Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von DiggaTwigga » 21.12.2016 - 16:24

Planai / Hauser Kaibling - 17.12.2016

Ich war am Wochenende mit ullit auf der Planai und in Zauchensee unterwegs. Zunächst ging es für mich am Samstag von Ulm nach Schladming. Die Fahrt verlief sehr entspannt und so konnte ich nach 3h mein Auto im Parkhaus in Schladming abstellen. Das Wetter war fantastisch vorhergesagt und sollte auch so sein. Einziger Nachteil an der 4-Berge-Schaukel ist, dass im Dezember die Sonne so flach steht, dass die meisten Pisten gar nichts von ihr abbekommen. Vorteil ist natürlich, dass somit die Pisten auch nicht aufweichen. Die Pisten waren fast alle in voller Breite beschneit und befahrbar. Tendenziell gab es auf der Planai bessere Bedingungen als in Haus. In Haus waren viele Pisten sehr eisig und glatt und ich konnte trotz am Vorabend geschliffenen Kanten nicht immer perfekten Halt finden. Im Bereich der Talabfahrten war es in Haus immer wieder auch recht knollig. Die Beschneiung lief übrigens sowohl in Haus als auch auf der Planai im Bereich der Talabfahrten am Vormittag. Die Talabfahrt auf der Planai selbst ist auch schon stark eingeschneit, jedoch auch nicht gerade angenehm zu fahren. Nach einer Fahrt am Samstagmorgen beschloss ich, dass ich diese erst wieder am Nachmittag zum Ende fahren werde. Die Lärchenkogelabfahrt gefiel mir persönlich am besten - toller griffiger Schnee ohne großartige eisige Stellen. Im Bereich von Lanzen war es auf der Planai oft sehr glatt. Wartezeiten gab es ganztägig keine Großartigen. Für die Vorweihnachtszeit war das Angebot perfekt und insgesamt war es ein toller Skitag. An die Schneequalität von Hochgurgl die Woche zuvor kommen sowohl Haus, als auch die Planai, definitiv nicht ran. Zauchensee am Sonntag gefiel mir von der Schneequalität auch deutlich besser. Gestern konnte ich in Serfaus-Fiss-Ladis für mich den besten Schnee der Saison finden.

Bilder:

Bild
1. Morgens an der Gipfelstation mit Blick auf die Burgstallalmabfahrt. Im Hintergrund das Ennstal

Bild
2. Blick zur neuen 8KSB Burgstallalmabfahrt.

Bild
3. Blick auf die Gipfelstation der Planai 6EUB. Im Hintergrund die Ramsau mit dem Dachsteingletscher. Links das weiße Schneeband gehört zum Skigebiet Rittisberg.

Bild
4. Die Piste ist hier oben am Morgen hart und griffig.

Bild
5. Mittelstation Planai. Ab hier laufen die Kanonen.

Bild
6. Zielhang Planai, die Kanonen und die morgendliche Dunkelheit machen die Abfahrt hier zu keinem Vergnügen. Also schnell wieder nach oben!

Bild
7. Die neue 8KSB Burgstallalmbahn, welche mir sehr gefällt!

Bild
8. Am oberen Teil der WM Damenabfahrt.

Bild
9.

Bild
10. Links beginnt die Klangpiste.

Bild
11. Der Fastenberg 6er.

Bild
12. Dort hat es im Wasserspeicher noch genügend Wasser für weitere Beschneiungstage.

Bild
13. Talstation der neuen Burgstallalmbahn. Schnee war im Bereich von Lanzen immer etwas glatt.

Bild
14. In der neuen Bahn.

Bild
15. Oberer Bereich.

Bild
16. Blick auf die Märchenwiese. Im Hintergrund sieht man den Hochwurzen.

Bild
17. Weiter geht es zu Mitterhausbahn. Dort hat es schönen Schnee zum Carven.

Bild
18. Blick zum Kaibling.

Bild
19. Fis Abfahrt in Haus.

Bild
20. Auf der Prenner-Talabfahrt liefen die Kanonen. Teilweise war der Schnee knollig und recht glatt.

Bild
21. Beschneiung auf der Prenner-Talabfahrt.

Bild
22. Auch rechts die FIS Talabfahrt wird beschneit.

Bild
23. Die FIS Talabfahrt war wenig befahren, im Bereich der Beschneiung nicht angenehm zu fahren.

Bild
24. Auf der Weltcup-Abfahrt. Diese war sehr glatt und überhaupt nicht griffig. Sieht auf dem Bild deutlich besser aus, als es war!

Bild
25. Gipfelbahn mit sehr eisiger glatter Abfahrt. Einmal fahren hat gereicht.

Bild
26. Die beschneite Skiroute Osthang war teilweise gut zu fahren, teilweise aber auch recht abgerutscht.

Bild
27. Hauser Kaibling.

Bild
28. Die Piste am Alm 6er war eigentlich ganz gut zu fahren.

Bild
29.

Bild
30. Der Dachstein im Hintergrund ist immer ein passendes Motiv.

Bild
31. Wieder zurück auf der Planai. Dort waren die Pisten wieder griffiger. Jedoch hier vor allem im Bereich von Lanzen sehr eisig.

Bild
32. Fastenberg 6er.

Bild
33.

Bild
34. Die Lärchkogelabfahrt war für mich die beste des Tages.

Bild
35. Der Tragödienhang des Tages.

Bild
36.

Bild
37. Das Ganze von unten.
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com


Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von DiggaTwigga » 21.12.2016 - 16:44

Zauchensee - 18.12.2016

Nachdem es ja am Tag zuvor auf der Planai und in Haus keine optimalen Bedingungen gab, entschieden wir uns am Sonntag für Zauchensee. In Zauchensee sollte es gemäß Bekannter tolle Bedingungen geben und wir wurden auch nicht enttäuscht. Die Pisten waren deutlich griffiger als auf der 4-Berge-Schaukel. Einziger Wermutstropfen war das schlechte Wetter, trotz guter Vorhersage zeigte sich die Sonne nie. Jedoch hielt die Sicht und wir konnten den ganzen Tag Spaß haben. Es waren alle wichtigen Abfahrten in einem guten bis sehr gutem Zustand offen. Einzige die Weltcupabfahrt war mir zu eisig. Beste Abfahrt war für mich die Gamskogel Standard (Nummer 7). Wartezeiten gab es so gut wie nie und das Gebiet wirkte teilweise wie ausgestorben.

Bilder:

Bild
38. Blick auf das morgendliche Zauchensee.

Bild
39.

Bild
40. Im Bereich der neuen Gamskogelbahn II.

Bild
41. Am Tauernkarlift geht noch nichts. Im Hintergrund befindet sich Obertauern.

Bild
42. Die schwarze Tauernkar ging sehr gut zu fahren.

Bild
43. Hier sieht es doch auch etwas nach Winter aus :-)

Bild
44. In der 4 EUB Schwarzwandbahn.

Bild
45. Die Gamskogel Standard war für mich die beste Piste des Tages.

Bild
46. Auch die für mich neue Gamskogelbahn II hatte heute eine tolle Piste.

Bild
47. "Gamskogel Standard"

Bild
48. Die Piste "Gamskogel Standard" war ganztägig in einem tollen Zustand und wurde am Sonntag von mir am häufigsten befahren.

Bild
49.

Bild
50. In Zauchensee gab es heute eigentlich gar keine Wartezeiten.

Bild
51.

Bild
52. Ende der Weltcup-Abfahrt, welche sehr eisig war!

Bild
53. Die Unterbergbahn II ist aus Mangel an Nachfrage noch nicht in Betrieb.

Bild
54. Auf der Rosskopfabfahrt, diese empfand ich als relativ unruhig.

Bild
55. Der Herr Walchhofer gibt sich auch die Ehre.

Bild
56. Blick nach Flachauwinkel.

Bild
57. Highliner II.

Bild
58. Piste am Highliner I war in einem guten Zustand.

Bild
59.
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Freelars
Meeresspiegel (0m)
Beiträge: 1
Registriert: 29.01.2013 - 22:44
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von Freelars » 21.12.2016 - 17:33

Hallo,

Danke erst einmal für den Bericht. Ich genieße sonst immer nur still die tollen Berichte hier im Forum.
Zu einem deiner Bilder habe ich aber mal eine Frage. Man sieht auf Bild 41 Obertauern endlich mal aus einer anderen Perspektive. Kann man anhand dieses Bildes ausmachen, wo die Route zur Gnadenalm herführt oder geht diese ganz woanders her?

Gruß

Benutzeravatar
gerrit
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2607
Registriert: 19.12.2004 - 18:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Niederösterreich
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von gerrit » 21.12.2016 - 17:57

Wirklich wenig los und mit Hilfe der Beschneiungstechnik offenbar durchaus ansprechende Verhältnisse.
Auch wenn es seitens der Bezeichnung ja offenbar stimmt, empfinde ich
Die beschneite Skiroute Osthang
schon irgendwie als pervers.... :wink:
Daß wir echt waren, werde ich auch noch erfinden! (Josef Zoderer)

Erinnerungen: meine Berichte seit 2005

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2224
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von vovo » 21.12.2016 - 20:02

Wie immer hervorragende Bilder! Bei den Hauser-Kaibling-Fotos muss ich an letzten Dezember denken - damals sah es noch frühlingshafter überm Ennstal aus.

Wahnsinn auch, was sich an der Planai in den letzten Jahren getan hat...2009 gab es die Mitterhausalmschlepper noch, den Lärchkogel-Südlift, den Märchenwieslift...Burgstallalm war noch ne 4SB...

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4080
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von extremecarver » 21.12.2016 - 20:32

Wahnsinn vor allem wenn man bedenkt - Ende der 80er hatten die nichtmal die halbe Kapazität - aber fast dieselbe Pistenfläche (die Verbreiterungen waren ja eher marginal - vor allem auf der FIS oberhalb Mittelstation ordentlich - aber sonst eher nur so ein bisserl). Mitterhaus Doppel-SL war da ja kapazitätsstark - Lärchkogel die 4KSB als Ersatz der DSB wenn ich richtig erinnere. Planai 6er gabs gar nicht (aber quasi alle Pisten) - war nur ein kurzer SL damit man Mittelsation/oder 3er Sessel wieder raufkommt. Statt der dicken Gondel als zweiten Zubringer - gabs DSB - die hat aber eigentlich nur Verbindungsfunktion gehabt - und vielleicht ein paar umliegende Häuser. Fast alle kamen mit Planai Seilbahn rauf. Und Märchenwiese war ein SL statt dem 8er Sessel.
Lange Schlangen gabs oft bei der Mittelstation. In der früh im Tal stand man eigentlich nicht länger wie jetzt auch - obwohls ja nur einen wirklichen Zubringer gab statt wie jetzt zwei.
Und Weihnachten ging auch mit ganz wenig Kunstschnee eigentlich immer gut - nur die Talabfahrten waren problematisch. Eher Ende März wurde es kritisch. Aber am Gletscher ging damals soweit ich mich erinnern kann IMMER die DSB. In den letzten Jahren ging die fast nie zu Weihnachten.

Und Hauser Kaibling war damals ein Familienskigebiet. Ruhig, nix los - und zum SL hinten drin kam man nur mit Skitaxi zurück - lange Leine zum festhalten am Bully dran - so alle 15min. Hochwurzen eigentlich modern dank GUB - und Reiteralm mit DSB und 4er Gondel als Zubringer auch top. Oben statt 6er halt DSB bzw Schlepplift statt Gondel. Da wars auch eher ruhig. Planai war immer der Berg wo viel los war....

stavro_
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1446
Registriert: 06.10.2005 - 16:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von stavro_ » 21.12.2016 - 21:13

also an der tauernseilbahn (vor dem bau der eub) kann ich mich aber noch an fette warteszeiten (bis zu 60 minuten) erinnern.
danach war es fast schon ein geheimtipp.
an den beiden sls hinten haben wir manchmal sogar den ganzen tag verbracht (auch weils dort oft am ruhigsten war und der schnee gut).
und immer schon beim rüberschaue auf die planai von einer verbindung geträumt :)

ps: schöner bericht, tolle fotos.


Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4080
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von extremecarver » 21.12.2016 - 21:23

Man konnte doch mit Auto weiter rauffahren zum vorgänger des Höfi (war ein SL oder?) - und damit die Wartezeiten in Haus umgehen. Gemacht hat es halt kaum jemand - man musste halt an der Straße parken und gut 200m zu Fuß zum Lift. Glaub wir haben dass damals immer so gemacht.

stavro_
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1446
Registriert: 06.10.2005 - 16:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von stavro_ » 21.12.2016 - 22:09

ja bis zum knapplhof. zu der zeit gab es am hauser kaibling mit ausnahme der pb und der neuen eub nur sls :)

Martin_D
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2255
Registriert: 21.10.2006 - 23:13
Skitage 17/18: 33
Skitage 18/19: 26
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von Martin_D » 21.12.2016 - 22:23

gerrit hat geschrieben:Auch wenn es seitens der Bezeichnung ja offenbar stimmt, empfinde ich
Die beschneite Skiroute Osthang
schon irgendwie als pervers.... :wink:
Du hast schon recht, aber das Problem besteht auch dadurch, dass inzwischen unter dem Begriff "Skiroute " so vieles bezeichnet wird, was nichts miteinander zu tun hat. Sinnvoll wäre meiner Meinung nach zumindest folgende Unterscheidung

(1) regelmäßig präparierte Abfahrt, die aus irgendwelchen formalen Gründen nicht als Piste eingestuft werden kann
(2) gelegentlich präparierte Abfahrt
(3) Variantenabfahrt abseits präparierter und bescheiter Pisten und somit grundsätzlich nicht präpariert, aber kontrolliert und gesichert.
2017/2018
Sulden, Schnalstal, Flachau, Kleinarl/Flachauwinkl/Zauchensee, Skiwelt Wilder Kaiser, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Hochkönig, Kitzsteinhorn/Maiskogel, Hochkönig/Loferer Alm, Skicircus Saalbach, Skicircus Saalbach, Ofterschwang/Bolsterlang, Reiteralm/Hochwurzen, Flachau/Wagrain/St. Johann, Planai/Hauser Kaibling, Obertauern, Katschberg, Flachauwinkl/Kleinarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Rauris, Schmittenhöhe, Graukogel/Stubnerkogel, Dorfgastein/Großarl, Hochkönig, Dorfgastein/Großarl, Graukogel/Dorfgastein/Großarl, Schlossalm/Stubnerkogel, Sportgastein, Kitzsteinhorn

2018/2019
Hintertuxer Gletscher, Skicircus Saalbach, Sölden, Hochötz/Kühtai, Sölden, Hochgurgl/Obergurgl, Hochgurgl/Sölden/Vent, Nauders, Schöneben/Haideralm, Wildkogel Arena, Zillertal Arena, Speikboden, Klausberg, Kronplatz, Kronplatz/Alta Badia, Kronplatz, Speikboden, Garmisch Classic, Stubaier Gletscher, Ratschings, Schnalstaler Gletscher, Sulden, Schöneben, Ischgl/Samnaun, Nauders, Serfaus/Fiss/Ladis

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von DiggaTwigga » 22.12.2016 - 13:35

Freelars hat geschrieben:Hallo,

Danke erst einmal für den Bericht. Ich genieße sonst immer nur still die tollen Berichte hier im Forum.
Zu einem deiner Bilder habe ich aber mal eine Frage. Man sieht auf Bild 41 Obertauern endlich mal aus einer anderen Perspektive. Kann man anhand dieses Bildes ausmachen, wo die Route zur Gnadenalm herführt oder geht diese ganz woanders her?

Gruß

Hallo Lars, herzlich willkommen im Forum! Leider kenne ich mich in Obertauern nicht so gut aus (war bisher nur einen Tag dort), dass ich dir die Route zur Gnadenalm zuordnen könnte.
gerrit hat geschrieben:Wirklich wenig los und mit Hilfe der Beschneiungstechnik offenbar durchaus ansprechende Verhältnisse.
Auch wenn es seitens der Bezeichnung ja offenbar stimmt, empfinde ich
Die beschneite Skiroute Osthang
schon irgendwie als pervers.... :wink:
Das ist definitiv pervers, dass das Ganze noch als Route offiziell deklariert ist! Ich hab das erst im Pistenplan danach gelesen :-D

vovo hat geschrieben:Wie immer hervorragende Bilder! Bei den Hauser-Kaibling-Fotos muss ich an letzten Dezember denken - damals sah es noch frühlingshafter überm Ennstal aus.

Wahnsinn auch, was sich an der Planai in den letzten Jahren getan hat...2009 gab es die Mitterhausalmschlepper noch, den Lärchkogel-Südlift, den Märchenwieslift...Burgstallalm war noch ne 4SB...
Letztes Jahr war ich nicht vor Ort. Jedoch kann man auch sagen, dass es dieses Jahr zu mindestens oberhalb von 1000-1300 m Naturschnee neben der Piste gab. Zauchensee sieht ja eigentlich ganz winterlich aus.

Ich kenne die Planai eigentlich nur im heutigen Zustand bzw. die Burgstallalmbahn noch als 4 SB und drüben die Hochwurzengipfelbahn als GUB. Da hat sich insgesamt auf jeden Fall viel getan. Neben der Burgstallalmbahn wurde glaube ich auch eine neue Piste ausgeholzt.
stavro_ hat geschrieben: und immer schon beim rüberschaue auf die planai von einer verbindung geträumt :)
Wann kam denn die Verbindung zur Planai?
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
extremecarver
Eiger (3970m)
Beiträge: 4080
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von extremecarver » 22.12.2016 - 13:53

1998

stavro_
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1446
Registriert: 06.10.2005 - 16:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von stavro_ » 22.12.2016 - 17:17

war auch so ein langzeitprojekt. tauchte also projekt immer wieder mal im pistenplan auf, auch schon 10 jahre oder länger, vor der umsetzung.
ich lade mal einen alten pistenplan dazu in den historischen teil des forums.

http://www.alpinforum.com/forum/viewtop ... 9#p5102339


Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von DiggaTwigga » 22.12.2016 - 17:33

Cool Danke Dir! Wie ist man denn damals von den beiden Almliften K und J zurückgekommen zum Kaibling?
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

stavro_
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1446
Registriert: 06.10.2005 - 16:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von stavro_ » 22.12.2016 - 18:12

den selben weg zurück, mit einer pistenraupe, an der mehrere lange seile gespannt waren, an denen man sich festhalten mußte.
war ziemlich ermüdend für die oberarme.

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2224
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von vovo » 22.12.2016 - 23:04

Hauser Kaibling kenn ich auch noch aus der NUR-SL-Phase - damals Anfang der 90er war aber an der Tauernseilbahn nie groß was los.

Die steilen, langen Knapplhoflifte (vor allem der untere; beide hatten eine Brücke über die Piste) fand ich natürlich total super - wie auch den steilen Ennslingalmlift.

Den untersten Knapplhoflift, der so 600 m lang war, habe ich nicht mehr live erlebt. Der war in den 90ern schon nicht mehr eingezeichnet und rostete im Wald vor sich hin.

Am Märchenwieslift haben wir 1989 lange gestanden, weil dem dauernd der Dieselantrieb verreckte. Das wurde später dann umgebaut - der Antrieb kam nach oben. Burgstallalmlift war damals noch ein Kurzbügler auf leicht versetzter Trasse zur 4SB. Plainai 3 war damals topmodern - heute haben sie bei der das Baujahr 1980 auf dem Schild im Einstiegsbereich "herausradiert" - ist denen wohl peinlich? Dabei ist das so ein guter Jahrgang, wie ich finde...

Benutzeravatar
DiggaTwigga
Feldberg (1493m)
Beiträge: 1511
Registriert: 09.07.2010 - 00:05
Skitage 17/18: 35
Skitage 18/19: 28
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Ulm
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von DiggaTwigga » 23.12.2016 - 11:20

stavro_ hat geschrieben:den selben weg zurück, mit einer pistenraupe, an der mehrere lange seile gespannt waren, an denen man sich festhalten mußte.
war ziemlich ermüdend für die oberarme.
Das waren noch Zeiten, als es Standardmäßig solche Verbindungen gab. Aktuell fällt mir dazu nur die Verbindung von Les 2 Alpes nach La Grave ein, bei der das ganze mit einer Pistenraupe organisiert wird.
vovo hat geschrieben:Hauser Kaibling kenn ich auch noch aus der NUR-SL-Phase - damals Anfang der 90er war aber an der Tauernseilbahn nie groß was los.

Die steilen, langen Knapplhoflifte (vor allem der untere; beide hatten eine Brücke über die Piste) fand ich natürlich total super - wie auch den steilen Ennslingalmlift.

Den untersten Knapplhoflift, der so 600 m lang war, habe ich nicht mehr live erlebt. Der war in den 90ern schon nicht mehr eingezeichnet und rostete im Wald vor sich hin.

Am Märchenwieslift haben wir 1989 lange gestanden, weil dem dauernd der Dieselantrieb verreckte. Das wurde später dann umgebaut - der Antrieb kam nach oben. Burgstallalmlift war damals noch ein Kurzbügler auf leicht versetzter Trasse zur 4SB. Plainai 3 war damals topmodern - heute haben sie bei der das Baujahr 1980 auf dem Schild im Einstiegsbereich "herausradiert" - ist denen wohl peinlich? Dabei ist das so ein guter Jahrgang, wie ich finde...
Da gab es offenbar dann schon eine extreme Modernisierungswelle. Waren die Abfahrten damals auch alle schon so modelliert oder sind die Hänge an sich so "platt und homogen" fürs Skifahren?
16/17: 3 x Sölden, 2 x Pitztaler, 4 x Hochzeiger, 3 x Gurgl, 1 x Planai, 1 x Zauchensee, 1 x Serfaus-Fiss-Ladis, 1 x Bolsterlang, 1 x Höchötz/Kühtai, 3,5 x Ischgl, 0,5 x Galtür, 1 x Kappl, 2 x Davos/Parsenn, 1 x Ofterschwang, 1 x Kitzbühel/Jochberg, 2 x Saalbach-Hinterglemm, 2 x Fellhorn, 1 x Golm, 1 x Ifen, 3 x St. Moritz, 6 x Les 3 Vallées, 1 x Sölden
17/18: 6 x Gurgl, 1 x Bolsterlang, 1 x Oberjoch, 3 x Corvatsch, 2 x Corviglia, 1 x Diavolezza/Lagalb, 2 x Laax, 1 x Parsenn, 1x Ifen, 1 x Ofterschwang, 4 x Lenzerheide, 2 x Pitztaler Gletscher, 7 x Dolomiten, 3 x Skitour Kleinwalsertal
18/19: 4 x Dolomiten, 6 x La Plagne / Paradiski, 1 x Berwang, 3 x Gurgl , 1 x Laax, 2 x Großvenediger, 4 x Graubündentour, 6 x 4V, 1 x Fellhorn

Meine Bilder-Homepage: niklas-bayrle.com

Benutzeravatar
vovo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2224
Registriert: 04.10.2006 - 20:22
Skitage 17/18: 13
Skitage 18/19: 12
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 98 Mal

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von vovo » 23.12.2016 - 13:19

DiggaTwigga hat geschrieben:Da gab es offenbar dann schon eine extreme Modernisierungswelle. Waren die Abfahrten damals auch alle schon so modelliert oder sind die Hänge an sich so "platt und homogen" fürs Skifahren?
Ich habe damals eigentlich nur Augen für die Lifte gehabt - nicht für den Pistenzustand :wink:

Ich bin auch immer zum Fastenberglift runter gefahren, wo damals in den Osterferien allenfalls noch der Sulzschnee hing, hauptsache den Schlepper fahren - genauso wie beim Gumpenberglift am Kaibling, das war der untere der beiden Knapplhoflifte.

Mir ist 2010 an der Reiteralm aber aufgefallen, dass sie die Pisten schon deutlich verbreitert haben. Das lange Querstück der Abfahrt von der Gasselhöhe war früher schmaler. Auch um den Muldenlift herum gab es viel mehr Wald und der Stemag-Verbindungslift verlief früher mitten im Gehölz quasi...

stavro_
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1446
Registriert: 06.10.2005 - 16:48
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: nein
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Planai/Haus - Zauchensee | 17. - 18.12.2016

Beitrag von stavro_ » 24.12.2016 - 22:23

das mit der modellierung ist auch für mich schwer zu sagen, hab damals auch mehr auf die bahnen geachtet.
ich glaub schon, dass man an den pisten suggestive über die jahre immer was getan hat.
sodass wohl kaum noch eine piste in dem zustand ist, wie sie es in den 80/90er gewesen war.
das ist ja nicht nur der höheren frequentierung sonder auch der technischen schneeerzeugung geschuldet.


Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste