Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Historisches|LSAP aus Zermatt-Cervinia

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.

Moderatoren: tmueller, TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7118
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Pilatus » 25.08.2006 - 17:08

Bontadini
Wo ist das?
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.


Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2301
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 42 Mal

Beitrag von CV » 25.08.2006 - 17:21

Pilatus hat geschrieben:
Bontadini
Wo ist das?
grün = Bontadini (inzwischen eine 4KSB)

rosa = Ventina 2
Dateianhänge
gletscherskilift-cervinia-80er_mod.jpg
gletscherskilift-cervinia-80er_mod.jpg (14.71 KiB) 4352 mal betrachtet
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7118
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Pilatus » 25.08.2006 - 17:45

Aber der die eigentliche Vorgängeranlage der 4KSB war mehr links (bei Bergfahrt), oder?
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2301
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 42 Mal

Beitrag von CV » 25.08.2006 - 17:56

Pilatus hat geschrieben:Aber der die eigentliche Vorgängeranlage der 4KSB war mehr links (bei Bergfahrt), oder?
die Talstation hätte ich ein bisschen nördlicher einzeichnen müssen, aber die Bergstation passt schon so etwa.

Das Kuriose war dabei ja, dass man damals nicht wie heute direkt von oben an der Theodulhütte vorbei fahren konnte, um wieder auf den Schweizer Gletscherbereich zu kommen. Man musste ein Stück den Verbindungsweg unterhalb der Hütte bergan schieben... aber damals waren die Skifahrer ja noch "etwas härter im Nehmen".

Stefan
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7118
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Pilatus » 25.11.2006 - 23:32

http://www.funiforum.org/funiforum/viewtopic.php?t=3145

^^ In Valtournenche gab es keine Sesselbahn, sondern eine EUB.
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
gerrit
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2606
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Beitrag von gerrit » 23.12.2006 - 10:51

Paßt zwar nicht ganz 100%-ig zum Bisherigen, aber für ein eigenes Topic reichts m.E. auch nicht:
Aus: 2 Wochen im Schnee - Europäische Wintersportorte laden ein; Heyne-Reisebücher 1975, aktualisierte Ausgabe 1980:
Als letztes Jahr die abgasfreie Höhenluft im autofreien Zermatt durch den Einfall von Omnibussen bedroht war, protestierten mehrere tausend Dorfbewohner und Wintersportgäste mit einem Fackelzug. Unbekannte sabotierten die Testfahrt des neuen Transportmittels, indem sie Zucker in den Tank schütteten. 30 Jahre früher hatte schon einmal eine Protestaktion weites Aufsehen erregt. 200000 Unterschriften, in aller Welt von der Alpinen Vereinigung Zermatt gesammelt, konnten 1946 den von den Italienern geplanten Bau einer Seilbahn auf das Matterhorn verhindern.....
Weiß jemand, ob dieser Plan wirklich Aussicht auf Realisierung hatte oder ob er in die gleiche Kategorie wie der Plan für ein geschlossenes Seilbahnnetz in den Dolomiten zwischen Bozen und Cortina aus den 30-er Jahren einzuordnen ist?
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005

Benutzeravatar
Space1978
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 10.04.2006 - 14:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 5084 Großgmain bei Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Space1978 » 05.08.2007 - 16:09

Noch ein altes Poster, was ich bei meinem Urlaub in Rom dieses Jahr gesehn habe!
Dateianhänge
Breuil-Cervina.JPG
Poster in einem römischen Laden
Breuil-Cervina.JPG (23.13 KiB) 3709 mal betrachtet
Snowboarden im Hochsommer ist genial!!


Benutzeravatar
Harzwinter
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2875
Registriert: 10.03.2004 - 19:58
Skitage 17/18: 30
Skitage 18/19: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ettlingen
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Beitrag von Harzwinter » 06.08.2007 - 23:52

Das ist der Nachdruck eines 1950er Jahre-Posters des Werbegrafikers Arnaldo Musati. Diesen Nachdruck sowie Nachdrucke seiner anderen Wintersportposter gibt's bei eBay für 99 Euro. Früher wurde das Motiv auch auf Ansichtskarten gedruckt. Außerdem ziert es das Cover des 1950er Jahre-Prospekts von Cervinia. Ich stelle demnächst mal so einen Prospekt ins Forum ein. ;-)

Benutzeravatar
BlueGerbil
Massada (5m)
Beiträge: 65
Registriert: 25.11.2004 - 09:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Burgthann
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil » 07.08.2007 - 08:39

CV hat geschrieben:
Pilatus hat geschrieben:
Bontadini
Wo ist das?
grün = Bontadini (inzwischen eine 4KSB)

rosa = Ventina 2
Hätte jemand von dem Gebiet der Bontadini-Bahn ein paar Aufnahmen? Vielleicht sogar aus dem Sommer? Vielen Dank!
Bild
Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht.
(Lore-Lillian Boden)

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2301
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 42 Mal

Beitrag von CV » 07.08.2007 - 10:53

gerrit hat geschrieben:Paßt zwar nicht ganz 100%-ig zum Bisherigen, aber für ein eigenes Topic reichts m.E. auch nicht:
Aus: 2 Wochen im Schnee - Europäische Wintersportorte laden ein; Heyne-Reisebücher 1975, aktualisierte Ausgabe 1980:
Als letztes Jahr die abgasfreie Höhenluft im autofreien Zermatt durch den Einfall von Omnibussen bedroht war, protestierten mehrere tausend Dorfbewohner und Wintersportgäste mit einem Fackelzug. Unbekannte sabotierten die Testfahrt des neuen Transportmittels, indem sie Zucker in den Tank schütteten. 30 Jahre früher hatte schon einmal eine Protestaktion weites Aufsehen erregt. 200000 Unterschriften, in aller Welt von der Alpinen Vereinigung Zermatt gesammelt, konnten 1946 den von den Italienern geplanten Bau einer Seilbahn auf das Matterhorn verhindern.....
Weiß jemand, ob dieser Plan wirklich Aussicht auf Realisierung hatte oder ob er in die gleiche Kategorie wie der Plan für ein geschlossenes Seilbahnnetz in den Dolomiten zwischen Bozen und Cortina aus den 30-er Jahren einzuordnen ist?
da war schon was Wahres dran, hat mir der inzwischen verstorbene Hüttenwirt der Teodulhütte, Aldo Bonino, erzählt.
Die Furggen-PB sollte ja die Zubringerbahn sein. Daher vielleicht auch die relativ große Plattform (Sonnenterasse) auf der Bergstation. Die hätte das Fundament der Talstation für die Matterhorn-Bahn sein können.
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7118
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Pilatus » 07.08.2007 - 13:26

Also soviel ich weiss, hätte wieder eine Bahn nach Schwarzsee runter und von dort erst aufs Matterhorn gehen sollen. So stand es so wie ich mich errinnere in einem Buch über Zermatt....
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
CV
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2301
Registriert: 19.01.2005 - 00:19
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Canazei / Karlsruhe
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 42 Mal

Beitrag von CV » 07.08.2007 - 13:37

kann schon sein, dass es meherer Pläne gab.
Aber dass die Italiener nach der Whymper-Schmach mit den Schweizern kooperieren wollten??? Ne, kann ich mir nicht vorstellen.

Wie gesagt, die Trasse Cervinia - Plan Maison - Furggen - Matterhorn wurde vom Hüttenwirt eindeutig als progetto deklariert, wovon halt nur die unteren beiden Sektionen gebaut wurden.
Endless days of summer, longer nights of gloom, Waiting for the morning light
Scenes of unimportance, photos in a frame, Things that go to make up a life

As we relive our lives in what we tell you; Let us relive our lives in what we tell you

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 10.08.2007 - 14:56

gerrit hat geschrieben:Paßt zwar nicht ganz 100%-ig zum Bisherigen, aber für ein eigenes Topic reichts m.E. auch nicht:
Aus: 2 Wochen im Schnee - Europäische Wintersportorte laden ein; Heyne-Reisebücher 1975, aktualisierte Ausgabe 1980:
Als letztes Jahr die abgasfreie Höhenluft im autofreien Zermatt durch den Einfall von Omnibussen bedroht war, protestierten mehrere tausend Dorfbewohner und Wintersportgäste mit einem Fackelzug. Unbekannte sabotierten die Testfahrt des neuen Transportmittels, indem sie Zucker in den Tank schütteten. 30 Jahre früher hatte schon einmal eine Protestaktion weites Aufsehen erregt. 200000 Unterschriften, in aller Welt von der Alpinen Vereinigung Zermatt gesammelt, konnten 1946 den von den Italienern geplanten Bau einer Seilbahn auf das Matterhorn verhindern.....
Weiß jemand, ob dieser Plan wirklich Aussicht auf Realisierung hatte oder ob er in die gleiche Kategorie wie der Plan für ein geschlossenes Seilbahnnetz in den Dolomiten zwischen Bozen und Cortina aus den 30-er Jahren einzuordnen ist?
Folgendes liest man dazu im Aiguille-du-Midi-Buch (Eigenüberetzung von mir - hatte ich in anderem Topic gepostet). Demnach war es schon enigermassen ernst mit diesem Projekt:
Dino Lora Totino kann die internationale Verbindung in Chamonix verwirklichen, während ihm dies in Zermatt (Schweiz) nicht gestattet wird. Im Frühjahr 1952 wird mittels einer internationalen Petition mit 71.000 Unterschriften der Bau einer Seilbahn auf das Matterhorn verhindert. Die Behörden verbieten jeglichen künstlichen Eingriff auf der Schweizer Seite des Matterhorns. Der Unternehmer darf weder die Landesgrenze an der Station Furggen überschreiten, wo er 1953 den Matterhorngrat auf einer Höhe von 3491 per Seilbahn erreicht hat, um die italienische Seite an Zermatt anzuschliessen, noch darf er eine Seilbahnstation auf dem Matterhorngipfel errichten. Mit der Überquerung des Vallée Blanche verwirklicht Dino Lora Totino seinen grenzüberschreitenden technologischen Traum.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich


Benutzeravatar
Christoph Lütz
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 913
Registriert: 19.12.2005 - 10:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 12 Mal

Erschließung Matterhorn bzw. Thoodul-Gebiet

Beitrag von Christoph Lütz » 11.08.2007 - 20:42

Zu diesem Thema steht auch einiges in dem Buch "At the Top – Die Geschichte einer Herausforderung" des Von Roll-Pressedienstes zur Eröffnung der Klein Matterhorn-Bahn (1980):
Überragt wird die ganze Region vom 4477 Meter hohen Matterhorn, das auch nach der tragisch endenden Erstbesteigung nichts von seinem geheimnisvollen Bann verloren hatte.
1892 erteilten die eidgenössischen Räte die Konzession für den Bau einer Bahn auf das Matterhorn. Da aber die gesetzten Fristen nicht eingehalten wurden, verfiel diese.
Um die Jahrhundertwende arbeitete der deutsche Regierungsbaumeister Feldmann das Projekt für eine zehn Kilometer lange Seilbahn aus. Doch es blieb bei dem kühnen Plan...(

)... Da der Wald als Lawinenschutz, als Erholungsraum, aus Gründen des Landschaftsbildes und wegen des Wasserhaushaltes weitgehend geschützt werden muss, liegt das Skigebiet naturbedingt über dieser hohen Waldgrenze. Nicht zuletzt auch diese Verhältnisse rückten das Theodul-Gebiet schon bald in das Blickfeld des Skitourismus.
Als erste erkannten Italiener den großen touristischen Wert dieser Region. 1934 gründeten clevere Finanzleute in Turin die Cervino SA mit dem Ziel, in Cervinia, am Südfuss des Matterhorns, einen Kurort aufzubauen und in den beiden Tälern - Valtournanche und Zermatt – Seilbahnen und andere Transportanlagen zu erstellen.

Noch bevor die zwischen 1935 und 1938 erbaute Luftseilbahn Cervinia-Testa Grigia dem Betrieb übergeben war, reichte die Cervino SA beim damaligen Eidgenössischen Post- und Eisenbahndepartement ein Konzessionsgesuch für eine Schlittenseilbahn vom Trockenen Steg auf Testa Grigia ein. Sowohl für dieses Projekt wie auch für den Bau einer Luftseilbahn vom Trockenen Steg nach Riffelberg erteilten die Zermatter die Bau- und Durchfahrtsrechte. Allerdings mit der Auflage, dass diese Vorhaben innert dreier Jahre zu verwirklichen seien. Doch der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges vereitelte diese Pläne.

1946 wollte die Cervino SA den Bau der Luftseilbahn und der Schlittenbahn an die Hand nehmen. Da aber die vereinbarten Fristen in der Zwischenzeit abgelaufen waren, musste die Urversammlung der Burgergemeinde Zermatt zum ganzen Fragenkomplex Stellung nehmen. Und im Oktober 1946 beschloss diese den Bau der Sesselbahn Zermett-Sunegga und des Skilift Blauherd.. Gleichzeitig lehnte sie aber die Verlängerung der Baufrist zugunsten der Cervino SA ab.“
Auf das Matterhorn sollte es aber 1946 offenbar nicht mehr gehen.

Benutzeravatar
Space1978
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 477
Registriert: 10.04.2006 - 14:06
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: 5084 Großgmain bei Salzburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Space1978 » 23.08.2007 - 00:57

Pistenplan vom Anfang der 1980er Jahre
Dateianhänge
Zermatt.JPG
Snowboarden im Hochsommer ist genial!!

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7351
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Beitrag von Fab » 25.10.2007 - 23:57

Was heißt eigentlich LSAP :oops:

Wenn ich bei Google schaue kommt die Letzeburger (Luxemburger)Sozialistische Arbeiterpartei. :wink:

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 26.10.2007 - 06:17

Fab hat geschrieben:... Letzeburger (Luxemburger)Sozialistische Arbeiterpartei. :wink:
Meistens ist genau die gemeint, wenn hier davon die Rede ist. :wink: In gaaanz seltenen Fällen bedeutet es auch "Lost Ski Area Projekt". Irgend jemand in USA-Land hatte mal eine Aufstellung über geschlossene Skigebiete gemacht. Da ist die Abkürzung entstanden. So gesehen wird diese zweifelhafte Abkürzung hier oft auch noch inkonsequent angewendet. Wenn nämlich ein Lift abgebaut wird, ohne dass Pisten verloren gehen, dann geht kein Ski Area verloren.

Je nach Autor hier bedeutet es natürlich auch:
- Lohnender Ski-Abschnallplatz
- Lieber Skifahrer als Politiker
- Letztes Schneefeld auf dem Planeten
...

:wink:
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7351
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Beitrag von Fab » 26.10.2007 - 09:56

@ Chasseral

Merci vielmals.

Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1383
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von wso » 26.10.2007 - 20:36

@BlueGerbil: Bin da etwas spät, sorry, aber hier findest du ein paar wenige Nostalgie-Aufnahmen aus der Bontandini-Gegend.

Das ist OT, aber da es bald wieder so weit ist bei mir (in einem Monat, lechz): Das Ristorante Bontadini ist wuuuunderbar für eine kulinarische Mittagspause.

@Space 1978: Das Poster findet sich auch im Rifugio Teodulo an der Bergstation der obersten Bontadini-4KSB.
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch
... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog. Unsere Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch


Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2363
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Zermatt 1982 Gletscherschwund

Beitrag von intermezzo » 30.10.2007 - 18:57

Also, hier mal eine erste Aufnahme vom Trockenen Steg Blickrichtung Furggsattel vom Juli 1982. Damals konnte man mit den Skiern bis ganz unten an den Gletscherrand zu den SL Gandegg und Furggsattel fahren. Ebenfalls gut im Bild rechts ersichtlich der SL Garten (bin mir nicht ganz sicher) mit der Bergstation! Andere Fotos folge in Kürze...[/img]
Dateianhänge
1982_Zermatt_.jpg

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2363
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Zermatt 1982 - SL Ventina 1

Beitrag von intermezzo » 30.10.2007 - 19:25

Hier nochmals was aus meiner Dia-Sammlung vom Juli 1982 aus Zermatt/Cervinia: Ich bin mir fast sicher, dass es sich hier um den 1983 stillgelegten SL Ventina 1 handelt?! Das Foto habe ich uebrigens von Testa Grigia aus gemacht. Man beachte die Gletscherspalten, die sich quer durch die Lifttrasse ziehen...
Dateianhänge
1982_Ventina_1.jpg

Benutzeravatar
Pilatus
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7118
Registriert: 30.11.2005 - 19:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von Pilatus » 30.10.2007 - 20:24

Krass... Wieso war früher alles so viel interessanter als heute? :D :wink: Vielen Dank für die genialen Bilder, hätte nicht gedacht das ich von dem Lift da rechts runter noch je ein Foto sehe... Da geht heute aber die breite Carving-Autobahn Richtung Valtournenche runter, oder? Frage mich schon lange, wieso man da keinen Lift mehr baut. Gut, mit der "neuen" PB ist die Piste wieder mehr oder weniger für Wiederholungsfahrten brauchbar.

Das ist überigens nicht der Skilift Garten. Der war von Poma (cooles Teil mit Fachwerktalstation). Das hier ist der Skilift Theodul von Habegger! Baujahr 1964 :wink:
Bilder von Seilbahnen und Skiliften: http://www.seilbahnbilder.ch - neuste Uploads hier! (Letztes Update: 28. Juli 2010)

Auch immer ein Besuch wert: http://www.bergbahnen.org - Forum & Anlagendatenbank mit Schwerpunkt Schweiz.

Benutzeravatar
intermezzo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2363
Registriert: 08.08.2006 - 14:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ferrania presso Basilea
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Beitrag von intermezzo » 30.10.2007 - 20:47

Hallo Pilatus

Tja, es ist in der Tat krass! Ja, das Foto zeigt genau den Standort, wo jetzt die breite Carving-Gletscherpiste bis zur Ventina-Hütte runterführt. Uebrigens hatte es im Sommer 1982 extrem viel Schnee auf dem Theodul-Gletscher. 1980 war noch extremer, da konnte ich sogar im Juli vom Trockenen Steg nach Furgg runterfahren (kein Witz). Frueher war halt alles anders..-:)

Jedenfalls danke für die Korrektur bezueglich SL Theodul Ich werde sicherlich in nächster Zeit noch andere Fotos (nicht nur von Zermatt) reinstellen - wie gesagt, habe da noch ein paar Perlen auf Halde...

Benutzeravatar
wso
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1383
Registriert: 11.10.2005 - 12:13
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 38
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bern/Sedrun
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 130 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von wso » 30.10.2007 - 21:33

Intermezzo, das ist sensationell... vielen vielen Dank für diese wertvollen Bilder. Damit wäre das Geheimnis des Gletscher-Skiliftes auf der italienischen Seite auch gelöst. Ich kann nur sagen: Mehr, mehr, mehr!

Mit den Fotos könnte man auch wunderbare Vergleiche wie am Anfang dieser Galerie machen, wenn man heutige Aufnahmen aus der selben Position hätte... es ist schon unfassbar, wie das Eis zurückgegangen ist. Uff.
Zuletzt geändert von wso am 30.10.2007 - 21:38, insgesamt 1-mal geändert.
Bilder von Skiliften und anderen Seilbahnen: http://www.skiliftfotos.ch
... und andere Geschichten gibt es auf Twitter, auf Instagram und im Blog. Unsere Webcams in und um Sedrun: sedruncam.ch

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 30.10.2007 - 21:36

Im Sommer 1983 war der Ventina 1 noch in Betrieb. Ich war dort und habe es mit eigenen Augen gesehen. Beweisfotos habe ich leider keine gemacht. Leider ahnte ich nicht, dass der kurz darauf abgebaut würde. 1983 hätte man vom Schnee her auch problemlos bis Furgg abfahren können. Die Piste war allerdings gesperrt und voll mit Wasserpfützen.

Der Skilift auf dem Bild rechts hiess nicht Garten, sondern Sandiger Boden. Garten war weiter unten.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Skilot und 3 Gäste