FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Die aktuelle Schneesituation im "restlichen" Europa.
The current conditions in the rest of Europe

Forumsregeln
Antworten
BlauschneeSäntisälbler
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2210
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 11.10.2019 - 16:18

Laut Radio Tignes FB offen ab 19.10. 2019 :ja:

am Grande Motte (statt 28.09.).
Zuletzt geändert von BlauschneeSäntisälbler am 20.11.2019 - 07:15, insgesamt 1-mal geändert.


BlauschneeSäntisälbler
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2210
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 05.11.2019 - 21:09

Nach einem Dump im oberen Bereich stieg die Schneehöhe am Grande Motte von 1 auf 1,80m. Vor einigen Tagen waren es noch 30 cm.

Sieht jetzt richtig toll aus:

https://www.bergfex.at/tignes/webcams/c3821/

Auch die Talabfahrt nach Tignes wurde etwas beschneit und zusammen mit dem 20 cm Neuschnee war sie wohl fahrbar.

BlauschneeSäntisälbler
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2210
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 09.11.2019 - 07:11

Anscheinend ist zwischen Piemont Richtung Maurienne ein Retour d´Est möglich :wink:

Benutzeravatar
Stefan
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2677
Registriert: 28.08.2003 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien (Arbeit), Saig (Schwarzwald/Heimat)
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von Stefan » 09.11.2019 - 13:41

Sogar zwei, vermeldet das GFS: Jeweils ab Freitag dieser und kommender Woche :D
Seit gestern Abend lief die Beschneiung auf Face und OK, dazu natürlich auch Bellevarde, Tignes in Val Claret, Tovière etc.,
die kommenden Nächte werden sehr kalt.
Grundpräparierung ist auch bereits im Werden. Grande Motte übrigens heute wieder mit TSD Vanoise.

Benutzeravatar
Stefan
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2677
Registriert: 28.08.2003 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien (Arbeit), Saig (Schwarzwald/Heimat)
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von Stefan » 27.11.2019 - 22:20

Val d'Isère startet am Samstag mit einem kümmerlichen Angebot.
Fix offen sind ...
Sur Solaise: Glacier, Plan Millet, Leissières, St Jacques, Madeleine, Col, Fourche, Lac de l'Ouillette, Lac parc à moutons, Mattis, Plan, M, Traversée du Laisinant.
Sur Bellevarde: OK, Diebold, Verte, 3J, Borsat, Génépy, Collet, Fontaine Froide, Grand Pré, Face, Tines.
Fornet – Pisaillas: Col, Pont Abatte, Aiguille Pers, Montets, Champions, Pisaillas, Moraine, Traversée des Arses, Lac Céma.
Auch die Verbindung nach Tignes öffnet, damit kommen noch mindestens 20 weitere Pisten dazu. Es können auch noch mehr sein, es sind weitere Schneefälle vorhergesagt.
Quelle: Pisteurs Secouristes de Val d'Isère/FB.

Rüganer
Olymp (2917m)
Beiträge: 2951
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 719 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von Rüganer » 11.12.2019 - 10:50

Mittlerweile viel geöffnet
https://www.tignes.net/que-faire-a-tign ... des-pistes

Neuschnee angesagt - über 1 Meter die nächsten Tage.

kpw
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 167
Registriert: 23.04.2006 - 14:34
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von kpw » 11.12.2019 - 11:23

Für Anfang Dezember ist das schon sehr, sehr gut und ein Blick auf die webcams gestern sorgte für ordentlich Kribbeln in den Knien. :mrgreen:
Wenn die Neuschneemengen so kommen, wird es wohl schwierig mit den Weltcuprennen der Männer, wenn sie auch schon den Slalom auf Samstag vorgezogen haben...


Benutzeravatar
kulimuk
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 167
Registriert: 11.11.2003 - 15:26
Skitage 17/18: 40
Skitage 18/19: 42
Skitage 19/20: 36
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Mödling
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von kulimuk » 12.01.2020 - 19:04

Bin gerade vor Ort. Die Schneelage ist zwar sehr gut, allerdings hat es seit Weihnachten nicht mehr geschneit und offensichtlich dazwischen sehr viel Wind gegeben, daher sind die Pisten sehr hart und offpiste geht gar nix. Immerhin scheint es keinen Regen heroben gegeben zu haben. Waren gestern auf der Anreise in Valmorel und da war bis ca. 2000m eine brutale Eisschicht auch noch dabei. Ich empfehle mit einem Besuch in der Tarentaise erst wieder nach dem nächsten Schneefall zu warten. Immerhin ist diese Woche extrem leer, laut unserer Vermieterin sollte sich das nächste Woche wieder ändern...

Benutzeravatar
Stefan
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2677
Registriert: 28.08.2003 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien (Arbeit), Saig (Schwarzwald/Heimat)
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von Stefan » 17.01.2020 - 19:19

Immerhin ist inzwischen auch der 3300 in Betrieb, die Tunnelpiste hat aber noch nicht genug Schnee.

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7949
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von Emilius3557 » 31.01.2020 - 10:16

Immerhin ist inzwischen auch der 3300 in Betrieb
Du meinst sicherlich den SL 3000/Tunnel, oder? Der SL 3300 am Gletscher ist seit mind. 13 Jahren abgebaut...

Update von unserem User "Bogner" live aus Tignes:
2 Tage (Di/Mi) waren absoluter Blindflug/White-out. Nur 2 Sessellifte in Betrieb (Palafour bzw. Almes & Paquis) und Null Sicht, aber massig Neuschnee.

Gestern (DO) dann super Tag mit mind. 50 cm Neuschnee (eingeweht natürlich deutlich mehr). Aber unglaublich wie schnell alles verspurt war, und das Gelände ist ja nicht gerade wenig... Ich habe um 12.30 Richtung Marmotte/Solaise rüber geschaut - die Seite war schon komplett verspurt. Der Bereich zwischen Tignes 2100 und Le Lac war schon um 11 Uhr eingefahren... Lauter Verrückte ;-)

Ich trotzdem einige schöne Tiefschneeabfahrten erwischt, darunter auch eine, die unerwartet in einer kleinen Schlucht geendet hat (Richtung Tignes 1800).
Besinnung auf die Kernkompetenzen - altbewährte Dummschwätzerei...

Benutzeravatar
Stefan
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2677
Registriert: 28.08.2003 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien (Arbeit), Saig (Schwarzwald/Heimat)
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von Stefan » 06.02.2020 - 15:32

Äh, yep. Da haben mir wohl die ganzen Diskussionen um 3500 und 3600 in Tignes ins Hirnkastl reingepfuscht... :wink:

BlauschneeSäntisälbler
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2210
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 14.03.2020 - 08:35

Tignes immer noch offen...

https://en.tignes.net/informations-covid-19

Man muß kein Seher sein, auch dort wird man nächste Woche schließen müssen

Benutzeravatar
extremecarver
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4944
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 426 Mal
Kontaktdaten:

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von extremecarver » 15.03.2020 - 01:26

Schon morgen geschlossen.


Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 579
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 118
Skitage 19/20: 89
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von Snowworld-Warth » 01.07.2020 - 21:03

Seit dem 20.6. ist das Skigebiet in Tignes wieder geöffnet und gestern habe ich einen sehr sonnigen Tag dort genossen. Es war voller als letztes Jahr (auch viele Privatpersonen), allerdings keine Wartezeiten und es gibt genug Pisten--und Geländefläche. Letztes Jahr war ich allerdings auch in der ersten Saisonwoche dort, diesmal in der zweiten. Auch im Ort sind viel mehr Leute, dafür aber auch mehr Geschäfte und Restaurants sowie die Sommerbergbahnen offen (beide Wochen haben also Vor- und Nachteile)
Diesmal ist auch die untere Hälfte der schwarzen Descente präpariert und offen. Im Gelände gefühlt mehr Schnee als letztes Jahr, da gibt es noch eine durchgängige Schneefläche unterhalb des Vanoise. Weniger Sand und damit nicht so bremsig wie letztes Jahr im Gelände.
Maskenpflicht ist in der PB und U-Bahn streng und es hält sich tatsächlich auch jeder dran. Bei KSB und SL ist es aber weniger wichtig. Kapazitäten und Skigebietszutritte werden nicht begrenzt (wird so auch auf der Website kommuniziert).

Anders ist es am Iseran, da muss man zwei Tage vorher reservieren. War heute dort und genau der Vormittag war schön sonnig. Vom Andrang kein nennenswerter Unterschied zum letzten Jahr (eine Woche früher), dafür aber schon deutlich weniger Schnee im Gelände. Unterhalb des Lifts sind es nicht mehr so viele Varianten und auch immer 1x abschnallen. Dafür der Schnee dort nicht so bremsend wie letztes Jahr, trotzdem wieder Eierkarton. Da es kühler ist, ist auch der Schnee härter, aber dennoch griffig auf den Pisten. Wartezeiten wie letztes Jahr, also an der KSB keine und SL wenige Bügel bis Minuten.
Und es war letztes Jahr nicht nur Zufall: Iseran gefällt mir nur von der skifahrerischen Seite her von den westalpinen Sommerskigebieten am besten: der Schnee bleibt hier am längsten gut und die Piste läuft einfach super. Zudem keine Wartezeiten (an der KSB), Col-Atmosphäre (inklusive einsamer und sportlicher Auffahrt morgens 8)) und keine Zubringerbahn. Auch muss der SL nicht zwingend genommen werden, keine PB die einem vor der Nase wegfährt, man kann unmittelbar an der Piste parken (und so zwischendurch was trinken und die Skier wechseln). Andererseits sind leider die meisten Pisten für die Trainings gesperrt.
Für morgen habe ich bereits den Skipass für ein zweites Mal Iseran, die Folgetage vsl 3x Tignes und 1x noch Iseran.

Fotos (keine Ahnung, warum die nicht in der richtigen Reihenfolge angezeigt werden, aber 30.6. ist Tignes und 1.7. Iseran)
Dateianhänge
20200630_103453.jpg
20200630_103453.jpg (4.13 MiB) 3463 mal betrachtet
20200701_080744.jpg
20200701_080744.jpg (3.47 MiB) 3463 mal betrachtet
20200630_091215.jpg
20200630_091215.jpg (3.66 MiB) 3463 mal betrachtet
20200630_080211.jpg
20200630_080211.jpg (3.9 MiB) 3463 mal betrachtet
20200630_125037.jpg
20200630_125037.jpg (3.78 MiB) 3463 mal betrachtet
20200701_104435.jpg
20200701_104435.jpg (4.67 MiB) 3463 mal betrachtet
20200701_134720.jpg
20200701_134720.jpg (4.12 MiB) 3463 mal betrachtet
20200630_080542.jpg
20200630_080542.jpg (4.2 MiB) 3463 mal betrachtet
20200701_120442.jpg
20200701_120442.jpg (3.24 MiB) 3463 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Snowworld-Warth für den Beitrag (Insgesamt 5):
kpwstarliSnow WallyTVTBergwanderer
18|19: Landgraaf, Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss,Landgraaf/2,Kronplatz/2,5,Alta Badia,Sellaronda, 3Zinnen/2,Cortina,Snowspace,Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10, Faschina/2, Thuile+Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth,Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4V,Châtel,Damüls/4, Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3,Landgraaf, L2A/2,Tignes,Iseran/4,Cervinia-Zermatt/2,Landgraaf 19|20: Landgraaf,Neuss,Sölden/3,Gurgl/2,4Berge/2,Gastein,Zauchensee-Kleinarl,Kitzski, Pal-Arinsal/2,Arcalís,Grandvalira/4,Damüls/12,Faschina,Diedams,Warth,PdS/5, ValCenis/4,Aussois,Valfréjus,Norma,Clusaz,PdMB, Damüls/4,Jungfrau,Warth,Sonntag,Faschina,Diedams,Damüls/22 Coronaabsage(35): Praloup,Sauze,Serre Che,L2A, Montgenèvre,Sestriere,Bardonecchia, Prali,Limone,Mondole,Valloire,Sybelles,Valmorel,Diamant,Gd Bornand, Damüls,Arlberg,Val Tho Kaprun,Mölltal,Cervinia,Zermatt,Tignes/4,Iseran/4,Landgraaf

Benutzeravatar
MarkusPB
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 274
Registriert: 09.07.2019 - 18:36
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 21
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bischofswiesen
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal
Kontaktdaten:

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von MarkusPB » 01.07.2020 - 21:08

Tolle Bilder. Schnee am Berg, Sommer im Tal. :wink:
Grüße Modellskigebiet Kogeltal
Modellskigebiet Kogeltal
Meine Website https://modellskigebiet-kogeltal.jimdofree.com/

Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 579
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 118
Skitage 19/20: 89
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von Snowworld-Warth » 09.07.2020 - 22:47

Unabhängig davon, über alle aktuellen Coronaentwicklungen und Schneeberichte hier im Forum informiert zu sein, hier nochmal weitere Eindrück über meine 8 Skitage in Tignes und Val d'Isère seit dem 30.06. Im Laufe des Sommers folgt dann auch noch ein ausführlicher Bericht mit weiteren Eindrücken der Orte und Regionen.

Nach dem etwas unglücklichen Start in Cervinia ging es für gut eine Woche nach Tignes, wobei hier das Wetter bis auf zwei Tage während des Skifahrens immer ziemlich sonnig war. Nachmittags gab es an den ersten Tagen Wolken und Gewitter. Der Regen führte dann zusammen mit den klaren Nächten zu (noch) härteren Pisten am Morgen.

Tignes 30.06., 03., 05. und 07.07:
Das Appartement in Tignes lag direkt neben der Talstation (Gebäude Rond Point des Pistes), diesmal morgens also keine Autofahrt nötig. Den Skipass kaufte ich immer abends online, was schnell und ohne Probleme funktionierte. Morgens wie gehabt die Traube aus Rennkids, die auf ein Zeichen bis zu den Drehkreuzen rennt (ich mittendrin :lach: :| ). Wie auf der Website angekündigt, wurden die Kapazitäten nirgends verringert. So fuhr die SSB jeden Morgen erst um 07:25 statt 07:15 los, da man erst möglichst viele Leute in den Wagen unterbringen wollte (anstatt einfach in der Zeit zweimal zu fahren ...). Auch die PB fuhr sehr unregelmäßig, aber meistens wurde dann doch relativ lange (bis 10 Min gewartet), bis die Kabine auch ausreichend gut gefüllt war. In SSB und PB wurde allerdings die Maskenpflicht kontrolliert und Personen ohne Maske (Schals und Buffs nicht erlaubt, meine Sturmmaske zum Glück schon) nicht mitgenommen. Auch während der Fahrt sprach das Liftpersonal Personen an, die ihre Maske abnahmen. Zu den SL und der KSB schreibe ich nichts.
Überwogen an den ersten beiden Tagen noch die Skiclubs, so waren insbesondere am 07.07. bereits wahnsinnig viele private Leute im Skigebiet, inklusive kurzer Wartezeiten an der KSB. Auch viele Anfänger. Der Ferienbeginn macht sich also deutlich bemerkbar und es wird im Ort und Skigebiet richtig voll. Letztes Jahr in der ersten Woche war ich dagegen fast alleine im Ort und Skigebiet, würde ich nächstes Jahr eher wieder früher buchen. Dafür halt die Sommerbahnen und viel mehr Geschäfte und Restaurants offen.
Ich stellte mich an allen Tagen immer kurz vor 7 Uhr an, und kam so in die erste U-Bahn. Im Laufe der Tage nahm die Anzahl spanischer (Katalanien und Granada) und englischer Teams zu, aufgrund der relativ warmen Temperaturen waren die Trainings in Tignes (im Vergleich zum Iseran) auch relativ früh wieder beendet. Gesperrt waren hierfür der Hang am SL Termignon sowie die Hälfte des Hangs unten an der KSB.
Besonders war das Wetter am 03.07., als es die ersten Stunde bis auf Höhe der Talstation des SL Nebel gab (darüber stahlblauer Himmel) und unten regnerischen Nebel. Im Laufe des Tages wurde es dann oben neblig und im Bereich der KSB sonniger. Gefroren hatte es an diesem Tag nicht, dafür am 07.07. am stärksten (auch der Osthang oben morgens hart).
Im Gelände unterhalb der KSB fuhr ich auch wieder verschiedene Varianten. Diesmal wenig Saharasand oder bremsender Schnee, dafür wieder Melonenkarton und meist bis zum Schluss etwas zu hart und unruhig.
Nach nun fast vier Wochen Aufenthalt in Österreich, Schweiz, Italien und Frankreich, wo ich bei Maskenpflicht immer ein Buff trug, wurde ich in Tignes das erste Mal zu diesem angeschnauzt und das ausgerechnet bei der kurzen KSB Bollin, sowohl an der Tal-, als auch Bergstation. Weit und breit kein anderer Gast und eine offene Sesselbahn. Verstehe das wer will. In der EUB Tovière am Vortag war es kein Problem und die SSB wird dicht vollgestopft und die meisten tragen Stoffmasken (zu denen ich beim Buff keinen Unterschied erkenne). Aber vermutlich wurden zum Ferienbeginn alle Mitarbeiter sensibilisiert und es wurde ja auch wirklich voller.
Die weiteren Regelungen in Frankreich schienen sehr uneindeutig. Von einem auf den anderen Tag (rund um den Ferienbeginn am 04.07.) trugen plötzlich in den Geschäften Kunden und Mitarbeiter viel seltener eine Maske, aber alles schien sehr wahllos. Habe erst heute nachgelesen, dass es mittlerweile den Ladenbesitzern freigestellt ist, ob sie eine Maskenpflicht aussprechen. Dementsprechend chaotisch war das ganze dann auch. In Restaurants brauchte man wohl generell keine mehr tragen und auch sonst bekam man, abgesehen von manchen Bodenmarkierungen und den Desinfektionsmittelspendern, nicht allzu viele Unterschiede zum Normalzustand mit. Vorgestern Abend in Annecy waren Plätze, Wiesen und Restaurants sehr dicht und gut gefüllt, Masken trugen nur vereinzelt mal Kellner.

Auch wenn es morgens immer hektisch zu geht und der Schnee schnell weich wird, komme ich gerne nach Tignes wieder, dann allerdings wieder zum Sommersaisonauftakt.

Neben den Fotos zu den ersten beiden Tage (s.o.) hier weitere Eindrücke, ein ausführlicher Bericht folgt wie angeprochen noch:

03.07.:
Bild
Bild
Bild
Bild

05.07.:
Bild
Bild
Bild
Bild

07.07.:
Bild
Bild
Bild

Val d'Isère - Col de l'Iseran - Glacier de Pisaillas 01., 02., 04., und 06.07.
Ich reservierte immer brav per E-Mail meinen Besuch zwei Tage vorher. In der Bestätigungsmail wurde gebeten, dass man erst um 8 Uhr erscheint, um ein Gedränge und das Infektionsrisiko an der Kasse zur Liftöffnung zu vermeiden: Die Folge: pünktlich um 8 Uhr bildete sich eine Schlange, der je nach Tage 5-25 privaten Skifahrer, zu den restlichen Zeiten war niemand an der Kasse :lach: man erreicht so also genau das Gegenteil, was mein eigentlich möchte. Ich war natürlich schon immer um 06:30, gerade vor der Horde an Skiclub-Kleinbussen, oben, hatte so den besten Parkplatz und holte mir wie gewohnt und problemlos sowie ohne Warteschlange um 06:45 meinen Skipass. :wink: Die Maskenpflicht und Abstände wurde auf der Website und auf Schildern angekündigt. Es wird der Zeitpunkt kommen, wo ich hierzu genauer berichte.
Ansonsten waren die Tage sehr ähnlich zu den vier im letzten Jahr: Wieder entspanntes und unkompliziertes Skifahren, Sonne, Skiwechsel um 10 Uhr möglich und keine Wartezeiten an der KSB, dafür aber am SL. Unterschiede:
- Kälter als letztes Jahr und damit länger härterer Schnee (gut für die Pisten, weniger gut fürs Gelände)
- Später in der Saison und damit etwas mehr Privatleute (z.B. 20 statt 10 :wink: )
- Nach dem Skifahren aß ich immer den guten Plat du Jour in der sympatischen Hütte
- Unterhalb des KSB-Trasse deutlich weniger Schnee, deshalb nur 1x gefahren
- Dafür waren nach dem ersten Tag keine Trainings mehr auf der Combe de Géant. Damit hätte man diese an den Folgetagen jederzeit befahren können (erste Hälfte noch mit älterer, aber guter Präparation, der untere lange Hang noch mit viel Schnee und weniger unruhig als anderes Gelände). Aufgrund des harten Schnees und der Schiebepassagen (insbesondere unten auf de Weg zum Parkplatz, wo es schon sehr früh stark klebte), fuhr ich sie dann aber immer erst ab 11 Uhr mehrfach. Dass dennoch ein Pluspunkt im Vergleich zum Vorjahr
- Auch fuhr ich ab 11:30 noch mehr die Trainingspisten links vom SL, die dann immer noch in einem traumhaften Zustand waren
- Dafür war jeden Tag die blaue Pisaillas für ein Rennen gesperrt, also kaum gefahren und auch der rote Hang, mit dem man wieder zum Auto kommt, war immer für Trainings gesperrt. Musste man also etwas nebendran im Gelände fahren.
- Pisten weniger bremsig als letztes Jahr und auch nur auf wenigen Stücken und erst relativ spät.

Die Atmosphäre dieses Skigebiets dort oben am Pass und die skifahrerische Qualität der Pisten haben mich mal wieder voll überzeugt. Geht es weniger ums Panorama, als um eine lange harte und gute Piste, ist es dort empfehlenswert. Nächstes Jahr gerne wieder (etwas früher).

Hier bin ich heute auf alte Fotos und Pistenpläne gestoßen. Das Angebot war früher ja wirklich größer und das erklärt auch die alte SL-Station dort oben.
www.skipass.com/news/203744-ski-d-ete-tarentaise.html

Ein paar Fotos:

02.07.:
Bild
Bild
Bild
Bild

04.07.:
Bild
Bild
Bild

06.07.:
Bild
Bild
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Snowworld-Warth für den Beitrag (Insgesamt 5):
GreithnerstarliRüganerBergwanderernoisi
18|19: Landgraaf, Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss,Landgraaf/2,Kronplatz/2,5,Alta Badia,Sellaronda, 3Zinnen/2,Cortina,Snowspace,Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10, Faschina/2, Thuile+Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth,Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4V,Châtel,Damüls/4, Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3,Landgraaf, L2A/2,Tignes,Iseran/4,Cervinia-Zermatt/2,Landgraaf 19|20: Landgraaf,Neuss,Sölden/3,Gurgl/2,4Berge/2,Gastein,Zauchensee-Kleinarl,Kitzski, Pal-Arinsal/2,Arcalís,Grandvalira/4,Damüls/12,Faschina,Diedams,Warth,PdS/5, ValCenis/4,Aussois,Valfréjus,Norma,Clusaz,PdMB, Damüls/4,Jungfrau,Warth,Sonntag,Faschina,Diedams,Damüls/22 Coronaabsage(35): Praloup,Sauze,Serre Che,L2A, Montgenèvre,Sestriere,Bardonecchia, Prali,Limone,Mondole,Valloire,Sybelles,Valmorel,Diamant,Gd Bornand, Damüls,Arlberg,Val Tho Kaprun,Mölltal,Cervinia,Zermatt,Tignes/4,Iseran/4,Landgraaf

BlauschneeSäntisälbler
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2210
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 16.07.2020 - 07:47

Danke für die Infos.

Warum wird am Grande Motte so viel Schnee vom Gletscher Richtung Lift verschoben wo es ohnehin wenig Wert hat?

Eigentlich hat man ja nun 2 Gebiete. Am Sessellift und oben am GM. Runter zu fahren ist wirklich nicht so dolle wenn man mit der Seilbahn wieder zurück muß ....plus Rückbringer Sessel.

Warum nimmt man nicht den Schnee der unterhalb vom Restaurant und an den beiden Verbindungswegen liegt. Dort waren sicher 4-5 Meter Schnee. Oder will man den Gletscher schneller schmelzen lassen, damit man dort mal einen Sessellift wie am Pic Blanc oben reinsetzen kann? Leider sieht man ja auf der Webcam nun das Gletscherende welches früher am Leisse Lift unten war.

Am besten wäre eine Bahn von dort unten links zum 3500 Teleski hoch. Jedenfalls gehört da mal was neues gemacht. Auch eine Verbindung von Leisse Richtung Valdisere (Borsat / Grand Pre) wäre interessant. Dafür könnte man ja offiziell den Rosolin Schlepper und den aktuellen Leisse Sessellift opfern.

Wären 3 neue Bahnen die das ganze Gebiet wieder auf den Stand von 2023 bis 2025 bringen würden.

Sommerski wird es dann ohnehin in einigen Jahren nur noch nach guten Wintern wie in Alpe d´Huez geben.

Die neuen Bahnen könnte man ja mal so umweltgerecht wie möglich bauen auch wenn oben am Grat etwas bewegt werden müßte. Das hat man aber in Valdisere und Tignes schon früher in Pitztalmanier gemacht und es hat sich schon gelohnt. Wenn man sieht wieviele Regionen dafür in Italien (erweiterte Seealpen) brach liegen, müßen wir uns um die Landschaft keine Sorgen machen). Wäre halte eine schneesichere Höhe und sicher ein toller Blick zum Vanoise Gletscher vom Grat zwischen Col de Fresse und der Pointe de la Sana.

Leicht utopisch aber vielleicht nicht unmöglich.

Zur Info:

Immer noch ein großer Gletscher...noch

https://telemarkninja.home.blog/2019/08 ... view-2019/

Benutzeravatar
Snowworld-Warth
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 579
Registriert: 15.05.2009 - 15:36
Skitage 17/18: 55
Skitage 18/19: 118
Skitage 19/20: 89
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Berg + Damüls
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: FR: Espace Killy Val d’Isère – Tignes 2019/2020

Beitrag von Snowworld-Warth » 18.07.2020 - 00:44

Die Schneeverschiebungen zum SL Rosolin? Der Schnee wurde anschließend vermattet, vermutlich um im Herbst weniger Schnee in die SL-Trasse schieben zu müssen. Generell fanden viele Schneeverschiebungen (und Vermattungen) in den unterschiedlichsten Bereichen statt.

Zwei Gebiete ja, aber eher SL Termignon mit Seilliften sowie der Rest. Denn fast alle fahren von der Pendelbahn direkt zur KSB ab.

Zum Thema Leisse: Da hab ich letztens bei rm.net gelesen, dass man den in ein paar Jahren ggf. ersatzlos streichen möchte. Der Gemeinde Val Cenis ist wohl die Bedeutung des Nationalparks wichtiger. Meine Meinung: Die SB ändert auch nichts am Nationalpark, ermöglicht aber hochalpine Abfahrten in Zeiten des Klimawandels. Aber häufig kommt es ja doch anders als geplant und hoffentlich konzentriert man sich erstmal auf das Winterskigebiet (anstehende Projekte sind Marais, Fresse, Tichot, Grand Huit, Aiguille Percée).
18|19: Landgraaf, Stelvio, Hintertux/10,Bormes/4,Neuss,Landgraaf/2,Kronplatz/2,5,Alta Badia,Sellaronda, 3Zinnen/2,Cortina,Snowspace,Gastein,Skiwelt,SHLF, St.Johann, Damüls/10, Faschina/2, Thuile+Rosière/4, Pila, Courmayeur, Cervinia, Crans-Montana/3, Olpe, Andelsbuch-Bezau, Pfänder,Bödele,Damüls/22,Faschina,Warth,Obersaxen/2,Brigels, Orcières/3,Serre Che/4,PuyStVincent,Vialattea,AdH,Grand Massif, Contamines,Espace Diamant,Megève, Les Gets-Morzine,La Clusaz,4V,Châtel,Damüls/4, Livigno/2,Corvatsch,Diavolezza/3,Landgraaf, L2A/2,Tignes,Iseran/4,Cervinia-Zermatt/2,Landgraaf 19|20: Landgraaf,Neuss,Sölden/3,Gurgl/2,4Berge/2,Gastein,Zauchensee-Kleinarl,Kitzski, Pal-Arinsal/2,Arcalís,Grandvalira/4,Damüls/12,Faschina,Diedams,Warth,PdS/5, ValCenis/4,Aussois,Valfréjus,Norma,Clusaz,PdMB, Damüls/4,Jungfrau,Warth,Sonntag,Faschina,Diedams,Damüls/22 Coronaabsage(35): Praloup,Sauze,Serre Che,L2A, Montgenèvre,Sestriere,Bardonecchia, Prali,Limone,Mondole,Valloire,Sybelles,Valmorel,Diamant,Gd Bornand, Damüls,Arlberg,Val Tho Kaprun,Mölltal,Cervinia,Zermatt,Tignes/4,Iseran/4,Landgraaf


Antworten

Zurück zu „Restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste