Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Josefsberglifte(September 2012)

Austria, Autriche, Austria

Moderatoren: tmueller, snowflat, schlitz3r, TPD, Huppi

Forumsregeln
Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 26.11.2012 - 16:40

Interessant, bin schon gespannt auf die Lifte auf der Forsteralm. Den kannte ich noch nicht, ein Grund, wieder einmal die Rax aufzusuchen.
LG, gReXi


Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1353
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von chr » 26.11.2012 - 19:35

Ein kleines besonderes Detail am Kurvenschlepplift auf der Rax ist, dass er seinen Antrieb an der Zwirbelkurve hat. Ich bin zumindest noch nie einen anderen Kurvenlift gefahren, auf den das auch zutreffen würde.
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 15.09.2013 - 00:04

Unlängst war ich kurz am Josefsberg und drehte eine Runde am (ehemaligen?) Liftparkplatz.
Akuteller Stand: Alle 4 Lifte stehen noch und es gibt keine Anzeichen davon, dasss man sie bald abtragen würde(wie z.B. ein entferntes Seil etc.). Also warten sie wohl nach wie vor auf einen Pächter bzw. einen komplett neuen Betreiber. :?

Hier meine wenigen Bilder vom kurzen Ausflug zum Josefsberg:

Talstationen der beiden Alpllifte(links die vom Kurzbügler, rechts die vom Langbügler).
Bild

Talstationen mit Trassen und zentraler Abfahrt. Links neben der Talstation vom Kurzbügler ist der Portaltellerlift zu sehen.
Bild

Zoom auf die Trasse vom Portaltellerlift.
Bild

Trassen der Alpllifte mit Steilhang.
Bild

Zoom hinüber zur Talstation vom Kinderlift(Tellerlift).
Bild

Nochmals Alpllifte und Portaltellerlift mit zentraler Abfahrt..
Bild

bzw die Talstationen der beiden Alpllifte. Im Hintergrund sieht man wieder deren Trassenverlauf und links nochmals den Portaltellerlift.
Bild



Das war es schon wieder mit den Bildern. Einmal ein echter Kurzbericht meinerseits. Ich ging ja die Lifte schon im September 2012 ab und dachte mir nur, dass ich einfach wieder einmal vorbeischaue, um eben zu sehen, wie die aktuelle Lage bezüglich Lifte am Josefsberg ist.
LG, gReXi

Benutzeravatar
gReXi
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 728
Registriert: 08.07.2009 - 15:02
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von gReXi » 16.07.2017 - 10:41

5 Jahre nach meinem Erst-LSAP-Besuch waren wir gestern als Gruppe dort, um uns ein Bild von der "Verwesung" der Lifte zu machen. NIC wird ausführlicher berichten, ich mache dafür einmal den Anfang.

Die 2 Pilzantriebe der Alpllifte, links der Kurzbügler, rechts der Langbügler. Alpl ist kein guter Name für Lifte und Skigebiete, wie wir letzten August bereits in Alpl bei Krieglach feststellen durften... :? Weiter vorne sieht man links am Waldrand den Nemetz-Tellerlift, der ursprünglich ein Kurzbügler war. Den wollten die Kühe für sich haben. :wink:
Bild

Antriebsscheibe Kurzbügler.
Bild

Hier die vom Langbügler.
Bild

Innenleben vom Langbügler-Pilzantrieb.
Bild

Selbes Motiv beim Kurzbügler.
Bild

Wir gingen wegen der Kühe die Trasse der Alpllifte hoch, direkt bei der Auffahrseite des Langbüglers.
Bild

Bild

Verschiedene Wechsellastrobas bei Kurz- und Langbügler.
Bild

Einseitige Wechsellast-Stütze beim Kurzbügler. Man kann schon erkennen, was beim Langbügler in den letzten Jahren passiert ist.
Bild

Das Bergseil hatte von 2 bestimmten Stützen die Nase voll...
Bild

Die Aufforstung im Steilhang hat uns etwas irritiert. Warum setzt man hier eine Fichte und eine Lärche direkt nebeneinander?!
Bild

Rückblick auf das Flachstück der Alpllifte. Im Hintergrund sieht man wieder den Nemetzkollegen mit den Portalstützen.
Bild

Die Aufforstung im Steilhang der Alpllifte hat uns jedenfalls sehr verwundert. In einem alten NÖN-Artikel von November 2012 steht unter anderem das: "Im heurigen Winter stehen die Anlagen am Josefsberg laut Sabath still. Sollte sich in den nächsten Wochen nicht doch noch ein Pächter oder Käufer finden, will Sabath voraussichtlich im Frühjahr 2013 mit dem Abbau der Liftanlagen beginnen (NÖN/46)."
Bild

Entgleistes bergseitiges Förderseil beim Langbügler.
Bild

Blick zur betroffenen Roba.
Bild

Bei der nächsten Stütze war das Seil ebenfalls draußen.
Bild

Nochmals die Roba im Detail.
Bild

Blick zurück.
Bild

Ausstiegsstützen, hier war das bergseitige Seil vom Langbügler wieder an seinem Platz.
Bild

Robas der Ausstiegsstütze vom Langbügler.
Bild

Bergstationen.
Bild

Bild

Ein Regenguss war im Anmarsch, wir blieben unter dem Dach der Lifthütte.
Bild

Dabei wurden wir sogar beobachtet... ;)
Bild

Nachdem der Regen abgeklungen war, gingen wir hinunter. Hier kamen wir her, das ist der Beginn der roten Umfahrung des Steilhangs.
Bild

In einer Linkskurve ging es nun zum Nemetz-Tellerlift zurück.
Bild

Wetterfront im Anmarsch.
Bild

Bergstation vom Portallift, das rechtwinklige Portal verrät den Hersteller Nemetz.
Bild

Es regnete wieder und wir blieben kurz unter den Bäumen stehen. Von Gewitter war zum Glück kein Anzeichen. Bei diesem Seitenblick zu den Alplliften sieht man, dass die doch ordentlich Höhenmeter absolvieren.
Bild

Fliegende Bergstation vom Kinderlift, ein DM-Tellerlift. Hat man die einmal frisch lackiert oder bilde ich mir das ein?
Bild

Wir kreuzten die Trasse des Kinderlifts und gingen über diesen Waldweg zu den anderen Liften zurück. Hier kam man wohl auch per Ski zu den Alplliften retour.
Bild

Noch ein kurzer Abstecher zur Talstation des Kinderlifts.
Bild

Hier noch die vom Nemetz-Tellerlift. Wie ihr am Bild seht, hatte es wieder zu regnen begonnen.
Bild

Blick hinauf zum Ausstieg der Alpllifte, wo nun Nebel aufzog. Gut, dass wir schon oben waren...
Bild

Das war mein Beitrag zum gestrigen Josefsberg-Besuch. Damit übergebe ich das weitere Berichten an die anderen. :wink:
LG, gReXi

Benutzeravatar
chr
Fichtelberg (1214,6m)
Beiträge: 1353
Registriert: 06.11.2005 - 17:12
Skitage 17/18: 39
Skitage 18/19: 39
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wien
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Josefsberglifte(September 2012)

Beitrag von chr » 09.03.2019 - 20:57

Die beiden langen Schlepplifte sind bereits abgebaut, wie ich heute beim Vorbeifahren feststellen musste.
Bild
SAISON 18/19: 6xDolomiten, 1xRosskopf, 6xIschgl-Samnaun, 1xKirchbach, 1xKönigsberg, 3xHochkar, 1xBreitenfurt, 1xUnterberg, 1xArabichl, 1xSankt Corona Simaslift, 2xMönichkirchen, 1xMönichwald, 1xSchmoll-Lifte Steinhaus, 4xStuhleck, 3xNiederalpl, 2xGemeindealpe, 1xAflenzer Bürgeralm, 1xPirstingerkogel Sommeralm, 1xGaaler Lifte, 1xLachtal

Antworten

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast