Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Neues aus Tschiertschen

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 443
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Arosa
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Neues aus Tschiertschen

Beitrag von Basalt » 11.10.2017 - 21:55

In Tschiertschen denkt man über den Bau eines kombinierten Bade- und Speichersees zur Pistenbeschneiung nach. Der See soll im Gebiet Fups in einer natürlichen Senke zu liegen kommen. Kostenpunkt laut ersten Schätzungen: 1,2 Mio. Franken.

https://www.suedostschweiz.ch/tourismus ... en-badesee
Montani Semper Liberi

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 443
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Arosa
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues aus Tschiertschen

Beitrag von Basalt » 03.05.2018 - 21:06

Das Projekt Badesee wird wegen fehlender Finanzierung nicht weiterverfolgt. Schade.

https://www.suedostschweiz.ch/tourismus ... esee-geben
Montani Semper Liberi

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 443
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Arosa
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues aus Tschiertschen

Beitrag von Basalt » 11.08.2018 - 19:00

Bergbahnen Tschiertschen AG zeigt sich trotz schwierigem Umfeld punkto dynamischen Preisen respektive Preisreduktionen vorsichtig.

http://up.picr.de/33539387at.jpg
Montani Semper Liberi

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10246
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 864 Mal

Re: Neues aus Tschiertschen

Beitrag von ski-chrigel » 12.08.2018 - 06:33

Die dynamischen Preise sind letztlich eben doch Preisreduktionen
Das sehen viele hier im Forum im entsprechenden Topic ganz anders.
2018/19:82Tg:13xLaax,13xDolo,12xKlewen,10xA’mattSedrunDisentis,9xH’tux,5xZ’matt,4xSölden,3xPitztaler,2xTux,2xMoritz,je1xLHArosa,Ischgl,SFL,SHLF,Z’arena,Titlis,Aletsch,Gurgl,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Bolli
Massada (5m)
Beiträge: 10
Registriert: 18.11.2018 - 18:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Neues aus Tschiertschen

Beitrag von Bolli » 11.12.2018 - 19:35

Für Tschiertschen könnte es eng werden:
https://www.suedostschweiz.ch/tourismus ... tillstehen
Scuol + Savognin

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10246
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 82
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 245 Mal
Danksagung erhalten: 864 Mal

Re: Neues aus Tschiertschen

Beitrag von ski-chrigel » 11.12.2018 - 21:57

Hätte man das ursprüngliche Projekt mit der Urdentalanbindung realisieren können, gäbe es diese Probleme nicht mehr... Die 350‘000.- würde ich bei Anita Mazetta und Andrea Bianchi anfordern... ;-)
2018/19:82Tg:13xLaax,13xDolo,12xKlewen,10xA’mattSedrunDisentis,9xH’tux,5xZ’matt,4xSölden,3xPitztaler,2xTux,2xMoritz,je1xLHArosa,Ischgl,SFL,SHLF,Z’arena,Titlis,Aletsch,Gurgl,Monterosa
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 443
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Arosa
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues aus Tschiertschen

Beitrag von Basalt » 12.12.2018 - 08:05

Bolli hat geschrieben:
11.12.2018 - 19:35
Für Tschiertschen könnte es eng werden:
https://www.suedostschweiz.ch/tourismus ... tillstehen
Der Gemeindevorstand, Tourismusverein und die Bergbahnen Tschiertschen AG haben zusammen mit der HTW Chur eine Entwicklungsstrategie für Tschiertschen-Praden erarbeitet. Die Ergebnisse wurden kürzlich präsentiert. Als Basis-Handlungsstrategie empfiehlt die Studie:

Tschiertschen-Praden
* erhöht die Verfügbarkeit warmer und marktgerechter Betten
* verbessert die Jahresauslastung in Hotellerie und Ferienwohnungen
* setzt sich für Erhalt und Anschluss des Skigebiets an Arosa Lenzerheide ein
* fördert die Vielfalt der Gastronomie und der regionalen Kulinarik
* verbessert und entwickelt gezielt die Dorfatmosphäre
* setzt sich für eine kontinuierliche Erhöhung der Einwohnerzahl ein
* professionalisiert Marketing und Kommunikation nach innen und nach aussen
* baut gezielt Kompetenzen und Netzwerke in Abstimmung mit der Positionierung auf

Die Studie sieht für Tschiertschen-Praden im Sommer ein höheres Potenzial als im Winter, und im Winter verstärkt auch Nicht-Skifahrer als Gäste, deren Anteil weiter steigen werde. Die saisonale Gewichtung legt die Studie bei 60 Prozent Sommertourismus und 40 Prozent Wintertourismus fest. Der Fokus müsse vor diesem Hintergrund stärker auf den Sommer gelegt werden. (Quelle: Aroser Zeitung 30.11.18)

Die Bergbahnen Tschiertschen AG schrieb im vergangenen Geschäftsjahr trotz des vielen Schnees wieder einen Verlust von 212’000 Franken. Der von VRP Martin Weilenmann angestrebte Anschluss des Skigebiets Tschiertschen an Arosa Lenzerheide wäre immer noch eine potenziell erfolgsversprechende Zukunftsstrategie. Realistischerweise käme wohl einzig eine pistentechnische Anbindung infrage. Bekanntermassen sind die Hürden auch diesbezüglich hoch. Entsprechend hat man über eine mögliche Umsetzung dieses Vorhabens in den letzten Jahren nichts Konkretes mehr gehört. Es ist leider zu befürchten, dass sich daran auch in Zukunft nichts ändern wird.
Montani Semper Liberi

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

benito
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 460
Registriert: 07.06.2006 - 23:45
Skitage 17/18: 68
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Bern
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Neues aus Tschiertschen

Beitrag von benito » 12.12.2018 - 09:34

Wie könnte kostengünstig seilbahn- und pistentechnisch eine Anbindung an Lenzerheide gebaut werden?
Saison 2018/2019: Saas-Fee, Portes du Soleil, Sella Ronda, Adelboden-Lenk, Saanenmöser-Schönried, Près d'Orvin, Jungfrauregion (Wengen/Kleine Scheidegg & First)

philippe ch
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 572
Registriert: 24.01.2003 - 15:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: neuenkirch
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Neues aus Tschiertschen

Beitrag von philippe ch » 12.12.2018 - 14:28

Mit einer Bahn von Parpan auf die Jochalp vielleicht. Einfach der Skisafari entlang.

danimaniac
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1564
Registriert: 14.10.2015 - 15:35
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 7
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Neues aus Tschiertschen

Beitrag von danimaniac » 12.12.2018 - 15:31

und zack, geht die Verbindung (mit ein bisschen Schieben) in beiden Richtungen.
Momentan muss man doch in Tschiertschen noch ein Stück aufsteigen für die Safari, oder?
wird mal wieder Zeit für ein Snowboard-Abenteuer in Skandinavien...

Benutzeravatar
Basalt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 443
Registriert: 16.08.2016 - 13:18
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Arosa
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neues aus Tschiertschen

Beitrag von Basalt » 12.12.2018 - 22:02

danimaniac hat geschrieben:
12.12.2018 - 15:31
und zack, geht die Verbindung (mit ein bisschen Schieben) in beiden Richtungen.
Momentan muss man doch in Tschiertschen noch ein Stück aufsteigen für die Safari, oder?
Von Tschiertschen (Joch) rüber nach Parpan geht es mit ein bisschen Schieben eigentlich heute schon recht gut. Du denkst vielleicht an die Safari-Variante von der Endstation SL Gürgaletsch aus. Von dort weg steigt man hoch zum Grat, von wo aus man ins Tälli zur Talstation SL Joch oder via Steilhang zwischen Stelli und Malakoff direkt zum Rathus oberhalb Parpan runterfahren kann.

Die Frage ist ja, wie man Tschiertschen von ALH aus künftig besser erreichen könnte. Diese Diskussion haben wir vor ein paar Monaten hier schon einmal geführt. Am praktikabelsten erscheint mir da der Vorschlag von Pilatus. Mit Liftanlagen wird eine Anbindung m.E. nicht machbar sein, da bewilligungstechnisch nicht möglich bzw. zu aufwändig und auch zu kostenintensiv.
Montani Semper Liberi

Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: thomasg und 22 Gäste