Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Mellau-Damüls - 23.01.2019

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
carverboy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 431
Registriert: 30.12.2007 - 20:12
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von carverboy » 24.01.2019 - 09:58

.
Bild

Temperatur:
am Morgen in Damüls knackige -12 Grad unter Null, am Berg wohl noch ein paar Grad weniger (im Gebiet keine Anzeigen gesehen)

Schneehöhe:
die angegebenen > 2 Meter kommen sicher hin – auf jeden Fall genug, um alle Pisten und Routen zu öffnen

Schneezustand:
größtenteils griffig und pulvrig

Wartezeiten:
kaum vorhanden, zwischen „direkt durchgehen“ und fünf FBM

Gefallen:
:D Wetter - Sonne pur – und damit besser als angesagt
:D Sehr gute Pistenverhältnisse
:D Sehr gute Pistenpräparation – in Damüls schon anders erlebt
:D Wenig los

Nicht gefallen:
:( Die ein oder andere schöne, breite und lange Piste fehlt mir

Fazit:
8) 8) 8) 8) 8) von 8) 8) 8) 8) 8) 8)

Nach rund acht Jahren ging es gestern für einen Tagesausflug mal wieder nach Mellau-Damüls. Auf Grund des besseren Zugangs sind wir in Damüls an der 6KSB Hasenbühel eingestiegen, um direkt im Gebiet zu sein.

Damüls selbst war nie mein Lieblingsgebiet und wird es auch nicht werden. Wobei gestern entgegen meiner bisherigen Erfahrungen ein paar Punkte sehr positiv waren: die Präparierung war gut bis sehr gut, dies war nicht immer so. Im Bereich Mellau waren die Pisten etwas eisiger als in Damüls. Im Bereich der Verbindung und der dortigen schmalen Pisten gab es vereinzelt ein paar kleine Steinchen. In der Hauptsaison will ich nicht wissen, wie die teilweise schmalen Verbindungspisten aussehen.

Was mich an Damüls am meisten stört, sind fehlende breite, planierte Pisten mit durchschnittlichem Gefälle. Die allermeisten Pisten sind regelmäßig kupiert und wechselnd breit/schmal. Für mich das Gegenteil zu vielen Pisten in Südtirol. Man kann darüber diskutieren, ob man Pisten planieren muss oder nicht, ich persönlich habe sie zum Fahren einfach lieber.

Durch die kurze Anfahrtszeit aus dem Reutlinger Raum bietet sich Damüls an. Für einen Tag ist es auch absolut in Ordnung. Durch das Wetter, das besser war als angekündigt und recht wenig Betrieb, ein sehr guter Tag.

Nun noch ein paar Bilder:

Bild
^^Parkplatz in erster Reihe :D

Bild
^^Die Lifte öffneten bereits früher - um 8.49 Uhr konnten wir somit starten

Bild
^^Blick zur 6KSB Sunnegg

Bild
^^Perfekt präparierte Pisten

Bild
^^Rote 4

Bild
^^Dito

Bild
^^Jeder Lift will gefahren werden

Bild

Bild
^^Route 8

Bild
^^6KSB Ragaz

Bild
^^Dito

Bild

Bild
^^Oberdamüls - das letzte Stück der blauen 5/7 will ich in der Hauptsaison auch nicht erleben. Es kommen drei Pisten zusammen. Zum Ende hin wird die Piste trichterförmig immer schmaler mit einem kurzen Anstehbereich halb im Hang.

Bild
^^Dito - blaue 7

Bild
^^Dito

Bild
^^Dito

Bild
^^6KSB Hasenbühel

Bild
^^Start rote 2

Bild
^^Müsste Route 4/5 sein
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor carverboy für den Beitrag (Insgesamt 5):
icedteaArlbergfanCheWackelPuddingPancho

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 706
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Che » 24.01.2019 - 13:23

Erstmal Danke für den bericht, schaut echt gut aus :)
carverboy hat geschrieben:
24.01.2019 - 09:58
^^Oberdamüls - das letzte Stück der blauen 5/7 will ich in der Hauptsaison auch nicht erleben. Es kommen drei Pisten zusammen. Zum Ende hin wird die Piste trichterförmig immer schmaler mit einem kurzen Anstehbereich halb im Hang.
Ja, das hatte ich auch gedacht, dass es so sein wird mit der neuen Bahn. Zu meinem erstaunen war es am 04.01. diesen Jahres jedoch komplett anders, keinerlei Anstehzeiten und die Piste war perfekt.
Mir gefällt der Hang eh, ist mehr oder weniger genau das, was dir sonst in Damüls fehlt (wenn auch nicht ewig lang).

Benutzeravatar
carverboy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 431
Registriert: 30.12.2007 - 20:12
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von carverboy » 24.01.2019 - 13:42

Mir gefällt der Hang eh, ist mehr oder weniger genau das, was dir sonst in Damüls fehlt (wenn auch nicht ewig lang).
Genau, die Pisten in Oberdamüls sowie in Teilen die rote 4 und ein paar wenige andere - meist aber in Abschnitten - entsprechen den Wünschen ;-) Auch gestern war in der Ecke im Vergleich zum restlichen Gebiet eher weniger los.

Was mir in Damüls auch noch aufgefallen ist: die farbliche Kennzeichnung der Pisten ist oftmals sportlich. Das Gebiet an sich würde ich durchaus als anspruchsvoll einstufen. Manch rote Pisten wären in anderen Gebieten schwarz. Die wenigen blauen sicher rot (und ich vergleiche nicht nur mit der Seiser Alm ;-))

Online
hhenne
Massada (5m)
Beiträge: 15
Registriert: 08.06.2018 - 08:51
Skitage 17/18: 7
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von hhenne » 24.01.2019 - 13:54

Gibt es eine präparierte Piste zur Ragaz Sesselbahn und von ihr wieder weg? Laut Pistenplan kommt man anscheinend nur über die Route 4 dorthin und wieder weg. Oder täuscht das?

Benutzeravatar
Che
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 706
Registriert: 11.11.2008 - 14:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Che » 24.01.2019 - 14:00

carverboy hat geschrieben:
24.01.2019 - 13:42
Was mir in Damüls auch noch aufgefallen ist: die farbliche Kennzeichnung der Pisten ist oftmals sportlich. Das Gebiet an sich würde ich durchaus als anspruchsvoll einstufen. Manch rote Pisten wären in anderen Gebieten schwarz. Die wenigen blauen sicher rot (und ich vergleiche nicht nur mit der Seiser Alm ;-))
Jap, dem kann ich zustimmen, gerade was die blauen Pisten teilweise angeht.

Zu Ragaz: Wenn ich dort war, war es bisher immer präpariert.

Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 328
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von icedtea » 24.01.2019 - 14:35

carverboy hat geschrieben:
24.01.2019 - 13:42
Was mir in Damüls auch noch aufgefallen ist: die farbliche Kennzeichnung der Pisten ist oftmals sportlich. Das Gebiet an sich würde ich durchaus als anspruchsvoll einstufen. Manch rote Pisten wären in anderen Gebieten schwarz. Die wenigen blauen sicher rot (und ich vergleiche nicht nur mit der Seiser Alm ;-))
Na ja, das ist wie so oft Geschmackssache. Als wir 2017 mit der Familie da waren, fand ich außer Teilen der 4 und der 17 die roten und blauen eigentlich angemessen ausgezeichnet und ich würde mich und vor allem meine Frau nicht als Topskifahrer bezeichnen.

Uns hat immer besonders gut die 8 hintenrum vom Ragazer Blanken gefallen, die wie alle Skirouten, die damals noch offen waren (war Ostern) auch immer weitgehend präpariert war.
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen
Was als nächstes kommt: Zillertal

Benutzeravatar
carverboy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 431
Registriert: 30.12.2007 - 20:12
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von carverboy » 24.01.2019 - 15:07

Na ja, das ist wie so oft Geschmackssache. Als wir 2017 mit der Familie da waren, fand ich außer Teilen der 4 und der 17 die roten und blauen eigentlich angemessen ausgezeichnet und ich würde mich und vor allem meine Frau nicht als Topskifahrer bezeichnen.

Uns hat immer besonders gut die 8 hintenrum vom Ragazer Blanken gefallen, die wie alle Skirouten, die damals noch offen waren (war Ostern) auch immer weitgehend präpariert war.
Naja, Geschmackssache insofern es mir steiler oder nicht so steil gefällt. Aber rein das Gefälle an sich ist eine objektive Geschichte. Und daher: die Neigung, die einige blaue und rote Pisten haben, wären in anderen Gebieten eine Kategorie schwieriger. Klassische blaue Pisten hast du praktisch keine (die 3 und die 10 - zur 15 kommst als Anfänger nicht wirklich hin). Für so ein großes Gebiet nicht viel. Als Anfängergebiet würden wir wahrscheinlich beide das Gebiet nicht empfehlen :wink:

Im Übrigen waren gestern die Damülser Routen 3, 4, 5 und 8 präpariert und offen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
Oscar
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 4907
Registriert: 02.07.2003 - 17:30
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Lindau (Bodensee)
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Oscar » 24.01.2019 - 15:17

Die meisten Routen in Damüls sind fast immer präpariert

Benutzeravatar
icedtea
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 328
Registriert: 23.10.2018 - 13:40
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 7
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Rhein-Main-Tiefebene
Hat sich bedankt: 189 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von icedtea » 24.01.2019 - 15:19

Das es bessere Anfängergebiete gibt, da gebe ich dir auf jeden Fall Recht :wink:
Wo ich schon war:
Ski-Zillertal 3000 (alles außer Gletscher); Hochzillertal/Hochfügen, Spieljoch, Hauser Kaibling; Alpendorf/Wagrain/Flachau; Maiskogel, Pass Thurn/Resterhöhe; Schmittenhöhe, Wildkogel, Damüls/Mellau, Hochzeiger, Kronplatz, Söllereck, Planai/Hochwurzen, Willingen
Was als nächstes kommt: Zillertal

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 662
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von simmonelli » 11.02.2019 - 14:00

Oscar hat geschrieben:
24.01.2019 - 15:17
Die meisten Routen in Damüls sind fast immer präpariert
Korrekt. Das ist meisten nur nach Neuschnee anders. Da präpariert man zuerst die "Pisten" ...
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg

Benutzeravatar
GIFWilli59
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1594
Registriert: 02.11.2014 - 21:50
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nordhessen
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 157 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von GIFWilli59 » 11.02.2019 - 14:33

Wobei sich dann für mich die Frage stellt, was eine präparierte Route im Vergleich zur Piste auszeichnet...

Weilerking
Massada (5m)
Beiträge: 31
Registriert: 17.09.2014 - 18:49
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Weilerking » 11.02.2019 - 14:43

GIFWilli59 hat geschrieben:
11.02.2019 - 14:33
Wobei sich dann für mich die Frage stellt, was eine präparierte Route im Vergleich zur Piste auszeichnet...
Das gleiche Thema hatten wir schonmal: :guckstduhier: viewtopic.php?f=7&t=56393

Wie gesagt, Routen werden präpariert, aber die Pisten haben Vorrang.
Wenn man die Route 4 anschaut, ist es auch fast nötig diese zu präparieren, da sie die einzige Zubringerpiste zu den offiziellen Pisten (blau & rot) an der Ragazer-KSB ist.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Weilerking für den Beitrag:
GIFWilli59

Pancho
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1233
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Pancho » 11.02.2019 - 14:52

Genau am 23.01. waren wir da auch unterwegs - es war traumhaft, das Gebiet hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Traumhafte Schneeverhältnisse, super Wetter - und ganz wichtig: Nicht so überlaufen wie sonst sehr gerne da!

Lag wohl am Januarloch, soweit es das noch gibt, am Werktag unter der Woche, an den Nachwirkungen der Lawinen-Katastrophen-Hysterie, die just davor noch sehr präsent in den Medien war und daran, dass das Wetter besser ausgefallen ist, als eigentlich angekündigt. So leer bei gleichzeitig so guten Konditionen habe ich das Gebiet sehr selten (wenn überhaupt?) erlebt.

Uns gefällt das Gebiet eigentlich sehr gut, der Damülser Teil dabei aber deutlich besser als der Mellauer.

Das mit den Markierungen der Pistenfarben haben wir auch schon lebhaft diskutiert. Besonders wenn der Schnee weicher wird (was öfter vorkommt bei einer Höhenlage von max. um die 2000 m, und sonniger Exposition), und der Füllgrad ansteigt (was sehr oft vorkommt) entstehen aus den vermeintlich blauen Pisten für Anfänger unfahrbare zerwühlte Tragödienhänge mit z.T. knapp hüfthohen ausgekratzten Hügeln.

Gerne erlebbar auf der Piste 1 von der Elsenkopfstube zur Talstation Uga kurz vor der Kreuzung mit der roten 2, oder auf der blauen 3 vom hohen Licht runter. Namentlich die letzte übt auf Grund des Panoramas beim Anschweben per zweier-Sessel schon eine massiv einschüchternde Wirkung auf blutige Anfänger aus, wenn dann die Verhältnisse entsprechend sind, kann man gerne Anfänger beim resignierten Abschnallen oben beobachten, zuweilen sind die Skilehrer so nett und tragen die Ski, während die Schüler sich auf den Stöcken stützend bergab begeben. Wie gesagt - wenn sie weich und zerwühlt ist, was sie zumindest oft genug ist, dass wir das beschriebene Schauspiel schon einige Male gesehen haben.

Da wir auch ab und an schon blutige Anfänger dahin mitgenommen haben, kann ich die Resonanz und deren Empfindungen hier auch quasi aus erster Hand weitergeben.

Schöne Pisten für blutige Anfänger sind die 8 (das Schlussstück ist auch gerne sehr zewühlt, aber es ist relativ kurz) und die 10. Die 7 neigt auch zur Transformation zur Buckelpiste (aus Anfängeraugen betrachtet) kurz vor dem Hotel Alpenstern. Eine Neigung, die sich durch den neuen Lift Oberdamüls und die damit verbundene Kapazitätssteigerung weiter verstärken dürfte.

An und für sich ein tolles Gebiet, das aber zu oft an Überfüllung leidet. Klar, ich fahr da auch ab und zu hin und fülle mit... :wink:

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pancho
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1233
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Pancho » 16.02.2019 - 11:05

7D6F7A94-76F5-4F73-9145-07FDA8AD4237.jpeg
Menschenauflauf an der Gipfelbahn. Stöhn...

Eigentlich weiß ich es ja, bin überstimmt worden. Nie an schönen Wochenenden hierher...

Benutzeravatar
simmonelli
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 662
Registriert: 29.09.2014 - 16:19
Skitage 17/18: 18
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Südwestdeutschland
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von simmonelli » 16.02.2019 - 14:15

Solche Bilder kannst Du aber an diesem WE an vielen Orten machen. Mein Sohn möchte morgen an den Feldberg ;D
Saison 18/19: 2x Sölden, 3x Klausberg, 1x Speikboden, 1x Nachtski Weißenbach, 1x Grindelwald/Wengen, 2x Lenzerheide, 1x Holzelfingen, 1x Feldberg

Pancho
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1233
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Pancho » 16.02.2019 - 17:44

simmonelli hat geschrieben:
16.02.2019 - 14:15
Mein Sohn möchte morgen an den Feldberg ;D
Schlimmer geht immer...
War doch ein lustiger Tag am Ende.
Aber ehrlich, wenn das immer so ablaufen würde wie heute, hätte ich es schon gesteckt...

Pancho
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1233
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Pancho » 16.02.2019 - 18:01

DF0985CF-1340-4626-BDFE-82F3F7BB588A.jpeg
Eine Ecke weiter...

Pancho
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1233
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Pancho » 16.02.2019 - 18:04

A0DB7DB7-483A-4AC7-9A99-03CA5BFBBE41.jpeg
Talstation Mellaubahn WC...

Einfach zu viele Menschen. Egal wo man hingeschaut hat.

Benutzeravatar
carverboy
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 431
Registriert: 30.12.2007 - 20:12
Skitage 17/18: 8
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von carverboy » 16.02.2019 - 21:14

Das Gebiet liegt für uns Schwaben einfach zu gut gelegen. Dann noch das Wetter in Verbindung mit der stabilen Vorhersage...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Buckelpistenfan
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 366
Registriert: 07.04.2013 - 15:58
Skitage 17/18: 36
Skitage 18/19: 2
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Buckelpistenfan » 16.02.2019 - 21:51

Ich bin zur Niedere (der Stau Richtung Mellau begann kurz nach neun schon direkt hinter Egg) - dort musste man nirgends anstehen und es war nicht voll. An so Tagen echt eine Alternative - auch wenn viel kleiner...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Buckelpistenfan für den Beitrag (Insgesamt 3):
Panchorush_dcsimmonelli

Pancho
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1233
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Pancho » 16.02.2019 - 22:06

Ich hatte keine Chance... mir wurde gesagt, dass ich nach Mellau will. :?

Es war aber echt extrem heut. Schon ab Heidelberg 2/3 der Autos aus NL, dazu alles was Beine hatte bei dem tollen Wetter als Tagesausflug. Hab ich selten so erlebt...

Weilerking
Massada (5m)
Beiträge: 31
Registriert: 17.09.2014 - 18:49
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Weilerking » 17.02.2019 - 00:05

Wobei man die Wartezeiten schon umgehen konnte (ausgenommen Hasenbühel, Ragazer und Uga-Express). Gerade in den Randbereichen wie Suttis, Oberdamüls(!) und Furka kam man heute ganztägig mit Wartezeiten <1 Minute durch. In Mellau war nach dem morgendlichen Ansturm und vor dem 2. Ansturm vor Tagesende auch wenig los.

Musste erstmal auf den Bildern schauen, ob ich nicht beim Schlangestehen erwischt wurde :D

Pancho
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1233
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Pancho » 17.02.2019 - 08:46

Das stimmt, antizyklisch Mittag essen hat auch geholfen.
Allerdings war dann der Rückweg von Damüls nach Mellau zum dort befindlichen Auto nochmals richtig heftig. Mega-Schlangen an Uga und Hohe Wacht, die Pisten komplett zerwühlt und voller „Purzelchen“.

hegauner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 271
Registriert: 12.02.2009 - 08:17
Skitage 17/18: 3
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Hegau
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von hegauner » 17.02.2019 - 08:59

carverboy hat geschrieben:
16.02.2019 - 21:14
Das Gebiet liegt für uns Schwaben einfach zu gut gelegen. Dann noch das Wetter in Verbindung mit der stabilen Vorhersage...
Noch besser aber für die Schweizer :-)
Vor einigen Jahren mit dem Zug durch das schweizer Rheintal gefahren - gefühlt an jedem zweiten Bahnhof hing Werbung für das Skigebiet Damüls/Mellau.
Skitage 18/19 Hinterzarten (2x), Muggenbrunn
Skitage 17/18 Feldberg, Toggenburg (2x)
Skitage 16/17 Golm, Silvretta Montafon, Toggenburg, Damüls, Arosa-Lenzerheide
Skitage 15/16 Feldberg, Melchsee-Frutt, Pizol (2x), Toggenburg
Skitage 14/15 Flumserberg, Meiringen-Hasliberg, Zermatt (2x), Engelberg-Titlis
Skitage 13/14 Flumserberg, Mellau-Damüls, Pizol, Grindelwald/Wengen

Pancho
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1233
Registriert: 03.02.2013 - 13:21
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Heidelberg
Hat sich bedankt: 299 Mal
Danksagung erhalten: 301 Mal

Re: Mellau-Damüls - 23.01.2019

Beitrag von Pancho » 17.02.2019 - 09:03

Allgemein der ganze Bregenzerwald, Arlberg, Montafon. Deswegen auch die Schweizer Preise zuweilen...

Laut kurzer, nicht repräsentativer Kennzeichenerhebung am Parkplatz war gestern aber Holland Sieger...

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: spif und 4 Gäste