Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Kitzsteinhorn 2016/17


Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, jwahl

Forumsregeln
Benutzeravatar
B-S-G
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2106
Registriert: 12.11.2013 - 16:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Westerwald
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von B-S-G » 07.11.2016 - 18:07

Ich vermisse die roten Kreise...


mario01101988
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 265
Registriert: 09.10.2011 - 19:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von mario01101988 » 07.11.2016 - 18:16

Also ich bin auch echt erstaunt wie schlecht du es siehst. Sonnenkar waren doch keine Riesen Steine ich hab am Vormittag mal 3beim abschwingen aufgehoben und weg geräumt aber sonst war da doch nix.
Alpincenter in voller Breite um diese Jahreszeit kann ich mich die letzten 6-7 Jahre nicht erinnern.
Finde es sogar toll dass sie sogar Schilder an den gewissen Stellen aufgestellt haben mit Achtung Steine.
Und das der Sturm mal Steine frei legt oder von weiter oben rein fallen ist doch völlig normal und überall so.
Aber naja mir hats gefallen und falls wer Fragen hat steh ich gerne zur Verfügung. War jetzt 4mal oben

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4092
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von extremecarver » 07.11.2016 - 18:32

Dass es die Wochen vorher besser war - dürfte unbestritten so sein. War auf Tirols Gletscher ja nicht anders. Neuschnee hat halt echt dringend gefehlt. Und jeder hat halt andere Ansprüche. Die Weltcupfahrer nehmen schon einen Steinski wenn ein paar klitzkleine Kiesel irgendwo liegen - wo der Normalskifahrer von absolut perfekten Schneebedinungen ohne irgend einen Stein sprechen würde (siehe Berichte vom Pitztaler - die Profis waren immer mit zwei paar Ski unterwegs. Trainer fährt mit den Skiern runter - Profi tauscht sie am Ende des Laufs - und nimmt den Ski am Rücken wieder rauf um vor dem Kurs wieder zu wechseln).

Und das Wetter am Wochenende war nun wirklich nicht einladend....

karstenr
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 162
Registriert: 21.11.2005 - 14:54
Skitage 17/18: 86
Skitage 18/19: 71
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: 15 Km nördlich von München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von karstenr » 07.11.2016 - 22:54

Wer die Berichte von einigen Leuten hier im Forum liest und selber oben war, wird merken wie realitätsfremd einige Berichte sind. Wenn ich da lese: „Abfahrt zum AC in voller Breite“ Man hat den Weg zugeschoben. Dadurch ist die Schneedecke so dünn geworden, dass überall der Schotter durch kommt. Der Hang vor dem AC ist nur 5-6Raupen breit und der Teil, der unter der GLJ3 herführt ist abgesperrt und dort sieht man noch die Straße zur Baustelle. Vermutlich werden sie den Weg durch die Piste noch einmal freilegen. Es stehen immer noch Fahrzeuge + Boxen dort.
Mir haben Gäste im Lift erzählt: Sie hätten am WE um den 1. Nov. bis zu 30 Min angestanden für 1 x rauf. Diesen Gästen glaube ich mehr als den geschönten Berichten hier. Wo sollten die 8000 Gäste denn fahren, wenn kaum einer zum Sonnenkar abfährt und warum fährt dort keiner runter und stellt sich lieber an den Schlangen am Kitzlift an, die man ja in der Webcam gut sehen kann. Ich würde lieber einen guten Bericht schreiben und meine neuen Ski hernehmen, als Ski die sicher über 200Skitage hinter sich haben. Warum fahren die Rennteams mit der Gondel zum AC. Ich kann noch einige Bilder von den Pisten liefern. Was haben denn Berichte für einen Informationswert, bei denen die Bilder nur zwischen 8 und 9Uhr gemacht werden zu denen kein Gast mit ÜF es schaffen kann dort oben zu sein. Ich bin meist der erste in der Pension, 7:30Frühstück ca. 8:30 an den Bahn und gegen 9Uhr oben. Da sehen die Pisten schon ganz anders aus. Als ich am SO gegen 14:30 am Langwiedboden war, lagen dort nicht einmal 5 cm Neuschnee. Am AC würde ich bis da von 10cm sprechen und nicht 30-40cm.
Habe am WE wieder genau drauf geachtet beim GLJ 8ter Sessel stand nie eine Servicekraft, wenn da ein Gast z.B. den Stock verliert, wird die Anlage abgestellt und der Liftler springt aus dem Büro + läuft dort hin. Ich bin mir recht sicher, dass viele Stopps der Bahn vermieden werden könnten, wenn dort direkt einer steht + hilft. In Saalbach oder Kitzbühel stehen immer 1-2 Leute direkt am Zustieg. Ich bin am WE nie ohne 2-4 Stopps mit dieser Bahn gefahren.

j-d-s
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3182
Registriert: 01.12.2010 - 13:11
Skitage 17/18: 41
Skitage 18/19: 41
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Erlangen, Franken
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von j-d-s » 07.11.2016 - 23:49

Manche mögen halt generell Kritik nicht.

Ich dagegen bin ja der Meinung, dass Kritik viel wichtiger als Lob ist, denn dann sieht man, was dagegen spricht, wo hin zu fahren, wo noch etwas verbessert werden kann, wo Alternativen zu suchen vielleicht eine Option ist. Kritik ist das, was den Unterschied zwischen allen Dingen ausmacht; nichts ist perfekt. Wenn man (wie die Skigebiete über sich selbst) nur Lobeshymnen verbreitet und alles als hervorragend darstellt, dann hilft das niemandem, es ist dann so, als ob es überhaupt keine Unterschiede gäbe, weil eh alles problemlos ist.

Mir wurde ja bspw. auch schon Unverständnis entgegengebracht, wenn ich zu frühe Liftschließungen, langsamer Laufenlassen oder Nichtöffnungen(PB Furi-TS in Zermatt)/20-Minuten-Takte kritisiert habe. Dass ich halt auch den vollen Skipasspreis zahle und dann auch volle Leistung erwarte, will man nicht verstehen. Ich hätte zu akzeptieren, was mir vorgesetzt wird, und zwar ohne murren...
Saison 18/19 [41]: Schladming/4Berge, Dachstein West, Großeck-Speiereck, Tarvis, Nassfeld, Bad Kleinkirchheim, Pizol, Toggenburg, Flumserberg, Parsenn+Madrisa, Obersaxen, Silvretta Montafon, Mythenregion/Hoch-Ybrig, Sedrun-Andermatt+Gemsstock, Titlis, Laax, Arlberg, Golm, Corvatsch+Corviglia, Lenzerheide-Arosa, Bardonecchia+Jafferau, Serre Chevalier, Limone Piemonte, Mondole Ski, Pila, Vars-Risoul, Combloux-Megeve-La Giettaz, Valmorel-SFL, Espace Diamant, Les Contamines-Hauteluce, La Rosiere-La Thuile, Areches Beaufort, Alpe d'Huez, Val d'Isere, Grand Massif, 3x Trois Vallees, Les Gets-Morzine, 2x Paradiski

Benutzeravatar
ski-chrigel
Ski to the Max
Beiträge: 11058
Registriert: 18.10.2010 - 09:43
Skitage 17/18: 142
Skitage 18/19: 129
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zentralschweiz/Graubünden
Hat sich bedankt: 368 Mal
Danksagung erhalten: 1498 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von ski-chrigel » 08.11.2016 - 07:08

Es gibt einen Unterschied zwischen notorischen Nörglern und berechtigt kritischen Gästen...
2019/20:6Tg:1xH’tux,2xSölden,2xPitztaler,1xSFee 2018/19:129Tg:22xLaax,19xKlewen,16xDolo,15xA’mattSedrunDisentis,12xH’tux,8xZ’matt,5xTitlis,4xSölden,3xPitztaler,3xMoritz,3xLHArosa,3xIschgl,3xStubai,2xGurgl,2xTux,je1xDavos,Frutt,Grüsch,SFL,SHLF,Z’arena,Aletsch,Monterosa,Stelvio
2017/18:143Tg:30xKlewen,25xLaax,15xA’mattSedrunDisentis,13xH’tux,9xDolo,7xSölden,7xIschgl,5xSt.Moritz,je4xLHArosa,Pitztaler,Titlis,je2xKauni,Z’arena,Tux,Frutt,je1xDavos,SFL,SHLF,Kitz,Stubai,Hasli,SFee,Osttirol,Kühtai,Hochzeiger,Savognin,Airolo
2016/17:127Tg:29xLaax,20xKlewen,14xH'tux,7xSölden,je6x3V,Moritz,Ischgl,je4xA'mattSedrun,Gurgl,Pitztaler,Stubai,je3xLHArosa,Titlis,SiMo,je2xTux,Kauni,SFL,Davos,je1xStelvio,Dolo,Skiwelt,SHLF,Galtür,Z'arena
2015/16:129Tg:29xLaax,24xKlewen,13xIschgl,8xGurgl,je7xSt.Moritz,H'tux,6xDolo,5xSFL,4xSölden,je3xL'heideArosa,Stubaigl.,Titlis,je2xDavos,Golm,SiMo,Div.je1x
2014/15:121Tg 2013/14:65Tg 2012/13:48Tg 2011/12:62Tg 2010/11:83Tg

Olli_1973
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1828
Registriert: 18.11.2011 - 11:49
Skitage 17/18: 54
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von Olli_1973 » 08.11.2016 - 07:51

karstenr hat geschrieben:Wer die Berichte von einigen Leuten hier im Forum liest und selber oben war, wird merken wie realitätsfremd einige Berichte sind. Wenn ich da lese: „Abfahrt zum AC in voller Breite“ Man hat den Weg zugeschoben. Dadurch ist die Schneedecke so dünn geworden, dass überall der Schotter durch kommt. Der Hang vor dem AC ist nur 5-6Raupen breit und der Teil, der unter der GLJ3 herführt ist abgesperrt und dort sieht man noch die Straße zur Baustelle. Vermutlich werden sie den Weg durch die Piste noch einmal freilegen. Es stehen immer noch Fahrzeuge + Boxen dort.
Mir haben Gäste im Lift erzählt: Sie hätten am WE um den 1. Nov. bis zu 30 Min angestanden für 1 x rauf. Diesen Gästen glaube ich mehr als den geschönten Berichten hier. Wo sollten die 8000 Gäste denn fahren, wenn kaum einer zum Sonnenkar abfährt und warum fährt dort keiner runter und stellt sich lieber an den Schlangen am Kitzlift an, die man ja in der Webcam gut sehen kann. Ich würde lieber einen guten Bericht schreiben und meine neuen Ski hernehmen, als Ski die sicher über 200Skitage hinter sich haben. Warum fahren die Rennteams mit der Gondel zum AC. Ich kann noch einige Bilder von den Pisten liefern. Was haben denn Berichte für einen Informationswert, bei denen die Bilder nur zwischen 8 und 9Uhr gemacht werden zu denen kein Gast mit ÜF es schaffen kann dort oben zu sein. Ich bin meist der erste in der Pension, 7:30Frühstück ca. 8:30 an den Bahn und gegen 9Uhr oben. Da sehen die Pisten schon ganz anders aus. Als ich am SO gegen 14:30 am Langwiedboden war, lagen dort nicht einmal 5 cm Neuschnee. Am AC würde ich bis da von 10cm sprechen und nicht 30-40cm.
Habe am WE wieder genau drauf geachtet beim GLJ 8ter Sessel stand nie eine Servicekraft, wenn da ein Gast z.B. den Stock verliert, wird die Anlage abgestellt und der Liftler springt aus dem Büro + läuft dort hin. Ich bin mir recht sicher, dass viele Stopps der Bahn vermieden werden könnten, wenn dort direkt einer steht + hilft. In Saalbach oder Kitzbühel stehen immer 1-2 Leute direkt am Zustieg. Ich bin am WE nie ohne 2-4 Stopps mit dieser Bahn gefahren.

Nö du..... glaube du machst dich gerade vom Täter zum Opfer..... Siehe Ischgl. ( Pur ) siehe Zusammenschluss Ötztal - Pitztal ....... lass den anderen doch mal ihre Meinung.


Olli_1973
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1828
Registriert: 18.11.2011 - 11:49
Skitage 17/18: 54
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von Olli_1973 » 08.11.2016 - 07:51

karstenr hat geschrieben:Wer die Berichte von einigen Leuten hier im Forum liest und selber oben war, wird merken wie realitätsfremd einige Berichte sind. Wenn ich da lese: „Abfahrt zum AC in voller Breite“ Man hat den Weg zugeschoben. Dadurch ist die Schneedecke so dünn geworden, dass überall der Schotter durch kommt. Der Hang vor dem AC ist nur 5-6Raupen breit und der Teil, der unter der GLJ3 herführt ist abgesperrt und dort sieht man noch die Straße zur Baustelle. Vermutlich werden sie den Weg durch die Piste noch einmal freilegen. Es stehen immer noch Fahrzeuge + Boxen dort.
Mir haben Gäste im Lift erzählt: Sie hätten am WE um den 1. Nov. bis zu 30 Min angestanden für 1 x rauf. Diesen Gästen glaube ich mehr als den geschönten Berichten hier. Wo sollten die 8000 Gäste denn fahren, wenn kaum einer zum Sonnenkar abfährt und warum fährt dort keiner runter und stellt sich lieber an den Schlangen am Kitzlift an, die man ja in der Webcam gut sehen kann. Ich würde lieber einen guten Bericht schreiben und meine neuen Ski hernehmen, als Ski die sicher über 200Skitage hinter sich haben. Warum fahren die Rennteams mit der Gondel zum AC. Ich kann noch einige Bilder von den Pisten liefern. Was haben denn Berichte für einen Informationswert, bei denen die Bilder nur zwischen 8 und 9Uhr gemacht werden zu denen kein Gast mit ÜF es schaffen kann dort oben zu sein. Ich bin meist der erste in der Pension, 7:30Frühstück ca. 8:30 an den Bahn und gegen 9Uhr oben. Da sehen die Pisten schon ganz anders aus. Als ich am SO gegen 14:30 am Langwiedboden war, lagen dort nicht einmal 5 cm Neuschnee. Am AC würde ich bis da von 10cm sprechen und nicht 30-40cm.
Habe am WE wieder genau drauf geachtet beim GLJ 8ter Sessel stand nie eine Servicekraft, wenn da ein Gast z.B. den Stock verliert, wird die Anlage abgestellt und der Liftler springt aus dem Büro + läuft dort hin. Ich bin mir recht sicher, dass viele Stopps der Bahn vermieden werden könnten, wenn dort direkt einer steht + hilft. In Saalbach oder Kitzbühel stehen immer 1-2 Leute direkt am Zustieg. Ich bin am WE nie ohne 2-4 Stopps mit dieser Bahn gefahren.

Nö du..... glaube du machst dich gerade vom Täter zum Opfer..... Siehe Ischgl. ( Pur ) siehe Zusammenschluss Ötztal - Pitztal ....... lass den anderen doch mal ihre Meinung.

BlauschneeSäntisälbler
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2078
Registriert: 08.01.2005 - 07:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von BlauschneeSäntisälbler » 09.11.2016 - 07:07

:juggle:

Alles ruhig wegen des Großschneefalls.....laut Herrn Stindl allein 47 cm auf Langwied. :knuddel:

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9457
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von lanschi » 09.11.2016 - 19:58

Zurück zu den Fakten - laut aktuellem Kitzsteinhorn-Newsletter:
- Kristallbahn ab 12.11.
- Abfahrt Langwiedboden ab 12.11.
- Schmiedingerbahn ab 26.11.
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Olli_1973
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1828
Registriert: 18.11.2011 - 11:49
Skitage 17/18: 54
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von Olli_1973 » 09.11.2016 - 21:36

karstenr hat geschrieben:Wer die Berichte von einigen Leuten hier im Forum liest und selber oben war, wird merken wie realitätsfremd einige Berichte sind. Wenn ich da lese: „Abfahrt zum AC in voller Breite“ Man hat den Weg zugeschoben. Dadurch ist die Schneedecke so dünn geworden, dass überall der Schotter durch kommt. Der Hang vor dem AC ist nur 5-6Raupen breit und der Teil, der unter der GLJ3 herführt ist abgesperrt und dort sieht man noch die Straße zur Baustelle. Vermutlich werden sie den Weg durch die Piste noch einmal freilegen. Es stehen immer noch Fahrzeuge + Boxen dort.
Mir haben Gäste im Lift erzählt: Sie hätten am WE um den 1. Nov. bis zu 30 Min angestanden für 1 x rauf. Diesen Gästen glaube ich mehr als den geschönten Berichten hier. Wo sollten die 8000 Gäste denn fahren, wenn kaum einer zum Sonnenkar abfährt und warum fährt dort keiner runter und stellt sich lieber an den Schlangen am Kitzlift an, die man ja in der Webcam gut sehen kann. Ich würde lieber einen guten Bericht schreiben und meine neuen Ski hernehmen, als Ski die sicher über 200Skitage hinter sich haben. Warum fahren die Rennteams mit der Gondel zum AC. Ich kann noch einige Bilder von den Pisten liefern. Was haben denn Berichte für einen Informationswert, bei denen die Bilder nur zwischen 8 und 9Uhr gemacht werden zu denen kein Gast mit ÜF es schaffen kann dort oben zu sein. Ich bin meist der erste in der Pension, 7:30Frühstück ca. 8:30 an den Bahn und gegen 9Uhr oben. Da sehen die Pisten schon ganz anders aus. Als ich am SO gegen 14:30 am Langwiedboden war, lagen dort nicht einmal 5 cm Neuschnee. Am AC würde ich bis da von 10cm sprechen und nicht 30-40cm.
Habe am WE wieder genau drauf geachtet beim GLJ 8ter Sessel stand nie eine Servicekraft, wenn da ein Gast z.B. den Stock verliert, wird die Anlage abgestellt und der Liftler springt aus dem Büro + läuft dort hin. Ich bin mir recht sicher, dass viele Stopps der Bahn vermieden werden könnten, wenn dort direkt einer steht + hilft. In Saalbach oder Kitzbühel stehen immer 1-2 Leute direkt am Zustieg. Ich bin am WE nie ohne 2-4 Stopps mit dieser Bahn gefahren.

UPS.. SORRY. verklickert..... Text sollte bei J-D-S drunter stehen...

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3111
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von Werna76 » 14.11.2016 - 20:03

Bin heute oben gewesen. In meiner naivromantischen Vorstellung... Montag Mitte November, da werd ich über leere Pisten ziehen können...
:roll: Nunja
Schneebedingungen sind prinzipiell sehr gut, nirgends Steine, allerdings hat die obere Schneeschicht noch immer keine Verbindung zur unteren, wodurch die Pisten doch relativ schnell zerfahren und leicht verbuckelt sind.
Mit Abstand am besten ging die Piste zur Sonnenkarbahn, dort war eigenartigerweise auch kaum jemand unterwegs. Auch die Piste runter Langwied ging sehr gut, da war es zu glatt um Buckelbildung zu ermöglichen.
Neue 8erKSB ist überraschend kurz wenn man sie in Natura sieht. Sessel waren alle am Seil, Bahn sieht fertig aus, es hat niemand daran gearbeitet.
Schätze dass am Wochenende fast alle Pisten geöffnet werden können, auf der BlackMamba liegt jetzt schon so viel Schnee wie den letzten ganzen Winter nicht.

Insgesamt vergeb ich mal 3,5 von 5 Sternen, zuviele schlechte Skifahrer unterwegs für ne höhere Bewertung.
Bild
Bild
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4092
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von extremecarver » 14.11.2016 - 20:23

Geht schon -aber halt weder am kitzsteinhorn oder am Stubaier. Hintertuxer sicher auch recht voll - aber kaunertaler pitztaler oder Sölden geht super und Pisten halten griffig den ganzen Tag. Ab nächster Woche wird's mit den ganzen offenen Winterskigebiet en eh überall besser


Olli_1973
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1828
Registriert: 18.11.2011 - 11:49
Skitage 17/18: 54
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von Olli_1973 » 15.11.2016 - 12:35

@ werna76 Also machst du nun die Sternebewertung von der Qualität der anderen Skifahrer aus????? Respekt.

Dachte du würdest immer so objektive und korrekte Antworten erwarten.

Benutzeravatar
Mostviatla
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 463
Registriert: 16.10.2015 - 16:29
Skitage 17/18: 57
Skitage 18/19: 48
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: St. Valentin
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von Mostviatla » 15.11.2016 - 13:03

Man muss schon sagen das einem am KSH die Masse an "schlechten" Skifahrern den Spaß verderben kann. Vor Allem wenn man weiß wie man ohne diese z. B. an den Kitzliften fahren könnte. Leider schaufelt der Gletscherjet 3+4 da doch einige Leute hinauf, die sonst vielleicht nicht oben wären oder mit dem SL nicht so viele Wiederholungsfahren machen würden.

Das die 8KSB wirklich sehr kurz ist, fiel mir auch auf. Ich nehme sie einfach als nettes Zusatzangebot im Herbst wahr, welches die Skifahrer weiter verteilen wird. Bin jetzt schon gespannt wann die im nächsten Herbst öffnen wird, sollte doch eine Öffnung mit Beschneiung und Vermattung zeitgleich mit Kitzliften / Gletscherjet 4 möglich sein. :D
Saison 2019/20:
Saison 2018/19: 48 ~~~Saison 2017/18: 57 ~~~ Saison 2016/17: 45 ~~~ Saison 2015/16: 40

Olli_1973
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1828
Registriert: 18.11.2011 - 11:49
Skitage 17/18: 54
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von Olli_1973 » 15.11.2016 - 13:25

Mostviatla hat geschrieben:Man muss schon sagen das einem am KSH die Masse an "schlechten" Skifahrern den Spaß verderben kann. Vor Allem wenn man weiß wie man ohne diese z. B. an den Kitzliften fahren könnte. Leider schaufelt der Gletscherjet 3+4 da doch einige Leute hinauf, die sonst vielleicht nicht oben wären oder mit dem SL nicht so viele Wiederholungsfahren machen würden.

Das die 8KSB wirklich sehr kurz ist, fiel mir auch auf. Ich nehme sie einfach als nettes Zusatzangebot im Herbst wahr, welches die Skifahrer weiter verteilen wird. Bin jetzt schon gespannt wann die im nächsten Herbst öffnen wird, sollte doch eine Öffnung mit Beschneiung und Vermattung zeitgleich mit Kitzliften / Gletscherjet 4 möglich sein. :D

Ja, aber du kannst doch nicht das KSH verurteilen wenn dort schlechte Skifahrer sind.................

Benutzeravatar
Mostviatla
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 463
Registriert: 16.10.2015 - 16:29
Skitage 17/18: 57
Skitage 18/19: 48
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: St. Valentin
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von Mostviatla » 15.11.2016 - 15:05

Ich verurteile das KSH dafür auch nicht!

Ich stelle nur fest das die Qualität des Skivergnügens unter den gegebenen Umständen leidet, unabhängig davon wer dafür verantwortlich ist (selbiges z. B. auch bei schlechten Schneeverhältnissen, liegt wenig Schnee leidet darunter das Skivergnügen, auch wenn die Bergbahnen nichts dafür können). :wink:
Saison 2019/20:
Saison 2018/19: 48 ~~~Saison 2017/18: 57 ~~~ Saison 2016/17: 45 ~~~ Saison 2015/16: 40

Benutzeravatar
NIC
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1584
Registriert: 03.12.2012 - 22:32
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 40
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von NIC » 15.11.2016 - 16:38

Olli_1973 hat geschrieben:
Ja, aber du kannst doch nicht das KSH verurteilen wenn dort schlechte Skifahrer sind.................
Das Skipublikum am jeweiligen Skitag fließt wie die Präparierung, die Schneebeschaffenheit, das Wetter oder die Wartezeiten in die Benotung des Skitages ein, fertig.
Saison 2018/19: 40 Skitage - 7 Saalbach, 3 Stuhleck, 3 Mölltaler Gletscher, 2 Hirschenkogel, 1 Maiszinken, 1 Feistritzsattel, 1 Annerlbauer, 1 Furtner Lifte, 1 Breitenfurt, 1 Simas-Lift, 1 Unterberg, 1 Schmoll Lifte, 1 Jauerling, 1 Hochbärneck, 1 Kalte Kuchl, 1 Königsberg, 1 Puchenstuben, 1 Kasberg, 1 Loferer Alm, 1 Thalkirchdorf, 1 Andelsbuch/Schneiderkopf, 1 Buron/Adelharz, 1 Bödele, 1 Thaler Höhe, 1 Schetteregg, 1 Hahnbaum, 1 Fageralm, 1 Mönichwald, 1 Niederalpl

Benutzeravatar
Werna76
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3111
Registriert: 27.09.2004 - 13:12
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Pinzgau & Burgenland
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von Werna76 » 15.11.2016 - 17:22

NIC hat geschrieben:Das Skipublikum am jeweiligen Skitag fließt wie die Präparierung, die Schneebeschaffenheit, das Wetter oder die Wartezeiten in die Benotung des Skitages ein, fertig.
War immer schon so, wird immer so sein.
Hermann ist der Skilehrer für uns alle (Aksel Lund Svindal über Hermann Maier)

Bild


Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9457
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von lanschi » 25.11.2016 - 10:31

War dieser Tage jemand am Kitzsteinhorn und kann etwas über die aktuellen Schneeverhältnisse (Fokus Gletscherbereich bzw. oberhalb Alpincenter) berichten?
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
Balu83
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 470
Registriert: 24.11.2011 - 21:19
Skitage 17/18: 24
Skitage 18/19: 21
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Boarischer Woid
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von Balu83 » 25.11.2016 - 12:15

Schmiedingerbahn ist laut Homepage heute schon geöffnet, samt Piste.
Saison 18/19: 1x Hochficht, 9x Geißkopf, 7x Arber, 1x Loser, 1x Hohenbogen, 1x Hinterstoder, 1x Kitzsteinhorn

Saison 17/18: 10x Geißkopf, 1x Hochficht, 1x St. Englmar/ Pröller, 1x Sudelfeld, 1x Spicak, 1x Hochkönig, 1x Mitterdorf, 7x Arber, 1x Flachauwinkl-Zauchensee,

mario01101988
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 265
Registriert: 09.10.2011 - 19:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von mario01101988 » 25.11.2016 - 13:42

Hab heute telefonisch nachgefragt
Schmidinger ist am Nachmittag offen
Ab morgen dann fix

mario01101988
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 265
Registriert: 09.10.2011 - 19:05
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von mario01101988 » 27.11.2016 - 17:50

War gestern am Kitz. Jetzt muss ich auch sagen dass es sehr steinig ist. Man muss echt auf die Ski aufpassen zur Zeit.
Bei der neuen Schmiedinger Bahn lassen Sie nur 6 Leute einsteigen. I glaube aus dem Grund weil der Ausstieg so schmal ist dass 8nicht gleichzeitig wegfahren können. Wartezeiten waren nicht tragisch finde ich außer am gletscherjet mal ein paar Minuten am Vormittag.
Gestern war auch der Touren Wettbewerb
Bin zufällig beim alpincenter gewesen als die ersten hoch kamen und muss sagen Wahnsinn und Respekt wie schnell die da hoch laufen. Bin dann gleich runter zur Kristall Bahn und wollte mir das von oben anschauen aber da waren die schnellsten schon am Maurer rauf unterwegs.

Benutzeravatar
lanschi
Mount Everest (8850m)
Beiträge: 9457
Registriert: 04.02.2004 - 19:45
Skitage 17/18: 29
Skitage 18/19: 14
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Großraum Salzburg
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von lanschi » 28.11.2016 - 07:47

Ich war am Samstag ebenfalls am Kitzsteinhorn (ein paar Fotos reiche ich ggf. noch nach).

Schneeverhältnisse am Gletscher selbst perfekt - an etlichen neuralgischen Stellen (insbesondere am Ausstieg des Gletscherjet 4 - und zwar hin zu beiden Pisten, aber auch tlw. auf der Alpincenter-Abfahrt) war es am Samstag allerdings nunmehr wirklich richtig steinig. Man konnte diese Stellen zwar insgesamt noch halbwegs umfahren - aber es braucht dort oben echt dringend (Einiges an) Neuschnee.

Dadurch, dass im Trainingsgelände am Gletscherjet 4 nicht alles komplett zugesteckt war, konnte man es echt laufen lassen - von den Schneeverhältnissen her war es somit für mich insgesamt der beste Skitag seit dem 23. Oktober am Kitzsteinhorn.

Wie befürchtet, ist die Schmiedingerpiste (zumindest bei den aktuell sehr schnellen Schneeverhältnissen) meiner Ansicht nach mit der neuen Sesselbahn nunmehr zu voll, um dort mit einem RTL-Ski runtercarven zu können (ich trauere jetzt schon der letzten Saison nach, als dieser Hang kaum befahren wurde) - und ich befürchte, dass das mit dem sich im Laufe der Saison massiv ändernden Publikum nicht wirklich besser wird... Die neue Sesselbahn kastriert den Hang übrigens noch um weitere 20-30 Höhenmeter mehr, als die Lage der Bergstation vermuten lassen würde - Grund ist, da der 90°-Ausstieg nach rechts weggeht und die Piste dann nochmals unter der Sesselbahn-Trasse durch muss... vom Gletscherjet 4 kommend hat man aber wenigstens nach wie vor den kompletten Hang zur Verfügung. Der Schmiedingerschwung ist nun im oberen Teil eine eigene Schrägfahrt (abgetrennt von der Ausfahrt des Trainingsgeländes), was angesichts der völlig unterschiedlichen Geschwindigkeiten nur sinnvoll ist. Positiv an der neuen Bahn ist meiner Ansicht nach primär lediglich die doch spürbare Entlastung der anderen Gletscher-Hauptanlagen.

Wartezeiten? Wie schon beschrieben deutlich weniger als an den letzten Wochenenden (bin primär Gletscherjet 4 + Kitzlifte gefahren) - meist <2-3 Minuten, so ab 11/12 herum eigentlich gar keine Wartezeiten mehr - und das obwohl der Andrang insgesamt sicher nicht weniger geworden ist.

Die weiter unten gelegenen Pisten bin ich nur zum Teil gefahren: Alpincenter-Schlusshänge schon gegen 11 Uhr hoffnungslos verbuckelt, 2x runter zur Kristallbahn war's aber auf der Langwiedpiste und dann rüber über den Skiweg sehr gut - die rote Kristallpiste war hingegen mutmaßlich nichts Besonderes...

Fazit: Trotz der insgesamt prekären Schneesituation ein sehr guter Skitag, wenn man sich auf qualitativ gute Pisten beschränkt - aber hoffentlich für längere Zeit der letzte Kitzsteinhorn-Tag in dieser Saison - irgendwann wird die Gletscherjet 4-Piste auch langweilig... :wink: Gegen 13 Uhr war's dann jedenfalls für mich genug.
SKISAISON 2018/19: 7 Skitage
2x Kitzsteinhorn - 1x Mölltaler Gletscher - 1x Obertauern - 1x Wildkogel-Arena - 1x Dürrnberg/Zinken - 0,5x Eben - 0,5x Fageralm - 1x Dachstein-West - 2x Hochkönig - 1,5x Snow Space Salzburg - 0,5x Gastein - 1x Großarl/Dorfgastein - 1x Fanningberg

Benutzeravatar
snowstyle
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 392
Registriert: 04.08.2016 - 14:45
Skitage 17/18: 43
Skitage 18/19: 46
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Kitzsteinhorn 2016/17

Beitrag von snowstyle » 28.11.2016 - 09:03

lanschi hat geschrieben:Fazit: Trotz der insgesamt prekären Schneesituation ein sehr guter Skitag, wenn man sich auf qualitativ gute Pisten beschränkt - aber hoffentlich für längere Zeit der letzte Kitzsteinhorn-Tag in dieser Saison - irgendwann wird die Gletscherjet 4-Piste auch langweilig... :wink: Gegen 13 Uhr war's dann jedenfalls für mich genug.
:mrgreen: noch einer, der das kitz im winter offenbar meidet. geht mir genauso. zu kalt, zu schattig. ist ein herrliches gebiet für den herbst und fürs frühjahr :D
schifoan :D
Saison 2019/2020 warten auf den Start :lach:


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2016/2017“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste