Informationen zum Coronavirus SARS CoV 2


Informationsthread / Diskussionsthread

Das Alpinforum wird ausschließlich durch Werbung finanziert.
Wir würden uns freuen, wenn du deinen Adblocker für das Alpinforum deaktivieren würdest! Danke!

Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Moderatoren: tmueller, schlitz3r, snowflat, jwahl

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2106
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 197 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Talabfahrer » 09.01.2018 - 08:24

Videos von den Pisten an der Filzbodenbahn von gestern Nachmittag:

Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink

Etwas zu schreiben halte ich für überflüssig, denn die Schneesituation wird ja laufend anhand von Webcambildern durch den Ersteller dieser Diskussionsfolge analysiert.


Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 859
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Leonkopsch123 » 09.01.2018 - 16:04

Es hat halt nicht jeder so viel Zeit wie du um Skifahren zu gehen und ausserdem gibt's noch wichtigere Sachen im Leben.
Und dein letzten Satz unter deinen Laienhaft produzierten Videos kannst du dir auch sparen, der ist nämlich schlicht und einfach falsch!
PS: Grüße gehen raus an den Hobbyyoutuber, der in seiner Freizeit gerne Talabfahrten fährt :lach:

christopher91
Elbrus (5633m)
Beiträge: 5862
Registriert: 06.11.2011 - 21:29
Skitage 17/18: 64
Skitage 18/19: 16
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Innsbruck (Austria) / 36284 Hohenroda (Deutschland)
Hat sich bedankt: 1095 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von christopher91 » 09.01.2018 - 16:14

Leon spar es dir.

Er hat doch recht, deine Webcamanalysen bringen gar nichts, aber trz meinst du immer im Recht zu sein.

Und lieber Talabfahrten fahren wie Skiwelt Kurzpisten :D

PS: Als ich dein Alter im Profil gesehen habe musste ich mich eh schwer wundern.

Benutzeravatar
Andi15
Wurmberg (971m)
Beiträge: 982
Registriert: 10.09.2008 - 20:38
Skitage 17/18: 60
Skitage 18/19: 58
Skitage 19/20: 56
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Kirchbichl
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Andi15 » 09.01.2018 - 19:34

Torbine hat geschrieben:
08.01.2018 - 21:21
aber möglich bis runter zu fahren ist es wohl?
frage nur deshalb, weil unsere Pension ganz in der nähe des liftes ist und wir sonst den skibus zurück nehmen müssten.
aber trotzdem danke für die antwort
Am Samstag wäre es sich noch ausgegangen, wie die Schneesituation nach den warmen Temperaturen der letzten Tage jetzt aussieht, weiß ich leider nicht
Skitage 2019/20:6x Hintertux 3x Kitzbühel 31x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 1x Ischgl 1x Sölden 9x SkiWelt/Kitzbühel 3x Skijuwel 1x Hochzillertal 1x Zillertal Arena
Skitage 2018/19:5x Hintertux 4x Kitzbühel 2x Sölden 2x Ischgl 26x SkiWelt (1x inkl. Nachtski Söll, 1x Kelchsau) 13x SkiWelt/Kitzbühel (1x inkl. Horn) 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 2x Mayrhofen 1x Obergurgl 1x SFL
Skitage 2017/18:3x Hintertux 5x Kitzbühel 2x Ischgl 30x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 14x SkiWelt/Kitzbühel 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x SFL 1x Hochzillertal 1x Stubaier Gletscher
Skitage 2016/17:7x Kitzbühel 26x SkiWelt (davon 1x Kelchsau) 9xSkiWelt/Kitzbühel 3x Ischgl 1x SHLF 2x Skijuwel 1x Zillertal Arena 1x Hochzillertal 1x Mayrhofen

Benutzeravatar
CTSchorsch
Massada (5m)
Beiträge: 62
Registriert: 18.01.2013 - 12:59
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: nein
Snowboard: ja
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von CTSchorsch » 09.01.2018 - 19:37

Heute war die Talabfahrt nach Brixen offen. Allerdings war auch vor dem Regen die Piste schon sehr sulzig.

G

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4698
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von extremecarver » 10.01.2018 - 17:57

Ich war heute da - ist ja ein Witz wie die Lifte umandumschleichen! Die untere Salvenabahn fuhr 12-12.5km/h - sprich 3.33-3.5m/s und das (fuck in dem Tempo fährt am Katschberg der fixe 2er Sessel - nämliche 3.4 bis 3.5m/s!) - die obere Salvenabahn schlicht mit 3.7-3.8km/h den Berg rauf (mit GPS geloggt). In Söll die Lifte waren auch alle Lifte langsamer 4m/s unterwegs.
Pistenzustand war ganz okay, eigentlich besser als erwartet - es war nicht glatt - aber irgendwie von der früh weg fuhr es sich großteils wie abgefahren vom Grip her. Naja nicht easy nach den letzten sehr warmen Tagen.

Um 10:40 hab ich daher dann den Skitag beendet und bin Paragleiten gegangen auf der Hohen Salve - was aber eh mein Hauptzweck für heute war. Bei der Salvenabahn grad in der Mitte musste man immer 5-10 Gondeln anstehen (außer Einzelspur) - auch unten im Tal meist 3-4 Gondeln warten. Es ist nicht wirklich voll - aber leer ist auch was anderes. Dazu auf den Pisten für mich schon um 9:30 zuviel Gewusel - ich mag nie nie nie nie in der Hauptsaison zum skifahren in der Skiwelt sein, das Verhältnis Liftkapazität zu Pistenfläche passt hier einfach IMHO von hinten bis vorne nicht (wobei ich nur die Bereiche Söll/Hopfgarten/Itter und Brixen kenne - bzw in Westendort hats finde ich oben zumindest halbwegs vernünftige Pistenfläche vs Liftkapazität. Den Rest der Kurz-und-langsam-Liftwelt kenne ich nicht - brauche ich irgendwie aber auch nicht. 3.33m/s finde ich einfach nur eine Frechheit. Wenn man von Hopfgarten 23-24min rauf braucht auf die Hohe Salve - obwohl das umsteigen ja relativ schnell geht - läuft einfach was falsch. In der Zillertalarena braucht die Karspitzbahn 14min für 1600HM - und dass in der krassesten Nebensaison.


Wer ist da eigentlich noch konsequenter im Lifte schleichen lassen - Kitzbühel oder Skiwelt? Mir scheint die wollen da neue Standards setzen - wobei es ja gar nicht mal so leer ist wenn man doch bei allen Liften am Vormittag ab 10:00 Uhr immer wieder kurze Schlangen hat (bzw Salvenabahn auch mal 3-4min, was niemanden motiviert da mal das Tempo zu erhöhen). Nachdem um die Jahreszeit die Hohe Salve aber einer der ganz wenigen Berge ist in Tirol wo es schon brauchbare Thermik gibt (heute bei Nullwind ging es von ~12:00 bis 13:40 raufzukommen, bis 14:30-14:40 konnte man sich oben halten) und wo man bei jeder Windrichtung starten kann wars wohl nicht mein letztes mal in der Kurz-und-Langsam-Liftwelt. Rein zum skifahren werde ich hier aber sicher nie mehr hinfahren - wüsste einfach nicht wieso.


BTW - in Hochsöll gabs schon einige braune Flecken auf den Pisten. Auf der Talabfahrt nach Hopfgarten war es vor allem bei den Straßenquerungen gut braun (so braun dass es auch aus 1-2km aus der Luft heraussticht) - aber auch sonst ein paar braune Flecken. Steine hab ich in der früh aber nirgends gesehen - sehr üppig ist die Kuntschneeauflage also nicht - und die Sonnenhänge abseits der Pisten sind schon bis ganz oben rauf (je tiefer desto mehr natürlich) am ausapern - wobei oberhalb der Mitte schon noch 80-90% schneebedeckt ist, unterhalb so 50-60%. Im Schatten liegt dagegen noch viel Schnee (bis zu 1m). Dass die Warmperiode nun aufhört ist also bitter nötig - noch 1-2 so Wochen und es würde echt bitter werden in der Skiwelt.

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 859
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Leonkopsch123 » 10.01.2018 - 19:15

extremecarver hat geschrieben:
10.01.2018 - 17:57
noch 1-2 so Wochen und es würde echt bitter werden in der Skiwelt.
!Noch 1-2 Wochen und es würde für den gesamten Föhnbetroffenen Alpenbereich bitter werden!

Mir tuhen vor allem die kleineren Skigebiete leid, welche gerade eine richtig gute Grundlage geschaffen hatten und nun hat's richtig reingeregnet+Föhn. :naja:
Nochmal zurück zu deinem Bericht: das die Lifte in der Skiwelt langsam/zu langsam fahren kann ich dir so direkt unterschreiben. Vor allem weil man jetzt mal eine Woche hat wo "relativ" wenig los ist merkt man gleich, das am Regler gedreht wurde ;D Wenn's dann wieder voller wird bezüglich Ferien oder Wochenendtouristen, laufen die Lifte schon a bissl schneller als bei dir heute, aber ob Sie selbst dann auf max. laufen kann ich schwer einschätzen, denke aber schon.
Das die Pisten bei dir oder auch allgemein in der Skiwelt heute schon am morgen so waren wie sie waren, liegt wahrscheinlich am Regen, der in der Nacht über die Skiwelt herging. Hätte eigentlich gedacht das es schon auf einigen Pisten bisschen kritischer sein würde (braune Flecken etc.) als bei dir beschrieben.
Werde mir am Wochenende mal einen Überblick verschaffen, bis dahin... Ski-Heil!


Benutzeravatar
Ammerland
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 186
Registriert: 06.01.2009 - 22:08
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: München
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Ammerland » 10.01.2018 - 19:58

Ihr beiden könnt euch ja zusammentun. Der eine fliegt mit dem Paraglider über die Skiwelt, und der andere schreibt auf, was der eine gerade so sieht...

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4698
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von extremecarver » 11.01.2018 - 11:08

Also im Zillertal ist dank der Höhe ausser talabfahrten überall noch massig Schnee. (Wobei es unter 1200m fast nur noch grün ist, der Föhn war hier wie immer schlimmer) Aber ja unter 1500-1600m wäre es wohl fast überall dann problematisch. (Btw Sitz Grad in leerer karspitzbahn in Zell und die fährt trotz selbst ab Mitte Null los volle 6m/s. - in Kaltenbach führen die Sessel oben alle 4.5-5m/s, die Gondel aus dem Tal 5.3m/s.

Die Pisten unter 1600m waren gestern in skiwelt aber besser als etwa die talabfahrt in Kaltenbach (die war nur knollig oder glatt)

carvster|
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 156
Registriert: 15.10.2017 - 12:43
Skitage 17/18: 32
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von carvster| » 12.01.2018 - 12:30

Sers,wie ich in den Ferien in der Skiwelt war sind die Bahnen aber auch nicht mehr als 4.5 ms gefahren.Selbst in St Johann fahren der Großteil der Anlagen schneller.Pistenvehältnisse waren in Elmau Schefau und Westerndorf am besten.

L.g Carvster

Benutzeravatar
Lord-of-Ski
Gaislachkogl (3058m)
Beiträge: 3073
Registriert: 24.12.2008 - 12:12
Skitage 17/18: 2
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Gunzenhausen
Hat sich bedankt: 223 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Lord-of-Ski » 12.01.2018 - 12:44

Talabfahrer hat geschrieben:
09.01.2018 - 08:24
Etwas zu schreiben halte ich für überflüssig, denn die Schneesituation wird ja laufend anhand von Webcambildern durch den Ersteller dieser Diskussionsfolge analysiert.
Da hast vollkommen recht, die Webcamanalysten sind leider irgendwie in Mode gekommen :nein: :nein:
ASF

spif
Massada (5m)
Beiträge: 31
Registriert: 14.11.2014 - 19:54
Skitage 17/18: 10
Skitage 18/19: 7
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Sachsen
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von spif » 12.01.2018 - 15:10

Vielleicht kann sich der eine da rein beamen ? :lol:

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 446
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 51
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von biofleisch » 14.01.2018 - 20:49

War heute in der Skiwelt. Anfahrt aus München top, nur 1:10Std - doch schon bei der ersten Fahrt von Söll auf die Hohe Salve Stopp für >35min- technischer Defekt bei der (42) Hohe Salve Bahn. Gibt es jemand der näheres zu der Ursache weiß?
Einige Mitfahrer in der Gondel meinten, das sei in den letzten Wochen schon öfters vorgekommen. Will nicht noch mal so viel Zeit in der Gondel verplempern...
tägliche Dosis Medienkritik und Realität der Volkswirtschaftspolitik


flo
Nebelhorn (2224m)
Beiträge: 2344
Registriert: 29.09.2002 - 12:55
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Bayern
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von flo » 14.01.2018 - 22:05

War ebenfalls in der Skiwelt. Anfahrt top, Rückfahrt totaler flop. 1:15 von Söll nach Kiefersfelden. Den langen Ausfall der Gondelbahn auf die Hohe Salve habe ich nicht mitgekommen. Jedoch sind wir gegen halb vier auch nochmal relativ lange (10 Minuten) gestanden.

Widdi
Alpspitze (2628m)
Beiträge: 2724
Registriert: 26.04.2008 - 18:54
Skitage 17/18: 45
Skitage 18/19: 45
Skitage 19/20: 36
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Markt Indersdorf
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Widdi » 15.01.2018 - 00:05

Naja da war heut eh einiges los und nerviger Hochnebel. War aber an der Steinplatte da hatte ich kein Problem mit Defekten zum Glück. Aber Jännerloch also ich habs gesucht, nicht gefunden, aber halt Inversion und Sonntags und daher viel los.
Mir fiel schon morgens um halb 8 Auf dass VIELE Autos unterwegs waren. Die Anfahrt ging zur Steinplatte gut knapp 2 Stunden. Rückfahrt 2,5 Stunden, da geriet ich dann 5km vor Niederndorf in den Stau, 15 Min Zeitverlust. Bin dann genervt über Sebi und Aschau retour und in Achenmühle wieder raus. Einmal quer durchs Oberland, lange 2,5h ab Kössen für ne Strecke, die normal in gut 1,5 Stunden geht. Erst auf der A99 konnte man dann wieder guten Gewissens zur Autobahn, wär ich drauf geblieben hätte ich die Zeit verparkt. Wollte ja heut eigtl. eh ned fahren, aber leider stehen ab Übermorgen stürmische Zeiten an, diesmal aber KEIN Regen bis auf 2000m hoch (nur zwischendrin mal bis so 1200m rauf und recht wenig, daher musste ich in den Sauren Apfel beißen. Zur Schiwelt geschaut, die saßen ziemlich in der Suppe drin und es war vor 8:00 schon brutal viel los Richtung Kufstein (7:30 schon volle Hütte auf der Anfahrt gen Kufstein)

mFg Widdi
Winter 2019/2020: 31 Tage

Benutzeravatar
Af
Cho Oyu (8201m)
Beiträge: 8375
Registriert: 30.01.2004 - 18:11
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: Tirol
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Af » 15.01.2018 - 06:50

Was ihr habt... Inntal- und Brennerautobahn leer. In Südtirol winterlich und überhaupt nix los... 😁
Und so langsam dürfte klar sein, dass Eiberg und Zillertalstrasse am WE meist überlastet sind...
Incl. der Ausweichrouten. Wenn die Kufsteiner endlich Mal die Ortsumfahrung fertigstellen würden und die Deutschen Alibi Kontrollen aufhören würden, liefe es besser...
2011: HtPgWmSflSjZaSwHfAbHfHtSjKiKiKiKiHtSöSöSö
2012: HtSöSöSwZaWmWsRoSwRoRoAlHtRoAhStjRoSö
2013: KrIsRaWmRkBxAbAbAbAbAbRaRoTx
2014: MkRo
2015: KiSpRoRoRoZu
2016: RaClRoHtSö
2017: RaLaWsJoTx
2018: ClRaLaBaSwAlRaBaLaMuRaRa
2019: RaLaLaRaRaLaRa

Benutzeravatar
extremecarver
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4698
Registriert: 21.11.2005 - 10:23
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: ja
Ort: In den Alpen unterwegs
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 262 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von extremecarver » 15.01.2018 - 06:59

Also am Hintertuxer Gestern war weniger als überhaupt nichts los - bin sicher dass es in Dolomiti Superski zig mal voller war. Hab den Hintertuxer außer im Mai (nach Ende Gültigkeit TSC) nie so leer erlebt bei Schönwetter wie Gestern. In den vorderen Gebieten sahs sicherlich anders aus. Dolomiten hingen Gestern alle in den Wolken/Hochnebel - so 5-10km hinterm Alpenhauptkamm gings los - Obergrenze bei so 2500-2600m gesschätzt (nur sehr hohe Berge schauten raus). Man muss einfach nur vor 7:30 rein ins Zillertal bei Anfahrt - so schnell wie Sonntags um die Uhrzeit gehts sonst nur Nachts. Raus ist dann natürlich blöder (gibt aber ein paar Schleichwege so dass man nur 15min verliert - statt 30min wie laut Ö3).

Leonkopsch123
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 859
Registriert: 06.02.2016 - 07:35
Skitage 17/18: 9
Skitage 18/19: 8
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Leonkopsch123 » 17.01.2018 - 16:01

Skiwelt heute mit einigen "Windtechnischen" Problemchen. Scheint wohl doch "schlimmer" gekommen zu sein als erwartet, sodass es immer wieder zu Schließungen der Bahnen gekommen ist.

Benutzeravatar
jojo2
Vogelsberg (520m)
Beiträge: 965
Registriert: 07.03.2004 - 18:58
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: nähe köln (Overath)
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von jojo2 » 17.01.2018 - 16:39

In der SkiWelt wurde aber wenigstens gefahren. In Kitzbühl wurde heute um 11 Uhr ALLES eingestellt. Und so viel Wind war auch nicht in allen Bereichen. War wohl mehr die Angst es könnte so kommen wie beim Tief Burglind.


Carlos23
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 121
Registriert: 27.12.2013 - 08:37
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Carlos23 » 22.01.2018 - 15:44

War heute im Gebiet, Schnee ohne Ende, jedoch ab 1.700m pappig und schlecht/ gar nicht präpariert.

Offpiste ging aufgrund Schneequalität und auch Lawinensituation nicht, Onpiste war extrem anstrengend, da alles bucklig/ zerfahren war.

Waren aber auch nur im Bereich Choralpe unterwegs.

Gestern in Kitzbühel war wenig auf, dafür bester Pulver - dürfte sich heute aber auch geändert haben.

In Summe Schade um den vielen Pulverschnee😢

kaldini
Matterhorn (4478m)
Beiträge: 4760
Registriert: 19.08.2002 - 22:17
Skitage 17/18: 0
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Wörgl
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 229 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von kaldini » 25.01.2018 - 18:54

War heute vormittag im Raum Hopfgarten - Söll - Brixen unterwegs. Oberhalb 1500m sehr guter Schnee, unterhalb merkt man, dass es reingeregnet hat. Morgens teilweise recht hart, wurde dann aber aufgrund der warmen Temperaturen gut zu fahren. Bevor es sulzig wurde, bin ich dann arbeiten gegangen. Fand es teilweise recht voll. Gut ging die Kaslach (wenn schon mal offen, dann musste ich sie auch fahren) und um 11 die Talabfahrt nach Söll.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Lieber AC/DC im Kopfhörer als ein Ebike unterm Sattel

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2106
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 197 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Talabfahrer » 25.01.2018 - 23:32

Witzig! Auf die Idee mit der Kaslach bin ich gestern auch gekommen, ohne dass ich das eigentlich geplant hatte. Von der Bergstation der Verbindungsbahn und beim Runterfahren über die unten ziemlich harte und auch ein bisschen knollige Kandleralmpiste sieht man ja frontal auf die Südseiten von Zinsberg, Holzalm und Salve, und da hab ich mich dann spontan zu zwei Fahrten auf der Kaslachpiste entschieden.
Beim Rauffahren mit der Kälbersalvenbahn waren erstaunlich viele Spuren in der Ostflanke der Salve zu sehen. Der Hang hat das jedenfalls ausgehalten, ohne sich in Abwärtsbewegung zu versetzen.
Bild
Blick von der Kälbersalven-Bergstation rüber auf die andere Talseite:
Bild
Bereich Hochbrixen und Zinsberg
Bild
Start der eigentlichen Kaslachpiste:
Bild
Zwei Stunden früher wäre es noch besser gegangen. Die Straßenquerungen sind mit der Videokamera in der Hand blöd, weil man da eigentlich beide Stöcke zum Stützen bräuchte.

Direktlink

Noch ein paar Eindrücke von der Westendorfer Seite:
Blick auf Salve und Zinsberg von der Bergstation der "SkiWeltbahn"
Bild
Westseite der Salve nach Hopfgarten:
Bild
Toll zu fahren und von den etwas zu vielen Besuchern verschont. Alpe Seite:
Bild
Alpenrosenpiste oben:
Bild
Alpenrosenpiste unten:
Bild
Schmelzspuren vom Regen an der Steindlabfahrt zur Choralmbahn:
Bild
Die Steindl- und Hollernpiste blieben am Nachmittag in recht gutem Zustand. Grausig zusammengefahren und überlastet die 111er.

Direktlink


Direktlink

Benutzeravatar
CHEFKOCH
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 1838
Registriert: 16.11.2007 - 23:21
Skitage 17/18: 28
Skitage 18/19: 26
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Zeitz
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von CHEFKOCH » 26.01.2018 - 23:17

Talabfahrer hat geschrieben:
25.01.2018 - 23:32
Witzig! Auf die Idee mit der Kaslach bin ich gestern auch gekommen, ohne dass ich das eigentlich geplant hatte.
Plus 1 :D
Ich war gestern auch in der Skiwelt unterwegs. Start war in Ellmau, dann weiter nach Brixen runter , beim Rauffahren dann gesehen das die Kaslach offen ist , also auf zur Kaslach-premiere.
Oben schön zu fahren , jedoch nervt der untere Teil, abschnallen und dann leicht bergauf... naja, einmal hat mir gereicht.
Anschließend via Silleralm nach Söll, hier war es schön hart und am frühen Nachmittag kommt die Sonne auch rein , also 7 mal den Hexen 6er in 50 Minuten.
Leider waren wieder mal alle Lifte außer dem Kälbersalven 6er recht langsam unterwegs....

Bild
^^ kurz nach halb 9 am Hartkaiser
Bild
^^ Almautobahn, noch recht hart
Bild
^^ Kitzbüheler Horn übern Nebel
Bild

Bild
^^ Kaslach , so gegen 11
Bild
^^ hinter der Strassenquerung wird es leider schon braun
Bild
^^ Bergstation Salvista vs. Wörgl
Bild
^^ die Abfahrt vom Hexen 6er liegt jetzt schön in der Sonne( kurz nach 1 )
Bild
^^ Nachmittag an der Filzbodenbahn, Piste natürlich schon weich und vom Westen kommen so langsam die Wolken rein

Benutzeravatar
biofleisch
Großer Müggelberg (115m)
Beiträge: 446
Registriert: 19.08.2015 - 15:24
Skitage 17/18: 50
Skitage 18/19: 51
Skitage 19/20: 6
Ski: ja
Snowboard: nein
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Neuerungen SkiWelt in den nächsten Jahren

Beitrag von biofleisch » 06.02.2018 - 12:22

seit Donnerstag 1. Februar 2018 starten einige (die wichtigsten) Bahnen in Westendorf jeweils Donnerstags bereits um 7:30Uhr!

Erste Spuren in den frisch präparierten Schnee zeichnen also schon deutlich vor allen anderen.

Quelle: https://www.skiwelt.at/de/irrsinnig-fru ... ndorf.html
tägliche Dosis Medienkritik und Realität der Volkswirtschaftspolitik

Benutzeravatar
Talabfahrer
Rigi-Kulm (1797m)
Beiträge: 2106
Registriert: 08.02.2009 - 15:52
Skitage 17/18: 97
Skitage 18/19: 0
Skitage 19/20: 0
Ski: ja
Snowboard: nein
Ort: Grenznahes (A/D) Inntal
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 197 Mal
Kontaktdaten:

Re: Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental 2017/18

Beitrag von Talabfahrer » 14.02.2018 - 22:58

Nicht unerwartet war es heute in der Skiwelt gut besucht und es kamen Mittags und am Nachmittag auf vielen Pisten glatte Stellen zum Vorschein. Also eher nichts für Leute, die es gern einsam haben und die viel Platz zum Skifahren brauchen. Nur so als Kostprobe:
Hang zur Jochbahn; im Hintergrund die immer noch offene Kaslachpiste.
Jochbahn unten
Jochbahn unten
Am mittleren Nachmittag gab es an einigen Stellen Stau, z.B. hier an der Kälbersalvenbahn:
Kälbersalven-Talstation
Kälbersalven-Talstation
Vom "3-Lift-Plateau"
Aualm-, Mulden- und Jochbahn Berg
Aualm-, Mulden- und Jochbahn Berg
lohnt es sich zur Zeit, die in sehr gutem Zustand befindliche Tanzerabfahrt nach Brixen mitzunehmen. Allzu oft ging das in den letzten Jahren nicht.

Direktlink


Noch ein Tipp für Anfänger, die mit einem Kurzbügel-SL zurecht kommen: Am Mittererwies-Schlepplift in Itter ist's gemütlich und los ist dort fast nichts.
So kommt man hin:

Direktlink

Das sind die Pisten dort:

Direktlink


Direktlink

und so kommt man wieder zurück zur Salvista-4EUB.

Direktlink


Gesperrt

Zurück zu „Saison 2017/2018“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste