Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues am Hintertuxer Gletscher

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: Huppi, snowflat, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Online
Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3166
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 294 Mal

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von Lord-of-Ski » 23.05.2020 - 10:24

Die Abfahrt runter vom Sommerberg ist egal.

Eine kürzere Lärmstange 1 inkl. eigener Abfahrten ist für Wiederholungsfahrten viel attraktiver als eine die unten im Graben startet. Die Gäste würden sich weiter verteilen und man hätte eine schöne Liftachse mit unterschiedlichen Wiederholungsvarianten. Viele würden wahrscheinlich die Abfahrten an der LS1 und LS2 zusammenhängend fahren. Wenn es unter der LS1 allerdings nur eine Piste gäbe, wäre diese ein Katastrophenhang da dort alle durch müssen. Zwei direkte Pisten runter bräuchte man daher schon (der Umweg über das Fernerhaus ist zu unattraktiv)

Und eine EUB mit Mittelstation macht auch die Wiederholungsfahrten auf der Piste 2 bzw. 2a attraktiver als die jetzige Variante mit 6SB und dann Umsteigen in den GB2 oder die 4EUB.
ASF


DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2658
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von DAB » 23.05.2020 - 10:37

Christopher hat geschrieben:
23.05.2020 - 10:08
Lord-of-Ski hat geschrieben:
23.05.2020 - 09:14
Wunschgedanke: Neue EUB mit Mittelstation in der Senke anstelle der 4 EUB und der 6SB
Wozu? für die 200m Abfahrt, die man dann vom Sommerberg zur Mittelstation hätte? Du hast es ja selbst gerade schon geschrieben: Der letzte Teil der Sommerbergabfahrt ist ein langweiliger Ziehweg und für Wiederholungsfahrten steht dann die neue KSB zur Verfügung.
Die Idee, eine neue EUB vom Sommerberg - Zwischenstation in der Senke - bis zum TFH wäre meines Erachtens die sinnvollste Variante für den Bereich zwischen Kaserer, TFH und Sommerberg, da man die Abfahrten 2 dann als Wiederholungsfahrten ohne den Umweg Sommerberg nutzen kann! Von einer Überfüllung in diesem Bereich am Vormittag habe ich bisher nichts gemerkt! Der Nachteil, wenn man die 6er Sommerberg mit ersetzt, wäre die schlechte Anbindung ans Tuxerjoch und die Talabfahrt.
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) HTuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20:(19Tage)7xHTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic

Online
Benutzeravatar
MichiMedi
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1006
Registriert: 06.09.2019 - 17:02
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 30
Skitage 19/20: 18
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 590 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von MichiMedi » 23.05.2020 - 12:38

Also zumindest skiresort.de scheint die neue Trasse der Lärmstange 1 schon zu kennen. Da ist die Talstation gleich und nur die Bergstation leicht versetzt.

https://www.skiresort.de/skigebiet/hint ... n/l107625/
Für die Freiheit! :bindafür:

Besuchte Skigebiete:
-Deutschland: Fellhorn, Ofterschwang/Bolsterlang, Balderschwang, Imberg/Hündle, Grasgehren
-Österreich: Arlberg, Serfaus, Ischgl, Sölden, Saalbach, Kitzbühel, Wilder Kaiser, Zillertal Arena, Mayrhofen, Kaltenbach, Gurgl, Silvretta Montafon, Damüls-Mellau, Hochötz/Kühtai, Stubaier Gletscher, Pitztaler Gletscher/Rifflsee, Kaunertaler Gletscher, Steinplatte, St. Johann Tirol, Hochzeiger, Brandnertal, Golm, Gargellen, Sonnenkopf, Diedamskopf, Laterns, Bödele, Hochhäderich, Pettneu
-Schweiz: Arosa Lenzerheide, Laax, Davos Klosters, Adelboden, Gstaad/Glacier 3000, Flumserberg, Pizol, Malbun (FL), Sedrun/Disentis, Savognin, Brigels
-Frankreich: Les Trois Vallees, Les Portes du Soleil, Paradiski, Espace Killy
-Italien: Gröden/Alta Badia/Val di Fassa/Arabba, Kronplatz, Lagazuoi/Cinque Torri, Meran
-Sonstige: Skihalle Dubai, Skihalle Tamworth
Sommerberichte: Stubaital, Paznauntal, Kasprowy Wierch, Teide Teneriffa

kauli
Massada (5m)
Beiträge: 46
Registriert: 14.11.2016 - 14:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: 88634
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von kauli » 23.05.2020 - 12:59

ski-chrigel hat geschrieben:
23.05.2020 - 05:55
Die kurzen Zeiten der GB2-Revision fallen eh schon in frequenzärmere Tage und die wenigen Ausfalltage wegen Wind, wenn ausgerechnet der GB2 revisioniert wird, sind wohl vernachlässigbar.
Wenn es zu windig für die 4EUB ist, macht auch streckenrevision beim GB2 keinen Sinn, dann fährt man halt mit dem (wird oft so praktiziert). Nur wenn irgendwelche mehrtägigen Arbeiten Anstehen, die nicht unterbrochen werden können muss dann halt zu bleiben. Dieses Argument ist also noch mehr vernachlässigbar
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor kauli für den Beitrag:
ski-chrigel

Skifreak_1
Massada (5m)
Beiträge: 81
Registriert: 28.09.2008 - 15:15
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von Skifreak_1 » 23.05.2020 - 15:23

@ski-chrigel: Ich stimme Deinen Argumenten zu. Eine Neubau der 4EUB ist nicht notwendig. Im Rahmen von Instandhaltungsarbeiten sollten die Skiköcher an der 4EUB geben breitere ausgetauscht werden, damit der Transport der neuen breiteren Ski vereinfacht wird. Dies sollte auch keine hohen Investitionssummen verschlingen.
Die Beschneiung im Bereich der Lärmstange 2 und des Kaserers Kees wären die wichtigen Investitionen und der Neubau der Gefrorenen Wand. Da sind wir ja der gleichen Auffassung :D :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Skifreak_1 für den Beitrag:
ski-chrigel

DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2658
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von DAB » 23.05.2020 - 18:26

Ich halte einen Neubau der 4er Gondel für wichtiger als z.B. einen Ersatz der 2er Sesselbahn zur Gefrorenen Wand.
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) HTuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20:(19Tage)7xHTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12478
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 97
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 755 Mal
Danksagung erhalten: 3192 Mal

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von ski-chrigel » 23.05.2020 - 19:17

DAB hat geschrieben:
23.05.2020 - 18:26
Ich halte einen Neubau der 4er Gondel für wichtiger als z.B. einen Ersatz der 2er Sesselbahn zur Gefrorenen Wand.
Hast Du auch Argumente auf Lager? Sonst ist das etwas schwierig zu Diskutieren... Ich finde rot schön, der andere blau... ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ski-chrigel für den Beitrag:
MichiMedi
2019/20:97Tg:31xLaax,9xKlewen,4xA’matt,7xH’tux,4xDolo,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


Benutzeravatar
Christopher
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1372
Registriert: 22.11.2009 - 18:02
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Studium) / Zwickau (zu Hause)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von Christopher » 23.05.2020 - 19:59

Das für die Tuxer Gefrorene Wand Priorität hätte, dürfte ja bekannt sein. Die Bahn war ja schon vor Jahren angekündigt und wurde wegen baulichen Problemen zurückgestellt.
Gruß Chris
_________
ASF

DAB
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2658
Registriert: 13.07.2007 - 14:12
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Da, wo der Schlüssel passt!
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von DAB » 23.05.2020 - 22:05

ski-chrigel hat geschrieben:
23.05.2020 - 19:17
DAB hat geschrieben:
23.05.2020 - 18:26
Ich halte einen Neubau der 4er Gondel für wichtiger als z.B. einen Ersatz der 2er Sesselbahn zur Gefrorenen Wand.
Hast Du auch Argumente auf Lager? Sonst ist das etwas schwierig zu Diskutieren... Ich finde rot schön, der andere blau... ;-)

Habe ich mehrfach im Forum erwähnt, aber für dich gern nochmal zusammengefasst:

- unter den aktuellen Umständen ist die Bahn nicht tragbar: neue SKI und Snowboards passen nicht in die Köcher
- die Kapazität ist durch enge Platzverhältnisse stark reduziert
- ein beidseitiger Zwischeneinstieg im Tal ermöglicht die Wiederholung der 2er Abfahrten ohne den Umweg Sommerberg
- Spürbare Entlastung GB 2 am starken Tagen, wenn beide Bahnen der Sektion 1 laufen, staut es sich immer spürbar am Sommerberg - eine Lärmstange 1 in der wohl geplanten Form entschärft das Nadelöhr Sommerberg nicht
- Anbindung Kaserer ist durch die Lärmstange 2 und die neue Pistenführung schon optimiert

Wofür jetzt unbedingt die DSB Gefrorene Wand ersetzt werden soll, verstehe ich wirklich nicht. Die Abfahrt vom GB3 bis Talstation DSB wird von vier Anlagen erschlossen und ist gut ausgelastet. Sie ist aber nun wirklich nicht DIE Wiederholungsabfahrt. Bei einer Verlängerung nach unten würde es vermutlich noch voller auf dem Abschnitt EUB - Kreuzung TFH/Lärmstange 2 werden. Ich hatte mich allerdings gewundert, dass man die EUB nicht mit Mittelstation baute und ganz hoch zog. Vermutlich lag das am Fels oben? Wie auch immer, für die nächsten drei Jahre ist diesbezüglich wohl nichts in Planung. Da geht es um die Lärmstange 1 und das Parkhaus.

Beschneiung ist aus meiner Sicht der wichtigste Ausbaubereich.
09/10: (19 Tage) 6x Hintertux 6x Zugspitze, 7x GAP Classic
10/11: (19 Tage) 7x GAP Classic 5x Zugspitze 1x Ehrwalder Alm 1x Grubigstein 5x Stubaier Gletscher
11/12: (20 Tage ) 6 x Hintertuxer Gletscher, 4x GAP-Classic, 7x Zugspitze, 2x St. Anton, 1x Lech,
12/13: (12 Tage): 4 x Zugspitze, 8x GAP Classic
13/14: (22 Tage) 6x Pitztaler Gletscher, 4x GAP Classic, 7x Zugspitze, 1x Wurmberg/Braunlage, 4x Rossfeld/Oberau
14/15: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 7x GAP Classic, 5 x Zugspitze, 1x Ehrwalder Alm, 3xZillertal 3000
15/16: (22 Tage) 6x Hintertuxer Gletscher, 4 x Zugspitze, 10xGAP Classic,1xRosshütte,1x Ehrwalder Alm
16/17: (26 Tage) 10x Hintertuxer Gletscher, 6x Zugspitze, 9xGAP-Classic, 1xZillertal 3000,
17/18: (23 Tage) HTuxer Gletscher, 11x GAP–Classic, 4x Zugspitze,1,5x Ehrw.Alm 0.5xKranzberg
18/19:(25Tage)1x Pitztaler Gletscher,6xHTuxerGletscher, 2xKranzberg,7xGAP-Classic,5xZugspitze,2xWurmberg, 2xEhrw.Alm
19/20:(19Tage)7xHTuxerGletscher,1xSnowDome,1xZugspitze,10xGAP-Classic

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 12478
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 143
Skitage 18/19: 129
Skitage 19/20: 97
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 755 Mal
Danksagung erhalten: 3192 Mal

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von ski-chrigel » 23.05.2020 - 23:24

Danke für die Zusammenfassung. Ist etwas einfacher, als alles zusammenzusuchen. ;-)

Aus meiner Sicht sind alle Argumente völlig richtig, rechtfertigen die Priorisierung aber eben trotzdem nicht.
- Die Köcher sind nervig, könnte man sofort ersetzen.
- Die Kapazität wird va. an starken Herbsttagen benötigt. Allerdings ist das genau ein einziger Flaschenhals, den man einmal erdulden muss. Oben auf dem Gletscher staut es dann aber den ganzen Tag, weshalb eine KSB GF zur Entlastung viel wichtiger wäre.
- Eine KSB Lärmstange 1 mit genügend tiefer Talstation ermöglicht diese Wiederholungsfahrten auf der 2 mit etwas Umweg auch, wobei ich ja ebenfalls der Meinung bin, dass diese nicht höchste Priorität hat.
- Ist die Mittelstation im Tal bei der Ersatz-EUB denn überhaupt vorgesehen? Ich fände sie auch zwingend, hätte sie aber auch schon damals beim Bau der 4EUB zwingend erachtet. Hatte man aber nicht so gesehen.

Dass man die 10EUB GF nicht mit Mittelstation am jetztigen Bergstationsstandort vorgesehen hat, kann ich auch nicht verstehen. Falls der bröckelnde Fels der GF das Problem ist, hat man dies auch bei einer KSB. Erst recht sogar wegen der kürzeren Spannfelder.

Aber ja, wir sind da wohl im Wunschmodus. Lärmstange 1 wird gebaut, alles andere ist noch nicht konkret.
2019/20:97Tg:31xLaax,9xKlewen,4xA’matt,7xH’tux,4xDolo,3xSölden,je2xSavognin,Engadin,LHA,Titlis,Pitz,je1xSFee,Davos,Brigels,Malbun,Kauni,24xSkitouren
2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’matt,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xEngadin,3xLHA,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’matt,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xEngadin,je4xLHA,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Engadin,Ischgl,je4xA'matt,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHA,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xDiv
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xEngadin,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xLHA,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,je1xDiv
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Jojo1102
Massada (5m)
Beiträge: 12
Registriert: 01.03.2017 - 21:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von Jojo1102 » 24.05.2020 - 07:58

Hi da ich 2019 fast komplett auf dem Gletscher zum arbeiten verbracht habe, kann ich euch noch sagen, dass eine Route im Bereich der Lärmstange 1 in eine Piste umgewandelt werden sollte.
Also ich noch dort war, sah die Planungen für 2020 den Bau der Piste (mit Sprengungen) und den Bau der Beschneiung vor und die Bahn sollte dann 2021 folgen.
Kann euch momentan noch nicht sagen ob dies jetzt wegen Corona so bleibt oder ob irgendwas verschoben wurde

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8377
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Neues am Hintertuxer Gletscher

Beitrag von Af » 24.05.2020 - 08:26

Alle Jahre das Selbe Thema:

- Ersatz der EUB mit Mittelstation im Tal. Nur um im Herbst die Überfüllung am WE abzufedern? Rausgeschmissenes Geld (leider).
- Die Gefrorene Wand EUB mit Mittelstation rauf zu bauen? Wozu? Der Einstieg Mittelstation wäre viel zu hoch und der GB3 fährt eh schon direkt hoch. Für die paar Tage Revision rausgeschmissenes Geld.
- KSB Gefrorene Wand: Diese Bahn soll Ersatz für die DSB und für die SLte sein. Die Felsriegel in der Schlepplifttrasse werden langsam zum Problem. Das Problem der KSB war die Lage der Talstation. Ursprünglich auf dem Felsrücken über der Abfahrt zum TFH geplant, ist hier das Eis unterhalb des Felsens aber dermassen schnell abgeschmolzen, dass die Station nun auch wieder schwer erreichbar wäre aus dem Kessel. Mittlerweile könnte aber unterhalb des Felsriegels genug abgeschmolzen sein, um eine Station hinzubauen, sofern dort überhaupt Fels ist, und nicht nur Geröll.
- KSB Lärmstange2: Nette Idee die Verlängerung... Aber wozu? Von der Talstation der DSB bis zur 6SB ist die Piste uninteressant für die Meisten. Lärmstange 1 wird nie Massentaugliche Pisten bekommen. Weder die neue ex Skiroute, noch die bestehende Abfahrt ab TFH.
- Beschneiung wird sicherlich mit der 6KSB Lärmstange 2 raufgebaut, zumindest im Talstationsbereich Kaserer 1 und Kaserer 2.

- Schaut mal nicht nur durch eure Ski-Tagesgast-Brille. Im Herbst wirds voll, da sich am WE die Massen oben Ballen incl. Skirennteams. Da kannst noch so viel bauen, wie´st willst. Da gibts immer Warteschlangen, egal wo.

Aber ich kann eure Ideen verstehen. Wäre aus Skifahrersicht auch begeistert, wenn vieles so gebaut würde... dazu noch eine KSB Kaserer 2 incl. kleiner Gastro dort, und ich wäre restlos begeistert. Nur wirtschaftlich und umwelttechnisch sind viele Ideen halt nicht realtistisch.
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa
2019: RaLaLaRaRaLaRaTx - Corona shutdown

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste