Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17094
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Kontaktdaten:

Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von starli » 08.10.2018 - 12:05

Eigentlich hätte ich ja dieses WE für 2 Tage zum Nicht-Skifahren nach Italien fahren wollen. Aber die Wettervorhersagen waren nicht besonders, also stand einerseits die Kampenwand (Abholen der Saisonkarte und erstmalige Nutzung) auf dem Plan, und, sofern es wettermäßig sinnvoll ist, ein Skitag. Denn je später der Oktober wird, desto weniger sinnvoll ist ja ein Skitag auf den Tiroler Gletschern - es wird teurer und voller - und so wie's momentan ausschaut, wird der Schnee so schnell nicht mehr werden. Zur Wahl standen Stubaier (den Eventkalender betrachtend wohl das letzte sinnvolle WE, also wenn nicht dieses WE, dann wohl erst im Frühjahr), Ötztaler (mit Seiterjöchl und Talabfahrt ja doch schon gut was offen) und Kaunertaler (den kann man auch noch später fahren, wenn die 4KSB ab Mittelstation geht) -> also Sölden.

Die Wettervorhersagen hätten am Freitag ja noch gemeint, dass Sonntag der bessere Tag werden soll, aber am heutigen Samstag Morgen sahen die von mir konsultierten Wetterberichte das Gegenteil, also ging es eben bereits am Samstag nach Sölden. Auch wenn es dann doch nochmals etwas weniger Sonne geben sollte.

Am Vormittag gab es am SL Karleskogl etliche Wartezeiten, zudem war der Schnee auf der schmalen Publikumspiste schon zu aufgefahren, weshalb ich die meiste Zeit am SL Seiterjöchl blieb, wo es noch keine Rennkurse gab. Der Schnee am Seiterjöchl war oben eher knollig und danach recht steinig, aber in Summe doch wesentlich interessanter als die kurze 8EUB Sektion 2, zu der man mit etwas Schwung und Schieben auch ohne Abschnallen hinkam.

Kurz nach 12 fing es zum Eisregnen (oben) und Regnen (unten) an, so dass ich eine kleine Pause einlegte und mit dem Auto zum Ex-Pitztaler-Jöchl-SL und zum Tiefenbachferner fuhr. (Übrigens, Kuppeln+Schalten geht mit den Skischuhen mittlerweile auch recht problemlos.)

Danach hatte ich blöderweise vergessen, die Ski-Track-Aufzeichnung wieder zu starten, so dass ich heute auf das GPS-Track-Bild verzichte. Jedenfalls wurde das Wetter danach wieder etwas besser und weil die Rennmannschaften nun auch langsam aufhörten, konnte man in den beiden Trainingsarealen am SL Karleskogl noch ein paar halbe frische Walzenspuren finden, die den Tag noch etwas mehr gerettet haben. Am Seiterjöchl wurde der Schnee nachmittags nämlich auch noch arg stockend pappig. Kurz zum Schluss gab's allerdings nochmals ein paar frische Walzenspuren, die nicht pappig waren, so dass ich um kurz vor 16 Uhr nochmals den Seiterjöchl-SL als Abschluss gefahren bin.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Vergleichsfoto Rettenbachferner 6.10.2018

.. und vom 22.7.2006, als ich die Sommersaisonkarte hatte (gleicher Standort):
Bild
^ 2006


Bild
^ Seiterjöchl, da hat's aber auch nicht mehr viel Gletscher, insb. im oberen Bereich ...

Vergleich dazu am 2.7.2006, gleicher Standort:
Bild
^ 2006


Bild
^ 8EUB SS II; der SL Karleskogl hatte gerade einen längeren Stillstand, daher kamen nun viele Rennfahrer zur Mittelstation

Bild
^ 8EUB SS II / SL Karleskogl. Ich konnte eine komplette Runde Abfahrt+8EUB fahren und der SL stand immer noch.

Bild
^ Der Gletscher um die Stütze wurde im Sommer wohl etwas weggebagert.

Bild
^ 8EUB SS II / SL Karleskogl

Bild
^ Blick richtung Pitztal

Bild
^ Verbindung zum SL Seiterjöchl

Bild
^ Mittelstation SS-8EUB

Bild
^ SL Seiterjöchl

Bild
^ SL Seiterjöchl Talstation

Bild
^ Mitten auf der Schlepptrasse am SL Seiterjöchl gabs dann diesen verbogenen Metallbügel, wo auch immer der herkommen mag..

Bild
^ SL Seiterjöchl. Bei meinem letzten Besuch gab's da im oberen Bereich auch rechts am SL noch die Abfahrt, jetzt steht der SL am Gletscherrand.

Bild
^ SL Seiterjöchl, etwas steinig, morgens etwas knollig, nachmittags arg pappig, aber wenigstens nix los.

Bild
^ Ehemaliger Retour-Skiweg vom Seiterjöchl-SL

Bild
^ Eigentlich wäre der Weg breit genug, aber stattdessen wird weiterhin das Gletschereis vernichtet..

Bild
^ Rettenbachferner-ehemaliger-Gletscher-Steilhang

Bild
^ Das Restaurant wurde etwas umgebaut ..

Bild
^ .. die Toiletten, oder zumindest der Zugang befindet sich jetzt an anderer Stelle. Naja, ganz nett gemacht hier.

Bild
^ .. aber an der Talstation der SS-8EUB ist dieses braune Gestell doch wohl unpassend. Und warum macht eigentlich die Jungfrau-Region Werbung hier?!

Bild
^ Ex-Gletscher-SL Pitztaler Jöchl. Da hat's jetzt nur noch ganz oben einen winzigen Gletscher. Und man hatte hier anscheinend ein vermattetes Schneedepot.

Im Vergleich dazu am 15.7.2006:
Bild
^ 2006

.. und noch viel früher, mit dem ehemaligen Sommerskilift, von einer alten Karte oder Prospekt:
http://ski.inmontanis.info/0alpinforum/scan0009-2.jpg

Bild
^ Also, das ist ja mal wieder Blödsinn. Was ist mit Bonette? Sommeiller? Und dann reden wir noch nicht mal von den weiteren, nicht-öffentlichen Straßen.

Bild
^ Tiefenbachferner

Bild
^ Tiefenbachferner

Bild
^ 8EUB SS II vs. Pitztaler

Bild
^ Bergstation SL Seiterjöchl

Bild
^ Rettenbachferner-Steilhang

Bild
^ Seiterjöchl-Verbindungen

Bild
^ SL Seiterjöchl, am späteren Nachmittag wurde es nochmal etwas sonniger - und am Pistenrand 2 frische Raupenspuren, die dann nicht pappig waren wie der Rest der Piste

Bild
^ SL Seiterjöchl. Da muss ich mich jetzt erst noch daran gewöhnen, dass es hier keine Abfahrt mehr gibt.

Bild
^ Seen

Dort, wo jetzt links dieser große Gletschersee ist, lag 2006 noch dicker Gletscher, hier aus einer anderen Perspektive, aber die 2 kleinen Seen sieht man dort ebenso:
Bild
^ 15.7.2006

Bild
^ Wie man unten rechts am See leicht erkennen kann, ist der Weg hier bis vor zur EUB noch auf Gletscher. Bleibt also noch spannend, wie das in den nächsten Jahren weiter gehen wird..

Natürlich gibts noch ein paar Zoom-Fotos in die umliegenden Gletschergebiete, wobei der Blick zum Stubaier leider später bei besserem Wetter nicht mehr möglich war:

Bild
^ Zoom Stubaier / Windachferner vom Ötztaler

Bild
^ Zoom Pitztaler vom Ötztaler

Bild
^ Zoom Pitztaler vom Ötztaler

Fazit: Naja, war schon OK, aber die Sommerskitage am Hintertuxer waren doch um einiges interessanter und abwechslungsreicher. 33 Tage würd ich's hier nicht aushalten :) Im Grunde hat man hier halt doch nur eine einzige Piste mit zwei kurzen Anhängseln, zudem sind mir die Gefälle der Pisten am Hintertuxer (und auch am Kaunertaler) sympathischer, die flachen Stücke heute waren mir zu flach, die steilen Stücke nicht steil genug.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 13):
noisibamigorengPistencruiserstavro_icebearMartijnskiCHEFKOCHobertauern93Lord-of-SkiRam-Brand und 3 weitere Benutzer
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1366
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von GIFWilli59 » 08.10.2018 - 21:38

starli hat geschrieben:
08.10.2018 - 12:05
Vergleich dazu am 2.7.2006, gleicher Standort:
Bild
^ 2006
War das damals der Sommereinstieg oder lag der Einstieg nie weiter unten?

Benutzeravatar
Lukaaas
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 177
Registriert: 10.04.2015 - 17:17
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von Lukaaas » 09.10.2018 - 09:20

GIFWilli59 hat geschrieben:
08.10.2018 - 21:38
starli hat geschrieben:
08.10.2018 - 12:05
Vergleich dazu am 2.7.2006, gleicher Standort:
Bild
^ 2006
War das damals der Sommereinstieg oder lag der Einstieg nie weiter unten?
Da verweise ich mal auf das Sölden/Pitztaler Jöchl Topic im historischen ;)
viewtopic.php?f=32&t=242&start=50
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lukaaas für den Beitrag:
Meckelbörger

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3734
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von noisi » 09.10.2018 - 12:21

^ Wie man unten rechts am See leicht erkennen kann, ist der Weg hier bis vor zur EUB noch auf Gletscher. Bleibt also noch spannend, wie das in den nächsten Jahren weiter gehen wird..
Man wird einfach den Weg weiter mit Geröll ankippen und zwar so lange, bis kein Eis mehr drunter ist und der Geröllweg selbst das Geländeniveau bildet.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 734
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von Leonkopsch123 » 09.10.2018 - 14:08

Schade, echt schade. Da hat man ja Tränen im Gesicht wenn man die Vergleichsfotos von vor 12 Jahren sieht :? (und das sind keine Freudentränen).

Es sieht ja derzeit auch Wettertechnisch nicht mal ansatzweise gut aus, um den Pisten, die ja laut den Fotos bald komplett auf Gletschereis laufen, mal eine Ladung Neuschnee zu verpassen. Mal schauen wie sich das bezüglich des Weltcups entwickeln wird, denn da hab ich arg Bauchschmerzen :| .

Danke dir übrigens für diesen Einblick in die aktuelle Gletscherlage in Sölden.

Benutzeravatar
beatle
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1422
Registriert: 23.09.2004 - 20:41
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von beatle » 09.10.2018 - 19:38

Wahnsinn, ja. Ich schaue nicht so oft in die Sölden Vergleichsbilder rein - habe aber selbst noch gute Erinnerung an die letzten Herbstskitage dort. Bald nix mehr los dort - nur noch Steine wie am Tiefenbachferner :nein:
17/18: 34 Qulität statt Quantiät Kaukasus
16/17: 17 u. A. Lech-Zürs 19.-21.4.
15/16: 28 u. A. Skitouren Allalingletscher, Saas Fee, Gulmarg mit Heliski und Nordstau I, Nordstau II 100cm, Respekt.
14/15: 27 u. A. Japan, Arlberg, Stuben-Lech-Zürs.
13/14: 33 u. A. Sonnenkopf, St. Moritz, Canada Road Trip, Vialattea, Serre Chevalier, La Forêt Blanche.
12/13: 38 u. A. Kitzsteinhorn Mai, Utah, Kössen 11/12: 25 10/11: 19 u. A. Colorado Road Trip 09/10: 17 08/09: 29

Benutzeravatar
bastian-m
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 637
Registriert: 10.12.2008 - 11:10
Skitage 17/18: 34
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bochum
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von bastian-m » 09.10.2018 - 21:15

Und was man bei den 2006er Vergleichsfotos bedenken muss: Als wir die 2006 mit welchen aus den 90ern verglichen haben, kamen uns ebenfalls die Tränen. Und in den 90ern, als wir den Stand der 80er betrachtet haben. Nur ging es da noch nicht so rapide schnell wie im letzten Jahrzehnt.
Das Sterben des kompletten Rettenbachsteilhangs ist hier im Alpinforum übrigens exzellent dokumentiert. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie das erste Foto im Spätfrühjahr gepostet wurde, mit der Frage, ob da etwa ein kleiner Felsen bergwärts gesehen links der Weltcuppiste ausapert. Alle haben sich den Ausschnitt im Zoom angeschaut, es wurde diskutiert, ob es doch vielleicht nur Blankeis ist und jetzt gibt es da mehr Fels als Eis.

Der Gletscherskilauf in Österreich ist - selbst in seiner heutigen eigentlich schon kläglichen Form - nunmal endlich und die zumindest noch halbwegs junge Generation hier wird das auch aktiv miterleben.

Aber Kopf hoch, Skifahren im Frühjahr ist eh viel schöner als im Herbst und den Sommer auf Brettern haben wir uns doch eh schon größtenteils abgewöhnt.

Schönen Abend,
Bastian

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17094
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von starli » 10.10.2018 - 12:24

bastian-m hat geschrieben:
09.10.2018 - 21:15
Aber Kopf hoch, Skifahren im Frühjahr ist eh viel schöner als im Herbst und den Sommer auf Brettern haben wir uns doch eh schon größtenteils abgewöhnt.
Nur werden die Gletscherskigebiete im Frühjahr immer früher geschlossen, damit man Depots zusammen schieben kann, um für den Herbst-Skilauf nicht ohne Schnee da zu stehen :-(

Und so lang dann selbst bei so schlechten Verhältnissen wie heuer im Herbst mehr Leute kommen als im Frühjahr, wird sich daran nichts ändern.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

oerx
Massada (5m)
Beiträge: 84
Registriert: 05.10.2009 - 18:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von oerx » 11.10.2018 - 12:44

starli hat geschrieben:
08.10.2018 - 12:05
Bild
^ 8EUB SS II / SL Karleskogl. Ich konnte eine komplette Runde Abfahrt+8EUB fahren und der SL stand immer noch.
...
^ Der Gletscher um die Stütze wurde im Sommer wohl etwas weggebagert.
Am 28.09.2018 relativ früh am Morgen wurde auch ein gutes Stück weiter links von der Gletscherstütze im "Loch" unten am Gletscher gebaggert, ein Teil des Ergebnisses davon ist sichtbar im o.g. Bild, kennt jemand die Hintergründe hierzu?

Weiterhin wurde am 10.09.2018 die ganze "erhöhte Anfahrt" vom Gletscher aus am "Loch" vorbei in Richtung Mittelstation per Bagger aufgebrochen und umverteilt, kennt jemand die Hintergründe hierzu?

Beides gut nachvollziehbar über die Historie der Webcam Schwarze Schneidbahn.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17094
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von starli » 11.10.2018 - 12:51

oerx hat geschrieben:
11.10.2018 - 12:44
Weiterhin wurde am 10.09.2018 die ganze "erhöhte Anfahrt" vom Gletscher aus am "Loch" vorbei in Richtung Mittelstation per Bagger aufgebrochen und umverteilt, kennt jemand die Hintergründe hierzu?
Schnee unterm Depot ist zuweilen sehr eisig, zumindest die obere Schicht. Zudem muss ja die Stufe vor/hinter dem Depot entfernt werden, vmtl. wollte man das einfach alles etwas begradigen und/oder den Schnee aus dem Depot auf einer größeren Fläche verteilen.
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 251
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von Bergfan » 11.10.2018 - 23:30

starli hat geschrieben:
08.10.2018 - 12:05
Bild
^ Also, das ist ja mal wieder Blödsinn. Was ist mit Bonette? Sommeiller? Und dann reden wir noch nicht mal von den weiteren, nicht-öffentlichen Straßen.
Col de la Bonette: 2715 m. Die anschließende Ringstraße erreicht 2802 m.

Col du Sommeiller mag ja der höchste legal befahrbare Punkt in den Alpen sein, aber eben unbefestigt.

Von daher ist und bleibt die Gletscherstraße mit 2829 m die höchste asphaltierte und damit mit so gut wie jedem Pkw befahrbare Straße in den Alpen.

Benutzeravatar
Marmotte
Massada (5m)
Beiträge: 78
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von Marmotte » 12.10.2018 - 09:18

"Highest road in the EU" ?
Naja, das ist wohl etwas übertrieben...
Die höchstgelegene Straße Europas führt immer noch in der Sierra Nevada/Spanien auf den Pico del Veleta (3396m) von Granada aus.
Selbst schon mit dem Rennrad gefahren und komplett asphaltiert.

Benutzeravatar
noisi
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3734
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von noisi » 12.10.2018 - 10:32

Rund 900 m höher mündet die Straße von der "Sierra Nevada Ski Station" ein. In 2550 m schließlich ist die Straße für den motorisierten Verkehr nach einem Schlagbaum ohne Sondergenehmigung nicht befahrbar
sagt Wikipedia dazu.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Marmotte
Massada (5m)
Beiträge: 78
Registriert: 07.10.2018 - 19:22
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von Marmotte » 12.10.2018 - 11:26

noisi hat geschrieben:
12.10.2018 - 10:32
Rund 900 m höher mündet die Straße von der "Sierra Nevada Ski Station" ein. In 2550 m schließlich ist die Straße für den motorisierten Verkehr nach einem Schlagbaum ohne Sondergenehmigung nicht befahrbar
sagt Wikipedia dazu.
Ja das stimmt.
Als ich in den 90ern dort mit dem Fahrrad hoch bin, musste ich mir die Straße noch mit Autos teilen, da war der Schlagbaum noch offen.
Im von Dir zitierten Wikipedia-Artikel steht allerdings auch, dass es die höchstgelegene Straße Europas ist.
Ist jetzt wohl Definitionssache :wink:
Eine Besonderheit stellt die bis zum Gipfel führende höchstgelegene Straße Europas dar. Sie wird als Herausforderung für Fahrradfahrer und als Teststrecke von Automobilherstellern verwendet

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17094
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von starli » 12.10.2018 - 12:19

Bergfan hat geschrieben:
11.10.2018 - 23:30
starli hat geschrieben:
08.10.2018 - 12:05
Bild
^ Also, das ist ja mal wieder Blödsinn. Was ist mit Bonette? Sommeiller? Und dann reden wir noch nicht mal von den weiteren, nicht-öffentlichen Straßen.
Col de la Bonette: 2715 m. Die anschließende Ringstraße erreicht 2802 m.

Col du Sommeiller mag ja der höchste legal befahrbare Punkt in den Alpen sein, aber eben unbefestigt.

Von daher ist und bleibt die Gletscherstraße mit 2829 m die höchste asphaltierte und damit mit so gut wie jedem Pkw befahrbare Straße in den Alpen.
Naja, also erstens siehe Bild, steht da 2.798,16m, das ist < 2802m. Wobei man da noch prüfen müssten, ob die Basis 0 bei beiden gleich wäre.

Außerdem steht dort nirgends was von "asphaltiert" noch von "mit dem Auto" noch von "öffentlich" ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

markus
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1343
Registriert: 23.09.2002 - 12:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von markus » 12.10.2018 - 21:59

Damma moi wieder Korinthen Kacken.....
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor markus für den Beitrag:
lanschi

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 251
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von Bergfan » 12.10.2018 - 22:10

Das hat einfach mit der Lage des Parkplatzes zu tun. Der höchste Punkt wird an der Ausfahrt des Tunnels erreicht und der Parkplatz liegt bekanntlich tiefer.

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 251
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von Bergfan » 13.10.2018 - 11:36

Marmotte hat geschrieben:
12.10.2018 - 09:18
"Highest road in the EU" ?
Naja, das ist wohl etwas übertrieben...
Die höchstgelegene Straße Europas führt immer noch in der Sierra Nevada/Spanien auf den Pico del Veleta (3396m) von Granada aus.
Selbst schon mit dem Rennrad gefahren und komplett asphaltiert.
Das mit der EU stimmt. Da haben die Verantwortlichen die Alpen mit der EU verwechselt.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17094
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von starli » 13.10.2018 - 18:20

markus hat geschrieben:
12.10.2018 - 21:59
Damma moi wieder Korinthen Kacken.....
Marketing-Lügen aufdecken. Aber dass es Skigebiete mit Höhenmeterangaben nicht so genau nehmen, ist ja allseits bekannt. Kals-Matrei als krassestes Beispiel. Oder der Stubaier mit seinem "Top of Tyrol" ..
Bergfan hat geschrieben:
12.10.2018 - 22:10
Das hat einfach mit der Lage des Parkplatzes zu tun. Der höchste Punkt wird an der Ausfahrt des Tunnels erreicht und der Parkplatz liegt bekanntlich tiefer.
Da gibt's keinen Tunnel vor diesem Parkplatz. Falls du den Tunnel am Tiefenbachferner meinst, der ist wohl tatsächlich nochmal um ca. 30m höher, somit dann also wenigstens noch höher als Bonette.. Aber warum man dieses Teil ausgerechnet am Ex-SL Pitztaler Jöchl Parkplatz montiert, muss man dann auch nicht verstehen ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2017-30.9.2018 (106 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692
- Mein Amiga-Retro-Style für Windows: https://www.wincustomize.com/explore/windowblinds/8805/

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Bergfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 251
Registriert: 28.06.2012 - 18:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von Bergfan » 13.10.2018 - 23:27

Ach nein, und ich dachte, das Ding steht auf dem Parkplatz Tiefenbachferner. War schon lange nicht mehr dort oben. Aber warum das Ding dort steht, wo es steht, das muss man tatsächlich nicht verstehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bergfan für den Beitrag:
noisi

oerx
Massada (5m)
Beiträge: 84
Registriert: 05.10.2009 - 18:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Sölden / Ötztaler Gletscher, 6.10.2018 // +GV, Zooms Stubai&Pitztal

Beitrag von oerx » 16.10.2018 - 15:25

oerx hat geschrieben:
11.10.2018 - 12:44
starli hat geschrieben:
08.10.2018 - 12:05
Bild
^ 8EUB SS II / SL Karleskogl. Ich konnte eine komplette Runde Abfahrt+8EUB fahren und der SL stand immer noch.
...
^ Der Gletscher um die Stütze wurde im Sommer wohl etwas weggebagert.
Am 28.09.2018 relativ früh am Morgen wurde auch ein gutes Stück weiter links von der Gletscherstütze im "Loch" unten am Gletscher gebaggert, ein Teil des Ergebnisses davon ist sichtbar im o.g. Bild, kennt jemand die Hintergründe hierzu?

... nachvollziehbar über die Historie der Webcam Schwarze Schneidbahn.
Kann evtl. jemand noch was zu dieser Frage sagen? Also zu dem neuen Loch weiter links unten im Gletscher?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sirgalahead und 4 Gäste