Venet 31.01.2018 | Kaiserwetter

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1473
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Venet 31.01.2018 | Kaiserwetter

Beitrag von GIFWilli59 » 14.04.2018 - 18:35

In unserem diesjährigen Skiurlaub sollte es nach Serfaus-Fiss-Ladis gehen. Da wir jedoch in Prutz untergebracht waren, kamen wir nicht in den Genuss der Rabatte auf die 5-Tageskarte. Also bot es sich an, für einen geringen Aufpreis (244 statt 237 € f. Erw.) die Karten für den Skiverbund Ski6 (Serfaus, Fiss-Ladis, Nauders/Reschenpass, Kaunertaler Gletscher, Venet und Fendels) zu kaufen.
Nach einigem Überlegen entschied ich, für jeweils einen halben Tag den Venet und Fendels zu besuchen. Bei der Recherche zum Venet stieß ich auf die inzwischen aufgelassene Talabfahrt. Auch Forumskollege bastian-m empfahl mir den Venet zu besuchen und verwies mich auf seinen Bericht samt Talabfahrt aus dem Jahr 2013.
Um unnötiges Seilbahnfahren zu vermeiden, starteten wir an der 4KSB Rifenal. Die Chancen für die Befahrung der Talabfahrt standen angesichts von 40 cm Schneehöhe in Landeck nicht schlecht.

Statistik:
Start: 8:52 Uhr
4:13 h
52,64 km
12,5 km/h Durchschnitt
72,6 km/h Maximum
7150 hm

2x 4KSB Rifenal
2x 4KSB Weinbergbahn
1x 1SL Panoramalift
4x DSB Venet Süd
1x 2SL Hüttenlift
1x 44PB Venetbahn
=11 Fahrten

Bild
#1 GPS-Track
Bild
#2 Zoom vom Parkplatz an der 4KSB Rifenal aus, rechts die Burgruine Schrofenstein oberhalb von Landeck.
Bild
#3 Abfahrt an der Rifenalbahn. Noch liegt der Nordhang im Schatten und es ist dementsprechend ziemlich kalt.
Bild
#4 Um kurz vor 9 geht es bereits los :-)
Bild
#5 Rückblick aus der Bahn. Viele Bilder habe ich aus der Bahn raus nicht gemacht, da mir in der mit 2,2 km ziemlich langen Bahn schnell die Finger kalt wurden.
Bild
#6 Bald ist die Bergstation erreicht und auch der Gipfel des Krahbergs (höchster Punkt im Gebiet) kommt in Sicht.
Bild
#7 Kurz vor dem Ausstieg der Rifenalbahn hat man schon einen guten Blick ins Stanzer Tal. Im Vordergrund der Hüttenlift mit Piste.
Bild
#8 Weiter geht es mit der Weinbergbahn. Auch wenn sie nur halb so lang wie die Rifenalbahn ist, verfügt sie über Hauben, die sich bei der Stationsausfahrt nur mühsam vom Zufallen abhalten ließen.
Bild
#9 Schönes Panorama
Bild
#10 Üppige Gipfelbebauung mit den Bergstationen der Pendelbahn hinten rechts, der Weinbergbahn und des Tellerliftes Panorama links.
Bild
#11 Pano
Bild
#12 Da auch meinen Begleitern kalt war, wollten wir eigentlich direkt zur DSB im Süden, jedoch lotste uns einer der beiden unwissentlich wieder zur Weinbergbahn.
Bild
#13 Piste an der Weinbergbahn.
Bild
#14 Der Panoramalift im Gipfelbereich sollte nicht die letzte Wopfner-Anlage des Tages sein.
Bild
#15 Eine der wenigen Anlagen, die den Namen Panoramalift wirklich verdienen. :-)
Bild
#16 Pano ...
Bild
#17 Auf dem Weg zur DSB Venet Süd hat man auch wieder einen tollen Ausblick.
Bild
#18 Rückblick zur Bergstation der Venetbahn. Später verengt sich die Piste zu einem Ziehweg.
Bild
#19 Zoom auf die Trasse der Venetbahn mit Talstation (l.) und Mittelstation auf der Stütze in der Mitte des Bildes.
Bild
#20 Piste an der DSB. Gerade im unteren Teil war der Schnee hier etwas knollig, ehe es langsam weicher wurde.
Bild
#21 Die Talstation erreicht man wieder über einen schmalen Ziehweg.
Bild
#22 Nach der steilen Ausfahrt kommt auch schon die Mittelstation in Sicht.
Bild
#23 Weiter oben machen die Bäume Platz für den Blick ins Oberinntal (bei Ried).
Bild
#24 Schön kupierte Piste im oberen Bereich.
Bild
#25 Rote Piste mit Glanderspitze (2512 m).
Bild
#26 Stützenkombi an der Bergstation.
Bild
#27 Sesselbahn mit Ausblick
Bild
#28 Ohne uns abzusprechen, hatten wir alle die gleiche Idee und sind die blaue, ziehwegartige Piste durch den Wald gefahren. Landschaftlich sehr schön, aber vom Schwierigkeitsgrad her eher anspruchslos. Von der Option, zur Mittelstation zu fahren, machten wir indes keinen Gebrauch und fuhren bis zu Talstation weiter, wo man allerdings nochmal kurz abschnallen musste.
Bild
#29 Mittelstation mit Durchfahrbetrieb :D
Bild
#30 Späterer Blick auf Landeck.
Bild
#31 Seitenblick. In der Mitte liegt die Fisser Nordseite.
Bild
#32 Die Piste führt einmal um den halben Berg herum; der steilste (obere) Teil des Südhangs wird so umfahren.
Bild
#33 Die rote Piste teilt sich im unteren Bereich ein paar Mal, führt aber nicht - wie auf dem Pistenplan eingezeichnet - zur Mittelstation.
Bild
#34
Bild
#35 Im Lauf der Zeit kamen immer mehr Leute auf den Geschmack des Südhangs. Im Vergleich zu SFL ging es hier aber sehr ruhig zu.
Bild
#36 Auch im unteren Teil der Piste kann sich der Ausblick sehen lassen.
Bild
#37 Im unteren Teil führt die DSB durch den Wald. Übrigens die eizige DSB im ganzen Urlaub. Das sah letztes Jahr am Arlberg noch ganz anders aus. :wink:
Bild
#38 Kurz vor der Bergstation zieht die DSB dann nochmal steil hoch. Keine Ahnung, warum hier unter der Bahn präpariert war - einen (durchgehend) präparierten Verbindungsweg gab es nämlich nicht.
Bild
#39 Fisser Nordseite im Zoom (v. l.: Schöngamp-, Zwölferhorn- und Almbahn).
Bild
#40 Streckenniederhalter vom besagten Pistenstück aus.
Bild
#41 Nach vier Fahrten an der DSB ging es auf der längsten (offiziellen) Abfahrt im Gebiet zur Talstation der Rifenalbahn. Die rote Piste dorthin schlängelt sich teils über Almwiesen, teils durch den Wald zu Tal.
Bild
#42 Anschließend ging sich auch noch eine Fahrt am Hüttenlift aus. Die schmale Abfahrt (v. u.: rechts) durch den Wald hat mir gut gefallen, gefahren bin ich sie aber nur einmal.
Bild
#43 Extrapunkte erhält der Lift für Panorama, Gittermaststützen und die Waldtrasse weiter unten.
Bild
#44 Und dann wäre da noch diese eigenartige Antriebsstation, (um-)gebaut von Steurer.

Nach der Bergfahrt mit dem SL trennten wir uns, denn meinen beiden Begleitern mangelte es an Abenteuerlust, um die ehemalige Talabfahrt anzugehen.
Eigentlich wollte ich die Abfahrt mithilfe der am Helm befestigten Kamera aufzeichnen, doch leider hing sich die Kamera auf und die Aufnahme schlug fehl.
Ein paar Bilder habe ich aber doch gemacht.

Bild
#45 Nach einem Ziehstück durch den Wald kam ich auf den ersten Haupthang.
Bild
#46
Bild
#47 Der Schnee hielt allerhand Herausforderungen bereit. Neben einigen offenen Gräben, Bächen und einem nur mehr halbseitig befahrbaren Forstweg gab es vielfach Bruchharsch, teilweise aber auch Harsch.
Bild
#48
Bild
#49
Bild
#50
Bild
#51 Irgendwo kam noch diese Schneise auf die Abfahrt. Ihr Ursprung dürfte aber wohl eher im Bereich der Forstwirtschaft liegen.
Bild
#52
Bild
#53
Bild
#54 Hinter dem Hügel müsste der Tramserhof liegen.
Bild
#55 Für mich ging es jedoch nach rechts.
Bild
#56 Über einen letzten Ziehweg geht es zum Übungstellerlift (Riefenlift) im Tal, der jedoch nicht in Betrieb war. Immerhin war die Piste präpariert. :-)

Vom SL aus muss man erst noch querfeldein über eine Wiese laufen, um zur Talstation der Pendelbahn zu kommen. Auf den letzten Metern erblickte ich die nahende Gondel, sodass ich im Glauben, dass die Bahn direkt wieder losfahren würde zur Talstation hechtete, nur um dann dort vor einer noch verschlossenen Tür zu stehen.

Bild
#57 Blick in die Talstation durch die noch geschlossene Tür. Die rot lackierten Rollen bilden einen schönen Kontrast zu den grauen Stützen. Händisch betriebene Schranken am Bahnsteig habe ich auch noch nicht gesehen...
Bild
#58 Trassenzoom. Vier Stützen gibt es.
Bild
#59 Gegengondel
Bild
#60 Die etwas klobige Mittelstation befindet sich in der oberen Hälfte der Strecke, knapp unterhalb des Abzweigs zur ehemaligen Talabfahrt.
Bild
#61 Kurz vor der Bergstation. Die Rinne sieht ja auch zum Freeriden ganz nett aus.

Von der Bergstation fuhr ich dann zügig zum Parkplatz am Rifenal runter, um mit meinen Begleitern nach Ried/Fendels zu fahren. Eigentlich schade, denn es hatte mir bis dahin sehr gut am Venet gefallen und ich wäre gerne noch länger dort geblieben.
Zuletzt geändert von GIFWilli59 am 23.04.2018 - 19:36, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

WackelPudding
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 633
Registriert: 04.09.2013 - 19:04
Skitage 17/18: 52
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Venet 31.01.2018 | Kaiserwetter

Beitrag von WackelPudding » 14.04.2018 - 18:57

Danke für den schönen Bericht, auch wenn dein Besuch jetzt schon etwas her ist.

Danke vor allem für die Bilder von der ehem. Talabfahrt.

Der Venet ist echt ein super Gebiet in meinen Augen, wo ich bisher nur gute Skitage hatte und das Gebiet auch immer recht leer blieb, egal ob Hauptsaison oder nicht. Man hält es dort locker einen halben Tag aus, wenn nicht gar länger.

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2158
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Venet 31.01.2018 | Kaiserwetter

Beitrag von vovo » 15.04.2018 - 22:40

Interessant, Bilder von dieser Abfahrt zu sehen. Heute morgen habe ich mich noch mit einem Pensionswirt in Landeck beim Frühstück darüber unterhalten und versucht, die Piste vom Fenster aus auszumachen. Ich war erst einmal vor etlichen Jahren dort Ski fahren - das hat einfach was. Besonders die Süd-DSB und die endlos lange Rifenalbahn. Aber auch der Ausblick von der Weinbergsbahn ist genial - man fliegt wie im Flugzeug hoch über Landeck. Bis 1998 ging es da versetzt mit einem Leitner-Schlepper hinauf und in Rifenal gab es nur die Piste ohne Aufstiegshilfe. Der Hüttenlift ist noch ein nettes Zuckerl.

Leider komplett LSAP ist ja das zweite Landecker Gebiet Thial gegenüber, wo ein steiler ESL und oben ein kurzer SL liefen.

Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1473
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Venet 31.01.2018 | Kaiserwetter

Beitrag von GIFWilli59 » 16.04.2018 - 12:26

WackelPudding hat geschrieben:
14.04.2018 - 18:57
Danke für den schönen Bericht, auch wenn dein Besuch jetzt schon etwas her ist.
[...]
Der Venet ist echt ein super Gebiet in meinen Augen, wo ich bisher nur gute Skitage hatte und das Gebiet auch immer recht leer blieb, egal ob Hauptsaison oder nicht. Man hält es dort locker einen halben Tag aus, wenn nicht gar länger.
Danke für dein Lob :-)
Ich bin leider nicht so fix wie du mit dem Berichte schreiben :wink:

Eigentlich hatten wir auch in SFL (29./30.1. + 1./2.) auf halbwegs leere Pisten gehofft, aber wir hatten die Ferien in Teilen der Schweiz nicht auf dem Schirm und daher wurde daraus nichts. Da hatten wir am Venet und in Fendels mehr Glück.

Eine Frage habe ich aber noch bzgl. der schwarzen Abfahrt am Weinberg, die bei meinem Besuch leider geschlossen war: Wo genau geht sie los? Etwa dort, wo hier links neben der Piste das gelbe Schild steht?
Bild
vovo hat geschrieben:
15.04.2018 - 22:40
Interessant, Bilder von dieser Abfahrt zu sehen. Heute morgen habe ich mich noch mit einem Pensionswirt in Landeck beim Frühstück darüber unterhalten und versucht, die Piste vom Fenster aus auszumachen. Ich war erst einmal vor etlichen Jahren dort Ski fahren - das hat einfach was. Besonders die Süd-DSB und die endlos lange Rifenalbahn. Aber auch der Ausblick von der Weinbergsbahn ist genial - man fliegt wie im Flugzeug hoch über Landeck. Bis 1998 ging es da versetzt mit einem Leitner-Schlepper hinauf und in Rifenal gab es nur die Piste ohne Aufstiegshilfe. Der Hüttenlift ist noch ein nettes Zuckerl.

Leider komplett LSAP ist ja das zweite Landecker Gebiet Thial gegenüber, wo ein steiler ESL und oben ein kurzer SL liefen.
Interessanterweise ist die ehem. Talabfahrt sogar noch als schwarze Westabfahrt in Google Maps eingezeichnet. :D
Bist du den Weinberg-SL noch gefahren? Die Trasse kann man ja auf den Luftbildern noch sehr gut erkennen.

Vom Thialsessellift habe ich auch schon mal gelesen. Aber der wurde ja schon lange vor meiner Zeit geschlossen (bin nicht Jg. '59 ;-)).

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2158
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Venet 31.01.2018 | Kaiserwetter

Beitrag von vovo » 16.04.2018 - 21:36

GIFWilli59 hat geschrieben:
16.04.2018 - 12:26
Interessanterweise ist die ehem. Talabfahrt sogar noch als schwarze Westabfahrt in Google Maps eingezeichnet. :D
Bist du den Weinberg-SL noch gefahren? Die Trasse kann man ja auf den Luftbildern noch sehr gut erkennen.

Vom Thialsessellift habe ich auch schon mal gelesen. Aber der wurde ja schon lange vor meiner Zeit geschlossen (bin nicht Jg. '59 ;-)).
Leider bin ich den Schlepper nicht mehr gefahren - ich war 2012 dort....

Der ESL Thial hat mich immer irgendwie interessiert - darum bin ich 2016 da mal hoch gelaufen:
viewtopic.php?f=52&t=56013&p=5087733&hi ... l#p5087733

Benutzeravatar
GIFWilli59
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1473
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Venet 31.01.2018 | Kaiserwetter

Beitrag von GIFWilli59 » 18.04.2018 - 11:02

vovo hat geschrieben:
16.04.2018 - 21:36
Leider bin ich den Schlepper nicht mehr gefahren - ich war 2012 dort....

Der ESL Thial hat mich immer irgendwie interessiert - darum bin ich 2016 da mal hoch gelaufen:
viewtopic.php?f=52&t=56013&p=5087733&hi ... l#p5087733
Da war ich wohl etwas zu optimistisch ;D

Einer der wenigen Berichte von dir, die ich bereits gelesen habe, bevor du auf sie verweist ;-)
Schade allerdings, dass sich die Frage nach dem Standort des dortigen SL nicht mehr klären ließ... :naja:

Benutzeravatar
vovo
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2158
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Venet 31.01.2018 | Kaiserwetter

Beitrag von vovo » 18.04.2018 - 22:12

Der SL verlief lt Starlis Wanderkarte oben auf der Wiese neben der Bergstation. War wohl ein kurzer Übungslift.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

L&S
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 385
Registriert: 29.12.2013 - 16:21
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 4
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Venet 31.01.2018 | Kaiserwetter

Beitrag von L&S » 06.01.2019 - 21:10

Wegen dem Weinberg-Schlepper!
Ich habe ihn als kind gehasst! Dann wurde ich größer dann wars ok!

Bezüglich der Trasse!
Schaut einfach mal bei goole-earth nach dort sieht ma noch wunderbar die Trasse!
Die Bergstation war geschätzte 200m weiter östlich von der jetzigen Bergstation.
Die Talstation war unterhalb der Querung die man nehmen muss, wenn man vom Hüttenlift zur heutigen Weinberg KSB will, ca. 150 meter vor eben dieser. Unterhalb ging auch damals schon die "Abfahrt" 4c Richtung Rifenal runter.
Wenn man in der KSB gleich oberhalb des "Ski-Weges"der zur Zammer-Alm führt, nach links schaut ist die Trasse noch sehr leicht zu erkennen!

Wegen der schwarzen:
Ich gehe mal von dem Foto aus das du verlinkt hast: wenn du dort die rote 1 weiter runter fährst, wird sie zu einer langen Querung die dann in die eigentliche Weinberg-Abfahrt einmündet. Am Ende geht es dort sogar leicht bergauf, was daran liegt dort ein kleiner Teich liegt. Zirka in der Mitte der Querung geht sie gerade den Hang runter, leicht aufwärts und dann steil nach unten.
Wenn man sich dort, wo sich die Weinberg-Abfahrten aufsplitten links hält, kommt ein kurzer knackiger Steilhang bevor sich die Varianten wieder vereinigen. Wenn du am obenern Ende des Steilstückes den Hang nach oben schaust siehst du den fehlenden Teil der "Schwarzen"!

Lg
Lego
2015/16: 1x Ischgl, 1x HiTux, 1x Venet,1x Kappl, 1x Hochkönig,3x SHLF, 2x Gasteinertal
2016/17: 1x KaunertG 1x PitztG 1x SFL 5x SHLF 1x Eibl 1x Lizum 1x Nordkette 5x Zillertal 5x Stanton 2x WC am Sonnkopf
2017/18: 2x Venet, 1x Ischgl, 1x SFL, 1x Koralm, 1x Stuhleck, 1x Lizum, 1x SkiWelt, 1x Arlberg,1x Klippitz, 1x Petzen

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ghostbikersback, Leximus, NIC, Seilbahnfan98, Stark und 14 Gäste