einzelgebiete sollen wir unsere Spuren ziehen?“ Zunächst war das Parsenn-Gebiet unser Favorit, doch eine Freundin empfahl uns das Jakobshorn. Beide Alternativen würden für mich ein neues Skigebiet darstellen. Wir nahmen den Tipp an, es war wohl nicht die schlechteste Entscheidung.
Die Tatsache, dass unser Skitag hinter die Osterferien und auf einen Donnerstag fiel, ließ uns zwar schon vermuten, dass wenig los sein würde im Skigebiet, so leere Pisten wie gestern hatte ich aber die ganze Saison noch nicht erlebt. Und das änderte auch ein schweizer Skilehrermeeting nicht. Wenngleich der Großteil der Besucher am Jakobshorn eben aus diesen Skilehrern bestand.
Unseren Einstieg ins Skigebiet fanden wir mit der Jakobshornbahn. Dass es noch einen zweiten Zubringer, die DSB Fuxägufer, gibt haben wir erst später bemerkt. Also ging es mit der Pendelbahn erstmal rasch auf den 2590m hohen Jakobshorn Gipfel, von wo aus man einen sehr schönen Blick auf die umliegende Bergwelt und in das Tal von Davos hat. Ins Auge fiel, nach dem Ausstieg aus der Jakobshornbahn, neben dem Bergpanorama aber natürlich die kleine Guggelbahn. Man ist schon ein wenig überrascht von der Bahn, speziell wenn man sich vorher nur aufgrund des Pistenplanes seine eigenen Vorstellungen gemacht hat. Es handelt sich dabei nämlich eigentlich nur um eine sehr kurze Zubringerbahn mit nur einer Kabine. Das Ganze wirkt eher rustikal bis veraltet und wird unterstrichen von dem dekorativen Sponsoring einer großen amerikanischen Trinkbrausen-Marke.
Die Hauptbeschäftigungsanlagen im Skigebiet, drei an der Zahl, machten dagegen schon einen weitaus moderneren Eindruck. Drei KSB’s erschließen die schönen Hänge rechts neben der Jakobshornbahn. Links der Pendelbahn gibt es noch einen Schlepplift, der gestern aber leider geschlossen war. Hinweise zu dessen Schließung fanden wir später am Tag. Der eine geschlossene Lift trübte die Stimmung aber nicht. Die Hänge am Jatz Quattro, Clavadeler Bubble und Usser Isch bieten besonders Boardern und Carvern schöne Abfahrten. Die Pisten waren nahezu den ganzen Tag in einem sehr guten Zustand, auch als es zum Nachmittag aufgrund föniger Temperaturen etwas weicheren Schnee gab. Die geringe Frequentation der Pisten hat dazu sicherlich ihren Teil beigetragen. Auch die Wartezeiten an den Liften waren, wie man sich denken kann, zu vernachlässigen.
Langsam war dann aber auch Brotzeit angesagt. Wir fanden auf der „überfüllten“ Terrasse des urig wirkenden Chalet Güggels, direkt an der Talstation der kleinen Guggelbahn, einen Platz. Empfehlenswert ist dort besonders das Speckrösti. Wenn man in der Laune ist, kann man sich dort allerdings auch einen Champagner an seinen Liegestuhl ordern. Hier merkte man, dass man dann doch in Davos ist. Rösti und Champagner schließen sich in dieser Hütte aber nicht aus, sondern bildeten in der Mischung eher ein nettes Zusammenspiel. Nach einer Weile auf der Hütte und ein paar weiteren Abfahrten an den Hängen unterhalb des Jakobshorns nahmen wir aber die Talabfahrt nach Davos. Auf halbem Weg an der Mittelstation der Jakobshornbahn fiel mir aber schon von weitem auf, dass der Brämabüel Schlepplift doch lief. Es keimte Hoffnung auf , jedoch wurden wir enttäuscht, denn es hing eine Art Wartungskabine an dem Seil. Wahrscheinlich hatte der Lift schon Revision. Schade war es aber trotzdem, vor allem um die ebenfalls geschlossenen Pisten, die nicht unbedingt nur von diesem Lift bedient worden wären. So wurde uns die Entscheidung leicht gemacht, denn es war schon relativ spät, und wir setzten die Talabfahrt nach Davos fort. Die blaue Nr. 3 ist dabei aber nicht mehr als ein kleiner Forstweg. Besonders die ersten Spitzkehren hatten es in sich. Man kann nicht behaupten, dass die Talabfahrt massentauglich ist. Wir waren die einzigen auf der Abfahrt. So fand der Skitag im Tal des immer noch verschneiten Davos und auf deutlich aufgesulzten Pisten um ca. 16.00 Uhr sein Ende und wir machten uns auf den Rückweg nach Konstanz.

Anfahrt:
Konstanz-St.Margrethen-Landquart-Davos in ca. 2 Std. problemlos.

Wetter:
Wechselhaft aber meist bedeckt.

Temperatur:
Tal: Bis 7°C
Berg: um 0°C

Schneehöhe:
Tal: ~20cm
Berg: ~240cm

Schneezustand:
Tal: Sulz
Mitte: Firn
Berg: Pulver

Anlagenstatus:
Jakobshornbahn I-II
Sl Brämabüel
4KSB Usser Isch
6KSB Clavadeler Bubble
4KSB Jatz Quattro
Güggelbahn
DSB Fuxägufer

Pistenstatus:
1 Bräma
2 Bräma
3 Waldabfahrt
4 Traverse
5 Jakobshorn Nord
6 Usser Isch
7 Usser Isch
8 Jakobshorn Standard
9 Clavadeler
10 Talabfahrt Gämpen
11 Jatz
13 Müli
14 Teufli

Wartezeiten:
Keine

Gefallen:
- Gut präparierte Pisten
- Gemütliche Gastronomie

Nicht gefallen:
- Geschlossener Sl Brämabüel
- Sehr enge Talabfahrten

Fazit: :) :) :) 1/2 von 6 Maximalen.

Bild
Pistenplan mit guter Übersicht über die geöffneten und geschlossenen Anlagen.

Bild
Gegen 10.00 Uhr waren wir an der Talstation der Jakobshornbahn. Schon der recht leere Parkplatz ließ uns vermuten, dass es auch im Skigebiet nicht gerade überfüllt sein würde.

Bild
Eine Stütze der Jakobshornbahn.

Bild
An der Mittelstation hieß es in die zweite Sektion umsteigen.

Bild
Ein Fahrbetriebsmittel der 2. Sektion.

Bild
Vor beeindruckender Bergwelt.

Bild
Die Bergstation der Jakobshornbahn.

Bild
Aussicht von der Bergstation.

Bild
Der Blick runter auf die höchste Stadt der Alpen.

Bild
Auf der gegenüberliegenden Talseite die Parsennbahn.

Bild
Nochmals Davos. Rechts im Bild kann man die Schatzalpbahn erkennen.

Bild
Das Rinerhorn-Gebiet. Gibt es hier eigentlich Pläne die beiden Skigebiete Jakobshorn und Rinerhorn in ferner Zukunft zu verbinden? Die Hänge würden sich meiner Meinung nach dafür sehr gut eignen.

Bild
Die kleine Güggelbahn.

Bild
Die Talstation der Güggelbahn.

Bild
Retro-Pistenraupe an der Bergstation. Wozu steht die dort? Nur Fotomotiv oder auch in Betrieb?

Bild
Am Fuxägufer dann eine ganze Retro-Bully-Parade.

Bild
Ein moderneres Modell habe ich dann aber doch noch gefunden.

Bild
Vorbildliche Beschneiung im Skigebiet.

Bild
Der Jatz Quattro.

Bild
Dessen Talstation.

Bild
In der 6KSB Clavadeler Bubble.

Bild
Blick aus der 4KSB Usser Isch rüber zum Fuxägufer.

Bild
Hier sieht man die Veranstaltung des angesprochenen Skilehrertreffens.

Bild
Die Sonne gab nur selten ein Gastspiel.

Bild
Bergstation Usser Isch Express.

Bild

Bild
Es war Zeit für eine kleine Stärkung. Jedoch nicht auf der Fuxägufer Hütte.

Bild
Sondern im Chalet Güggel.

Bild
Nochmals der Blick zum Gipfel.

Bild
Von der Talabfahrt hat man einen Schönen Blick auf den Mittelstationskomplex an der Ischalp.

Bild
Hier sind mir auch die Arbeiten am Schlepplift Brämabüel aufgefallen.

Bild

Bild
Die Talstation der Fuxäguderbahn.

Bild
Schilderwald.

Bild
Bergstation Fuxägufer.

Bild
Die Talabfahrt die nicht mehr ist als ein besserer Forstweg.

Bild
Schön anzusehen ist Davos nicht gerade. Hier auf dem letzten Stück der Talabfahrt. Hier ist es wieder ein wenig breiter.


Benutzeravatar
BigE
Brocken (1142m)
Beiträge: 1207
Registriert: 20.09.2006 - 00:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grüsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von BigE » 11.04.2008 - 17:26

danke für den bericht und gleich ein paar bemerkungen :wink:

ja, eine verbindung mit dem rinerhorn ist projektiert, als seilbahn von der talstation jatz zur bergstation hubel. könnte aber noch länger dauern wenn du mich fragst...
beim skilehrertreffen handelt es sich um das "swiss snow happening", das noch bis sonntag dauert. heuer fällt es mit dem 75jährigen jubliäum des verbandes schweizerischer schneesportschulen zusammen.
eine anlage hast du unterschlagen, den skilift jatz junior. erschliesst im obersten teil des jatz quattro funpark und pipe.
die talabfahrten sind in der tat eng, besonders die waldabfahrt. auf letzterer ist überholen nur mit einem sehr offensiven fahrstil möglich, weshalb ich sie am späten nachmittag meide. eine sehr breite alternative bieten die abfahrtsrouten müli und teufi :twisted:
der skilift brämabüel ist tatsächlich ein juwel *schwärm* 8) laut internet ist er mittlerweile bereits wieder offen :)
Saison 07/08: 92. Saison 08/09: 53. Saison 09/10: 70. Saison 10/11: 66. Saison 11/12: 68. Saison 12/13: 77. Saison 13/14: 69
Saison 14/15: Gotschna/Parsenn 38, Madrisa 9, Rinerhorn 3, Jakobshorn 4, Schatzalp 1, Grüsch Danusa 1, Brambrüesch 3, Lenzerheide/Arosa 1, Flims/Laax 1, Brigels/Waltensburg 1, Tschappina 1, Diavolezza 4, Corviglia 1, Samnaun/Ischgl 2, Livigno 1, Skitour 2 - Total: 73
skiing all day keeps the doctor away!

Benutzeravatar
Vadret
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3057
Registriert: 08.10.2006 - 17:01
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Vadret » 11.04.2008 - 17:41

Danke für den schönen Bericht.

Eine Frage noch:

Hat die 2KSB Fuxäguffer eine Mittelstation bei der Waldgrenze, oder scheint dies nur auf den Pistenplan so zu sein?
SEIT 150 JAHREN DAS EIN UND ALLES...
Skitage Saison: 2007/2008: 97 • 2008/2009: 80 • 2009/2010:76 • 2010/2011:81 • 2011/2012: 78 • 2012/2013:69 • 2013/2014:87 • 2014/2015: 78 • 2015/2016: 86 • 2016/2017: 90 • 2017/2018: 17

Benutzeravatar
BigE
Brocken (1142m)
Beiträge: 1207
Registriert: 20.09.2006 - 00:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grüsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von BigE » 11.04.2008 - 18:05

ja, beim carjöler rank gibt es eine mittelstation mit kurve. der untere teil kann so als anfängeranlage genutzt werden.
Saison 07/08: 92. Saison 08/09: 53. Saison 09/10: 70. Saison 10/11: 66. Saison 11/12: 68. Saison 12/13: 77. Saison 13/14: 69
Saison 14/15: Gotschna/Parsenn 38, Madrisa 9, Rinerhorn 3, Jakobshorn 4, Schatzalp 1, Grüsch Danusa 1, Brambrüesch 3, Lenzerheide/Arosa 1, Flims/Laax 1, Brigels/Waltensburg 1, Tschappina 1, Diavolezza 4, Corviglia 1, Samnaun/Ischgl 2, Livigno 1, Skitour 2 - Total: 73
skiing all day keeps the doctor away!

Benutzeravatar
vhaemmerli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 621
Registriert: 03.05.2005 - 20:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Lenzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von vhaemmerli » 11.04.2008 - 19:00

Super Bericht. Da werden Erinnerungen wach an die besten Skiferie die ich jeh in meinem leben verbrachte. Top.
Bild
Saison 06/07: 32 Skitage

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7318
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 221 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Beitrag von Pilatus » 11.04.2008 - 19:33

Die Mittelstation ist meines Wissens dort, wo früher der SL fertig war und die DSB begann.

Benutzeravatar
sportsfreund
Massada (5m)
Beiträge: 65
Registriert: 19.03.2007 - 13:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Frankfurts lustigstem Dorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Davos / 10.04.08 / Jakobshorn

Beitrag von sportsfreund » 17.04.2008 - 16:00

Schöner Bericht. Ich war genau einen Monat vor dir da und habe fast genau identische fotos von den oldtimer-bullies gemacht :-)

Talabfahrt ging dann über die Müli-Route, wirklich spitze und abwechslungsreich. Und ein netter Gasthof am Ende, um sich zu stärken während man auf den Skibus wartet. Man muss sich eben nur auf den Fahrplan einstellen. Nur dass der Bus noch mal extra kostet und nur alle 90 Minuten fährt find ich ein bisschen ärgerlich.


Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast