Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Frage zu Zermatt

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
junior4577
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 01.12.2019 - 22:20
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Frage zu Zermatt

Beitrag von junior4577 » 16.01.2020 - 13:08

Hallo,
ab Freitag den 24.Januar bin ich mit meiner Frau für 1 Woche zum 1. Mal in Zermatt.
Wohnen werden wir auf Furi.Wer hat Tipps für einige Runden im Skigebiet und bis wann man wo zurückfahren muss um noch zurück zukommen.
Wir fahren seid 30 Jahren fast immer min.2 Wochen im Jahr.Sind immer früh auf der Piste und ganz flott unterwegs.

Würde mich über Antworten freuen

VG Markus


Benutzeravatar
talent
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 787
Registriert: 21.11.2010 - 12:59
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 13
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von talent » 16.01.2020 - 15:15

Hallo Markus,

Unter diesen beiden Links findest du die offiziellen Fahrpläne. Darin steht auch, bis wie viel Uhr man aus Cervinia und Valtournenche nach Zermatt zurückkehren muss.

https://www.matterhornparadise.ch/PDF%2 ... 019_20.pdf

https://www.cervinia.it/de/inverno/impi ... ti-e-piste
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor talent für den Beitrag:
junior4577
Saison 17/18: 1x Pizol, 1x Ischgl-Samnaun, 1x Laterns, 1x Hündle-Thalkirchdorf, 1x Kaunertaler Gletscher, 1x Hintertuxer Gletscher, 2x Zugspitze, 2x Hochhäderich, 3x Ski Arlberg, 7x Portes du Soleil, 1x Sunshine Village, 3x Lake Louise, 2x Kicking Horse, 2x Revelstoke
Saison 18/19: 1x Passo Stelvio, 1x Ski Arlberg, 1x Scuol, 1x Disentis, 1x Andermatt-Sedrun, 1x Gemsstock, 1x Davos Parsenn, 1x Davos Jakobshorn
Saison 19/20: 4x Madesimo, 1x Ski Arlberg, 1x Silvretta Montafon, 1x Ovronnaz, 5x Zermatt-Breuil-Cervinia-Valtournenche, 1x Les Marécottes

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7421
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von Fab » 16.01.2020 - 15:23

Ist völlig unkompliziert, da du aus zwei von drei Teilgebieten direkt nach Furi auf Skiern kommst.
Aus dem Rothorn/Sunegga-Sektor musst halt rechtzeitig wechseln.

Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3183
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von Jojo » 16.01.2020 - 20:14

Ja, Furi ist m.E. der optimale Einstiegspunkt im gesamten Skigebiet.
Darf ich aus Neugier fragen, wo Ihr nächtigt? Wir waren auch schon zweimal für eine Woche auf Furi.
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

junior4577
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 01.12.2019 - 22:20
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von junior4577 » 16.01.2020 - 20:42

Hallo, danke für die Antworten. Wir sind im Hotel Silvana.
Hat jemand noch einen ultimativen Tipp?
VG Markus

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7421
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von Fab » 17.01.2020 - 01:43

Ja im Restaurant des Silvana "Gitz Gädi" war ich regelmäßig.

Richte es dir so ein, daß du, wenn du nicht eh aus dem Bereich Süd (Gletscher, Furggsatel, Schwarzsee) kommst, am späten Nachmittag noch den MEX zum Schwarzsee rauf erwischt. Dann fährst du mit den Ski direkt auf die Restaurantterrasse.

Da gehts los :D
Bild

Bild
Bild
Bild

junior4577
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 01.12.2019 - 22:20
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von junior4577 » 17.01.2020 - 12:52

Danke Fab für die Bilder.

Ich nehme gerne noch andere Tipps mit......

VG Markus


Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3183
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von Jojo » 17.01.2020 - 14:02

Top! ;) Dort macht ihr nichts falsch.
Wir sind als aller letztes meist auf ein Bierchen nochmal in der Stafelalp eingekehrt und haben das Matterhorn aus nächster Nähe genossen. Die ist allerdings vorletztes Jahr abgebrannt und neu gebaut worden - etwas moderner, weiß nicht wie der Außenbereich nun ist. Oder auf Schwarzsee nochmal die Sonne genießen und dann zum Hotel wenn alle anderen schon weg sind.
Solltet Ihr mal von Italien kommend ganz spät dran sein könnt ihr über die schwarze Piste "Furgg-Furi" zurück, dabei vor dem Restaurant "Les Marmottes" das Förderband nehmen und den Hang queren, da sind es nicht mehr so viele Schritte zum Hotel.
Tja, ansonsten fahre ich tageweise ganz gerne in den einzelnen Sektoren ohne viel zu wechseln. Also entweder Richtung Riffelberg/Sunnegga/Rothorn oder Kleinmatterhorn/Hirli oder Lago Goillet/Valtournenche oder Cervinia.
Dieses Skigebiet ist ein dermaßen geiles und einmalig :top: - auch außerhalb der Skipisten (Panorama, Hütten, Flair, Höhenlage, Abwechslung, Zahnradbahn). Wird eigentlich Zeit...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Jojo für den Beitrag:
junior4577
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7421
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von Fab » 17.01.2020 - 14:41

Möchte aber zu Furi einen kritischen Punkt beleuchten. Man ist dort von Zermatt ziemlich isoliert.
Falls sich nix geändert hat, gibt es m. W. keinen Hotelshuttle nach Z und auch keinen Busshuttle. Taxipreis ist glaub ich dreistellig.

Evtl., wer einen Fußmarsch nicht scheut, mit einem der späten Züge der GGB (m. W. nicht im Skipass drin) nach Findelbach (1. Station) und dann per Pedes nach Furi (1 Person Stirnlampe!). Von der Station Findelbach sinds geschätzte 300 Meter bis zu Straße Z -Furi. Knapp 200 Höhenmeter hat man gespart. Dann gehts geschätzte 1,5 Km leicht ansteigend bis zum Hotel.

Ja die Stafelalpterrasse ist schön gelegen.
Bild
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fab für den Beitrag:
junior4577

Benutzeravatar
albe-fr
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 356
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von albe-fr » 17.01.2020 - 14:54

Fab hat geschrieben:
17.01.2020 - 14:41
Möchte aber zu Furi einen kritischen Punkt beleuchten. Man ist dort von Zermatt ziemlich isoliert
der letzte Bus fährt kurz nach 6 Richtung Furi.

Ansonsten gehört fuer mich in Zermatt ein Besuch bei Chez Vrony auch zu jedem Urlaub dazu, man isst dort gut und die Weinauswahl ist auch nicht schlecht.
I love the smell of napalm in the morning

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7421
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von Fab » 17.01.2020 - 15:33

Bus?
Hab zwar noch nie im Furi gewohnt, aber ich weiß nix von einem Bus.
Aber fast bis zur genannten Zeit fährt eh der MEX. Danach ist man im off :D

Benutzeravatar
albe-fr
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 356
Registriert: 01.10.2018 - 23:15
Skitage 17/18: 59
Skitage 18/19: 48
Skitage 19/20: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von albe-fr » 17.01.2020 - 15:42

Fab hat geschrieben:
17.01.2020 - 15:33
Bus?
hab grad nachgesehen, der faehrt nur noch bis Schluhmatt, ich dachte der war früher mal weiter gefahren.
I love the smell of napalm in the morning

junior4577
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 01.12.2019 - 22:20
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von junior4577 » 17.01.2020 - 15:51

Vielen Dank für eure Antworten.
Die Lage ist uns klar und bewusst so gewählt.Jetzt sollte nur noch das Wetter passen....
VG Markus


Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von Wahlzermatter » 17.01.2020 - 16:18

Wenn es um das Silvana geht kann ich auch noch was beisteuern.:

Eines vorweg: herzlichen Glückwunsch! Eine der absoluten Toplagen im Gebiet. Wir kehren auch immer gern ins Restaurant zum Essen dort ein, ist wie Fab schreibt, absolut empfehlenswert. Und wir haben das Silvana auch schon bekannte als Unterkunft empfohlen.

Mein Wissenstand ist übrigens der, dass der Spa-Bereich im Silvana dieses Jahr erneuert wurde und ziemlich toll sein soll. Außerdem bilde ich mir ein, dass der Eigentümer Gäste sehr wohl aus Z abholt und nach Furri bringt, aber das ist vielleicht mehr hören sagen. Also bitte nicht darauf verlassen.
albe-fr hat geschrieben:
17.01.2020 - 14:54
Ansonsten gehört fuer mich in Zermatt ein Besuch bei Chez Vrony auch zu jedem Urlaub dazu, man isst dort gut und die Weinauswahl ist auch nicht schlecht.
Gut ist da ja fast noch eine Untertreibung, das Chez Vroni wurde mehrfach zum besten Bergrestaurant Europas/der Welt gekürt (unter anderem von der NYT wenn ich mich nicht irre). Meist empfiehlt es sich zu reservieren.

gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1087
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von gfm49 » 17.01.2020 - 17:11

Wahlzermatter hat geschrieben:
17.01.2020 - 16:18
Außerdem bilde ich mir ein, dass der Eigentümer Gäste sehr wohl aus Z abholt und nach Furri bringt, aber das ist vielleicht mehr hören sagen. Also bitte nicht darauf verlassen.
Das ist dann allenfalls kulanz im Einzelfall, denn in den FAQ des Hotels lautet es:
"WIE KOMME ICH ABENDS VOM HOTEL INS DORF ZERMATT?
Das Hotel Silvana liegt oberhalb Zermatt am Berg, also bietet sich der Rodelschlitten an, den wir Ihnen samt gern zur Verfügung stellen, um nachts unterm Sternenhimmel eine Abfahrt zu wagen. Für Hin- und Rückfahrt stehen Ihnen aber auch Elektrotaxis zur Verfügung, täglich rund um die Uhr.
"

Schlitten halte ich für etwas gewagt - und vor allem: wo kommt man da überhaupt raus? Ich vermute mal, das geht über die Straße bis Winkelmatten (kann mich aber auch irren); da ist man noch lange nicht im Dorf und hat dieses Gerät am Hals, wenn man mit dem Bus weiter will. Wer auf abendliche Ortsbummel und/oder Nightlife verzichten kann, ist aber sicher im Silvana gut aufgehoben. Das Restaurant ist auch mir in guter Erinnerung.

Benutzeravatar
Wahlzermatter
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 391
Registriert: 28.04.2017 - 11:08
Skitage 17/18: 15
Skitage 18/19: 18
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von Wahlzermatter » 17.01.2020 - 17:31

Ui wenn es so in den FAQs steht, dann wird es auch so sein. Dann meine Info bitte nicht ernst nehmen.

Wenn man mit dem Schlitten die Straße runter fährt, kommt man doch unterhalb von Winkelmatten bei der Talstation des MEX raus. Wie gfm49 schreibt, im Zentrum ist man da noch nicht.
gfm49 hat geschrieben:
17.01.2020 - 17:11
Wer auf abendliche Ortsbummel und/oder Nightlife verzichten kann, ist aber sicher im Silvana gut aufgehoben.
Genau so ist es. Wer täglich Party machen will im Zentrum, wird aber wohl hoffentlich auch nicht so blöd sein und ein Hotel am Berg nehmen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wahlzermatter für den Beitrag:
junior4577

Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 726
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von eMGee » 17.01.2020 - 18:06

Bei kulinarischem Interesse würde ich einfach mal mehrere Hütten anpeilen, z.B. für einen Kaffeestopp o.ä.
Dann könnt ihr entscheiden, wo euch die Karte, Ambiente etc. Am ehesten zusagt.
Im Grund kann man sehr viele Hütten aufzählen aber jeder hat auch andere Vorlieben.
Uns ging es immer so, dass wir in einer Woche gar nicht alles besuchen konnten. Schon aus finanzieller Sicht :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor eMGee für den Beitrag:
junior4577

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7421
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von Fab » 17.01.2020 - 18:28

In grauer Vorzeit, also kurz nach dem Abzug der Römer aus dem Wallis :D , bin ich mit den Skiern auf der Straße bis zur Kirchbrücke gefahren.
Das geht seit ?????? 20 Jahren nicht mehr. Wg. des gewachsenen Verkehrs über den Findelbach Richtung Moos hinaus, ist die Straße nur noch eingeschränkt mit Wintersportgeräten befahrbar.

Eingekehrt bin ich auch immer gerne gegen Ende des Skitags in der Iglubar am Riffelberg.
Bild
Bild

gfm49
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1087
Registriert: 11.02.2009 - 19:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von gfm49 » 17.01.2020 - 19:51

Fab hat geschrieben:
17.01.2020 - 18:28
In grauer Vorzeit, also kurz nach dem Abzug der Römer aus dem Wallis :D , bin ich mit den Skiern auf der Straße bis zur Kirchbrücke gefahren.
Das geht seit ?????? 20 Jahren nicht mehr.
Da hat es ja auch nach der Mineralienstube (weiß nicht mehr, wie das hieß; war ein Lokal dabei; da steht heute Sonnmatten) bei der Kapelle Winkelmatten gar keine Straße mehr gebraucht, weil man über die Wiesen von Winkelmatten bis ungefähr dorthin kam, wo heute das Haus Monazit steht. Allerdings mußte man zur Mineralienstube ein Stück aufsteigen. Auf Swisstopo findet man in der Zeitreise noch 1970 die Winkelmatten-Lifte in der Ecke (was ich allerdings für ein Gerücht halte, Mitter der 50er hatte ich dort Skikurse): https://map.geo.admin.ch/?topic=swissto ... 1096246.95


junior4577
Massada (5m)
Beiträge: 5
Registriert: 01.12.2019 - 22:20
Skitage 17/18: 14
Skitage 18/19: 14
Skitage 19/20: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von junior4577 » 18.01.2020 - 17:39

Nochmals vielen Dank für eure Beiträge, wir sind gespannt was es alles zu entdecken gibt......
Anreisen werden wir mit der Bahn und vom Bahnhof abgeholt.
Wir haben die Lage des Hotels bewusst gewählt und wollen Skifahren und die Bergwelt genießen.
VG Markus

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7421
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 200 Mal

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von Fab » 18.01.2020 - 18:57

Zu entdecken gibts viel.

Ein Tip. Nutze deinen Standortvorteil. Früh bei Fahrbeginn der Bahnen rauf zum Trockenen Steg. Weiter zum Furgsattel - fahr dann "Sandiger Boden" u. "Schusspiste/Garten". Dann "Schwarzsee" und weiter rauf Richtung "Hirli". Da hast die Auswahl zw. der schwarzen u. der roten.
Auf keinen Fall zu dieser Zeit zur Zw.-Station des MEX.
Bis weit in den späten Vormittag will bei Schönwetter alles "rüber". Was ich vorschlage ist antizyklisch. Bis 11h/11h30 entspanntes Fahren auf frischen Pisten.

Benutzeravatar
Jojo
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3183
Registriert: 18.09.2002 - 17:47
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rödermark
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zermatt

Beitrag von Jojo » 18.01.2020 - 21:28

junior4577 hat geschrieben:
18.01.2020 - 17:39
Nochmals vielen Dank für eure Beiträge, wir sind gespannt was es alles zu entdecken gibt......
Anreisen werden wir mit der Bahn und vom Bahnhof abgeholt.
Wir haben die Lage des Hotels bewusst gewählt und wollen Skifahren und die Bergwelt genießen.
VG Markus
Wir sind immer morgens angereist haben uns im Zug Täsch-Zermatt umgezogen und die Koffer am Bahnhof Zermatt abholen lassen und sind gleich auf die Ski und den ganzen Tag Ski gefahren, am Nachmittag per Ski ins Hotel und Gepäck war dann schon dort - vielleicht ist das auch was für Euch.
Der Bundesgesundheitsminister warnt:
Der vorangegangene Beitrag kann Spuren von Ironie, Zynismuns und Sarkasmus enthalten. Sollten sie mit einer dieser Substanzen
in Konflikt geraten oder einfach nicht in der Lage sein, diese zu erkennen, so konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste