Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Seilbahnen in Städten ...

Hier könnt Ihr über Seilbahn & deren Technik diskutieren

Moderator: TPD

Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
Hörni
Massada (5m)
Beiträge: 87
Registriert: 13.08.2006 - 18:52
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Hörni » 26.02.2016 - 15:06

Ein neues Projekt in Deutschland: http://www.morgenweb.de/nachrichten/sei ... -1.2658983

Es gibt Überlegungen die Städte Mannheim und Ludwigshafen mit einer Seilbahn über den Rhein zu verbinden.


Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6237
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Seilbahnjunkie » 28.02.2016 - 15:28

Was für ein Blödsinn. Es gibt zwischen den beiden Städten bereits zwei Straßenbahnstrecken und eine viergleisige Eisenbahnbrücke. Die 5000 pers/h kann man locker auf andere Weise erreichen. Zum Vergleich, eine Doppeltraktion der dort eingesetzten Straßenbahnen hat ca. 400 Plätze, bei der S-Bahn 800. Die S-bahn kann auch in Dreifachtraktion fahren und bietet dann 1200 Plätze.

Ganz unabhängig davon stellt sich noch die Frage nach der Streckenführung. Welche Punkte will man da verbinden?

Ich hab nichts gegen sinnvolle Seilbahnen im ÖV, aber was das soll ist mir absolut schleierhaft.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6237
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Seilbahnjunkie » 04.03.2016 - 08:18

Die lokale Presse vermeldet heute ein paar Details zur gestrigen Sitzung in Mannheim. Demnach ist man mit der Überlegung noch ganz am Anfang und untersucht diverse Möglichkeiten für eine Seilbahn. Am interessantesten finde ich die Idee einer Containerseilbahn. Güterseilbahnen haben in der Region ja Tradition.

Mit den Details muss man allerdings vorsichtig sein. Da wird noch viel spekuliert und es wurde auch nicht allzu gründlich recherchiert. Es ist zum Beispiel von einer Seilbahn in Kiel die Rede die es seit über 20Jahren nicht mehr gibt, statt auf die abgebildete Bahn in Koblenz zu verweisen. Allerdings ist auch die kein gutes Beispiel für eine innerstädtische Bahn. Daher muss man auch die Ideen von Abzweigungen und gemischtem Personen und Containertransport mit Vorsicht genießen.

Die einzig interessante Zahl im Artikel, die 300 Container die täglich auf LKW von Ludwigshafen nach Mannheim rollen sollen, ist ebenfalls mit Vorsicht zu genießen. Als Ziele sind der Hafen und der Rangierbahnhof angegeben. Ersteres macht durchaus Sinn, letzteres aber nicht. Am Rangierbahnhof gibt es seit Jahren kein Containerterminal mehr. Was sollte man also mit den Containern dort wollen? Aber selbst wenn es nur die Hälfte wäre, wäre eine solche Seilbahn interessant. Vor allem wäre das auch eine dauerhaft sinnvolle Investition und nicht nur ein Baustellenprovisorium.

ThomasK
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 318
Registriert: 15.05.2011 - 03:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von ThomasK » 05.03.2016 - 02:39

Hörni hat geschrieben:Ein neues Projekt in Deutschland: http://www.morgenweb.de/nachrichten/sei ... -1.2658983

Es gibt Überlegungen die Städte Mannheim und Ludwigshafen mit einer Seilbahn über den Rhein zu verbinden.

Zwischen Mannheim und Ludwigshafen hat allerdings die Seilbahn extrem starke Konkurrenz durch die klassischen Verkehrsmittel. Wenn man zusätzlich zu den klassischen Verkehrsmitteln S-Bahn, Stadtbahn und Bus zwischen Mannheim und Ludwigshafen nun auch noch eine Seilbahn als ÖPNV-Verkehrsmittel bauen will, dann wird das vermutlich eine Übereckverbindung über den Rhein sein, welche nicht so ohne Weiteres durch die B44 oder B37 abgedeckt ist.

Theoretisch gäbe es zwar solche Übereckverbindungen, aber ich kann auf den ersten Blick nicht erkennen, wie das ohne zahlreiche Häuserüberfahrten bewerkstelligt werden soll.

Insofern darf man auf die Streckenführung, wo die Seilbahn in direkter Konkurrenz zur S-Bahn und zur Stadtbahn steht, sehr gespannt sein.

1985 hat die Deutsche Bundesbahn im Zuge der Einführung des Systems IC 1985 die Riedbahn westlich in den Mannheimer Hauptbahnhof eingeführt und innerhalb Mannheims via Handelshafen eine zusätzliche S-Bahnlinie nach Mannheim Waldhof eingerichtet. An der Haltestelle Mannheim Handelshafen ist diese Linie mit der Stadtbahnlinie 6 verknüpft.

Die Netzstruktur der Mannheimer/Ludwigshafener Stadtbahn kann man als sehr gut gelungen bezeichnen. Ludwigshafen hat nicht nur umsteigefreie Beziehungen zum Mannheimer Hauptbahnhof, sondern ist auch durch die doppelte Rheinquerung, dem Verknüfungspunkt Ludwigshafen, Berliner Platz auch mit der Mannheimer Innenstadt (Paradeplatz) sehr gut verbunden.

Soweit ich weiß, fährt die Stadtbahn über die Konrad-Adenauer-Brücke zwischen Ludwigshafen und Mannheim alle 5 Minuten, sodass ich die Situation auf den ersten Blick so einschätze, dass die Seilbahn einen sehr schweren Stand gegen die geballte Kraft von Stadtbahn und S-Bahn, die kapazitätsmässig der 3S-Bahn weit überlegen ist, haben wird. Ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren, warum zwischen Ludwigshafen und Mannheim zusätzlich zu zahlreichen Stadtbahnlinien und der S-Bahn trotzdem unbedingt noch eine 3S-Bahn gebaut werden muss.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6237
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Seilbahnjunkie » 05.03.2016 - 12:08

Ein paar Dinge vorweg. Es gibt keine Busverbindungen zwischen Mannheim und Ludwigshafen und es gibt noch keine S-Bahn nach Waldhof (was auch immer das überhaupt mit dem Thema zu tun hat).

Blöderweise ist der Artikel den ich verlinkt hab nicht mehr frei zugänglich. Als ich ihn gestern gepostet habe war er es noch. Ich versuche Daher mal das wichtigste zusammenzufassen.

Grund für die Überlegung ist nicht der schlechte Nahverkehr zwischen Mannheim und Ludwigshafen, sondern die ca. zehn Jahre dauernde Baustelle zum Abriss der Hochstraße Nord in Ludwigshafen. Dadurch wird auch die Nordbrücke über den Rhein nicht befahrbar sein. Ob das auch die dortige Stadtbahnlinie betrifft weiß ich nicht. Das wäre aber auch garnicht das große Problem, man kann auch locker eine dritte Linie über die Südbrücke fahren lassen. Das Problem sind die wegfallenden Straßenkapazitäten die zu gigantischen Staus führen werden. Es geht wohl eher darum, dass man keine entweder-oder Lösung sucht, sonder eine und Lösung. Man reizt also alles aus was geht.

Die Seilbahn ist bisher nicht mehr als eine Idee. Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar hat jetzt den Auftrag bekommen mögliche Varianten zu untersuchen. Bisher gibt es keine Linienführung, keine Systemfestlegung, garnichts. Hauptproblem ist, dass man ja noch immer durch Ludwigshafen bis zur Bahn kommen. Eigentlich müsste die Bahn direkt am Autobahnende an einem P+R Plat beginnen, aber das ist vollkommen ausgeschlossen.

Ich hatte das ja schon angesprochen, es gibt auch die Idee einer Containerseilbahn zwischen der BASF in Ludwigshafen und dem Mannheimer Rheinhafen. Es sollen derzeit wohl täglich 300 Container täglich von Ludwigshafen mit dem LKW nach Mannheim fahren. Die auf der Hand liegende Lösung eine Fährverbindung einzurichten soll angeblich am Hochwasserschutz der BASF scheitern. Ich kann das allerdings nicht ganz nachvollziehen, da praktisch der gesamte Uferbereich der Fabrik schon als Hafenanlage genutzt wird. Der Artikel war aber leider generell nicht sonderlich gut. Es könnte also auch sein, dass es eher darum geht, dass die Verbindung hochwassersicher ist, und nicht um den Schutz der Fabrik selbst. Mit der gleichen Vorsicht ist auch die Idee einer kombinierten Container- und Personenseilbahn zu genießen. Es würde mich nicht wundern, wenn der Redakteur das falsch verstanden hat und es um zwei getrennte Untersuchungen geht.

So sinnlos ich eine Personenseilbahn finde, so begeistert bin ich von der Idee der Güterlösung. Eine Verbindung zwischen der BASF und dem Mannheimer Containerhafen halte ich wirklich für machbar. Die Strecke ist nur ca. 500 Meter lang und hindernisfrei. Die Technik sollte eigentlich nicht so revolutionär sein, im Prinzip geht es um eine vereinfachte Version der Bahnen aus Linthal. Denkbar wäre, dass man die Bahnen von dort in Mannheim wieder aufbaut. Oder man optimiert das System nochmal um die Leistungsfähigkeit zu steigern. Mit entsprechenden Optimierungen sollte es möglich sein alle 5 Minuten einen Container über den Rhein zu fahren. 300 Container kann man damit natürlich noch nicht transportieren, aber an die 200 sollten möglich sein.
Im Gegensatz zu einer Personenseilbahn (sollte sie überhaupt irgendwie möglich sein) wäre eine Containerseilbahn nicht nur ein Provisorium für die Bauzeit, sondern sie könnte die Städte dauerhaft von LKW Fahrten entlasten. Das macht die Investitionen natürlich lohnender, weil die Einsatzdauer deutlich länger sein kann. Und ob so eine Bahn überhaupt deutlich teurer wäre als eine 3S ist auch nicht sicher.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6237
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Seilbahnjunkie » 19.03.2016 - 01:29

Ich weiß nicht ob das hier schon bekannt ist, aber ich finde das ist ein interessantes Projekt. Einzig die Trassierung über Gebäude sehe ich als problematisch an und natürlich die große Höhe der Zugangsebenen.

Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3423
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Wombat » 22.03.2016 - 21:32

Seilbahnjunkie hat geschrieben: Die einzig interessante Zahl im Artikel, die 300 Container die täglich auf LKW von Ludwigshafen nach Mannheim rollen sollen, ist ebenfalls mit Vorsicht zu genießen. Als Ziele sind der Hafen und der Rangierbahnhof angegeben. Ersteres macht durchaus Sinn, letzteres aber nicht. Am Rangierbahnhof gibt es seit Jahren kein Containerterminal mehr. Was sollte man also mit den Containern dort wollen? Aber selbst wenn es nur die Hälfte wäre, wäre eine solche Seilbahn interessant. Vor allem wäre das auch eine dauerhaft sinnvolle Investition und nicht nur ein Baustellenprovisorium.
Das ist wirklich mit Vorsicht zu behandeln. Ein voll geladener 40Fuss Container, kann je nach Typ zwischen 30-40 Tonnen wiegen. Eine Seilbahn die so was transportieren könnte, hätte Dimensionen von der Lith-Limmern Baubahn.
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.


Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6237
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Seilbahnjunkie » 22.03.2016 - 22:38

Na und? Das zeigt ja, dass es geht. Die Bahn wäre kürzer, mit weniger Höhenunterschied und ob man 40 Tonnen braucht wäre zu prüfen. Schwere Container könnten weiterhin LKW fahren.
Wenn man jetzt noch bedenkt, dass man hier eine dauerhafte Lösung schaffen könnte und nicht nur eine Bauseilbahn, dann kann sich das schon lohnen.

Mich beschäftigen eher so Fragen wie die Sicherheit. Darf ich die Container einfach mit einem normalen Spreader an den Twistlocks anheben ohne den Bereich unter der Bahn absperren zu müssen? Das wäre ziemlich blöd weil man dann ja den Verkehr auf dem Rhein berücksichtigen müsste.

Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3423
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Wombat » 23.03.2016 - 00:29

Vielleicht solltest Du mal die Technischen Daten und ein paar Bilder der Ansehen. Dann wüstest Du das so was kaum Sinn macht. Auch die Tragkraft zu reduzieren macht nur begrenzt Sinn. Dazu müsste man erst eruieren, wie schwer im Durchschnitt ein Container ist. Und dann festlegen das z.B 80% der Container mit der Seilbahn befördert werden müssen. Wenn dann heraus kommt das man die Bahn für 20 Tonnen auslegen muss, hat man nicht viel gewonnen. Auch macht es imho wenig Sinn wenn Lastwagen leer umherfahren, um einen übergewichtigen Container zu holen. Man kann natürlich auf der Hinfahrt einen mit nehmen, nur wenn der „normal Gewicht hat“, fehlt dann dieser der Seilbahn. :biggrin:

Daten Caraventa
https://www.doppelmayr.com/produkte/ref ... chtrittli/

Video von Caraventa
https://www.youtube.com/watch?v=dmFsr1CFiNM

Bilder von Caraventa
https://www.doppelmayr.com/produkte/materialseilbahnen/
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6237
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Seilbahnjunkie » 23.03.2016 - 18:46

Ich kenne die Bahn (wahr aber leider nie dort), aber ich verstehe dein Problem nicht. Ich hab ja nicht gesagt, dass man genau so eine Bahn bauen soll, nur, dass sie die technische Machbarkeit von Seilbahnen mit so hohen Tragfähigkeiten beweist.

Die Bahn wird ehe nicht alle 300 Container pro Tag transportieren können. Dazu müsste sie alle fünf Minuten fahren und das im Dauerbetrieb rund um die Uhr. Realistisch sind mehr so 150 bis maximal 200 Container (grob geschätzt). Das entastet die Straße schon merklich. Jetzt muss man nur dafür sorgen, dass die richtigen 50-66% der Container an der Bahn ankommen, nämlich die die leicht genug sind. Um zu bestimmen was leicht genug ist, muss man eben mal den Containerstrom analysieren. Da es hier aber garnicht um den allgemeinen Transport zwischen den beiden Städten geht, sondern nur um Transporte der BASF, sind sowohl die Analyse als auch die Steuerung der Transporte kein wirkliches Problem.

Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3423
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Wombat » 23.03.2016 - 18:51

Seilbahnjunkie hat geschrieben:Ich kenne die Bahn (wahr aber leider nie dort), aber ich verstehe dein Problem nicht.
Du sieht das Problem nicht. So eine Seilbahn wird wohl mindestens 15Millionen € kosten.
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9247
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von F. Feser » 23.03.2016 - 20:07

In Stuttgart will man nun zwischen dem Eiermann Campus, dem Bahnhof Vaihingen und der SSB Zentrale die Errichtung einer innerstädtischen Seilbahn prüfen.
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Benutzeravatar
TPD
Moderator
Beiträge: 5969
Registriert: 09.03.2003 - 10:32
Skitage 17/18: 4
Skitage 18/19: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: (Region Bern)
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von TPD » 23.03.2016 - 23:26

In der heutigen Printausgabe der NZZ war ein interessanter Artikel über mögliche Seilbahnprojekte in der Stadt Zürich.
Offensichtlich wollen sich einige Politiker dafür einsetzen, dass das Bewilligungsverfahren für Stadtseilbahnen vereinfacht wird.
Mit Ausnahme der Grünen und SVP betrachten die politischen Parteien die Stadtseilbahnen als interessantes Transportmittel für die Zukunft.
http://www.skichablais.net, die Bergbahnen der Region Chablais und Umgebung.


Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6237
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Seilbahnjunkie » 24.03.2016 - 01:10

Was soll denn der Blödsinn in Stuttgart? Über die Anbindung des Eiermann Campus an den Bahnhof Vaihingen kann man ja noch streiten (wofür wird der denn derzeit genutzt), aber warum zur Hölle will man bitte eine Sektion zur SSB Zentrale bauen? Die hat doch schon Stadtbahnanschluss.
Wombat hat geschrieben:
Seilbahnjunkie hat geschrieben:Ich kenne die Bahn (wahr aber leider nie dort), aber ich verstehe dein Problem nicht.
Du sieht das Problem nicht. So eine Seilbahn wird wohl mindestens 15Millionen € kosten.
Nochmal, na und? Weist du was ein Ausbau der Straßen kosten würde? Ganz zu schweigen davon, dass die Betriebskosten der LKW auch höher sind, vor allem wegen der Personalkosten. Du siehst Probleme, wo garkeine sind.

Skyworld
Massada (5m)
Beiträge: 69
Registriert: 01.03.2016 - 15:29
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Skyworld » 24.03.2016 - 14:33

Gibt es aktuelle Infos, wie weit die Planungen/Bauarbeiten für die weiteren Seilbahnlinien in La Paz sind?

Benutzeravatar
F. Feser
Administrator
Beiträge: 9247
Registriert: 27.03.2002 - 21:04
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Renningen/DE & Vandans/AT
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von F. Feser » 24.03.2016 - 20:04

SSB zentrale geht darum dass man die Anbindung des Synergieparks DRINGEND verbessern MUSS.
Alpinforum.com - SUPPORT ALPINFORUM.COM Wie? - Indem ihr bei AMAZON einkauft und BANNER beachtet! Mehr Infos unter dem Link - CLICK ME!

wir brauchen Hilfe! meldet euch bei uns! HILFE!

Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3423
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Wombat » 24.03.2016 - 22:08

Seilbahnjunkie hat geschrieben:Nochmal, na und? Weist du was ein Ausbau der Straßen kosten würde? Ganz zu schweigen davon, dass die Betriebskosten der LKW auch höher sind, vor allem wegen der Personalkosten.
Die Strassen zahlt die Allgemeinheit. Die Bahn müsste der Hafen oder BASF zahlen. Und die machen erst mal eine Kosten nutzen Rechnung.
Seilbahnjunkie hat geschrieben:Du siehst Probleme, wo garkeine sind.
Man kann sich auch selber was vor machen.
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6237
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Seilbahnjunkie » 24.03.2016 - 23:41

Wenn die LKW im Stau stehen und die Wahren nicht ankommen, dann kostet das auch Geld. Und auch die LKW fahren nicht gratis.

Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3423
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Wombat » 25.03.2016 - 09:50

Strom ist auch nicht Gratis. Und Personal brauchst Du für die Bahn auch. Bei 8 Std. Betrieb mindestens 2 bei 16 Std. Betrieb 4. Und ein paar KLW Fahrer aus dem Osten, die für den Minimallohn arbeiten 12 Std. Bezahlt 16 Std. Schuften, wird man auch finden. :lach:
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.


Benutzeravatar
SCHLITTLER95
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 175
Registriert: 28.09.2015 - 17:26
Skitage 17/18: 6
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Nähe Olten/Schweiz
Hat sich bedankt: 64 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von SCHLITTLER95 » 09.08.2016 - 09:55

Ich habe in der 20min ein Artikel über frühere Stadtseilbahnen und momentane Projekte in der Schweiz gefunden.
Hier der Link: http://20min.ch/schweiz/zuerich/story/28078238
Alljährlicher Skiurlaub in: 2018 Savognin; 2017 Grindelwald; 2016 Lenk; 2015 Flumserberg; 2014 Flumserberg; 2013 Scuol;
2013 Engelberg; 2012 Grächen; 2011 Kandersteg; 2010 Hasliberg; 2008 Hasliberg; 2007 Hasliberg; 2006 Hasliberg; 2005 Rougemont; 2004 Rougemont; 2003 Lenk

Benutzeravatar
Fab
Aconcagua (6960m)
Beiträge: 7372
Registriert: 28.07.2007 - 13:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Tauperlitz (Bayern)
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Fab » 13.02.2017 - 10:56


Benutzeravatar
Hermelinchen
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 168
Registriert: 14.07.2013 - 19:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Hermelinchen » 13.02.2017 - 21:09

Auch in Reutlingen in Baden-Württemberg wird eine Seilbahn als Ergänzung des ÖPNV in Betracht gezogen.
Dafür stellt der Stadtrat in den Jahren 2017 und 2018 Geld für eine Machbarkeitsstudie zur Verfügung.

Benutzeravatar
Seilbahnjunkie
Mt. Vinson (6100m)
Beiträge: 6237
Registriert: 11.07.2004 - 12:45
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 74821 Mosbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Seilbahnjunkie » 14.02.2017 - 10:14

In Reutlingen geht's aber vermutlich eher darum die Stadtbahn zu verhindern als wirklich ein besseres Verkehrssystem zu schaffen. Wer die Planungen dort kennt, der weis auch, dass die Seilbahn überhaupt kein Ersatz für die Stadtbahn sein kann, weil die die ganze Region erschließen soll und es nicht nur um einen kurzen Abschnitt geht.

Wombat
Punta Indren (3250m)
Beiträge: 3423
Registriert: 01.05.2006 - 22:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: BL/CH
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Wombat » 14.02.2017 - 17:26

In Göteburg ist auch was geplant:
http://www.seilbahn.net/sn/index.php?i= ... /%20Sweden
13/14 Engelberg 5, Whistler 13, Sörenberg 1, Adelboden 1, Rüeschegg-Eywald 0.5, Grindelwald 1, Portes du Soleil 1, Belalp 1, Hoch-Oetz 1, Obergurgel-Hochgurgl 6
14/15 St. Anton a. A. 3, Ischgl 1, Zürs 0.5, Sörenberg 1, Grindelwald 1, Port du Soleil 1, Alta Badia 6, Gröden 2, Araba 1, Sella Ronda 2, Kronplatz 1, Cortina d'Ampezzo 1, Pizol 1
15/16 Flumserberg 1, Sörenberg 0.5, Fieberbrunn 4, Kitzbühl 1, Skiwelt 1, St. Johann in Tirol 0,5 , Adelboden 1 ; Engelberg 1 , Port du Soleil 1, Grindelwald 1.
16/17 Ischgl 7; Sörenberg 1; Gröden 1, Sella Roda 3, AB + Araba 4, nur Alta Badia 3, Val die Fasa 2, 3 Zinnen
17/18 Adelboden 1. Grindelwald 1, Sörenberg 0,5, Sölden 1, Obergurgl 4,5
18/19 Arzt hat gemeint, ich soll auf die Saison verzichten, wegen der Diskushernie.

Benutzeravatar
Hermelinchen
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 168
Registriert: 14.07.2013 - 19:56
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Seilbahnen in Städten ...

Beitrag von Hermelinchen » 14.02.2017 - 18:50

Seilbahnjunkie hat geschrieben:In Reutlingen geht's aber vermutlich eher darum die Stadtbahn zu verhindern als wirklich ein besseres Verkehrssystem zu schaffen. Wer die Planungen dort kennt, der weis auch, dass die Seilbahn überhaupt kein Ersatz für die Stadtbahn sein kann, weil die die ganze Region erschließen soll und es nicht nur um einen kurzen Abschnitt geht.


Aha. Warst du überhaupt schon mal dort?


Antworten

Zurück zu „Seilbahnen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste