Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Kaunertaler Gletscher

Archiv aus der Saison 2014 / 2015 "wie war der Winter?"
bis 14.10.2015

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
Arlbergfan
Social Media Team
Beiträge: 5153
Registriert: 29.09.2008 - 20:30
Skitage 17/18: 119
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von Arlbergfan » 03.11.2014 - 09:17

Habe auch Kollegen (ohne Saisonpass) am Sonntag auf den Kaunertaler geschickt, weil ich von den wenigsten Wartezeiten und den angenehmsten Pistenbedingungen ausging. Sie waren auch sehr zufrieden.
Nur die steilen Stellen am Karlesjoch und auch die Abfahrt an der Ochsenalmbahn 1 sollen sehr abgerutscht sein.

Zudem fiel ihnen negativ auf, dass fast der komplette Nöderjoch 1 am Vormittag mit Rennteams besetzt war. Aber ja - das Rennteam Problem kennen wir ja.
EIN FRANKE IM LÄNDLE


Benutzeravatar
Downhill
Moderator
Beiträge: 5981
Registriert: 13.11.2002 - 21:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Germering
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von Downhill » 03.11.2014 - 10:10

Rennteams waren natürlich schon einige, aber da die Sonne am Nörderjoch eh erst nachmittags scheint hat das dann nicht mehr gestört.

Mit alten Ski hätte ich vielleicht sogar die (gesperrte) Wiesejaggl mal ausprobiert. Ein paar sind wohl die Woche sogar schon runter. Sah aber noch grenzwertig aus. Noch 50 - 80 cm mehr und das dürfte auch gehen...
An der Ochsenalm viele Schneekanonen, offenbar gab's schöne kalte Nächte in der letzten Woche.

Benutzeravatar
br403
Zuckerhütl (3507m)
Beiträge: 3680
Registriert: 04.03.2005 - 09:24
Skitage 17/18: 17
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von br403 » 03.11.2014 - 10:48

Ich denke im Frühjahr müssen wir da nochmal hin, Wiesejaggl testen:)

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2460
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von Widdi » 03.11.2014 - 18:51

Unterschreib ich mal, am Samstag wars am Stubaier lang nicht so gut, aber bis ins Kaunertal wollte ich dann doch nicht rübergurken. Zieeeht sich halt sehr gewaltig da hinter.

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern

Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2103
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von B-S-G » 04.11.2014 - 08:37

Heute ist wegen Sturm geschlossen.
Quelle: http://www.kaunertaler-gletscher.at/de/ ... nertal_723

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2460
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von Widdi » 04.11.2014 - 20:42

Normal ist der Kaunertaler der sturmfesteste Gletscher. War schon mal bei Föhnsturm oben. Da gabs nur Probleme an der Karlesjochbahn, aber selbst die ging an dem Tag zwischendurch (Ende April vor ein paar Jahren).
Wenn dort alles dicht ist, geht nirgends was (Pitztaler hatte auch bloss die beiden Schlepper in Betrieb heute) Sagt alles aus, wie stark der Föhn diesmal ist.

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2759
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von Mt. Cervino » 05.11.2014 - 10:57

Auch heute ist das Skigebiet geschlossen.
Auf der Webcan ab der Talstation der Weisseferner SL sieht man, dass es dort aktuell regnet bei plus 1 Grad.
Auf der Webcam an der Ochsenalm KSB sieht man, dass der Regen den Schnee deutlich dezimiert hat.
Für morgen sind Schneefälle angesagt bei tieferen Temperaturen.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)


christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von christopher91 » 07.11.2014 - 13:16

***Ab Morgen, 8. November 2014 sind am Kaunertaler Gletscher alle Liftanlagen in Betrieb und alle Pisten geöffnet - auch die neue schwarze Piste durch den WIESEJAGGL-TUNNEL. Das wollen wir natürlich entsprechend feiern - unter dem Motto "Beet meet Blech" steigt ab 14.00 Uhr beim Restaurant Weisssee die Tunneleröffnungsparty - wir freuen uns auf euren Besuch http://www.kaunertaler-gletscher.at
Quelle: https://www.facebook.com/kaunertaler.gletscher

Mal schauen, vielleicht schau ich mir das morgen mal an!

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2759
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von Mt. Cervino » 07.11.2014 - 13:26

Interessant, werde vermutlich in 10 Tagen mal hinfahren.
Mittlerweile ist die Ochsenalm I auch wieder auf nachdem sie augrund des Föhns sehr gelitten hatten und 2 Tage zu war.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2460
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von Widdi » 07.11.2014 - 16:49

Tja eigtl. wollte ich dieses WE pausieren, aber Kaunertaler Gletscher Vollbetrieb (auch die neue Abfahrt wollens morgen öffnen)
Da werd ich mir evtl. doch die lange Anfahrt antun (fast 3,5 Stunden, bei 240km).
Nächstes WE muss ich eh Arbeiten, leider, da werd ich mir Sonntags das frühe Aufstehen NICHT antun.
Auch wenns aufgrund des Events wohl voll wird. Wobei so wirklich voll ist der Kaunertaler eh selten. Ausserdem scheint da noch die Wettervorhersage am Besten, bei tw. föhnigen Lagen weiss man aber nie.

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von christopher91 » 07.11.2014 - 19:36

Widdi hat geschrieben:Tja eigtl. wollte ich dieses WE pausieren, aber Kaunertaler Gletscher Vollbetrieb (auch die neue Abfahrt wollens morgen öffnen)
Da werd ich mir evtl. doch die lange Anfahrt antun (fast 3,5 Stunden, bei 240km).
Nächstes WE muss ich eh Arbeiten, leider, da werd ich mir Sonntags das frühe Aufstehen NICHT antun.
Auch wenns aufgrund des Events wohl voll wird. Wobei so wirklich voll ist der Kaunertaler eh selten. Ausserdem scheint da noch die Wettervorhersage am Besten, bei tw. föhnigen Lagen weiss man aber nie.

mFg Widdi
Glaube und hoffe nicht, dass es dadurch so voll wird, wurde ja auch erst heute angekündigt. Morgen ist es sicher windunproblematischer wie Sonntag.

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2460
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von Widdi » 07.11.2014 - 21:35

Bei Südwestwind ist der Kaunertaler eh relativ sicher, dank Kessellage, also wenn der nicht fährt dann hats einen Föhnsturm der übelsten Sorte.

War schonmal bei Föhn oben (aber im April) und da gabs ausser an der 8EUB Karlesjoch (die lief nur zeitweise) keine Sturmprobleme, obwohl es tw. ordentlich geblasen hatte. Sonntag will ich eh zum Auspennen nutzen. Leider muss ich zu Uhrzeiten raus (Bäcker), zu denen manch anderer erst ins Bett geht. Mal schauen zieh ichs durch, könnte man sich über den Weg fahren. Aber die 3,5h einfach sind halt doch recht lang (km-mäßig ists mit 248km/Richtung nicht soo heftig)

mFg Widdi
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern

Online
Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 10938
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 354 Mal
Danksagung erhalten: 1401 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von ski-chrigel » 07.11.2014 - 22:22

Für Sonntag ist der Föhngradient nicht mal halb so gross wie letzten Dienstag. Das gibt sicher kein Problem, nicht mal auf dem anfälligen Stubaier. Und hier sowieso nicht.
Gruss aus Sölden
2019/20:1Tg:1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo, je1xPitztal,Tux,K'bühel,Stelvio,S.Fee,Sedrun,Nauders+Scuol,Pizol,O'saxen+Brigels,Arlb,Kauni
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg


christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von christopher91 » 07.11.2014 - 23:20

ski-chrigel hat geschrieben:Für Sonntag ist der Föhngradient nicht mal halb so gross wie letzten Dienstag. Das gibt sicher kein Problem, nicht mal auf dem anfälligen Stubaier. Und hier sowieso nicht.
Gruss aus Sölden
Ja das stimmt schon, drum bin ich Sonntag wrsl auch mit Studienkollegen am Stubaier, zwar nicht mein Favorit aber da machts der Gruppenzwang und da sollte es zumindest bis 14-15 Uhr halbwegs gehen.

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von christopher91 » 08.11.2014 - 19:59

Also war heute oben, von 9 Uhr bis 15.30 Uhr. Los war einiges, aber Wartezeiten gab es eigentlich nur am Nörderjoch 1 und am Falgin, wegen Park und Teams, der Park war sehr gut frequentiert, das Angebot ist mittlerweile auch recht groß! Nervig nur, dass es die ach so coolen Kids nicht interessiert wenn sie am Lift einem auf den Skiern rumstehen. Der Schnee war durchwegs pulvrig, griffig, glatt war es nur im letzten Stück an der Ochsenalmbahn 1 und im Steilstück der roten Piste an der Ochenalmbahn 2(erst am Nachmittag). Im letzten Stück zur Ochensealmbahn 1 gab es auch einige kleinere Steinchen. Die Pisten am Karlesjoch gingen sehr gut, die an den Weisseefernerliften auch, hier gab es auch im Steilhang abseits noch guten Pulver.

Ahja und die Piste am Skitunnel ja, recht schmal, schlecht präpariert und morgens eh erst noch geschlossen(da bin ich sie trz gefahren), brauch noch etwas Schnee, teilweise apere Stellen wo mal Bachläufe waren. Am Nachmittag war dann auch große Zeremonie beim Tunnel mit Pfarrer, Kapelle usw. In den Reden wurde auch immer wieder die Verbindung mit Südtirol angesprochen, dass die doch sehr zu wünschen sei, waren wohl auch einige Hohe Personen aus Südtirol anwesend.

Widdi
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2460
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von Widdi » 08.11.2014 - 22:45

Dass man sich da ned übern Weg gefahren ist, war so ab 8:45 dort bis 16:30. Die neue Abfahrt hat mir recht gut gefallen (etwas Hintenrum-Effekt (deswegen die zweite Befahrung zum Schluss), leider noch zu wenig Schnee. Um 10:00 erstmals runter, da ging die recht gut, bloss einzelne Steinige Stellen. Zum Feierabend nochmal. unterhalb der Brücke ein einziges Minenfeld mit teils größeren Brocken drin, auch oberhalb gabs einige Steine. Besser erst wieder nach min. 50-70cm Neuschnee probieren oder mit GWG-Schi rein. Da sind mir meine wenn auch abgerittenen Vorjahres-Schi zu Schade, um die dort zu durchlöchern. Bei den miesesten Stellen bin ich zum Feierabend lieber seitlich am Rand abgerutscht. Aber ganz ohne Feindkontakt kam man dennoch nicht durch.

Die Wiesejagglabfahrt, bekommt aber bei besserer Schneelage eine zweite Chance (Frühjahr). So wie die heute war, kann man aus dem "Schwarz" ein "Gelb" (Schiroute) machen.
Die restlichen Abfahrten waren in gutem Zustand, hab lediglich am Starthang bei der 8EUB ein paar Steine gesehen (Nachmittags) und die letzten 100hm zur Talstation Ochsenalm 1 runter.

mFg Widdi
Zuletzt geändert von Widdi am 08.11.2014 - 23:01, insgesamt 2-mal geändert.
Winter 2018/2019: 45 Tage
Sommer 2019 0x Rad 1x Baden 1x Wandern

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von christopher91 » 08.11.2014 - 22:49

Widdi hat geschrieben:Dass man sich da ned übern Weg gefahren ist, war so ab 8:45 dort bis 16:30. Die neue Abfahrt hat mir recht gut gefallen, leider noch etwas zu wenig Schnee. Um 10:00 erstmals runter, da ging die recht gut, bloss einzelne Steinige Stellen. Zum Feierabend nochmal. unterhalb der Brücke ein einziges Minenfeld mit teils größeren Brocken drin, auch oberhalb gabs einige Steine. Besser erst wieder nach min. 50-70cm Neuschnee probieren oder mit GWG-Schi rein. Da sind mir meine wenn auch abgerittenen Vorjahres-Schi zu Schade, um die dort zu durchlöchern. Bei den miesesten Stellen bin ich zum Feierabend lieber seitlich am Rand abgerutscht. Aber ganz ohne Feindkontakt kam man dennoch nicht durch. Die neue Wiesejagglabfahrt, bekommt aber bei besserer Schneelage eine zweite Chance (Frühjahr).

mFg Widdi
Wahrscheinlich schon, aber bewusst wahrgenommen nicht :D waren ja schon einige Leute oben. Das dachte ich mir schon, dass die nachdem die nach der Einweihung da alle runter sind schlechter geht und habs gelassen.

War jedenfalls ein guter bis sehr guter Tag.

Nur die Anfahrt morgens mit dem dichten Nebel am Stausee brauch ich nicht nochmal unbedingt :D

Benutzeravatar
Notschrei
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 173
Registriert: 22.11.2008 - 15:24
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 79100 Freiburg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von Notschrei » 09.11.2014 - 15:50

christopher91 hat geschrieben:Also war heute oben, von 9 Uhr bis 15.30 Uhr. Los war einiges, aber Wartezeiten gab es eigentlich nur am Nörderjoch 1 und am Falgin, wegen Park und Teams, der Park war sehr gut frequentiert, das Angebot ist mittlerweile auch recht groß! Nervig nur, dass es die ach so coolen Kids nicht interessiert wenn sie am Lift einem auf den Skiern rumstehen. Der Schnee war durchwegs pulvrig, griffig, glatt war es nur im letzten Stück an der Ochsenalmbahn 1 und im Steilstück der roten Piste an der Ochenalmbahn 2(erst am Nachmittag). Im letzten Stück zur Ochensealmbahn 1 gab es auch einige kleinere Steinchen. Die Pisten am Karlesjoch gingen sehr gut, die an den Weisseefernerliften auch, hier gab es auch im Steilhang abseits noch guten Pulver.

Ahja und die Piste am Skitunnel ja, recht schmal, schlecht präpariert und morgens eh erst noch geschlossen(da bin ich sie trz gefahren), brauch noch etwas Schnee, teilweise apere Stellen wo mal Bachläufe waren. Am Nachmittag war dann auch große Zeremonie beim Tunnel mit Pfarrer, Kapelle usw. In den Reden wurde auch immer wieder die Verbindung mit Südtirol angesprochen, dass die doch sehr zu wünschen sei, waren wohl auch einige Hohe Personen aus Südtirol anwesend.
Gibt`s vielleicht Bilder ?

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von christopher91 » 09.11.2014 - 20:16

Notschrei hat geschrieben:
christopher91 hat geschrieben:Also war heute oben, von 9 Uhr bis 15.30 Uhr. Los war einiges, aber Wartezeiten gab es eigentlich nur am Nörderjoch 1 und am Falgin, wegen Park und Teams, der Park war sehr gut frequentiert, das Angebot ist mittlerweile auch recht groß! Nervig nur, dass es die ach so coolen Kids nicht interessiert wenn sie am Lift einem auf den Skiern rumstehen. Der Schnee war durchwegs pulvrig, griffig, glatt war es nur im letzten Stück an der Ochsenalmbahn 1 und im Steilstück der roten Piste an der Ochenalmbahn 2(erst am Nachmittag). Im letzten Stück zur Ochensealmbahn 1 gab es auch einige kleinere Steinchen. Die Pisten am Karlesjoch gingen sehr gut, die an den Weisseefernerliften auch, hier gab es auch im Steilhang abseits noch guten Pulver.

Ahja und die Piste am Skitunnel ja, recht schmal, schlecht präpariert und morgens eh erst noch geschlossen(da bin ich sie trz gefahren), brauch noch etwas Schnee, teilweise apere Stellen wo mal Bachläufe waren. Am Nachmittag war dann auch große Zeremonie beim Tunnel mit Pfarrer, Kapelle usw. In den Reden wurde auch immer wieder die Verbindung mit Südtirol angesprochen, dass die doch sehr zu wünschen sei, waren wohl auch einige Hohe Personen aus Südtirol anwesend.
Gibt`s vielleicht Bilder ?
Bitteschön: https://www.facebook.com/christopher.zi ... nref=story

Sollten sichtbar seien!


Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von DiggaTwigga » 09.11.2014 - 22:13

16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17725
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 787 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von starli » 09.11.2014 - 23:30

@Alle, die jetzt hier die neue Wiesejaggl gefahren sind: Kennt ihr die Abfahrt von früher? Habt ihr mal den Bereich richtung DSB fotografiert? Wieviel Abfahrtsstrecke fallen da jetzt weg? Kann die Abfahrt noch so toll sein wie früher?
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**

christopher91
Ruwenzori (5119m)
Beiträge: 5405
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 402 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von christopher91 » 09.11.2014 - 23:49

starli hat geschrieben:@Alle, die jetzt hier die neue Wiesejaggl gefahren sind: Kennt ihr die Abfahrt von früher? Habt ihr mal den Bereich richtung DSB fotografiert? Wieviel Abfahrtsstrecke fallen da jetzt weg? Kann die Abfahrt noch so toll sein wie früher?
Ne sorry dafür bin ich zu jung, bzw. damals war ich noch zu klein um mir das zu merken, war einmal mit den Eltern damals oben.
Aber es fehlt schon ein ziemliches Stück, wenn ich das aus den alten Bildern und den Spuren (sind einige runter schon) richtig deute. Die Kammer von der alten DSB war sicherlich Abfahrtstechnisch und auch Freeridetechnisch wesentlich besser und es fehlen so geschätzt 200-300 Meter. Bild hab ich leider kein Gescheites.

Benutzeravatar
trumb23
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 272
Registriert: 25.08.2005 - 00:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von trumb23 » 10.11.2014 - 03:19

starli hat geschrieben:@Alle, die jetzt hier die neue Wiesejaggl gefahren sind: Kennt ihr die Abfahrt von früher? Habt ihr mal den Bereich richtung DSB fotografiert? Wieviel Abfahrtsstrecke fallen da jetzt weg? Kann die Abfahrt noch so toll sein wie früher?
Bild

Bild ist von meiner Erstbefahrung des Tunnels am 26.10.

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 17725
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 17/18: 106
Skitage 18/19: 115
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 787 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von starli » 10.11.2014 - 12:22

Soweit ich mich erinnern kann, fuhr man von der DSB etwas schwierig/schmal ein, hatte dann einen schönen, steilen, nicht zu langen (Gletscher-) Hang, danach kam eine Querung und danach kam der zweite steile Hang.

Ach, ich hab da ja selbst zwei passende Vergleichsbilder. Der neue Tunnel geht ziemlich genau an dieser ehemaligen Querung raus (etwas darunter), d.h. der obere Hang fällt weg.

Bild
^ Tunnel lokalisieren und die Mulde am Grat darüber als Vergleich für das nächste Bild nehmen:

Bild
^ Wiesejaggl-Abfahrt im letzten Jahr der DSB, 17.5.2003

Vielleicht fahr ich im Frühjahr mal vorbei.
**
Meine Website inmontanis.info (und somit auch alle Bilder und mein Blog) sind wieder online!
**

Benutzeravatar
Mt. Cervino
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2759
Registriert: 14.02.2008 - 17:08
Skitage 17/18: 11
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Kaunertaler Gletscher

Beitrag von Mt. Cervino » 10.11.2014 - 15:55

Naja, also all zu viel hat man nicht verloren. Den ersten kurze Steilhang vielleicht, die Querung danach ist zu verschmerzen und dann wenn es wieder steiler wird kommt ja schon der Tunnel raus.
Last Destinations: Alpe Mondovi (I) / Lurisia (I) / Quattre Vallées-Verbier (CH) / Abetone (I) / Pragelato (I) / Via Lattea-Sestriere (I) / Zermatt-Cervinia-Valtournanche (CH/I) / Pila (I) / Venet (AT) / Hochzeiger (AT) / Hochoetz (AT) / Kühtai (AT) / Pitztaler Gletscher-Rifflsee (AT) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Obertoggenburg (CH) / St. Moritz (CH) / Arlberg-Lech-Zürs (AT) / Skiwelt (AT) / Cervinia-Zermatt (I/CH) / Serfaus-Fiss-Ladis (AT) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn-Söllereck (AT/DE) / Pila (I) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Bardonecchia (I) / Via Lattea-Sauze D`Oulx-Sestriere (I) / Serre Chevalier (F) / Kleinwalsertal-Ifen (AT) / Tignes-Val d`Isere (F) / Kaunertal (AT) / Gstaad (CH) / Kleinwalsertal-Ifen-Fellhorn (AT/DE) / Isola 2000 (FR) / Valberg (FR) / Rosiere-Thuile (IT/FR) / Valtournanche-Cervinia-Zermatt (I/CH) / Portes du Soleil (CH/FR)


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2014/2015“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste