Längste Pendelbahn in einer Sektion

Hier könnt Ihr über Seilbahn & deren Technik diskutieren

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Längste Pendelbahn in einer Sektion

Beitrag von schifreak » 20.12.2002 - 06:26

Hi Fans,

ich überleg schon lange, welche die wohl längste Pendelbahn in einer Sektion sein mag,ich würde sagen es ist die Bozner Bahn zum Ritten (an deren Anschluß eine Straßenbahn weiterfährt ) ich glaub diese Bahn ist knapp 5 km lang und ziemlich einmalig, der erste Teil sehr steil mit ca. 800 h.m. der 2.Teil ganz flach :D

Jeder Gardaseeurlauber kennt doch die Paganella (der hohe Berg bei Trient ), da fuhr mal ne Pendelbahn rauf, und von dieser suche ich Infos- Bilder etc. vielleicht habt Ihr da was ?? :?:
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9166
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 20.12.2002 - 11:09

Die längste Pendelbahn in einer Sektion führt auf einen Berg der Anden, ist ~ 14 km lang und hat einen HU von fast 5000 m
wer bietet mehr?
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

Benutzeravatar
tipe
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1095
Registriert: 23.07.2002 - 23:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ratingen / Münster
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von tipe » 20.12.2002 - 12:36

die hat aber 3 Sektionen

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9166
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von F. Feser » 20.12.2002 - 13:32

einer der drei stationen ist direkt nach dem tal das zu beginn überspannt wird. das heisst ~ 13,5 km rechnen wir 14 .. durch 2 = 7 km .. immer noch das längste
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
tipe
Wurmberg (971m)
Beiträge: 1095
Registriert: 23.07.2002 - 23:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Ratingen / Münster
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Beitrag von tipe » 20.12.2002 - 13:49

die genauen Daten kenn ich auch nicht, aber das klingt schon realistischer wobei die erste Sek. bestimmt auch 1-2 KM mindestens lang ist macht für die beiden anderen 12-13 KM also ca. 6 KM pro Sektion ;-)

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 20.12.2002 - 18:07

Die letzte ist von Habegger und hat ne Länge von mehr als 3km! Das ohne eine einzige Stützen (Geschlossenes Laufwerk!)

trebernie
Massada (5m)
Beiträge: 99
Registriert: 05.08.2002 - 09:42
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Eibergen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von trebernie » 20.12.2002 - 22:53

Gibt es da in Norwegen, daoben, nicht eie lange Seilbahn

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Benutzeravatar
skikoenig
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3528
Registriert: 19.08.2002 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von skikoenig » 21.12.2002 - 00:35

In Schweden gibts die längste Seilbahn der Welt:
http://www.itadventure.se/ovrigt/linbana/lin-ty.html

Leider keine Pendelbahn, aber die meinte trebernie doch wohl, oder???[/img]

PENDOLINO
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Längstes Spannfeld

Beitrag von PENDOLINO » 21.12.2002 - 17:11

Die größte schräge Länge bei Pendelbahnen in einer Sektion dürfte immer noch die Eibsee-Seilbahn halten.
Bei Materialseilbahnen gibt's als USB allerdings eine mit 76 km schräger Länge in Afrika.
E.S. :D

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Eibseebahn

Beitrag von schifreak » 21.12.2002 - 19:33

Die Eibseebahn is mit Sicherheit die längste in Deutschland aber i glaub die am Ritten is länger , blöd die Bahn is in meim Buch net drin ich hab die Angabe von ner KOMPAß Wanderkarte, da hab i no was (war ich a no net-- Tatra Schwebebahnnen 6009 m lang 1. sekt. 4273 m 860 m H.U--- 2. sekt.1872 m 851 m H.U Bergstation liegt auf 2622 m geb. von Roll + CSSR-- wär mit Sicherheit interessant

Die Materialbahn steht a drin, Comilog moanda- Mbinda (Manganerz )
Gabun - VR Kongo,, Pomagalski und Breco, 76 KM lang,
858 Stützen in 10 Sektionen unterteilt BJ.1962

Übrigens , hab i grad gelesen, die erste Seilbahn war 1907 in San Sebastian (1 Jahr vorm Wetterhornaufzug ) 280 m lang, die Bahn fuhr mit 3 Tragseilen, 14 Personen fassende Plattform mit Geländer, Bahn fuhr im Pendelbetrieb ohne Stützen-- vielleicht weiß da jemand mehr drüber ?? Im Buch is kein Bild
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Pendolino
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

erste Personenseilbahn

Beitrag von Pendolino » 25.12.2002 - 15:28

Also, die erste Personenseilbahn lieferte schon 1866 die Firma Joh. Jakob Rieter & Co. aus dem zürcherischen Tösstal. Sie baute an den Kraftübertragungsanlagen der Wasserwerle am Rhein (Schaffhausen) eine 101 m lange Bahn zur Übersetzung von 2 Maschinisten, bedient mit einer Handkurbel!
Als Schienen dienten je zwei im Abstand von 160 cm lotrecht übereinander angeordnete Tragseile, welche über Endseilscheiben geführt wurden. Selbstverständlich war dies keine Anlage für den Publikumsverkehr.
Die erste Pendelbahn im modernen Sinne gab es dann 1868 in der Silbermine von Clear-Creek-Country im Staat Colorado (Materialseilbahn).

Pendolino
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

längste Sektion einer Pendelbahn

Beitrag von Pendolino » 25.12.2002 - 16:10

Ok, die Pendelbahn Bozen - Oberbozen ist 115 m schräge Länge länger als die Eibsee-Seilbahn. Allerdings erreicht die Eibseebahn aufgrund weniger Stützen längere Spannfelder.
Die Anlage in der hohen Tatra ist in zwei Sektionen aufgeteilt und erreicht den Einzelwert nicht.
Hier die Daten für die italienische Anlage:
Name: Seilbahn Bozen - Oberbozen
Hersteller: Ceretti/Tanfani e Agudio
Kabinen: 2 (51 Personen)
Stützen: 7
Durchmesser Tragseile: 52,00
Höhenunterschied: 950.80
Förderleistung: 250
Fahrgeschw.: 8 m/s
schräge Länge: 4565,51 m

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 25.12.2002 - 16:46

Die Pendelbahn von Mulania zum Crap Sogn Gion in Laax GR (PB-125) Wurde 1968 gebaut und ist mit 4156m Länge die Längste der Schweiz!

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Wiesel
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 25.11.2002 - 12:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Tatra-Schwebebahn

Beitrag von Wiesel » 05.01.2003 - 17:13

Also ich war vor zwei Tagen noch dort zum skifahren und Seilbahnfahren natürlich auch...

Die Pendelbahn hat 3 Sektionen, kommt in der Summe etwa auf 6km, wobei die obere Sektion auf die Lomnicky Stit schon immer völlig unabhängig von den anderen Sektionen war, d.h. eine einzelne Kabine (15 Personen - damals wie heute) fährt etwa 2km ( seit der Rekonstruktion sogar ohne Stütze ) dort zum Observatorium hinauf.
Letzte Woche hatten wir dort sehr gutes Wetter mit Sichtweite bis zu den Alpen hinüber.
Die unteren 2 Sektionen sind leider seit etwa 2 Jahren für den Personenverkehr gesperrt. Kein Geld für Rekonstruktion und auch kein Bedarf, da die Kabinenumlaufbahn ausreicht.
Ich hatte das Glück, mit dem Direktor der TLD (Tatraseilbahnen) zu plaudern, und so recht weiß im Moment niemand, ob die Seilbahn wieder fahren soll oder nicht, bzw. für Touristen geöffnet wird. Man nutzt Sie manchmal für Materialtransporte. Abreißen darf man sie wohl nicht, da alles in der Hohen Tatra im Nationalpark ist, also nichts verändert werden darf. Die Seilbahn ist mit 66 Jahren schon ein technisches Denkmal.

Dieser Direktor verstand mein ausserordentliches Interesse an dieser Bahn und zeigte mir sogar die Stationsgebäude von innen. Die Photos kann ich demnächst mal hochladen. Sehr interessant, durfte überall rumkrauchen und Fotgrafieren.
Schade eigentlich um diese Bahn, hatte man doch vor 6 Jahren gerade neue Kabinen dafür gebaut. Laut Direktor sind Antrieb und elektronik in einwandfreiem Zustand, lediglichlich das Seil und die langsam maroden Stützen aus dem Jahr 1937 machen dem "TÜV" dort Probleme.
Kosten würde die Rekonstruktion etwa 1 Million Euro.
Jedoch investierte man dann doch lieber in die neue 8-er Kabinenbahn (4 Millionen Euro) in Ruzomberok oder die neue 4er Sesselbahn (Tatrapoma) in Strbske Pleso, welche am 21. 12. in Betrieb ging.

Zuviel geschrieben, Sorry
aber Slowakei und Tschechien sind meine Lieblingsthemen in Sachen Seilbahnen.

Benutzeravatar
schifreak
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4470
Registriert: 22.11.2002 - 06:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Giasing
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

CSSR

Beitrag von schifreak » 05.01.2003 - 20:12

Hi Wiesel, mich würd das auch mal interessieren- weißt Du wie weit ungefähr diese seilbahnen von Prag weg sind ? oder fährt man da besser über Wien ? :?:
Fabi,alpiner Schifreak

TSC 2012-13, Stand 20.01.2013 - 17 Sektionen Bike, 20 Schitage in Tirol ; Zillertal, Stubaital, Ötztal, Kitzbühel,Schiwelt , Schijuwel Alpbach ;

Michael Meier
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7334
Registriert: 18.06.2002 - 21:50
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Michael Meier » 05.01.2003 - 20:26

Die oberste kenn ich! Ist von Von Roll! Bin auch schon damit gefahren!
Ist eigentlich die 4er ZUB noch din links hochkommt und paralell zur zweiten Sektion der Pendelbahn weiter geht?

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Wiesel
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 25.11.2002 - 12:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Also das ist so...

Beitrag von Wiesel » 06.01.2003 - 08:37

@schifreak :

Von Prag mit dem Zug (D oder EX Richtung Kosice) etwa 10 Stunden.
Von Wien mit dem Zug (IC Richtung Kosice) etwa 5-6 Stunden.

Das ist bei Poprad, von da noch etwa 20min mit der Tatra-Straßenbahn bis Tatranska Lomnica.


@Michael Meier

Ich hab als klein war, sogar noch die alte Kabine mit der lebensgefährlichen Stütze an der Felswand kennengelernt, war so 1985.
Seit 1991 fährt dort die VonRoll-Kabine, wobei alle neuen Anlagen allerdings von der Slovakei installiert wurden. Von der Firma VonRoll war nur ein Ingenieur dort und hat Anweisungen gegeben. Die Alte Kabine steht bei einem ehemaligen Mitarbeiter in Poprad in seinem Garten als Gartenlaube. "Vorsicht, bissiger und, falls ihr mal dorthin pilgert",
Der Mann hat mir und meiner Frau sehr interessante Dinge erzählt, denn er hat seit etwa 1950 dort gearbeitet und ist selbst auf der Kabine als Seilprüfer rumgeklettert, in 300m Höhe kurz vor der Lomnitzer Spitze. Er hat mir auch Fotos vom Absturz der Kabine gezeigt, und noch eine Geschichte von einem Segelflieger, aber die pack ich nachher besser ins Thema Pannen....

Die alte ZUB von "Transporta Chrudim" gibts seit 1994 glaub ich nicht mehr, nachdem sich dort eine Kabine vom Zugseil löste und wieder rückwärts hinunter rollte und noch 2 andere Kabinen vom Zugseil riß. In meinem Gespräch mit dem Direktor dort sagte er mir, daß diese Technik sehr gefährlich war, da das Moment zum Klemmen der Kabine wenig Spielraum hatte und wenn zuwenig Druck drauf war, dann klemmte die Kabine nicht richtig am Zugseil. Jetzt steht auf derselben Strecke eine 4er EUB von Girak mit 4er Gondeln von Swoboda. Die Stationen Skalnate Pleso und Start sind so geblieben, nur die riesige Talstation wurde besser an die Umwelt angepasst und kleiner.

Diesen Typ ZUB von Transporta gab es noch in Thale/Harz , Janske Lazne/Tschechien , Ruzomberok/Slowakei und Sarajevo.
Alle wurden nach diesem Unfall gegen neue Kabinensysteme ersetzt.
Von Sarajevo hab ich allerdings gar keine Ahnung, weiß jemand, ob es diese Bahn überhaupt noch gibt? Ich habe im Internet auch nichts darüber finden können.

Pendolino
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Tschechische Seilbahnen

Beitrag von Pendolino » 14.01.2003 - 15:36

Ausführliche Beschreibung der tschechischen Anlagen in:
Josef Hons: Seilbahnen der Welt.
Nur noch antiquarisch erhältlich z.B. über e-bay Deutschland.
Ed.

Kakadu
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 608
Registriert: 22.01.2010 - 01:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Längste Pendelbahn in einer Sektion

Beitrag von Kakadu » 04.03.2010 - 13:34

Hui - dieses Thema ist ja schon mehr als 7 Jahre alt ... :?

Demnächst wird wiedermal der Rekord gebrochen: Garaventa ist zur Zeit daran, in Armenien von Halizdor zum Tatev-Kloster eine neue Bahn zu bauen - sie wird dann mit ca. 5.7km diejenige mit der längsten Sektion sein.
:argue: . . . . . . . . . :nixweiss: . . . . . . . . . :gruebel: . . . . . . . . . :verweis:

Bitte beachten: es kann sein, dass ich nicht alle eMail-Benachrichtigungen erhalte, die bei abonnierten Threads oder PN-Eingängen ausgelöst werden sollten; direkt an mich adressierte eMails sollten aber ankommen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Wiesel
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 25.11.2002 - 12:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Längste Pendelbahn in einer Sektion

Beitrag von Wiesel » 04.03.2010 - 16:28

Wirds denn auch ne Pendelbahn?

Benutzeravatar
Theo
Zugspitze (2962m)
Beiträge: 2989
Registriert: 22.08.2003 - 19:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zermatt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Längste Pendelbahn in einer Sektion

Beitrag von Theo » 04.03.2010 - 18:55

Wird definitiv eine Pendelbahn. Um bei der Länge eine hohe Förderleistung zu erreichen werden dann immerhin 25er Kabinen zum Einsatz kommen.
Bautagebuch 3S Bahn Klein Matterhorn
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Wiesel
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 25.11.2002 - 12:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Längste Pendelbahn in einer Sektion

Beitrag von Wiesel » 04.03.2010 - 19:58

25er Kabinen?
Naja, es geht ja nur zu nem Kloster hinauf.... und aktuell gibts ja da nicht mehr soooo viel Zulauf :-))))

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Lagorce
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 943
Registriert: 20.12.2006 - 09:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Längstes Spannfeld

Beitrag von Lagorce » 04.03.2010 - 21:52

PENDOLINO hat geschrieben:Bei Materialseilbahnen gibt's als USB allerdings eine mit 76 km schräger Länge in Afrika.
E.S. :D
Beim Bau der grossen Schweizer Staumaurern kamen ebenfalls sehr lange Zementtransportseilbahnen zum Einsatz.

seilbahner
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3240
Registriert: 14.04.2003 - 12:49
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Längste Pendelbahn in einer Sektion

Beitrag von seilbahner » 05.03.2010 - 06:39

Wiesel hat geschrieben:25er Kabinen?
Naja, es geht ja nur zu nem Kloster hinauf.... und aktuell gibts ja da nicht mehr soooo viel Zulauf :-))))
Und was ist mit den ganzen Staatsanwälten?

Wiesel
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 535
Registriert: 25.11.2002 - 12:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Längste Pendelbahn in einer Sektion

Beitrag von Wiesel » 05.03.2010 - 13:03

seilbahner hat geschrieben:
Wiesel hat geschrieben:25er Kabinen?
Naja, es geht ja nur zu nem Kloster hinauf.... und aktuell gibts ja da nicht mehr soooo viel Zulauf :-))))
Und was ist mit den ganzen Staatsanwälten?
Die kommen erst gar nicht bis rauf, da sie sich an der Talstation schon um die Schwarzarbeiter kümmern müssen.
Und die die es dennoch bis in dei Gondel schaffen, finden dort einen dicken Umschlag und bei der langen Fahrzeit haben sie gaaaanz viel Zeit, der Versuchung zu verfallen.

Werbung wird nicht durch das Alpinforum bereitgestellt, sondern durch Google. Besucher dieser Links werden gebeten sorgfaeltig mit den angebotenen Produkten/Seiten umzugehen.
 

Antworten

Zurück zu „Seilbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 0 Gäste