Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

... hat im weitesten Sinne noch mit dem Inhalt des Forums zu tun und gehört hier rein!
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
j-d-s
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3944
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 18/19: 41
Skitage 19/20: 27
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 85 Mal
Danksagung erhalten: 365 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von j-d-s » 23.12.2020 - 09:24

Ich dagegen kann keinen Sinn darin verorten, die Einreisesperre überhaupt aufrecht zu erhalten, wenn die Hotels wieder geöffnet sind. Denn mit Einreisesperre sind die dann halt leer. Besonders in Tirol/Vorarlberg, wo nur ziemlich wenige Österreicher aus Wien/NÖ usw. hinfahren.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski
Saison 19/20 [27]: Portes du Soleil, Anzere, Vercorin, St. Luc-Chandolin, Gstaad-Rougemont, 2x 4V (Verbier etc.), Gstaad-Zweisimmen, Zermatt-Cervinia, Crans-Montana, Galibier Thabor, Espace Diamant, Les Sybelles, 2x Paradiski, Vialattea, 2x 3V, Spieljoch+Kaltenbach, Axamer Lizum+Muttereralm, 2x Skiwelt, Kitzbühel, Mayrhofen, 3 Zinnen+Padola, SFL, SHLF
Saison 20/21 [0]: ...


hch
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1529
Registriert: 13.04.2019 - 19:16
Skitage 18/19: 101
Skitage 19/20: 114
Skitage 20/21: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 536 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von hch » 23.12.2020 - 10:19

Werden die Schlittelbahnen in der Innerschweiz eigentlich auch geschlossen? Nachdem Rodel ja deutlich gefährlicher als Ski fahren ist..

Benutzeravatar
Pancho
Eiger (3970m)
Beiträge: 4084
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 2198 Mal
Danksagung erhalten: 2209 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Pancho » 23.12.2020 - 10:20

NeusserGletscher hat geschrieben:
17.12.2020 - 15:35
Pancho hat geschrieben:
17.12.2020 - 10:58
Sorry für einen ganz kurzen OT-Einschub, aber es interessiert einfach brennend - warst Du wieder mit eigenem Duschkopf auf Reisen?
Da das Hotel modernisierte Bäder hat, war ich diesmal mit kleinem Gepäck unterwegs.
Pistencruiser hat geschrieben:
17.12.2020 - 14:44
(Jetzt habe ich schlichtes Gemüt doch glatt meinen Latte über das Homeoffice-Laptop ger*tzt :lach: )
Was ist daran so lustig? :wink: Manche Hotels haben einfach keine gescheiten Brausen. :lol: :lol: 8)

Ich bin nicht gestört, nur verhaltensoriginell :lol:
Funfact:
Ich bekomme seit diesem Exkurs folgende Werbung....
2020-12-23.png
„Wenn ich wüsste, dass morgen die Skisaison abgesagt wird, würde ich heute meine Ski wachsen.“

Benutzeravatar
Pancho
Eiger (3970m)
Beiträge: 4084
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 2198 Mal
Danksagung erhalten: 2209 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Pancho » 23.12.2020 - 10:23

christopher91 hat geschrieben:
23.12.2020 - 08:33
Schneefuchs hat geschrieben:
23.12.2020 - 08:15
Angekündigt ist schon eine Verlängerung bis 17.01.
Macht ja auch keinen Sinn nur bis 10., da ist ja noch Lockdown. Und auch bei 17. wird es nicht bleiben. Denke frühstens im Februar geht was. Alles so traurig. Quasi ein komplettes Jahr schon skifahrtechnisch im Arsch. Hoffentlich wird nächste Saison wieder normal.
Ja so sehe ich das auch....
„Wenn ich wüsste, dass morgen die Skisaison abgesagt wird, würde ich heute meine Ski wachsen.“

Benutzeravatar
sheridan
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 678
Registriert: 06.01.2020 - 22:12
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 31
Skitage 20/21: 45
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von sheridan » 23.12.2020 - 11:10

hch hat geschrieben:
23.12.2020 - 10:19
Werden die Schlittelbahnen in der Innerschweiz eigentlich auch geschlossen? Nachdem Rodel ja deutlich gefährlicher als Ski fahren ist..
Die Bergbahnen transportieren auch keine Schlitten.
20/21: Verbier, Saas Fee, Parsenn, Flumserberg, Ovronnaz, Corviglia, Samnaun, Hohsaas, Jakobshorn, Scuol, Airolo, Klewenalp, Nendaz-Veysonnaz, St.Luc-Chandolin, Nara, Portes du Soleil, Campo Blenio, Madrisa, Rinerhorn, Arosa-Lenzerheide, Diavolezza-Lagalb, Corvatsch, Bugnenets-Savagnières, Crêt-du-Puy, Grimentz-Zinal, Splügen, Bosco Gurin, Belalp, Lauchernalp, Savognin, Carì, Charmey, Prés d‘Orvin, Liddes, La Fouly, Champex-Lac, Grächen, Leysin, Leukerbad, Diablerets, Nax Mt Noble, Vercorin

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 3350
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 18/19: 9
Skitage 19/20: 6
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 202 Mal
Danksagung erhalten: 572 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von David93 » 23.12.2020 - 11:13

christopher91 hat geschrieben:
23.12.2020 - 08:33
Denke frühstens im Februar geht was. Alles so traurig. Quasi ein komplettes Jahr schon skifahrtechnisch im Arsch. Hoffentlich wird nächste Saison wieder normal.
Meine ich auch. Meine Hoffnungen ruhen mittlerweile voll und ganz auf der nächsten Saison. Dafür müsste die Impfung bis Herbst zumindest schon so weit sein dass man wesentlich mehr erlauben kann als derzeit, auch wenns vielleicht noch keine komplette Herdenimmunität gibt.
Diese Saison... wenn gegen Ende noch was geht freu ich mich. Aber Hoffnungen mach ich mir da keine mehr, wäre nur wieder enttäuschend hinterher.

Wo ich aber schon dran glaube ist, dass wir das ab Frühjahr und den Sommer durch wieder recht gut im Griff haben können. Auch ohne Impfung. Hintertux im Sommer sollte also klappen. :wink: So wie auch vergangenen Sommer. Schon komisch wenn die einzigen Skitage der Saison im Hochsommer sind. Und das zum wiederholten male jetzt. :roll:

Benutzeravatar
Spezialwidde
Brocken (1142m)
Beiträge: 1201
Registriert: 07.02.2013 - 11:04
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 66440 Blieskastel
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Spezialwidde » 23.12.2020 - 11:29

David93 hat geschrieben:
23.12.2020 - 11:13
christopher91 hat geschrieben:
23.12.2020 - 08:33
Denke frühstens im Februar geht was. Alles so traurig. Quasi ein komplettes Jahr schon skifahrtechnisch im Arsch. Hoffentlich wird nächste Saison wieder normal.
Meine ich auch. Meine Hoffnungen ruhen mittlerweile voll und ganz auf der nächsten Saison. Dafür müsste die Impfung bis Herbst zumindest schon so weit sein dass man wesentlich mehr erlauben kann als derzeit, auch wenns vielleicht noch keine komplette Herdenimmunität gibt.
Diese Saison... wenn gegen Ende noch was geht freu ich mich. Aber Hoffnungen mach ich mir da keine mehr, wäre nur wieder enttäuschend hinterher.

Wo ich aber schon dran glaube ist, dass wir das ab Frühjahr und den Sommer durch wieder recht gut im Griff haben können. Auch ohne Impfung. Hintertux im Sommer sollte also klappen. :wink: So wie auch vergangenen Sommer. Schon komisch wenn die einzigen Skitage der Saison im Hochsommer sind. Und das zum wiederholten male jetzt. :roll:
Eigentlich sind wir schon jetzt an einem Punkt wo das Virus weitgehend durch die Bevölkerung gegangen ist, die Coronamaßnahmen können eine Durchinfektion gar nicht mehr verhindern sondern nur noch verzögern damit nicht zuviele gleichzeitig medizinische Behandlung brauchen aber irgendwann wirds leider jeden mal erwischen. Die Pandemie wird vermutlich zur Endemie werden. Kommende Skisaison könnte deswegen relativ normal verlaufen, dann sind diese restriktiven Maßnahmen nicht mehr begründbar weil sie dann an der Situation nichts mehr ändern. Wir sehen das ja auch gerade, der erste Lockdown hatte wirklich signifikante Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen. Das ist jetzt definitiv nicht mehr der Fall. Diese Saison sehe ich allerdings auch als gegessen...
Genieße den Winter solange es ihn noch gibt


flamesoldier
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1378
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 18/19: 50
Skitage 19/20: 51
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 2267 Mal
Danksagung erhalten: 392 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von flamesoldier » 23.12.2020 - 11:34

Spezialwidde hat geschrieben:
23.12.2020 - 11:29
David93 hat geschrieben:
23.12.2020 - 11:13
christopher91 hat geschrieben:
23.12.2020 - 08:33
Denke frühstens im Februar geht was. Alles so traurig. Quasi ein komplettes Jahr schon skifahrtechnisch im Arsch. Hoffentlich wird nächste Saison wieder normal.
Meine ich auch. Meine Hoffnungen ruhen mittlerweile voll und ganz auf der nächsten Saison. Dafür müsste die Impfung bis Herbst zumindest schon so weit sein dass man wesentlich mehr erlauben kann als derzeit, auch wenns vielleicht noch keine komplette Herdenimmunität gibt.
Diese Saison... wenn gegen Ende noch was geht freu ich mich. Aber Hoffnungen mach ich mir da keine mehr, wäre nur wieder enttäuschend hinterher.

Wo ich aber schon dran glaube ist, dass wir das ab Frühjahr und den Sommer durch wieder recht gut im Griff haben können. Auch ohne Impfung. Hintertux im Sommer sollte also klappen. :wink: So wie auch vergangenen Sommer. Schon komisch wenn die einzigen Skitage der Saison im Hochsommer sind. Und das zum wiederholten male jetzt. :roll:
Eigentlich sind wir schon jetzt an einem Punkt wo das Virus weitgehend durch die Bevölkerung gegangen ist, die Coronamaßnahmen können eine Durchinfektion gar nicht mehr verhindern sondern nur noch verzögern damit nicht zuviele gleichzeitig medizinische Behandlung brauchen aber irgendwann wirds leider jeden mal erwischen. Die Pandemie wird vermutlich zur Endemie werden. Kommende Skisaison könnte deswegen relativ normal verlaufen, dann sind diese restriktiven Maßnahmen nicht mehr begründbar weil sie dann an der Situation nichts mehr ändern. Wir sehen das ja auch gerade, der erste Lockdown hatte wirklich signifikante Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen. Das ist jetzt definitiv nicht mehr der Fall. Diese Saison sehe ich allerdings auch als gegessen...
Wie kommst du auf diese Idee? Selbst wenn wir unser derzeitiges sehr hohes Infektionslevel von 200/7/100.000 den ganzen Sommer über halten würden (höchst unwahrscheinlich) und eine Dunkelziffer von 1:2 annehmen, kämen wir in 52 Wochen nur auf ca. 30 % Durchseuchung. Damit stoppt man keine Pandemie.
Dazu wird die Inzidenz im Sommer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder stark abflauen, somit sind auch diese 30 % völlig unrealistisch. Die Bevölkerung wird ohne Impfung auch nächsten Winter virologisch gesehen dumm bleiben, was Corona betrifft.
45 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 9x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand, 1x Ski Arlberg

50 Skitage in der Saison 18/19:
11x Saalbach, 10x Hintertuxer Gletscher, 7x Serfaus-Fiss-Ladis, 5x Sörenberg, 3.5x Axamer Lizum, 2x Mellau/Damüls, 2x Savognin, 2x Ischgl-Samnaun, 2x Warth-Schröcken, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 2x Diedamskopf, 1x Sölden, 0.5x Muttereralm

51 Skitage in der Saison 19/20:
14.5x Saalbach, 4x Kals/Matrei, 3x Hochgurgl, 3x Hochzeiger, 3x Kühtai, 2.5x Kappl, 2x Hintertux, 2x Sölden, 2x Glungezer, 2x Savognin, 2x Diedamskopf, 1x Galtür, 1x Ischgl, 1x Rifflsee, 1x Schlick2000, 1x Hochoetz, 1x Malbun, 1x Kitzsteinhorn/Maiskogel, 1x St. Jakob i.D., 1x Sillian Hochpustertal, 1x Wildkogel, 0.5x Schmittenhöhe, 0.5x See

der Wächter
Massada (5m)
Beiträge: 72
Registriert: 15.05.2020 - 09:24
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 20
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von der Wächter » 23.12.2020 - 11:40

Viele Hotels in Österreich schreiben sie benötigen 1 Woche Vorlaufzeit um den Betrieb hoch zu fahren.

Aber wie machen die das, wenn viele Saisonkräfte aus Ost Europa erst mal in Quarantäne für mindestens 5 bis 6 Tage müssen. Oder langt denen bei Arbeitsbeginn ein negativer Test der nicht älter als 72 h Stunden ist.



der Wächter

Benutzeravatar
Tobi-DE
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 619
Registriert: 07.04.2016 - 21:35
Skitage 18/19: 13
Skitage 19/20: 13
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 265 Mal
Danksagung erhalten: 443 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Tobi-DE » 23.12.2020 - 12:05

Pancho hat geschrieben:
23.12.2020 - 10:20

Funfact:
Ich bekomme seit diesem Exkurs folgende Werbung....

2020-12-23.png
Ich auch!
Nicht im Alpinforum, aber auf anderen Seiten...
19/20 [13]: Sölden 1x - H'tux 2x - Nauders 6x - Kaltenbach 1x - Hochzeiger 1x - Rifflsee 1x - Pitztal Gletscher 1x
18/19 [13]: Garmisch Classic 1x - Kaunertal 1x - Sudelfeld 6x - Nauders 2x - Hochoetz 1x - Venet 1x - Spitzingsee 1x
17/18 [33+1]: Hintertux 4x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 18x - Spitzingsee 2x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Ellmau 1x - Hochzeiger 1x - Fendels 1x - Nauders 1x
16/17 [29+1]: Hintertux 6x - Kaunertal 5x - Sudelfeld 13x - Spitzingsee 3x - Flutlicht-Ski Spitzingsee 1x - Zell am Ziller 1x - Kitzsteinhorn 1x

Schneefuchs
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 969
Registriert: 29.10.2011 - 20:21
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 18
Skitage 20/21: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 156 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Schneefuchs » 23.12.2020 - 12:07

flamesoldier hat geschrieben:
23.12.2020 - 11:34
Spezialwidde hat geschrieben:
23.12.2020 - 11:29
David93 hat geschrieben:
23.12.2020 - 11:13


Meine ich auch. Meine Hoffnungen ruhen mittlerweile voll und ganz auf der nächsten Saison. Dafür müsste die Impfung bis Herbst zumindest schon so weit sein dass man wesentlich mehr erlauben kann als derzeit, auch wenns vielleicht noch keine komplette Herdenimmunität gibt.
Diese Saison... wenn gegen Ende noch was geht freu ich mich. Aber Hoffnungen mach ich mir da keine mehr, wäre nur wieder enttäuschend hinterher.

Wo ich aber schon dran glaube ist, dass wir das ab Frühjahr und den Sommer durch wieder recht gut im Griff haben können. Auch ohne Impfung. Hintertux im Sommer sollte also klappen. :wink: So wie auch vergangenen Sommer. Schon komisch wenn die einzigen Skitage der Saison im Hochsommer sind. Und das zum wiederholten male jetzt. :roll:
Eigentlich sind wir schon jetzt an einem Punkt wo das Virus weitgehend durch die Bevölkerung gegangen ist, die Coronamaßnahmen können eine Durchinfektion gar nicht mehr verhindern sondern nur noch verzögern damit nicht zuviele gleichzeitig medizinische Behandlung brauchen aber irgendwann wirds leider jeden mal erwischen. Die Pandemie wird vermutlich zur Endemie werden. Kommende Skisaison könnte deswegen relativ normal verlaufen, dann sind diese restriktiven Maßnahmen nicht mehr begründbar weil sie dann an der Situation nichts mehr ändern. Wir sehen das ja auch gerade, der erste Lockdown hatte wirklich signifikante Auswirkungen auf das Infektionsgeschehen. Das ist jetzt definitiv nicht mehr der Fall. Diese Saison sehe ich allerdings auch als gegessen...
Wie kommst du auf diese Idee? Selbst wenn wir unser derzeitiges sehr hohes Infektionslevel von 200/7/100.000 den ganzen Sommer über halten würden (höchst unwahrscheinlich) und eine Dunkelziffer von 1:2 annehmen, kämen wir in 52 Wochen nur auf ca. 30 % Durchseuchung. Damit stoppt man keine Pandemie.
Dazu wird die Inzidenz im Sommer mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder stark abflauen, somit sind auch diese 30 % völlig unrealistisch. Die Bevölkerung wird ohne Impfung auch nächsten Winter virologisch gesehen dumm bleiben, was Corona betrifft.
Selbst das RKI geht von Faktor 4-6 aus.

https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ ... n-101.html

"Wieler erklärte weiter, die Dunkelziffer, die sich aus Analysen zur sogenannten Untererfassung ergeben, lägen bei einem Faktor von vier bis sechs. Das hieße, bei etwa 20.000 positiven PCR-Tests wären in der Gesamtbevölkerung real 80.000 bis 120.000 Menschen neu infiziert, die meisten, ohne es zu wissen."

Da kommt schon was zusammen. In Österreich sind bisher knapp 4% positiv getestet, das wären dann 20%. Und jede Woche mit Inzidenz 200 würde 1% dazu bringen. Dann wäre man heute in einem Jahr bei 72%, und dazu noch die Impfungen.

So wie jetzt wird die Lage also nicht lange bleiben.
Willingen (09., 14.03.21) und Winterberg (20., 24., 28.03.21, 02., 05.04.21) haben eine Null-Tage-Saison 2020/21 verhindert. Danke an alle die es ermöglicht haben. :D

MarkusW
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1071
Registriert: 14.12.2004 - 20:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberhaching
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von MarkusW » 23.12.2020 - 12:45

christopher91 hat geschrieben:
23.12.2020 - 08:33
Schneefuchs hat geschrieben:
23.12.2020 - 08:15
Angekündigt ist schon eine Verlängerung bis 17.01.
Macht ja auch keinen Sinn nur bis 10., da ist ja noch Lockdown. Und auch bei 17. wird es nicht bleiben. Denke frühstens im Februar geht was. Alles so traurig. Quasi ein komplettes Jahr schon skifahrtechnisch im Arsch. Hoffentlich wird nächste Saison wieder normal.
Naja, den zweiten Lockdown in AT gab es ja auch ohne diese Einreise-Beschränkungen. Und die Einführung der Einreise-Beschränkungen war ja unabhängig vom 3. Lockdown (früher), und war eindeutig mit den Weihnachtsferien verknüpft.
Aber Logik, Sinn, Verhältnismäßigkeit und Kontinuität sind ein rar gesätes Gut bei den Corona-Maßnahmen (insbesondere bei den Grenzen...)

Söders neue Corona-Testpflicht in Bayern ist auch reine Schikane oder? Test positiv -> Quarantäne. Test negativ -> Quarantäne.

Benutzeravatar
HBB
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 719
Registriert: 15.02.2006 - 18:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schilda
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 409 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von HBB » 23.12.2020 - 13:58

Gerade gesehen: Ischgl sperrt frühestens ab Mitte Jänner auf.


Benutzeravatar
Werna76
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3534
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 482 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Werna76 » 23.12.2020 - 14:17

Saalbach:
https://salzburg.orf.at/stories/3082137/
Obwohl Seilbahnen laut Gesetz eigentlich eine Beförderungspflicht erfüllen müssen. Der Fachverband der Salzburger Seilbahnen überprüft derzeit mit Juristen, ob man die Bundesregierung vor dem Verfassungsgericht klagen wird oder nicht.
Die Geschäftsführerin der Bergbahnen ist Isabella Dschulnigg-Geissler: „Wir haben zwei Tage vor dem Saisonstart den Entwurf der Verordnung aus Wien erhalten. Wir berufen uns auf den Gleichheitsgrundsatz der Bundesverfassung und sehen nicht ein, warum Seilbahnen anders behandelt werden als alle anderen Verkehrsmittel.“
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Ralf321
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1019
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Ralf321 » 23.12.2020 - 14:25

Testpflicht für Reiserückkehrer nach NRW
https://www1.wdr.de/nachrichten/landesp ... a-100.html

molotov
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5171
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von molotov » 23.12.2020 - 14:30

Ralf321 hat geschrieben:
23.12.2020 - 14:25
Testpflicht für Reiserückkehrer nach NRW
https://www1.wdr.de/nachrichten/landesp ... a-100.html
würde ich derzeit mit Habdkuss akzeptieren,...

so ganz aufgeben kann ich leider nicht, auch wenns vieles einfacher machen würde...
Touren >> Piste

Benutzeravatar
Skitobi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1041
Registriert: 29.07.2017 - 00:16
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Fulda
Hat sich bedankt: 1016 Mal
Danksagung erhalten: 447 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Skitobi » 23.12.2020 - 14:31

Ralf321 hat geschrieben:
23.12.2020 - 14:25
Testpflicht für Reiserückkehrer nach NRW
https://www1.wdr.de/nachrichten/landesp ... a-100.html
Auch aus anderen Bundesländern? Das ist in dem Artikel irgendwie nicht klar. Aber gut, dass nicht gleich alle dem wahnsinnigen bayrischen Vorbild folgen, einfach nur ein Test ist ja echt noch freundlich...

Benutzeravatar
skifam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 434
Registriert: 12.12.2014 - 22:09
Skitage 18/19: 17
Skitage 19/20: 14
Skitage 20/21: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 290 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von skifam » 23.12.2020 - 14:40

Ich denke alle aus BW wissen es schon, trotzdem zur Info:
Aus der Badischen Zeitung
"""
In diesem Post kommentiert das Staatsministerium:

Wir werden heute die Corona-Verordnung Einreise/Quarantäne anpassen. Ab morgen führt der kleine Grenzverkehr bei überwiegend touristischen Gründen oder zu Zwecken des Einkaufs zu einer Quarantänepflicht. Also können Baden-Württemberger*innen nicht in der Schweiz Ski fahren oder nach Frankreich zum einkaufen fahren, ohne sich danach in Quarantäne begeben zu müssen. Auch Schweizer*innen und Franzosen dürfen nur noch mit triftigem Grund ohne Quarantänepflicht einreisen. Einkaufen und touristische Ausflüge und Reisen in Deutschland sind kein triftiger Grund.

Die Regelung ermöglicht weiterhin quarantänefreie Einreisen aus beruflichen, dienstlichen, geschäftlichen, schulischen, medizinischen oder familiär bedingten Gründen. Auch transnationale Paare ohne Trauschein können sich weiterhin gegenseitig im Rahmen der 72-Stunden-Regel besuchen.
"""
Das heisst Ihr müsst schon unter die o.g. Ausnahmen fallen und diese nachweisen können.
(Oder Ihr seid so wichtig, dass eine Quarantäne bei Euch nicht geht und Ihr geeignete Hygienemassnahmen verwendet....)
MagnumPISkifam
2020/21 Zermatt
2019/20 mir war 7 bis 15Tage danach ziemlich coronerich...: :naja: WolkensteinSelva,Val diFassa, Arabba, Corvara, St.Christina, FlimsLaaxFalera, Klinovec 2018/19 Sierra Nevada, KlinovecNeklid,Othal, KlinovecNeklid, Feldberg, EngelbergTitlis, HaslibergMeieringen, GrindelwaldWengen, Klinovec, Stubaital
2017/18 Stubaital, Klinovec,Klinovec,Klinovec (skiline 15957hm pro Tag alltimerecord)
2016/17 Stubaital, Klinovec, Zermatt, Klinovec, Othal, Klinovec, Sierra Nevada,
2015/2016 Zermatt, Kandel, Klinovec, Hintertux, Klinovec, Zermatt, Klinovec,

NeusserGletscher
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2846
Registriert: 01.04.2010 - 16:45
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 288 Mal
Danksagung erhalten: 596 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von NeusserGletscher » 23.12.2020 - 14:40

Skitobi hat geschrieben:
23.12.2020 - 14:31
Auch aus anderen Bundesländern? Das ist in dem Artikel irgendwie nicht klar.
Weder Deutschland noch Bayern stehen auf der Liste des RKI, also nicht :wink:
Was Du selber richtig machst können andere nicht falsch machen


molotov
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5171
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von molotov » 23.12.2020 - 14:45

Ski'n'Bike hat geschrieben:
22.12.2020 - 20:06
molotov hat geschrieben:
22.12.2020 - 19:44
Ski'n'Bike hat geschrieben:
22.12.2020 - 19:32


Vielleicht war ich auch in Japan zum Skifahren und fahre nun vom Flughafen Heim...
Die Verordnung ist auch nicht sonderlich konkret. So ist der Besuch eines Lebenspartners eine Ausnahme.
Gibt es hier eine nette Schweizerin mit Interesse? (Bilder per PN) :ja:
ist Sport überhaupt touristisch? Sehr schwammig...
Der Schwarzwald gilt doch als Wiege des Skilaufens. Traditionen zu pflegen ist Kulturguterhaltung
molotov hat geschrieben:
22.12.2020 - 19:21

was kann man sich denn da konstruieren? Mein Bruder wohnt in der Schweiz, allerdings sind die Fäden ziemlich abgebrochen...
Eben im SWR1 haben sie die Grenzschließungen als "unkontrollierbar" bezeichnet. Es geht wohl eher darum, den großen Ansturm zu verhindern. Ebenso sagten Sie, Schweizer, die in Deutschland beim Einkaufen erwischt werden, müssen 75€ Strafe zahlen. Bei einem Großeinkauf spart man da aus Schweizer Sicht immer noch...
Ich will hier auch nicht dazu aufrufen, die Regeln zu missachten, ich wundere mich nur über die "schwammige" Benennung, was für mich eben wie oben gesagt heißt: Wenn es einen Großteil abhält, ist schon was gewonnen. Und wahrscheinlich haben sie damit auch Recht.
einen Wohnwagen zu richten am Zweitwohnsitz müsste doch keine touristische Reise sein?
Touren >> Piste

WackelPudding
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1052
Registriert: 04.09.2013 - 19:04
Skitage 18/19: 43
Skitage 19/20: 34
Skitage 20/21: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 770 Mal
Danksagung erhalten: 699 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von WackelPudding » 23.12.2020 - 15:00

molotov hat geschrieben:
23.12.2020 - 14:45
Ski'n'Bike hat geschrieben:
22.12.2020 - 20:06
molotov hat geschrieben:
22.12.2020 - 19:44

ist Sport überhaupt touristisch? Sehr schwammig...
Der Schwarzwald gilt doch als Wiege des Skilaufens. Traditionen zu pflegen ist Kulturguterhaltung
molotov hat geschrieben:
22.12.2020 - 19:21

was kann man sich denn da konstruieren? Mein Bruder wohnt in der Schweiz, allerdings sind die Fäden ziemlich abgebrochen...
Eben im SWR1 haben sie die Grenzschließungen als "unkontrollierbar" bezeichnet. Es geht wohl eher darum, den großen Ansturm zu verhindern. Ebenso sagten Sie, Schweizer, die in Deutschland beim Einkaufen erwischt werden, müssen 75€ Strafe zahlen. Bei einem Großeinkauf spart man da aus Schweizer Sicht immer noch...
Ich will hier auch nicht dazu aufrufen, die Regeln zu missachten, ich wundere mich nur über die "schwammige" Benennung, was für mich eben wie oben gesagt heißt: Wenn es einen Großteil abhält, ist schon was gewonnen. Und wahrscheinlich haben sie damit auch Recht.
einen Wohnwagen zu richten am Zweitwohnsitz müsste doch keine touristische Reise sein?
Hinter einem Zweitwohnsitz stecken doch eh meistens berufliche oder familiäre Gründe, oder? Sonst hätte man dort ja schließlich keinen Zweitwohnsitz.

Jan Tenner
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1255
Registriert: 21.02.2018 - 17:10
Skitage 18/19: 11
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 1180 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Jan Tenner » 23.12.2020 - 15:05

NeusserGletscher hat geschrieben:
23.12.2020 - 14:40
Skitobi hat geschrieben:
23.12.2020 - 14:31
Auch aus anderen Bundesländern? Das ist in dem Artikel irgendwie nicht klar.
Weder Deutschland noch Bayern stehen auf der Liste des RKI, also nicht :wink:
wdr hat geschrieben:Die Frage, ob jemand aus einem Risikogebiet einreise, wie sie vom RKI definiert werden, sei wenig hilfreich in der aktuellen Lage der Pandemie, so Laumann. Eine 7-Tage-Inzidenz von über 50 habe gerade "fast jedes Land auf diesem Erdball", sagte der Minister. Darum habe sich die Landesregierung entschlossen, eine generelle Testpflicht für alle, die aus dem Ausland nach NRW zurückkehren, einzuführen.
Sollte alles beantworten (wenn es auch eher den Anschein hat, dass NeusserGletscher den Artikel gar nicht gelesen oder verstanden hat)

molotov
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5171
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 553 Mal
Danksagung erhalten: 348 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von molotov » 23.12.2020 - 15:15

wdr hat geschrieben:Die Frage, ob jemand aus einem Risikogebiet einreise, wie sie vom RKI definiert werden, sei wenig hilfreich in der aktuellen Lage der Pandemie, so Laumann. Eine 7-Tage-Inzidenz von über 50 habe gerade "fast jedes Land auf diesem Erdball", sagte der Minister. Darum habe sich die Landesregierung entschlossen, eine generelle Testpflicht für alle, die aus dem Ausland nach NRW zurückkehren, einzuführen.
eigentlich führt er mit der Argumentation die Testpflicht und auch die Reisebeschränkungen selbst ad absurdum...
auch in fast jedem Landkreis ist trotz der unglaublich tollen Maßnahmen die Inzidenz über 50...
Touren >> Piste

Schusseligkite
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 743
Registriert: 20.06.2013 - 13:17
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 851 Mal
Danksagung erhalten: 456 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von Schusseligkite » 23.12.2020 - 15:18

Skitobi hat geschrieben:
23.12.2020 - 14:31
Ralf321 hat geschrieben:
23.12.2020 - 14:25
Testpflicht für Reiserückkehrer nach NRW
https://www1.wdr.de/nachrichten/landesp ... a-100.html
Auch aus anderen Bundesländern? Das ist in dem Artikel irgendwie nicht klar.
„für alle, die aus dem Ausland nach NRW zurückkehren“
Was ist daran nicht klar?

Benutzeravatar
markman
Brocken (1142m)
Beiträge: 1177
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 22
Skitage 20/21: 17
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Ausblick Skisaison 20/21 vs. Corona-Pandemie

Beitrag von markman » 23.12.2020 - 16:03

ich würde gerne einen wichtigen Hinweis für Arbeitnehmer oder Selbstständige geben, die beruflich in Ö gelegentlich arbeiten. Diese können zum einem uneingeschränkt einreisen und, so steht es schwarz auf weiß in den FAQ der

"Verordnung des Bundesministers für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz über die Einreise nach Österreich im Zusammenhang mit COVID-19" veröffentlicht, die mit 19. Dezember 2020 in Kraft tritt und zu Neuerungen bei der Quarantänebestimmung führt:"

als Antwort auf die Frage:

Darf ich zum Skifahren nach Österreich kommen?


=> Gilt eine Einreise durch eine Ausnahmeregel als möglich, kann selbstverständlich der Tag auch mit Sportausübung genutzt werden.

Ja super, damit kann z.B. ich uneingeschränkt Skifahren gehen,

Gruß,
Markman
bislang: 5x Hintertux, 12x Arosa/Lenzerheide


Gesperrt

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste