Les 4 Vallées (CH) / 13-18.04.2006 / Variantenabfahrten

Switzerland, Suisse, Svizzera
Forumsregeln
DiDa
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 320
Registriert: 08.12.2003 - 17:09
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dietzenbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Les 4 Vallées (CH) / 13-18.04.2006 / Variantenabfahrten

Beitrag von DiDa » 03.05.2006 - 22:18

Wetter:
alles dabei (Sonne, Wolken, Schnee)

Temperatur:
Thyon, Tracouet: +2 - +12°C Col des Gentianes: <0°C

Schneehöhe:
Thyon,Tracouet: 100 cm Col des Gentianes: 300 cm

Schneezustand:
über 2400m Pulver, unten hart und später Sulz

Geöffnete Anlagen:
eigentlich alles

Geschlossene Anlagen:
unbedeutend

Offene Pisten:
Alle

Geschlossene Pisten:
Keine

Wartezeiten:
Tortin-Col des Gentianes: 20 Minuten
Col des Gentianes-Mont Fort: 30-60 Minuten

Gefallen:
Schnee, Varinatenabfahrten, Schwierigkeitsgrad, Talabfahrten

Nicht gefallen:
unbeständiges Wetter, Mont-Gele geschlossen

Fazit:
6 von 6 Maximalen

Da ja Lifte und Pisten schon ausreichend dokumentiert wurden in den letzten Jahren, will ich mal ein paar Bilder zu den diversen Tourenabfahrten zeigen. Da wären zu nennen die Abfahrt vom Mont-Fort Gipfel, die Abfahrt nach Tortin von Col des Gentianes, die Abfahrt am Chassoure und die Abfahrt durch das Vallon D'Arbi.

Bild
^^Blick auf Col des Gentianes und Col de Chassoure

Bild
^^Abfahrt vom Mont-Fort, rechts die offizielle Piste, links wird das XSpeed ausgetragen

Die Abfahrt vom Col des Gentianes nach Tortin ist wohl eines der Highlights. Schwer, Steil und Lang. Wer mit seiner Freundin da runter will sollte noch schnell heiraten sonst isse weg :P . Die Abfahrt verlangt schon einiges an Ausdauer und Standfestigkeit. Über 500HM Buckelpiste warten auf euch

Bild
^^ Die Abfahrt vom Col des Gentianes von Tortin aus gesehen

Bild
^^Der Einstieg in die Abfahrt beginnt recht flach, wer zum ersten mal fährt sollte sich rechts halten und den Stangen folgen. Links ist das Gelände deutlich steiler

Bild
^^Auch wird sind erst den Chickenrun gefahren

Bild
^^Haben uns dann aber nach links orientiert und sind durch eine Rinne gefahren

Bild
^^In selbiger, in der Bildmitte ist eine Kante über die man nur einmal fährt. "Piste" geht links und rechts rum

Bild
^^Die Rinne nochmal von unten

Bild
^^Das sieht hier alles recht übersichtlich aus, aber wenn man erstmal drinne ist fällt die Orientierung schwer

Ab dort ist die Piste dann nicht sehr anspruchsvoll und man kommt recht schnell auf den gewalzten Teil, wo man sich bis Tortin erholen kann um gleich wieder die nächste Gondel rauf zu nehmen :D


Die Abfahrt vom Chassoure ist nicht so lang, hat ca 300-400HM. Die Aber an einem Stück ohne flache Passagen dazwischen. Deshalb sollte man tunlichst auf den Skiern bleiben sonst rutscht man ein gutes Stück. Aus der Gondel sieht man desöfteren was für Dramen sich da abspielen.

Bild
^^Der Hang von unten, rechts ist er am steilsten, die Meisten queren erstmal und fahren dann später in den Hang rein.

Bild
^^Das steilste Stück ist direkt oben in der Einfahrt, parallel zur Gondel

Bild
^^Die meisten Leute queren den Hang aber und fahren in einem "flacheren" Stück rein

Bild
^^Wer hier stürzt rutscht nicht selten bis zu den Masten


Nun zu einem weiteren Highlight, die Abfahrt vom Lac de Vaux nach La Tzoumaz. Das ist eine nicht präparierte Variante mit ca 1000HM (2500m-1500m). Allerdings nicht so steil wie die Anderen.

Bild
^^Oben links die Einfahrt, in der Mitte die beiden Lac de Vaux Sesselbahnen

Bild
^^Oberer Teil der Piste, ist noch recht flach und schön pulvrig

Bild
^^Hier geht es in die Bobbahn

Bild
^^Hier sollte man nicht zu schnell reinfahren sonst gibts Brocken

Bild
^^Nach ein paar hundert Metern kommt eine Spitzkehre in der ein Bagger steht, damit wird der schmale Weg ausgegraben

Bild
^^Hier sieht man was da für eine Arbeit drin steckt, der Schnee ist an der Seite bis zu 4 Meter hoch

Bild
^^Kurz bevor es aus dem Weg rausgeht kommt man noch an einem kleinen Wasserfall vorbei

Bild
^^Man kann dann direkt runterfahren oder zum Col des Mines weiterfahren von wo man auch nach Verbier abfahren kann. Dort sind die Hänge etwas flacher

Bild
^^Vom Col des Mines führen sanfte Tiefschneehänge nach La Tzoumaz

Bild
^^Nochmal das angesprochene Steilstück direkt am Ausgang der Bobbahn

Bild
^^Flacheres Stück vom Col des Mines

Bild
^^Dann gehts weiter, entweder über ein Steilstück oder eine schmalen Skiweg

Bild
^^In der Bildmitte das angesprochene Steilstück

Bild
^^Von dort aus geht es nurnoch flach mit etwas anschieben bis zur Talstation in La Tzoumaz


Dann hab ich noch die Abfahrt nach L'Etegyon. Eine Tourenabfahrt von 2700m bis 1500m. Dort unten holt einen jede Stunde ein Bus ab. Im oberen Teil ist die Abfahrt traumhaft, unten fährt man dann sehr lange Ziehwege. Wir sind von der DSB Greppon Blanc abgefahren und dann über einen Ziehweg nach ungefährt der Hälfte der Strecke auf die eigentliche Piste zurückgefahren.

Bild
^^Von der DSB oben gehts runter in ein fast unberührtes Tal. Rechts sieht man Skispuren die von der Bergstation der Schlepper kommen

Bild
^^Oberer Teil der Abfahrt, leider war der Schnee schon etwas zu firnig

Bild
^^Die Bergstation des Tellerlifts Greppon Blanc

Bild
^^Die Piste im unteren Teil. Der Schnee war gerade noch fahrbar, aber wenig später stand man in knietiefem Sulz. Das freute vorallem meine Mitfahrer 8)


Dann hab ich noch ein Bild einer kleinen aber feinen Buckelpiste vom Cretes de Thyon. Das war früher mal eine Piste, steht jetzt aber nichtmehr im Pistenplan drin. Wird aber immernoch rege befahren

Bild
^^Im oberen Stück schön steil, genau richtig zum einfahren für die "Großen"
Zuletzt geändert von DiDa am 07.05.2006 - 13:32, insgesamt 2-mal geändert.


Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 6178
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 18/19: 6
Skitage 19/20: 7
Skitage 20/21: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 94 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Beitrag von TPD » 03.05.2006 - 22:35

Seufz, ich verschmachte vor Hitze und Du zeigst uns solche Bilder :unfair:
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.

Benutzeravatar
Gletscherfloh
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1366
Registriert: 18.12.2004 - 15:58
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mürztal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Gletscherfloh » 03.05.2006 - 23:23

Toller Bericht. Da tut's mir fast leid, dass ich entgegen meiner ursprünglichen Planung "Les 4 Vallées" dann doch ausgelassen habe.

Auf den einen Foto (das mit den 2 SB-Talstationen) sieht man relativ grosse "Wartetrauben" an den Liften. War da generell so viel los ? (auch deine Angaben zu den Wartezeiten sind ja recht heftig ...).

Ist das Gebiet für Wartezeiten-/Massenandrangallergiker also nur in der absoluten Nebensaison empfehlenswert ?

DiDa
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 320
Registriert: 08.12.2003 - 17:09
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dietzenbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von DiDa » 03.05.2006 - 23:52

Ich war nur am Karfreitag in Verbier. Da war das Wetter aber auch mit Abstand am Besten. Die Idee hatten anscheind viele. Morgens waren in Tortin Wartezeiten und bei der Bahn zum Mont-Fort den ganzen Tag über.

Am Besten fährt man wohl im März, noch vor Ostern. Dann hat man genug Schnee und die Wartezeiten gehen gegen 0. Zur Hauptsaison steht man doch des öfteren mal einige Minuten. Und zum Ende der Saison ziehts die Leute zum Gletscher hoch.

Benutzeravatar
Chasseral
Moderator a.D.
Beiträge: 5014
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Chasseral » 05.05.2006 - 09:41

Gletscherfloh hat geschrieben:Ist das Gebiet für Wartezeiten-/Massenandrangallergiker also nur in der absoluten Nebensaison empfehlenswert ?
Ich war wie du weisst, Anfang Februar dort. War nicht direkt Hauptsaison, aber auch nicht Nebensaison, denn viele Schweizer Kantone hatten Ferien. Zu dieser Zeit gab es absolut Null Wartezeiten. Im Gegenteil: An den Pendelbahnen hat sich immer die Abfahrt verzögert, weil nur so wenige Leute in der Kabine waren. Aber wie ich dich kenne, könntest du mit diesem "Problem" prima leben.

Bei uns war Col de Gentianes-Tortin lieder gesperrt. Chassoure-Tortin war offen und vom der Schneequalität her toll zu fahren (Mont-Fort-Gipfel genauso). Alledings war die Schneemenge etwas dürftig und so mussten wir am Chassoure esrt mal ca. 10 Höhenmeter mit den Skiern über felsigen Untergrund absteigen. Erst dann konnten wir losfahren. Das ging dann allerdings super. Der Hang war (im Gegensatz zu den Bildern hier) durchweg von Felsbrocken durchsetzt (ist in meinem Bericht auch zu sehen). Diese Felsen konnte man aber sehr gut erkennen und ihnen ausweichen. Nochmal zum Einstieg oben: Ich bin wie gesagt mit angeschnallten Skiern durch die Felsen abgestiegen. Das habe ich nur getan, weil mir klar war, dass nach der Woche ein Service fällig würde. Ansonsten hätte ich sie ausgezogen. Mit angeschnallten Skiern hat man im steilen Gelände aber auch einen besseren Stand als mit den Skischuhen.

Hier der Link zu meinen Bildern:

http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... ht=verbier


Didas Bericht verdeutlicht: Die 4 Vallées zählen zu den absolut besten Erschliessungen für Skifahrer im Alpenraum.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
Chasseral
Moderator a.D.
Beiträge: 5014
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Les 4 Vallées (CH) / 13-18.04.2006 / Variantenabfahrten

Beitrag von Chasseral » 05.05.2006 - 22:35

DiDa hat geschrieben:... Dann hab ich noch die Abfahrt nach L'Etegyon. Eine Tourenabfahrt von 2700m bis 1500m. Dort unten holt einen jede Stunde ein Bus ab. ...
Und wo bringt einen der Bus hin?
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

DiDa
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 320
Registriert: 08.12.2003 - 17:09
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dietzenbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von DiDa » 07.05.2006 - 13:25

Als ich vor einigen Jahren mal im Februar dort war hatten wir auch das Problem mit den leeren Kabinen :wink: .

Achso, hatte ich vergessen zu erwähnen. Der Bus bringt einen nach Les Masses im Skigebiet von Thyon. Das ist der 2er Sessel mit der Mittelstation.


Benutzeravatar
TITLIS
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1342
Registriert: 18.06.2004 - 16:34
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Basel-Stadt Schweiz
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von TITLIS » 07.05.2006 - 13:34

danke für den Bericht ! Hast duz noch mehr Bilder der PB ?
Besucht meine eigene TITLIS-Homepage!
https://www.facebook.com/pages/TITLIS-W ... =bookmarks

Benutzeravatar
gerrit
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2900
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 582 Mal

Beitrag von gerrit » 18.02.2007 - 08:18

Nachdem ich diesen Bericht im Vorjahr irgendwie übersehen habe und erst jetzt im Zuge meiner Planung für den März-Schiurlaub darauf gestoßen bin, kommt mein Dankeschön für die höchst interessanten Informationen und die tollen Bilder genau nach meinem Geschmack mit einiger Verspätung.
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005 (bzw. 1983)

valley_runner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 157
Registriert: 24.10.2005 - 10:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Belgrad/Serbien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von valley_runner » 25.02.2007 - 18:36

im Laufe der kommenden Woche dürfte es in den Hochlagen der 4 Vallées bis zu einem Meter neuschnee geben, ab Samstag bin ich für zwei Wochen da und werde mal ordentlich knippsen.

Die Schneeverhältnisse sind dank der Höhenlage (außer den Talfahrten nach Veysonnaz und Nendaz liegt alles über 1.500m) im Vergleich zu den meisten anderen Stationen prima.

Leteygon, Mt.Gélé Direttissima nach Attelas(wenn offen), Mt.Ford Backside (Lac de Cleuson), Stairway to Heaven (kurzer Aufstieg in den Mt.Gélé-Rückseitentobel vom Col de Gentianes und Vallon d'Arbi, kann's kaum erwarten!
Muss aber erstmal kalt werden nach den Schneefällen, sonst ist das alles ein wenig riskant.
Telemarks sind gewachst und geschliffen, Felle frisch geklebt, das wird ein Fest!

Bildg[/img]

DiDa
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 320
Registriert: 08.12.2003 - 17:09
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Dietzenbach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von DiDa » 25.02.2007 - 18:54

Mit dem März haste dir die idealste Zeit ausgesucht!

Weist du schon wo du Quartier beziehen willst?

Ob Mont-Gele offen sein wird wage ich zu bezweifeln, ich glaub die Gondel war letztes Jahr für Skifahrer nicht geöffnet.

valley_runner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 157
Registriert: 24.10.2005 - 10:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Belgrad/Serbien
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von valley_runner » 25.02.2007 - 20:37

Wir fahren seit 1982 immer im März 2 Wochen nach Haute-Nendaz (nur 3 mal nicht)

bis 1998 waren wir immer in Appartements, seither immer im selben Chalet (neben dem Eden Roc) mit ganzer Familie + Freunden

Mt. Gélé war letztes Jahr den ganzen Hochwinter zu und dann um den 15.03. rum ein paar Tage auf, da bin ich aber nur hinten runter, da die Rinnen vorne abgeweht und zu steinig waren

aber dieser Tobel ist schon der Hammer! (sonnenbeschienene Schneise links unterhalb des Gipfels)

Bild

Benutzeravatar
Chasseral
Moderator a.D.
Beiträge: 5014
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 17 Mal

Beitrag von Chasseral » 26.02.2007 - 13:38

^^ Mitte März werde ich auch da sein - steht jetzt fest. Auch ich hoffe auf Verhältnisse, die ein Befahren der unpräparierten Routen ermöglichen. Geöffnet waren ausser Mont Gelé ja schon alle, bevor jetzt der Schneefall eingesetzt hat. :D
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich


Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste