Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Germany, Allemagne, Germania

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Harzwinter » 15.12.2018 - 18:47

Hiermit eröffne ich feierlich das Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße/Nordschwarzwald für die Saison 2018/19. Am Samstag, 15. Dezember 2018 gingen die ersten Skilifte in Betrieb. :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harzwinter für den Beitrag (Insgesamt 2):
simmonellischnitzlerwieslift


Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Seibelseckle & Unterstmatt 15. Dezember 2018

Beitrag von Harzwinter » 15.12.2018 - 18:49

Seibelseckle & Unterstmatt 15. Dezember 2018

Anfahrt: Ettlingen - A5 - Bühlertal - Seibelseckle 0:45 h
Wetter: Wolken und Sonne, -6°C
Schnee: 15-30 cm Maschinenschnee
Anlagen in Betrieb: SCHL Seibelseckle und Unterstmatt I
Wartezeit: Seibelseckle 1-2 min, Unterstmatt keine
Gefallen: Endlich wieder Ski fahren vor der Haustür
Nicht gefallen: Pistenzustand Unterstmatt
Bewertung: 4 von 6 Mittelgebirgspunkten

Am Samstag, dem 15. Dezember war es endlich so weit: Mit gefühlt 3 Wochen Verspätung gingen mit Seibelseckle und Unterstmatt die ersten Lifte an der Schwarzwaldhochstraße in Betrieb. Der Feldberg im Südschwarzwald war mit Resilift und Seebucksesselbahn zwei Tage früher dran und wollte am 15. Dezember mit Grafenmattlift und Zeigerbahn aufstocken.

Das Seibelseckle hatte eine sehr gute Maschinenschneepiste hinbekommen, entsprechend war dort viel Betrieb. Offiziell war der liftnahe Teil der Abfahrt noch nicht geöffnet, aber in Teilen auch schon gut befahrbar. Scheinbar war man mit der Präparation dieses Hangteils nicht ganz fertig geworden. Meine ersten Skischwünge des Winters am Seibelseckle haben viel Spaß gemacht - wie so oft vielen Dank an die Waldgenossenschaft Seebach! Sogar der erste Kinderskischulkurs war schon unterwegs. Eigentlich hätte an diesem Tag am Seibelseckle ein Skirennen stattfinden sollen, das - aus meiner Sicht erfreulicherweise - abgesagt wurde.

Beim Umsetzen ins benachbarte Unterstmatt legte ich einen kurzen Fotostopp am Mummelseehotel ein. Von dort erfasst der Blick zur Hornisgrinde nun auch das nagelneue Grindengasthaus, das endlich den fast 70 Jahre bestehenden Reststumpf des 1945 weitgehend abgebrannten Grindenhotels ersetzt hat.

Im Gegensatz zum Seibelseckle erinnerte der Hangzustand in Unterstmatt eher an Grundpräparation. Die knollige Maschinenschneestruktur ließ wenig Fahrspaß aufkommen. Vielleicht liegt es an den neuen Schneekanonen - das üben wir noch mal. Direkt neben der Liftspur kam man noch am besten hinunter. Dennoch habe ich mich gefreut, dass Lift Unterstmatt I und Skihang trotzdem geöffnet wurden. Trotz neuen Speicherteichs und 2-3 neuen Schneeerzeugern ist die Abfahrt von Lift II noch komplett auf Naturschnee angewiesen und somit aktuell noch nicht nutzbar.

Ein paar Bilder:

Seibelseckle

Hangtotale. Schon gut eingewintert, wenn auch maschinell.
Bild

Deutlicher Andrang am Lift für den ersten Saisontag.
Bild

Einstieg. Von den vielen Boardern am Hang fuhren auch erfreulich viele zu zweit mit dem Lift.
Bild

Die Schneekanone hat nicht nur die Piste getroffen. :D
Bild

Lifttrasse.
Bild

Abfahrt mit Kinderskikurs. Der Gipfel der Hornisgrinde gegenüber blieb in einer Wolke.
Bild

Genug Platz auf der Piste.
Bild

Der liftnächste Abfahrtsteil war noch nicht fertiggestellt.
Bild

Ausstieg.
Bild

Nochmal die Abfahrt.
Bild

Kurzer Stopp beim Umsetzen nach Unterstmatt am Mummelseehotel - oben auf der Hornisgrinde sieht man jetzt das neue Grindengasthaus.
Bild


Unterstmatt

Das stillgelegte Hotel Unterstmatt links steht noch und wird wohl erst 2020 einem Neubau weichen.
Bild

Hangtotale.
Bild

Wenig Andrang am Schlepplift Unterstmatt.
Bild

Leider war der Maschinenschnee auf der Abfahrt knollig und ziemlich missraten.
Bild

Die Schneekanonen liefen auf vollen Touren.
Bild

Der neue Schneiteich ist mittlerweile in Betrieb. Eine Augenweide ist er wahrlich nicht.
Bild

Der Skihang Hochkopf gegenüber war noch nicht in Betrieb.
Bild

Der Skihang Unterstmatt II ist noch ohne Schneitechnik und darum noch unbefahrbar.
Bild

Spätnachmittagsimpression.
Bild

[Edit nach Besuch einer Weihnachtsaufführung: Text und Fotobeschreibungen ergänzt.]
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harzwinter für den Beitrag (Insgesamt 5):
daniBergwandererburgi83Estibyschnitzlerwieslift

Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 315
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Peter69 » 16.12.2018 - 14:12

Grüss dich Harzwinter auch unter Snowboarder gibt es vernüftige Leute so soll es sein kein Gehänge darf leer sein.
Freundlichen Gruss :D

Patrick12397
Massada (5m)
Beiträge: 16
Registriert: 10.08.2015 - 23:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Patrick12397 » 19.12.2018 - 18:26

Seibelseckle am 18. Dezember 2018

Wetter: perfekt :D blauer Himmel und Sonne
Schneehöhe: 30 cm Maschinenschnee
Wartezeit: max. 3 Bügel

Da ich am Dienstag meinen freien Tag hatte und die Wetteraussichten ziemlich verlockend waren, entschied ich mich kurzfristig dem Seibelseckle einen kurzen Besuch abzustatten. Angekommen bin ich um 9:15 bei bestem Wetter, habe mir dann eine 2-Stunden Karte geholt. Wie zu erwarten war so früh morgens natürlich fast nichts los. Schneetechnisch war ich doch sehr überrascht, was sie dort wieder für eine Piste gezaubert haben. Morgens war es zwar ziemlich hart, was mir persönlich nichts ausmacht, doch mit der Sonne die sich langsam immer mehr über den Hang traute wurde es immer besser zu fahren. Präpariert war nur die von unten gesehen linke Hanghälfte, was aber völlig ausreichte. Erst gegen 10:30 wurde es langsam etwas voller und man musste manchmal 2 bis 3 Bügel warten :D . Alles in allem ein gelungener Saisonstart an der Schwarzwaldhochstraße für mich. Nur eins hat mich ein wenig aufgeregt. Warum bleiben viele Leute nachdem sie den Bügel am Ausstieg wegschmeißen einfach stehen und blockieren den Weg?

Hier noch ein paar Bilder:
20181218_110505.jpg
Auffahrt mit dem Lift
20181218_110601.jpg
Die von unten gesehen rechte Hanghälfte
20181218_095035.jpg
Ausblick von oben
20181218_110825.jpg
Der Hang von oben, lecker :)
20181218_110820.jpg
Die Retter in Reih und Glied
20181218_110831.jpg
Ausstiegsbereich
20181218_113343.jpg
Und tschüss, schön wars :)

Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Wooly » 06.01.2019 - 23:51

Moin Moin in 2019,
IMG_8316.jpg
nachdem ich die ganze Zeit arbeiten musste und eh nicht im Land war, habe ich es doch gerade noch rechtzeitig wieder nach Hause geschafft, um den ersten wirklich schönen Neuschnee im Schwarzwald mitzunehmen und meine persönliche Saison zu starten ... nachdem den ganzen Tag lat Webcam ziemlich der Bär am Seibelseckle tobte, war es ab 17 Uhr doch um einiges ruhiger, windstiller und wie immer bei etwas Nebel & Flutlicht richtig heimelig ... die Schneeverhältnisse sind absolut hervorragend. Morgen vormittag fahre ich gleich noch mal hoch, ich werde berichten.
IMG_8328.jpg
IMG_8339.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wooly für den Beitrag:
burgi83

Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Wooly » 11.01.2019 - 00:11

Freunde wo seit ihr, der Schnee ist da ..;-))

Heute Abend Hundseck, nachdem die letzten Tage ja fast die ganze B500 wegen Schneebruch gesperrt war, ging während wir gerade über Bühlertal hochfuhren, tatsächlich die Sperrung auf (und auch sofort das Seibelseckle wieder in Betrieb), aber wir blieben beim Hundseck. Sehr gute Bedingungen, wunderbarer Schnee und wie eigentlich immer abends nicht viel los ... gefühlt mehr Leute in der Hütte als auf dem Hang .. ;-))

Krass allerdings wieviel Schnee & Eis an den Bäumen hängt, kein Wunder das die alle zusammenbrechen. Deswegen waren auch die Waldabfahrten gesperrt. Auf jeden Fall ein super Skiabend, mal sehen was das Wochenende hergibt.

Vogelskopf macht übrigens am Wochenende auch auf.
IMG_8351.jpg
IMG_8356.jpg
IMG_8361.jpg
IMG_8366.jpg
IMG_8371.jpg
IMG_8375.jpg
IMG_8392.jpg
IMG_8394.jpg
IMG_8398.jpg
IMG_8401.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wooly für den Beitrag:
burgi83

Peter69
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 315
Registriert: 22.07.2014 - 22:36
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 87497
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Peter69 » 11.01.2019 - 13:22

Grüss euch sehr schöne Winterbilder vom Hochschwarzwald von der Seibelsecke und dem Hundseck.
Freundlichen Gruss :D


Bergwanderer
Wurmberg (971m)
Beiträge: 998
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Bergwanderer » 11.01.2019 - 14:40

Peter69 hat geschrieben:
11.01.2019 - 13:22
Grüss euch sehr schöne Winterbilder vom Hochschwarzwald von der Seibelsecke und dem Hundseck.
Freundlichen Gruss :D
Beide Lifte liegen im "Norden" an der Schwarzwaldhochstraße zwischen Baden-Baden und Freudenstadt.
Im "Süden" gibts dann den Hochschwarzwald mit Feldberg-Region, Belchen usw. .
Nur so by the way ... ich weis ... :kluckscheiss: :wink:

Online
Pancho
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1545
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 484 Mal

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Pancho » 11.01.2019 - 16:07

Wooly hat geschrieben:
11.01.2019 - 00:11
Sehr gute Bedingungen, wunderbarer Schnee und wie eigentlich immer abends nicht viel los ...
In welchem Zustand ist die Pistenbeleuchtung?
:wink:

Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Wooly » 11.01.2019 - 16:38

Pancho hat geschrieben:
11.01.2019 - 16:07
In welchem Zustand ist die Pistenbeleuchtung?
:wink:
Alles gut mir ist nichts negatives aufgefallen ..;-) ... leider hatten wir die Stirnlampen für die Waldpiste umsonst dabei, die Sperrung habe sogar ich eingesehen .. :mrgreen:


morgen abend schauen wir mal ob es am Vogelskopf ein wenig Powder hat, so wie es schneit ... :biggrin: :biggrin: :biggrin:

Online
Pancho
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1545
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 484 Mal

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Pancho » 12.01.2019 - 19:13

Mist. Waren schon fix und fertig zum Aufbruch für den Abendlauf in Unterstmatt. Zum Glück nochmal kurz den Status da gecheckt - alles dicht wegen Eisbruchgefahr. Auch Seibesleckle, Ruhestein,...

OK, dann halt doch erst Alpen in einer Woche...

Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Wooly » 12.01.2019 - 22:57

ja schade, ich war auch statt powdern am Vogeskopf dann doch im Stride Bikepark in Straßburg ... heute die bessere Entscheidung, hoffentlich wird es bald wieder besser, morgen soll es ja bis 1000m hoch regnen, mal sehen ...

Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Wooly » 16.01.2019 - 16:04

Moin Moin,

habe heute mal zur Mittagsentspannung und damit der Hund mal richtig rennen kann die Felle mitgenommen und eine kleine Skitour rund um Hundseck & Meliskopf gemacht, sehr schönes Wetter und nichts los ... der Schnee ist immer noch gut, auch wenn man den Regen von Montag schon merkt. Es liegt aber überall noch genug, wenn es jetzt noch mal 10-20 cm schneit ist wieder alles im Lot .. :biggrin:

Einen Vorteil hatte das kurzfristige Tauwetter auf jeden Fall, Schnee & Eis sind von den Bäumen runter und die Gefahr von Schneebruch nicht mehr so hoch, also ich oben war haben sie gerade die letzte Sperrung zwischen Untersmatt & Mummelsee aufgehoben, also im Augenblick alle Straßen wieder frei.
IMG_8444.jpg
IMG_8446.jpg
IMG_8450.jpg
IMG_8459.jpg
IMG_8467.jpg
IMG_8469.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wooly für den Beitrag (Insgesamt 3):
Panchojwahlburgi83


Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Harzwinter » 27.01.2019 - 01:20

Mehliskopf & Hundseck 26. Januar 2019

Anfahrt: Ettlingen - A5 - AS Bühl - Bühlertal - Sand - Mehliskopf in 0:40 h
Wetter: Bewölkt, teils neblig, teils Schneeschauer, Nebelnässen, 0°C bis +1°C
Schnee: 30-50 cm griffiger Altschnee
Anlagen in Betrieb: Alle
Wartezeit: 0-1 min
Gefallen: Anfangs sehr gut präparierte, griffig-schnelle Piste am Mehliskopf
Nicht gefallen: Zu viele Kinderskischulen an der Hundseck
Bewertung: 4 von 6 Mittelgebirgspunkten

Am Samstagvormittag des 26. Januar gönnten Harzwinter Junior und ich uns ein paar Skistunden an der Schwarzwaldhochstraße. Ab dem Nachmittag und auch am Sonntag waren Tauwetter und Regen prognostiziert. Der Blick auf die Webcams zeigte einheitlich nebliges Ekelwetter an allen Hochstraßenskihängen. Für die Inbetriebnahme des Unterstmatter Skilifts Ochsenstall reichte der Schnee noch nicht ganz. Also entschieden wir uns stumpf für die Hangkombination mit der kürzesten Anfahrt - Mehliskopf und Hundseck.

Der Parkplatz des Skilifts Mehliskopf war um 9:30 Uhr schon sehr gut frequentiert. Am Skihang tummelten sich viele Skischulen, die meisten Kurse am Übungslift. Der Hauptlift und seine Piste blieben mäßig frequentiert. Warten musste man bestenfalls mal auf Gäste, die nicht befähigt waren, einen SB-Langbügel zu greifen. Erst um 10:30 Uhr musste der zweite Lift der Doppelanlage bemüht werden. Das Wetter wechselte alle 10 Minuten zwischen Nebel, Schneefall und Phasen mit besserer Sicht. Die Pisten am Mehliskopf waren ungewöhnlich gut präpariert, griffig, leicht anfeuchtend, mit perfekten Raupenspurübergängen und einfach nur schnell. So hat das Fahren am Mehliskopf richtig viel Spaß gemacht.

Nach einiger Zeit wechselten wir über den gut präparierten Verbindungsweg auf dem Mehliskopf hinüber zum Skilift Hundseck, wo auch in der Saison 2018/19 die Zeitkarten vom Mehliskopf akzeptiert werden und umgekehrt. Die Verhältnisse an der Hundseck waren (leider) sehr homogen: Der Südwestwind drückte ununterbrochen Nebel auf den Hang, der von Kinderskischulen überfüllt war. Auf der Hauptabfahrt umfuhr man eigentlich nur ständig Skischulgruppen, was keinen Fahrspaß aufkommen ließ. Dafür machten die beiden Waldabfahrten beidseitig der Hauptabfahrt um so mehr Spaß. Am Doppelschlepper gab es keine nennenswerten Wartezeiten.

Nach fast einer Stunde an der Hundseck traten wir den Rückweg zum Skihang Mehliskopf an. Da die Schneelage an der Schwarzwaldhochstraße aktuell ziemlich gut ist, vermieden wir das mühsame Schieben über die Gipfelschneise und nahmen stattdessen den abschüssigen Wanderweg, der links am Mehliskopf-Aussichtsturm vorbei zu erreichen ist. Aus den letzten Jahren war er mir noch als ausreichend breit in Erinnerung. Jetzt ist er ziemlich eng zugewachsen, und es liegt etwas Astmaterial aus der Schneebruchwoche im Weg, aber die gute Schneehöhe vermeidet immerhin Feindkontakt. Ich wurde auf der engen Trasse stets zu schnell und musste oft stoppen, was anstrengend wurde. Leichtgewicht Harzwinter Junior hat das Befahren des Wanderwegs als Schlusserlebnis dagegen großen Spaß gemacht.

Fazit: Da man hier auch in der laufenden Saison wieder für einen Skipass zwei Skihänge bekommt, werden wir gern wiederkommen und dann auch wieder in der Hundshütte auf der Hundseck einkehren, wofür diesmal leider keine Zeit war.

17 Fotos:

Skilift Mehliskopf ...
Bild

... und Skihang mit ungewöhnlich guter Piste.
Bild

Die steilere Abfahrt am Waldrand war ebenfalls verblüffend gut zu fahren.
Bild

Übungshang und -lift.
Bild

Talstation Hauptlift Mehliskopf.
Bild

Den Übungs-Doppelschlepper haben wir auch mal genommen.
Bild

Querung über den Gipfelweg auf dem Mehliskopf zur Hundseck.
Bild

Nebel und viele Skischulen am Skihang Hundseck.
Bild

Slalom um Skischulkinder.
Bild

Talstationsbereich Hundseck.
Bild

Einstieg Skilift Hundseck.
Bild

Schleppliftfahrt auf der Hundseck.
Bild

Waldabfahrt Hundseck.
Bild

Hundseck-Nebenabfahrt neben der Hauptpiste.
Bild

Links am Mehliskopfturm vorbei geht es zur Abfahrt von der Hundseck über den Wanderweg zum Mehliskopf-Skihang.
Bild

Abfahrt ... äh, besser Abrutschen über den abschüssigen, zugewachsenen Wanderweg vom Mehliskopfturm zum Skihang Mehliskopf. In diesem Winter eine knifflige Angelegenheit und für Snowboarder ungeeignet.
Bild

Aber die Schneelage auf dem Wanderweg ist in diesem Winter prima! Die Bank steht dort m.E. die erste Saison.
Bild
Zuletzt geändert von Harzwinter am 27.01.2019 - 14:39, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harzwinter für den Beitrag (Insgesamt 3):
burgi83BergwandererPeter69

Online
Benutzeravatar
icedtea
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 941
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 608 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von icedtea » 27.01.2019 - 01:27

Ja, ich empfinde Skischulen (Erwachsene) oft auch als störend, aber gerade bei Kinderskischulen ist das doch die Zukunft unseres Sports 8O
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen, Schnalstaler Gletscher
Was als nächstes kommt: Laax, danach Montafon

Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Harzwinter » 27.01.2019 - 11:30

Klar, eigentlich freue ich mich auch über jeden Kurs behelmter Gnome, die in einer Schneepflugschlange hinter ihrem Maestro/Maestra herfahren. An der Hundseck hatten wir allerdings geschätzt an die 150 Skischulkinder, vorwiegend auf der Hauptabfahrt und zum Teil auch auf der Waldabfahrt. Dann kann man nicht mehr richtig Ski fahren, weil man nur noch am Ausweichen ist, um bloß keinen von den Stöpseln umzufahren. Wir haben wohl einfach einen ungünstigen Tag erwischt. Immerhin haben die lieben Kleinen nicht dauernd den Lift gestoppt. Fotografiert habe ich hauptsächlich, wenn wir nicht ausweichen mussten, darum sind die Skischulen kaum bildlich erfasst.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harzwinter für den Beitrag:
icedtea

Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Wooly » 29.01.2019 - 19:52

Nachdem es uns am Sonntag Abend fast von der Piste am Hundseck geweht hat, war heute ja gutes Wetter angesagt, und da der Hund schon wieder Bewegungsdefizite vortäuschte, habe ich nachmittags noch schnell eine Tour um Untersmatt herum gemacht ... ich wollte eigentlich bis zum Ochsenstall, bin aber kurz vorher auf einigen Steilstücken, wo ich abschnallen musste, bis zur Hüfte im Schnee versoffen ... irgendwann bin ich umgedreht, und habe durch den Wald Richtung Untersmatt Lift gespurt ... sehr anstrengend, aber auch sehr schön, der Hund ist teilweise komplett im Schnee verschwunden .. der schläft auf jeden Fall gut heute Abend .. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
IMG_8539.jpg
IMG_8542.jpg
IMG_8549.jpg
IMG_8553.jpg
IMG_8556.jpg
IMG_8561.jpg
IMG_8563.jpg
IMG_8567.jpg
Zuletzt geändert von Wooly am 29.01.2019 - 23:24, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wooly für den Beitrag (Insgesamt 2):
Bergwandererburgi83

Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Harzwinter » 29.01.2019 - 20:17

Wooly hat geschrieben:
29.01.2019 - 19:52
[...] und da der Hund schon wieder Bewegungsdefizite vortäuschte [...]
Kein Wunder ... gemäß o.g. Bericht warst Du mit dem Hund zuletzt vor 13 Tagen Gassi. :D
Unsere Nachbarn von gegenüber gehen mit ihrem Hund mehrmals am Tag raus ...
Schöne Fotos ... mit blauem Himmel sieht das gleich wieder viel schöner aus als bei mir!

siri
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 773
Registriert: 18.02.2008 - 15:43
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von siri » 30.01.2019 - 14:33

Wooly hat geschrieben:
29.01.2019 - 19:52
der Hund ist teilweise komplett im Schnee verschwunden ..
naja, so viel brauchts dazu ja nicht gerade :roll: :lol:


Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Wooly » 30.01.2019 - 23:58

siri hat geschrieben:
30.01.2019 - 14:33
naja, so viel brauchts dazu ja nicht gerade :roll: :lol:
gerade nachgemessen ... 56 cm Schulterhöhe respektive Pulverschnee ... für uns im Nordschwarzwald schon eine Ansage .. :biggrin:

hustephan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 182
Registriert: 02.03.2014 - 22:38
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oppenau
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von hustephan » 31.01.2019 - 06:41

Hallo Zusammen,

von mir noch Eindrücke vom Seibelseckle von Dienstag. Piste erwartungsgemäß sehr weich. Hatte bis zum Vormittag noch etwas Neuschnee gegeben. Ansonsten super. Selten den Schwarzwald so tief verschneit erlebt. Sehr Eindrucksvoll auch deshalb, weil unterhalb 300Hm quasi nichts liegt.
Dateianhänge
0D91BF51-28D8-4CCC-8FDA-FA1AF25400C3.jpeg
8F685984-A094-4264-8D4C-694A95FF8C5C.jpeg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor hustephan für den Beitrag:
burgi83

Benutzeravatar
Wooly
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 169
Registriert: 13.12.2011 - 01:14
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 76530 Baden-Baden
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Wooly » 04.02.2019 - 00:27

Heute spontan noch einen kleine Abendrunde mit den Jungs ... die Herren wollten UNBEDINGT zum Mehliskopf, wg. Snowpark .. also gut, alle 5 Jahre muss ja auch mal wieder sein. Auch wenn ich eigentlich nie wieder ...

Und was soll ich sagen, es war wie immer ... schlechteste Präparierung im ganzen Nordschwarzwald, immer noch die nervigen "modernen" Skikarten mit sauengen Durchgängen, schlecht gelauntes Personal, miese bucklige ansteigende Zugänge zum Lift incl. der üblichen Besuchermischung aus blutigen Anfängern auf 80er Jahre Leihski, schlecht gelaunten Russen, boahObstaclefulloneeightyhastegesehenalter Snowboardern .... und der Snowpark ist zu, weil ... ja weil er halt zu ist laut dem Liftpersonal ...

... langt für die nächsten 5-10 Jahre wieder denke ich ;-)
IMG_8597.jpg
IMG_8599.jpg
IMG_8603.jpg
IMG_8610.jpg

Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Harzwinter » 04.02.2019 - 09:03

Den Snowpark am Mehliskopf habe ich wohl noch nie offiziell geöffnet gesehen ... ich denke, die lassen ihn aus Versicherungsgründen zu, obwohl er benutzbar da steht. Kundenservice à la Mehliskopf halt. Früher haben wir hier im Forum auch schon immer über die Präparationsqualität am Mehliskopf gelästert. Wenn die ausnahmsweise mal gut war, wurde angenommen, dass der Praktikant Raupe fahren durfte. :D Das hat sich m.E. aber über die Jahre gebessert. Und sogar das Personal war zu uns schon mal freundlich. Probleme mit dem Liftzugang sind mir noch nie aufgefallen. Nur die Maschinenschneequalität haben sie am Mehliskopf nie in den Griff bekommen.

Für uns ist das beste am Mehliskopf die im Skipasspreis enthaltene Skischaukel mit der Hundseck und die Einkehr in der Hundshütte dort. Ohne den Hangwechsel würden wir auch nicht jeden Winter hinfahren. Die Mehliskopf-Gastronomie habe ich in 16 Schwarzwaldhochstraßen-Skijahren noch nie genutzt.

Monnem
Massada (5m)
Beiträge: 11
Registriert: 21.01.2017 - 17:07
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sammeltopic Schwarzwaldhochstraße Saison 2018/19

Beitrag von Monnem » 06.02.2019 - 20:09

Da heute noch mal Sonnenschein angekündigt war, haben wir das für einen kurzen Ausflug auf drei Pisten der
Schwarzwaldhochstrasse genutzt.


Mehliskopf, ein großer und ein kleiner Lift waren in Betrieb. Mit der Sonne die besten Bedingungen heute von allen
drei Pisten.
Bild

Dann rüber zum Bühlertallift. Dort war die Piste schon etwas aufgeweicht. Kommt auf den Fotos leider nicht rüber und ich habe normalerweise
nicht extra darauf geachtet, sondern nur weil ein Mitfahrer im Lift micht darauf aufmerksam gemacht hat, der
Schneebruch hat dort zahlreiche Wipfel am Rande der Piste gekürzt.

Bild

Waldabfahrt

Bild

Unterstmatt
Da die Parkplätze in Unterstmatt schon relativ voll waren, war das schon die letzte Station, da wir uns ein
weiteres Umparken und die Fahrt nach Seibelseckle dann gespart haben. Sehr viele französisch sprechende Skifahrer und 2 französische
Kinderskikurse unterwegs.

Lift 1 geöffnet, Lift 2 geschlossen

Piste 1
Bild

Piste 2
Bild

Schneiteich

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Monnem für den Beitrag:
Pancho

Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2914
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 154 Mal

Unterstmatt / Hochkopf / Ochsenstall 16. Februar 2019

Beitrag von Harzwinter » 17.02.2019 - 00:14

Unterstmatt / Hochkopf / Ochsenstall 16. Februar 2019

Anfahrt: Ettlingen - A5 - AS Bühl - Bühlertal - Unterstmatt in 0:42 h
Wetter: Wolkenlos, +10°C bis +12°C
Schnee: 20-80 cm Altschnee, mittags nass
Anlagen in Betrieb: alle (SCHL Hochkopf, SCHL Unterstmatt I & II, Babylift Unterstmatt, SCHL Ochsenstall)
Wartezeit: max. 3 Bügel
Gefallen: Wunderbarer Frühjahrsskitag an der Schwarzwaldhochstraße einen Monat zu früh, wenig Andrang, Wetter, Alpenblick
Nicht gefallen: Nix
Bewertung: 6 von 6 Mittelgebirgspunkten

Das tolle Frühjahrswetter am Wochenende des 16./17. Februar 2019 wollte u.a. wintersportlich genutzt werden. Harzwinter Junior hatte sich unüberlegt verabredet, also fuhr ich allein für den diesjährigen Besuch des Skihangs Ochsenstall nach Unterstmatt. Parken war dort um Punkt 9 Uhr noch kein Problem, bei meiner Abreise mittags aber sichtbar sehr wohl.

Da die Unterstmatter Skihänge ausrichtungsbedingt morgens noch länger im Schatten liegen, startete ich am Hochkopf mit seinem Südhang, für den man allerdings ein separates Ticket erwerben muss. Dafür liegt der Hang frühmorgens immerhin schon teilweise in der Sonne. Während meines Aufenthalts verloren sich dort ca. 15 Skifahrer. Vom Hochkopfhang gab es nicht nur den gewohnten Prachtblick auf die gegenüberliegende Hornisgrinde, den höchsten Nordschwarzwaldberg, sondern dank der trockenen Luft bis weit in die Südvogesen. Das erlaubte schöne Zoomfotos zwecks Identifikation der Elsässer Skihänge. Erstmals konnte ich mir die Zeit nehmen, von der Bergstation des SCHL Hochkopf die drei Minuten aufs Gipfelplateau des Berges aufzusteigen. Von hier sieht das Schwarzwaldpanorama schon wieder anders aus, man kann zum Skihang Hundseck Süd schauen und hinterher schön über flaches Terrain aussichtsreich zum Skihang zurückfahren. Für den Wechsel zu den Verbundliften Unterstmatt konnte man sogar noch (am Rand) den kompletten Hochkopf-Parkplatz auf Ski abfahren.

Es folgten ein paar Abfahrten an den kurzen Schleppliften Unterstmatt I und II. Auch hier war wenig Andrang, allerdings sorgten Kinderskischulen und arg talentfreie Teenies immer wieder für Fahrtunterbrechungen, was irgendwann nervte. Immerhin waren die beiden Pisten schön präpariert. Von der Abfahrt des Skilifts Unterstmatt I konnte man am deutlichsten sehen, was schon andere Forenkollegen angesprochen haben: Wegen des mächtigen Schneebruchs im Nordschwarzwald Anfang Januar fehlt hier geschätzt jeder 3.-4. Fichte die Krone. Überall fallen die hellen Abbruchstellen in den Bäumen auf. Entsprechend liegt der ganze Wald voller abgerissenem Fichtengrün. Schade um die malträtierten Bäume ... üblicherweise bilden die dann eine neue Krone aus, aber das dauert.

Schließlich dann das Tageshighlight, die gewohnt spaßig-rumplige Fahrt im Pistenraupen-Anhänger hinauf zum Skilift Ochsenstall. Bei der ersten Fahrt morgens hatte der Fahrer ganze vier Skigäste hinaufbefördert, beschwerte er sich. Bei meiner Fahrt waren es 20 inkl. der Nichtskifahrer. Entsprechend leer blieb es am Ochsenstall. Wegen der strammen Nordausrichtung war der steile Hang trotz hoher Temperaturen bestens befahrbar, sogar die unpräparierte Hanghälfte fuhr sich überraschend gut. Von der Bergstation sorgte einmal mehr beim weiten Ausblick nach Norden die Dunstkante am Horizont dafür, dass man sich viel höher vorkam als die realen 1100 Meter. Und in Richtung Süden erlaubte die trockene Frühjahrsluft diesmal an der Hornisgrinde vorbei sogar Alpenblick! Das hatte ich gar nicht erwartet. Entsprechend schön war meine Skizeit am Ochsenstall. Auch eine kleine Runde durch den Wald zum Gasthaus Ochsenstall war drin. Dort sonnten sich die Gäste entspannt auf Bierbänken vor dem Gebäude ... Skiurlaubsstimmung! Die Rückfahrt auf Ski über die Forststraße nach Unterstmatt war im Nassschnee kein Problem. Die Wanderer allerdings versanken bei jedem Schritt sichtbar ... das muss anstrengend zu laufen gewesen sein.

Fazit: Bei so tollen Verhältnissen ist ein Skiaufenthalt an den Unterstmatter Skihängen ein Geschenk und lässt den Alltag vergessen wie Urlaub, obwohl es nur eine kleine Fläche im ollen Nordschwarzwald ist. Selten bin ich von dort so zufrieden zurückgekehrt. Toll!

Tut mir leid, dass ich die vorgefundenen Verhältnisse in 56 Fotos verewigen muss - da müsst Ihr jetzt durch: :D

Gähnend leerer Skihang Hochkopf morgens.
Bild

Blick von der Bergstation über die leere Abfahrt zur Hornisgrinde.
Bild

So sieht es an der Bergstation Hochkopf im Panoramamodus aus. Wegen des Gegenlichts ist die linke Bildhälfte beim Stitchen etwas heller geworden als die rechte.
Bild

Blick übers Rheintal in Richtung Südvogesen.
Bild

Blick vom Hochkopf über Offenburg zum Grossen Belchen, mit 1424 m höchster Vogesenberg. Da war ich am 19. Januar 2019 skifahren ... gute Aktion!
Bild

Im etwas unscharfen Maximalzoom ist sogar die Kuppel der Flugsicherungsanlage auf dem Grossen Belchen zu erkennen.
Bild

Etwas weiter nördlich erkennen wir über dem Rheintal ganz links im Bild das Vogesenskigebiet Schnepfenried überm Münstertal. In Bildmitte Kleiner Hohneck und Hohneck, ebenfalls noch überm Münstertal.
Bild

Etwas mehr Zoom auf die Vogesengipfel rund um den Schluchtpass. Das sind von links die 1300er Batteriekopf und Rainkopf, die runde Kuppe des Kleinen Hohneck und der Hohneck mit seinen Felsabstürzen. Zwischen Kleinem Hohneck und Hohneck schimmert oberhalb schwach die Erhebung des Kastelbergs durch. Das ist die Bergstation des großen Vogesenskigebiets La Bresse.
Bild

Hier noch mal im Maximalzoom: Links Batteriekopf und Rainkopf. Der runde Buckel in Bildmitte ist der Kleine Hohneck in den Hochvogesen. Wir schauen direkt auf das Skigebiet Gaschney, das 2015 nach einigen Jahren Stilllegung reaktiviert wurde, im Winter 2018/19 aber leider erneut nicht in Betrieb ist. Rechts der Hohneck, auf dem man nun als Punkt das Gipfelhotel erkennt.
Bild

Man kann am Hochkopf im oberen Bereich auch mal ein Stück neben der Abfahrt fahren.
Bild

Von der Bergstation Hochkopf steige ich wenige Minuten zur Gipfelkuppe auf.
Bild

An der Orientierungstafel unterhalte ich mich länger mit einem Schneeschuhgeher, der sich über die Einsamkeit hier oben freut (bis ich erscheine :D).
Bild

Von der Hochkopfkuppe (aber nicht vom Skihang) kann man zum Skilift Hundseck hinüberschauen. Links im Bild der Aussichtsturm auf der Badener Höhe.
Bild

So einsam ist es nur 150 m vom Skihang entfernt!
Bild

Aber ich möchte nun zu den gegenüberliegenden Verbundliften von Unterstmatt ...
Bild

... mit dem neuen Speicherteich rechts unten im Bild, ...
Bild

... um anschließend weiter zum Skihang Ochsenstall zu gelangen. Vor 10:30 Uhr ist es mir dort noch zu schattig.
Bild

Skilift Unterstmatt I.
Bild

Der Lift ist noch wenig frequentiert.
Bild

Ich musste immer wieder über dieses Mädchen schmunzeln, das engagiert seine kleine Schwester zwischen den Beinen durchs Skigebiet bugsierte und dabei einen wirklich guten Job machte! :D Gegenüber der Hochkopfhang.
Bild

Skihang Unterstmatt II mit Blick ins Rheintal.
Bild

Skihang Unterstmatt II.
Bild

Im Panoramamodus passt der Hochkopf mit drauf.
Bild

Und dann steht endlich das Pistenraupentaxi zum Ochsenstall vor dem alten Höhenhotel Unterstmatt, das wohl im Sommer 2019 abgerissen und durch einen Neubau ersetzt wird. Die Fahrt kostet drei Euro.
Bild

Los geht's!
Bild

Über die Forststraße mal durch den Wald, ...
Bild

... mal über Freiflächen ...
Bild

... und wieder durch den Wald ...
Bild

... gelangt man per Pistenraupentaxi zum Skilift Ochsenstall.
Bild

Der Lift ist wenig frequentiert.
Bild

Steile Trasse des Skilifts Ochsenstall.
Bild

Skihang Ochsenstall im Panoramamodus.
Bild

Von der Bergstation sieht man zum Skihang Hundseck ...
Bild

... und zum Skihang Hochkopf, meinem Morgenziel.
Bild

Piste Ochsenstall.
Bild

Blick zu einem Hexenhaus nebenan im Wald.
Bild

Hangtotale Ochsenstall.
Bild

Die unpräparierte Hanghälfte war trotz hoher Temperaturen mit Pulverauflage auf hartem Grund erstaunlich gut zu befahren.
Bild

Skifahrer auf der Ochsenstall-Piste.
Bild

Und vom Liftausstieg Ochsenstall gab's diesmal Alpenblick auf 200 km Distanz. :top: Glarner Alpen mit Bös Fulen, Bifertenstock, Tödi, Claridenstock, Schärhorn und Düssi ...
Bild

... und etwas weiter westlich noch Gross Ruchen, Oberalpstock und Windgällen.
Bild

Großes und Kleines Schärhorn sowie Groß Düssi in Bildmitte - Glarner Alpen.
Bild

Der dicke Kuchen mit dem Sahneklecks obendrauf ist immer der Tödi (3614 m), höchster Berg der Glarner Alpen, 207 km entfernt.
Bild

Links Altmann und Säntis im Schweizer Alpsteingebirge, rechts der Gamsberg.
Bild

Das Industriegebiet auf der Hornisgrinde. Sendemasten, Windrad und Fernsehturm. Als gäbe es keine Landschaftsschutzvorschriften. :(
Bild

Bieberkesselwächte ... einziger Lawinenhang im Nordschwarzwald.
Bild

Hintenrumabfahrt am Skilift Ochsenstall.
Bild

Von der kommt man über ein Stück Schneeschuhpfad durch den Wald zum Gasthaus Ochsenstall. Die Gäste genossen die Sonne auf Bierbänken vor dem Gebäude.
Bild

Skihütte des Akademischen Skiclubs Karlsruhe 50 m hinter dem Ausstieg des Skilifts Ochsenstall. Am Samstagmittag ist noch keiner da.
Bild

Von dort gibt's diesen Prachtblick über die Hornisgrinde.
Bild

Noch eine letzte Impression vom Skihang Ochsenstall, ...
Bild

... bevor es über den langen Waldziehweg ...
Bild

... wieder zurück nach Unterstmatt geht.
Bild

Dort steppt mittlerweile der Bär - mir egal, ich hatte hier einen tollen Vormittag!
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harzwinter für den Beitrag (Insgesamt 2):
BergwandererPancho


Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste