Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Allgemeine Diskussionen über Skigebiete weltweit
Forumsregeln
Bitte beachte unsere Forum Netiquette
Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von hollekubi » 22.10.2016 - 22:29

Hallo
Mit welcher Variante bin ich schneller von der Alm bei den Liften von Alta Badia. Von Monte Pana die grüne oder die orange Runde? Schwierigkeitsgrad spielt keine Rolle.

Danke
Holger


Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3064
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von Werna76 » 23.10.2016 - 02:37

Die Farbe weiß ich jetzt nicht auswendig, aber schneller ists über Dantercepies/Grödner Joch.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von hollekubi » 23.10.2016 - 08:44

Okay, hätte ich jetzt auch gedacht, war mir aber nicht sicher. Wahrscheinlich weil man ab Dantercepies keine Lifte mehr hat und durchziehen kann. Da ist nachher ja nur noch der Borest-Lift nach Corvara zu nehmen.

Danke
Holger

Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von hollekubi » 23.10.2016 - 08:52

Mir fällt aber ein, dass das aber durchaus nicht für die Rückfahrt gelten muss ? Da könnte es doch sinnvoller (und vielleicht auch durchaus abwechslungsreicher) sein, wenn man über Laguzoi und Arraba bis nach Monte Pana zurückfährt, oder ?


Holger

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3064
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von Werna76 » 23.10.2016 - 10:42

Zurück ist es nicht so eindeutig, würde aber meinen, dass es übers Grödner Joch trotzdem schneller ist, obwohl sich das mit den vielen Liftfahrten zieht wie ein Kaugummi.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

ortlerrudi
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 230
Registriert: 12.02.2014 - 14:28
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von ortlerrudi » 24.10.2016 - 11:05

hinzu ist es wie schon geschrieben eh klar, ich denke zurück ist es in Tat interessant wenn man als Ziel Monte Pana hat.

Nach Wolkenstein ist es sicher auch wieder über das Grödner Joch schneller. Allerdings kommst ja vom Ciampinoi dann nicht direkt nach Monte Pana, so dass Du wieder nach Plan de Gralba runter musst und dann auf den Piz Sella.

Es zieht sich aber über Campolongo->Arabba->Porta Vescovo -> Belvedere -> Rodella schon auch, so dass ich die VAriante über das Grödner Joch dennoch für schneller halte.

Interessanter ist es sicher über Arabba zu fahren.

Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von hollekubi » 24.10.2016 - 23:26

Ich möchte nämlich mit Frau und Kids (mäßig fortgeschrittene Genußskifahrer) von der Seiser Alm 1 Tag mal nach Alta Badia, weil ich die Pisten da mal fahren möchte. Zumindest einmal so durch das Gebiet fahren. Da wir ja aber mit Ski auch wieder zurück bis auf die Seiser Alm müssen, ist der Zeitfaktor relevant. Ich denke daher, über das Grödner Joch nach Corvara zu fahren, von dort über Col Alt hoch und einmal mit ein paar Pisten bis Monte Cherz und dann über Arabba zurück. Ich glaube, das könnte ein guter Kompromiss zwischen Zeit, kleinen Alta Badia-Abstecher und von Monte Cherz aus abwechlungsreiche Sella-Ronda-Rückfahrt über Arabba, Belvedere und dann direkt nach Monte Pana.
Die einzige Möglichkeit, länger direkt auf den Alta Badia-Pisten zu verweilen, wäre noch, mit dem Auto von der Seiser Alm entweder direkt nach Corvara zu fahren oder mindestens bis Wolkenstein. Dann wäre hintenraus mehr Zeit, weil ich nicht auf den Busfahrplan und die Liftschließzeiten auf der Alm angewiesen wäre. Allerdings hätte ich bis Corvara laut Navi 1,5h zu fahren. Das ist ja letztlich auch wertvolle Skifahrzeit und hinzu kommt, dass ich es mir nicht so entspannt vorstelle, früh mit der Blechlawine durchs Tal zu fahren und dann noch Parkplatz suchen zu müssen. Oder ?

Gruß
Holger


Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 355
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 3
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von biofleisch » 25.10.2016 - 08:46

hollekubi hat geschrieben:Ich möchte nämlich mit Frau und Kids (mäßig fortgeschrittene Genußskifahrer) von der Seiser Alm 1 Tag mal nach Alta Badia, weil ich die Pisten da mal fahren möchte.
Servus!

Also mit Kindern würde ich nicht die ganz große Runde komplett rum fahren, wenn du (nebenbei) noch die Pisten in Alta Badia genießen möchtest. Das ist gerade von der Seiser Alm doch eine (zu) große Tour.
Meine Empfehlung wäre folgende: Fahrt mit dem Auto nach St. Ulrich und parkt dort. Wenn ihr morgens früh dran seid, dann sollte das problemlos gehen und dauert von Kastelruth sicher nicht mehr als ca. 25min. Von dort kommt ihr - insbesondere, wenn ihr die roten / blauen Pisten nehmt bequem und abwechslungsreich Richtung Alta Badia. Insbesondere die schwarze Saslong am Campinoi würde ich mit Kindern vermeiden. Gerade in dem Bereich muss man ziemlich aufpassen, dass man die richtige Abzweigung nimmt. Fahrt "hinten rum" über Plan de Gralba. Dabei am Ende der Piste schon ganz früh nach links abbiegen, Die (breite) Piste ist bereits ab der Bergstation des Schleppliftes (siehe Markierung) mittig abgesperrt. Man kommt sonst nur mühsam zu Fuß Richtung St. Christina.
In Alta Badia kann ich die ganzen blauen Pisten nur wärmstens empfehlen. Aber auch hier muss man aufpassen, dass man beim Rückweg nicht zu eng kalkuliert, weil man sich ganz schnell in einer Piste / einem Lift vertan hat und dann schnell mal 20-30min hinten dran hängt. Bleibt dort bis ca. 14:30-15Uhr, dann sollte der Rückweg (gleicher Rückweg, nicht über Arabba!) locker möglich sein.
Auf jeden Fall habt ihr einen Riesenvorteil, wenn ihr in Wolkenstein parkt, weil selbst wenn ihr es beim Rückweg "nur" bis St. Christina schaffen solltet, kommt ihr mit dem Skibus wieder zurück zum Auto.
Saison 16/17 [61Tage]
Saison 15/16 [40Tage]
Saison 14/15 [42Tage]

Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von hollekubi » 25.10.2016 - 10:15

Okay, Danke. Ich denke, dann wäre Parken in Wolkenstein am besten. Die 45min, die ich mit dem Auto dahin brauche, bräuchte ich von meinem Hotel der Alm auch erstmal b is Saltria auf Ski und dann mit Bus bis Monte Pana. Und dann müsste ich ja auch erstmal mit Ski über Ciampinoi nach Wolkenstein. Gibt es einen größeren Parkplatz am Dantercepies-Lift ?

Holger

Rüganer
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2860
Registriert: 04.02.2007 - 21:39
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Insel Rügen
Hat sich bedankt: 358 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von Rüganer » 25.10.2016 - 10:28

Die Blechlawine hält sich im Grödnertal eigentlich in Grenzen, St.Ullrich und St.Christina haben Ortsumfahrungen.
Tipp - mit dem Auto bis Wolkenstein,leider Parkgebühren ,dann zur Danterceppies-Bahn. Dann ist mann auch schnell wieder zurück,falls es den Mitfahrerinnen mal "kalt " wird.... :wink:
Die Piste zurück nach Wolkenstein ist sehr schön, kann man auch mehrmals machen.
Weiter nach Corvara gehts recht schnell.

Benutzeravatar
noisi
Wildspitze (3774m)
Beiträge: 3945
Registriert: 15.11.2005 - 21:36
Skitage 17/18: 12
Skitage 18/19: 10
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: an der Nordseeküste
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 223 Mal
Kontaktdaten:

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von noisi » 25.10.2016 - 11:22

hollekubi hat geschrieben:Gibt es einen größeren Parkplatz am Dantercepies-Lift ?
Holger
Ja, den gibt es. Kostet glaube ich 5€. Da du aber beim den Bus nach Monte Pana sparst macht das nix.
Da mein Bildhoster seine Verzeichnisstruktur geändert hat, werden die Bilder in meinen Berichten z.T. nicht mehr angezeigt. Auf konkreten Wunsch stelle ich sie wieder her.

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3064
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von Werna76 » 25.10.2016 - 11:59

Falls du doch mit dem Auto fahren willst... ich fahr immer mit dem Auto bis aufs Grödner Joch und park dort oben, das ist am schnellsten wenn ich von Corvara Richtung Seiser Alm will und Parkgebühr gibts dort oben auch keine. Direkt beim Lift parken.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von hollekubi » 25.10.2016 - 23:58

Ich denke schon, dass ich mit dem Auto fahre. Aber parken würd ich glaub ich doch eher in Wolkenstein an der Dantercepies-Bahn. Denn bis zum Grödner Joch schlängelt sich die Straße ja auch noch ordentlich, macht nochmal 20 Minuten Autofahrt und ich komme auf der Hintour um einen schönen Pistenteil bei der Abfahrt von der Dantercepies-Bahn und auf dem Rückweg um die Piste runter nach Wolkenstein. Die 5€ Parkgebühr sind nicht das Problem. Bus Monte Pana kostet für die Family sonst ja auch 12€ für alle.
Allerdings könnte ich mir in diesem Fall auch vorstellen, die Rücktour durchaus über Arabba zu machen, weil ja der Weg nach Monte Pana wegfällt und und ich gleich durchziehen kann bis Wolkenstein. Und wenn man vom Alta Badia-Skigebiet bei Monte Cherz rauskommt, dann ist der Weg über das Pordoi Joch eigentlich eine nette Variante. Ich denke, das packt auch meine Frau :)

Holger


j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3080
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von j-d-s » 26.10.2016 - 10:48

In Wolkenstein ist in der Tat am sinnvollsten (Grödnerjoch bringt keine Vorteile, weil in Bezug zur Rückkehr braucht man die gleichen Lifte - die Talabfahrt am Dantercepies kann man ja nach Liftschluss machen - und man ist mit der EUB Dantercepies schneller oben als mit dem Auto).

Gestoppte Zeit übrigens Talstation Corvara (Borest/Boe) nach Talstation KSB Cir (letzter Lift um nach Wolkenstein zurückzukommen) bei mir 33 Minuten an Neujahr (inkl. Wartezeiten, die waren aber nicht viel).

Übrigens halte ich Wolkenstein für den perfekten Ort zum Übernachten, weil man in allen anderen Sellaronda-Teilgebieten sehr schnell ist (gut, Marmolada hängt von den Wartezeiten ab) und auch die Seiser Alm ist sehr gut erreichbar. Man ist halt quasi genau in der Mitte.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
David93
Moderator
Beiträge: 2639
Registriert: 12.11.2011 - 18:57
Skitage 17/18: 5
Skitage 18/19: 9
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: In Bayerns Mitte
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von David93 » 26.10.2016 - 19:16

hollekubi hat geschrieben: Allerdings könnte ich mir in diesem Fall auch vorstellen, die Rücktour durchaus über Arabba zu machen, weil ja der Weg nach Monte Pana wegfällt und und ich gleich durchziehen kann bis Wolkenstein. Und wenn man vom Alta Badia-Skigebiet bei Monte Cherz rauskommt, dann ist der Weg über das Pordoi Joch eigentlich eine nette Variante. Ich denke, das packt auch meine Frau :)
Eine nette Variante ganz klar. Und zeitlich machbar ist es auch locker. Auch schöner, weil man mehr Ski fährt im Gegensatz zum Bereich von Corvara zum Grödner Joch wo man praktisch nur im Lift sitzt.
Nur weil man sich da vorher nicht ganz einig war: Schneller ist imo. auch auf dem Rückweg trotzdem der Weg übers Grödner Joch. Selbst von hinten beim Cherz noch würd ich behaupten. Der Arabba-Teil, Pordoi und dann noch übers Sellajoch, das zieht sich schon ganz schön. Hatte da schon die ein- oder andere gehetzte Marmolada-Rückfahrt nach Gröden über diesen Weg. :wink:
Skisaison 2018/2019:
15.12.18: SFL / 27.12.18: Zillertal 3000 / 19.01.19: Skiwelt / 09.02.19: Saalbach / 24.02.19: Skiwelt / 20.03.19: Gurgl / 30.03.19: Zillertal Arena / 19.04.19: Ischgl / 02.06.19: Hintertux
Saison beendet.

Latemar
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1775
Registriert: 15.07.2008 - 12:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 106 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von Latemar » 26.10.2016 - 19:30

Park im Parkhaus der Dantecepies Bah, Komfortabler geht es nicht. Nicht wirklich billig, kostet ca. 8€ für den Tag, aber du sparst viel Zeit.


Gruß!
der Joe
16/17 47T Dolomiti
17/18 48T Dolomiti
18/19 14T Sella/2T Gitschberg/8T Carezza/11T Latemar/2T Cermis/1T Catinaccio/1T San Martino/1T P-Rolle/2T P-Pelleg./3T A-Lusia/1T Civetta

Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von hollekubi » 26.10.2016 - 22:43

Danke für die vielen Tips!
Also ich war letztes Jahr das erste Mal auf der Seiser Alm und hatte da das erste Mal die Sella Ronda mit Beginn übers Grödner Joch gemacht, also orange. Ich war aber selber sehr erstaunt, wie zügig ich von Arabba aus bis Plan de Gralba war. Hatte ich mir vom Anschauen der Pistenpläne länger vorgestellt. Wahrscheinlich weil man einige lange Pistenabschnitte hat, wodurch man zügig vorankommt. Zumindest fand ich die ganze Strecke auch wirklich schön. Ich empfand auch das erste Teilstück an der Porta Vescovo nicht problematisch, weil das öfter so dramatisch dargestellt wird.

Holger

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3080
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von j-d-s » 26.10.2016 - 23:24

Porta Vescovo->Pont de Vauz ist stark von Tages- und Saisonzeit abhängig.
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
KuT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 381
Registriert: 20.09.2006 - 16:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von KuT » 27.10.2016 - 16:16

Ich bin da ein Interessengenosse (nicht immer, aber schon mehrmals und auch nächsten Januar wieder in Kastelruth), allerdings ohne Kinder unterwegs und deswegen möglicherweise bisschen schneller.

Meine Erfahrungen:

- In Kastelruth / Seis / Völs zu übernachten, ist finanziell deutlich angenehmer als an der Ronda, wo speziell große Wohnungen mit drei Schlafzimmern weit ins Vierstellige hineinreichen. Mein Verständnis hast du also.

- Eine Ronda von Talstation Seis bis Talstation Seis (und zweimal Bus Florian-Monte Pana und zurück) schafft man recht locker in fünfeinhalb bis sechs Stunden, wenn man mal Pause macht, aber nicht zu viel trödelt.

- Wenn man aber Lust auf Alta Badia an sich hat, sollte man das Auto anfassen, sonst rast man da nur durch.

- Das Grödnerjoch gehört in keiner Richtung zu meinen Lieblingspisten, deswegen finde ich eine Skischaukel hin und zurück da nicht so reizvoll.

- Ich mag es sehr, zum Sechzehnuhrbier noch Sonne zu haben. Deswegen ist der Cherz mein Lieblingsschlussberg und wir parken dann gern mal am Campolongo. (Ob du An- und Abfahrt deiner Familie zumuten kannst, weiß ich natürlich nicht.)


Benutzeravatar
ChrisB1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 23.03.2012 - 17:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Miesbach
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von ChrisB1 » 27.10.2016 - 18:12

Wo parkt man denn am besten am Campolongo, gibt es dort genügend Parkplätze und was kostet das Parken dort?

Benutzeravatar
hollekubi
Massada (5m)
Beiträge: 98
Registriert: 15.11.2014 - 21:35
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von hollekubi » 27.10.2016 - 23:20

Ist denn eine Autofahrt von Kastelruth bis Corvara bzw. Campolongo nicht doch ganz schön weit bzw. Zeitintensiv ? Und ja, Parkmöglichkeit Campolongo würd mich dann auch interessieren.

Holger

Benutzeravatar
KuT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 381
Registriert: 20.09.2006 - 16:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von KuT » 28.10.2016 - 08:37

Von Corvara kommend auf der linken Seite. (Könnte am Hotel Laguscei sein, habe das aber nie notiert.) Platz für ca. 25 Autos, bis jetzt hat es immer geklappt, allerdings zugegeben im Januar.
Man fährt eine reichliche Stunde pro Strecke (aber wir sprechen ja nur von einmal pro Urlaub.)

Benutzeravatar
ChrisB1
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 149
Registriert: 23.03.2012 - 17:16
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Miesbach
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von ChrisB1 » 28.10.2016 - 08:51

25 Stellplätze sind aber schon recht wenig. Wenn ich da extra rauf fahr und finde dann keinen Parkplatz muß ich ja wieder umkehren, oder gibts noch andere Möglichkeiten?

Benutzeravatar
KuT
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 381
Registriert: 20.09.2006 - 16:41
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Dresden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von KuT » 28.10.2016 - 10:48

Naja, es gibt hinter den Liften in Richtung Arabba noch ein paar (Appartement-)hotels.
Einen Campolongo-Parkplatz kann ich an dieser Stelle natürlich nicht garantieren, nur sagen, dass es bei uns schon mehrmals geklappt hat.

So sieht's aus.

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3064
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal

Re: Per Ski von Seiser Alm nach Alta Badia

Beitrag von Werna76 » 28.10.2016 - 11:23

Auf halber Strecke rauf zum Campolongo links zum Pralongialift abbiegen, großer kostenloser Parkplatz.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild


Antworten

Zurück zu „Skigebiete in aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: falk90 und 3 Gäste