Alpinforum Karriere


Techniker gesucht: Alle Infos findest du HIER

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Schweiz 2010 Pässekloppen, die Zusammenfassung

Switzerland, Suisse, Svizzera

Moderatoren: tmueller, TPD, Huppi, snowflat

Forumsregeln
Kakadu
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 609
Registriert: 22.01.2010 - 01:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Schweiz 2010 Pässekloppen, die Zusammenfassung

Beitrag von Kakadu » 06.07.2011 - 03:03

Unser Irrläufer hat geschrieben:Also fuhren wir mit der Spielbodenbahn-EUB rauf und wanderten zu den Murmeltierhängen, die fleissig gefüttert wurden. Anstelle runterzulaufen fuhren wir aber wieder runter, da wir das Ticket noch für die Bahnen auf den Hannig und auf den Plattjen nutzen wollten. So zumindest wurde es uns am ersten Kassengebäude verkauft. In der Realität funktionierten die Karten aber nicht mehr und wir wurden informiert, dass es sich nicht um Tageskarten für alle Bahnen handelte. Komisch und ärgerlich, dass man nicht richtig informiert wird... Beschwerdemail an die Bergbahnen Saas Fee wurde von denen mit einer Entschuldigung beantwortet. Einen Fehler sah man aber nicht ein. Die Spielbodenbahn hier wird nächstes Jahr wohl abgerissen und neugebaut
Bitte nicht bös sein: Ihr hattet das falsch verstanden ... Die verkaufen für alle Gebiete dieselbe Karte; d.h. erst Karte kaufen - und erst dann entscheiden, wo Ihr dann hoch wollt. Die Karten werden aber entwertet - da gibt's dann einfach eine Berg- und eine Talfahrt; egal, wo hinauf - aber nur eine ... Ist durchaus üblich, dass an Nichtskifahrer/Fussgänger keine Tageskarten verkauft werden, sondern nur Einzelfahrkarten.
GMD hat geschrieben:Der Rhein hat zwei Quellen. Der Vorderrhein entspringt im Lai da Tuma beim Oberalppass, der Hinterrhein bei San Bernardino. Beide Quellflüsse vereinen sich bei Reichenau, von dort an ist es der grosse europäische Strom.
Einspruch: der Rhein hat mehr als nur zwei Quellen, und der Rhein aus dem Lai da Tuma ist gar nicht mal der längste, sondern der Rheno die Medel aus dem Val Cadlimo; und das liegt eigentlich südlich des Alpenhauptkamms. Und mit dem Rheno di Lei entspringt er auch in Italien ...
:argue: . . . . . . . . . :nixweiss: . . . . . . . . . :gruebel: . . . . . . . . . :verweis:

Bitte beachten: es kann sein, dass ich nicht alle eMail-Benachrichtigungen erhalte, die bei abonnierten Threads oder PN-Eingängen ausgelöst werden sollten; direkt an mich adressierte eMails sollten aber ankommen.


Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schweiz 2010 Pässekloppen, die Zusammenfassung

Beitrag von Foto-Irrer » 06.07.2011 - 08:50

Kakadu hat geschrieben:Bitte nicht bös sein: Ihr hattet das falsch verstanden ... Die verkaufen für alle Gebiete dieselbe Karte; d.h. erst Karte kaufen - und erst dann entscheiden, wo Ihr dann hoch wollt. Die Karten werden aber entwertet - da gibt's dann einfach eine Berg- und eine Talfahrt; egal, wo hinauf - aber nur eine ... Ist durchaus üblich, dass an Nichtskifahrer/Fussgänger keine Tageskarten verkauft werden, sondern nur Einzelfahrkarten.
Kann auch nicht sein, dass man eine Karte bekommt, die entwertet wird und man nur eine Berg- und eine Talfahrt machen kann, da wir erst bis auf den Mittelalallin und wieder runter sind UND dann noch auf den Spielboden und wieder runter.
Die Konfusion wird dazu noch komplettiert, dass wir sogar schon durchs Drehkreuz der Längfluh-Bahn waren, der Liftler/Kartenkontrolleur dann zu uns meinte, dass die Bahn erst wieder in einer halben Stunde fährt und wir dann uns doch zur Umkehr entschieden. Übrigens hatte der die Karte nicht entwertet, während bei der Talfahrt mit der Spielbodenbahn der Locher zum Einsatz kam.
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Kakadu
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 609
Registriert: 22.01.2010 - 01:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Schweiz 2010 Pässekloppen, die Zusammenfassung

Beitrag von Kakadu » 06.07.2011 - 10:17

Foto-Irrer hat geschrieben:
Kakadu hat geschrieben:Bitte nicht bös sein: Ihr hattet das falsch verstanden ... Die verkaufen für alle Gebiete dieselbe Karte; d.h. erst Karte kaufen - und erst dann entscheiden, wo Ihr dann hoch wollt. Die Karten werden aber entwertet - da gibt's dann einfach eine Berg- und eine Talfahrt; egal, wo hinauf - aber nur eine ... Ist durchaus üblich, dass an Nichtskifahrer/Fussgänger keine Tageskarten verkauft werden, sondern nur Einzelfahrkarten.
Kann auch nicht sein, dass man eine Karte bekommt, die entwertet wird und man nur eine Berg- und eine Talfahrt machen kann, da wir erst bis auf den Mittelalallin und wieder runter sind UND dann noch auf den Spielboden und wieder runter.

Die Konfusion wird dazu noch komplettiert, dass wir sogar schon durchs Drehkreuz der Längfluh-Bahn waren, der Liftler/Kartenkontrolleur dann zu uns meinte, dass die Bahn erst wieder in einer halben Stunde fährt und wir dann uns doch zur Umkehr entschieden. Übrigens hatte der die Karte nicht entwertet, während bei der Talfahrt mit der Spielbodenbahn der Locher zum Einsatz kam.
Haha ... ja, dann ist das tatsächlich ziemlich schräg ... möglicherweise noch eine Altlast aus den Zeiten, als das vier unabhängige Gesellschaften waren und jede ihre eigenen Karten herausgab und die anderen nicht anerkannte. So alte Zöpfe sind oftmals sehr schwer aus alten Köpfen zu bringen, und wenn der Scheff auf der Station sowas rauslässt, muss sich allenfalls auch die Jungmannschaft daran halten. Die wissen ja manchmal echt nicht, was dann gilt. Wirklich komisch ... Im Winter wäre das so gut wie überall so, dass es für Fussgänger nur Einzelfahrten gibt, und dass Tageskarten nur an Skifahrer/Snowboarder herausgegeben werden.
:argue: . . . . . . . . . :nixweiss: . . . . . . . . . :gruebel: . . . . . . . . . :verweis:

Bitte beachten: es kann sein, dass ich nicht alle eMail-Benachrichtigungen erhalte, die bei abonnierten Threads oder PN-Eingängen ausgelöst werden sollten; direkt an mich adressierte eMails sollten aber ankommen.

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1530
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Skitage 19/20: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Schweiz 2010 Pässekloppen, die Zusammenfassung

Beitrag von DiggaTwigga » 17.07.2011 - 13:36

Ich hätte eine Frage bezüglich des Belvedere Hotels am Furkapass. Ich würde dort gerne im Sommer eine Nacht übernachten, aber unter der Telefonnummer auf der Homepage geht niemand ran. Gibt es noch eine andere Telefonnummer oder soll ich auf gut Glück morgens nach einen Zimmer fragen ?

Ich weiß nicht ob in die Frage in diesem Thread passend ist, ich hoffe es jetzt eifnach mal :)
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Online
Bingobär
Massada (5m)
Beiträge: 12
Registriert: 24.10.2005 - 11:10
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sissach
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Schweiz 2010 Pässekloppen, die Zusammenfassung

Beitrag von Bingobär » 18.07.2011 - 14:35

DiggaTwigga hat geschrieben:Ich hätte eine Frage bezüglich des Belvedere Hotels am Furkapass. Ich würde dort gerne im Sommer eine Nacht übernachten, aber unter der Telefonnummer auf der Homepage geht niemand ran. Gibt es noch eine andere Telefonnummer oder soll ich auf gut Glück morgens nach einen Zimmer fragen ?

Ich weiß nicht ob in die Frage in diesem Thread passend ist, ich hoffe es jetzt eifnach mal :)

Ich fuhr am 14.7.11 über den Furka, beim Rhonegletscher/Belvedere machte ich einen halt.
Das Hotel Belvedere sah sehr geschlossen aus. Alle Türen und Fenster waren mit Holzbrettern vernagelt.

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1530
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Skitage 19/20: 23
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Schweiz 2010 Pässekloppen, die Zusammenfassung

Beitrag von DiggaTwigga » 19.07.2011 - 03:20

Okay das erklärt zumindestens mal warum auf dem Band, das läuft, wenn man anruft kommt, dass erst gegen 16.7. aufgemacht wird. Danke für die Information!
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Benutzeravatar
missyd
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 820
Registriert: 20.12.2007 - 12:46
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Frauenfeld
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Schweiz 2010 Pässekloppen, die Zusammenfassung

Beitrag von missyd » 09.08.2011 - 14:04

Toller Bericht und Super Fotos!!!!

Am Splügenpass Wegweiser Richtung ISOLA nehmen um die schmale Kurvenstrecke zu umgehen. Fahre regelmässig über den Splügen aber immer über Isola ... ;-) (in Isola hats einen LSAP SL!) :wink:


Benutzeravatar
Foto-Irrer
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4302
Registriert: 23.11.2006 - 13:32
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Hamburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schweiz 2010 Pässekloppen, die Zusammenfassung

Beitrag von Foto-Irrer » 09.08.2011 - 14:12

Danke,
muss auch endlich mal die Zeit finden, die letzten Berichte fertigzustellen. Da fehlen noch
Eggishorn 07.08.
Pässe 07.08. (Furka, Oberalp, San Bernadino, Splügen)
Pässe 08.08. (Maloja, Bernina, die drei um Livigno, Stilfser, Umbrail, Ofen)
Wanderung Sulden 09.08.
Heimfahrt 10.08. (Timmelsjoch)
The Dark Side of Photography
https://www.facebook.com/mowidusktilldawn

Benutzeravatar
GMD
Ski to the Max
Beiträge: 11902
Registriert: 25.02.2003 - 13:09
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Schweiz 2010 Pässekloppen, die Zusammenfassung

Beitrag von GMD » 09.08.2011 - 23:53

missyd hat geschrieben:Toller Bericht und Super Fotos!!!!

Am Splügenpass Wegweiser Richtung ISOLA nehmen um die schmale Kurvenstrecke zu umgehen. Fahre regelmässig über den Splügen aber immer über Isola ... ;-) (in Isola hats einen LSAP SL!) :wink:
Dann verpasst du aber das interessantes Stück!
Hibernating

Antworten

Zurück zu „Schweiz“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast