Auto ...

... darf auch mal absolut nix mit dem Thema des Forums zu tun haben!

Moderator: maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2290
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auto ...

Beitrag von Widdi » 05.04.2018 - 20:20

naja war heute beim Mechaniker (nicht beim Freundlichen sondern bei nem Bekannten (Ü70), der seit 50 Jahren an Autos schraubt) der meinte auch ein defektes Radlager. Vermutlich vorne Rechts, das Geräusch kam offensichtlich von vorn. Und bei mir sind es Presslager, die verbaut sind.
Naja geht drauf raus dass, erstmal das aktuelle lärmende Problem repariert wird. Nochmal übern TÜV bringen und den Zusammenzubasteln oder nicht entscheidet sich dann nächsten Monat, da er ja doch schon so einige km runter hat (231500km). Was für einen Kleinwagen eine Rauhe Menge ist.

Edit: Das Neue Radlager wurde eingebaut, es war das linke, genau da wo bei mir Richtung Arbeit immer ein Mordsschlagloch im Kreisverkehr ist. Dazu kamen noch ein paar kleinere Sachen. Was den TÜV betrifft verbleib ich vorerst so, dass wir erstmal nachsehen was muss. Übersteigts 1000€ dann wird's im Mai/Juni einen Autowechsel geben. Bleibts drunter fahr ich den noch 30-50000km, aber nach 11 Jahren geht er dann spätestens weg, da hätte er dann 280000km runter Dzt. hab ich 231600km drauf.

EDIT: Nach der längeren Tour gestern nach Samnaun (Bericht folgt) hatte ich lediglich einen Vierteltank gebraucht bei 246km Keine Ahnung woran das liegt (hab den bis Maximum vollgetankt, bei 98ct/l muss man zuschlagen (war bei der Socar) aber wenn ich das umrechne hab ich nur gut 4l/100km gebraucht, ok der Landstraßenanteil ist hoch, aber das allein kanns ned sein. bei Shell wärs 1€ gewesen, auch noch günstig. Und das hab ich IMMER wenn ich nach Samnaun fahre. Liegt wohl am Sprit

EDIT 2:

War neulich beim TÜV: Das Auto ist fix und fertig. bei mir war der vordere Achsträger durch, da hat sich die nachlässige Pflege gerächt. Da werd ich wohl nen neuen "Alten" brauchen, also mal eben 5k weg (wenn man nen vernünftigen Gebrauchten will, hab aber eh schon einen Gefunden in Königsbrunn: Gleicher Wagen, aber andere Farbe: Kostet knapp 5 Riesen, aber besser ausgestattet wie meiner, allerdings hat er den Parkpieps ned) Bei ner Reparatur hätte ich aber fast den 4-Fachen Restwert reinstecken müssen (Restwert ca. 500€ Reparatur 1800+), da ist es dann doch besser den Wagen zu wechseln. Mal schauen vllt. fahr ich morgen hin und seh mir das Auto an, bin mal gespannt ob man den sich reservieren kann bei dem Händler, den würde ich dann wohl an Pfingsten kaufen. Komm ja ohne Auto nur schwer zum Job bei meinen Nachtzeiten.

mFg Widdi
Winter 2017/2018: 45 Tage: Saison beendet!
Sommer 2018 0x Rad 0x Baden 9x Wandern

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Online
Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1884
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Talabfahrer » 12.06.2018 - 20:41

Diese Autoreklame passt doch mal zu unserem Forum - heute gesehen an der Mittelstation der Horn-EUB in Kitzbühel :
Snowless_days.jpg
Audi Sommerwerbung für Skifahrer

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8422
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 13.06.2018 - 19:08

Da hätten sie treffender ne Rußwolke als die Wellen als Hintergrund genommen... :tongue: :lach: :lach: :lach:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

schwarzwaelderski
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 208
Registriert: 18.10.2017 - 14:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auto ...

Beitrag von schwarzwaelderski » 15.06.2018 - 17:30

Nur geht es beim Diesel-Skandal nicht um Ruß, sondern um NOx und das ist unsichtbar. :kluckscheiss:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
extremecarver
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 3056
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von extremecarver » 15.06.2018 - 18:23

Naja man sieht nun aber immer mehr arg rußende VWAG Autos die Straßen befahren - wo wohl ein Tuner dann AGR und DPF entfernt/abgeschaltet hat. Mit dem Update braucht man über kaputten Motor ja nicht mehr nachdenken, AGR Reparaturen werden viel kostspieliger über die Lebensdauer...

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8422
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 15.06.2018 - 20:23

Ist mir auch schon aufgefallen wobei ich die Mehrheit dieser aber eher einem illegalen Chiptuning zuordnen wollen würde. AGR wird bei mir bei allen Autos (so verhanden) generell verschlossen und nur für den Tüv kurzzeitig aktiviert seitdem bei einem Kollegen die AGR - Einspeisung ein Alu - Einlassventil angeschmolzen hatte da Mazda so "intelligent" war die AGR an einer Einlasskrümmerposition einzuleiten das dieses Ventil voll getroffen wurde... "motz"
Mazda323EinlassventilAgrSchaden01.jpg
Mazda323EinlassventilAgrSchaden01.jpg (144.13 KiB) 1701 mal betrachtet
Mazda323EinlassventilAgrSchaden02.jpg
Mazda323EinlassventilAgrSchaden02.jpg (26.89 KiB) 1700 mal betrachtet
schwarzwaelderski hat geschrieben:
15.06.2018 - 17:30
Nur geht es beim Diesel-Skandal nicht um Ruß, sondern um NOx und das ist unsichtbar. :kluckscheiss:
Ist mir bekannt aber ich wollte mit der Bemerkung etwas am Saubermannimage kratzen das VW mit der Brandung im Hintergrund offensichtlich suggerieren wollte... :wink:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Online
Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1884
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Talabfahrer » 16.06.2018 - 19:32

Da ist das andere Audi-Werbeplakat, ebenfalls mit dem Ski-Artisten Candide Thovex, schon ein bisschen näher am Thema, denn da staubt es wenigstens (gesehen heute am Eingang der Fleckalm-Talstation):
Boring_days_1024.jpg
Boring Summer Days, Audi Werbeplakat.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2290
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auto ...

Beitrag von Widdi » 19.06.2018 - 21:24

Tja seit 2 Wochen hab ich nen neuen Alten: Ist nochmal ein Corsa D geworden, allerdings besser ausgestattet. ansonsten technisch alles gleich. Also die 80PS-Maschine (zwar fürn Berg etwas schwach auf der Brust, aber ausreichend) Dafür hat er halt erst 44600km runter und ich fahr den schon einige Zeit. 1000km hab ich da schon draufgefahren auf den. Lediglich der TÜV liegt mit Jänner ungünstig. Und mit dem Wagen bin ich zufrieden, gut der Schwache Motor der lässt sich ned kompensieren, aber das Auto hat für mich genug Platzangebot (Schi bis 170cm gehen sicher rein, bis 175 mit basteln) Naja und bis auf den Bordcomputer kenn ich den Wagen halt einigermassen, da es technisch genau das gleiche Auto ist auch farblich (das war aber Zufall!). Hatte aber dann doch noch 5900€ gekostet, viel Geld für mich und für nen 9-jährigen Wagen, aber eben nur wenig gefahren worden, der fährt sich wie meiner früher als er noch relativ neu war.

mFg Widdi
Zuletzt geändert von Widdi am 20.06.2018 - 22:03, insgesamt 2-mal geändert.
Winter 2017/2018: 45 Tage: Saison beendet!
Sommer 2018 0x Rad 0x Baden 9x Wandern

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3563
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von 3303 » 19.06.2018 - 22:52

Na dann wünsche ich möglichst lange eine zuverlässige und Mängelfreie fahrt!
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2711
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Rüganer » 21.06.2018 - 11:20

Dann hätte ich mir doch lieber ne Leasingkiste geholt.

Ford Fiesta Ca 140 € im Monat ohne Anzahlung bei 20 Tkm im Jahr , kein TÜV, kaum Werkstattkosten, und Neuwagen ist schon geil....
https://www.sixt-neuwagen.de/leasing/fo ... klimousine

https://www.vehiculum.de/leasing-angebo ... ance=false#
gewerblich 94 € netto....

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2857
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von j-d-s » 21.06.2018 - 19:06

Es gibt halt Leute, die ganz grundsätzlich gegen Leasing sind (bspw. ich). Da würde ich noch eher einen Kredit aufnehmen, selbst wenn es dann teurer ist.

Denn bei Leasing gehört einem das Auto halt nicht selbst, und vieles ist viel umständlicher. Schon alleine dass Fahrkilometer Geld kosten wäre für mich völlig inakzeptabel (auch wenn es welche "frei" gibt).

Zudem ist es in der Regel eben gerade nicht günstiger, weil man ein eigenes Auto, wenn man es entsprechend behandelt auch mal 15 oder 20 Jahre fahren kann. Wenn du so lange Leasingraten zahlst, zahlst du garantiert mehr.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16965
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 22.06.2018 - 12:30

j-d-s hat geschrieben:
21.06.2018 - 19:06
Zudem ist es in der Regel eben gerade nicht günstiger, weil man ein eigenes Auto, wenn man es entsprechend behandelt auch mal 15 oder 20 Jahre fahren kann.
Da muss man dann aber schon entsprechend wenig fahren im Jahr. Und außerdem muss man das auch wollen, d.h. auch gleichzeitig auf die modernen Ausstattungen verzichten wollen und können ..
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 685
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auto ...

Beitrag von Che » 22.06.2018 - 12:44

j-d-s hat geschrieben:
21.06.2018 - 19:06
Es gibt halt Leute, die ganz grundsätzlich gegen Leasing sind (bspw. ich). Da würde ich noch eher einen Kredit aufnehmen, selbst wenn es dann teurer ist.

Denn bei Leasing gehört einem das Auto halt nicht selbst, und vieles ist viel umständlicher. Schon alleine dass Fahrkilometer Geld kosten wäre für mich völlig inakzeptabel (auch wenn es welche "frei" gibt).

Zudem ist es in der Regel eben gerade nicht günstiger, weil man ein eigenes Auto, wenn man es entsprechend behandelt auch mal 15 oder 20 Jahre fahren kann. Wenn du so lange Leasingraten zahlst, zahlst du garantiert mehr.
Was ist denn so viel komplizierter beim Leasing?
Habe seit 3 Wochen meinen Neuen, auch wieder Leasing wie der vorherige und ich muss sagen, dass ich keinerlei Probleme hatte.
Gerade für Geschäftskunden bietet Leasing eben auch so manchen Vorteil ;)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
David93
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2450
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von David93 » 22.06.2018 - 14:54

Für Geschäftskunden ist es sicherlich sinnvoll.

Für Privatkunden aber wohl äußerst selten. Finanziell sogut wie immer die schlechtere Wahl unterm Strich. Wer aber natürlich sagt, ihm ist es das Wert immer das neueste Auto zu fahren und sich im Anschluss nciht mehr drum kümmern zu müssen soll es ruhig machen.
Preislich aber bitte den Leasingraten aus den Angeboten nicht irgendwelche Listenpreise (Neuwagen) oder ausgeschriebene Preise (Gebrauchtwagen) gegenüberstellen, sondern die tatsächlichen Preise. Dann sieht man schnell das Leasing teuer ist.
Selbst ich mit meinem gekauften Neuwagen kam günstiger Weg als jedes Leasingangebot dank fast 30 % Rabatt.

Und ich kann mit dem Auto machen was ich will und bin nicht gezwungen jeden noch so kleinen Schaden teuer reparieren zu lassen vor Abgabe.
Skisaison 2017/2018:
20.12.17: Skiwelt / 25.12.17: Saalbach / 24.02.18: Zillertal Arena / 24.03.18: Skiwelt / 06.04.18: Arlberg

Skisaison 2016/2017:
31.10.16: Hintertuxer Gletscher / 04.12.16: Skiwelt / 09.12.16: Saalbach / 22.12.16: Saalbach / 31.12.16: Mayrhofen / 25.01.17: Skiwelt / 17.03.17: Kaltenbach / 10.04.17: Zillertal Arena

Skisaison 2015/2016:
24.10.15: Hintertuxer Gletscher / 12.12.15: Kitzbühel / 22.12.15: Zillertal 3000 (Mayrhofen) / 08.01.16: Zillertal Arena / 06.02.16: Skiwelt / 12.02.16: Saalbach / 13.03.16: Warth (Arlberg) / 27.03.16: Skiwelt

Benutzeravatar
3303
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3563
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von 3303 » 23.06.2018 - 18:57

30% - das ist schon enorm.
Darf man fragen, welcher Hersteller das ist und ob es ein frei konfiguriertes Fahrzeug sowie welcher Treibstoff es ist?
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
David93
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2450
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von David93 » 23.06.2018 - 20:57

Ist ein Seat, frei konfiguriert als Benziner. Bestellt über einen Onlinevermittler bei einem Vertragshändler.

In welcher Größenordnung der Rabatt ist, ist halt immer herstellerabhängig. Und wer direkt zum Händler geht bekommt auch etwas weniger (hat dafür aber mehr Serviceleistungen). Aber Listenpreis zahlt wirklich niemand.
Skisaison 2017/2018:
20.12.17: Skiwelt / 25.12.17: Saalbach / 24.02.18: Zillertal Arena / 24.03.18: Skiwelt / 06.04.18: Arlberg

Skisaison 2016/2017:
31.10.16: Hintertuxer Gletscher / 04.12.16: Skiwelt / 09.12.16: Saalbach / 22.12.16: Saalbach / 31.12.16: Mayrhofen / 25.01.17: Skiwelt / 17.03.17: Kaltenbach / 10.04.17: Zillertal Arena

Skisaison 2015/2016:
24.10.15: Hintertuxer Gletscher / 12.12.15: Kitzbühel / 22.12.15: Zillertal 3000 (Mayrhofen) / 08.01.16: Zillertal Arena / 06.02.16: Skiwelt / 12.02.16: Saalbach / 13.03.16: Warth (Arlberg) / 27.03.16: Skiwelt

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8422
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 23.06.2018 - 21:25

Abgesehen davon sollte man bei Leasingverträgen auch immer den angenommenen Restwert des Fahrzeugs nach Vertragsende prüfen; selbst wenn dieser dem Ankaufswert der berühmten Schwackeliste entspräche wird dieser durch jeden Kratzer, übermäßiger Interieurabnutzung oder auch durch einen selbst fachgerecht reparierten Unfallschaden etc. noch weiter gemindert. Ebenso noch durch die Marktsituation zu Vertragsende denn beispielsweise hat der Dieselskandal gebrauchte Fahrzeuge deutlich entwertet und dafür Schadenersatz einzuklagen halt ich in Europa leider für ein aussichtsloses Unterfangen trotzdem die betroffenen Hersteller dieses eindeutig verursachten. Deshalb säßen wenn es nach mir ginge die verantwortlichen Manager wegen vorsätzlicher Volksschädigung zumindest lebenslang hinter Gitter und würde deren Vermögen zur Schadensmitabdeckung eingezogen.
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2711
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Rüganer » 25.06.2018 - 10:14

Petz - Restwertleasing macht doch keine Sau mehr, Kilometerleasing heisst das Zauberwort.

Da fährste deine vereinbarten Kilometer ab, bezahlst deine monatliche Rate, gibtst die Kiste nach 2,3 oder 4 Jahren wieder ab und holst dir nen Neuen.

Restwert ist MIR wurscht.
Keine Werkstattkosten ausser Inspektion und Reifenwechsel.

Und die Neuen riechen immer so gut.

Natürlich sollten die Autos in Ordnung sein, normaler Verschleiss ist aber kein Problem und wird nicht beanstandet.

Und auch ne interessante Möglichkeit für ne Gehaltserhöhung durch den Chef.
Allerdings muss man denn privat 1% des Neuwertes monatlich versteueren, da muss man nachrechnen.

Aber sonst - genial !

j-d-s
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2857
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von j-d-s » 25.06.2018 - 17:49

Ist halt dann doch teurer als wenn man gleich ein Auto kauft (v.a. wenn man einen Gebrauchtwagen kauft). Denn Kilometerleasing würde sich bei meinen Kilometerzahlen garantiert nicht lohnen.

Bei einem Neuwagen sollte man btw innerhalb der ersten 4 Jahre sowieso keinen oder maximal einen Werkstattbesuch (außer Inspektion, Reifenwechsel, TÜV nach 3 Jahren) haben - sonst würde ich in Zukunft ne andere Marke kaufen.

Aber hey, ich kaufe dann den Wagen den du im Leasing für 2, 3 oder 4 Jahre hattest als Gebrauchtwagen zu einem günstigen Preis und fahre damit noch 10, 15 Jahre und 300.000+ Kilometer :ja:.
Saison 16/17 [30]: Gasteinertal, Nassfeld, Alpendorf-Wagrain-Flachau, SHLF/Skicircus, Zauchensee-Flachauwinkl, Schladming/4Berge, Gerlitzen, Skiwelt, vereinigter Arlberg, Skijuwel, Laax, Sulden, Sellaronda, Gstaad, Jungfrau, Crans-Montana, Adelboden, Galibier Thabor, Via Lattea, Val d'Isere/Tignes, 3x Trois Vallees, 2x Portes du Soleil, 2x Paradiski, 2x Zillertal Arena, St. Moritz (Corviglia+Corvatsch)
Saison 17/18 [41]: 6x Sellaronda, Gitschberg-Jochtal, 2x Kronplatz, Madonna di Campiglio, Skiwelt, Courmayeur, Grand Massif, Grimentz-Zinal, Aletscharena, Monterosa Ski, 2x 4 Vallees (Verbier etc.), Villars-Gryon-Les Diablerets, Chamonix (Brevent-Flegere+Les Houches), Les Sybelles, 2x Trois Vallees, 2x Paradiski, Les 2 Alpes, Alpe d'Huez, Val d'Isere/Tignes, Portes du Soleil, Brandnertal, Hochoetz+Kühtai, Arosa-Lenzerheide, Damüls-Mellau, Pitztaler Gletscher-Rifflsee, Sölden, Mayrhofen, SFL, Arlberg, Ischgl-Samnaun, Zillertal Arena, Davos-Klosters (Parsenn)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Petz
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8422
Registriert: 22.11.2002 - 22:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Telfs/Austria
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von Petz » 25.06.2018 - 18:52

Rüganer hat geschrieben:
25.06.2018 - 10:14
Petz - Restwertleasing macht doch keine Sau mehr, Kilometerleasing heisst das Zauberwort.
Sorry ich bin da überaupt nicht auf dem Laufenden weil die Autos die ich kaufe altersbedingt alle nicht mehr leasingfähig sind; mehr als max. ~ 2000,- gibt Petz für seine fahrbaren Untersätze prinzipiell nicht aus... :ja:
Grüße von Markus

Modelliftseite Petz: http://www.modellseilbahnen.com

Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen, wenn man Glück hat bekommt man manchmal Rabatt (Oskar Kokoschka)

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 685
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auto ...

Beitrag von Che » 27.06.2018 - 12:49

Restwertleasing gibt es so eh nicht, das Ganze nennt sich dann schlicht Finanzierung.
Offiziell darf nämlich kein Restwert genannt werden, da es sonst einer Finanzierung gleich kommt, ergo dürfte die Leasingrate nicht direkt zu 100% vom Unternehmensgewinn abgesetzt werden.
Das ist auch der Grund, weshalb man als Unternehmen eben die Leasingvariante bevorzugt ;)

Je nach Hersteller bekommen wir auch bis zu 41% Rabatt auf den Listenpreis.
Bei meinem waren es jetzt 25%, was für nen Audi eigentlich auch ned schlecht ist..

Bergwanderer
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 754
Registriert: 22.08.2014 - 17:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Auto ...

Beitrag von Bergwanderer » 27.06.2018 - 14:15

Endlich Verkehr auf dem BER ...
Zum Glück werden die Berliner mit ihrem neuen Hauptstadt-Flughafen nicht fertig.
So kann Volkswagen das Gelände jetzt als riesigen Parkplatz nutzen. :D
https://www.morgenpost.de/flughafen-BER ... en-an.html
Audi, Daimler und Co. könnten demnächst für ein paarhunderttausend Fahrzeuge auch einen Parkplatz benötigen.
Vielleicht ist das ja das richtige Geschäftsmodell für das Gelände! Entdecke die Möglichkeiten! :wink:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16965
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 28.06.2018 - 12:59

Hatte die letzten Wochen paar mal auswärts zu tun und war mit verschiedenen Suzuki Vorführwägen unterwegs, genauer gesagt ein Vitara, ein SX4 S-Cross mit Automatik und gestern der neue Swift Sport.

S-Cross Automatik fand ich soweit ganz nett, der Vitara war mir mit seiner großen, hochliegenden Motorhaube etwas zu groß+bullig, der Swift Sport gefiel mir von den dreien am besten. 140 PS bei so einem kleinen, leichten Wägelchen sind schon mächtig viel Power, leider konnte ich es auf meiner Strecke bei dem Verkehr im Unterland nur ganz selten auskosten. Anscheinend komm ich nun langsam in das Alter, wo mehr PS doch mehr Spaß machen :) Bordcomputer hat auch ein paar nette Features im Vergleich zu meinem Ignis. Allerdings ist mir mein Ignis vom Aussehen und Platzangebot sympathischer.

Froh bin ich nebenbei, dass ich im Ignis das Pioneer-Radio drin hab und es bei mir bisher problemlos funktioniert, während andere wohl viele Probleme mit dem Radio haben (etliche Garantiefälle). Verglichen dazu ist das Standard-Suzuki-Radio/Navi (glaub Bosch) allerdings sehr featurelos, insb. auch was die Navi-Software anbelangt. Aber auch z.B. wenn ich den iPod anschließe, kompliziert umzustellen und auf der ersten Seite dann Interpret-Album-Genre-Ordner. Um zu den Playlists zu gelangen, muss man dann erst mal auf Ordner klicken. Umständlich. Da würde ich dann wohl ein anderes Radio einbauen, vmtl. sollten ja einige 2-Din-Geräte Platz finden, wenn auch das Pioneer bei mir (serienmäßig) reingepast hat..

Was meine vor einiger Zeit geäußerte negative Ansicht betreffend adaptiver Tempomat angeht .. also bei Landstraßen mit Verkehr und kaum Überholmöglickeit ist das schon ganz nett, bei Autobahnen bin ich aber nach wie vor nicht ganz überzeugt davon. Leider kann man die "Adaptivität" ja bei solchen Systemen nie situationsbedingt ausschalten (soweit ich weiß, zumindest bei den Marken, die ich bisher gefahren bin).

-

Nachdem mein altes Pearl-Navgear-Navi so langsam alt wird (2012) und Pearl anscheinend keine Auto-Navis mehr anbietet, hab ich mir jetzt auf der Suche nach einem alternativen Igo-Navi ein Blaupunkt bestellt - sind recht günstig auf Amazon, allerdings auch mit vielen negativen Bewertungen. Mal schauen. Lt. Fotos sollte da noch die ältere Version installiert sein (ansonsten schick ich's wieder retour), die mir natürlich wieder einmal etwas sympathischer als die neue Version ist, weniger vom hier verwendeten Design, als eher von den Features (im neueren Igo beim Pioneer-Radio ist die POI-Suche z.B. umständlicher, auch gibt es keinen Routenüberblick mehr mit Strecke+Ankunftszeit zu allen Zwischenzielen)
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16965
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Auto ...

Beitrag von starli » 02.07.2018 - 12:04

^ so, das Blaupunkt-Navi passt soweit, eine etwas neuere Igo-Version, aber noch die alte Oberfläche und verglichen mit dem alten Navgear auch wesentlich schneller. Bin gerade beim Hacken und Basteln einer neuen Oberfläche, so ein paar Buttons anders designen und die von Blaupunkt ausradierte Sonnenauf/untergangsfunktion wieder hinzufügen und so ;)

-

Am Samstag Nachmittag talauswärts meinte mein Qubo (7/2012, 232.000km) mal wieder, die Meldung "Motor kontrollieren lassen" anzeigen zu müssen, man konnte kein Gas mehr geben. Nach Neustart des Motors fuhr er zwar wieder normal, der Fehler wurde aber weiterhin angezeigt. Nach der Grenze zu Bayern hatte er nochmal kein Gas mehr angenommen und ich musste erneut starten. Da ich keine Lust mehr hab, in das alte Auto noch weiter Geld rein zu stecken, werd ich ihn nun also verkaufen oder verschenken. Das heißt, bis zum Sommerurlaub im September muss ich meinen Ignis "sommerurlaubstauglich" umbauen.

Auf der Rückfahrt von meinem Vater hielt ich am Autobahnparkplatz vor Innsbruck, um diversen Müll aus dem Qubo weg zu schmeißen. Und nachdem ich den Motor hier (zum x.-Mal seit dem Fehler, weil ich auch in einem McDonalds hin und einem Burger King retour war) wieder angelassen hatte, war der Motor-Fehler komischerweise wieder weg! Auch am Sonntag lief er wieder problemlos nach Hintertux und retour. Trotzdem hab ich keine Lust und Vertrauen mehr, also die heurige UK/IOM-Tour werde ich nicht mehr im Qubo machen. Außerdem macht das Fahren im Ignis eh mehr Spaß und bei den unruhigen Straßen in UK wird der Ignis auch viel angenehmer zu fahren sein.

Somit hab ich am Sonntag Nachmittag ein bisschen was ausprobiert, inwieweit ich einen "Schlafumbau" auch im Ignis umsetzen könnte ..

Bild
^ Wenn beide Rücksitze ausgebaut sind, könnte ich sogar mein Campingtoilette benutzen, also auch von der Höhe her kann man gut darauf sitzen; steht allerdings etwas wackelig, weil der Boden da unterm Sitz nicht gerade ist (weiß auch noch nicht, ob man den belasten kann. Mit den Ersatzreifen passt das allerdings ja). Alterantiv hintern Fahrersitz und Fahrersitz vorschieben sollte wohl auch funktionieren.

Bild
^ Die alten Liege-Schaumstoffmatten, die ich zeitweise im Fusion hatte (damals alternativ bzw. unterm Luftbett, das allerdings für den Ignis etwas zu breit wäre und ja auch immer umständlich und kalt war) passen von der Breite her (60cm) genau rein

Bild
^ Ich liege mit dem Kopf vorne und gar nicht so unbequem. Könnte man also ohne weitere Umbauten so lassen. Ein- und Aussteigen über den "Gang" hinterm Fahrersitz, klappte gut. Zur Not (Regen, Fliegen) kommt man auch vom Fahrersitz aus aufs Bett, das ist hin und wieder auch nötig und funktioniert also auch.

Bild
^ Unter der Hauptmatte/Schaumstoffmatratze muss vorne noch eine Extra-Stück oder ein Kissen zum Niveauausgleich drunter. Das hier passte sogar.

Bild
^ Witzigerweise passt mein Qubo-Bett auch exakt rein, allerdings upside-down und das wäre dann natürlich nochmal bequemer als die dünnen Matten von zuvor. Wenn ich mit dem Kopf vorne schlafe (leichter zum Ein- und Aussteigen) macht die Verbreiterung hinten allerdings natürlich keinen Sinn mehr (und das Loch ganz vorne rechts im Bild wäre auch nicht nötig). Könnte ich also abschneiden - oder was neues kaufen - oder mal testweise so belassen und schauen, ob das stört oder sogar praktisch ist.

Bild
^ Umgekehrt hingelegt und das Qubo-Bett etwas nach hinten verrutscht. Allerdings ist das hinlegen + aufstehen von hinter dem Sitz her so schwieriger (vom Fahrersitz aus nicht ausprobiert). Prinzipiell ist das Teil ja eh etwas zu kurz, die Füße hängen immer drüber, war ja auch im Qubo so, weil es da ja erst hinterm Vordersitz war. Das spräche also eher für einen neuen Schaumstoff.

Bild
^ Praktischerweise würden die Skier (hier: meine Matten-Ski) wieder unters Bett passen - die Mitnahme des Skiträgers wäre also nicht nötig, cool. Aufgrund Dreck+Nässe sollten sie auch nicht oben irgendwo liegen. Hat natürlich etwas den Nachteil, dass man den Kofferraum nicht mit einem durchgehenden Brett abtrennen könnte. Und irgendwie sollen ja Koffer, Taschen, Kühlbox, Einkaufstüten usw. ja auch fest sein und nicht laufend umherfliegen.

Bild
^ Die Ski passen auch so unters Bett bzw untern Sitz, zumindest, solang die Enden nicht zu breit wären. Das Ersatzrad würde entweder links passen (sofern ich den Platz nicht fürs Klo brauche). Unters Bett würde es nur passen, wenn ich den Styropor-Boden vom Kofferraum (Wagenheber etc.) raustun würde, weil da ja so eine Kante ist, außerdem bräuchte ich den Platz ganz rechts ja für die Ski, also evtl. das Ersatzrad so mittig mitnehmen, hat per se da hinten auch etwas Stabilisierungscharakter für das Bett, also vielleicht ganz sinnvoll. Und da könnte jetzt links neben dem Rad sogar noch das Campingklo hinpassen. Und der ganze Kofferraum wäre frei.

Ansonsten, Skischuhe könnten vorne rechts im Beifahrerfußraum reinpassen, ein bisschen Platz wäre unter der Beifahrersitzlehne; in den Kofferraum müsste dann ggf. zumindest eine Kühlbox (für Einkäufe) und ein Koffer und/oder noch eine "Technik-Tasche", wobei ich da auf meinen Sommerreisen eh kaum Zeit hab. Und dann halt noch ein paar Einkaufstaschen - oder ein leerer Koffer, wo man das dann reintut.

Die einzelnen Komponenten schauen soweit also recht gut aus. Wie ich dann die einzelnen Bausteine genau zusammensetze und ob ich noch irgendein Gestell einbaue, damit alles etwas organisierter ist bzw.ich mehr Koffer/Taschen transportieren könnte, ohne dass alles immer durch die Gegend fliegt, dafür hab ich ja noch etwas Zeit zum Überlegen. Die Schaumstoffabdeckungen für die Fenster werd ich vmtl. teilweise oder komplett aus den alten ausschneiden können, weil der Ignis ja kleiner als der Qubo ist, trifft das hoffentlich auch auf die Fenster zu; ansonsten muss ich halt was nachkaufen.
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2290
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Auto ...

Beitrag von Widdi » 02.07.2018 - 15:03

Meinen Alten hab ich auch verkauft, hat noch ein paar Hunch gegeben. Der hatte einen ähnlichen Km-Stand (knapp 235000) aber neue Achsträger (Meine waren durchgegammelt) haben sich da nicht mehr gelohnt, daher weg damit. Wird vermutlich mal nach Saudi-Arabien oder sonstwo hin gehen oder ausgeschlachtet. (Die hatten angeregt mit dem Chef telefoniert auf Arabisch!) Als Vielfahrer braucht mir aber keiner mit nem Marathonläufer kommen (hoher km-Stand) Ich ziehs vor die Kilometer lieber selber drauf zu fahren. Aber im Auto Schlafen, da hätte es bei mir ein größeres Auto gebraucht.

mFg Widdi
Winter 2017/2018: 45 Tage: Saison beendet!
Sommer 2018 0x Rad 0x Baden 9x Wandern

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast