Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Planungen in St. Johann/Eichenhof

Diskussionen über neue Lifte, Pisten, Restaurants, Beschneiung etc.

Moderatoren: snowflat, Huppi, maartenv84

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette

In diesem Forum dürfen nur aktuelle Neuigkeiten. Bitte lest vorher dazu unseren Leitfaden.
Das erspart uns allen Arbeit und dient der Übersichtlichkeit.
Benutzeravatar
MartinWest
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1531
Registriert: 05.02.2004 - 15:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberbayern/Steiermark
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Planungen in St. Johann/Eichenhof

Beitrag von MartinWest » 12.05.2004 - 21:01

Ja, ich weiß, es gibt schon ein Topic. Das befasst sich aber hauptsächlich mit der Zusammenschließung mit Kitzbühel. Hab mir gedacht, eines mit neuen Lifte nur in St. Johann - Oberndorf - Eichenhof wär was. Zuest einmal eine Karte, die das Skigebiet näher bringen soll:

Bild

Blau = Bestehende Lifte
Rot = Abgerissene Lifte
Gelb = Verlängerung DSB Jodlalm
Grün = 6KSB Eichenhof :D

Nachdem ich bereits einige Mails nach St. Johann geschickt habe, hier ein paar Antworten. Zuerst zur ESB Schneiderberg. Die musste leider wegen Altersschwäche abgerissen werden, obwohl super Pisten (Anfänger, aber auch zum Carven geeignet) erschlossen wurden:
Der Schneiderberglift war schon ein Antikum, darum mußte er weg, vielleicht ergibt es sich da mal was neues
Über die DSB Jodlalm heißt es:
Dieser Doppelsesselbahn war früher nach lackneralm benannt. planungen für eine neue Bahn/Lift gibt es derzeit nicht
In einem St. Johann - Bericht - Topic steht was von einer geplanten Sesselbahn anstelle der Eichenhoflifte. Ich habe schon mehrer Mails an den privaten Betreiber geschickt, aber leider gibt es bis jetzt keine Antwort von dem. Nur aus St. Johann heißt es:
Eichenhof ist eine eigene Gesellschaft oder Firma, er hat die Berechtigung mit der Karte auch bei uns zu fahren, auf alles andere haben wir keinen Einfluß.
zur Verbindung Kitzbühel:
Verbindung nach Kitzbühel übers Kitzbüheler Horn - vielleicht in 2-3 Jahren
Konkretes gibt es also bis jetzt leider noch nicht. Aber machen müssen sie auf jeden Fall was. Besonders an der EUB, die ja förmlich überquillt an den Wochenenden. Ersatz Eichenhof wäre auch schön langsam angebracht, genauso wie bei der DSB Jodlalm ... :roll:


Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7892
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 12.05.2004 - 23:57

Die Harschbichl-EUB ist eine 6 EUB.

Ja, dort kommt es schon mal zu ordentlichen Wartezeiten, genauso an der DSB und den beiden SLten Eichenhof. Hier wäre eine EUB schön weit nach oben klasse.

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 13.05.2004 - 07:31

Ja ja, den ESL Schneiderberg bin ich auch noch gefahren.

Dieses Skigebiet gehört zu den unattraktivsten, die ich je gefahren bin (im gleichen Zug fallen mir noch Grasgehren und Mellau ein), bin damals allerdings auch nur auf Maschinenschnee rumgerutscht.
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich

Benutzeravatar
MartinWest
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1531
Registriert: 05.02.2004 - 15:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberbayern/Steiermark
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MartinWest » 13.05.2004 - 14:00

Die Harschbichl-EUB ist eine 6 EUB.
Ja, naütlich :oops: Tschuldigung. Werde es bei Gelegenheit ausbessern ...

Ja, dort kommt es schon mal zu ordentlichen Wartezeiten, genauso an der DSB und den beiden SLten Eichenhof. Hier wäre eine EUB schön weit nach oben klasse.
Ja, das Problem ist halt einfach dass die EUB als Zentralbahn von jedem benötigt wird, egal ob ich von der Eichenhof - Seite zur Penzing - Seite will, oder andersrum, oder einfach mal eine schöne lange Abfahrt haben will. Mit den Hochfeldbahnen komm ich nicht weit nach oben. Mit der EUB komm ich halt ganz bis zum Gipfel ... Und das ist das Problem. Wartezeitenrekord an einem normalen Wochenende gute 20 Minuten. Ich hab geglaubt mir fallen die Augen raus 8O

Die Wartezeiten an der DSB, du meinst höchstwahrscheinlich die Jodlalm, sind ja auch der Hammer. Die könnten auch dort ruhig was ändern ...

Ich finde das größere Problem der Eichenhof-Lifte ist Eichenhof II. Die erste Sektion wollen die vielleicht so, auch für Anfänger, beibehalten. Sinnvoller wäre es eine 6KSB, die Pisten an der Zweiten Sektion würden das vertragen, dort zu bauen. Allerdings hätte ich natürlich gegen eine 6KSB I + II mit Mittelstation Grander Schupf auch nichts dagegen :wink:

Mit der neuen 8EUB haben sie sich halt wahrscheinlich eine Schiefer eingezogen ... Besser sie wären da kürzer getreten und hätten stattdessen an der Eichenhof - Seite was geändert :evil:

Die einzig annehmbare gute Bahn ist eigentlich, neben der 8EUB die 4KSB, bei der ich bis jetzt noch nie auffallend überdimensionierte wartezeiten, wie es sie bei 6EUB / DSB / SCHL gibt ...

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7892
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 13.05.2004 - 17:27

Trotzdem finde ich das Gebiet total schön. Lange, schöne Abfahrten, die z.T. deutlich schöner sind als viele Skiwelttalabfahrten z.B. nach Söll oder Scheffau.
Bei Eichenhof ist halt das Problem, dass die einem anderen Betreiber gehören.

Benutzeravatar
MartinWest
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1531
Registriert: 05.02.2004 - 15:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberbayern/Steiermark
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MartinWest » 13.05.2004 - 19:47

Ja, das natürlich schon. Auch wenn es sich halt bei den meisten Liften staut, und die meisten auch älteren Baujahrs sind, usw. sind es natürlich wunderschöne Abfahrten (Eichenhof II, Harschbichl-Tal, ideale leichte Hänge sind an der ehemaligen ESB Schneiderberg, ...).

Unattraktiv finde ich es ehrlichgesagt nicht, im Gegenteil :zustimm:

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5981
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Downhill » 25.04.2005 - 09:49

Anscheinend lebt bei den Eichenhofliften doch noch jemand, meine Mail wurde nach über sechs Wochen (!) beantwortet:
Lieber Herr XXX!

Wie Sie gut beobachtet haben, ist bei uns in nächster Zeit ein neuer Lift
geplant!
Leider haben wir noch nicht alle Genehmigungen für unser Projekt.
Wir freuen uns jedoch schon sehr Ihnen so bald wir möglich eine angenehmere
Aufstiegshilfe anbieten zu können!

Wünsche Ihnen eine schöne Zeit und hoffe Sie recht bald wieder bei uns
begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen
Eichenhof Lifte
i.A. Annelies Reiter


Benutzeravatar
MartinWest
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1531
Registriert: 05.02.2004 - 15:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Oberbayern/Steiermark
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von MartinWest » 25.04.2005 - 14:31

@Downhill: Könntest du mit die Adresse von den Eichenhof-Liften per PN schicken?

Danke, M.West.

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5981
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Downhill » 25.04.2005 - 15:43

Wieso, die ist ja nicht geheim:

http://www.eichenhof-lifte.at/

Und dann die ganz normale Kontaktadresse...

Benutzeravatar
Jens
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3699
Registriert: 26.08.2002 - 11:31
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Würzburg
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von Jens » 03.10.2005 - 19:41

Die 6er Sesselbahn ist wohl geplant, allerdings gibts da n paar Probleme:
Zähes Ringen um 400 Meter Piste in St.Johann

Zwei Jahre lang stockten die Verhandlungen zwischen Eichenhof-Chef Hans Reiter und der St.Johanner Bergbahn. Jetzt kämpft Reiter wieder.

Es sind läppische 400 Meter, die das ehrgeizige Projekt Hans Reiters bisher zum Scheitern brachten. Der Betreiber der kleinen Liftgesellschaft Eichenhof kämpft seit fast zehn Jahren um die Erneuerung seiner zwei Schlepp- und seiner zwei Babylifte - und biss sich bisher am Widerstand des "großen Bruders", der St.Johanner Bergbahnen, fast die Zähne aus.

"Die letzten zwei Jahre habe ich nicht mehr verhandelt", räumt Reiter ein. Jetzt wolle er jedoch den Kampf wieder aufnehmen. Da die Planungen für den Zusammenschluss mit dem Kitzbüheler Skigebiet am Horn bereits angelaufen sind, wird auch Reiters Projekt wieder interessant.

Hans Reiter ist mit den Bergbahnen bereits vor Jahren eine Skikarten- und Abrechnungsgemeinschaft eingegangen. Bis Reiter auf eine Modernisierung seines Gebietes pochte und dadurch der Bergbahn ins Gehege kam, herrschte auch Frieden.

Reiter will nämlich die Bergstation der geplanten Sechser-Sesselbahn 400 Meter nach oben - mitten in das Konzessionsgebiet der St.Johanner - verlegen. Für Reiter ist das daher so wichtig, weil "die Abfahrt nicht nur länger wird, sondern die Station dann auch in der Sonne liegt." Und da spießt es sich bei den Bergbahnen.

"Das Angebot der Bergbahn ist nicht tragbar", sagt Reiter. Den Obolus, den sie möchte, sei so hoch, dass sich das Projekt nicht mehr rechnen würde.

Seit inzwischen sieben Jahren wird jetzt der Ball zwischen den beiden Unternehmen hin- und hergeschoben. Auch wenn die Schleppflifte nicht mehr zeitgemäß sind, "sind sie technisch auf dem neuesten Stand."

Obwohl die Lifte noch Jahre so weiter laufen können (und tausende Skifahrer anziehen), ist Reiter nicht zufrieden: "Ich möchte dem Gast das Beste bieten". Dass die Bergbahn versucht, sich das kleine Gebiet einzuverleiben, glaubt Reiter nicht. "Das geht nicht so leicht."

In den letzten zwei Jahren hat der Unternehmer die Sache ruhen lassen, jetzt will er wieder weiter verhandeln. "Ich muss für die nächsten 30 Jahre vordenken, da kann ich keine Kompromisse eingehen", stellt Reiter fest. "Ich strebe aber eine gemeinsame Lösung an."

Und da geht er mit der Bergbahn konform. "Wir sind verhandlungswillig" betont Bergbahnchef Ingo Karl. Ob das Angebot an Reiter geändert wird, "kann ich nicht sagen, dass ist Sache des Aufsichtsrates."

Das bisher bestehende Angebot wird es aber nicht mehr sein. "Das ist nicht mehr existent, weil es abgelaufen ist", sagt Karl.
Quelle: www.tirol.com

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9457
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Beitrag von lanschi » 03.10.2005 - 19:50

Ich versteh das nicht... da wird seitens einer anderen Gesellschaft versucht das Gebiet attraktiver zu machen und was passiert? Diese Pläne werden blockiert!! Denen ist wohl nicht mehr zu helfen... :twisted:
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5981
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von Downhill » 03.10.2005 - 19:52

Super, da sorgt eine Bergbahn dafür, daß eine andere Bergbahn, die aber zum selben Skigebiet gehört, keinen neuen Lift bauen darf... klasse St. Johann! :twisted:

Benutzeravatar
Chasseral
Mt. Blanc (4807m)
Beiträge: 5018
Registriert: 08.11.2003 - 23:40
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Chasseral » 03.10.2005 - 20:54

Kirchturmdenken!

Davon gabs und gibts in den Alpen unzählige Beispiele. Woanders gibts die sicherlich auch, aber in den Alpen fällts uns halt auf wenns um Skigebiete geht.

Davon abgesehen können die in St. Johann bauen was sie wollen - die sehen mich trotzdem nicht wieder. Total langweiliges Skigebiet und einmal habens mich auch verarscht: Im Bulletin sehr gute Schneeverhältnisse gemeldet und was hab ich vorgefunden: Indiskutable Verhältnisse! :twisted: Die sehen mich nicht wieder!
Winter 2012/13: 22 Skitage
6x Andorra, 1x Spanien, 12x Deutschland, 3x Österreich


Benutzeravatar
Schwoab
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2441
Registriert: 27.11.2002 - 22:27
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Beitrag von Schwoab » 04.10.2005 - 14:59

Wirkliches Kirchtumsdenken! Ich bin enttäuscht von den Bergbahnen St. Johann! Ich glaube einfach, die wollen sich das Gebiet unter den Nagel reisen! AUßerdem kann man die Lifte leichter kaufen, wenn sie alt sind....alt bedeutet nämlich meist auch billig!!!

Benutzeravatar
Bogner
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 343
Registriert: 23.02.2003 - 16:22
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck, Austria
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Bogner » 06.10.2005 - 10:08

Am Rande sei erwähnt, dass der Chef der St.Johannder Seilbahnen zugleich Verbandschef der Österreichischen Seilbahnen ist. Aber wie er selbst gesagt hat ist das alles Sache des Aufsichtsrats.

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8364
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Af » 04.02.2006 - 16:19

Also bevor die ne Funitel aufs Horn bauen, solltens echt dringend das Gebiet erneuern:

Also die Jodlam ist ja verplant. Warum fährt die hinter dem Gasthof los, dann erst ma ins Tal, und dann nach oben? Warum hat man die nicht direkt in dem Kleinen Tal beginnen lassen??? Warum hat man die Bahn nicht die letzten paar hundert Meter rauf zur 6EUB gebaut? Egal.

Die DSB Hochfeld ist sinnlos, sollte zusammen mit der 3SB Hochfeld 2 bis zur Mittelstation der EUB ersetzt werden. Dann wärs ne echte Zubringeralternative zur EUB.

Die 4KSB Penzing passt scho.. die 8EUB Bauernpenzing ist überdimensioniert, und liegt meistens im Dunst der Spanplattenfabrik (man riechts).

Eichenhof ist klar 6KSB ist ja geplant....

Tja, und die Baumoos wären auch als Kinder 4KSB nett.

Aber im Moment ist das Gebiet aufgrund der langsamen Anlagen und des ständigen Dunstes eh nur zweite Wahl, auch wenns Klasse Carvingpisten gibt.

Ausser den Eichenhofliften und der gewünschten Funitel(Wie verbinde ich 2 veraltete Skigebiete mit ner völlig überdimensionierten, und viel zu teuren Seilbahn, die keine Pisten hat?) ist eigentlich nix geplant.
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6234
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Beitrag von Seilbahnjunkie » 04.02.2006 - 17:02

Im Bezug auf die nötigen Neuerungen stimme ich dir voll zu, aber das mit dem Dunst der Fabrik ist wohl etwas übertrieben. Ich war zwar erst einmal in St. Johann, aber in den zwei Wochen hat mich die Fabrik eigentlich nie gestört.
Ein Problem giebt es allerdings bei deinen Plänen. Wenn du die beiden Hochfeld durch eine einzige Bahn Bis zur EUB Mittelstation verlängerst, nimmst du sowohl Winter- wie auch Sommerrodelbahn die Zubringer. Auserdem müsste man auch die Flutlichtanlage verlängern, was aber nicht grundsätzlich schlecht wäre.

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8364
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Af » 04.02.2006 - 17:21

Dachte auch an ne KSB mit Mittelstation. :D

Wobei die Piste bis ganz rauf zu beleuchten wär ja eh kein Problem. Aber da der BB-Chef sein Skigebiet eh mit nem Funitel gegen die Wand fahren will, wird da wohl nix draus.

@Spanplattenwerk: Dank Inversionswetterlage hält sich seit Wochen eine Dunstglocke in St.Johann.
Jeder Schreiner der dort ist erkennt den Geruch nach Spanplatten.
Das Problem ist, dass es halt der grösste Arbeitgeber im Bezirk ist. Und das zweite Werk in Wörgl hat nicht diese Problem mit dem Dunst.

Auf Bürgerversammlungen wird die Tourismus-Fraktion langsam nervös, da die Gäste lieber in die Skiwelt, nach Kitz oder auf die Steinplatte fahren, da´s in St. Johann eh meistens diesig ist, und die Gäste lieber schönes Wetter haben wollen.
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Rob
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1250
Registriert: 05.09.2002 - 09:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe Utrecht/Niederlande
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Rob » 05.02.2006 - 11:58

Ich dachte immer dass ein 2S-Bahn im Gespräch war, eine Funitel wäre viel zu viel für St. Johann, die können dass doch nicht leisten. Ist jetzt klar ob es eine Funitel oder 2S-Bahn geben wird?
Das Gebiet hat leider noch viel zu bauen, wäre eine schönes Gebiet mit dem Kitzbüheler Horn.


Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6234
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Beitrag von Seilbahnjunkie » 05.02.2006 - 13:34

Macht eine 2S denn überhaupt Sinn? Die Spannfelder braucht man bestimmt nicht, und nur wegen der Windanfälligkeit, die man ja auch nur im oberen Teil hat, wäre das doch viel zu teuer. Ich finde die sollten einfach ne leistungsstarke 8er EUB in die alten Stationen einbauen und gut is. Die Erreichbarkeit des Harschbichel kann man ja mit dem Neubau der Jodlalm verbessern, wenn man die bis auf den Gipfel verlängert.

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8364
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Af » 05.02.2006 - 16:12

Alte Stationen? Öhm, wir sprechen hier von einer neuen Bahn rauf aufs Horn.

Z.T. heissts ohne Pisten, zum Teil heissts mit den schönsten Pisten ins Raintal.

Also laut Zeitungsbericht hat der BB-Chef von ner Funitel gesprochen. 2-S wäre vernünftiger.
Wobei am Vernünftigsten wäre ne PB von der Harschbichl rauf aufs Horn: kurz, günstig, direkt.
Zuletzt geändert von Af am 05.02.2006 - 16:43, insgesamt 1-mal geändert.
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6234
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Beitrag von Seilbahnjunkie » 05.02.2006 - 16:37

Ups, wie peinlich. :oops:
Trotzdem wäre eine Verbesserung der Verbindung auf den Harschbichel sinnvoll, wenn die Verbindungsbahn von dort aus losgeht.

Emilius3557
Disteghil Sar (7885m)
Beiträge: 7892
Registriert: 20.09.2002 - 11:26
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Beitrag von Emilius3557 » 06.02.2006 - 10:44

Wegen der Kürze der Strecke könnte wohl auch ein Jig-back-Funitel à la Bouquetin oder Marmottes 3 geplant sein: die sind nicht so teuer, aber natürlich ebenfalls sehr windsicher, und je nach Streckenlänge und Anzahl der Kabinen durchaus Kap-stark (Bouquetin 3x33 Pers. = 2000 p/h).

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8364
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Beitrag von Af » 06.02.2006 - 12:30

Also mehr brauchts da eh nicht. Wie gesagt für diese 2-kleinen Skigebiete reicht wirklich ne PB.

Im einem Skigebiet kommt ne 6EUB an, im Anderen ne alte PB und ne DSB. (noch)
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6234
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Beitrag von Seilbahnjunkie » 06.02.2006 - 14:55

Ich könnte mir aber vorstellen, dass ein Funitel JigBack sogar billiger kommt.


Antworten

Zurück zu „Infrastrukturelle Neuigkeiten in den Skigebieten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste