Glacier 3000, 6. November 2020

Switzerland, Suisse, Svizzera
Forumsregeln
Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1470
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 23
Skitage 20/21: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Kontaktdaten:

Glacier 3000, 6. November 2020

Beitrag von wso » 07.11.2020 - 22:56

Genau sieben Wochen nach dem Einbau meiner Knieprothese und fast genau vier Monate nach dem letzten Skitag (und dem Quasi-Saisonschluss 2019/20) auf dem Originalknochen eröffnete ich - früh wie nie zuvor - am Freitag die Saison 2020/21.

Ursprünglich hatte mein Chirurg gesagt: "Skifahren frühestens im Dezember, realistisch im Februar, vielleich erst im April" - aber nach dem Röntgencheck letzte Woche gab er mir das OK, alles zu tun, "auch Skifahren, wenn's Ihnen danach ist". Und gestern war es mir danach! Fühlt sich alles noch etwas komisch an und ich ging es vorsichtig an, aber immerhin: Die Schmerzen von vor der OP sind weg. Arthrose-Brennen ade! Die Restschmerzen um die Narbe und rund um die Kniescheibe dürften irgendwann verschwinden. Grosse Zufriedenheit also. Wie man in den Insta-Videos sieht, ist alles noch etwas wacklig, aber nicht einmal zwei Monate nach einer metzgersmässigen Schlachterei definitiv super.

Rund um Les Diablerets laufen die Anlagen auf dem Gletscher schon seit den ersten grossen Schneefällen Ende September. Anfangs nur die lahme Sesselbahn - aber dann kam auch der Skilift Dôme dazu und seit gestern auch zwei Drittel des Tsanfleuron-Schleppers. Die blauen, flachen Pisten auf dem Gletscher waren ideales Einstiegsgelände für das Knie. Schauen, was noch geht... Sicherheit gewinnen... frohlocken, dass alles klappt wie vorher (mal abgesehen davon, dass kaum noch Muskeln am linken Oberschenkel vorhanden sind und dass alles trotz Schmerzmitteln noch ziemlich weh tat).

Covid-mässig läuft's gesittet, es herrscht auf allen Anlagen Maskenpflicht (auch auf den Skliliften), und die wird in der Schlange auch eingehalten (und vom Personal eingefordert). Kaum jemand behält die Maske aber während der Schlepperfahrt an. Leider musste aufgrund eines Lockdowns im Wallis das Refuge l'Espace bei der Quille gestern Abend schliessen - wir waren unter den letzten Gästen. Auf dem Scex Rouge wird ein Take-Away eingerichtet.

Die offenen Pisten sind allesamt tipptopp, bisweilen etwas grobkörnig, aber die flache Sonneneinstrahlung vermag dem Pulverschnee kaum was anhaben. An exponierten Stellen wird's leicht feucht. Ansonsten aber keinerlei Beschwerden. Es hat ordentlich Volk, vor allem der Snowpark mit den riesigen Jumps war sehr belebt. Der Red Run nach Cabane ist noch zu, kann aber inoffiziell mit etwas Mühe und Not am Schluss gefahren werden. Rauf zur SB existiert neu ein Rope Tow.

Alle Bilder in dieser Galerie, hier das Best Of.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Alle Bilder in dieser Galerie.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor wso für den Beitrag (Insgesamt 12):
icedteaGreithnerBergwandererkamillo3000burgi83WahlzermatterintermezzoTPDMarmotteGIFWilli59 und 2 weitere Benutzer
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch

... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog.

- Meine Reportagen aus Kleinskigebieten: klein-skigebiete.ch
- Meine Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch


Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6213
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Re: Glacier 3000, 6. November 2020

Beitrag von TPD » 08.11.2020 - 09:27

Oha, dann hat es ordentlich geschneit.
Im September war bei den Skilifte noch nicht an einen Skibetrieb zu denken.
Rauf zur SB existiert neu ein Rope Tow.
Na endlich :D
Wobei es handelt sich effektiv um den Seillift, der als Ersatz für den Poma-Schlepper in Reusch dient.
allen Anlagen Maskenpflicht (auch auf den Skliliften),
Dann wurde anscheinend die Regel verschärft. Im September galt die Maskenpflicht wie vom BAG angeordnet nur in den geschlossenen Kabinen.
Auch wenn dazumal in der Presse etwas anderes kommuniziert worden ist.
Aber ja ist ein Skigebiet, das sich an 4 verschiedene COVID Weisungen halten muss!
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

plateau-nair-fan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 513
Registriert: 23.12.2007 - 17:09
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Samedan
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Glacier 3000, 6. November 2020

Beitrag von plateau-nair-fan » 08.11.2020 - 17:43

Im Wallis sind ja die Restaurants geschlossen wie wird das da oben gehandhabt? auch nur Take Away? Skigebiet ist doch ein anderer Kanton? Kenne mich da oben nicht aus

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 14934
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 101
Skitage 20/21: 150
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 1449 Mal
Danksagung erhalten: 6202 Mal

Re: Glacier 3000, 6. November 2020

Beitrag von ski-chrigel » 08.11.2020 - 17:49

Das hat wso in seinem Bericht doch bereits geschrieben. :roll:

@wso: Gratulation zum ersten postoperativen Skitag. Ich kann Deine Gefühle 1:1 nachfühlen. Als ich nach 5 Wochen wieder erstmals Ski fuhr, wollte das Grinsen in meinem Gesicht gar nicht mehr aufhören. Etwas stutzig macht mich allerdings, dass Du noch Schmerzmedis brauchst. Schmerzfrei zu sein war damals die (laut meinem Arzt) Voraussetzung für einen Skitag.

Edit: Fehlendes Wort ergänzt.
Zuletzt geändert von ski-chrigel am 08.11.2020 - 19:19, insgesamt 1-mal geändert.
2020/21:150Tg:21xLaax,21xKlewen,21xEngadin,15xDavos,12xH’tux,11xA’matt,11xLHA,10xTitlis,7xZermatt,4xSFee,4xJungfrau,2xSölden,2xKauni,1xPitz,1xObersaxen,1xPizol,1xAletsch,5xSkitouren
2019/20:101Tg:31xLaax,10xH’tux,9xKlewen,4xDolo,4xA’matt,3xSöld,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,Zermatt,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSöld,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSöld,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitzt,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeig,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSöld,je6x3V,Enga,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitz,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg 2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
sheridan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 814
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 51
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Glacier 3000, 6. November 2020

Beitrag von sheridan » 08.11.2020 - 18:46

Der kurze Skilift zum Sessellift scheint neu zu sein. Bisher war der Rückweg ziemlich mühsam (=flach), von daher ist das eine Verbesserung.
20/21: Verbier, Saas Fee, Parsenn, Flumserberg, Ovronnaz, Corviglia, Samnaun, Hohsaas, Jakobshorn, Scuol, Airolo, Klewenalp, Nendaz-Veysonnaz, St.Luc-Chandolin, Nara, Portes du Soleil, Campo Blenio, Madrisa, Rinerhorn, Arosa-Lenzerheide, Diavolezza-Lagalb, Corvatsch, Bugnenets-Savagnières, Crêt-du-Puy, Grimentz-Zinal, Splügen, Bosco Gurin, Belalp, Lauchernalp, Savognin, Carì, Charmey, Prés d‘Orvin, Liddes, La Fouly, Champex-Lac, Grächen, Leysin, Leukerbad, Diablerets, Nax Mt Noble, Vercorin

Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1470
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 18/19: 38
Skitage 19/20: 23
Skitage 20/21: 20
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal
Kontaktdaten:

Re: Glacier 3000, 6. November 2020

Beitrag von wso » 10.11.2020 - 22:01

@ski-chrigel: Mein Arzt sagte, dass die Schmerzen seiner Ansicht nach noch eine Weile anhalten würden, insbesondere da sich die Fäden inwändig noch am auflösen seien. Das spüre man halt. Für die Stabilität und "das Halten der Prothese" sei das aber nicht relevant. "Und Sie spüren ja nach so vielen Operationen selbst, was es erträgt - ich kann nur sagen: Die Implantate sitzen fest am richtigen Ort."

Aber eben: Ich muss jetzt keinen Skitag mehr haben die kommenden 3-4 Wochen... ich musste primär wissen, "dass es noch geht". Oder es mir beweisen... wie auch immer. Hatte jedenfalls weder mehr noch weniger Beschwerden in den Tagen danach.
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch

... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog.

- Meine Reportagen aus Kleinskigebieten: klein-skigebiete.ch
- Meine Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste