ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Germany, Allemagne, Germania

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2466
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Beitrag von Zottel » 19.07.2018 - 11:48

Bild

ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Der Predigtstuhl in Bad Reichenhall ist gemeinhin bekannt für seine Bleichert-Pendelbahn aus dem Jahr 1928. Etwas in Vergessenheit geraten ist das ehemalige Skigebiet, bestehend aus zwei Einersesselliften und einem Rope-Tow, das sich oben befindet. Mit Einstellung des Skibetriebs in den 1990er Jahren begann das Schattendasein der Anlagen. Wie mehrfach im Forum berichtet, wurde der ESL Untere Schlegelalm weiter für interne Materialfahrten eingesetzt, an einen öffentlichen Betrieb war lange Zeit nicht zu denken. Das änderte sich in der Wintersaison 2006/07, als der Predigtstuhl mitsamt seiner Aufstiegshilfen als Skigebiet reaktiviert werden sollte. Der ESL Untere Schlegelalm wurde fit gemacht, der ESL Hochschlegel sollte im Anschluss folgen. Daraus wurde jedoch nichts, das Projekt Skibetrieb alsbald aufgegeben.

So fielen die beiden Anlagen zurück in ihren Dornröschenschlaf, auch über einen Abbau wurde regelmäßig gemunkelt. Dann die Wende: Vor zwei Jahren zeigte die Webcam rege Aktivitäten am Untere Schlegelalm-Lift. Interessehalber baute ich einen Kontakt mit der Betriebsleitung auf und erfuhr von den Planungen, den Lift – auch für öffentlichen Betrieb – wieder fit zu machen. Als dann tatsächlich im letzten Jahr das Seil getauscht wurde und die TÜV-Abnahme folgte, schenkte ich dem Projekt Glauben. Rund um die kurzzeitige, winterliche Reaktivierung 2006/07 wurde ja viel im Forum über das Thema Skibetrieb am Predigtstuhl geschimpft (viewtopic.php?f=12&t=17061&hilit=predig ... 5#p4624047). Hierfür gibt es jetzt keinen Anlass, eine Neuauflage im Winter ist nicht geplant, der Rope-Tow als Verbindung der beiden ESL ist bereits teilweise abgebaut.

Einige Monate nach meinen Webcam-Beobachtungen und viele Telefonate später stand der Termin für meine Erstbefahrung – sozusagen die Premiere zum Neunzigsten, denn der Termin fiel auf das Wochenende, an dem das 90. Jubiläum der Predigtstuhlbahn mit Festzelt, Feuerwerk und Tamtam begangen wurde. Am Morgen des besagten Tages das letzte Telefonat mit Bad Reichenhall: Ja, der Betrieb sei fest eingeplant, das Personal eingeteilt und auch die Wetterprognose positiv. Die Info gab ich an Kollege vovo weiter und kurze Zeit später trafen wir uns an der PB-Talstation, um der Fahrt mit dem ESL Untere Schlegelalm entgegenzugondeln.

An der Bergstation angekommen drehten die formschönen Sessel der Pohlig-Anlage bereits ihre Runden :D
Bild

Da der Lift im Uhrzeigersinn läuft, muss der Liftler am Berg im Freien sitzen anstatt im holzverkleideten Vorbau. Im Freien findet aktuell auch der Fahrschein-Verkauf statt. Ins Bild sticht leider die Materialseilbahn, die für Arbeiten im Hotel benötigt wird und für meinen Geschmack das Motiv etwas stört.
Bild

Das Herz der Anlage: Die Antriebsstation in der Bergstation. Pohlig hat zwei verschiedene Ausführungen verbaut: Diese (kenne ich sonst nur vom Rauschberg-Südhang) sowie mit Kombi-Funktion als Antriebsspannwagen (u.a. Roßleiten, Dürrnbachhorn, Imberg).
Bild

Während es an der Pendelbahn und dem leichten Rundweg zum Gipfel voll und voller wurde und der Altersdurchschnitt mit jeder ankommenden PB-Gondel exponentiell anstieg, wurden wir als erste ESL-Fahrgäste des Tages beim Mitarbeiter an der Bergstation vorstellig. Die Kontrollfahrt des Personals mussten wir noch abwarten, dann ging es los.

Der Lift kann nicht verbergen, dass er für die Wiederinbetriebnahme auf den aktuellen Stand der Bestimmungen gebracht wurde: Wartungspodeste mit Handlauf wurden angebracht, eine Steuerung der Frey AG verbaut, ein neues Seil aufgezogen sowie der Antrieb flott gemacht. Erhalten ist hingegen die wesentliche Substanz der Anlage: Stationen, Stützen, Sessel, die Antriebsstation sowie die Spanntechnik – und damit für mich auch der Charme der Anlage.
Bild

Vergleichsfoto aus 2011, damals auch noch mit umgekehrter Stützennummerierung.
Bild

Von den notwendigen Arbeiten abgesehen wurde die Anlage mit viel Liebe zum Detail wiederhergestellt: So verfügen die Stützen über lackierte Nummern statt Aufklebern, der grüne Anstrich dürfte dem Farbton vor dem Umbau entsprechen.
Bild

Die Trasse kann in ein seichtes Drittel vor der Bergstation und zwei höhenmeterlastige Drittel unterteilt werden. Nach dem seichten Stück und der Kuppe kommt hier die Talstation in Sicht. Die Fahrt dauert rund acht Minuten.
Bild

Der Umschlagplatz mit dem Ende der Forststraße an der Talstation gleicht derzeit noch einer Baustelle und trübt im Zoom etwas die Optik. Dafür kommen hier die formschönen Sessel mit Holzlatten gut zur Geltung. Für den zweiten Neuanfang in diesem Jahr sowie zuvor zu MSB-Zeiten kommt dem ESL weiter zugute, dass die Forststraße nicht bis zur PB-Bergstation hinaufführt. Eine Funktion des ESL ist es nämlich, als Evakuierungsbahn zwischen PB-Bergstation und Forststraße im unwahrscheinlichen Falle eines Falles zu fungieren.
Bild

Weniger Brennweite, weniger Baustellenoptik :)
Bild

Station anno 1957 mittig mit neuer Liftlerhütte rechts, in der die Steuerung untergebracht ist.
Bild

Blick auf die Spanntechnik. Für den nötigen Komfort bei der Fahrt sorgen die hinten rechts sichtbaren Sitzpolster.
Bild

Die Rollen scheinen auch noch original zu sein.
Bild

Ab der doppelten Ausfahrstütze macht der Lift knapp 270 Höhenmeter auf gut 650 Metern Länge.
Bild

Bild

Aktuell verläuft der Lift aus touristischer Sicht im Nirgendwo. Angedacht ist, die namensgebende Untere Schlegelalm unweit der ESL-Talstation als Alm zum Anfassen auszubauen und der Anlage so – neben dem Wanderweg zur Talstation sowie der Verbindung zwischen Ende der Forststraße und der PB-Bergstation – eine Funktion mit Perspektive für eine touristische Nutzung zu geben.
Bild

Seitenprofil der Station, in dem man gut die Steigung der Trasse erkennen kann. Schön, dass man den Charme der Stationen behalten hat. Die blauen Hinweistafeln verbuche ich als notwendiges Übel.
Bild

Bild

Gut, das Holz der neuen Liftlerhütte muss noch etwas nachdunkeln :wink:
Bild

Ein paar dunkle Wolken zogen durch und wir machten uns – nach einem netten Ratsch mit dem Mitarbeiter – wieder auf den kurzen Weg auf den Berg.
Bild

Bild

Bild

Zurück an der Bergstation.
Bild

Bild

Zoom auf den fitgemachten Oldie, der jetzt wieder regelmäßig seine Runden dreht. Der Betrieb ist derzeit für Wochenenden bei guten Wetterbedingungen vorgesehen, vorwiegend in der Ferienzeit. Vor Anreise empfiehlt es sich, eine telefonische Auskunft an der Kasse der PB einzuholen.
Bild

Für den neuerlichen Betrieb wurden eigene ESL-Tickets gedruckt. Der Preis von 10 Euro für die Berg- und Talfahrt mit dem ESL ist zusätzlich zum PB-Ticket zu lösen, und für ein solches Revitalisierungsprojekt aus meiner Sicht angemessen. Ohne PB-Ticket kostet die ESL-Retour-Fahrt 17 Euro – für den Fall, dass jemand nach dem Aufstieg über die Forststraße keine Puste mehr für die letzten Meter hat :wink:
Bild

Wer den Bericht bis hierhin verfolgt und ernsthaftes Interesse an der Thematik hat, wird sich über die nachfolgende Information freuen: Mit der Wiederinbetriebnahme des Untere Schlegelalm-Lifts für den öffentlichen Personentransport sind die Verantwortlichen am Predigtstuhl mit ihrem Engagement noch nicht am Ende. Aktuell wird auch am zweiten ESL Hochschlegel (PHB 1974) gearbeitet, nach aktuellem Stand könnte dieser 2019 seinen Sommer-Betrieb wieder aufnehmen.

Die im Juni 2018 erkennbaren Arbeiten am Hochschlegel-Lift: Die Trasse wurde freigelegt.
Bild

Bild

Zudem sind sämtliche Rollenbatterien abmontiert.
Bild

Bild

Bild

Auf der Schlegelmuldenalm lösten wir unseren im PB-Ticket enthaltenen Verzehrgutschein ein. Der örtliche Barista hat sich etwas Schönes einfallen lassen :) Nach der kleinen Jause ging es zurück ins Tal.
Bild

Die Fahrt mit der Predigtstuhlbahn ist natürlich auch ein Erlebnis, im Forum aber bereits mehrfach gut dokumentiert. Eine Zusammenfassung der Geschichte der Bleichert-Bahn gibt es hier: https://www.predigtstuhlbahn.de/seilbahn/geschichte. Der Vollständigkeit halber sei ein Foto von der Talfahrt angefügt.
Bild

Für die feierlichen Festlichkeiten zum Neunzigsten hatte man im Tal ein geräumiges Festzelt aufgestellt, das die Parkplatzsuche schon morgens zur Herausforderung machte.
Bild

Stilvoll eingedeckt, wie es sich für einen 90. Geburtstag gehört. Wie man in diversen Medien lesen kann, nahmen auch Urenkel aus der Familie Bleichert an den Feierlichkeiten teil.
Bild

Die Vormittags-Tour nahm denn auch für vovo und mich ein standesgemäßes Ende: Auf der Suche nach einem Parkplatz beging ein Paar mit auswärtigen Kennzeichen den fatalen Fehler, ihr Gefährt in Sichtweite eines pflichtbewussten Urbayers abzustellen, der sich mit scharfem Blick und befehlshabendem Ton auf seinem Balkon postiert hatte. Die Unterrichtung, warum die vom Paar gewählte Fläche nicht als PKW-Abstellfläche taugte, folgte prompt und lauthals. Ob alle Beteiligten mit dem Leben davongekommen sind, weiß ich nicht. Wir suchten schnell das Weite.

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zottel für den Beitrag (Insgesamt 3):
mez2006Sabre43Howy

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16969
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Beitrag von starli » 19.07.2018 - 12:19

Rund um die kurzzeitige, winterliche Reaktivierung 2006/07 wurde ja viel im Forum über das Thema Skibetrieb am Predigtstuhl geschimpft. Hierfür gibt es jetzt keinen Anlass, eine Neuauflage im Winter ist nicht geplant,
Na bitte, dann gibt es doch einen Anlass. Jetzt wo der ESL reaktiviert wurde und im Sommer in Betrieb ist, könnte man ihn doch auch an den paar Wochenenden im Winter, wo mal Schnee ist, für Skifahrer in Betrieb nehmen?!

Außerdem ist der Gipfellift auch im Sommer viel sinnvoller.. Das Ziel im Sommer ist doch immer so hoch wie möglich zu kommen.. Also ich werde da mal abwarten, bis der wenigstens in Betrieb ist. Oder es doch mal zumindest Freeride-Skibetrieb am unteren ESL geben sollte.
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Benutzeravatar
Mostviatla
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 383
Registriert: 16.10.2015 - 16:29
Skitage 17/18: 57
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: St. Valentin
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Beitrag von Mostviatla » 19.07.2018 - 12:50

Danke für den schönen Bericht!
Das ist doch mal einen sommerlichen Ausflug wert, um die genialen Bahnen zu fahren. :D
Saison 2018/19: 2 06.10.2018: Pitztaler G., 08.10.2018: Pitztaler G.,
Saison 2017/18: 57 ~~~ Saison 2016/17: 45 ~~~ Saison 2015/16: 40

Benutzeravatar
tobi27
Wurmberg (971m)
Beiträge: 984
Registriert: 10.06.2009 - 15:07
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Unterjoch/Allgäu
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Beitrag von tobi27 » 19.07.2018 - 19:32

Sehr schön, danke für die Bilder :D Habe ich auf jeden Fall auch als Ziel vorgemerkt, dann aber eher nächstes Jahr wenn auch noch der 2. ESL läuft damit sich die Anfahrt lohnt. Einfach ein schönes Gefühl zu sehen, dass Gott sei Dank zur Abwechslung ESLs mal nicht auf der Abschussliste stehen sondern liebevoll restauriert wurden bzw. werden, da können sich einige eine Scheibe von abschneiden.

Viele Grüße,
Tobi
Hauptsache Schlepplift!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1250
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Beitrag von GIFWilli59 » 19.07.2018 - 20:02

Danke für den schönen Bericht von dieser liebevoll restaurierten Bahn!
Zottel hat geschrieben:
19.07.2018 - 11:48
Bild
Das Seil sieht ja auch nicht ganz so alt aus, ist das noch gut oder wurde es schon getauscht?

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2129
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Beitrag von vovo » 20.07.2018 - 23:02

Gute Lektüre - mal sehen, ob ich noch ein paar Bilder aus anderen Perspektiven beisteuern kann. Hier zumindest schon mal das Video:


Direktlink


Dann hoffe ich mal, dass wir die Tour 2019 wiederholen können, wenn der obere ESL dann auch läuft!
tobi27 hat geschrieben:
19.07.2018 - 19:32
Habe ich auf jeden Fall auch als Ziel vorgemerkt, dann aber eher nächstes Jahr wenn auch noch der 2. ESL läuft damit sich die Anfahrt lohnt. Einfach ein schönes Gefühl zu sehen, dass Gott sei Dank zur Abwechslung ESLs mal nicht auf der Abschussliste stehen sondern liebevoll restauriert wurden bzw. werden, da können sich einige eine Scheibe von abschneiden.
Ich würde lieber gleich hinfahren - 2007 bei der Reaktivierung dieses ESL im Winterbetrieb habe ich mir auch gedacht, ich fahre das Jahr drauf hin, wenn der obere ESL auch läuft. Doch dann waren beide wieder LSAP und ich ärgerte mich ziemlich.

Aber es ist schon unglaublich, dass es geklappt hat! Wirklich ein Wunder. Auch, weil der Lift ja eigentlich eher für Skifahrer gedacht war, weil man ja mit der PB schon an der Bergstation herauskommt.

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2290
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Beitrag von Widdi » 20.07.2018 - 23:20

Zefix ich war ja erst vor 2 Wochen dort, allerdings hat mich da eher die Kammüberschreitung bis hinter zur Moosenalm intressiert. Die ist aber für so einen Voralpinen Kamm durchaus anspruchsvoll. man kommt aber leider kaum ist man am Hochschlegel an keiner Bahn mehr vorbei. Hätte ich das gewusst wäre ich wohl anders rauf, also hin zum Lift und hochgefahren, aber 10€ ist schon sehr teuer für das kurze Ding. Wäre mir als Museumseintritt auch schon zu viel. Die Gondel selber ist ja bei ner Einfachen fahrt schon auf 19€ hin und Retour 29€ Wäre mir lieber man würde da doch wieder Schibetrieb bieten da wär ich gleich da oben, auch wenn das bissl oben am Berg für nen Tag zu wenig Angebot ist, aber mehr Museum als da ginge nicht. Wenn man da aber fürn Sommer z.B: ein Rundfahrtticket machen würde wie bei der Zugspitze dann wärs was.

mFg Widdi
Winter 2017/2018: 45 Tage: Saison beendet!
Sommer 2018 0x Rad 0x Baden 9x Wandern

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

MrGaunt
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 183
Registriert: 18.10.2003 - 14:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Münster
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Beitrag von MrGaunt » 21.07.2018 - 22:42

Danke für den schönen Bericht! :top:
tobi27 hat geschrieben:
19.07.2018 - 19:32
Einfach ein schönes Gefühl zu sehen, dass Gott sei Dank zur Abwechslung ESLs mal nicht auf der Abschussliste stehen sondern liebevoll restauriert wurden bzw. werden, da können sich einige eine Scheibe von abschneiden.
So sehe ich das auch. Gut zu sehen dass in solche historischen Anlagen etwas Liebe gesteckt wird. Offenbar kann man mit Plan, Hirn und Augenmass auch solche Anlagen fit genug machen, dass der TÜV auch zufrieden ist.
Würde mir das auch für Skigebiete wünschen, dass ein paar schöne Anlagen erhalten bleiben die etwas entschleunigen. So angenehm wenige Wartezeiten sind, würde ich mir hier und da einen alten ESL zurückwünschen der gemächlich durch seine schmale Waldtrasse schaukelt oder etwas Zeit lässt in Ruhe das Bergpanorama zu geniessen.

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2129
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Beitrag von vovo » 22.07.2018 - 23:44

Bild

Hier noch eine kleine Auswahl meiner Bilder...endlich nach langen bangen Jahren ereignete sich am 30.06.2018 jenes Wunder - so muss man es schon bezeichnen – und wir konnten den Oldtimer-ESL Untere Schlegelalm fahren.

Schon seit 2015 hatte mich Forumskollege Zottel immer wieder auf dem Laufenden bzgl. der aktuellen Entwicklung gehalten und wirklich glauben konnte ich es irgendwie nie, dass das wirklich mal klappen sollte. Eher rechnete ich damit, dass sie den Lift nur für Transportzwecke intern wieder betreiben würden und wenn schon, denn schon doch eher den oberen reaktivieren würden.
Dieser, das ist klar, würde für den Sommertourismus ja auch mehr Sinn machen. Der untere ESL ist ja nur was für die Skifahrer, denn die Hinaufwanderer würden zum großen Teil wohl auch den Rest nach dem Ende der Forststraße auch noch bewältigen und die Hinauffahrer mit der Pendelbahn sind ja dann schon oben und warum dann noch extra löhnen für einmal runter ins Nirwana?

So muss man es wirklich als Wunder für die Sesselliftfreunde sehen, dass sie ausgerechnet diesen Lift nun zum zweiten Mal reaktiviert haben. Hoffentlich rechnet sich der Betrieb, wenn unten die Almhütte ausgebaut wird oder noch irgendwas dazukommt, das die „normalen“ Leute veranlasst mit dem alten Lift zu fahren.

2007 hatte ich den Fehler begangen, auf die Inbetriebnahme des oberen ESL im Folgejahr zu spekulieren, um erst dann am wiedereröffneten Skibetrieb dort teilzunehmen. Doch nach einer Saison war dann wieder Schluss und ich bereute das genauso bitter wie viele andere verpasste Gelegenheiten in den 2000ern...

Vielleicht ist dieses Wunder ja auch nur ein Trostpflaster dafür, was für schöne, alte Lifte man im Oberland, Tirol oder sonst wo versäumt hat. Möge 2019 der obere ESL auch noch zu neuem Leben erweckt werden...

Bild
Jedenfalls hielt mich im Morgengrauen nichts mehr in München und bereits eine Stunde vor dem vereinbarten Treffpunkt mit Zottel erreichte ich Bad Reichenhall...Kaffee trinkend an der Talstation wartete ich...der ESL sollte erst gegen 10 h anfahren.

Bild


Am ESL endlich angekommen:

Bild
Die frisch renovierte Bergstation...

Bild
Innenleben in der Talstation...

Bild

Bild
Außen-Detail an der Talstation...

Bild

Bild
Irgendwie ein lustiges Schild, das ich so auch noch nie gesehen habe. Woanders darf man abspringen, dafür aber nicht schaukeln ;)

Bild

Bild
Nach einer LSAP-Besichtigung der Reste des einstigen Handschuh-Mörder-Lifts noch an der Talstation des oberen ESL gewesen...

Bild
Nachdem wir unsere Fotografiererei beendet hatten, kehrten wir gemütlich ein, ehe es wieder mit der Pendelbahn nach unten ging.

Bild

Benutzeravatar
Maxi.esb
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1062
Registriert: 05.09.2012 - 17:42
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Schneeberg (Erzgebirge) / Hirschegg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Beitrag von Maxi.esb » 05.08.2018 - 22:44

MrGaunt hat geschrieben:
21.07.2018 - 22:42
Offenbar kann man mit Plan, Hirn und Augenmass auch solche Anlagen fit genug machen, dass der TÜV auch zufrieden ist.
Nicht zu vergessen das liebe Geld, denn das hat sicherlich bissel was gekostet.


Danke für den schönen Bericht, ich war eine Woche nach euch am Predigtstuhl, habs aber zeitlich nicht geschafft einen Bericht zu schreiben und häng deshalb nur noch schnell 4 Bilder an;
Neue Seillageüberwachung; Keine Bruchstabschalter, sondern Stabhebelschalter
Bild

Antriebsblock mit neuem Motor
Bild

Betriebsbremse
Bild

Neue Steuerung, ganz "Zeitgemäß" ist der rechte Bildschirm ein Touchscreen auf dem sich alles recht einfach ohne viel Taster und Drehschalter voreinstellen lässt
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maxi.esb für den Beitrag:
mez2006
Lifte sind wie guter Wein, je älter desto besser!

Jagdsaison 2015; 82 Liftfahrten
Jagdsaison 2016; 80 Liftfahrten
Jagdsaison 2017; 44 Liftfahrten
Jagdsaison 2018; 58 Liftfahrten
Bild

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Zottel
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2466
Registriert: 13.03.2006 - 16:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder / Hochschlegel

Beitrag von Zottel » 16.10.2018 - 13:52

Am Predigtstuhl lässt man weiter Worten Taten folgen. Wie auf der folgenden Webcam zu sehen ist, laufen am ESL Hochschlegel Arbeiten für die geplante Wiederinbetriebnahme :D
http://www.reichenhaller-wetter.de/pars ... pic=a3_1_M

vovo & Maxi.esb: Nachträglich noch ein Danke für die ergänzenden Motive.

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2129
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: ESL Untere Schlegelalm | Juni 2018 | Er läuft wieder

Beitrag von vovo » 17.10.2018 - 22:40

Das ist ja erfreulich - dann können wir dort im Sommer 2019 hoffentlich nochmal einen ESL-Ausflug machen.

Antworten

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste