Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird überwiegend Werbung finanziert!


Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest, und so Betrieb und auch die Weiterentwicklung unterstützt!
Alternativ können wir dir Alpinforum PRO anbieten.
Danke!

SE: Arjeplog-Nalovardo-Hemavan-Klimpfjäll, 19.5.2020 / Seen {SCN2020.09}

remaining Europe, résiduaire Europe,

Moderatoren: TPD, snowflat

Forumsregeln
Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18727
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 86
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 1682 Mal
Kontaktdaten:

SE: Arjeplog-Nalovardo-Hemavan-Klimpfjäll, 19.5.2020 / Seen {SCN2020.09}

Beitrag von starli » 30.06.2020 - 19:27

(Fortsetzung von: viewtopic.php?f=56&t=64020)

Final Escape Sweden, 7.5.2020-23.5.2020
Tag 13: DI, 19.5.2020 - Arjeplog-Nalovardo-Hemavan-Klimpfjäll
(km 6.654, Diff. 525)

Morgen ist der dritte Besuch im Skigebiet Klimpfjäll geplant, für heute hätte es einige Optionen gegeben - erst wollte ich die 100km richtung Westen fahren (wo ich letztes Jahr Skifahren war, evtl. dort oder irgendwo anders eine Skitour), dann war mir der Umweg doch zu lang und die Wettervorhersagen für weiter südlich auch nicht so übel. Dann nahm ich mir eine Abkürzung zum morgigen Skigebiet vor und fuhr am Skigebiet Nalovardo vorbei, wo ich eine Skitour machen wollte.

Als ich dort ankam, war es zwar recht sonnig am Berg, es wehte aber abschnittsweise ein sehr kalter Wind am Parkplatz. Dazu schien das Panorama wieder recht eingeschränkt zu sein, weil dichte Wolken in Richtung Süd und West waren, somit ich mich nur schwer aufraffen konnte, abermals vermeintlich ohne das erwünschte Panorama eine Skitour zu machen. Bin stattdessen noch nach Hemavan-Tärnaby gefahren, glaub da muss ich bei Betrieb auch mal wieder vorbei.

Leider gab's an den beiden Tankstellen in Hemavan kein Hotdog o.ä. und auch im Supermarkt war der Imbissbereich geschlossen, so dass ich nach dem vorherigen Shrimpsbaguette in Tärnaby (dort hätte es Hotdogs gegeben, kam aber nicht mehr dran vorbei, da ich in dem Bereich eine andere Strecke fahren wollte) leider nichts mehr bekam und auf ein Abendessen im Hotel hoffen musste..

Schlussendlich also wieder ein reiner Autofahrtag, aber dank des Wetters und blauem Wasser gab es genug tolle Motive und das Fahren der Naturstraßen / dirt roads ist auch spaßig, solang es nicht zu viel Schlaglöcher gibt. Da waren heute leider einige Stücke dabei.

(Fotos anklicken zum Vergrößern)

Bild
^ Türkis von I bis D: Fahrstrecke 19.5.2020 (525 km)
I: Arjeplog
S: Nalovardo
T: Tärnaby
U: Hemavan
D: Klimpfjäll

Bild
^ Arjeplog / Sälla

Bild
^ Schafe?

Bild
^ Nein, weiße Rentiere, na sowas.

Bild
^ Naturstraße BD626 (Arjeplog-Nalovardo)

Bild
^ Laisälven

Bild
^ Nalovardo, Rückseite vom Skigebiet

Bild
^ Skigebiet Nalovardo

Bild
^ Hier sah es sonnig aus, aber links und hinter mir genau umgekehrt. Dazu ein starker Wind und nur knapp über 0° .. konnte mich nicht aufraffen.

Bild
^ Bei Sorsele.

Bild
^ AC1132 / Juktan

Bild
^ E12 / Umeälven

Bild
^ E12 richtung Tärnaby

Bild
^ E12 / Luvlie Geavhta

Bild
^ Blick ins Skigebiet von Tärnaby

Bild
^ E12 / Geavhta

Bild
^ E12 / Geavhta bei Tärnaby

Bild
^ Ein Shrimpsandwich bekommt man in Schweden anscheinend nicht nur in Meeresnähe :)

Bild
^ Tärnaby / DSB

Bild
^ Tärnaby-Hemavan

Bild
^ Hemavan / Umeälven

Bild
^ Hemavan

Bild
^ Hemavan / rechte Lifte

In meinem Straßenatlas war an einer Seitenstraße irgendeine Art von Lift eingezeichnet, das wollte ich mal überprüfen, fand aber leider nichts.

Bild
^ AC1118

Bild
^ Hier schien es mir noch am vielversprechendsten nach einem ehemaligen Lift auszusehen ..

Bild
^ Schaut schon verdächtig nach stillgelegter Lift- und Pistenschneise aus, zumindest das Stück in Bildmitte + Abfahrt rechts.

Bild
^ AC1118 - Blick ins Skigebiet von Hemavan

Bild
^ Umeälven

Bild
^ Hemavan Gondol

Bild
^ AC1113 / Manchmal ist so eine Naturstraße ziemlich staubig :-)

Bild
^ AC1113 / Stor-Björkvattnet

Bild
^ AC1113 / Stor-Björkvattnet

Bild
^ AC1113 / Stor-Björkvattnet

Bild
^ AC1113 / Stor-Björkvattnet

Bild
^ AC1113 / Stor-Björkvattnet

Bild
^ AC1113 / Umeälven Staumauer

Bild
^ Aufwärts ..

Bild
^ .. und abwärts (Umeälven)

Bild
^ AC1100 / Umeälven, netter kleiner Canyon

Bild
^ AC1100 / Umeälven

Bild
^ AC1093 .. Naturstraßen als Abkürzung

Bild
^ AC1093

Bild
^ AC1077 / Dikasjön oder Vojmsjön oder dazwischen

Bild
^ Dikasjön oder Vojmsjön oder dazwischen

Bild
^ AC1077 / Marsfjället

Bild
^ AC1067 / Ångermanälven

Bild
^ AC1067 / Ångermanälven

Bild
^ AC1067 / Bijjie Lijhtie

Bild
^ Kultsjön

Bild
^ Kultsjön

Bild
^ Kultsjön

Bild
^ Kultsjön

Bild
^ Kultsjön

Bild
^ Kultsjön

Übernachtet wird heute im Hotel beim Skigebiet Klimpfjäll, weil die mit 800,- SEK (also ca. 78,- €) das günstigste Zimmer hatten und ich hatte insofern Glück, dass es etwas zu Essen gab, auch wenn es nur Pizza war - aber das hat andererseits den Vorteil, dass ich ein bisschen was für morgen Mittag aufheben konnte (oder musste, weil ich so eine ganze Pizza ja eh selten schaffe, außer manchmal in Italien bei wesentlich dünnerem Boden).

Voraussichtlich wird das auch meine letzte Nacht in einem Hotel, da die Nächte jetzt auch wieder etwas wärmer werden und ich ja immer weiter in den Süden komme.

Bild
^ Abendessen im Hotel, Kebap-Pizza mit Kebap-Sauce (man hätte auch eine andere Sauce dazu haben können)

Bild
^ Hotelzimmerpano

Bild
^ Großes Badezimmer mit eigener elektrischer Heizung (gut), aber ohne Steckdose oder Föhn (weniger gut)

Bild
^ Hotelzimmer, hier allerdings kein einziger Kleiderhaken und kein einziger Schrank

Bild
^ Hotelzimmerpano um 22:22 Uhr; auch später blieb es zu hell für Nordlichter

Irgendwann im Laufe des Abends, aber viel zu spät, fiel mir ein, dass ich ja noch die in ein paar km geschlossene Straße richtung Blasjön hätte fahren können - was mich am nächsten Tag geärgert hat, denn da bin ich sie nachmittags gefahren und hab gesehen, dass ich dort mit einer kurzen Skitour eine tolle Aussicht gehabt hätte :(

Bild
^ In Schweden üblicher WC-Türschließmechanismus, außen und innen ist zumindest hier in der Höhe versetzt, was einem komisch vorkommt (Hä, der Griff war doch gerade wo anders?)

Bild
^ Zum Schließen drückt man den Innengriff nach oben. Zum Öffnen nach unten. Wenn man nicht absperrt, fühlt es sich aber komisch an, dass der innere Griff beim Runterdrücken von der Neutralposition aus nicht so weit runter geht wie außen bzw. wie man es generell gewohnt ist.

Zusammenschnitt Dashcamvideo von heute, wie am gestrigen Tag mit ein paar längeren Naturstraßenstücken:
Direktlink
(Fortsetzung folgt.)
- Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2018-30.9.2019 (121 Tage, 73 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692


Zurück zu „restliches Europa“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast