Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Wo ich schon alles war

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!

Moderatoren: maartenv84, Downhill

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Florian86
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 768
Registriert: 14.01.2003 - 20:23
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 29
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 679 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Florian86 » 28.12.2017 - 17:24

[quote="Florian86"]Da bin ich doch gestern zufällig auf diesen Thread gestoßen, und dachte mir: Mensch, ich müsste mal meine Libre-Office-Tabelle wieder aufarbeiten/erweitern. :-) Insbesondere von den Skiurlauben als Kind ist mir oftmals zwar der Ort noch in Erinnerung geblieben, wann ich dort genau war fehlt mir aber leider oftmals. Einen Teil konnte ich durch alte Fotos rekonstruieren. Evtl. ginge es auch über alte Pistenpläne, aber die liegen größtenteils bei meinen Eltern (wobei mir gerade noch einfiel, dass ich ja bei Skimap auch ein paar davon hochgeladen hab und ich bei skiline auch mal gucken könnte). Unabhängig davon hab ich aber meine Eltern früher auch oftmals dazu gebracht, Pistenpläne und Infomaterial zu bestellen, obwohl wir dann doch in einen anderen Ort gefahren sind, d.h. bloß weil ich einen Pistenplan hab, heißt das nicht, dass ich auch dort war. Das Material half allerdings schon auch bei der Urlaubsfindung. ;-)

Um eine lesbare Liste aus der Tabelle zu erstellen hab ich mir dann noch ein kleines python-Skript geschrieben, denn bei der Vielzahl der Einträge wollt ich das nicht per Hand machen. ;-) Die Einordnung als Skigebiet ist auch eher "gefühlsmäßig", manchmal sind (Teil-)Skigebiete extra aufgeführt und manchmal nicht. So eine richtige Lösung hab ich da auch nicht parat, wie man das am Sinnvollsten macht. So hab ich als Kind z.B. die Wagrainer Skigebiete als getrennte Skigebiete kennen gelernt. Auch Schlossalm + Stubnerkogel waren historisch mal getrennt. Ich kenn das zwar nur zusammen, aber dennoch wirkten die Berge auf mich schon immer etwas eigenständig...

Österreich
Wagrain-Grafenberg (1990/1991, 1991/1992, 1992/1993, 1993/1994, 1994/1995, 2013/2014, 2016/2017)
Wagrain-Griessenkareck (1990/1991, 1991/1992, 1992/1993, 1993/1994, 1994/1995, 2013/2014, 2016/2017)
Ischgl (1998/1999, 2000/2001, 2001/2002 2014/2015)
St. Anton Rendl (2000/2001, 2004/2005 2016/2017)
St. Anton/Stuben/St. Christoph (2000/2001, 2004/2005 2016/2017)
Galtuer (2001/2002)
Kappl (2001/2002)
See (2001/2002)
Bad Gastein - Graukogel (2002/2003, plus in 2 oder 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Bad Gastein - Stubnerkogel (2002/2003, 2016/2017, plus in 2 oder 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Bad Hofgastein - Schlossalm (2002/2003, 2016/2017, plus in 2 oder 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Dorfgastein-Grossarl (2002/2003, 2016/2017, plus in 2 oder 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Dachstein Gletscher (2004/2005)
Fageralm (2004/2005)
Galsterbergalm (2004/2005)
Lech/Zuers (2004/2005, 2010/2011, 2013/2014, 2014/2015, 2015/2016, 2016/2017)
Hauser Kaibling (2004/2005, 2013/2014)
Hochwurzen (2004/2005, 2013/2014)
Planai (2004/2005, 2013/2014)
Reiteralm (2004/2005, 2013/2014)
Wildschoenau/Markbachjoch (2006/2007)
Wildschoenau/Schatzberg (2006/2007)
Dachstein West (2007/2008)
Waidring/Steinplatte (2009/2010, plus in 2 oder 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Zillertal Arena, Gerlos (2009/2010, plus in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)
Hochzillertal/Hochfuegen (2009/2010, 2014/2015, plus in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)
Mayrhofen/Zillertal 3000 (2009/2010, 2017/2018)
Ehrwalder Alm (2010/2011)
Warth/Schroecken (2010/2011, 2013/2014, 2014/2015, 2015/2016, 2016/2017)
Nassfeld (2011/2012)
Obertauern (2011/2012, plus in 1 oder 2 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Skiwelt (2011/2012, 2013/2014, 2014/2015, 2015/2016, plus in ? Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Hochkoenig (2011/2012, 2016/2017)
Axamer Lizum (2012/2013)
Flachauwinkl-Kleinarl (2012/2013)
Flachauwinkl-Zauchensee (2012/2013)
Grosseck-Speiereck (2012/2013)
Mutterer Alm (2012/2013)
Golm (2013/2014)
Mellau/Damuels (2013/2014)
Hochjoch (2013/2014, 2014/2015)
Silvretta Nova (2013/2014, 2014/2015)
Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn (2013/2014, 2015/2016)
Berwang-Bichlbach (2013/2014, 2016/2017)
Ehrwald/Wettersteinbahnen (2014/2015)
Serfaus/Fiss/Ladis (2014/2015)
Skijuwel Alpbach + Schatzberg (2014/2015)
Westendorf (2014/2015, 2015/2016, plus in ? Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Obergurgl/Hochgurgl (2014/2015, 2016/2017)
Soelden (2014/2015, 2016/2017)
Joechlspitze (2015/2016)
Kitzbuehel/Kirchberg (2015/2016, 2017/2018, plus in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)
Biberwier/Marienbergjoch (2016/2017)
Hochoetz (2016/2017)
Kuehtai (2016/2017)
Lermoos/Grubigstein (2016/2017)
Pertisau (2016/2017)
Schwaz/Kellerjoch (2016/2017)
Pass Thurn/Jochberg (2017/2018)
Gschwandtkopf (in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)
Hintertux (in mindestens 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Kitzbueheler Horn (in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)
Kitzsteinhorn (in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)
Koessen (in 2 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Sportgastein (in 2 oder 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)

Italien
Alleghe/Civetta (1998/1999)
Klausberg (1998/1999)
Marmolada (1998/1999)
Sulden (2000/2001)
Seiser Alm (2009/2010)
Alta Badia (2009/2010, 2015/2016, plus in 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Arraba (2009/2010, 2015/2016, plus in 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Cinque Torri/Lagazuoi (2009/2010, plus in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)
Fassatal (2009/2010, 2015/2016, plus in 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Groeden (2009/2010, 2015/2016, plus in 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Sella Nevea (2011/2012)
Tarvisio (2011/2012)
Carezza (2015/2016, plus in 2 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Folgarida/Marilleva (2015/2016)
Gitschberg/Jochtal (2015/2016)
Kronplatz (2015/2016, plus in 2 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Madonna di Campiglio (2015/2016)
Passo Tonale (2015/2016)
Pejo (2015/2016)
Pinzolo (2015/2016)
Ponte di Legno (2015/2016)
Obereggen (in 2 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Ratschings/Jaufenpass (in mindestens 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)

Deutschland
Wank (1999/2000)
Garmisch-Classic (1999/2000, 2012/2013, 2014/2015, plus in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)
Winklmoosalm (2009/2010, plus in 2 oder 3 Saisons ohne genaue Jahreszahl)
Lenggries/Brauneck (2010/2011, 2011/2012, 2014/2015)
Sudelfeld (2010/2011, 2014/2015, 2015/2016)
Zugspitzplatt (2012/2013, 2013/2014)
Hohenstein (2014/2015)
Bergen/Hochfelln (2014/2015, 2016/2017)
Kampenwand (2014/2015, 2016/2017)
Osternohe (2014/2015, 2016/2017)
Spitzingsee-Tegernsee (2015/2016, 2016/2017, plus in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)
Etzelwang/Brennberglift (2016/2017)
Jenner (2016/2017)
Oberaudorf/Hocheck (in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)
Oberwiesenthal (in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)
Taubenstein (in 1 Saison ohne genaue Jahreszahl)

USA
Alpine Meadows (2002/2003)
Donner Ski Ranch (2002/2003)
Heavenly (2002/2003)
Northstar-at-Tahoe (2002/2003)
Squaw Valley (2002/2003)
Sugar Bowl (2002/2003)

Schweiz
Samnaun (1998/1999, 2000/2001, 2001/2002 2014/2015)
Alpenarena (2012/2013)
Mythenregion (2012/2013)
Pizol (2012/2013)
Spluegen (2017/2018)

Frankreich
Courchevel (2004/2005, 2005/2006, 2006/2007, 2012/2013)
Les Menuires (2004/2005, 2005/2006, 2006/2007, 2012/2013)
Meribel (2004/2005, 2005/2006, 2006/2007, 2012/2013)
Val Thorens (2004/2005, 2005/2006, 2006/2007, 2012/2013)

Litauen
Liepkalnis/Vilnius (2011/2012, 2014/2015)
Snow Arena/Druskininkai (2014/2015)

Slowenien
Kanin/Bovec (2011/2012)
Stari Vrh (2014/2015)

Tschechien
Destne v Orlickych horach (2008/2009)
Olesnice (2008/2009)

Rumänien
Sinaia (2010/2011)
Poiana Brasov (2010/2011)

Polen
Zieleniec (2008/2009)

Liechtenstein
Malbun (2011/2012, 2014/2015)
2018/19: Whakapapa/Turoa(x4) ~ Tukino ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Nebelhorn ~ Laax(x4) ~ Skiarena ~ Arosa/Lenzerheide ~ Fichtelgebirge ~ Holzelfingen ~ Kranzberg/Herzogstand ~ Kampenwand ~ Kitzbühel ~ Brauneck ~ Skiwelt ~ Saalbach ~ Spitzingsee ~ Ehrwalder Alm/Lermoos ~ 4 Vallées (x3) ~ Arolla ~ Zermatt
2017/18: Zillertal 3000 ~ Splügen ~ Kitzbühel ~ Pizol ~ Monte Rosa Ski ~ Pila ~ Valtournenche ~ Cervinia ~ Toggenburg ~ Laax(x3) ~ Ratschings ~ Superskirama(x8) ~ Cardrona ~ Porters ~ Roundhill ~ Whakapapa/Turoa(x6)
2016/17: Sölden ~ Gurgl ~ Flachau/Wagrain/St. Johann ~ Bad Gastein/Bad Hofgastein(x3) ~ Dorfgastein/Großarl ~ Hochkönig ~ Spitzingsee ~ Kampenwand/Hochfelln ~ Etzelwang/Osternohe ~ Kellerjoch/Pertisau ~ Jenner ~ Tiroler Zugspitzregion(x2) ~ Ski Arlberg(x6) ~ Kühtai/Hochötz
2015/16: Kitzbühel ~ Skicircus ~ Skiwelt ~ Spitzingsee ~ Sudelfeld ~ Jöchlspitze ~ Warth-Schröcken/Lech-Zürs(x6) ~ Gitschberg/Jochtal ~ Kronplatz ~ Sella Ronda ~ Folgarida/Marilleva/Madonna di Campiglio/Pinzolo(x4,5) ~ Pejo(x0,5) ~ Tonale ~ Carezza
2014/15 (Auswahl): Liepkalnis (Vilnius) ~ Stari Vrh


Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Kaliningrad » 25.02.2018 - 09:23

Kleine Aktualisierung (rot hervorgehoben):



Italien - Apennin:

Abetone (1963-1979; 1981; 2013; 2014)
Pian di Novello (1971-1975)
Doganaccia (1973-1974)
Maresca (um 1970)
Corno alle Scale (1970-1976)
Vallombrosa (1960'er Jahre)
Secchieta (1970'er Jahre)
La Burraia (1970'er Jahre)


Italien - Alpen:

Cervinia (2017 + Sommerschi, 1969; 1974; 2015; 2016)
La Thuile (1975)
Champoluc (1967)
Madesimo (um 1970)
Bormio (1974-2011)
Oga+Isolaccia (1980'er Jahre)
S. Caterina Valfurva (1970'er Jahre; 1980'er Jahre)
Livigno (1970'er Jahre; 2016)
Stilfserjoch (Sommerschi, 1974-1983)
Fassatal (1973; 2016)
Karerpass (1973)
Fai della Paganella (1974)
Presena Gletscher (Sommerschi, 1975)
Madonna di Campiglio (1978-1986)
Cortina (1976-1977; 1984; 2014)
Falzarego (1976-1977; 2014)
Gröden (1973; 1975; 2008; 2014; 2016)
Gadertal (2005-2008; 2014; 2016)
Arabba (2008; 2014; 2016)
Marmolada (2014; 2016)
Nevegal (2016)
Sella Nevea (2016)
Mondolè (2017)
Valtournenche (2017)


Frankreich:

La Bresse (2012; 2013; 2015; 2016)
Gérardmer (2015)
Serre Chevalier (1974)
Chamonix/Argentière (1992)
Mégève (1977)
Flaine (1992)
Les Contamines (1977; 1992)
Valmorel-Saint François (2011-2013)
Amnéville (2015-2016)
Tignes (Sommerschi, 2015)
Grand Massif (2017)

Bericht



Schweiz:

Sankt Moritz/Corviglia (um 1982)
Engelberg (2012; 2013)
Flims-Laax-Falera (2007; 2012; 2017)
Grindelwald-Wengen (1991; 1993; 1997)
Arosa (2006; 2009)
Lenzerheide (2010)
Adelboden (2011)
Samnaun (2010)
Grimentz (2016)
Zinal (2016)
Zermatt (2017)


Österreich:

Ischgl (2010-2011)
Pitztal (2012)
Lermoos (2013)
Ehrwald (2013)
Warth (2013; 2015)
Lech-Zürs (2014-2015)
Stubai (Sommerschi, 2014; 2017)
Hintertux (Sommerschi, 2014)
Kitzbühel (2017)
Kaunertal (Sommerschi, 2017)


Deutschland:

Zugspitze (2013)
Erbeskopf (2015-2017)


Norwegen:

Voss (um 1980)
Lillehammer (um 1980)


Schweden:

Sälen (1985)


Spanien:

Baqueira Beret (1978)


Belgien:

Baraque de Fraiture (2016)


Japan:

Kiroro (2018)
Niseko (2018)
Rusutsu (2018)

Bericht

Benutzeravatar
VR1985
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 01.03.2011 - 15:54
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von VR1985 » 25.02.2018 - 12:16

1988-2001:

Anzere (ca. 100) :)
Veysonnaz/Nendaz (ca. 4) :)
Nax (1) :) ; Ovronnaz (1) :) ; Grimentz/Zinal (1) :) ; Evolene (1) :)
Crans Montana (ca. 9) :)
Flims-Laax (2) :)
Toggenburg (2) :|
Grindelwald/Wengen/Lauterbrunnen (4) :)
Arlberg (1) :?
Skihalle: Bottrop (1) :?

2003: Montafon (4) :?
2005: Skiwelt Wilder Kaiser (6) :(
2006: Ehrwald (2) :) ; Lermoos (1) :) ; Bieberwier (1) :) ; Zugspitze (1) :) ; Garmisch (1) :?
2009: Siviez/4 Vallees (6) :D
2010: Zermatt/Cervinia (6) :D
2011: Portes du Soleil (8) :)
2012: 3 Vallees (8) :D ; Sella Ronda (4) :) ; Kronplatz (2) :)
2013: Mayrhofen (4) :) ; Hintertuxer Gletscher (2) :) ; 3 Vallees (8) :D ; Lenzerheide (7) :)
2014: Sella Ronda (7) :) ; Les Deux Alpes (5) :) ; Alp d Huez (2) :D ; Le Tour (1) :) ; Les Grands Montets (2) :D ; Verbier (1) :D ; Aiguille du Midi (1) :D ; Brevent/Flegere (1) :)
2015: Verbier/4 Vallees (6) :) ; Megeve (6) :)
2016: 3 Vallees (8) :) ; Lermoos (1) :) ; Ehrwald (1) :) ; Berwang-Bichlbach (1) :) ; Zugspitze (1) :) ; Spitzingsee (1) :) ; Warth/Lech/Zürs/St. Anton (7) :D
2017: 3 Vallees (8) :)
2018: Dienten/Hochkönig (6) :) ; Oberjoch (1) :? ; Nebelhorn (1) :D ; Fellhorn (1) :) ; Kleinwalsertal (1) :) ; Arosa-Lenzerheide (1) :) ; Corvatsch/Corviglia (6) :) ; Diavolezza/Lagalb (1) :D
Steep and Deep!

Benutzeravatar
bergfuxx
Wurmberg (971m)
Beiträge: 987
Registriert: 21.08.2008 - 15:36
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 5
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von bergfuxx » 06.03.2018 - 21:24

Update
(die jeweils neu kennengelernten Gebiete sind fett)

Deutschland
Schliersee (Bayern)
Skihalle Neuss
Winterberg
Winklmoosalm
Feldberg
Gunzesried-Ofterschwang
Bolsterlang

Österreich
Kärnten
Bad Kleinkirchheim
Katschberg
Heiligenblut

Oberösterreich
Lammertal-Dachstein-West

Salzburg
Katschberg
Kitzsteinhorn
Zillertal-Arena
Mittersill-Paß Thurn
Obertauern
Dorfgastein-Großarl
Schlossalm-Stubnerkogel
Zauchensee-Flachauwinkl
Flachauwinkl-Kleinarl
Flachau-Wagrain
Hochkönig-Skiregion
Hochkeil
St. Johann i. P.-Alpendorf-Wagrain
Kaprun-Maiskogel
SHL
Lammertal-Dachstein-West

Tirol
SFL
Silvretta-Skiarena
Buchensteinwand
Nauders
Ehrwalder Alm
Stubaier Gletscher
Alpbachtal
Kirchberg/Kitzbühel/Paß Thurn
Ski Zillertal 3000
Hintertuxer Gletscher
Zillertal Arena
Hochzillertal/Hochfügen
Steinplatte
Skiwelt
Hochötz
Kühtai
Hochzeiger
Obergurgl/Hochgurgl
Pitztaler Gletscher
Kaunertaler Gletscher
See
Kappl
Biberwier-Marienberg
Lermoos-Grubigstein
Bichlbach-Berwang
Reutte-Hahnenkamm
Spieljoch
Fieberbrunn
St. Anton a. A.
Venet
Sölden
Rangger Köpfl
Axamer Lizum
Muttereralm
Schlick 2000
Serleslifte
Elfer
Seefeld-Rosshütte
St. Johann i. T.

Vorarlberg
Silvretta Nova
Brandnertal
Schröcken/Warth
Mellau-Damüls-Faschina
Gargellen
Golm
Hochjoch
Diedamskopf
Stuben a. A.-Albona
Klösterle a. A.-Sonnenkopf
Lech-Zürs
St. Anton a. A.

Schweiz
Les Portes du Soleil
Les 4 Vallées
Crans Montana
Grindelwald-Kleine Scheidegg/Männlichen
Grindelwald-First
Arosa-Lenzerheide

Frankreich
Les Portes du Soleil
Les Trois Vallées
Paradiski La Plagne-Les Arcs

Italien
Innichen-Haunold
Drei Zinnen
Alta Badia
Grödnertal
Val di Fassa
Arabba/Marmolada
Cortina d'Ampezzo
Kronplatz

Benutzeravatar
EKL
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 266
Registriert: 04.01.2011 - 16:00
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 04523/06112
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von EKL » 22.03.2018 - 17:38

Neuer Stand:

Deutschland: Oberwiesenthal/Fichtelberg

Tschechien: Klinovec

Österreich:Wildschönau Teil Niederau
SkiWelt Teil Westendorf
Zillertal Arena
Kühtai
Mieders
Stubaier Gletscher
Hochkönig
Ischgl
Kappl
Galtür
See
Serfaus Fiss Ladis

NilsM03
Massada (5m)
Beiträge: 51
Registriert: 18.11.2017 - 19:13
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Berlin
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von NilsM03 » 22.03.2018 - 19:36

Bei mir ist es leider noch nicht so viel:

Schweiz:
-Hoch Ybrig
-Mythenregion

Österreich:
-Schmittenhöhe
-Maiskogel
-Kitzsteinhorn
-Reiteralm
-Fageralm

Die Liste wird aber noch diese Saison erweitert...
So. 2019: 2x Mt. Hutt, NZ, 2x Porters, NZ
2018/19: 6x Gröden / Seiser Alm
2017/18: 4x Reiteralm, 3x Fageralm, 4x Schmittenhöhe, 1x Kitzsteinhorn, 1x Maiskogel, 2x Seibelseckle
Instagram: @_nils_mr

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2097
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von B-S-G » 16.04.2018 - 19:56

Mal wieder eine aktualisierte Liste:

Österreich:
Silvretta Montafon
Gargellen
Venet
Hintertuxer Gletscher
Wildkogel-Arena
Kanzelwand
Heuberg-Arena
Ifen
Walmendinger Horn
Golm
Skijuwel Alpbachtal-Wildschönau
Seefeld


Schweiz:
Aletsch
Sörenberg
Silvretta Arena
Minschuns
Bivio
Rinerhorn
Tschiertschen
Avers
Klewenalp


Italien:
Rosskopf
Ladurns
Kronplatz
Fedaia
Ratschings
Gitschberg-Jochtal


Deutschland:
Schorrberg
Salzburger Kopf
Höllkopf
Kirburg
Westerburg
Höhn-Schönberg
Nebelhorn
Söllereck
Fellhorn
Hartenrod
Burbach
Garmisch Classic
Spitzingsee


j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3109
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von j-d-s » 16.04.2018 - 23:52

Neues Update:
Skala von 1 bis 4, mit Kommazahlen; außer: 4,1 für 3V und Paradiski, 0,0 für Stubaier Gletscher, -1 für Jungfrau (v.a. Schilthorn)

1,0-1,9 mies, sehen mich nicht wieder außer man investiert in größerem Umfang (Skigebietsverbindungen sind immer ein guter Grund, ein Gebiet erneut zu testen)
2,0-2,4 nicht optimal, komme höchstens mal wieder wenn es sich eh ergibt, lohnt sich sonst nicht besonders
2,5-2,9 insgesamt in Ordnung, wenn ich in der Gegend bin komme ich wieder
3,0-3,4 gute Skigebiete, die ich durchaus mal wieder besuchen will
3,5-4,0 absolute Topgebiete, die immer eine Reise wert sind

SHLF/Skicircus 3,25 - Aufwertung um einen Punkt für die Verbindung nach Fieberbrunn, Abwertung um 3/4 Punkte für die unverschämt und völlig überzogene frühe Schließung der TirolS ohne Verlängerung im März. Wenn sie den Quatsch mal beenden - wenn ein paar Angestellte ne Stunde länger arbeiten bringt das die sicher nicht um, würde aber den Skifahrern enorm viel bringen - kommen sie auf die volle Punktzahl.
Arber: 1,5
Saas-Fee: 1,25
Leukerbad: 1,0 - weil inzwischen Obere Maressen weg ist, damals gabs das noch... sogar der SL auf den Kamm war damals noch da
Meiringen-Hasliberg: 2,0
Aletsch 2,6 - kleiner als es aussieht und die Talabfahrt nach Lax ist grober Unsinn, weil sie mit nem längeren Fußmarsch verbunden ist. Dafür tendenziell eher besseres Wetter als im Rest des Wallis, Schnee recht gut.
Wagrain/Flachau/Alpendorf: 3,75
Kleinarl: 1,0 - wenn sie endlich die Verbindung nach Zauchensee bauen würden, wäre das Gebiet deutlich besser.
Zillertal Arena: 4,0 - Das Lederhosen Finale ist halt schon ne großartige Sache :ja:.
Mayrhofen: 2,6 - ich würde schon gerne mal die Talabfahrt nach Schwendau fahren. Ist die eigentlich jemals offen, oder ist das ne Geisterpiste wie die K70 in BKK?
Kaltenbach: 2,0
Hintertux: 2,0
Hochkönig: 3,75
Schladming: 3,5
Obertauern: 1,0
Matrei: 2,5
Kitzbühel: 3,0
Skiwelt: 3,1 - habe jetzt mal abgewertet weil die irgendwie viel schlechter Beschneien als alle anderen. Sehr hart, teilweise richtiggehend glatt. Mir unerklärlich, weil ein paar Kilometer weiter die Beschneiung besser ist.
Garmisch: 1,75
Sölden: 2,5
Obergurgl: 2,5
SFL: 3,7 - weil an der Nordseite und am Masner guter Schnee und in der zweiten Nachosterwoche herrlich leer. Geradezu verlassen.
Ischgl: 3,7
Arlberg: 3,1 - Massive Abwertung wegen der dauerhaften Sperre des Steißbachtals. Da muss man doch was machen können... irgendwas. Lawinenverbauungen, ne Galerie, ne Piste unterhalb der jetzigen Abfahrt (die über die Kandahar geht), ...
Schneezustand in der späten Saison nicht gut (außer bestimmte Bereiche wie Rendl), aber bei kaltem, guten Wetter und geöffnetem Steißbachtal (und langem Zug in Lech) ist das schon ein tolles Skigebiet.
Außerdem Abzüge für viele Uralt-Lifte in Lech/Zürs/Zug hat. Das ist zwar in Anbetracht der Flexenbahn nachvollziehbar, dass man die nicht sofort ersetzt. Nötig wäre es aber eben trotzdem.
Mit dem Bus zwischen Zürs und Lech zu fahren um die Wartezeiten am Madloch und Rüfikopf zu umgehen kann ja auch nicht das Konzept sein.
Stubaier Gletscher: 0,0 - wegen Arbeitsverweigerung bei der Präparierung - es wird nicht jede Nacht präpariert, sondern wohl viel seltener. Bergbahnen leugnen das und wollen Leute für blöd verkaufen.
Silvretta Montafon: 3,0 - bei geöffneter Talabfahrt nach Schruns besser, sowie wenn sie mal die nach Gaschurn ausbauen würden...
Kronplatz: 3,7 - Höhenmeter fressen :ja: - im Gegensatz zu den meisten stören mich die zweiunddrölfzig EUBs nicht so sehr; dafür sind die meisten Abfahrten auch in vernünftiger Länge. Die EUBs würden mehr nerven, wenn man nur kurze Abfahrten hätte. Außerdem haben die länger offen, sodass man an Weihnachten sogar bei einbrechender Dämmerung noch hochfahren kann 8) .
Cortina: 1,05 - lohnt sich nur bei besseren Verhältnissen als da wo ich da war. Talabfahrten zu, Tofana-Weltcup zu, keine gute Beschneiungsanlage (im Vergleich zum Sellarondagebiet), viele uralt-Lifte. Wäre zwar wohl attraktiver, wenn die Verhältnisse besser wären, aber daran sind sie auch maßgeblich selbst schuld. Im Sellarondagebiet war zur gleichen Zeit 98% offen, hier nur wenig. Auch Lagazuoi/Falzarego/Cinque Torri ist kein besonders tolles Gebiet, dafür einen Tag Sellaronda zu "opfern", lohnt sich nicht. Außerdem: So ca. ab 16:00 Uhr war vom Falzarego runter ins Zentrum von Cortina so ziemlich die Mutter aller Staus, der noch dazu nur sehr langsam vorankam.
Sella (alles was direkt verbunden Piste/Lift): 4,0 - jetzt mit Ciampac-Buffaure. Super Schnee auch in der späten Saison, vor allem Präpariert man bis zum letzten Tag.
Zermatt/Cervinia/VT: 3,0 - nur von C/V aus, wobei dort ab April unverschämt kurze Betriebszeiten sind (Cervinia KSBs 16:15, SL VT 16:30, PB Plateau Rosa 16:25)
Portes du Soleil: 4,0 - Hier muss ich mal anmerken, dass der Unterschied FR/CH einer ist wie Tag und Nacht, vielleicht unter Ausnahme von Les Crosets. Die Schweizer scheinen in den 80ern festzuhängen. Besonders im Bereich Champoussin miese Präparierung, ebenso im Bereich Torgon. Viele fixgeklemmte Lifte und noch mehr Schlepper, teilweise richtige Schlepperketten. Das war vielleicht vor 30 Jahren Usus, heute gewinnt man damit keinen Blumentopf, vor allem wenn man verbunden ist mit den hervorragenden französischen Gebieten. Bei Torgon sind zudem die zwei alten SBs und deren Pisten vom Plan du Fou zur Ortschaft ersatzlos stillgelegt worden.
Trois Vallees: 4,1
Paradiski: 4,1 - besonders bei Sturm und/oder Schlechtwetter eine gute Wahl. Dann ist idR nur der Gletscher u. ggf. Aiguille Rouge zu, sonst alle Verbindungen etc. offen.
Val-d'Isere/Tignes: 3,9
Dachstein West: 2,0 - vor allem im Vergleich zu den umliegenden Gebieten doch recht schlecht
Megeve/St-Gervais: 2,5
Grand Massif: 3,7 - ich muss sagen, dass mich überrascht, wie gut dieses Gebiet ist, obwohl es nicht so bekannt und auch nicht so groß ist wie es scheint. Die Größe ist aber dennoch vernünftig, und vor allem sind die Liftler sehr freundlich. Haben mich sogar noch nach Betriebsschluss mitfahren lassen, damit ich nach Les Carroz zurück kam :ja:. Der Großteil der Infrastruktur ist modern und die Präparierung ist gut; es gibt einen Lifttechnisch äußerst interessanten 2SB von Gimar Montaz Mautino namens "Gentianes" auf dem Weg von Les Carroz nach Flaine. Dieser Lift hat eine dreieckige Trasse, bergauf werden die Sessel um eine Kurve geleitet (bei einer fixen SB!) und bergab auf anderer Trasse geradeaus runter. Ich bin zwar kein Freund fixgeklemmter SBs, aber solch ein außergewöhnliches Exemplar finde ich schon interessant. Aufgrund der Lage im Gebiet vermute ich aber, dass sie den Lift bald ersetzen. Anzumerken ist noch, dass sie das Teilgebiet Sixt immer Anfang März schließen, teils bereits Mitte Februar. Autsch.
Valmorel: 2,5
La Rosiere/La Thuile: 2,5 - Skigebiet gut, aber viel kleiner als gedacht, Ecudets ist fast immer zu
Espace Diamant: 2,75 - ziemlich kurze und flache Pisten, KSBs sind sehr selten, EUBs gibt es gar nicht. Im Grunde wie in einigen Orten der Schweiz, nur sehr viel günstiger (wodurch der Preis fast wieder angemessen ist). Habe das Gebiet als "Schlechtwetterzuflucht" genutzt wegen der niedrigen Höhe und viel Waldes (bspw. in ValTho wäre ja Whiteout), wofür es sogar recht gut geht :D.
Via Lattea: 1,5 - viele antike Lifte, Verbindungen zwischen Sektoren dadurch sehr langsam, ich bekam sogar den Skipass als Barcode-Karte und nicht Handsfree. Auch sonst ist das Gebiet eher auf dem Stand der 80er. Hier muss man massiv investieren, denn das Gebiet wäre ohne die marode Infrastruktur viel besser. Sestriere ist aus architekturhistorischer Sicht interessant, wurde iirc in den 1920ern als erster Retorten-Skiort überhaupt gebaut, mit "Flakturm"-Hotels. Irgendwie ist das gesamte Gebiet mehr Museum als Skigebiet... außerdem schließt man rigoros fast alle Lifte am Tag nach Ostermontag - selbst wenn das im März ist. Montgenevre zwar nicht, aber das alleine reißt es auch nicht raus, v.a. wenn der Colletto Verde zu ist. Den haben sie scheinbar irgendwie generell gesperrt.
Serre Chevalier: 2,9
Alpe d'Huez: 3,9 - allerdings wird Anfang April Maronne und SB Chalvet geschlossen. Ich mag Teilschließungen aufgrund von "nur in der Hochsaison in Betrieb" gar nicht, daher Abwertung um 0,1.
Skicenter Latemar: 2,0
Tonale: 2,5 - Ganz nettes Skigebiet, wenn auch kleiner als es der Plan suggeriert. Leider ist offenbar weder die Paradiso-Abfahrt noch die der ersten Sektion der EUB beschneit, wodurch oftmals nur die Abfahrt auf dem Gletscher selbst offen ist, aber nicht die Talabfahrt von dort hinunter zum Passo Paradiso oder bis ins Tal.
Madonna di Campiglio: 3,0 - Ein gutes, recht großes, modernes Skigebiet. Leider wurde die Talabfahrt nach Pinzolo selbst - auch wenn sie nur ein Skiweg war - aufgegeben, als sie die Bahn von Tulot gebaut haben.
Folgaria: 2,4 - Ist ein bisschen wie Espace Diamant. Zwar kleiner und nicht ganz so viele Uralt-Lifte, aber auch ziemlich flach. Positiv anzumerken sind die langen Betriebszeiten, 16:50 an Weihnachten ist sehr gut!
Civetta: 1,0 - Ganz ähnliche Probleme wie Cortina (Alte Lifte, wenig Beschneiung), nicht besonders groß, unverschämte Betriebszeiten (Weihnachten Bergfahrt EUB 15.45, Talfahrt 16.00). Selten solche Faulenzerei gesehen, v.a. weil die anderen Gebiete der Region nicht so einen Mist abziehen. Im Grunde genommen kann man das Gebiet komplett vergessen, weil es weder bestimmte interessante Orte gibt (wie in Cortina, so sie denn mal offen sind...) noch irgendwelche Projekte, die die Sache verbessern würden. Da fahr ich sogar nach Z lieber als hierhin! (Allerdings müsste ich dafür ne Stange Geld im Tresor haben, daher wird das nichts.)
Livigno: 1,5 - Zwei nicht verbundene Teilgebiete, die alleine nicht übermäßig attraktiv sind. Zwar sicherlich für Aprilskifahren ne gute Wahl, aber sonst kaum lohnend.
Sextner Dolomiten: 3,0 - Die neue Verbindung ist echt großartig, weil auch tolle Pisten erschlossen werden. Der Kristlerhang ist eine der seltsamsten Pisten überhaupt, weil außer eben dem Steilhang die Piste fast komplett flach ist. Auch wenn ich zwar so nen Steilhang gerne mitnehme, wundert mich, dass sie keine Umfahrung gebaut haben, um ne Talabfahrt für die Massen zu haben. Zu hoffen ist, dass sie die Verbindung nach Padola bald fertigbauen, dann wäre das ein sehr gutes Skigebiet. Einziger Negativpunkt ist, dass sie als ich dort war die Abfahrt II (Kreuzbergbass->Bagni di Valgrande) als offen gekennzeichnet haben, obwohl sie es nicht war. Die wirre Begründung lautete, auch wenn man vom Kreuzbergpass aus dort nicht fahren könne, man könne mit dem Bus zu einem Punkt oberhalb von Bagni di Valgrande fahren, dann ein paar hundert Meter auf dieser Piste fahren und dann nochmal in den Bus nach Padola. Wer macht denn so einen Quatsch?
La Clusaz: 2,75 - Das was vorhanden ist, ist zwar gut, aber das Skigebiet ist doch eher klein. Im Sektor Manigod außerdem leider Bellemontagne-typisch eher Nostalgiefaktor statt 3. Jahrtausend.
Monterosa Ski: 3,5 - modernes und großes Skigebiet, günstiger Skipass. 16:30 im März für alle Lifte ist mir aber eine halbe Stunde zu früh.
Val Cenis Vanoise: 2,0
Les Sybelles: 3,0 - hier wäre deutlich mehr drin, würde man die antike Infrastruktur konsequent ersetzen, v.a. bei St Colomban des Villards, und würde man die Betriebszeiten verlängern. 16:00 Uhr im März für die Rückbringer-Lifte ist ein schlechter Witz.
Les Deux Alpes: 2,8 - Skigebiet vielfältiger und größer als es aussieht, leider fehlt die Talabfahrt nach Bons schon. Die nach Mont de Lans ist teils zu. Dafür sind die Betriebszeiten theoretisch gesehen lange, allerdings sind die Angestellten extrem faul und schließen früher - ist mir bei drei Liften passiert! Beim ersten konnte ich noch durch Diskussion mitfahren, die anderen Faulenzer waren stur. Habe mich dann allerdings beim Management beschwert (die haben ihre Büros praktischerweise direkt bei der Talstation des Jandri Express im gleichen Gebäude wie die Kassen), den halben Tageskartenpreis zurückbekommen und sie haben versprochen, den Faulenzern ne klare Ansage zu machen, dass es so nicht geht.
4V/Verbier: 3,5 - Das Skigebiet ist insgesamt schon ziemlich gut, was stört, sind die Schlepper bei Nendaz und Veysonnaz, zudem die fehlende Anbindung von Savoleyres/La Tzoumaz. Die Route durchs Vallon d'Arbi als einzige Verbindung kanns ja wohl nicht sein. Wenn man diese Probleme behebt - da reicht im Prinzip eine KSB pro Bahngesellschaft - wäre man ganz vorne dabei als eins der besten und übrigens auch Abwechslungsreichsten Skigebiete... sogar vor Z/C/V, weil man dann auch schnell von A nach B käme.
Gastein Schloßalm-Angertal-Stubnerkogel: 1,5 - gerade mal Durchschnitt, wäre ne 2,0, aber durch die wirklich extremst frühe Schließung (15:30 an Weihnachten! :nein: ) gibts ne Abwertung um 0,5. Werde das Gebiet daher wohl kaum wieder besuchen, außer die kommen mal zur Vernunft.
Nassfeld: 3,1 - mit Abstand das beste Gebiet in Kärnten, Beschneiung und Präparierung ist nahezu so gut wie in Südtirol. Auch fand ich die Carnia doch recht nett, grade den unteren Abschnitt.
Zauchensee-Flachauwinkl: 2,0 - ohne Verbindung zum Shuttleberg doch sehr klein.
Gerlitzen: 2,2 - positiv ist dass sie trotz Windes die Lifte laufen lassen. Vom Umfang her aber doch eher begrenzt.
Skijuwel: 2,3
St. Moritz (Corviglia+Corvatsch): 3,0 - Der Schnee ist toll, aber da man wenig von Beschneiung hält, vor allem im Corvatschgebiet, dann noch gerne mal die oberste Sektion zum Piz Nair schließt, der Bus in Bad nicht auf dem Parkplatz fährt sondern hinter ner Unterführung, und am Corvatsch sowieso nur 1/3 der Zeit die PB überhaupt betreibt, muss kräftig abgewertet werden. Wenn man die genannten Schwächen abstellen würde wär ne 3,4 drin und mit der Hahnenseebahn sogar ne 3,9.
Laax: 2,6 - Hat mich positiv überrascht und man baut ja einen Ersatz für das arg blöd gebaute Parkhaus in Flims (Pfeiler alle zwei - seeeehr engen Parkplätze). Die Talabfahrten fand ich richtig gut, nicht als Pisten an sich, aber in Bezug auf die zweckmäßigkeit, weil die unten raus flach sind, aber keine Ziehwege und somit keine Familientragödienhänge werden sondern auch bei dem eben auf Talabfahrten öfters weichen Schnee nicht problematisch werden. Die Beschneiung ist allerdings trotz Gurtners Phantasiewelt nicht allzu gut. Schade auch die ersatzlose Stilllegung von Cassons (denn die PB steht scheinbar noch, ist aber stillgelegt?). Bei Laax-Tal hatte ich aber Glück dass ich grade rechtzeitig zur unverschämterweise auch im 20-Minuten-Takt fahrenden PB dort ankam, denn außenrum mit der EUB und KSB dauert sicher ne Weile, zumal die EUB diese sinnlose Mittelstation oberhalb vom allerletzten Stück der Talabfahrt hat. Sehr problematisch ist bei Laax, dass aufgrund der rigorosen Sparmaßnahmen Gurtners ab Ende März/Anfang April einige Lifte und Pisten einfach geschlossen werden.
Sulden: 1,2 - die "Verbindung" Kanzel-Stiergarten ist grober Unsinn, ich will alpin ski fahren, nicht nordisch. Und die schwarze Talabfahrt vom "Hauptgebiet" war glaube ich diese Saison nicht einen Tag offen, weil man sich in Sulden beharrlich weigert, diese zu beschneien. "Naturschneepiste" ist ja eine Sache, aber wenn daraus "Keinschneewiese" ne ganze Saison lang wird sollte man einsehen dass das Konzept Quark ist.
Gstaad: 2,3 - ziemlich retro, auch wenn mich immer wieder überrascht dass es 3KSBs gibt.
Jungfrau: -1,0 - weil die "Verbindung" Wengen-Schilthorn ne Nebelkerze ist und durch miserable Fahrpläne locker 2-3 Stunden braucht - und 70% davon sind Wartezeiten auf Busse und Bahnen.
Crans-Montana: 2,7 - ich fand das Gebiet überraschend gut und wenn man die EUB Aminona nicht ersatzlos abgebrochen hätte wär ne 3,0 drin.
Adelboden: 2,4
Galibier Thabor: 2,9

Neu:
Gitschberg-Jochtal: 2,0
Grimentz-Zinal: 2,8 - haben zwar tolle Pisten, aber die vielen ewig langen Schlepper mag ich wenig.
Villars-Gryon-Les Diablerets: 2,9 - relativ klein, Isenau dieses Jahr zu.
Brevent-Flegere: 2,3 - weil Talabfahrten oft zu. Panorama dafür natürlich unschlagbar und vorhandene Pisten nett.
Les Houches: 1,1 - allenfalls als Schlechtwetterfluchtort vernünftig, wobei selbst da eigentlich die angrenzenden Gebiete besser sind.
Brandnertal: 2,0
Hochoetz: 1,5
Kühtai: 1,6
Arosa-Lenzerheide: 3,1 - ist schon ein recht gutes Skigebiet, nur irgendwie werd ich trotzdem nicht richtig warm damit. Hm.
Damüls-Mellau: 2,5 - eigentlich ne 3,0, aber die ganzen präparierten und beschneiten Skirouten, die man nicht als Pisten klassifiziert... wieso?
Pitztaler Gletscher-Rifflsee: 2,5 - zusammen mit dem Notweg ein ansehnliches Skigebiet. (Das hier gilt für das Skigebiet im Winter.)
Parsenn (Davos-Klosters): 3,0 - irgendwie hat mich das an La Plagne erinnert. Davos ist Montchavin, Klosters ist Montalbert und Küblis ist Champagny :D. Aber sonst recht gut, mit Verbindungen zu den anderen Gebieten (v.a. Madrisa und Jakobshorn) wär das ein absolutes Top-Gebiet. Aber sie haben ja die Verbindung zur Schatzalp sogar abgerissen...
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Online
Benutzeravatar
Finsteraarhorn
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 515
Registriert: 29.10.2012 - 21:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Finsteraarhorn » 17.04.2018 - 06:56

j-d-s hat geschrieben:
16.04.2018 - 23:52
Jungfrau: -1,0 - weil die "Verbindung" Wengen-Schilthorn ne Nebelkerze ist und durch miserable Fahrpläne locker 2-3 Stunden braucht - und 70% davon sind Wartezeiten auf Busse und Bahnen.
Deine Meinung in Ehren.
Nur welchen Bus meinst du in Wengen, Lauterbrunnen oder Mürren?
Die schnellste Verbindung die ich fand, ist 32min für Wengen-Winteregg. Keine 2-3 Stunden.
Und "verbunden" sind sie eben nicht, es sind eigenständige Skigebiete. Deshalb ja auch eigene Skipässe für die jeweiligen Regionen.

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3109
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von j-d-s » 17.04.2018 - 14:12

Finsteraarhorn hat geschrieben:
17.04.2018 - 06:56
j-d-s hat geschrieben:
16.04.2018 - 23:52
Jungfrau: -1,0 - weil die "Verbindung" Wengen-Schilthorn ne Nebelkerze ist und durch miserable Fahrpläne locker 2-3 Stunden braucht - und 70% davon sind Wartezeiten auf Busse und Bahnen.
Deine Meinung in Ehren.
Nur welchen Bus meinst du in Wengen, Lauterbrunnen oder Mürren?
Die schnellste Verbindung die ich fand, ist 32min für Wengen-Winteregg. Keine 2-3 Stunden.
Und "verbunden" sind sie eben nicht, es sind eigenständige Skigebiete. Deshalb ja auch eigene Skipässe für die jeweiligen Regionen.
Das sind ja nicht nur Busse, sondern auch Seilbahnen und Zahnradbahnen.

Konkret war es bei mir so, dass ich von Grindelwald-Grund zum Schilthorn gefahren bin (übrigens war das so März 2017). Nachdem ich in Wengen in den Zug nach Lauterbrunnen einstieg, durfte ich erstmal an der Talstation der PB ne Viertelstunde warten, weil man den Takt von der PB genau so gelegt hat, dass sie zwei Minuten (oder warens drei?) nach Ankunft des Zuges abfährt. Nur kann man mit Skischuhen nicht so schnell durch die Unterführung laufen.

Beim Rückweg nahm ich dann die PBs runter nach Stechelberg, wo natürlich der Bus genau so getaktet war, dass ich ne halbe Stunde warten musste, um nach Lauterbrunnen zurückzukommen. In Lauterbrunnen fuhr dann zwar die Eisenbahn nach Wengen nach relativ kurzer Wartezeit, aber halt nur nach Wengen und nicht zur Kleinen Scheidegg... nein, der Zug stand ne halbe Stunde rum, dann kam erst einer, der auf die Kleine Scheidegg hoch fuhr.

Ich meine, Fahrpläne sind ja eine Sache, aber wenn man sie auch noch so abstimmt, dass man immer den ganzen Takt abwarten muss, dann gehe ich schon davon aus, dass die jeweiligen Bergbahngesellschaften mit voller Absicht den Skigebietswechsel so langwierig wie möglich machen wollen.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
Andi15
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 944
Registriert: 10.09.2008 - 20:38
Skitage 17/18: 60
Skitage 18/19: 58
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kirchbichl
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Andi15 » 29.04.2018 - 21:06

Nachdem die Saison 2017/18 für mich nun voraussichtlich beendet ist, gibt es auch von mir eine aktualisierte Liste

Neue Skigebiete fett gedruckt

Skiwelt Wilder Kaiser Brixental
Zahmer Kaiser Walchsee
Hochfügen - Hochzillertal
Sölden
Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn
Großeck Speiereck
Gerzkopflift Lungötz
Silvretta Nova
Hochjoch
Reiteralm
Zauchensee
Flachau-Wagrain
Abtenau
Galtür
Ischgl
Skijuwel Alpbachtal Wildschönau
Kitzbühel
Zillertal Arena
Mayrhofen
Hintertuxer Gletscher
Serfaus Fiss Ladis
Stubaier Gletscher
Skitage 2018/19:5x Hintertux 4x Kitzbühel 2x Sölden 2x Ischgl 26x SkiWelt (1x inkl. Nachtski Söll, 1x Kelchsau) 13x SkiWelt/Kitzbühel (1x inkl. Horn) 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 2x Mayrhofen 1x Obergurgl 1x SFL
Skitage 2017/18:3x Hintertux 5x Kitzbühel 2x Ischgl 30x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 14x SkiWelt/Kitzbühel 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x SFL 1x Hochzillertal 1x Stubaier Gletscher
Skitage 2016/17:7x Kitzbühel 26x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 9xSkiWelt/Kitzbühel 3x Ischgl 1x SHLF 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 1x Mayrhofen

Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1322
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Chense » 29.04.2018 - 23:21

Kleines Update ... viel kam nicht dazu heuer leider ;) Insgesamt komme ich auf immerhin 108 Skigebiete.

Die heuer besuchten sind unterstrichen gekennzeichnet. Neue Fett

Deutschland - 23 Skigebiete

Bayern - 23 Skigebiete

Arber
Predigtstuhl St. Englmar
Pröller
Hohenbogen
Geisskopf
Silberberg
Jachenau - Skilift Mühle
Zugspitze
Garmisch-Classic
Kolben
Steckenberglifte
Sudelfeld
Brauneck
Nebelhorn
Fellhorn
Winklmoosalm
Blomberg
Halblechlift
Sutten / Stümpfling
Hirschberglifte Kreuth
Kranzberg Mittenwald
Hocheck
Jenner

Österreich - 60 Skigebiete

Tirol - 31 Skigebiete

Christlum
Alpbachtal - Wiedersbergerhorn
Alpbachtal - Reither Kogel
Berwang
Ski-Welt
Christlum
Ehrwald Wettersteinbahnen
Ehrwalder Alm
Spieljoch
Hochzillertal Kaltenbach
Hochfügen (vor der Verbindung)
Hintertuxer Gletscher
Hochkössen
Hochzeiger
Kitzbühel
Lermoos
St. Johann in Tirol
Mayrhofen
Nauders
Obergurgl-Hochgurgl
Sölden
Pitztaler Gletscher
Stubaier Gletscher
Seefeld - Rosshütte
Seefeld - Gschwandtkopf
St. Anton
St. Jakob im Defferegental
Steinplatte
Zahmer Kaiser
Zillertal Arena
Kaunertaler Gletscher

Salzburger Land - 11 Skigebiete

Bad Gastein / Bad Hofgastein
Flachau - Wagrain
Zauchensee - Flachauwinkl
Kleinarl - Flachauwinkl
Wagrain - Alpendorf
Großeck Speiereck
Kitzsteinhorn
Lofer
Obertauern
Schönfeld
Katschberg

Steiermark - 8 Skigebiete

Gaal
Grebenzen
Lachtal
Kreischberg
Obdach - Dorflift
Planneralm
Stuhleck
Turracher Höhe

Voralberg - 4 Skigebiete

Brandnertal
Lech / Zürs
Sonnenkopf
Kleinwalsertal - Dorflifte

Kärnten - 6 Skigebiete

Bad Kleinkirchheim
Gerlitzen
Innerkrems
Katschberg
Mölltaler Gletscher
Weinebene

Schweiz - 4 Skigebiete

Graubünden - 4 Skigebiete

Lenzerheide
Corviglia
Corvatsch
Diavolezza - Lagalb

Trentino - Südtirol - 14 Skigebiete

Südtirol - 11 Skigebiete

Jochtal
Grödner Tal
Klausberg
Kronplatz
Speikboden
Ladurns
Plose
Rosskopf
Schnalstal
Sulden
Obereggen / Fleimstal

Trentino - 3 Skigebiete

Madonna di Campiglio
Passo Tonale
Alba di Canazei

Italien - 6 Skigebiete

Lombardei - 2 Skigebiete

Passo Stelvio
Livigno Mottolino
Livigno Carosello

Venetien - 3 Skigebiete


Arraba
Marmolata
Pian dei Fiacconi

Piemont - 1 Skigebiet


Macugnaga

Frankreich - 1 Skigebiet

Auvergne-Rhône-Alpes - 1 Skigebiet

La Plagne
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2018 / 2019:
Stand 23.04.19 - 15 Skitage, 11 Skigebiete - More to come!
1x Stilfserjoch, 1x Schetteregg, 3x Lachtal, 2x Hittisberg, 3x Hagenberg, 2x Hündle, 1x Pfänder, 1x Andelsbuch, 1x Bödele, 3x Damüls, 1x Ehrwalder Alm

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Kaliningrad » 01.05.2018 - 20:57

Chense hat geschrieben:
29.04.2018 - 23:21
Trentino - Südtirol - 14 Skigebiete

Südtirol - 11 Skigebiete

Jochtal
Grödner Tal
Klausberg
Kronplatz
Speikboden
Ladurns
Plose
Rosskopf
Schnalstal
Sulden
Obereggen / Fleimstal

Trentino - 3 Skigebiete

Madonna di Campiglio
Passo Tonale
Alba di Canazei

Italien - 6 Skigebiete

Italien - 20 Skigebiete

Südtirol - 11 Skigebiete

Jochtal
Grödner Tal
Klausberg
Kronplatz
Speikboden
Ladurns
Plose
Rosskopf
Schnalstal
Sulden
Obereggen / Fleimstal

Trentino - 3 Skigebiete

Madonna di Campiglio
Passo Tonale
Alba di Canazei

usw.


Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1322
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Chense » 03.05.2018 - 08:30

Kaliningrad hat geschrieben:
01.05.2018 - 20:57
Chense hat geschrieben:
29.04.2018 - 23:21
Trentino - Südtirol - 14 Skigebiete

Südtirol - 11 Skigebiete

Jochtal
Grödner Tal
Klausberg
Kronplatz
Speikboden
Ladurns
Plose
Rosskopf
Schnalstal
Sulden
Obereggen / Fleimstal

Trentino - 3 Skigebiete

Madonna di Campiglio
Passo Tonale
Alba di Canazei

Italien - 6 Skigebiete

Italien - 20 Skigebiete

Südtirol - 11 Skigebiete

Jochtal
Grödner Tal
Klausberg
Kronplatz
Speikboden
Ladurns
Plose
Rosskopf
Schnalstal
Sulden
Obereggen / Fleimstal

Trentino - 3 Skigebiete

Madonna di Campiglio
Passo Tonale
Alba di Canazei

usw.
Ich teile das ganze gerne in 2 Teile ein - Weniger aus "politischen" oder sprachlichen Gründen, sondern, weil sich für mich nicht nur die Kultur, sondern auch die Skigebiete doch vom Typus her deutlich unterscheiden (Aufbau, Hersteller, Personal etc.) ... fast so stark wie der Unterschied zwischen Österreich und Italien, oder Deutschland und der Schweiz
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2018 / 2019:
Stand 23.04.19 - 15 Skitage, 11 Skigebiete - More to come!
1x Stilfserjoch, 1x Schetteregg, 3x Lachtal, 2x Hittisberg, 3x Hagenberg, 2x Hündle, 1x Pfänder, 1x Andelsbuch, 1x Bödele, 3x Damüls, 1x Ehrwalder Alm

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17676
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 110
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 760 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von starli » 03.05.2018 - 12:11

^ "Restliches Italien" wäre vmtl. auch OK als Überschrift gewesen ;)

Allerdings find ich auch, dass die Skigebiete in Südtirol nicht wirklich viel mit meinen ansonsten so geliebten italienischen Skigebieten zu tun haben ..

Wenn ich z.B. sage, dass eine Skisaison ohne Skitage in Italien für mich eine verlorene Saison wäre, dann würde ich gedanklich in dieser Aussage explizit Südtirol aus dem Wort "Italien" ausschließen.

Egal von welcher Seite man's sieht, es war einfach 'ne blöde Idee, Südtirol an Italien anzuschließen. Wenn jemand sagt, er fährt gern in Italien Ski und sagt danach, dass er nur in Südtirol fährt, dann ist das für mich eine Beleidigung der "richtigen" italienischen Skigebiete und derjenige hat dann so überhaupt keine Ahnung von einem "italienischen" Skigebiet ;)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Kaliningrad » 03.05.2018 - 13:36

^ ^

Meine war natürlich eine scherzhafte Provokation ganz ohne jegliche politische geschweige denn nationalistische Beweggründe.
Und ich verstehe freilich sehr gut, und meine selber, dass Südtirol kein richtiges Italien ist.
Was aber mit Welschtirol (Trentino)? Wollen wir es Italien, Südtirol oder Österreich zuordnen?

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Kaliningrad » 03.05.2018 - 15:34

Chense hat geschrieben:
29.04.2018 - 23:21
Venetien - 3 Skigebiete

Arabba
Marmolata
Pian dei Fiacconi
Übrigens liegt Pian dei Fiacconi nicht in Venetien sondern in der Provinz Trient (Welschtirol). Dasselbe gilt für den gesamten Marmolata-Gletscher: in Venetien liegen nur die PB-Stationen (inklusive, dank eines Abkommens zwischen den beiden fraglichen Regionen, der Bergstation Punta Rocca), wobei die dritte Sektion tridentinisches Hoheitsgebiet überfliegt. Arabba gehörte bis 1919 zu Österreich. 1919 bis 1923 zu Trient und seit 1923 zu der neugeschaffenen Provinz Belluno (zusammen mit Verseil und Cortina). In einer mit Verseil und Cortina gemeinsamen Volksbefragung hat 2007 "eine überwältigende Mehrheit der Befragten die Abtrennung von der venetischen Provinz Belluno und die Angliederung in die Region Trentino-Südtirol befürwortet."

Quelle

Fazit: Chense ist noch nicht richtig in Venetien Schi gefahren :D

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2241
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Martin_D » 03.05.2018 - 23:12

Es wird Zeit, die Liste mal wieder auf den aktuellen Stand zu bringen:


zu den Jahresangaben in den Klammern: Es wird immer die Saison angeben, d.h.: Dezember 2017 wird in 2018 eingeordnet).

Fett hervorgehoben sind die Skigebiete, die ich in der letzen beiden Wintern erstmals besucht habe

Deutschland


Alpen

Steibis (Anfang 90er, 2014)
Hündle / Talkirchdorf (Ende 70er, Anfang 80er regelmäßig, 2014*) *nur Hündle
Talkirchdorf / Klammlift (Anfang 80er, LSAP)
Immenstadt Gschwendner Horn (Ende 80er, LSAP)
Grünten (Anfang 80er)
Grasgehren (Ende 70er, Anfang 80er)
Ofterschwang (2000, 2014, 2018)
Bolsterlang (2018)
Fellhorn / Kanzelwand (1991,1997)
Oberjoch (1991)
Zugspitze (2007, 2013)
Garmisch-Classic (2011, 2013, 2019)
Lenggries (1999,2005)
Spitzing (Ende 80er, 2013)
Berchtesgaden / Jenner (1987)

Schwäbische Alp
Bopfingen (Ende 70er bis Mitte 80er regelmäßig, 2011)
Aalen (Anfang 80er, 2011)


Österreich

Vorarlberg

(Kanzelwand, siehe Deutschland)
Hoher Ifen (Anfang 80er mehrmals)
Silvretta Montavon (Anfang 90er *, 2013 *, 2015) * nur Silvretta Nova
Golm (2013)
Gargellen (2015)
Brandner Tal (2013)
Lech/Zürs (2013)
Warth (Mitte 90er mehrmals, 2002)


Tirol

St. Anton (2002, 2007)
Ischgl / Samnaun (1985, 1988, 2000, 2001, 2002, 2004, 2006, 2012, 2014, 2017)
Kappl (2010)
Landeck / Venet (2010)
Serfaus / Fiss / Ladis (2007, 2008, 2010, 2011, 2012, 2014, 2017)
Nauders (Mitte 90er, 2010, 2011, 2014, 2016, 2019)
Fendels (2010)
Kaunertaler Gletscher (Ende 80er, 1999, 2010, 2011)
Pitztaler Gletscher (Mitte 80er, Anfang 90er, 2000, 2007, 2011, 2014)
Rifflsee (2007)
Hochzeiger (2010)
Sölden (2008, 2014, 2019)
Obergurgl / Hochgurgl (2008, 2014, 2019)
Vent (2019)
Hochötz (2019)
Kühtai (2019)
Lermoos (2000)
Berwang (Anfang 90er, Ende 90er, 2010)
Axamer Lizum (1988)
Schlick 2000 (1984, 2007)
Stubaier Gletscher (1984, 2000, 2003, 2005, 2010)
Berger Alm (2016)
Seefeld (Anfang 80er)
Kaltenbach / Hochfügen (1989*, 1990 *, 1994 **, 1998 **, 1999 *, 2002 *, 2008, 2014) * nur Hochfügen, ** nur Kaltenbach
Zillertal Arena (1989 *, 1990 *, 1999 *, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2019) * nur Gerlos/Königsleiten
Gerlosstein (1989, 1990, 2011)
Fürstalm (1990)
Zillertal 3000 (1989, 2010, 2011)
Hintertuxer Gletscher (1989, 1990, 1999, 2000, 2005, 2007, 2011, 2012, 2016)
Kitzbühel (2005, 2008, 2009, 2011, 2013)
Skiwelt Wilder Kaiser (Anfang 90er, 2001, 2008, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2017, 2018)
Kössen (2017)
Lienz/Hochstein (2014)
Sillian (2014)
Obertillach (2014)


Salzburger Land

(Kitzbühel, siehe Tirol)
(Zillertal Arena, siehe Tirol)
Wildkogel-Arnea (2019)
Weißsee Gletscherwelt (2009)
Kitzsteinhorn (2008, 2018)
Zell am See (2008, 2009)
Skicirkus Saalbach (2008, 2009, 2013, 2017, 2018, 2019) (2018 erstmals in Fieberbrunn)
Hochkönig (2008, 2013, 2015, 2018)
Loferer Alm (2018)
Rauris (1985, 2018)
Dorfgastein / Großarl (2009, 2015, 2018)
Bad Gastein (Schlossalm – Stubnerkogel) (2008, 2015, 2018)
Bad Gastein (Graukogel) (2018)
Sportgastein (2018)
Flachau / Wagrain / Alpendorf (1981,1982, 1987, 2005, 2009, 2015, 2018)
Zauchensee / Flachauwinkel / Kleinarl (1981, 1982, 1987, 2005, 2009, 2015, 2018)
Eben (2009)
Filzmoos (1987)
Altenmarkt / Radstadt (1981, 1982 Schienbeinbruch, bisher die einzige schwerere Verletzung beim Skifahren, 2015)
Obertauern (Anfang 90er bis Mitte 90er regelmäßig, 1997, 1999, 2005, 2009, 2015, 2018)
Großeck / Speiereck (2009)
Katschberg (2009, 2015, 2018)


Steiermark
4 Berge – Skischaukel Schladming (2009, 2015, 2018)


Kärnten

(Katschberg, siehe Salzburger Land)
Mölltaler Gletscher (2008)



Italien


Südtirol

Maßeben / Langtaufers (2001, 2002, 2003, 2012)
Schöneben / Haidderalm (2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2006, 2011, 2012, 2014, 2016, 2017, 2019)
Watles (1983, 2006, 2011, 2012, 2016)
Trafoi (Anfang 80er, 2012 )
Sulden (Mitte 80er bis Mitte 90er immer wieder mal, 2000, 2002, 2003, 2006, 2009, 2011, 2012, 2014, 2016, 2017, 2018)
Stilfser Joch (2007, 2014)
Tallift Martell Dorf (1983 LSAP)
Tarscher Alm (1983, 1984, 1989, 2002)
Schnalstaler Gletscher (2000, 2002, 2004, 2006, 2009, 2011, 2012, 2015, 2016, 2017, 2018)
Ulten / Schwemmalm (2000, 2012, 2013, 2017)
Reinswald (1996, 2012, 2013)
Ladurns (2013, 2016)
Ratschings (2000)
Gitschberg-Jochtal (1986*,1987*, 1988*, 2007*, 2013, 2017) * nur Gitschberg
Plose (2006)
Kronplatz (2007, 2016, 2017, 2019)
Speikboden (2017, 2019)
Klausberg (2019)
Sextener Dolomiten (2014, 2016)
Alta Badia (1987, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2016, 2017, 2019)
Grödner Tal (1987, 2003, 2004, 2005, 2006, 2017)
Seiser Alm (2017)
Karersee (2013)
Skicenter Latemar (2013, 2016, 2017)

übriges Italien

Canazai/Belvedere (2003, 2004, 2005, 2006, 2016, 2017)
Buffaure/Ciampac (2016, 2017)
Arabba / Marmolada (2003, 2004, 2005, 2006 2007,2017)
Passo San Pellegrino (2017)
Alpe Lusia (2017)
Corina d’Ampezzo (2007)
Bormio (2010)
Livigno (2010, 2013, 2017)
S. Caterina (2010)
Skiarea Campiglio Dolomiti di Brenta (2013, 2016)
Pejo (2013)
Ponte di Legno/Tonale (2013, 2016)
Paganella (2016, 2017)

Schweiz

(Ischgl / Samnaun, siehe Tirol)
Scuol (2011)
St. Moritz/Corviglia (2014)

Frankreich

Val Thorens (1998)
Zuletzt geändert von Martin_D am 24.03.2019 - 23:24, insgesamt 2-mal geändert.
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3109
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von j-d-s » 04.05.2018 - 03:40

Kaliningrad hat geschrieben:
03.05.2018 - 15:34
Chense hat geschrieben:
29.04.2018 - 23:21
Venetien - 3 Skigebiete

Arabba
Marmolata
Pian dei Fiacconi
Übrigens liegt Pian dei Fiacconi nicht in Venetien sondern in der Provinz Trient (Welschtirol). Dasselbe gilt für den gesamten Marmolata-Gletscher: in Venetien liegen nur die PB-Stationen (inklusive, dank eines Abkommens zwischen den beiden fraglichen Regionen, der Bergstation Punta Rocca), wobei die dritte Sektion tridentinisches Hoheitsgebiet überfliegt. Arabba gehörte bis 1919 zu Österreich. 1919 bis 1923 zu Trient und seit 1923 zu der neugeschaffenen Provinz Belluno (zusammen mit Verseil und Cortina). In einer mit Verseil und Cortina gemeinsamen Volksbefragung hat 2007 "eine überwältigende Mehrheit der Befragten die Abtrennung von der venetischen Provinz Belluno und die Angliederung in die Region Trentino-Südtirol befürwortet."

Quelle

Fazit: Chense ist noch nicht richtig in Venetien Schi gefahren :D
Wenn wir hier schon bei der Geschichte der Region sind... Malga Ciapela gehörte (anders als eben Arabba/Buchenstein) eigentlich immer zu Venezien, lange Zeit zur Republik Venedig, dann nach den napoleonischen Kriegen bis 1866 zu Österreich, wo es an Italien abgetreten wurde.

Die Grenze dürfte von 1866-1918 am Passo Padon und am Fedaia gewesen sein.

Von daher war Chense schon im "echten" Venezien :D.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski


Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Kaliningrad » 04.05.2018 - 10:06

j-d-s hat geschrieben:
04.05.2018 - 03:40
Wenn wir hier schon bei der Geschichte der Region sind [...] Von daher war Chense schon im "echten" Venezien :D.
Wenn wir hier schon bei der (scherzhaften, versteht sich) Haarspalterei sind :D so hat Chense nur die Marmolata genannt. Vielleicht war er gar nicht in Malga Ciapela und hat nur die alte DSB Fedaia-Sass de Mul und den (ach so schönen) Sass de Mul-Serauta Schlepper mitgenommen ...

Fazit: Chense muss sich expliziter darüber äußern :D

Chense
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1322
Registriert: 19.08.2010 - 02:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Doren
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Chense » 04.05.2018 - 11:26

Kaliningrad hat geschrieben:
03.05.2018 - 15:34
Chense hat geschrieben:
29.04.2018 - 23:21
Venetien - 3 Skigebiete

Arabba
Marmolata
Pian dei Fiacconi
Übrigens liegt Pian dei Fiacconi nicht in Venetien sondern in der Provinz Trient (Welschtirol). Dasselbe gilt für den gesamten Marmolata-Gletscher: in Venetien liegen nur die PB-Stationen (inklusive, dank eines Abkommens zwischen den beiden fraglichen Regionen, der Bergstation Punta Rocca), wobei die dritte Sektion tridentinisches Hoheitsgebiet überfliegt. Arabba gehörte bis 1919 zu Österreich. 1919 bis 1923 zu Trient und seit 1923 zu der neugeschaffenen Provinz Belluno (zusammen mit Verseil und Cortina). In einer mit Verseil und Cortina gemeinsamen Volksbefragung hat 2007 "eine überwältigende Mehrheit der Befragten die Abtrennung von der venetischen Provinz Belluno und die Angliederung in die Region Trentino-Südtirol befürwortet."

Quelle

Fazit: Chense ist noch nicht richtig in Venetien Schi gefahren :D
Fazit: Chense kennt sowohl Malga Ciapela, als auch Sas de Mul - Der unterste Teil der Piste ca. ab der Kreuzung mit Sas de Mul müsste aber in Venetien liegen. Und Arabba liegt ohne Zweifel in Venetien :b

Und Welschtirol würde ich eher zu Südtirol zählen ;) -> Ob das nun Österreich ist ist allerdings auch die Frage :D böser Provokateur! :D
Erst wenn der letzte SL stillgelegt,
die letzte PB abgebrochen,
und die letzte Piste modelliert ist,
werdet Ihr herausfinden, daß der Skisport tot ist.

Skisaison 2018 / 2019:
Stand 23.04.19 - 15 Skitage, 11 Skigebiete - More to come!
1x Stilfserjoch, 1x Schetteregg, 3x Lachtal, 2x Hittisberg, 3x Hagenberg, 2x Hündle, 1x Pfänder, 1x Andelsbuch, 1x Bödele, 3x Damüls, 1x Ehrwalder Alm

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3109
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von j-d-s » 05.05.2018 - 04:26

Da wird die Haarspalterei dann noch extremer... das kommt drauf an, wann man dort war!

Bis irgendwann Anfang der 2000er (oder so) gehörte nämlich der Ostteil der Marmolada zu Venetien, die Grenze verlief vom Gipfel bis zur Passhöhe mehr oder weniger direkt. Weil sich aber das Trentino und Venetien immer stritten, wie genau die Grenze verläuft, haben sie sich dann irgendwann geeinigt, dass die Grenze auf dem Kamm verläuft.

Deswegen wurden auch der Fedaia-Sessel und der SL Sas de Mul nur stillgelegt und nicht abgebrochen (und auch nie ersetzt). Die Dinger gehören Unternehmern aus dem Belluno (Teil von Venetien), als die Lifte gebaut wurden lagen sie in "ihrer" Provinz und jetzt nicht mehr.

So zumindest ist das so weit ich das mitgekriegt habe... Mit den sagenumwobenen Geschichten vom Skiwesen an der Marmolada kann man sicher ganze Bücher füllen :D.

PS: Der Grenzverlauf ist an manchen Stellen der Alpen umstritten... bspw. sind die Italiener der Meinung, die Grenze zu F verlaufe über den Gipfel des Mont Blanc, in F dagegen geht man davon aus, dass sie über den Mont Blanc de Courmayeur genannten Vorgipfel verläuft. Dadurch ist auch umstritten, welches nun der höchste Berg Italiens ist.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 225
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von Kaliningrad » 05.05.2018 - 08:59

^ Verlauf der "alten" Grenze (bis 1982):

Bild

"Neue" Grenze (ab 1982):

https://www.google.it/maps/place/Passo+ ... .889?hl=it

2002 trat ein Abkommen zwischen der Provinz Trient und der Region Venetien in Kraft, wonach Trient einen zwischen 20 und 70 Metern breiten Streifen westlich der Kammlinie an Venetien abtrat, damit die PB-Stationen eindeutig Venetien zugeordnet werden konnten.

Neulich hat der Bürgermeister von Canazei einseitig jenes Abkommen mit der Begründung für ungültig erklärt, die Provinz Trient habe 2002 die Meinung seiner Gemeinde nicht eingeholt. Der Grenzkrieg geht weiter ....

Benutzeravatar
tobi27
Brocken (1142m)
Beiträge: 1160
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 81
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 139 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von tobi27 » 19.05.2018 - 18:54

Kleines Update bei mir:

Deutschland:

Bayern:
Sonnenhanglift Unterjoch
Spieserlifte Unterjoch
Oberjoch
Buronlifte
Adelharz-/Breitensteinlifte
Grüntenlifte
Nesselwang
Skizentrum Steinach
Breitenberg Pfronten
Alpsee Bergwelt
Hündle/Thalkirchdorf
Thalerhöhe Lifte
Skilifte Eschach
Ofterschwang/Gunzesried
Bolsterlang
Grasgehren
Balderschwang/Riedberger Horn
Fellhorn
Skiarena Steibis
Hochsträßlift Oberreute
Simmerberg
Iberglifte
Fluckenlift
Sonnenlift Röfleuten
Sinswang
Söllereck
Oberthannenlift

Baden Württemberg:
Felderhaldelift

Österreich

Tirol:
Skilifte Jungholz
Skizirkus Schattwald/Zöblen
Neunerköpfle
Füssener Jöchle
Krinnenalpe Nesselwängle
Wettersteinbahnen
Elferlifte
Rangger Köpfl
Schlick 2000
Glungezer
Pitztaler Gletscher
Stubaier Gletscher
Bergbahnen See
Berwang/Bichlbach
Galtür
Biberwier
Hahnenkamm Reutte
Kaunertaler Gletscher
Fendels
Ehrwalder Alm
Moosberglift
Serleslifte Mieders


Vorarlberg:
Kanzelwand
Heuberg Arena
Skilifte Hochlitten
Hochhäderich
Alberschwende
Andelsbuch
Bödele
Paludalift
Skilift Hittisberg
Hagenberglift Sulzberg
Dorflift Sulzberg
Schneiderkopflifte Buch
Heumöserlift Ebnit
Skilifte Furx
Gurtis/Bazora
Schuttannenlifte
Walmendingerhorn
Schetteregg

Besuchte Skigebiete: 68

Stand 2019

Viele Grüße,
Tobi
Zuletzt geändert von tobi27 am 13.06.2019 - 20:52, insgesamt 2-mal geändert.
Hauptsache Schlepplift!

MrGaunt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 209
Registriert: 18.10.2003 - 14:47
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 15
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Münster
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Wo ich schon alles war

Beitrag von MrGaunt » 19.05.2018 - 22:05

Da wir zu meinen Kinderzeiten immer nach Ischgl gefahren sind und ich als Norddeutscher mit nur ein paar Jahren wohnend im Süden nicht so einfach über das Wochenende probieren kann, sind es nicht so viele Gebiete. Ausserdem fahre ich trotz Neugier auf Neues ganz gerne dort wo ich mich auskenne.

Österreich:
Ischgl/Samnaun (unzählige Male)
Serfaus/Fiss/Ladis
St.Anton/Stuben/Lech/Zürs (vor der Verbindung)
Obertauern
Sölden
Leermoos
Wilder Kaiser
Hochzillertal-Kaltenbach/Hochfügen
Gerlos
Pitztal
Galtür
Kappl
See

Schweiz:
Ischgl/Samnaun
Davos/Klosters
Arosa/Lenzerheide
Les Crosets (Portes Du Soleil)
Crans Montana

Deutschland
Garmisch classic
Winterberg
Skilift direkt an einer Jugendherberge im Sauerland (Name entfallen)
etwas längerer Skilift in der Nähe der Jugendherberge mit dem Skilift :lach:
Nachtskiklauf an einem kleinen Skilift nähe Bad Tölz


Antworten

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste