Historisches vom Stilfserjoch - Passo Stelvio

alles über: geschlossene Skigebiete/Lifte; alte, nicht mehr existente Hersteller etc.
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1760
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Historisches vom Stilfserjoch - Passo Stelvio

Beitrag von Kris » 12.10.2019 - 18:27

Dass das Stilfserjoch für mich eine ganz spezielles nahezu unerschöpfliches Menu darstellt, ist manchen vielleicht nicht ganz unbekannt geblieben, auch wenn ich das nicht mehr in Foren dokumentiere.
Dennoch, das unednliche Menu, es liefert stets neue Gustostückerl vom Chef de Cuisine. Es genügen offene Augen, ein wenig Neigung für das vermeintlich Nutzlose, ein wenig Wanderlust, ein wenig Technologieaffinität.
So tischt sich das Menu stets aufs neue auf, diese Zaubereien der Artefakte aus Landschaftsästhetik, Geographie, Kulturgeschichte, Zeitgeist, Gletscherhistorie, Inftrastrutkurtechnik, Tourismusausprägungen, Lost Places ... Das schöne ist also: Das Entdecken hört nicht auf.

Somit entstand ein kleines GIS (Gegraphic Information System), welches zu einem zusammenhängeneden Gesamtverständnis der vielen Gerichte beitragen möge.
21 Serien an Luftbildern 1946 - 2018, Daten aus 6 Topographischen Instituten, 2 Höhenmodelle, Postkarten, Abendknobeleien und Ortsbegehungen seit 2005:

Eine bunt zusammengewürfeltes Dessert, vielleicht auch für eure Wissensbegierde :-)

Gletscherstand:
1946 Orange
1975 Hellgrün
2007 Blau
2017 Gelblich

Bild

Bild

Bild

Bild


Bild
Zuletzt geändert von maba04 am 17.07.2020 - 00:10, insgesamt 6-mal geändert.
Grund: Betreff mittels besserer Auffindbarkeit angepasst.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kris für den Beitrag (Insgesamt 8):
Florian86Petzbasti.ethal3303GIFWilli59Kaliningradpeak0fstelviorabe
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<


Benutzeravatar
Stefan
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2677
Registriert: 28.08.2003 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien (Arbeit), Saig (Schwarzwald/Heimat)
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von Stefan » 12.10.2019 - 19:34

Sehr geil.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18805
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 1746 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von starli » 14.10.2019 - 12:54

Vor ein paar Jahren hieß es doch mal, dass es am Livrio einen Stangenschlepper gegeben haben soll .. was ist egtl. daraus geworden (im Sinne von, existiert/wo genau, nicht existiert)?

Bild 3 / gestrichelte Linie: Gestrichelt weil Existenz/Lage unsicher?
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1760
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von Kris » 14.10.2019 - 18:43

Starli, den Stangenschlepper System Poma gab es tatsaechlich, allerdings mit Dreibeinmasten. Hersteller war ein italienischer Lizenznehmer, glaube (ohne Belege zu haben) dass dies Teletrasporti Aosta war. Wenn ich nicht irre, waren die Stangenlifte in Bormio ebeso von TTA (obwohl die anders aussahen?).
Betreiber vom Naglerpoma war damals die Skischule Thöni, jedenfalls wurde der Lift Nagler-Thöni genannt, oder aauch "Grande Nagler", gebaut um 1967.
Er lief bis er vom Dopplemayr T-Bar Lift ersetzt wurde, also wesentlich laenger als der steile Leitner Tellerlift vom Pirovano.
Weisst du wann genau der Doppelmay Nagler (Portalstuetzen, Vierkantstahl, Feuerverzinkt) gebaut wurde?

In den 3D Renderings sind Skilifte dick, Handlifte (manovie) dünn eingetragen. Im zweiten Bild ist der Nagler-Thöni der linkeste der Skilifte auf den Nagler.
In Rendering drei gilt ditto...fuer den Handlift Richtung Geisterspitze auf den sich deine zweite Frage evtl. bezieht...
Zuletzt geändert von Kris am 14.10.2019 - 21:10, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kris für den Beitrag:
starli
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

Benutzeravatar
3303
Eiger (3970m)
Beiträge: 3993
Registriert: 21.08.2006 - 22:38
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von 3303 » 14.10.2019 - 18:54

Merci für diese hochinteressante Dokumentation.
Da zeigen sich viele Lifte, deren Existenz mir bis Dato gänzlich unbekannt war.

Hochinteressant ebenso die Gletscherentwicklung.
Was mich interessiert (weil ich auch im Engadin oft vor der Frage stehe) ist die Unterscheidung Firn-Restschnee-Gletscher in den historischen Dokumenten. Können dabei Zeitzeugen am besten helfen?
“Wir sind gewohnt, daß die Menschen verhöhnen, was sie nicht versteh'n,
Dass sie vor dem Guten und Schönen, das ihnen oft beschwerlich ist, murren.“

[Johann Wolfgang von Goethe]

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1760
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von Kris » 14.10.2019 - 20:29

3303 hat geschrieben:
14.10.2019 - 18:54
Merci für diese hochinteressante Dokumentation.
Da zeigen sich viele Lifte, deren Existenz mir bis Dato gänzlich unbekannt war.
Die Teller-Skilifte sind doch recht bekannt alle, allerdings fehlen oft die genauem Betriesbjahre...
Schwieriger ist es, die ehemals zahlreichen Handlifte nachzufuehren.
Waeren diese Manovie nicht durch unterschiedliche Eigentuemer betrieben worden, so kam man damals theoretisch per 4-5 Sektionen Handlift von westl. unterhalb der Passhoehe (Naehe Auslauf Chilometro Lanciato) mit nur wenigen Gehpassagen fast durchgaengig via Scorluzzo zum Trincerone und weiter auf die Naglerspitze,.

Auch auf die Geisterspitze fuerte ehemals eine extrem steile Manovia bis knapp 50 Hoehenmeter an den Gipfel heran (vgl.. Rendering 3).
3303 hat geschrieben:
14.10.2019 - 18:54
Hochinteressant ebenso die Gletscherentwicklung.
Was mich interessiert (weil ich auch im Engadin oft vor der Frage stehe) ist die Unterscheidung Firn-Restschnee-Gletscher in den historischen Dokumenten. Können dabei Zeitzeugen am besten helfen?
In Luftaufnahmen der Schneelandschaft kann man den Komtrast spreizen und das Bild stark abdunkeln. Damit setzen sich weite plane Flächen ganz gut von irregulärer schroffer scheebeckter Landschaft ab. Erstere ordne ich Gletscherfäche zu, auch wenn das manchmal ein vabanque Spiel ist, denn Beweis ist das keiner. Dann braucht es alte datierte Fotos zum Abgleich. Bspw. sah die Livrio Anhoehe 1975 noch fast rundum vergletschert aus, bin mir nicht aber so sicher ob das tatsaechlich auch so wardamals...
Anderseits kann man ja stets jeden Ort mit aktuellen Luftbildern vergleichen: Wenn heute tiefe Senken zu sehen sind, und es in alten Bilder dort schön glattgestrichen aussieht, so ist das doch eher ein Ferner. Auch setzten damalige Handlifte idealerweise plane Geländeformen voraus, da es weder Niederhalter noch brauchbare Hochhalter gab.
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<

Benutzeravatar
Kris
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1760
Registriert: 23.02.2004 - 13:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck
Hat sich bedankt: 209 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von Kris » 15.10.2019 - 10:01

Bild vom Dreibeinmastenstangenlift,etwa um 1970-1975

https://drive.google.com/file/d/0B0iAYY ... p=drivesdk
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kris für den Beitrag (Insgesamt 3):
Skitobistarlipeak0fstelvio
>> Die unaufhaltsame Industrialisierung des Skiraums führt zu Banalisierung und somit zum Verlust der magischen Skisportfreude<<


Benutzeravatar
Kaliningrad
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 264
Registriert: 12.05.2012 - 22:50
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 15
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von Kaliningrad » 23.11.2019 - 18:11

Kris hat geschrieben:
14.10.2019 - 18:43
dass dies Teletrasporti Aosta war
Tecnosci Aosta

Bild

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1409
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 511 Mal
Danksagung erhalten: 655 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von maba04 » 24.11.2019 - 21:08

Wann gingen der SL Campi Scuola und der SL Naglerspitze außer Betrieb?
Geplant Winter 2020/21 (ca. 27x Ski): 20.-27.12.2020 Pinzgau, 29.12.2020-03.01.2021 Osttirol, 02.-09.04.2021 Lungau, 11.-16.04.2021 Ötztal
Winter 2019/20 (16x Ski): 5x Schmittenhöhe, 4x Kitzsteinhorn, je 3x Saalbach, Hintertux, 1x Hochkönig
Winter 2018/19 (25x Ski): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/18 (31x Ski): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel
Berichte: Ski Hintertux 07.2020 | Tuxertal 07.2020 | Ski Kitzsteinhorn 07.2020 | Pinzgau 06.2020 | Ski Pinzgau 12.2019

Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1409
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 511 Mal
Danksagung erhalten: 655 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von maba04 » 13.05.2020 - 11:20

maba04 hat geschrieben:
24.11.2019 - 21:08
Wann gingen der SL Campi Scuola und der SL Naglerspitze außer Betrieb?
Weiß das hier wirklich keiner 8O? Der SL Campi Scuola dürfte ja um 2003 so außer Betrieb gegangen sein :??
Geplant Winter 2020/21 (ca. 27x Ski): 20.-27.12.2020 Pinzgau, 29.12.2020-03.01.2021 Osttirol, 02.-09.04.2021 Lungau, 11.-16.04.2021 Ötztal
Winter 2019/20 (16x Ski): 5x Schmittenhöhe, 4x Kitzsteinhorn, je 3x Saalbach, Hintertux, 1x Hochkönig
Winter 2018/19 (25x Ski): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/18 (31x Ski): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel
Berichte: Ski Hintertux 07.2020 | Tuxertal 07.2020 | Ski Kitzsteinhorn 07.2020 | Pinzgau 06.2020 | Ski Pinzgau 12.2019

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18805
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 1746 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von starli » 09.06.2020 - 12:55

Ich kanns anhand meiner Bilder auch nur ungefähr eingrenzen:

2002 könnte der Nagler-SL zu Saisonbeginn wohl noch gefahren sein:
Bild

2006 war nix mehr:
Bild

Bei meinem Besuch 2002 stand der Campo Scuola - SL noch, ob er in Betrieb war, weiß ich nicht mehr.

2001 waren beide noch in Betrieb, ebenso der SL Stelvio, das kann ich anhand meiner Fotos sehen, hier vom Ausstieg Nagler zu Stelvio & Campo Scuola:

Bild

Für mich war das so ein bisschen das letzte gute Jahr am Stelvio, ob ich 2003/2004/2005 dort war und irgendwelche Fotos hab, müsste ich daheim nachschauen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 2):
Krispeak0fstelvio
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18805
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 1746 Mal
Kontaktdaten:

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von starli » 11.06.2020 - 16:38

starli hat geschrieben:
09.06.2020 - 12:55
Für mich war das so ein bisschen das letzte gute Jahr am Stelvio, ob ich 2003/2004/2005 dort war und irgendwelche Fotos hab, müsste ich daheim nachschauen.
2003 war ich am Stelvio, 2004+2005 dann nicht:

Di 08.08.1995
Sa 12.08.1995
Mo 14.08.1995
So 18.07.1999
Di 15.08.2000
Mi 15.08.2001
Sa 25.08.2001
Fr 16.08.2002
Sa 23.08.2003
Sa 03.06.2006
So 10.06.2007
Sa 14.07.2007
Sa 14.06.2008
So 24.08.2008
So 06.06.2010
Sa 07.08.2010
So 07.09.2014

Wow, schon 6 Jahre nicht mehr am Stelvio gewesen?! (Gleiches gilt interessanterweise auch für Les 2 Alpes)

Die Bilder von 2003 hab ich doch schon online. SL Campo Scuola stand noch mit Gehänge (war im August aber natürlich nicht mehr in Betrieb), der SL Stelvio wurde gerade abgebaut.

Bild

Bild

Bild

Bild

Am Nagler gab es damals noch Pistenraupenspuren, Bügel waren auch noch montiert:

Bild
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
peak0fstelvio
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2020 - 20:28
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Stilfserjoch & GIS

Beitrag von peak0fstelvio » 12.06.2020 - 03:37

Kris hat geschrieben:
15.10.2019 - 10:01
Bild vom Dreibeinmastenstangenlift,etwa um 1970-1975

https://drive.google.com/file/d/0B0iAYY ... p=drivesdk
Hallo Kris, zunächst möchte ich mich für die historischen Beiträge bedanken. Im Jahr 2007 habe ich das erste mal den Stelvio Gletscher mit meinem Vater besucht (zu diesem Zeitpunkt war ich 11 Jahre alt). Natürlich habe ich bis heute nicht das Interesse verloren und darüberhinaus die Veränderung der Landschaft im Auge behalten.

Daher möchte ich Fragen ob noch weitere tolle Aufnahmen (im besten Fall mit Datum) hiervon existieren?

Ach und im Grunde geht das Dankeschön auch an Starli und Trinc. Ich bin überaus begeistert, dass es tatsächlich noch eine Gruppe gibt, die sich dafür interessiert und eine wirklich starke Historie erstellt hat! :ja:

Gruß Manuel


Benutzeravatar
maba04
Moderator
Beiträge: 1409
Registriert: 19.07.2019 - 17:35
Skitage 17/18: 31
Skitage 18/19: 25
Skitage 19/20: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordöstlich von Hamburg (Germany)
Hat sich bedankt: 511 Mal
Danksagung erhalten: 655 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches vom Stilfserjoch - Passo Stelvio

Beitrag von maba04 » 17.07.2020 - 00:26

Da ich jetzt kein anderes Thema speziell zum Stilfserjoch gefunden habe und es nur dieses von Kris mit den GIS-Animationen gab, habe ich das mal umbenannt. Warum? Mal wieder sind mir beim Durchstöbern ein paar alte Bilder von der Passhöhe in die Hand gefalllen. Meine Eltern waren damals mit dem Motorrad oben auf dem Pass. Dementsprechend sind sie auch nicht Ski gefahren, denn so verrückt wie ich waren, sind und werden sie nicht ;-).

Die Bilder sind irgendwann im Sommer 1989 enstanden. Den genauen Zeitpunkt finden wir derzeit leider nicht mehr. Jedenfalls gab es aber noch Restschneefelder bis zur und auf der Passhöhe. Sind diesmal nicht viele Bilder, aber ich hoffe Ihr findet die trotzdem gut ;-).
Hier sieht man den einen Gletscher von der Ostrampe aus. Das ist der Madatschferner - Vedretta del Madaccio in italienisch.
Hier sieht man den einen Gletscher von der Ostrampe aus. Das ist der Madatschferner - Vedretta del Madaccio in italienisch.
U_033_007_klein.jpg (1.18 MiB) 3506 mal betrachtet
Passhöhe mit Blick zur Dreisprachenspitze.
Passhöhe mit Blick zur Dreisprachenspitze.
U_033_010_unk_klein.jpg (1.17 MiB) 3506 mal betrachtet
Talstation der 1978 erbauten Pendelbahn von Hölzl mit ein paar Skifahrern drauf.
Talstation der 1978 erbauten Pendelbahn von Hölzl mit ein paar Skifahrern drauf.
U_033_011_unk_klein.jpg (1.26 MiB) 3506 mal betrachtet
Skischulen an der Passhöhe.
Skischulen an der Passhöhe.
U_033_012_klein.jpg (1.17 MiB) 3506 mal betrachtet
Blick von der Westrampe zurück zur Passhöhe. Links der Pendelbahn mit den massiven Betonstützen sieht man noch den Vorgänger der Pendelbahn.
Blick von der Westrampe zurück zur Passhöhe. Links der Pendelbahn mit den massiven Betonstützen sieht man noch den Vorgänger der Pendelbahn.
U_033_013_klein.jpg (1.08 MiB) 3506 mal betrachtet
Zuletzt geändert von maba04 am 20.07.2020 - 11:49, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Benennung des Madatschferners dank noisis Hinweis ergänzt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor maba04 für den Beitrag (Insgesamt 2):
BergwandererGIFWilli59
Geplant Winter 2020/21 (ca. 27x Ski): 20.-27.12.2020 Pinzgau, 29.12.2020-03.01.2021 Osttirol, 02.-09.04.2021 Lungau, 11.-16.04.2021 Ötztal
Winter 2019/20 (16x Ski): 5x Schmittenhöhe, 4x Kitzsteinhorn, je 3x Saalbach, Hintertux, 1x Hochkönig
Winter 2018/19 (25x Ski): 8x Schmittenhöhe, je 4x Silvretta Arena, Obertauern, 2x Kitzsteinhorn, je 1x Rauris, Hochkönig, Saalbach, Kappl, See, Galtür, Großeck-Speiereck
Winter 2017/18 (31x Ski): 7x Zillertal Arena, 5x 4-Berge-Skischaukel, 4x Schmittenhöhe, je 3x Großeck-Speiereck, Fanningberg, Katschberg, Obertauern, 1½x Kitzsteinhorn, 1x Fageralm, ½x Maiskogel
Berichte: Ski Hintertux 07.2020 | Tuxertal 07.2020 | Ski Kitzsteinhorn 07.2020 | Pinzgau 06.2020 | Ski Pinzgau 12.2019

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18805
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 1746 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches vom Stilfserjoch - Passo Stelvio

Beitrag von starli » 17.07.2020 - 12:23

Ich werd meine August 1995 Fotos sicherlich schon mal irgendwann irgendwo gepostet haben, aber sei's drum ..

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor starli für den Beitrag (Insgesamt 2):
BergwandererGIFWilli59
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3178
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal

Re: Historisches vom Stilfserjoch - Passo Stelvio

Beitrag von Mt. Cervino » 17.07.2020 - 15:13

Tolle Fotos!
Vor allem der Nagler-Lift im August ist natürlich genial.
Auch der Pistenverlauf zurück zur Trincerone ist sehr interessant. Wie weit unten man dort von der Piste zur Trincerone fahren konnte verdeutlicht den Gletscherstand von damals im Vergleich zu heute. Heute muss man ja komplett oben über das aufgeschüttete Schneeband queren um zurück zu den Häusern zu kommen.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (F) / Valberg (F) / Rosiere-Thuile (I/F) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/F) / Vars-Risoul (F) / Serre Chevalier (F) / Carezza (I) / Catinaccio-Vigo di Fassa (I) / Latemar-Obereggen (I)

Benutzeravatar
GIFWilli59
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3466
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 36
Skitage 19/20: 32
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen/Mainfranken
Hat sich bedankt: 1768 Mal
Danksagung erhalten: 879 Mal

Re: Historisches vom Stilfserjoch - Passo Stelvio

Beitrag von GIFWilli59 » 18.07.2020 - 18:38

starli hat geschrieben:
17.07.2020 - 12:23
Ich werd meine August 1995 Fotos sicherlich schon mal irgendwann irgendwo gepostet haben, aber sei's drum ..
Einige sicher in der sehr empfehlenswerten Retrospektive: http://www.sommerschi.com/forum/sommers ... t2794.html
Die könnte übrigens mal wieder ein Upgrade vertragen ;-)
Wobei mir auf den ersten Blick einige unbekannt vorkommen.
starli hat geschrieben:
17.07.2020 - 12:23
Bild
Interessant, dass da die Pisten noch ganz passabel aussehen, während der Gletscher nebendran schon ausgeapert ist.

@maba04: Interessant, dass die Kabinen der PB vom Pass mal rot waren, gefällt mir besser, als die weiße Lackierung.

Benutzeravatar
noisi
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4207
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Skitage 19/20: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 495 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches vom Stilfserjoch - Passo Stelvio

Beitrag von noisi » 20.07.2020 - 11:37

Hier sieht man den einen Gletscher von der Ostrampe aus. Ist das auch noch der Ebenferner?
Ist der Madatschferner.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor noisi für den Beitrag:
maba04
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18805
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 91
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 1746 Mal
Kontaktdaten:

Re: Historisches vom Stilfserjoch - Passo Stelvio

Beitrag von starli » 20.07.2020 - 12:12

GIFWilli59 hat geschrieben:
18.07.2020 - 18:38
Interessant, dass da die Pisten noch ganz passabel aussehen, während der Gletscher nebendran schon ausgeapert ist.
Ich würd eher denken, dass da damals noch kein Gletscher ausgeapert ist, sondern lediglich sehr alter Altschnee (oder echter Firn) ..
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Antworten

Zurück zu „Historisch + LSAP“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: L&S und 21 Gäste