Brille für schlechte Sicht ?

... tauscht euch aus über Alpinsport (auch Wettkampfsport) und eure Ausrüstung!
Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 99
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von hollekubi » 18.11.2014 - 22:17

Hi

Bisher hatte ich immer nur eine einzige Brille, die Uvex supravision in der Farbe ORANGE. Eigentlich sagt man der orangen Brillenfärbung ja gute Kontrastverhältnisse bei Bewölkung nach. Ich finde, dass meine Brille da keine gute Figur macht. Bei gutem Wetter bin ich zufrieden.
Welche Brille könnt Ihr für Bewölkung und trotzdem super Kontrast empfehlen ? Preis ist zwar nicht egal, aber wenn es ihn rechtfertigt, bin ich gerne bereit, ihn auszugeben.

Danke
Holger


cMon
Brocken (1142m)
Beiträge: 1206
Registriert: 24.06.2006 - 13:53
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 35
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Umgebung
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von cMon » 18.11.2014 - 23:39

Nimm eine Oakley, egal welche.
Hauptsache aber mit dem neuem Prizm Glas. In deinem Fall das Prizm Rose Glas für schlechtes Wetter.
Die Gläser sind der Hammer!

Kann ich nur empfehlen. Und nein, dass ist hier keine Werbung, falls wer auf die Idee kommen sollte :D
Saisontage bisher: 35
Nächster Skitag: Sa/So 29.2-1.3 im Bereich TSC oder SSSC
1x Hintertux, 1x Pitztal, 1x Sölden, 1x Kitzsteinhorn, 7x Kitzbühel, 3x Skiwelt, 1x Serfaus, 5x Saalbach/Schmittenhöhe, 2x Schladming/4Berge, 1x Hochkönig, 1x Hochfügen, 2x ZillertalArena, 1x, Alpbach, 1x Hochzeiger, 1x Seefeld, 1x Dorfgastein, 5x Sella Ronda

Winter 18/19 (44 Tage):
2x Sölden, 2x Stubai, 3x Hintertux, 3x Obergurgl, 2x Serfaus, 3x Ischgl 2x Zillertal-Arena, 1x Mayrhofen, 1x Kaltenbach, 9x Kitzbühel, 1x Skiwelt, 1x Alpbach, 1x Berwang/Reutte, 1x Wildkogel, 9x Sella Ronda, 1x Kronplatz, 2x DreiZinnen

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18998
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 562 Mal
Danksagung erhalten: 1967 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von starli » 19.11.2014 - 17:40

Ich hab zwar auch eine rosa Brille (keine Oakley) muss aber sagen, dass die mir bei normalem Schlechtwetter (Nebel oder bedeckt) zu hell ist und ich mit den braunen Gläsern meiner Sonnebrille lieber unterwegs bin. Von den Sonnenbrillen ist mir das braune Glas auch am liebsten, da es auch im Schatten die besten Kontraste liefert.
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von münchner » 19.11.2014 - 20:21

cMon hat geschrieben:In deinem Fall das Prizm Rose Glas für schlechtes Wetter.
Die Gläser sind der Hammer!
Mit einer UVP von 289 Euro auch nicht gerade günstig, aber es wird wohl einen Unterschied machen? Wie stabil ist das zweite Glas, das ich dann separat transportieren muss?

cMon
Brocken (1142m)
Beiträge: 1206
Registriert: 24.06.2006 - 13:53
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 35
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Umgebung
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von cMon » 19.11.2014 - 20:26

münchner hat geschrieben:
cMon hat geschrieben:In deinem Fall das Prizm Rose Glas für schlechtes Wetter.
Die Gläser sind der Hammer!
Mit einer UVP von 289 Euro auch nicht gerade günstig, aber es wird wohl einen Unterschied machen? Wie stabil ist das zweite Glas, das ich dann separat transportieren muss?
Dag fragst du mich jetzt was :D
Kann ich dir leider nicht sagen.
Ich habe mir nur eine neue Oakley Crowbar mit dem einen Glas gekauft, ohne Austauschglas. Hat mich 150€ mit Kundenrabatt beim Bittl gekostet, normal 180€.
Das Glas ist jedenfalls der Hammer, der Preis dafür lohnt sich!
Saisontage bisher: 35
Nächster Skitag: Sa/So 29.2-1.3 im Bereich TSC oder SSSC
1x Hintertux, 1x Pitztal, 1x Sölden, 1x Kitzsteinhorn, 7x Kitzbühel, 3x Skiwelt, 1x Serfaus, 5x Saalbach/Schmittenhöhe, 2x Schladming/4Berge, 1x Hochkönig, 1x Hochfügen, 2x ZillertalArena, 1x, Alpbach, 1x Hochzeiger, 1x Seefeld, 1x Dorfgastein, 5x Sella Ronda

Winter 18/19 (44 Tage):
2x Sölden, 2x Stubai, 3x Hintertux, 3x Obergurgl, 2x Serfaus, 3x Ischgl 2x Zillertal-Arena, 1x Mayrhofen, 1x Kaltenbach, 9x Kitzbühel, 1x Skiwelt, 1x Alpbach, 1x Berwang/Reutte, 1x Wildkogel, 9x Sella Ronda, 1x Kronplatz, 2x DreiZinnen

münchner
Olymp (2917m)
Beiträge: 2919
Registriert: 21.02.2008 - 20:39
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von münchner » 19.11.2014 - 20:34

Da muss man sich erstmal einen Überblick verschaffen, gibt wohl viele verschiedene Gläser in der Serie? Einen neuen Helm braucht man bei der Größe vermutlich auch noch (wenn man vorher ein normal große Brille hatte)?

cMon
Brocken (1142m)
Beiträge: 1206
Registriert: 24.06.2006 - 13:53
Skitage 18/19: 44
Skitage 19/20: 35
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München Umgebung
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von cMon » 19.11.2014 - 20:44

Prizm gibt's nur drei Gläser:
Prizm Black Iridium (schwarzes Glas)
prizm jade Iridium (blau/grünes Glas)
prizm rose Iridium (rose rötliches Glas)

Also gar nicht so unübersichtlich, Hauptsache das Prizm steht dabei in er Produktbeschreibung :D
Saisontage bisher: 35
Nächster Skitag: Sa/So 29.2-1.3 im Bereich TSC oder SSSC
1x Hintertux, 1x Pitztal, 1x Sölden, 1x Kitzsteinhorn, 7x Kitzbühel, 3x Skiwelt, 1x Serfaus, 5x Saalbach/Schmittenhöhe, 2x Schladming/4Berge, 1x Hochkönig, 1x Hochfügen, 2x ZillertalArena, 1x, Alpbach, 1x Hochzeiger, 1x Seefeld, 1x Dorfgastein, 5x Sella Ronda

Winter 18/19 (44 Tage):
2x Sölden, 2x Stubai, 3x Hintertux, 3x Obergurgl, 2x Serfaus, 3x Ischgl 2x Zillertal-Arena, 1x Mayrhofen, 1x Kaltenbach, 9x Kitzbühel, 1x Skiwelt, 1x Alpbach, 1x Berwang/Reutte, 1x Wildkogel, 9x Sella Ronda, 1x Kronplatz, 2x DreiZinnen


Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 99
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von hollekubi » 19.11.2014 - 23:07

Also die Oakley Canopy Prizm gibt es bereits ab 125€ im Netz. Das finde ich okay für eine Markenbrille, wenn sie auch hält was sie verspricht. Ich werde mal in ein Sportgeschäft gehen und mich bezüglich dieser Brille persönlich schlau machen.

Danke

Stevie0
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 14.01.2008 - 12:27
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von Stevie0 » 20.11.2014 - 08:58

Die bewerben ja das Prizm rose damit, dass es auch für besseres Wetter taugen soll. Es soll also kein Glas nur für ganz schlechte Bedingungen sein. Hat damit jemand schon Erfahrungen gesammelt?

becks0815
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 257
Registriert: 24.12.2013 - 10:33
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von becks0815 » 20.11.2014 - 12:19

Ich würde dazu einmal nachehen wieviel sichtbares Licht diese Brillen durchlassen. Wird zu wenig gefiltert (was bei rosa eventuell der Fall ist) ist die Brille für sonnige Tage ungeeignet. Wer weit oben auf Gletscher unterwegs ist sollte für sonnige Tage 100% Absorption bei UV und IR sowie 95% oder mehr im sichtbaren Licht einplanen. Schneeblindheit ist ziemlich unangenehm.

Benutzeravatar
rush_dc
Wurmberg (971m)
Beiträge: 981
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von rush_dc » 21.11.2014 - 21:36

Ich kann auch die Brillen von Dye empfehlen. Entweder die Clk, ziemlich große Brille aber mit Gläserwechsel in 5 sec oder die T1, da braucht man etwas länger.
Die Brillen kommen mit bis zu 3 versch. Gläsern. Für Schönwetter sind die polarized der absolute Hammer und für schlechte Sicht entweder die HD oder die clear sunrise.
Bin die letzten Winter gefahren und ich bin absolut zufrieden. Hab sogar meine Spy dafür liegengelassem die mit ihren Carl Zeiss gläsern auch nicht grad schlecht war.
Bin ein leichter Brillenfetischist die wenn sie gut sind auch etwas kosten dürfen. 8)

https://dyesnow.com/goggles/clk

Dye kommt übrigens aus dem Paintball Bereich, machen schon seit Jahren Masken und Brillen dafür und haben dementsprechend auch Ahnung was sie tun. Im snowbiz sind sie erst seit 2 Jahren vertreten und auch noch ziemlich unbekannt.

Benutzeravatar
j.wayne
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 273
Registriert: 18.02.2012 - 22:57
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 63840 Hausen
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von j.wayne » 21.11.2014 - 22:35

Ich kenn dye noch aus meiner paintball Zeit und das zeugt taugt echt was.

becks0815
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 257
Registriert: 24.12.2013 - 10:33
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von becks0815 » 25.11.2014 - 14:10

Wenn sich diese Dye-Jungs auskennen würden würden sie auch einmal die Lichtabsorption im sichtbaren Bereich angeben. Firmen die ihr Handwerk verstehen (Julbo) geben solche "Kleinigkeiten" auch auf der Homepage preis und zeigen damit dass noch ein bisschen mehr verstehen als irgendwelche Hersteller welche sich n bisschen Plaste und Farbe aus Asien besorgen, ihre Paintballbrillen aufhübschen und nun in den Skimarkt vordringen wollen. :roll:

Selbst Oakley ist da eine Katastrophe, auf deren HP findet sich rein gar nichts zu dem Thema (ausser ich habe mich in dem Datenjungel verklickt). Dabei sind diese Werte im Gebirge schlichtweg überlebenswichtig wenn man sich nicht die Augen ruinieren will.


Benutzeravatar
eMGee
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 793
Registriert: 26.09.2007 - 18:25
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von eMGee » 25.11.2014 - 16:19

Im Oakstore sind bessere Angaben vorhanden, die HP von Oakley ist wirklich wenig aussagekräftig.
Bin gerade selber auf der Suche :wink:

Benutzeravatar
rush_dc
Wurmberg (971m)
Beiträge: 981
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von rush_dc » 27.11.2014 - 22:39

becks0815 hat geschrieben:Wenn sich diese Dye-Jungs auskennen würden würden sie auch einmal die Lichtabsorption im sichtbaren Bereich angeben. Firmen die ihr Handwerk verstehen (Julbo) geben solche "Kleinigkeiten" auch auf der Homepage preis und zeigen damit dass noch ein bisschen mehr verstehen als irgendwelche Hersteller welche sich n bisschen Plaste und Farbe aus Asien besorgen, ihre Paintballbrillen aufhübschen und nun in den Skimarkt vordringen wollen. :roll:

Selbst Oakley ist da eine Katastrophe, auf deren HP findet sich rein gar nichts zu dem Thema (ausser ich habe mich in dem Datenjungel verklickt). Dabei sind diese Werte im Gebirge schlichtweg überlebenswichtig wenn man sich nicht die Augen ruinieren will.
Bei den ersatzgläsern steht doch dabei wieviel licht dass sie durchlassen oder welche Angaben meinst du? uva, uvb usw steht auch dabei.
Ps: ich denk schon das die ihr Handwerk verstehen, immerhin gehts bei den Gläsern darum ob blind oder nicht blind wenn eine Kugel trifft. Dye ist in diesem Segment Marktführer und für mich machen sie eben auch gute snowgoggles.
Wie gesagt außer mit der spy hab ich mit noch keiner Brille bei Schneefall und Schlechtwetter so gut gesehen wie mit dieser.

Und ein Glas für alles gibt es sowieso nicht...

becks0815
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 257
Registriert: 24.12.2013 - 10:33
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von becks0815 » 28.11.2014 - 09:42

Wenn ein Hersteller von Panzer für die Armee sich entschliesst Familienautos herzustellen dann bedeutet die Aussage "die Panzer sind harte Nüsse und kugelsicher" nicht dass die Autos ebenfalls gut sind. Die Anforderungen sind schlichtweg unterschiedlich. Daher kratzt es mich auch nicht ob Paintballbrillen die Kugeln sicher abhalten wenn der Fokus auf Lichtschutz liegt.

Beim Thema Lichtschutz ist zumindest für mich wichtig dass ein Hersteller nicht nur versteckt sondern eindeutig erkennbar angibt welche Normen seine Brillen erfüllen. Fehlen die Angabe werde ich misstrauisch. Entweder erfüllen die Produkte die Normen nicht oder der Hersteller weiss nichts darüber - in beiden Fällen (wieder zumindest für mich) kein gutes Zeichen.

In Europa kommen einige Richtlinien zum Tragen, Details dazu finden sich hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Sonnenbrille .Dort findet neben diesen Richtlinien (Schutzklasse Kategorie 1 bis 4) auch noch andere Infos in Bezug auf Farbe, Farbwiedergabe und Schutzfunktionen. Für einen Skifahrer eventuell uninteressant aber da ich ganzjährig und oft auf Gletscher herumrenne und meine liebsten Berge eben die jenseits der 4000er Marke liegen habe ich einfach ein Interesse daran dass ich nach einem Wochenendtrip nicht mit entzündeten Augen im Bett liege.

Eine Brille die ich nutze und die auch bei schlechten Sichtbedingungen noch recht gut funktioniert ist die Julbo excel around black. Die habe ich z.B. hier auf:

Bild Bild BildBildBild

Von links nach rechts: Selfie am Gipfel vom Aconcagua; bei miesem Wetter im Bedrettotal; bei miesem Wetter mit viel Gepäck im Skigebiet von Zermatt; Poserei im Safiental; bei Schneesturm am Breithornplaetau.

Wie man sieht nutze ich die Kat 4 auch bei schlechter Sicht und sie funktioniert hervorragend. Orange/rosa vermisse ich nicht.

Online
molotov
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4356
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 311 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von molotov » 01.12.2014 - 09:31

Habe die Julbo Revolution, einziger Negativpunkt für mich, das das Sichtfeld nach unten minimal eingeschränkt ist.
Hat aber sowohl ein polarisiertes als auch ein photochromes Glas. Das ist relativ einzigartig!
Touren >> Piste

Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 99
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von hollekubi » 03.12.2014 - 21:12

So, habe als Themenstarter in der Zwischenzeit Eure Beiträge studiert und nun etwas recherchiert und habe 2 Brillen in der engeren Auswahl, wo mir vielleicht der ein oder andere aus Erfahrung was sagen kann:
1. die Uvex g.gl 300 pola
2. Oakley Prizm splice

Die Uvex gibt es auch in der take off-Variante mit verdunkeltem Wechselglas für Sonne, hier wäre für mich die Frage, ob das notwendig ist, denn bisher bin ich auch nur mit dem orangenen Glas gefahren, bzw. kann man statt Wechselglas dann lieber eine Sonnenbrille druntertragen ?

Danke Euch !
Holger

Pauli2013
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 1
Registriert: 03.11.2015 - 20:35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von Pauli2013 » 05.11.2015 - 08:03

Hallo zusammen,

als Gelegenheitswintersportler bin ich bisher immer mit meiner normalen Sonnenbrille gefahren. Da ich in den letzten beiden Jahren aber immer häufiger bei schlechter Sicht fahren musste, möchte ich mir jetzt eine Sportbrille mit getönten Gläsern (gelb) zulegen. Allerdings habe ich die Möglichkeit zwischen zwei verschiedenen Tönungsgraden, 20% oder 50%. Wie gesagt brauch ich die Brille nur bei schlechter Sicht, also Nebel oder Schnefall, für gutes Wetter habe ich eine Brille.

Ich würde mich freuen wenn mir hier jemand vielleicht einen Tipp geben könnte.

Gruß Alex


Benutzeravatar
rush_dc
Wurmberg (971m)
Beiträge: 981
Registriert: 29.10.2007 - 20:06
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Dornbirn
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von rush_dc » 13.11.2015 - 22:46

Oakley Prizm Rose oder eine Spy mit clear contact linse ;)

Benutzeravatar
starli
Ski to the Max
Beiträge: 18998
Registriert: 16.04.2002 - 19:39
Skitage 18/19: 119
Skitage 19/20: 104
Skitage 20/21: 1
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck/Austria
Hat sich bedankt: 562 Mal
Danksagung erhalten: 1967 Mal
Kontaktdaten:

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von starli » 14.11.2015 - 17:17

Kommt ein wenig drauf an, wie empfindlich du bist. Ich hab eine recht helle (rosane oder orangene) Skibrille, die mir aber bei Nebel immer und bei Schnee fast immer zu hell ist. Bei Nebel bevorzuge ich da eindeutig eine Sonnenbrille mit braunen Gläsern und bei Schneefall mit Skibrille fahr ich halt ggf. mit geschlossenen Augen den Lift hinauf, wenn es mir sonst zu hell ist ;)

(Ach, das hab ich ja eh schon oben gesagt. Aber trotzdem: ob nun 20% oder 50% - der eine so, der andere so .. Aber 20% sind m.E. schon extrem wenig.)
- NEU: Überblick Berichte Ski-Saison 1.10.2019-30.9.2020 (104 Tage, 66 Gebiete)
- Alternatives, übersichtlicheres und kompakteres Alpinforum-Design gewünscht? Hier lesen und gratis installieren: http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 13&t=57692

Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 99
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von hollekubi » 21.11.2015 - 08:30

Wenn tatsächlich ausschließlich bei schlechter Sicht, dann mag eine Tönung von 20% sicher auch okay sein. Aber oft ist das Wetter ja auch in kürzeren Phasen etwas unbeständig, dann ist für eine Weile bewölkt, dann kommt an anderer Stelle doch mal für eine kurze Zeit die Sonne raus usw. Da wäre mir eine Brille wichtig, die ein etwas breiteres Spektrum an Wetterverhältnissen abdeckt. Und da muss ich ehrlich sagen, ich hatte ja diesen Thread eröffnet, ist die Oklay prizm rose wirklich richtig gut. Ich bin sehr zufrieden. Ich bin auch vorher mit einer einzigen normalen Brille gefahren, und jetzt ist das bei etwas bescheideneren Sichtverhältnissen ein Unterschied wie Tag und Nacht. Und die kannst du auch fahren, wenn es etwas sonniger ist und hast aber bei wolkenverhangenem Himmel auch einen sehr guten Kontrast. Brauchst dann nicht ständig wechseln. Und auch als ich bei Schneefall unterwegs war, hat sie ihren Dienst ganz ordentlich getan. Ansonsten kann man sich bei ganz schlechtem Wetter auch noch von Oakley die High yellow holen, die soll da auch noch was reissen, aber bei derart schlechten Wetterverhältnissen wird die Sicht immer nur ein Kompromiss sein. Für Sonnenskitage habe ich dann noch die Oakley przim black iridium, mit der ich auch extrem zufrieden bin. Genau gesagt, ich habe die Airbrake von Oakley, so dass ich ganz schnell die Scheiben wechseln kann. Man, wenn man das so liest, könnte man denken, ich bin Vertreter dieser Firma :). Bin ich aber nicht - ehrlich

Online
molotov
Jungfrau (4161m)
Beiträge: 4356
Registriert: 08.12.2005 - 20:42
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Skitage 20/21: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Ort: Wangen
Hat sich bedankt: 311 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von molotov » 26.11.2015 - 08:50

Aus dem Grund dass ich weder Wechselgläser noch Ersatzbrillen rumtragen will: Photochrome Gläser und dazu noch polarisiert.
Meine Empfehlung Julbo: erträgliche Preise ohne Markenzuschlag und jaaaaahrelange Erfahrung im Bergsport- und Optikbereich.
Touren >> Piste

Benutzeravatar
Racecarver
Massada (5m)
Beiträge: 54
Registriert: 25.11.2015 - 15:05
Skitage 18/19: 19
Skitage 19/20: 9
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 56269 Dierdorf
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von Racecarver » 13.12.2015 - 18:29

molotov hat geschrieben:Aus dem Grund dass ich weder Wechselgläser noch Ersatzbrillen rumtragen will: Photochrome Gläser und dazu noch polarisiert.
Meine Empfehlung Julbo: erträgliche Preise ohne Markenzuschlag und jaaaaahrelange Erfahrung im Bergsport- und Optikbereich.
Hallo,

photochrome (selbsttönende) Gläser haben den Nachteil, daß sie sich nicht etwa nach Lichtstärke eintönen, sondern nach UV-Einstrahlung.

Das kann dann beim Skifahren in Hochgebirge dazu führen, daß man in der dichten Nebelsuppe mit tiefdunklen Gläsern herumstochert und kaum was sieht 8O

Zusätzlich geht die Eintönungsgeschwindigkeit nicht immer so schnell wie gewünscht: D.h, man kommt in die Skihütte, alles ist düster, kommt wieder raus und man ist noch eine Weile geblendet.

Ich bestimme lieber selbst, wann es wie dunkel wird und arbeite mit Wechselscheiben (rot/orange bei schlechter Sicht, dunkelbraun bei Sonne).

Ich persönlich nutze die Radsport/Laufsportbrillen http://www.uvex-sports.de/de/radsport/radsport-brillen/ von uvex, die sich durch Einsaätze auch an die eigene Sehstärke anpassen lassen. Klassische Skibrille nutze ich nur bei Schneefall.

Viele Grüsse

Racecarver
Saison 2019/2020 geplant:

02.-06.12.2019: Ski-Opening St.Anton/Arlberg
Weihnachten 19 -Neujahr20: Skiverbund Feldberg (war nix :( )
11.-18.01.2020 : Skisafari Dolomiten viewtopic.php?f=48&t=63134
Fastnacht 20: Skiverbund Feldberg (war auch nix :( )
15.-22.03.2020: Obertauern (wegen Corona ausgefallen)

stefanga1987
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 133
Registriert: 25.09.2012 - 14:52
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 17
Skitage 20/21: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Brille für schlechte Sicht ?

Beitrag von stefanga1987 » 23.12.2015 - 07:47

POC´s Fovea eignen sich hervorragend bei schlechter Sicht, ob Schatten oder Licht beide Bereiche sind mit der Brille gut fahrbar.
2019/20 - 6x Alpbach / 5x Zillertal Arena / 1x Hochzillertal / 4x Zillertal 3000 / 1xVenet / 1x Sölden


Antworten

Zurück zu „Alpinsport & Ausrüstung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste