Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Skiarea Campiglio 11/12.02.2019 Pulver, Sturm und Canyons

Italy, Italie, Italia

Moderatoren: tmueller, snowflat, TPD, Huppi

Forumsregeln
vetriolo
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Skiarea Campiglio 11/12.02.2019 Pulver, Sturm und Canyons

Beitrag von vetriolo » 13.02.2019 - 00:00

11.02. Folgarida/Marilleva - Monte Spolverino und Monte Vigo
Nach dem Schneefall am Sonntag war starker Wind angekündigt, daher war statt Big Freeride erst mal wieder ein halber Tag Wald und mäßige Höhe angesagt. In Marilleva oben angekommen war gleich der Orso Bruno wegen Sturm geschlossen und blieb es den ganzen Tag. Daher wieder über den Ziehweg ins Val Mastellina rübergefahren, da dann der nächste Schreck: eine Schlange vor der Mittelstation der Daolasa-Gondel. Es ging aber flott, die Bahn ist schnell und die Gondeln wurden ausnahmsweise mal alle vollgemacht. Oben war dann am Monte Vigo Sessel auch eine Traube, links zum Spolverino und nach Folgarida stand keiner, das muss man nicht verstehen. Herdentrieb?. Dort zuerst die schwarze Provetti runter um die Lage zu erkunden. Alles war prima, kaum Wind, Lift fuhr auch normal, daher wieder rauf und ins Gemüse neben dem Spolverino, knapp 30cm frischer Pulver im lichten Wald, optimal. Danach erstmals diese Saison die Nera Folgarida gefahren, die war dafür grausig, knüppelhart bis eisig, knollig und zerfahren, keine Ahnung wie die das hinbekommen haben bei den Schneeverhältnissen die Piste so zu versauen, daher lieber noch zweimal den Wald genossen.

Danach habe ich es zum Monte Vigo riskiert, und siehe da, weniger Leute. Allerdings dort starker Wind, Lift daher nur im Schneckentempo unterwegs. Zweimal im Pulver runter, einmal neben dem Lift, einmal den Steilhang oben runter. Dann war mir die Schlange wieder zu lang und das Getrödel zu nervig, also Vom Gipfel links neben der Malghette durch den Wald runter, der Lift fuhr wenigstens, aber auch im Schleichgang. Genziana dasselbe, also wieder zurück und einmal durch den Wald am Doss della Pesa. Auch dort massig unberührter Pulver, ich war wohl der einzige an dem Tag dort abseits unterwegs. Gut so, zweimal wiederholt, dann war es genug mit der Langsamlifterei. Der Hammer war, dass die die Pisten vom Vigo runter nach Marilleva alle geschlossen hatten, obwohl man ja hintenrum rauf kam. Was haben die sich gedacht, wie man wieder zurückkommt? Bin eh im Gelände runter, kann keiner sagen, ich hätte die Sperre missachtet. Die Leute sind da aber massig abgefahren, es ging ja nicht anders zurück. Honks.

Bilder:

Malghet Aut, das übliche Getümmel
Bild

Von der Brenzi-Piste fährt man unter dem Lift
Bild

Hier geht's nicht weiter
Bild

Ab durch den Wald, zwischen den Bäumen kommen aber nur Schlanke durch
Bild

Weiter runter dann lichter
Bild

Nera Folgarida oben, schöne steile Abfahrt, aber schlechter Zustand
Bild

Mitte
Bild

Unten
Bild

Neben dem Vigo-Sessel knietiefer Pulver
Bild

Weiter unten durch das Kraut genial
Bild

Links neben dem Malghette-Sessel runter durch den Wald
Bild

Etwas tüftelig, aber wunderschön
Bild

Ganz unten dann zurück auf die Piste
Bild

Rückfahrt mit dem Malghette-Sessel im Schleichgang
Bild

Fortsetzung folgt
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vetriolo für den Beitrag (Insgesamt 2):
Raptor311kai123

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

vetriolo
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 447
Registriert: 25.12.2013 - 11:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Skiarea Campiglio 11/12.02.2019 Pulver, Sturm und Canyons

Beitrag von vetriolo » 13.02.2019 - 10:40

12.02. Marilleva/Madonna - Monte Vigo und Genziana
Am zweiten Tag gab es morgens Wetterberuhigung, die allerdings nur bis etwa 14 Uhr anhielt. Also mittags rauf zum Monte Vigo, da dann die Gelegenheit genutzt und am jetzt in vollem Tempo fahrenden Vigo-Sessel sowohl den Hang direkt von der Bergstation runter zur Busa del Vigo als auch nochmal mit der Einfahrt neben dem Lift je zweimal runter, das Pulver frisch wie zuvor und durch den Wind vom Vortag die Spuren fast alle wieder zugeweht. Kaum jemand ist da sonst runter, seltsam.
Dann vom Vigo rechts der Malghette durch den Wald, da fährt man das gesamte Steilstück durch die Büsche und wo es flacher wird links rüber unter dem Lift bis zur Talstation. Perfekte Bedingungen hier, knietief und superpulvrig.

Dann zum Genziana, wo die in dieser Saison noch nicht gefahrenen Canyons und der Wald darüber warteten, ebenso der Steilhang im Wald neben dem Lift. Obwohl es schon nach 13 Uhr war, war das meiste unberührt, alle fuhren brav auf der Piste. So gehört sich das, der Schnee war für mich reserviert. Die beiden Canyons unterhalb des flacheren Waldstücks waren beide von oben noch nicht befahren, nur in den rechten waren ab der Mitte 2 Leute schon einmal reingefahren. Prima, nichts groß verspurt, nur etwas mehr Gehölz als letzte Saison, entweder ist es gewachsen oder es hatt weniger Schnee, vielleicht beides. Da muss halt im Sommer mal wer mit der Heckenschere durch. Wenn man die schmalen und steilen Schluchten richtig nutzt, ist es fast wie eine Art Pulverhalfpipe, macht Spaß.

Um 14 Uhr machte der Orso Bruno wegen Sturm wieder zu, aber diesmal ließ mal die Abfahrten alle offen. War mir eh egal, ich fuhr ja nur noch um 15.30 Uhr runter.

Bilder:

Sessellift Orso Bruno kurz vor mittags offen und mit voller Geschwindigkeit, ganz schön was los hier, etwa 50 Leute standen unten an
Bild

Neben dem Vigo-Sessel runter, über die Piste hinweg zur Talstation
Bild

Eine Familie mit Vorschulkind fuhr unter dem Lift runter, der Kleine blieb als letzter im Tiefschnee stecken: Alle anderen waren schon unten, toll gemacht
Bild

Blick rüber zum Doss del Sabion oberhalb Pinzolo ganz hinten mit dem tollen Grat
Bild

Schöner Hang von der Bergstaion direkt runter, heute noch keiner vor mir gefahren
Bild

Der Hang von unten
Bild

Schlussstück direkt vor der Talstation, links die Erhöhung schöne Quarter, kam etwas Grünzeug durch, keine Steine
Bild

Heute auf der anderen Seite vom Malghette-Sessel durch den Wald mit Presanella-Blick
Bild

Rechts oder links, man landet schnell im Dead End bei all den Bäumen hier
Bild

Da wo es flacher wird, fährt man links rüber und den Rest unter dem Sessellift runter
Bild

Oberhalb des Genziana-Lifts muss man mit Tempo rein, weil es zuerst ein Stück bergauf und dann geradeaus geht
Bild

Unter dem Lift durch im feinsten Pulver
Bild

Flachstück mit Blick auf Malghette-Piste, hinten links geht es durch den Wald runter, geradeaus in die Canyons
Bild

Ab in den Wald
Bild

Schön steil und knietief, optimal
Bild

Gutes Auge und enger Kurvenradius oder Buschmesser sind hier angesagt
Bild

Das letzte Stück im Flachen geht wieder unter dem Lift lang, im tiefen Schnee bleibt man sonst stecken
Bild

Nochmal der fürstliche Blick herab auf die schnöde Genziana-Abfahrt mit dem gemeinen Pistenvolk
Bild

Blick von unten auf den Pulveraristokratenhang
Bild

Rein in den von oben gesehen rechten Canyon
Bild

Zwischen den Hölzern durch, etwas Nadelzeugs auf dem Schnee
Bild

Unten dann durch den Wald
Bild

Hier geht's zu den letzten Metern der Piste zurück, allerdings auch hier keine Durchfahrt für Dicke
Bild

Einer der Mini-Canyons vom Genziana-Lift aus, den anderen sieht man nicht
Bild

Oben wurde es langsam windig, aber sonst bestes Wetter
Bild

Kids aus Polen allüberall, skitechnisch gut ausgestattet,gut gelaunt und gut platt
Bild

Blick zum Groste
Bild

Natur-Riesenslalom
Bild

Nicht unter dem Lift durch, sondern geradeaus in den Wald
Bild

Alles noch unberührt hier, nur ein paar Tierspuren
Bild

Vorne der linke, dahinter der andere Canyon
Bild

Die Einfahrt ist steil, etwas holzig und nicht wirklich mainstreamtauglich
Bild

Dafür war noch keiner da
Bild

Alles frisch hier, hinten am Gegenhang die Malghette-Piste und beiderseits vom Lift die "Waldabfahrten"
Bild

Blick zurück, man kann auch schön von der Seite reindroppen
Bild

Fast unten der Sessellift, wo man wieder das letzte Stück darunter abfährt
Bild

Ausfahrt aus dem Canyon
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor vetriolo für den Beitrag:
kai123

Benutzeravatar
EKL
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 266
Registriert: 04.01.2011 - 16:00
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 04523/06112
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Skiarea Campiglio 11/12.02.2019 Pulver, Sturm und Canyons

Beitrag von EKL » 13.02.2019 - 11:11

Auch wenn das hier gezeigte wenig mit der Art Skifahren zu tun hat wie ich sie betreibe und ich in das Gebiet so schnell wohl auch nicht kommen werde, bitte weiter berichten :ja:

Antworten

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast