Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Harz 2016/2017


Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
harzruebe
Massada (5m)
Beiträge: 68
Registriert: 08.02.2005 - 12:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Thale (Harz)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von harzruebe » 08.01.2017 - 11:39

Hallo zusammen!

Hier mal ein paar Fotos vom Wurmberg in Braunlage am Dreikönigstag (Feiertag in Sachsen-Anhalt und somit verlängertes Wochenende):

Bild
^Am Vormittag das absolute Verkehrschaos auf allen Zufahrten zum Ort. Auf der B27 staute es sich bis zur Landesgrenze Sachsen-Anhalt zurück, so dass man eine gute Stunde den Harzer Winterwald von der Straße aus genießen konnte. Mit einer vernünftigen personellen Einweisung hätte man das viel besser regeln können. Der Parkplatz an der Wurmbergseilbahn war hoffnungslos überfüllt, während es am Hexenrittparkplatz immer noch freie Parkplätze gab.

Bild
^Wer das Anreisechaos überwunden hatte, wurde mit sehr guten Bedingungen belohnt. 1A-Wetter, tolle Fernsicht und griffige Bedingungen am Hexenritt und Sonnenhang.

Bild
^Der Andrang hielt sich auf den Pisten selber noch in Grenzen. An den Hexenrittliften wartete man vielleicht zirka 10 Minuten.

FAZIT: Wer erstmal auf den Pisten angekommen war, erlebte einen tollen Skitag. :)

Schöne Grüße ausm Harz!
---------
Ski foahn in 2016/2017:
Pause "dank" kaputtem Knie... :(


Benutzeravatar
manitou
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1855
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von manitou » 08.01.2017 - 12:17

Fr. 6.1. war Traumwetter und bei den Südhängen wurde man trotz klirrender Kälte von der Sonne gewärmt.
Im Forum http://skifahren-im-harz.de/forum/index ... 1.html#new wurde jedoch berichtet, das die Wartezeiten an der Seilbahn um 11.30h ca. 45 Min. betragen haben soll. Die 4SB schien jedoch mit ca. 10 Min. für Wurmberg-Verhältnisse tatsächlich erstaunlich moderate Wartezeiten gehabt zu haben.

Am Samstagen gab es dann einen SUPERGAU! Ausfall der 4SB für ca. 45 Min. und die Leute saßen bei -10°C im Lift fest.
Mehr Info siehe hier:
http://skifahren-im-harz.de/forum/index ... 4.810.html
http://www.braunschweiger-zeitung.de/pa ... still.html


Hier gibt es ein sehr professionelles Video von Freitag 6.1., welches ein Harzer Hotel u.a. mit Drone gedreht hat.
https://www.youtube.com/watch?v=NQ8PwWgogdk&app=desktop

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11639
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von Ram-Brand » 08.01.2017 - 18:28

Naja, das ein Lift verreckt kann schonmal passieren.

Ich weiß ja nicht wie das bei diesem Lift mit dem Notantrieb ist. Nicht das man dafür auch eine Pistenraupe braucht und die unten im Tal steht. :roll:
Ich denke aber mal bei der Leitnerbahn wird der oben im Antriebsraum mit drin sitzen.


Was ich ehrlich gesagt nicht verstehe, wie auch in dem anderen Forum schon mehrfach erwähnt:
Es ist ein besucherstarkes Wochenende und die Kasse geht erst kurz vor 9 auf.

Sowie auch: Matthias-Schmid-Berg wird voll beschneit. Nur am Wurmberg schweigen die Schneekanonen.
Piste ist noch nichtmal in voller Breite fertig beschneit. Warum rodet man dann soviel Wald ab?
Speicherteich ist doch wieder voll. :nein:

Ich glaub ich fahr lieber nach Winterberg wenn ich sowas lese.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von playjam » 08.01.2017 - 21:42

Ich persönlich gehe davon aus, dass man nur noch punktuell mit Schneekanonen beschneit hat, da man die Schneedecke als ausreichend betrachtet hat (stellenweise deutlich mehr als 1m). Heute waren fast alle Pisten in fast voller Breite befahrbar.

Zumindest die Kassen an der Talstation sind jeden Tag pünktlich um 8:45 Uhr geöffnet gewesen. Heute konnten wir wieder etwas früher in die Seilbahn einsteigen (Dank Saisonkarten müssen wir nicht mehr an die Kasse).

Generell werden seit letzter Saison Tages- und jetzt (nach Hörensagen) auch Mehrtagestickets in manchen Skiverleihen und Hotels verkauft. Ein Verkauf vor Liftöffnung oder schnellerer Verkauf an der Talstation würde nur dazu führen, dass sich eine lange Schlange an der Seilbahn selber bildet. So hat man als Übernachtungs- oder Stammgast auch am Wochenende wenigstens 2h an denen man Talabfahrten ohne Wartezeiten machen kann.

Olli_1973
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1829
Registriert: 18.11.2011 - 11:49
Skitage 17/18: 54
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von Olli_1973 » 10.01.2017 - 14:21

lt. Homepage haben die anscheinend aber nur die Hälfte der Liften und Pisten in Braunlage auf. Liegt dort immer noch zu wenig Schnee oder muss ein noch größerer Besucherandrang her dass die mehr Lifte aufmachen oder haben die anderen Pisten keine Beschneiung? Da wir ggfl. am 21. und 22.01. dort hin wollten und wir noch nie dort waren wären Infos hier supi.

Danke

Olli

Benutzeravatar
Meckelbörger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 361
Registriert: 04.02.2009 - 19:49
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bzbg.
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von Meckelbörger » 10.01.2017 - 14:58

Das mit der Liftanzahl täuscht etwas, der Nordhangschlepper ist eine gedoppelte Anlage und zweimal im Status zu sehen. Der dritte geschlossene Lift ist der sogenannte Multilift für die Tubingbahn (Seillift).
Der Nordhanglift mit Piste leidet wohl noch am Schneemangel nur der obere Teil der Piste ist beschneibar. Hier kann es auch sein, dass es den Schnnee verweht hat. Die unbeschneiten Obere Große- und Untere GroßeWurmbergabfahrt sind offen. Die restlichen geschlossenen Pisten sind die ziemlich steilen Hexenrittroute und Schanzensteilhang, die brauchen ziemlich viel Naturschnee, insbesondere die Hexenrittroute, da ist der Untergrund felsig. Die Wochenenden in der Hauptsaison sind mit Vorsicht zu genießen, aufgrund der geringen Förderkapazitäten kann es zu großen Wartezeiten kommen (besonders bei schönem Wetter)
Hier hilft dir http://www.Skifahren-im-harz.de weiter

Tobias95
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 666
Registriert: 08.01.2013 - 21:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von Tobias95 » 14.01.2017 - 08:10

Am Wurmberg alles offen auch viele kleine Lifte im Harz geöffnet !

Der Harz ist aktuell das Schneereichste Mittelgebirge selbst auf 600 überall 60-70cm Schnee.
Auf dem Brocken 1m
Winter 14/15:1x Sölden, 2x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Wurmberg-Braunlage,4x SFL
Winter 15/16: 2x Lech/Zürs/Warth, 1x St. Anton, 5x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Sölden
Winter 16/17: 4x SFL, 1x Sölden, 5x Obergurgl/Hochgurgl, 1x Wurmberg


Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4099
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von noisi » 17.01.2017 - 08:32

Ich war gestern im Harz, Hahnenklee, St.Andreasberg & Braunlage (nicht Wurmberg). Die Schneelage ist toll, das Wetter war perfekt. Landschaftlich ist der Harz eine Augenweide für sauerlandgeschädigte.
Tja und ansonsten, aus Alpinskisicht kann man den großteil des Harzes (mangels Liftöffnung) unter der Woche abschreiben, da das am Wochenende, aufgrund akuter überfüllung ebenso ist wird es mich wohl eher nicht mehr dorthin verschlagen.
Ein Bericht folgt bis zum Wochenende.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von playjam » 17.01.2017 - 14:34

noisi hat geschrieben: [...] Tja und ansonsten, aus Alpinskisicht kann man den großteil des Harzes (mangels Liftöffnung) unter der Woche abschreiben, [...]
"Großteil" ist vielleicht etwas übertrieben. Die kleinen Skigebiete scheint außerhalb der Ferienzeiten kaum jemand unter der Woche zu finden, daher manche von den kleinen wohl nicht auf.

Die drei Großen - Wurmberg, Matthias-Schmidt-Berg und Bocksberg - haben durchgehend geöffnet.

Hier kann man den Öffnungsstatus der Harzer Alpinskigebiete nachschauen:
http://schneenews.de/
noisi hat geschrieben: [...]
da das am Wochenende, aufgrund akuter überfüllung ebenso ist wird es mich wohl eher nicht mehr dorthin verschlagen.
[...]
Außerhalb der Ferienzeiten gilt das überwiegend für den Wurmberg und Matthias Schmidt Berg an einem Samstag. Am Bocksberg und den kleineren Skigebieten ist die Situation deutlich entspannter. Aufgrund der Verkehrssituation sollte man aber morgens vor Liftöffnung schon seinen Parkplatz gefunden haben.

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4099
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von noisi » 17.01.2017 - 14:53

Vielleicht etwas übertrieben, aber höchstens marginal: Bericht
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2890
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 450 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von Rüganer » 17.01.2017 - 16:17

Wurmberg am Montag war dagegen klasse !
Entspannte preisgünstige Anreise mit Bahn und Bus.
Der Bus von Bad Harzburg nach Braunlage ist übrigens mit Niedersachsen-Ticket kostenlos :ja:

Benutzeravatar
noisi
Eiger (3970m)
Beiträge: 4099
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 354 Mal
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von noisi » 17.01.2017 - 16:21

Rüganer hat geschrieben:Wurmberg am Montag war dagegen klasse !
Entspannte preisgünstige Anreise mit Bahn und Bus.
Der Bus von Bad Harzburg nach Braunlage ist übrigens mit Niedersachsen-Ticket kostenlos :ja:
Glaub ich dir gern.
Ich bin ja ein Freund von neuem, doch scheint mir der Wurmberg im Harz, wochentags, alternativlos zu sein.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von playjam » 17.01.2017 - 16:40

noisi hat geschrieben:Vielleicht etwas übertrieben, aber höchstens marginal: Bericht
Schöne Photos, toller Bericht vom Bocksberg! Aber ansonsten: Oooh oh... haben die den Winterbetrieb schon abgeschrieben oder was soll das?


playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von playjam » 18.01.2017 - 14:10

In Hahnenklee sind nun alle Pisten geöffnet.

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von playjam » 19.01.2017 - 21:44

Infos von http://www.erlebnisbocksberg.de/
19.01.17, 17:40 Uhr: Liebe Gäste, morgen (20.01.) sind die Kabinenbahn für alle und der Sessellift für Ski- & Snowboardfahrer geöffnet. Morgen Früh kommen die Ersatzteile für den langen Schlepplift, sobald diese eingebaut sind wird er wieder geöffnet, spätestens am Samstag! Am Wochenende sind alle Pisten geöffnet und eine Hälfte des Böckchens zum Rodeln freigegeben, dort können dann Rodler und Skifahrer mit dem Zauberteppich fahren. Wenn Sie auf den Bocksberg wandern möchten, gehen Sie bitte über den Auerhahnweg (ab der Stabkirche) auf den Bocksberg, nicht auf der Winterrodelbahn.

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von playjam » 19.01.2017 - 22:05

Im Skifahren im Harz Forum wurde berichtet, dass diese Woche auch innerhalb der Woche ein erhöhtes Gästeaufkommen am Wurmberg war.

Dieses Wochenende (21.1. und 22.2.) sind am Hexenritt die Niedersächsischen Meisterschaften für Riesenslalom und Slalom. Ich gehe davon aus, dass die Veranstaltung auf die schwarze Hexenritt-Piste beschränken wird. Der Hexenritt-Parkplatz wird aber durch die Wettkampf-Familien und Ausrichter zusätzlich gefüllt werden. Erfahrungsgemäß ist Samstag der zudem der Besucher-reichste Tag am Wurmberg.

Wenn man früh genug an der Wurmberg-Talstation ist (ca. 8:30 Uhr an der Kasse sein) und sich antizyklisch verhält, kann man trotzdem seinen Spaß haben.

Wer entspannter Skifahren möchte, kann auf den Matthias-Schmidt-Berg oder den Bocksberg ausweichen. Aufgrund der besonders guten Schneelage sind die kleineren Perlen im Harz auch ein Besuch wert (siehe http://www.schneenews.de).

Benutzeravatar
markman
Wurmberg (971m)
Beiträge: 972
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 39
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von markman » 21.01.2017 - 17:55

Das gibt es nun im Harz: Skigebiet muss wegen Überfüllung schließen:

http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norde ... nterwetter

da möchte ich nicht wissen, wie viele Ahnungslose die Talabfahrt gemacht haben, um 2 Stunden wieder anzustehen...

Gruß,
Markman
bislang: 6x Ischgl, next: Zillertal Arena

Benutzeravatar
manitou
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1855
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von manitou » 21.01.2017 - 19:12

markman hat geschrieben:Das gibt es nun im Harz: Skigebiet muss wegen Überfüllung schließen:
Unglaublich :nein: Dieses Wochenende ist überall die Hölle los aber kein anderes Mittelgebirge mutet seinen Besuchern derart katastrophale Zustande zu! :esreicht:

Hier noch ein Bericht:
http://www.ndr.de/Wintersport-Fans-sorg ... r3184.html
und hier gibts ein Foto von der Warteschlange an der Wurmberg-Seilbahn:
http://skifahren-im-harz.de/forum/index ... 7.165.html

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11639
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von Ram-Brand » 21.01.2017 - 20:35

Also das sie nicht noch mehr Leute hochgelassen haben ist doch vernünftig.
Sollen sich die Leute Tod fahren bzw. die Liftschlange rauf bis zur Mittelstation stehen? :roll:

Das Problem ist halt die Kapazität. Habe leider nicht geguckt. Am 4er Sessel habens bestimmt auch lang angestanden.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...


Benutzeravatar
manitou
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1855
Registriert: 25.11.2009 - 13:22
Skitage 17/18: 19
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von manitou » 21.01.2017 - 23:29

Ram-Brand hat geschrieben:Also das sie nicht noch mehr Leute hochgelassen haben ist doch vernünftig.
Sollen sich die Leute Tod fahren bzw. die Liftschlange rauf bis zur Mittelstation stehen? :roll:

Das Problem ist halt die Kapazität.
Natürlich ist eine solche Notbremse vernünftig, aber wie Du sagtest, es ist die Kapazität und da haben wir mal wieder das Harz Dilemma. Da machen die einen Haufen Werbung für eine neues beschneites Skigebiet mit Sessellift und nun kommen die Leute in Scharen. Nahezu jeder der sich mit Skigebieten halbwegs auskennt, hat denen eine Bruchlandung hinsichtlich Unterdimensionierung vorausgesagt. Die Wartezeit an der 4SB soll 20-30+ Min. betragen haben. 50m Warteschlange auch am Hasselkopflift.

Hinzu kam, dass der Hexenritt wg. eines Rennens des Nds Landes-Skiverbandes diese WoE bis Mittags gesperrt ist. Die WSB hat es jedoch bis Freitag nicht für nötig gehalten, darüber auf ihrer Homepage zu informieren. Warum gibt man ferner die Überfüllungsschließung mit dem Hinweis des Ausweichens auf andere Skigebiete nur ab Mittags auf der Homepage bekannt und nicht über das Radio?! Wieviele Leute sind da noch umsonst hingefahren und/oder standen im Stau?! :nein:
Es ist dieses schlechte touristische Management, was mich im Harz zunehemend verärgert, weil die teilweise lernresistent erscheinen oder aber es geht nur im Schneckentempo vorwärts.

Lt. dem Harzer Skiforum soll es nun am Wurmberg auch Wochentags Wartezeiten von 10 Min. bei gutem Wetter geben. Für mich inakzeptabel - der Berg wird mich diese Saison wohl nicht sehen.

Benutzeravatar
Meckelbörger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 361
Registriert: 04.02.2009 - 19:49
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bzbg.
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von Meckelbörger » 22.01.2017 - 08:29

@manitou
Ich verstehe deine Verärgerung nicht so recht. Was kann der Harz dafür, dass ihn die Flachländer überrennen. Selbst wenn der ganze Wurmberggipfel gerodet und als Piste ausgewiesen wird sowie drei 8KSB da hoch gehen würden, würde das nicht reichen bzw. man würde auf den Pisten kein Platz haben. Ich weiß auch nich was besser ist, entweder Harzerverhältnisse (am Lift sich die Beine in den Bauch stehen, verhätnismäßig leere Pisten) oder Winterbergerverhältnisse (wenig Wartezeit, überfüllte Pisten mit schl. Skifahrern). Ich jedenfalls, meide an solchen Tagen beide Gebiete, weil sich der Spaß am Skifahren in Grenzen hält.
Bei den 10 Minuten Wartezeit unterhalb der Woche kommt es darauf an wo sie auftreten, an der Gondelbahn würde ich Sie in Kauf nehmen, am Sessellift wäre es schon grenzwertig.

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von playjam » 22.01.2017 - 13:49

Eine Verbesserung der Situation kann es nur geben, wenn sich die Besucherströme besser auf sämtliche Harzer Skigebiete verteilen. Da ist es wenig hilfreich, wenn im NDR Artikel der Eindruck erweckt wird, man würde überall - sogar auf den Loipen - lange Anstehen. Im skifahren-im-harz.de-Forum wurde für den Samstag berichtet, dass am Matthias-Schmidt-Berg und am Bocksberg nicht länger als 10 Minuten angestanden werden musste und die Situation bei den kleinen Skigebieten völlig entspannt war. Auf den Loipen habe ich selbst zu den Zeugnisferien keine Menschenmassen erlebt.

Benutzeravatar
Ram-Brand
Ski to the Max
Beiträge: 11639
Registriert: 05.07.2002 - 20:04
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover (Germany)
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von Ram-Brand » 22.01.2017 - 19:06

Das man am Wochenende mit Wartezeiten rechnen muß ist klar.

Wenn der 4er aber ein 6er wäre und kuppelbar würden sich 1806 p/h in bis zu 3000 p/h verwandeln.
3000 p/h hat die Schneewittchenbahn in Winterberg. Und soviel breiter fand ich die Piste dort auch nicht wie im Harz.

Großes Hauptproblem ist die 6er Gondelbahn. Laut DM Jahrbuch sollte die Bahn eine Förderleistung von 1200 p/h haben, hat aber wohl nur 960 Pers/h. Darf auch nur 4m/s fahren wenge der kürzen Gehänge, weil es ja unbedingt in die alte Tal und Bergstation passen mußte.
Wo anderst hätte man das komplett neu gemacht.

Hinzu kommt das man bei Andrang nur 4 Personen im Tal einsteigen läßt damit 2 Pesonen in der Mittelstation zusteigen können. Somit ist da dann nur eine "4er Gondel bis zur Mittelstation".
Da hätte damals schon eine 8er Gondelbahn hingehört mit mindestens 2800 p/h im Endausbau. Dafür hätte man dann ein paar Pisten verbreitern müssen. Aber man hätte auch so 6 Personen befördern können oder gar 5 bis zur Mittelstation um dann weitere 2 oder 3 hinzusteigen lassen zu können.
Bild Bild
Lift-World.info :: Entdecke die Welt der Seilbahntechnik - Liftdatenbank, Fotos & Videos von Liftanlagen, sowie Informationen über Seilbahntechnik und vieles mehr ...

playjam
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 28.04.2011 - 16:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von playjam » 24.01.2017 - 16:49

Ram-Brand hat geschrieben: Das man am Wochenende mit Wartezeiten rechnen muß ist klar.
[...]
So pauschal mag ich das nicht stehenlassen.

Am Wurmberg im Zeitraum Ende Januar bis Mitte Februar, muss man ab einer bestimmten Uhrzeit mit Wartezeiten an bestimmten Stellen rechnen. Am Wurmberg im Januar und Februar muss man bei guter Schneelage und gutem Wetter ab einer bestimmten Uhrzeit mit Wartezeiten an bestimmten Stellen rechnen.

Bei den übrigen Harzer Skigebiete außerhalb des Ausnahmezeitraumes "Zeugnisferien" (Ende Januar + 2 Tage) muss man nicht mit Wartezeiten rechnen. Selbst während der Zeugnisferien gibt es kleinere Skigebiete im Harz, die völlig entspanntes Skifahrvergnügen bieten.

Der Fehler der Medien sich allein auf den Wurmberg zu fokussieren sollte hier im Expertenforum im Thema "Harz 2016/2017" nicht fortgeführt werden.

Benutzeravatar
Meckelbörger
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 361
Registriert: 04.02.2009 - 19:49
Skitage 17/18: 25
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bzbg.
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Harz 2016/2017

Beitrag von Meckelbörger » 25.01.2017 - 15:32

Ein schönes Video aus dem Harz:

https://vimeo.com/200464882


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2016/2017“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste