Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Pälzer85
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 520
Registriert: 15.04.2010 - 11:36
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Pälzer85 » 05.08.2018 - 07:53

Wir fahren am 25August nach Fiss dieses mal würden wir gerne eine andere Strecke ausprobieren als immer über den Fernpass!
Laut Routenplaner zeigt er mir die Strecke über St.Gallen an die ganze 16Minuten kürzer ist.

Was sind eure Erfahrungen ?

Ich bedanke mich im Vorraus und wünsche einen sonnigen Sonntag.

Grüße Pälzer85

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Marci
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 130
Registriert: 03.08.2010 - 20:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Marci » 05.08.2018 - 08:10

Klar wenn man sich das antuen möchte, oder formulieren wir es anders .... wenn man etwas von der Landschaft auf der Anreise sehen will, sicher ganz nett ? :lol:
Ludwigshafen -> Fiss via Arlbergtunnel, fahre ich in 4 Stunden 30 Minuten. Keine Ahnung, wieso man das gekurve am Fernpass haben will/muss.
Skitage 16/17: 49
AT: 17x Ischgl, 10x Serfaus, 10x Saalbach, 6x Kitzbühel, 1x Sölden, 1x Obergurgl, 1x Pitztaler Gletscher, 1x Nauders
CH: 2x St. Moritz

Pälzer85
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 520
Registriert: 15.04.2010 - 11:36
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Pälzer85 » 05.08.2018 - 10:28

Ja wir fahren auch aus Ludwigshafen nach Fiss.

Es geht auch eher darum das ich nicht im Stau stehen möchte auf dem Fernpass ( und ja im Sommer haben wir auch schon 3 Std nach Fiss von reute aus gebraucht) , da wir unseren kleinem Mann dies nicht zu muten möchten.

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 226
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Ralf321 » 05.08.2018 - 12:28

Bekomme 3 Routen über Google Maps. Keine über St. Gallen.
LB– Singen –Pfändert.–Arlbertgtunnel.–Fiss.
Wobei da die Strecke am Bodensee entlang nicht sehr zu empfehlen ist. Landstrass meist sehr verstopft und Stau.

LB– Memmingen –Pfändert.–Arlbertgtunnel.–Fiss. Denk die schnellste aber auch mit Straßen und Tunnel Maut.

Über den Fernpass spart man sich die Maut in Österreich,wenn man will.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Buckelpistenfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 313
Registriert: 07.04.2013 - 15:58
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Buckelpistenfan » 06.08.2018 - 00:17

Ralf321 hat geschrieben:
05.08.2018 - 12:28


Über den Fernpass spart man sich die Maut in Österreich,wenn man will.
Aber nur, wenn man von Imst bis hinter Landeck B 171 (also Landstraße) fährt und den vignettenpflichtigen Landecker Tunnel unter dem Venet umfährt.

Ralf321
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 226
Registriert: 04.07.2015 - 12:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Ralf321 » 06.08.2018 - 20:15

Buckelpistenfan hat geschrieben:
06.08.2018 - 00:17
Ralf321 hat geschrieben:
05.08.2018 - 12:28


Über den Fernpass spart man sich die Maut in Österreich,wenn man will.
Aber nur, wenn man von Imst bis hinter Landeck B 171 (also Landstraße) fährt und den vignettenpflichtigen Landecker Tunnel unter dem Venet umfährt.
Ja klar Nur dann. dauert glaube nur so 10 min länger, wenn ich das noch genau in Erinnerung habe.

Rennstier
Massada (5m)
Beiträge: 56
Registriert: 19.07.2017 - 15:13
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Rennstier » 06.08.2018 - 21:02

Von Ludwigshafen gibt es zwei sinnvolle Möglichkeiten nach Fiss,
1.: Via Arlberg
2.: Via Fernpass

Beim Arlberg bedenken, dass die Autobahnmaut zwingend nötig ist + Sondermaut Arlbergtunnel, wenn man sich diese spart und über den Pass fährt +10-15 Minuten rechnen.
Bei der Fernpassstrecke kann man sich die Maut komplett sparen, wenn man Imst -> Landeck über die Landstraße fährt und NICHT durch den Landecker Tunnel fährt (ebenfalls +10-15 Minuten, evtl mehr je nach Verkehr).
Wir fahren (und sind früher auch als ich noch jünger war) Immer gegen 4 Uhr Nachts auch in der Nähe von Ludwigshafen los, da ist man dann überm Fernpass drüber bevor irgendwelche Staus losgehen und man ist um 9 Uhr auf der Piste, die meisten Hotels lassen es auch zu dass man sich in irgend nem Zimmer morgens dann noch schnell umziehen kann.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9151
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von ski-chrigel » 06.08.2018 - 22:27

Ich muss bei solchen Diskussionen immer wieder schmunzeln. Da fährt man nach Fiss, ein definitiv nicht günstiger Ferienort, und knausert dann wegen Maut (10EUR) und Vignette (9EUR). Unverständlich für mich. Den Fernpass meiden und sich den „Luxus“ Arlberg- und Landecker-Tunnel leisten. Wenn man schon Ferien hat, will man doch das Staurisiko nicht und fährt viel entspannter und etwas schneller via Arlberg.
2018/19:8Tg:5xH’tux,3xPitztaler 2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

flamesoldier
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 513
Registriert: 23.09.2017 - 19:21
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von flamesoldier » 06.08.2018 - 23:58

ski-chrigel hat geschrieben:
06.08.2018 - 22:27
Ich muss bei solchen Diskussionen immer wieder schmunzeln. Da fährt man nach Fiss, ein definitiv nicht günstiger Ferienort, und knausert dann wegen Maut (10EUR) und Vignette (9EUR). Unverständlich für mich. Den Fernpass meiden und sich den „Luxus“ Arlberg- und Landecker-Tunnel leisten. Wenn man schon Ferien hat, will man doch das Staurisiko nicht und fährt viel entspannter und etwas schneller via Arlberg.
Bei der Tunnelmaut sollte man auch bedenken, was mal eben über den Pass gurken an Sprit-Mehrverbrauch generiert. Je nachdem wie sparsam das Auto ist kommen da auch schnell ein paar Euronen zusammen.
40 Skitage in der Saison 17/18:
14x Saalbach, 5x Hintertuxer Gletscher, 5x Kitzsteinhorn, 3x Zillertalarena, 3x Warth/Schröcken, 3x Mellau-Damüls (davon 1x inkl. Faschina), 1x Kitzbühel, 1x Wildkogel Arena, 1x Silvretta Montafon, 1x Schmittenhöhe, 1x Diedamskopf, 1x Sonnenkopf, 1x Fellhorn-Kanzelwand

Benutzeravatar
Lukaaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 166
Registriert: 10.04.2015 - 17:17
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Lukaaas » 07.08.2018 - 09:16

Ich komm ja aus ner ähnlichen Richtung, um nicht zu sagen aus der gleichen.
Ich fahr in dem Falls meist nach Maps, ist der Unterschied bei <10 min fahr ich Arlbergtunnel. Fernpass ist in der Theorie ein paar Minuten schneller, doch meistens hat man halt doch nen LKW o.ä. vor sich, den man dort denkbar schlecht überholen kann.
Arlbergtunnel ist natürlich auch die entspanntere Alternative, während du beim Fernpass etwas (aber wirklich nicht viel) mehr zu sehen bekommst (Stichwort Zugspitzblick)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

gfm49
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 905
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von gfm49 » 07.08.2018 - 10:01

ski-chrigel hat geschrieben:
06.08.2018 - 22:27
Da fährt man nach Fiss, ein definitiv nicht günstiger Ferienort, und knausert dann wegen Maut (10EUR) und Vignette (9EUR). Unverständlich für mich.
Da geht es den meisten wohl weniger um den Betrag als ums Prinzip - die Vermeidung vermeintlicher oder z.T. auch tatsächlicher Abzocke. Tunnels meide ich z.B. auch immer, wenn es obenrüber auch geht - aber nicht wegen der Gebühren, sondern weil ich etwas sehen will.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 16969
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von starli » 07.08.2018 - 12:10

^ .. und weil's einfach Spaß macht, den Arlbergpass rauf zu heizen, sofern man keine Schlafmütze vor sich hat .. ;)
(Fernpass ist aber nerviger, da kann man selten zügig fahren.)
- Neu: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Carlos23
Massada (5m)
Beiträge: 70
Registriert: 27.12.2013 - 08:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Carlos23 » 08.08.2018 - 16:31

Arlberg ist aus meiner Sicht mit deutlich weniger Staurisiko behaftet.

Die Mautdiskussion finde ich analog skichrigel immer wieder witzig - 10€ sind in Bezug auf die Gesamtkosten doch wohl eher zu vernachlässigen; vielleicht haben wir aber auch ein paar Schwaben im Forum😉😂

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

molotov
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3798
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von molotov » 08.08.2018 - 16:41

Ich fahr auch nur Arlberg (aus Wangen), selbst wenn Fernpass ähnlich schnell geht. Allerdings auch immer über den Pass, aus genanntem Prinzip, die 20€ hin und zurück investiere ich lieber in was gescheites zum essen. Aber ist ja gut wenns kaum einer macht. Solange keine Kettenpflicht ist, macht oben rum einfach herrlich Spaß. Vergangenen Dezember, die Atmosphäre bei dichtestem Schneefall und Schneetreiben oben am Pass ist einfach goldwert.
Touren >> Piste

Benutzeravatar
ThomasZ
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 738
Registriert: 05.01.2007 - 10:33
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von ThomasZ » 11.08.2018 - 10:37

Ich hatte auch immer mal wieder den Arlberg in Erwägung gezogen, nur hatte ich auf meinen letzten Fahrten jeweils Verkehrsmeldungen über Unfälle mit nach sich ziehenden Sperren des Tunnels im Verkehrsfunk, so dass ich doch immer den Fernpass genommen habe. Außer samstags hat das immer gut geklappt.

Die Maut/Vignette sind mir völlig egal, weil wie schon erwähnt die Kosten in Relation zu den Gesamtkosten eines Urlaubs eher unter ferner liefen sind. Dieses Jahr sind wir bei der Fahrt nach Kärnten statt durch den Tauerntunnel über Radstädter Tauern und Katschberg gefahren. Sightseeing halt und Umgehung der Blockabfertigung.

Pälzer85
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 520
Registriert: 15.04.2010 - 11:36
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Pälzer85 » 12.08.2018 - 09:36

Guten Morgen,

erstmal möchte Ich mich bei allen bedanken für die Antworten.

Es ging mir in dem erstellten Post nicht darum ob wir Geld sparen oder sonstiges.
Mir ging es darum wie wir fahren und zwar Kinder schohnend ohne groß im Stau stehen zu müssen.
Habe die letzten Tage immer morgens gegen ca.6 Uhr in Google-Maps geschaut und immer wurde mir gesagt das auf dem Fernpass zähfließender Verkehr sei.
Deshalb habe ich nach alternativen gefragt.

Ist es den wirklich so das schon morgens gegen 6-7 Uhr Stau auf dem Fernpass ist , den wir wollen spätestens in Ludwigshafen gegen 3-3:30 Uhr los fahren, brauchen ca. 3-3,5 Std nach Füssen ( bei gemütlicher fahrt mit 140-160kmh).

Vlt kann ein Local ja eine aufschlussreiche Antwort geben ...

Ps. Einen Sommerbericht wird es zu 90% geben so Gott will.

Ich wünsche einen schönen sonnigen kühlen Sonntag.

Schöne Grüße aus der Pfalz.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pälzer85
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 520
Registriert: 15.04.2010 - 11:36
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Pälzer85 » 12.08.2018 - 09:43

ski-chrigel hat geschrieben:
06.08.2018 - 22:27
Ich muss bei solchen Diskussionen immer wieder schmunzeln. Da fährt man nach Fiss, ein definitiv nicht günstiger Ferienort, und knausert dann wegen Maut (10EUR) und Vignette (9EUR). Unverständlich für mich. Den Fernpass meiden und sich den „Luxus“ Arlberg- und Landecker-Tunnel leisten. Wenn man schon Ferien hat, will man doch das Staurisiko nicht und fährt viel entspannter und etwas schneller via Arlberg.
Guten Morgen,

lieber Ski-Chrigel ich bin immer ein stiller Mitleser deiner Fotobeiträge gewesen und eigentlich ein Stammleser deiner Fotobeiträge . Nur verstehe ich gerade nicht was meine Frage nach der besten Autoroute ist , im Bezug auf einen nicht billigen Ferienort zu tun hat.
Mir geht es nicht darum 20€ oder mehr für den Arlberg auszugeben , sondern darum was die beste Strecke für den 25 August ist ( Es sind ja nur noch Ferien in BW und Bayern).
Natürlich habe ich mich bevor ich diesen Thread erstellt habe in Google reichlich informiert , nur ist mir immer wieder aufgefallen das beim Fernpass immer die gleiche Stelle "rot" schrafiert ist.
Deshalb auch meine Frage, ob man über Bodensee -Friedrichshafen oder Memmingen-Füssen-Reute-Landeck, oder Arlberg-Landeck/Zams fahren sollte.

Ich hoffe ich konnte dich nun überzeugen das es mir beiweiten nicht ums Geld geht , sondern um die einfachste Verkehrsruhigste Strecke geht.


Ich wünsche einen angenehmen Sonntag.

Lieben Gruß aus der schönen Pfalz

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 244
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Bergfan » 12.08.2018 - 11:55

Niemand kann vorhersehen, was am 25. August auf bestimmten Straße los sein wird. Ob nun Fernpass oder Arlberg oder andere Routen, wichtig ist, den aktuellen Zustand zum Zeitpunkt der Reise im Auge zu haben. Und natürlich, weil Urlaub, keinen Streß, sondern auch mal eine Pause einlegen, wenn der Verkehr stockt.

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 244
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Bergfan » 12.08.2018 - 12:05

Marci hat geschrieben:
05.08.2018 - 08:10
Keine Ahnung, wieso man das gekurve am Fernpass haben will/muss.
Weil es sinnvoller ist als das Schleichen entlang des Bodensees? Mal davon abgesehen, wenn vom Grenztunnel bis Nassereith alles steht, kann man die Strecke elegant umfahren, sind nur ein paar Kilometer mehr als die kürzeste Strecke.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
ski-chrigel
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9151
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 8
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von ski-chrigel » 12.08.2018 - 12:29

Pälzer85 hat geschrieben:
12.08.2018 - 09:43
ski-chrigel hat geschrieben:
06.08.2018 - 22:27
Ich muss bei solchen Diskussionen immer wieder schmunzeln. Da fährt man nach Fiss, ein definitiv nicht günstiger Ferienort, und knausert dann wegen Maut (10EUR) und Vignette (9EUR). Unverständlich für mich. Den Fernpass meiden und sich den „Luxus“ Arlberg- und Landecker-Tunnel leisten. Wenn man schon Ferien hat, will man doch das Staurisiko nicht und fährt viel entspannter und etwas schneller via Arlberg.
Guten Morgen,

lieber Ski-Chrigel ich bin immer ein stiller Mitleser deiner Fotobeiträge gewesen und eigentlich ein Stammleser deiner Fotobeiträge . Nur verstehe ich gerade nicht was meine Frage nach der besten Autoroute ist , im Bezug auf einen nicht billigen Ferienort zu tun hat.
Mir geht es nicht darum 20€ oder mehr für den Arlberg auszugeben , sondern darum was die beste Strecke für den 25 August ist ( Es sind ja nur noch Ferien in BW und Bayern).
Ok, gut, dann meine ich auch nicht Dich in solchen Diskussionen. Aber die gibt es hier sehr oft und bei vielen geht es hauptsächlich darum, die 10.- zu sparen. Es gab sogar mal welche, die fuhren ins Stubaital über die kurvenreiche Landstrasse, um die lächerlichen 3.- über die Autobahn zu sparen.

Es ist doch klar, mit Kindern fährst Du Bodensee-Arlberg. Das Risiko für Stau am Fernpass ist zu hoch, das würde ich Deinen Kindern ersparen (ich habe auch ein Kind und weiss was Stau heisst...).

Danke fürs Mitlesen meiner Berichte. Freue mich aber noch mehr, wenn Du sie auch mal kommentierst.
2018/19:8Tg:5xH’tux,3xPitztaler 2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlberg,Kauni
2014/15:121Tg:28xKlewen,27xLaax,10xSölden,je8xIschgl,H'tux,je6xMoritz,Dolo,LHArosa,4xStubaigl.,3xDavos,je2xPitztal,Kauni,A'mattDisentis,Titlis, je1xTux,Z'matt,Airolo,Livigno,Pizol,Savognin,Arlberg
2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 244
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Bergfan » 12.08.2018 - 12:36

ski-chrigel hat geschrieben:
12.08.2018 - 12:29
Es gab sogar mal welche, die fuhren ins Stubaital über die kurvenreiche Landstrasse, um die lächerlichen 3.- über die Autobahn zu sparen.

.
Die gibt es. Aber nicht ins Stubaital, nein, ich fahre auch in diesem Jahr ohne Maut ins Pustertal. Macht einfach Spaß, mal über die Brennerstraße zu fahren. Auf die paar Kilometer mehr und die eine Stunde länger kommt es mir absolut nicht an. ich bin im Urlaub und nicht auf der Rennstrecke. Nur eines sollte man vermeiden: Einen Stopp im Outlet am Brenner. Da geht dann schnell ein Teil des Urlaubsbudgets über den Ladentisch :D :( :wink:

Marci
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 130
Registriert: 03.08.2010 - 20:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Marci » 12.08.2018 - 13:37

Bergfan hat geschrieben:
12.08.2018 - 11:55
Niemand kann vorhersehen, was am 25. August auf bestimmten Straße los sein wird. Ob nun Fernpass oder Arlberg oder andere Routen, wichtig ist, den aktuellen Zustand zum Zeitpunkt der Reise im Auge zu haben. Und natürlich, weil Urlaub, keinen Streß, sondern auch mal eine Pause einlegen, wenn der Verkehr stockt.
Bergfan hat geschrieben:
12.08.2018 - 12:05
Weil es sinnvoller ist als das Schleichen entlang des Bodensees? Mal davon abgesehen, wenn vom Grenztunnel bis Nassereith alles steht, kann man die Strecke elegant umfahren, sind nur ein paar Kilometer mehr als die kürzeste Strecke.
Alleine schon diese unnötige Vorplanung, Alternativen ausarbeiten/vordenken, oder sich andere Routen im Vorfeld anschauen ... pure Zeitverschwendung. Lebenszeit, die man sich selbst mit mehrfachen 10/20€ für Arlberg Tunnel sowie 10€ Maut, nie wieder schön rechnen kann.
Da stehe ich lieber tiefenentspannt morgens um 8 Uhr am Parkplatz und starte in´s Skivergnügen :)

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 244
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Bergfan » 12.08.2018 - 14:15

Das ist keine unnötige Vorplanung, eine alternative Route ist einfach Teil des Urlaubs, man muss sie nicht ausarbeiten, sie ist einfach da und man muss sie nur benutzen. Oft entscheiden wir spontan, 10 Meter vor der Kreuzung, welche Strecke wir fahren, ebenso, wo wir anhalten und Pause machen. Da ist nichts geplant, das sind einfach Spontanentscheidungen. Das ist für mich Urlaubsvergnügen und nicht, Punkt 8 Uhr morgens auf irgend einem Parkplatz stehen zu müssen. Du siehst, jeder setzt seine Prioritäten anders, ich könnte jetzt genauso behaupten, das Planen eines Skitages wäre pure Lebenszeitverschwendung, erst recht der Tag selber.

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 244
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von Bergfan » 12.08.2018 - 14:36

flamesoldier hat geschrieben:
06.08.2018 - 23:58
Bei der Tunnelmaut sollte man auch bedenken, was mal eben über den Pass gurken an Sprit-Mehrverbrauch generiert. Je nachdem wie sparsam das Auto ist kommen da auch schnell ein paar Euronen zusammen.
Sorry, aber wer sich auf der Urlaubsfahrt über ein-zwei Liter Sprit-Mehrverbrauch Gedanken machen muss, sollte lieber gar nicht erst losfahren.

Ich erlebe lieber einen Sonnenaufgang auf einer Passhöhe statt einer Fahrt durch einen Tunnel, um Dank letzterem mit zwei Liter mehr an Sprit im Tank 10 Minuten früher anzukommen.

PS: Den schönsten Sonnenaufgang habe ich auf der Edelweißspitze erlebt, auch wenn man von Tirol nach Kärnten auch auf kürzeren und schnelleren Strecken fahren könnte.

Benutzeravatar
markman
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 860
Registriert: 15.04.2008 - 16:44
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hannover/Marburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anreise nach Fiss ?Über Bodensee/St.Gallen oder doch Fernpass?

Beitrag von markman » 12.08.2018 - 15:20

Bergfan hat geschrieben:
12.08.2018 - 14:36
flamesoldier hat geschrieben:
06.08.2018 - 23:58
Bei der Tunnelmaut sollte man auch bedenken, was mal eben über den Pass gurken an Sprit-Mehrverbrauch generiert. Je nachdem wie sparsam das Auto ist kommen da auch schnell ein paar Euronen zusammen.
Sorry, aber wer sich auf der Urlaubsfahrt über ein-zwei Liter Sprit-Mehrverbrauch Gedanken machen muss, sollte lieber gar nicht erst losfahren.

Ich erlebe lieber einen Sonnenaufgang auf einer Passhöhe statt einer Fahrt durch einen Tunnel, um Dank letzterem mit zwei Liter mehr an Sprit im Tank 10 Minuten früher anzukommen.
Du scheinst den Fernpass noch nie gefahren zu sein? Jetzt im Sommer in der Hauptsaison übern Fernpass, Holländer mit Wohnwagen ohne Ende, die keine Serpentinen fahren können, macht deutlich weniger Spaß. Da nützt auch wenig der Sonnenaufgang, wenn es regnet :-)
Die Arlbergschnellstraße finde ich landschaftlich mindestens genauso schön wieder übern Fernpass.

Tipp für den Arlbergtunnel: Vignett kann man sich online holen und spart dadurch ggf. eine Menge Zeit, wenn es dort voll ist. Denn dann kann durch die Extra-Spur durch. Verbraucher müssen das aber mindestens 14 Tage vorher machen, Selbstständig auch noch am selben Tag,

Gruß,
Markman
bislang: 11x Ischgl, 1x Zillertalarena, 6x Hintertux, 8x Lech/Zürs, 9x SFL

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste