Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Passo Rolle/San Martino di Castrozza

Die aktuelle Schneesituation im "restlichen" Europa.
The current conditions in the rest of Europe

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Antworten
Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1697
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Passo Rolle/San Martino di Castrozza

Beitrag von Latemar » 11.02.2019 - 12:16

San Martino
Alle Pisten herausragend. Mit Ausnahme einer schwarzen alles offen und in hervorragendem Zustand. Absolut traumhaft.
Tolle neue Bahn (mit Sitzheizung), die eine lange blaue Piste hat und 2 alte Sessel ersetzt. Wird extrem gut angenommen.
Das Gebiet scheint langsam aber sicher aus dem Dornröschen Schlaf zu erwachen. Das freut mich sehr.

Passo Rolle
Leider ist nur die Seite mit dem Paradiso offen. Dort allerdings traumhafte Pisten in bestem Zustand. Besser geht nicht.
Die andere Seite wurde bei unserem besuch vorbereitet, scheint aber noch immer nicht offen zu sein.
Der paradiso erschließt 2 der besten Pisten in den Dolomiten, aber der der Tod scheint kaum zu stoppen zu sein.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/3T Carezza/2T Latemar/1T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/1T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Raptor311
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 278
Registriert: 03.12.2012 - 13:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Passo Rolle/San Martino di Castrozza

Beitrag von Raptor311 » 12.02.2019 - 09:20

ist echt schade um das kleine, schöne Gebiet.

Irgendetwas müssen sie machen...Verbindung Passo Rolle - San Martino...oder einen Skibus aus Predazzo...

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1697
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Passo Rolle/San Martino di Castrozza

Beitrag von Latemar » 12.02.2019 - 09:27

Raptor311 hat geschrieben:
12.02.2019 - 09:20
ist echt schade um das kleine, schöne Gebiet.
Zu 100%. Allein die Aussicht ist so genial.
Raptor311 hat geschrieben:
12.02.2019 - 09:20
Irgendetwas müssen sie machen...Verbindung Passo Rolle - San Martino...oder einen Skibus aus Predazzo...
Leider wurde die Chance damals vertan die Verbindungsbahn nach San Martino zu bauen. Das wäre so genial gewesen. Und man hätte von Predazzo leichter ins Gebiet einsteigen können.

Das Gebiet hängt nur noch am Tropf des Landes.

Ich sehe da echt schwarz.
Zumindest scheint San Martino gerade noch die Kurve gekriegt zu haben. Der Ort wirkt inzwischen wieder recht belebt.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/3T Carezza/2T Latemar/1T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/1T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Raptor311
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 278
Registriert: 03.12.2012 - 13:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Passo Rolle/San Martino di Castrozza

Beitrag von Raptor311 » 12.02.2019 - 11:08

leider ist ja auch die Anreise eine Katastrophe. Von Boezn mit öffentlichen Verkehrsmitteln, es geht nur 2-3 x am Tag ein Bus...
ich würde gerne mal 4-5 Tage dort bleiben...Hotels mit leckerem Essen haben sie dort nämlich einige

vetriolo
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 434
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Passo Rolle/San Martino di Castrozza

Beitrag von vetriolo » 12.02.2019 - 11:20

Dass man die Bahn aus San Martino jetzt (noch) nicht baut, heißt ja nicht, dass da in Zukunft nichts mehr passiert. Sowohl am Monte Bondone als auch an der Paganella werden derzeit neue Bahnen aus dem Etschtal geplant, weil die Gebiete davon enorm profitieren werden, im Sommer wie im Winter. Das dürfte sich ökonomisch rechnen, ökologisch wäre es auch vorteilhaft, wenn man nicht erst mit dem Auto oder Bus hinauf gurken muss. Ich glaube nicht, dass die den Rollepass einfach dichtmachen. Da muss halt mal jemand ran, der von Marketing und Betrieb was versteht, das geht auch in kleineren Gebieten. In Pejo hat man viele Schulklassen aus Osteuropa geholt und die Busverbindungen wurden auch verbessert. Der jüngst erfolgte Wechsel in der Provinzregierung in Trient könnte da auch was bewegen.

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1697
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Passo Rolle/San Martino di Castrozza

Beitrag von Latemar » 12.02.2019 - 11:39

vetriolo hat geschrieben:
12.02.2019 - 11:20
Dass man die Bahn aus San Martino jetzt (noch) nicht baut, heißt ja nicht, dass da in Zukunft nichts mehr passiert. ...
Man hat das damals abgelehnt, da wird vermutlich nichts mehr passieren.
San Martino wird geholfen, aber in Rolle hat man das einfach verpasst.



Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/3T Carezza/2T Latemar/1T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/1T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Antworten

Zurück zu „Restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rush_dc und 0 Gäste